Medienticker

Vorauseilender Gehorsam

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
23.03.2017. Aktualisiert: Leipziger Buchpreise für Eva Lüdi Kong (Ü), Barbara Stollberg-Rilinger (S) &  Natascha Wodin (B) - Gedruckt oder digital? Die Zukunft des Lesens - Buchmarkt: Sortiment schwächelt, Online legt zu - Deutscher Presserat: Der Pressekodex öffnet sich für die "Lügenpresse"-Verschwörer - Pressefreiheit &  Zensur in Israel - Buchhandel: "Türkei ist das größte Gefängnis für Journalisten & Autoren" - Johano Strasser fordert mehr Vernunft in "postfaktischen" Zeiten + Finger weg, it's fake: Facebook zeigt erstmals Warnungen vor Fake News.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Liebe braucht gar keine Erklärung, nur der Hass.
Nur etwas in der Not getan, so ist´s schon etwas.
Man erträgt und verzeiht einen übertriebenen Kummer leichter, den man selber machte, als den andere verursachten
." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 17:00 Uhr

Heute u. a.:
Medienticker-Special




+  Die Preise der Leipziger Buchmesse
In der Kategorie Übersetzung
Eva Lüdi Kong
Sie übersetzte aus dem Chinesischen "Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau



In der Kategorie Sachbuch


Barbara Stollberg-Rilingers
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - (dra) Die vielen Rollen einer populären Herrscherin - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel



In der Kategorie Belletristik

Natascha Wodins "Sie kam aus
Mariupol" - (sz) Weiße Hände, dunkle Zeit   -(tages)Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama -(3sat-video) TV-Roman Vorstellung 
(3sat-video) Hubert Winkels über Wodin - mehr in der Bücherschau



Die anderen Nominierten & mehr Messeberichte
siehe unter Buch+Blattmacher-News

Eröffnungsrede

Urheberrecht im Wissenschaftsbereich, VG Wort-Rückzahlungen & bedrohte Meinungsfreiheit
(brp) - Traditionell eröffnet Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller die Leipziger Buchmesse mit einer Rede am Mittwochabend. Im Fokus standen dieses Mal vor allem die aktuellen Entwicklungen des Urheberrechts im Wissenschaftsbereich, die Auswirkungen der VG Wort-Rückzahlungen aber auch die bedrohte Meinungsfreiheit.
Buchhandel kritisiert Erdogan
"Türkei ist das größte Gefängnis für Journalisten und Autoren"
(dra) - Die Menschenrechtslage in der Türkei könne man so nicht akzeptieren, sagt Alexander Skipis vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. "Die Türkei ist auf dem Wege in einen totalitären Unrechtsstaat, an dessen Spitze der Diktator Erdogan steht."
Türkei: Gegen Vater Staat
(zeit) - Die Türkei ist seit Atatürk patriarchalisch geprägt. Frauen aller politischer Couleur sind daher heute die stärkste Opposition - und die Hoffnung des Landes. Von Övul Durmusoglu

Buchmarkt ist 2016 gewachsen
Sortiment schwächelt, Online legt zu
(bb) - Mit einer positiven wirtschaftlichen Bilanz des Vorjahres - und zugleich mit deutlichen Forderungen an die Politik - gehen Verlage und Buchhandlungen in das Bücherjahr 2017. Der Buchmarkt steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr laut Zahlen von Media Control um 0,8 Prozent, wie der Börsenverein in Leipzig bekanntgab. Während das stationäre Sortiment schwächelte, legte der Online-Buchhandel zu.

Deutscher Presserat
Weshalb ändert sich der Pressekodex? 
(dra-audio) - Interview mit dem Presserats-sprecher Manfred Protze (05:22 Min)
Der Pressekodex öffnet sich für die "Lügenpresse"-Verschwörer
(us) - Der Deutsche Presserat hat die Richtlinie 12.1 im Pressekodex geändert. In dem Abschnitt geht es um die Berichterstattung über Straftaten und die Erwähnung von ethnischen, religiösen und anderen Zugehörigkeiten der mutmaßlichen Täter. Die Änderung folgt auf die Vorwürfe von "Lügenpresse"-Rufern, die Presse verschweige bewusst solche Einzelheiten. Ein Kommentar von Udo Stiehl
Kodex zu ethnischer Herkunft wird überarbeitet
(dra) - Der Deutsche Presserat hat die im Pressekodex festgeschriebene Richtlinie zur Nennung der Herkunft von Straftätern präzisiert.
Der Pressekodex

(presserat) - Grundlage für die Beurteilung der von Lesern eingereichten Beschwerden sind die Publizistischen Grundsätze, der Pressekodex. Er enthält 16 Ziffern, die Maßstäbe hinsichtlich der Berichterstattung und des journalistischen Verhaltens festlegen. Mit ihnen wird die Wahrung der Berufsethik sichergestellt. Ergänzende Richtlinien bieten darüber hinaus praktische Hilfen, um in der redaktionellen Praxis auftretende Fragen zu beurteilen.

Gedruckt oder digital?
Die Zukunft des Lesens
(faz) - Lesen wir mit Tablet und Smartphone anders als im gedruckten Buch? In dieser Frage hat jeder eine Meinung, kaum einer kann sie begründen. Gut, dass sie inzwischen gründlich erforscht wird. Von Fridtjof Küchemann

In vorauseilendem Gehorsam
Pressefreiheit &  Zensur in Israel
(dra) - Immer wieder findet Zensur in Israel statt, sowohl in der Kunst als auch im Journalismus. Besonders Miri Regev, Ministerin für Kultur und Sport, hat einen besonderen Drang sich einzumischen. Aber heißt das wirklich, dass sich die Künstler keine Spielräume für ihre Kunst mehr schaffen können?

Johano Strasser für mehr
Vernunft in "postfaktischen" Zeiten
(dra) - Wir leben - so heißt es neuerdings - in "postfaktischen" Zeiten. Aber was bedeutet das eigentlich: Irrationalität und Unvernunft als politische Alternative? Für den Schriftsteller Johano Strasser ist das ein schwer erträglicher Zustand. Er war darum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Potsdam als Gesprächsgast eingeladen.

Martin Walser im Interview
Gegen das einfache Denken
(nzz) - An diesem Freitag wird der Schriftsteller neunzig Jahre alt. Im Gespräch geizt er weder mit Witz noch mit Polemik. Von Roman Bucheli

Herder Verlag
Neue Lesergruppen über den Hörfunk
(bb) - Zum 1. April beteiligt sich der Herder Verlag am christlichen Hörfunksender Radio Paradiso, zu dessen Anteilseignern Einrichtungen der evangelischen Kirche und der Diakonie gehören. Im Gesellschafterkreis wird Herder von Volker Resing vertreten, Chefredakteur der "Herder Korrespondenz" in Berlin.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Der tägliche Medien-Donald
Spuren in den Sumpf
(sp) -  Russland-Kontakte
Trump gegen Republikaner
(sp) - "Sie werde ich mir schnappen"
Amerika lacht über Trump-Gags
(faz) - Die besten Witze kommen aus Washington

Finger weg, it's fake
Facebook zeigt erstmals Warnungen vor Fake News
(turi2) - Facebook zeigt Nutzern erstmals einen Warnhinweis, wenn sie vermeintliche Fake News teilen wollen. Ein Artikel, der behauptet, tausende Iren seien als Sklaven in die USA gebracht worden, bekommt ein rotes Ausrufezeichen und den Hinweis: "Angezweifelt von ...".

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Julia Hülsmann Quartett & Anna-Lena Schnabel / Angelika Niescier/Florian Weber Quintett


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Der Holzbläser Niels Klein und sein Ensemble LOOM"


Musiktipp III
23.23 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Ein Porträt des südafrikanischen Saxofonisten Zim Ngqawana"


Hörtipp I
19.04 Uhr - RBB kulturradio - "Kulturtermin"
"Ein halbes Leben an der Seite von Stanley Kubrick"


Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern2 - radioThema
"Meine Gedanken sind ein braves Tier"  - Martin Walser zum 90. Geburtstag

Hörtipp III
21.30 Uhr - HR2 - Neue Musik
"Engel der Geschichte" - Walter Benjamins Klee-Interpretationen in der Neuen Musik

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigenDonnerstag

Medienauslese
Verschlimmbesserung, Treppenlift-Spiegel, US-Comedy-Boom
(6v9) - von Lorenz Meyer
1.Pressekodex & "Lügenpresse" (udostiehl)
2. Berichterstattung & dubiose Anbieter (test)
3. Facebook & Falschmeldungen ein (zeit)
4. Fast ohne Treppenlift (taz)
5. Twitter-Transparenzbericht (netzpolitik)
6. Witze aus Washington (faz)
7. Offener Brief (facebook)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Verstörend nah an der Realität
23.03.2017.
Sechs Quadratmeter Türkei: Die taz schildert die Haftbedingungen Deniz Yücels. In der SZ schildert der nigerianisch-deutsche Journalist Olaleye Akintola, wie schwer es ist, das Heimweh und die Kritik an Deutschland zusammenzubringen. Jetzt ist es soweit: Die Künstliche Intelligenz wird wirklich intelligent, meint Sascha Lobo in Spiegel online. In der taz erklärt der Kölner Verleger Helge Malchow, warum die die Lit.Cologne lieber mag als die Messe in Leipzig. In WUV.de erzählt Thomas Fischer am Beispiel VW, wie Werbetreibende die Medien mit Rabatten erpressen.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Mit Ukulele & Trompete
23.03.2017. - Was ist das Fällen eines Holzkreuzes gegen das Fällen Tausender von Bäumen, fragt sich die nachtkritik in Warschau. Ganz große und hoch aktuelle Oper erlebt die FAZ mit Busonis "Doktor Faust" in Dresden. Die NZZ erkennt in Lyon mit Berghaus, Müller und Grüber, wo die Latte bei Operninszenierungen hängt. Die Filmkritiker setzen sich Daniel Espinosas Monstern aus. Und heute beginnt die Leipziger Buchmesse: Der Tagesspiegel denkt über Literatur im postfaktischen Zeitalter nach.

Hörfunk
Presseschau vom 23. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) -
... Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.









Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 22. März 2017

+ Medienticker-Special




Autoren bei 3sat
(3sat) - in der Glashalle, Empore Nord, Stand 16.
+ Gespräche auf dem
blauen Sofa ab 23. März
+ Deutschlandradio-Kultur-Messe-Portal
+ MDR-Buchmessen-Special
literaturcafe.de-Veranstaltungen (Halle 5 D600)
+ Programm Leipziger Buchmesse 2017

+ Heute live
Der Preis der Leipziger Buchmesse wird heute um 16 Uhr in der Glashalle vergeben. Die Preisverleihung kann im Livestream verfolgt werden.
Deutschlandradio-Kultur-"Lesart" mit Martin Suter ("Elefant"), Olga Grjasnowa ("Gott ist nicht schüchtern"), Clemens Meyer ("Die stillen Trabanten"), Eva Menasse "Tiere für Fortgeschrittene") und Arne Jysch ("Der nasse Fisch") zu Gast.

Messemännchen in Leipzig
Jochen Schmidts Tag 1: Vor der Messe
(dra) - Der Berliner Autor Jochen Schmidt beschreibt Tag für Tag, was ihm in Leipzig auf und jenseits der Buchmesse begegnet.
Was macht der Online-Messe- Kolumnist
(dra-audio) - Jochen Schmidt in Leipzig (05:31 Min)
Das Lesen kann beginnen!
(dra) -  Literaturkritiker Kolja Mensing hat alle redaktionellen Vorbereitungstreffen hinter sich - und befindet sich nun "im Rausch".
Mathias Énard
Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung
(3sat-video) - Énard erhielt 2015 den Prix Goncourt & nun am 22. März 2017 den Preis der Leipziger Buchmesse für Europäische Verständigung. - Der alte Orient: nur noch eine Fata Morgana aus alten Zeiten oder immer noch von Bedeutung für Europa?

Mit seinem Roman "Kompass" (s. a. unten & die Bücherschau) hat er den alten Orient wieder heraufbeschworen. Mathias Énard ist Gesprächsgast im "Kulturzeit extra: Ost/West - Suche nach Identität mitten in Europa".



Gastland Litauen
(3sat-video) - Das kleine baltische Land Litauen - 2017 Gastland der Leipziger Buchmesse - ist stolz auf seine große Geschichte.
Vom Balkan bis zum Baltikum
(tages) - Kurze Vorschau auf das Programm
In der Erinnerungsschleife
Litauen auf dem Weg nach Europa
(nzz) - Die Suchbewegung ihrer Heimat zwischen Ost und West ...
Im Land der freien Dichter
(welt) - Pelmeni aus Moskau, aber sonst bitte lieber Whisky als Wodka: Litauen ist Gastland der Leipziger Buchmesse und bringt zwei Dutzend neue Bücher mit. Ein Besuch in Vilnius. Von Richard Kämmerlings





+ Literatur online
Europäische Gegenwart in einem einzigen Bild
Neuer Erzählband von Clemens Meyer
(sz) - Er gilt als harter Hund, doch in seinem neuen Erzählband "Die stillen Trabanten" inspiziert Clemens Meyer die Hinterlassenschaften der untergegangenen DDR mit feiner Sensibilität für mythologische Motive.
Von Jörg Magenau - mehr in der Bücherschau

+ Bücherschau
Puzzle des 20. Jahrhundert
22.03.2017.
FAZ und Welt lassen sich mitreißen von Antanas Skemas symphonischem Roman "Das weiße Leintuch" über einen litauischen Liftboy im New York der Fünfziger. Die FR liest Lukas Bärfuss' "Hagard" als Analogie auf den Menschen von heute. Die NZZ lässt sich von Kurt Steinmann durch die Apokalypse des Johannes führen. Die SZ staunt über Olga Grjasnowas Einblick in den Alltag der syrischen Oberklasse.

+ Neues auf faustkultur.de
Als düsteres Melodram,
(fk) -in dem es keine Helden und keine Gewinner gibt, hat Hendrik Müller Verdis "Rigoletto" in Frankfurt inszeniert. Auch wer sich über manche Regieeinfälle wundert, kann sich über einen herausragenden Musikabend freuen, meint Stefana Sabin.
Die Opéra de Lyon
(fk) - hat sich dieses Jahr dazu entschlossen, innerhalb ihres alljährlichen Festivals drei legendäre Inszenierungen deutscher Regisseure zu rekonstruieren: "Krönung der Poppea" 1999 in Aix-en-Provence durch Klaus Michael Grüber, "Elektra" 1986 in Dresden durch Ruth Berghaus und "Tristan und Isolde" 1993 in Bayreuth durch Heiner Müller. Thomas Rothschild hat sich die Rekonstruktionen in Lyon angesehen.

+ Literatur im Hörfunk
Literat der Vielstimmigkeit
Claudio Magris im Gespräch
(dra) - Der Romancier, Essayist und Germanist gehört zu den großen Denkern Europas. Er wurde 1939 in Triest geboren. Die Vielstimmigkeit einer Stadt, in der verschiedene Sprachen und Kulturen lebendig waren und sind, findet sich seinen Büchern.
mehr in der Bücherschau

Stendhal
Vorreiter des Realismus
(dra) - Es ist das Schicksal vieler großer Künstler: Auch für den französischen Schriftsteller Stendhal kamen Ruhm und Anerkennung erst nach seinem Tod. Heute zählt er zu den Vorreitern und wichtigsten Vertretern des Realismus. Seine Romane gehören zu den Klassikern der französischen Literatur. Am 23. März 1842, vor 175 Jahren, ist er gestorben - s. a. die Bücherschau

Mit wissenschaftlicher Präzision
Primo Levi: "So war Auschwitz"
(dra) - Der Italiener Primo Levi nahm sich 40 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges das Leben. Er hatte Auschwitz überlebt und schrieb später viel darüber. Nun ist ein Sammelband erschienen, der seine eigenen Notizen über seine Zeit im Lager mit Briefen und Prozess-Aussagen verknüpft. - mehr hier & über Primo Levi in der Bücherschau

----------
Nominierungen für den
Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Jury nominiert vor allem neue Werke
(dra) - Jörg Plath & Christian Rabhansl im Gespräch mit Andrea Gerk. Hier in die drei Kategorien:
+ Belletristik
Lukas Bärfuss' "Hagard"
(dra) - Vom Verschwinden in einer Welt, die immer unübersichtlicher wird + (srf) - Bedenkenswertes Porträt unserer Gesellschaft + (faz) - Wenn eine zufällige Begegnung jede Gewissheit zertrümmert + (mehr in der Bücherschau)


Brigitte Kronauers "Der Scheik von Aachen"
Ihr neuer Roman
(fk) - "erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist." + mehr in der Bücherschau



Steffen Popps "118"
(dra) - Zehnzeiler bringen Wörter zum Tanzen - Als würde ein gefrorener See in der ersten Frühlingssonne aufbrechen: Steffen Popp nutzt die Sprache, als bestünde sie aus chemischen Elementen, von denen es genau 118 gibt. Ein Gedichtband der die Sinne in Aufruhr versetzt. - zum Autor siehe die Bücherschau, mehr hier + Rezension hier




Anne Webers
"Kirio"

Hörfunkkritik von Gabriele von Arnim - mehr über die Autorin in der Bücherschau


+ Sachbuch/Essayistik
Wer gewinnt?
Leonhard Horowski, Jörg Später, Volker Weiß oder Klaus Reichert?
(dra) - Im Autorengespräch mit Svenja Flaßpöhler & Christian Rabhansel im Roten Salon der Berliner Volksbühne stellen vier der fünf Nominierten ihre Werke selbst vor.


Leonhard Horowski für
"Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" - mehr hier






Klaus Reichert für

"Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Jörg Später für
"Siegfried Kracauer. Eine Biographie"
Heimholung des "Exterritorialen"
(gue) - Rezension von Wolfram Schütte
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Volker Weiß für
"Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes" -
(dra) - Warum das Abendland ein Mythos ist + (3sa-Video) - Viele Intellektuelle der Neuen Rechten stilisieren sich als 68er von rechts in der Tradition konservativer Revolutionäre der Weimarer Republik. Solch eine Widerstandsbewegung hat es jedoch in dieser Form nie gegeben + mehr hier

+ Übersetzung

Holger Fock & Sabine Müller übersetzten
aus dem Französischem: "Mathias Enard: Kompass"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau



Gregor Hens übersetzte

aus dem Englischen: "Will Self: Shark"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gabriele Leupold übersetzte
aus dem Russischen: "Andrej Platonow: Die Baugrube" - Hörfunkrezension

Kommunismus noir
(fr) - Platonows verstörender, visionärer Roman - mehr in der Bücherschau




Petra Strien: übersetzte

aus dem Spanischen: "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" - mehr in der Bücherschau




--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 23. März 2017

IT-News

Twitter-Transparenzbericht
Frankreich & Türkei stellen die meisten Löschanfragen
(np) - Twitter erhält immer mehr Anfragen nach Löschung von Inhalten, nach Herausgabe von Nutzerinformationen und wegen Urheberrechtsverletzungen. Bei den Löschersuchen stehen Türkei und Frankreich ganz vorne. Beide Länder werden momentan unter den Regelungen des Ausnahmezustands regiert.

Fake-News
Facebook führt Anfechtungstool für Falschmeldungen ein
(zeit) - Ein Warndreieck markiert in den USA Facebookinhalte, die im Verdacht stehen, Fake-News zu sein. Auch in Deutschland könnten die Faktenchecks bald eingeführt werden.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Funke Mediengruppe
Geschäftsführer Manfred Braun bleibt Essen treu
(hor) - Warum macht er ein Sabbatical anstatt seinen Vertrag zu verlängern? Setzt sich der 64-Jährige zur Ruhe? Muss er gar gehen? Und wer folgt ihm? So tuschelte die Branche in den vergangenen Monaten über Manfred Braun, seit fünf Jahren einer von zwei Geschäftsführern der Essener Funke Mediengruppe. Tatsache ist: Manfred Braun verlängert seinen Vertrag. Die Frage ist nur, für wie lange.

TV/Radio, Film + Musik-News

Anna Depenbusch
Ohne Dissonanz ist es langweilig
(dra) - Die Liedermacherin Anna Depenbusch geht auf Tour und stellt dort ihr neues Album vor. Die neuen Songs erzählen von allen Facetten des Lebens - und kommen manchmal im Bert Kaempfert-Swing, und dann wieder wie bei Edith Piaf daher.



Thomas Bellut
Der ZDF-Intendant in der "FAZ"
"Ich sehe uns nicht als 'Wächter' für andere"
(dwdl) - In diesem Monat beginnt die zweite Amtszeit von ZDF-Intendant Thomas Bellut. In der "FAZ" erklärt er, dass der Stellenabbau weiter geht, warum ihm vor Netflix & Co. nicht bange ist und dass er das ZDF nicht als Fakten-Checker für andere Plattformen wie Facebook sieht.

+ Glückwunsch
Michael Haneke zum 75. Geburtstages
(3sat) - Sein gesamtes Filmschaffen lässt sich auf einen rastlosen Kampf gegen seine überbordenden morbiden Gedanken zurückführen, die nur die geschäftige Kreativität während eines Drehs für einen kurzen Augenblick vertreiben kann. Die repetitive, frenetische und körperliche Anstrengung in der Herstellungsphase eines Films wird dann wieder von langen Phasen meditativer Reflexion abgelöst, in denen der Mensch Haneke wieder und immer wieder über den Menschen und dessen Menschsein nachdenkt. Der Film möchte versuchen, diesen Rhythmus des "hanekeschen Lebens" nachzuempfinden.

Drake-Album
"More Life" Blem Blem
(sp) - Sommerhymnen-Potenzial und Schmollsound: Mit seiner Playlist "More-Life" erhebt Drake globale Pop-Ansprüche - und bricht mal eben alle Streamingrekorde auf Spotify und Apple Music.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Architektur
Richtungsstreit um Schinkels Bauakademie
(dra) - 62 Millionen Euro will der Bund für den Wiederaufbau von Schinkels Bauakademie bereitstellen. Doch in welcher Form und mit welcher Nutzung? Architekten wie Matthias Sauerbruch warnen vor zu viel Eile. Erst müsse ein vernünftiges Konzept da sein.

Mathematik
Abelpreis für Franzosen Yves Meyer
(sp) - Der französische Mathematiker Yves Meyer erhält dieses Jahr den renommierten Abelpreis aus Norwegen. Er hat Methoden entwickelt, mit denen sich Daten digital komprimieren lassen.

Mimikexperte Dirk Eilert
Was unser Mienenspiel verrät
(dra) - Dirk W. Eilert ist als Mimik-Leser in den Medien ein gefragter Mann. Regelmäßig analysiert er die Gesichtsausdrücke und Körpersprache von PolitikerInnen und Prominenten. In seinem Buch "Der Liebescode" gibt er Menschen Flirt-Tipps und Hilfestellungen, Mimik und Gestik des Gegenübers richtig zu deuten.

Fresspaket per Post
Amazon lässt Lebensmittel per DHL liefern
(turi2) - DHL wird Amazons Helfer beim Angriff auf die deutschen Supermärkte. Ab April liefern Boten Bestellungen von Amazon Fresh in Berlin aus, berichtet Florian Kolf im "Handelsblatt".

Das Kalenderblatt für den
82. Jahrestag bzw. den 736.413. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia