Medienticker

In der 1. Klasse sitzen keine Leser

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
22.03.2017. Aktualisiert: Steinmeiner fordert Freilassung Deniz Yücels - Verlags-Klagewelle gegen die ARD: Nach Radio Bremen wollen die Verlage gegen den rbb vorgehen - Spielregeln des Journalismus: Wie frei die Presse wirklich ist - Trump vor Trump: Sinclair Lewis' Roman von 1935 - Kiosk-Neustart: Spiegel Classic kein Klassiker für die Generation 50 plus + Mathias Enard erhält heute den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Manches Leben ist ebenso angenehm zu schreiben als zu führen." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 13:00 Uhr

Heute u. a.:
Bundespräsident Steinmeier

"Geben Sie Deniz Yücel frei"
(sp) - Frank-Walter Steinmeier ist als Bundespräsident vereidigt worden. In seiner ersten Rede kritisierte er die Nazi-Vergleiche des türkischen Präsidenten und forderte die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel.

Verlags-Klagewelle gegen die ARD

Nach Radio Bremen wollen die Verlage gegen den rbb vorgehen
(rnd) - Wen trifft es als Nächstes? Von Ulrike Simon

Spielregeln des Journalismus
Wie frei die Presse wirklich ist
(sp) - Die Spielregeln im internationalen Journalismus sind kompliziert. Bei der Pressekonferenz mit Trump und Merkel kamen die US-Kollegen nicht richtig zum Zug, weil Trump sie nicht ließ. Von Eva Quadbeck
Stefan Aust hat mit dem
Begriff Wahrheit ein Problem
(dlf) - Journalisten? Zu empfindlich gegenüber Kritik! Fake News? Nicht neu! Eine Instanz zur Kontrolle von Wahrheit? Auf keinen Fall! "Welt"-Herausgeber Stefan Aust mit einer medialen Bestandsaufnahme.


Kiosk-Neustart

Warum Spiegel Classic
(mee) - für die Generation 50 plus kein Klassiker wird



Mathias Enard erhält heute den
Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung
(leip) - Die Preisverleihung findet anlässlich der Eröffnung der Leipziger Buchmesse am Abend des 22. März 2017 im Gewandhaus zu Leipzig statt. Die Laudatio hält die Geschichtswissenschaftlerin Leyla Dakhli. s. a. unten Buch+Blattmacher-News

Leipziger Buchmesse
Gastland Litauen
(3sat-video) - Das kleine baltische Land Litauen - 2017 Gastland der Leipziger Buchmesse - ist stolz auf seine große Geschichte. Heute, nach seiner gelungenen demokratischen Transformation und dreizehn Jahre nach dem EU-Eintritt, ringt Litauen um seine Identität zwischen Ost und West. Wir sprechen mit Kulturschaffenden über ihren persönlichen Blick auf Litauen.
Vom Balkan bis zum Baltikum
(tages) - Asli Erdogan, Europas Rechtspopulisten, das Buchland (tages) - Litauen - und die Manga-Jugend: Eine kurze Vorschau auf das Programm der Leipziger Buchmesse. von Gerrit Bartels
In der Erinnerungsschleife
Litauen auf dem Weg nach Europa
(nzz) - Die Suchbewegung ihrer Hei(nzz) - mat zwischen Ost und West prägt auch das Schaffen litauischer Autoren. Vieles dreht sich um Geschichte, wie an der diesjährigen Leipziger Buchmesse zu erfahren sein wird.

Erster Band erschienen
Uwe Johnsons "Rostocker Ausgabe"
(sz) - Der erste Band der historisch-kritischen und auf Vollständigkeit angelegten Ausgabe ist der Roman "Mutmassungen über Jakob", wie die Universität Rostock mitteilte. - mehr zu Werkausgabe hier + in der Bücherschau


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Streit statt Boykott
Wer die neue Rechte ignoriert, macht sie stark
(dra) - Die Ausgrenzung der Neuen Rechten ist kontraproduktiv, meint der Kunsthistoriker Daniel Hornuff. Es sei höchste Zeit zum Umdenken. Er plädiert für eine Auseinandersetzung mit reaktionären Positionen - auch in Theatern und Hörsälen.

Wandel der Schreibkultur
Diese unverwechselbare persönliche Spur
(nzz) - Die Handschrift verschwindet. Warum muss uns das kümmern? von Felix Philipp Ingold

Roman von 1935
Trump vor Trump
(dra) - Ein Populist im Weißen Haus? Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis hat es vor 80 Jahren schon mal durchgespielt.Von Matthias Lohre
Sinclair Lewis erfand einen Trump
(srf) - "Das ist bei uns nicht möglich" von Sinclair Lewis ist weniger eine literarische, als eine politische Lektüre. Von Britta Spichiger

+ Der tägliche Medien-Donald
US-Staatshaushalt 2018
(dlf) - Dramatische Kürzungen in der Wissenschaft
Ivanka Trump bekommt
(sp) - Büroräume im Weißen Haus, hr Ehemann ist schon da
Trumps Vermögen schrumpft
(sp) - laut "Forbes" um eine Milliarde Dollar
Vom Erfolg, dem US-Präsidenten
(üm) -  eine Frage gestellt zu haben
Oberster Gerichtshof-Kandidat
(zeit) - Gorsuch geht auf Distanz zu Trump
Spuren in den Sumpf
(sp) -  Russland-Kontakte
Trump gegen Republikaner
(sp) - "Sie werde ich mir schnappen"

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
21.05 Uhr - SRF 2 - Neue Musik im Konzert
Hass. Liebe? Soifia Gubaidulinas neues Oratorium


Musiktipp II
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing easy!
"El Rey" - Der Mambo-König Tito Puente


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Hotspots der Gypsy-Szene mit Cigdem Aslan, Miklós Lukács und dem Barcelona Gipsy Balkan Orchestra


Hörtipp I
20.03 Uhr - SWR2 - Thema Musik
Giovanna Marini und die Suche nach einer anderen musikalischen Welt


Hörtipp II
21.00 Uhr - HR 2 - "LTI - Notizbuch eines Philologen"
Hörspiel nach Victor Klemperer

Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kukturradio - Feature
"Reading, Thinking, Looking"
Eine Begegnung mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer





Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Dunz, Kolonialhumor, Storchenklage
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Trump eine Frage gestellt (uebermedien)
2. FAz-Karikatur (isdonline)
3. Fischer, Frauen & taz (meedia)
4. Klage gegen Buch über AfD (kress)
5. Klagewelle gegen die ARD(rnd)
6. Ende der Tonspur (sueddeutsche)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Die kleine Schwester der Dämonisierung
22.03.2017. Vielsprachigkeit ist das Geheimnis der dritten Kultur, erklärt der Chemiker Gerd Folkers in der NZZ. Die FAZ macht sich Sorgen um das Lesen im digitalen Zeitalter. In L'Histoire erinnert Emmanuel Macron daran, dass die Kolonisierung Algeriens ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit war. Die taz besucht das  Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Stetiger Fluss der Energie
22.03.2017. Die Berliner Volksbühne kündigt an, ihr Wahrzeichen, den Räuberzinken, abzubauen, um es ja nicht Chris Dercon in die Hände fallen zu lassen. Das Rad ist unser und also die Rache?, fragt der Tagesspiegel. Der Standard erkennt in Moskau das Kontinuum in der europäischen Kunst. NZZ und taz feiern den französischen Autor Mathias Enard, der heute den Buchpreis zur Europäischen Verständigung erhält. Und große Trauer herrscht über den Tod der großen amerikanischen Choreografin Trisha Brown.

Hörfunk
Presseschau vom 22. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Hauptthema der Kommentare sind die deutsch-türkischen Beziehungen. Außerdem geht es um die Kritik an US-Präsident Trump und um den Wahlkampf in Frankreich.
... und aus den Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.
















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 22. März 2017

Manifest für Bibliodiversität
Zur Förderung des Skurillen, Originellen, Risikovollen
(nd) - und unabhängiges Publizieren

Apell
Initiative von Autoren & Verlegern
(brp) - Apell zur Unterstützung der Publikationsfreiheit

Verkaufsstopp
Beatrix von Storch klagt gegen Droemer-Buch
(bb) - Vwegen "Schießbefehl"-Passage

Auszeichnung
Schwedische Akademie vergibt Nordischen Preis
(bb) - "Kleiner Nobelpreis" an Dag Solstad





Messemännchen in Leipzig
Jochen Schmidts Tag 1: Vor der Messe
(dra) - Der Berliner Autor Jochen Schmidt beschreibt Tag für Tag, was ihm in Leipzig auf und jenseits der Buchmesse begegnet. Heute: interessanter Müll am Völkerschlachtdenkmal, das allerletzte Buch der DDR, der Spielplatzelefant und die rätselhafte D-Mark-Kneipe. - s. a. unten Literatur online
Das Lesen kann beginnen!
(dra) - In Leipzig wird heute Abend die Buchmesse eröffnet. Bis Sonntag präsentieren mehr als 2.000 Aussteller ihre Neuerscheinungen. Unser Literaturkritiker Kolja Mensing hat alle redaktionellen Vorbereitungstreffen hinter sich - und befindet sich nun "im Rausch".

Autoren bei 3sat
(3sat) - in der Glashalle, Empore Nord, Stand 16.
+ Gespräche auf dem
blauen Sofa ab 23. März
+ Deutschlandradio-Kultur-Messe-Portal
literaturcafe.de-Veranstaltungen (Halle 5 D600)
+ Programm Leipziger Buchmesse 2017







Die heutige Seite 1







"Erdogan möchte eine Rede halten"
Protest gegen eine FAZ-Karikatur
(isdon) - "Die von Ihnen am 19.3.2017 veröffentlichte Karikatur zum Thema "Erdogan möchte eine Rede halten" ist in ihrem rassistischen Gehalt kaum zu überbieten und hat in den letzten Tagen bei vielen Menschen zu großem Entsetzen geführt. Rassistische Darstellungen in einer solch offenen Form sind ein Beleg dafür, wie weit Deutschland von rassismusfreier Medienarbeit entfernt ist."

Fischer, Frauen & die taz
Geschichte eines gescheiterten Interviews
(mee) - Die taz veröffentlichte in ihrer vergangenen Wochenendausgabe einen offenen Brief an den BGH-Richter und Zeit-Online-Kolumnisten Thomas Fischer. Darin erzählt die taz-Autorin Simone Schmollack, wie sie ein Interview mit Fischer über sein Frauenbild führte, das anschließend aber nicht veröffentlicht wurde. Angeblich, weil Fischer die Autorisierung verweigerte. Für MEEDIA hat Thomas Fischer seine Sicht auf den Vorgang aufgeschrieben.

"Wortspiele"
Andreas Stichmann heißt der Sieger
(sz) - "Ein Lesevergnügen, das ansteckend wirkt", bescheinigte die Jury des "Bayern-2-Wortspiele-Preises 2017" dem Autor Andreas Stichmann. Der 1983 geborene, in Berlin lebende Autor gewann beim 17. Festival Wortspiele im Muffatwerk mit der Lesung aus seinem zweiten Roman "Die Entführung des Optimisten Sydney Seapunk". Der Preis ist verbunden mit einer Ausstrahlung des Textes auf Bayern 2, 2000 Euro und einem Aufenthalt in der Villa Aurora in Los Angeles.

+ Magazinrundschau
Bandbreitan des kriechenden Schreckens
21.03.2017. Vanity Fair betrachtet die Spaltung der USA in Kolonie und Nation. The Nation porträtiert die algerischen Verleger Sofiane Hadjadj und Selma Hellal. Buzzfeed schildert die Methoden russischer Regierungshacker. En attendant Nadeau erzählt, wie die Soziologie die Philosophie erledigt und weiterführt. Die New York Times begleitet einige Aktivisten des arabischen Frühlings ins Gefängnis.

+ Literatur online
Jakob Nolte: Nihihihilismus
Werwölfe! Terroristen! ACE-Drinks!
(zeit) - Der hochbegabte Schriftsteller Jakob Nolte erzählt in "Schreckliche Gewalten" eine irrwitzige, verspielte Menschheitsschauergeschichte - mehr hier


Zu Besuch bei Jan Schomburg   
"Fünf Seiten am Tag machen mich zufrieden, zehn euphorisch, keine depressiv"
(dtv) - Jan Schomburg erzählt in seinem Debütroman 'Das Licht und die Geräusche' von Johanna, Boris und Ana-Clara - drei jungen Menschen, die sich fragen, wie man es schafft, ein paar Dinge geregelt zu bekommen … wie das Leben zum Beispiel. Im Interview spricht der Regisseur und Autor über seinen Schreiballtag und über Bücher, die ihn umtreiben.

Das Beste im Leben ist jetzt?
Mit Jochen Schmidts Roman "Zuckersand"
(ltk) - sieht der Leser die Welt mit Kinderaugen - mehr hier
siehe auch obern "Messemännchen"



Bora Cosic: Mein Futurismus
Lehrjahre im Schatten der Geschichte
(nzz) - Der serbische Dichter Bora Cosic ist ein Kind der grossen avantgardistischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts. Es war im halbhungrigen Belgrader Winter 1951, dass er auf den Futurismus stiess. - mehr in der Bücherschau


+ Bücherschau
Das ist Welterfahrung
21.03.2017.
Hellauf begeistert folgt die FR Patrick Deville auf seiner Abenteuerreise durchs revolutionäre Mexiko mit Trotzki, Frida Kahlo, Diego Rivera und Malcolm Lowry. Außerdem liest sie vergnügt, wie Michael Naumann in "Glück gehabt" aus seinem Leben plaudert. Kein bisschen skandalös findet die FAZ die Finanzpleiten der Fürsten Hohenlohe und Fürstenberg, die Christian Bommarius in "Der Fürstentrust" recherchiert. Die NZZ wirft einen Blick in die Schweizer Archive der Pressefotografie.


+ Literatur im Hörfunk
Marilynne Robinson
"Obama ist fast wie Walt Whitman"
(dra) - Schriftstellerin Marilynne Robinson wurde vom Präsidenten höchstpersönlich interviewt. In unserem Gespräch berichtet sie von ihrer Begegnung mit Präsident Obama - und wie sie dessen Nachfolger Trump begegnen würde.

Biografien über Maria Theresia
Die vielen Rollen einer populären Herrscherin
(dra) - Gleich zwei Biografien zum 300. Geburtstag von Maria Theresia von Österreich: Die Feministin Elisabeth Badinter beschreibt sie als Vorbild für Frauen von heute. Detailliert zeichnet die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger die vielen Gesichter der Vorzeigemonarchin nach.

In der 1. Klasse sitzen keine Leser
Reisen mit Martin Walser
(dra-audio) - Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Susanne Klingenstein - (07:10 Min) - s. a. die Bücherschau


----------
Nominierungen für den

Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Jury nominiert vor allem neue Werke
(dra) - Jörg Plath & Christian Rabhansl im Gespräch mit Andrea Gerk. Hier in die drei Kategorien:
+ Belletristik
Lukas Bärfuss' "Hagard"
(dra) - Vom Verschwinden in einer Welt, die immer unübersichtlicher wird + (srf) - Bedenkenswertes Porträt unserer Gesellschaft + (faz) - Wenn eine zufällige Begegnung jede Gewissheit zertrümmert + (mehr in der Bücherschau)


Brigitte Kronauers "Der Scheik von Aachen"
Ihr neuer Roman
(fk) - "erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist." + mehr in der Bücherschau



Steffen Popps "118"
(dra) - Zehnzeiler bringen Wörter zum Tanzen - Als würde ein gefrorener See in der ersten Frühlingssonne aufbrechen: Steffen Popp nutzt die Sprache, als bestünde sie aus chemischen Elementen, von denen es genau 118 gibt. Ein Gedichtband der die Sinne in Aufruhr versetzt. - zum Autor siehe die Bücherschau, mehr hier + Rezension hier




Anne Webers
"Kirio"

Hörfunkkritik von Gabriele von Arnim - mehr über die Autorin in der Bücherschau




Natascha Wodin: "Sie kam aus
Mariupol" - (sz) - Weiße Hände, dunkle Zeit 
(tages) - Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama

(3sat-video) - TV-Roman Vorstellung 
(3sat-video) - Hubert Winkels über Wodin

mehr in der Bücherschau + zum Buch hie
r

+ Sachbuch/Essayistik
Wer gewinnt?
Leonhard Horowski, Jörg Später, Volker Weiß oder Klaus Reichert?
(dra) - Im Autorengespräch mit Svenja Flaßpöhler & Christian Rabhansel im Roten Salon der Berliner Volksbühne stellen vier der fünf Nominierten ihre Werke selbst vor.


Leonhard Horowski für
"Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" - mehr hier






Klaus Reichert für

"Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Jörg Später für
"Siegfried Kracauer. Eine Biographie"
Heimholung des "Exterritorialen"
(gue) - Rezension von Wolfram Schütte
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Barbara Stollberg-Rilinger für

"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel




Volker Weiß für
"Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes" -
(dra) - Warum das Abendland ein Mythos ist + (3sa-Video) - Viele Intellektuelle der Neuen Rechten stilisieren sich als 68er von rechts in der Tradition konservativer Revolutionäre der Weimarer Republik. Solch eine Widerstandsbewegung hat es jedoch in dieser Form nie gegeben + mehr hier


+ Übersetzung

Holger Fock & Sabine Müller übersetzten
aus dem Französischem: "Mathias Enard: Kompass"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gregor Hens übersetzte

aus dem Englischen: "Will Self: Shark"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau





Eva Lüdi Kong übersetzte
aus dem Chinesischen "Ungewisser Verfasser: Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Gabriele Leupold übersetzte
aus dem Russischen: "Andrej Platonow: Die Baugrube" - Hörfunkrezension

Kommunismus noir
(fr) - Platonows verstörender, visionärer Roman - mehr in der Bücherschau




Petra Strien: übersetzte

aus dem Spanischen: "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" - mehr in der Bücherschau




--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 22. März 2017

IT-News

Cebit 2017
News aus Hannover
(cp) - Schon die Wahl des Partnerlandes Japan garantiert, dass Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz und Robotik nicht zu kurz kommen. Vor allem aber sollen die Besucher der weltgrößten ITK-Messe anhand vieler Anwendungsbeispiele erleben, welche Chancen sich ihren Unternehmen bieten. Dabei kommt die Diskussion um Sicherheit, Datenschutz und die gesellschaftlichen Folgen des digitalen Wandels nicht zu kurz.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Seitenwechsel
Florian Zettel neuer VSN-Sprecher
(kress) - Er war bis Februar 2016 Nachrichtenredakteur, Hamburg-Korrespondent und Mann für unzählige exklusive Storys beim Fachtitel "Der Kontakter", hat sich nun komplett vom Journalismus verabschiedet. Zettel firmiert als neuer Kommunikationschef bei Via Solutions Nord (VSN).

TV/Radio, Film + Musik-News

"Ich hatte das Beste von ihm"
Jane Birkin singt noch einmal Gainsbourg
(dra) - Die Liaison der beiden war turbulent: Länger hielt allerdings die künstlerische Beziehung von Jane Birkin und Serge Gainsbourg - bis zu seinem Tod im Jahr 1991. Jetzt lässt sie mit dem Album "Le Symphonique" diese Zusammenarbeit erneut aufleben.

Ortstermin
Ende der Tonspur
(sz) - Abschied von einem Stück Filmgeschichte: Die Berliner Synchron zieht um, in wenigen Tagen steht den alten Studios der Abriss bevor. Der Betrieb geht weiter, aber alles wird anders.

Richtig Doktor spielen - aber wie?
Historische TV-Krankenhausserie "Charité"
(dra) - Chirurgen operieren im Kerzenschein, mit bloßen Fingern reißen sie ihren Patienten Organe aus dem Leib. Mit dem ARD-Sechsteiler "Charité" zeichnet Sönke Wortmann eine Krankenhausserie aus dem 19.Jahrhundert

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Mozart beim Friseur
Wie ein Künstler große Komponisten sieht
(dra) - Der Grafiker und Illustrator Rainer Ehrt hat große Komponisten in menschlichen Situationen gezeichnet: Mozart beim Friseur, Beethoven mit Hörrohr oder Wagner in seinem "Wahnfried". Eine Ausstellung seiner Werke ist jetzt in Berlin zu sehen.

Das Kalenderblatt für den
81. Jahrestag bzw. den 736.412. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia