Medienticker

Ungeniert gaffen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.03.2017. Aktualisiert: Kontrollbesuch bei der Facebook-Löschtruppe - Pressekodex: Neue Richtlinie ist "tendenziös" - Dilemma: Stefan Aust & die Wahrheit - Facebook: Fake-Markierung als Symbolpolitik - Bulgarien: Erkaufte  loyale Berichterstattung - Landesmedienanstalten gehen gegen Streamer vor - Lyrisch-wissenschaftliche Hexenküche: Steffen Popp gibt Einblicke - "Unsere Hände brennen": Solidarität mit türkischen Autoren + Marcel Reich-Ranicki über die Kritiker & die Schriftsteller.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Hauptfehler des Menschen bleibt, dass er so viele kleine hat." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: am Samstag

Heute u. a.:
+ Kontrollbesuch
Arbeitsschutz inspiziert Arvatos Facebook-Löschtruppe
(turi2) - Der Berliner Arbeitsschutz hat unangekündigt den Löschbetrieb für Facebook bei Dienstleister Arvato geprüft, berichtet der "Spiegel".

+ Halbzeit 
"Bohrer war einfach sehr, sehr beeindruckend"
(dra) - Am zweiten Tag der Leipziger Buchmesse überzeugte vor allem Publizist Karl Heinz Bohrer mit seinen Ausführungen über persönliche Erwartungshaltungen, fasst Literaturkritikerin Svenja Flaßpöhler den Tag zusammen. Zudem gab es technische Neuheiten und Enttäuschungen. Von Svenja Flaßpöhler
Besucherplus
(sz) - Auf der Suche nach dem Leser von morgen: Die Buchbranche setzt für die Zukunft verstärkt auf die Nutzung intelligenter Technologien. Unter dem Motto Neuland 2.0 öffnete am Freitag bei der Leipziger Buchmesse ein Startup-Village, das neue Erfindungen und Ideen für den Buchmarkt vorstellt.
+ Aktuelles - Interview - Berichte
siehe Buch+Blattmacher-News

Pressekodex
"Auch die neue Richtlinie ist tendenziös"
(mee) - Redaktionen kritisieren die Aktualisierung der Pressekodex-Ziffer 12.1

Landesmedienanstalten
gehen gegen Streamer vor
(wired) Liveprogramm für mehr als 500 Personen anbietet, braucht laut Rundunkstaatsvertrag eine Zulassung als Rundfunkangebot. Das will die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten anhand des Let's-Play-Kanals PietSmietTV auf Twitch demonstrieren.

Gregor Keuschnig über
Stefan Aust & die Wahrheit
(bgl) - Aust entkommt dem Dilemma auch nicht dadurch, dass er mehr Selbstbewusstsein für die Branche einfordert und postuliert, man solle sich von "Lügenpresse"-Vorwürfen nicht einschüchtern lassen. Mein Eindruck ist, dass das Selbstbewusstsein immer noch sehr stabil vorhanden ist. Anders sind die permanenten Selbstdeklarationen als "Qualitäts­medien" nicht zu erklären

Facebook
Fake-Markierung als Symbolpolitik
(welt) - Erstmals sorgt ein bei Facebook als "umstritten" markierter Beitrag für Aufmerksamkeit. Faktenchecker haben das Meme eines angeblichen "irischen Sklavenhandels" herausgepickt. Ein Signal mit Risiken.

Bulgarien
Regierung erkauft sich loyale Berichterstattung
(rog) - Vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Bulgarien weist Reporter ohne Grenzen auf die gravierenden Einschränkungen der Pressefreiheit in dem südosteuropäischen Land hin. Einige wenige Unternehmer besitzen dort einen Großteil der Medien und bestimmen die Redaktionslinie in enger Abstimmung mit führenden Politikern.

Reden mit den Rechten
ZDF-Journalistin in der Jungen Freiheit
(taz) - Dunja Hayali gibt der rechten Wochenzeitung Junge Freiheit ein harmloses Interview. Außer dem Blatt hat davon niemand etwas.

Der Kanon
150 Jahre Reclam Universalbibliothek
(dlf) - Im November feiert der Reclam-Verlag das 150-jährige Jubiläum seiner inzwischen legendären Universal-Bibliothek. Fast jeder kennt aus Schule oder Universität die preiswerten gelben Hefte, die praktisch einen Kanon der Weltliteratur darstellen. Doch was heißt Kanon heute?

Lyriker Steffen Popp
"Diese Materie ist flüchtig"
(Zeit) - Popp gibt Einblicke in seine lyrisch-wissenschaftliche Hexenküche. Von Andreas Puff-Trojan

Gratulation
Schreiben heißt leben
Martin Walser wird heute Neunzig
(3sat) - "Ich kann nichts dagegen tun, dass sich in mir andauernd Sätze bilden", sagt der Schriftsteller Martin Walser, einer der bekanntesten und meistgelesenen deutschen Nachkriegsautoren
+ Zeit-Interview
"Ich bin schuldunfähig"
(zeit) - Alexander Cammann & Ijoma Mangold mit dem Jubilar
+ "Einer der Allergrößten"
(dra) - Großschriftsteller, Provokateur, Erfolgsautor: Martin Suter & Eva Menasse gratulieren
+ Literarischer Querkopf
(dlf) - Grroßer Namen der Nachkriegsliteratur.
Aus den Feuilletons
+Wo ist Walsers "Blechtrommel"?
(dra) - Sehr komisch, tolle Essays zuhauf, kein Stilgefühl.
+ Und er schreibt weiter
(sz) - Er wird von allen Seiten beargwöhnt und ist trotzdem Bestsellerautor.
+ Meine Feinde
(sz) - "Statt etwas oder Der letzte Rank" ein sehr intimes, unversöhnliches Lebens-Resümee.
+ Reden wir über Geld
(sz) - "Ich habe nie genug"
+ Nehmt und lest!
(faz) - Zum ersten Mal gelesen:"Ein fliehendes Pferd" (1978) von Michael Maar
+ Esprit und Erinnerung
(tages) - Vom Glück der späten Jahre.V on Gerrit Bartels
+ Der Houellebecq der frühen Bundesrepublik
(welt) - Verengung der Kampfzone
+ Bekenntnisse eines provozierten Zeitgenossen
(stgtz) -  Ein Gespräch über Beständigkeit im Wandel der Zeit.
+ Stoff in Hülle & Fülle
(nzz) - Interview: Vielleicht sei er doch ein Glückskind
+ Wortkünstler & Weltverschönerer
(tages) - Eine Gratulation aus Peking von seinem bersetzer Huang Liaoyu
+ Die Kritiker & die Schriftsteller
(ltk) - Aus dem Nachwort von 1994 zu einer Aufsatzsammlung über Martin Walser. Von Marcel Reich-Ranicki
+ Ein bisschen hinrichten
(sp) -Martin Walser und seine Kritiker. Sein Zerwürfnis mit Marcel Reich-Ranicki ist legendär
+ Zur Kritik der Literaturkritik
(stand) -Was macht einen Schreibenden zu dem, was er geworden ist?  VonAnton Thuswaldner -
Mehr zu Walser aus dem Archiv von literaturkritik.de
Features, Interviews & Sendungen im Hörfunk+TV  - s. a. Kulturrundschau &  zu seinen Büchern siehe die Bücherschau

"Unsere Hände brennen"

Solidarität mit türkischen Autoren
(lvz) - Die Meinungsfreiheit ist das Lebenselixier eines Schriftstellers. Die Buchmesse in Leipzig kämpft deshalb für das freie Wort in der Türkei.

Auszeichnungen
Die Preise der Leipziger Buchmesse
In der Kategorie Belletristik
Natascha Wodins "Sie kam aus
Mariupol" - (sz) Weiße Hände, dunkle Zeit   -(tages)Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama -(3sat-video) TV-Roman Vorstellung 
(3sat-video) Hubert Winkels über Wodin - mehr in der Bücherschau


Gespräch mit Natascha Wodin
"Wollte nichts mehr von meinen Eltern wissen"
(dra) - Auf der Leipziger Buchmesse ist Natascha Wodin für ihren Roman "Sie kam aus Mariupol" ausgezeichnet worden, der von ihrer Mutter handelt. Diese überlebte die Zwangsarbeit im Deutschen Reich, nahm sich später aber das Leben. Erst spät begann die Autorin, sich damit zu befassen.

In der Kategorie Sachbuch


Barbara Stollberg-Rilingers
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - (dra) Die vielen Rollen einer populären Herrscherin - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel

Gespräch mit Barbara Stollberg-Rilinger
Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"

(dra) - Kaiserin Maria Theresia von Österreich wurde als Monarchin und Mutter verehrt. Für ihr Buch über die Regentin ist Barbara Stollberg-Rilinger auf der Leipziger Buchmesse als beste Sachbuchautorin ausgezeichnet worden. Darin bricht sie das zum Teil verklärte Bild von der Kaiserin auf.

In der Kategorie Übersetzung
Eva Lüdi Kong
Sie übersetzte aus dem Chinesischen "Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Die anderen Nominierten, mehr Messeberichte & Programmvorschauen siehe unter
Buch+Blattmacher-News



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Hilfe, ich bin ein Autor!

Jochen Jung geht unter die Lyriker
(bb) - Nichts ist wichtiger als ein neues Buch - jedenfalls für den, der es schrieb. Verleger pflegen vertrauten Umgang mit Leuten in Ausnahmezuständen. Was aber, wenn der Dichter Verleger ist? Jochen Jung mal über sich selbst.

+ Der tägliche Medien-Donald
Amerika lacht über Trump-Gags
(faz) - Die besten Witze kommen aus Washington
Trump droht
(dlf) - eigener Partei



Trash-TV
"Man kann halt ungeniert gaffen"
(dra) - Beim Trash-TV kann man ungeniert gaffen, sagt die Autorin Anja Rützel. Sie findet, dass Zuschauer beim Fernsehschund einiges über das Leben lernen und hat diesem Phänomen ein Buch gewidmet.

+ Streichkonzert am Lerchenberg
ZDF fusioniert Kultur- & Wissensredaktionen
(turi2) - Das ZDF verschlankt sich und baut bis 2025 insgesamt 70 Stellen ab, die der Umstrukturierung der Kultur- und Wissensredaktionen zum Opfer fallen. Die Direktion Europäische Satellitenprogramme, zuständig für 3sat und Arte, wird aufgelöst.

+ Hörtipps für das Wochenende
... am Samstag
Musiktipp I
19.04 Uhr - HR2 - Live Jazz
Oddarrang


Musiktipp II
22.05 Uhr - Bayern2 - radioJazznacht extra
48. Internationale Jazzwoche Burghausen


Musiktipp III
22.05 Uhr - NDRInfo - Jazz Konzert
Lisbeth Quartett feat. Antonin Tri Hoang


Hörtipp I
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Feature
"Gefährliches Erbe" Landminen in Kambodscha

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"Acht Seiten und 10 Cent" - Die Geschichte des renommierten US-Jazzmagazins Down Beat

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Dieser Paragraph Hoffnung"

... am Sonntag

Musiktipp I
20.05 Uhr - SWR2 - Abendkonzert -live
SWR Symphonieorchester Leitung: Ingo Metzmacher
Werke von Kaija Saariaho und Gustav Mahler



Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Lady Maisery


Musiktipp III
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
"Surrogate Cities" - Werke von Heiner Goebbels, Rolf Riehm und Sam Auinger/Bruce Odland


Hörtipp I
14.05 Uhr - SWR2 - Feature am Sonntag
"Von der Zeit zum Leben - Annäherung an ein unfassbares Phänomen" Von Angelika Brauer

Hörtipp II
17.04 Uhr - HR2 - Kaisers Klänge
"Reflexe und Visionen - Eine Sinfonie des Lichts"

Hörtipp III
17.06 Uhr - SRF2 - Hörspiel
"64'40 - Hörspielvariation über ein Thema von Federico Fellini" von einem Hörspielensemble und Claude Pierre Salmony

Hörtipp IV
18.30 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Kahnawake" Hörspiel von Simon Werle

+ ... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Junge-Hayali-Freiheit, Frey-Denker, ZAK vs Let's Player
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Reden mit den Rechten (taz)
2. Facebooks Fake-Markierung (welt)
3. Landesmedienanstalten (wired)
4. "Ich bin immer noch hart" (sz)
5. Loyale Berichterstattung (reporter-ohne-grenzen)
6. Guter Journalismus (horizont)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Gründe für einen verhaltenen Optimismus
24.03.2017. Haben Trumps Leute das Land an den russischen Geheimdienst verraten, fragt die New York Times. In der SZ erzählt der russische Hacker Kris Kaspersky kurz vor seinem Tod, warum das russische Hackermilieu heute dem Vaterland dient. Annekathrin Kohout untersucht in ihrem Blog, was der Kampf gegen moderne Kunst und der gegen populäre Kultur gemeinsam haben. Im TagesAnzeiger hebt der Historiker Ian Kershaw das Kinn.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Erotik des Wissens
24.03.2017. Sehr einverstanden sind die Kommentatoren in Leipzig mit der Verleihung der Buchmesse-Preise an Barbara Stollberg-Rilinger, Eva Lüdi Kong und Natascha Wodin. Auch Leyla Dakhlis Laudatio auf Mathias Énard und dessen Dankesrede kommen gut an. In Berlin liegen die Kritiker den Philharmonikern und ihrem designierten Chefdirigenten Kiril Petrenko zu Füßen. Und alle gratulieren Martin Walser zum Neunzigsten.

Hörfunk
Presseschau vom 23. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Themen sind das vom Bundestag gebilligte Gesetz zur Suche nach einem Atommüll-Endlager und der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Reaktionen auf den Terroranschlag in Großbritannien.

... Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.













Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 22. März 2017

Drei Frauen, drei Preise
Preis der Leipziger Buchmesse
(dra) - Natascha Wodin hat mit "Sie kam aus Mariupol" den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. Barbara Stollberg-Rilinger erhielt die Auszeichnung als beste Sachbuchautorin für "Maria Theresia". Die Kategorie Übersetzung ging an Eva Lüdi Kong - (s. unten)
Preis der Leipziger Buchmesse
"Die scharfen Auseinandersetzungen stehen uns noch bevor"
(dra) - Burkhard Müller im Gespräch

Buchhandel Kompakt
Buchmarktforschung bekommt neuen Zuschnitt
(bb) - GfK Entertainment ist diesmal mit einem neuen Service in Leipzig vor Ort - genannt: BuchHandel kompakt. Das Tool richtet sich ausschließlich an das unabhängige Sortiment, liefert Daten aus dem Buchhandel, zum Käuferverhalten, aus anderen Branchen und aus aller Welt.

Bibliophilie

Sammler & andere Verrückte
(bb) - Pünktlich zur Leipziger Buchmesse präsentiert sich die 1956 begründete Pirckheimer-Gesellschaft mit einem runderneuerten Internetauftritt.

Gut unterhalten
Schöne Novitäten aus unabhängigen Verlagen
(bb) - Auf der Leipziger Buchmesse sind die unabhängigen Verlage stark vertreten. Ihre Bücher können Sortimenter jetzt schon ins Regal stellen: Die Bandbreite ist überwältigend.

Staatsanwalt contra Bild
"Erfundene" Aussagen im Fall Lubitz
(turi2) - Der Düsseldorfer Staatsanwalt Christoph Kumpa wirft Bild schlechte Recherche im Fall des Germanwings-Piloten Andreas Lubitz vor. Ein Interview mit der vermeintlichen Ex-Freundin des Piloten ist womöglich falsch, berichtet Petra Sorge in der Zeit.

Fast ohne Treppenlift
Spiegel-Spin-off für die Generation 50+
(taz) - Das neue Magazin Spiegel Classic soll Menschen im besten Alter gefallen. Es ist leserorientiert, gediegen und, na ja: sehr verschnarcht geworden.

+ Medienticker-Special




Autoren bei 3sat
(3sat) - in der Glashalle, Empore Nord, Stand 16.
+ Gespräche auf dem
blauen Sofa ab 23. März
+ Deutschlandradio-Kultur-Messe-Portal
+ MDR-Buchmessen-Special
literaturcafe.de-Veranstaltungen (Halle 5 D600)
+ Programm Leipziger Buchmesse 2017

Messemännchen in Leipzig
(dra) - Jochen Schmidt beschreibt Tag für Tag, was ihm in Leipzig auf und jenseits der Buchmesse begegnet.
Tag 4: Kinderbücher, die Vorzüge von Leipzig und DDR-Kunst
Tag 3: Autoren als Plüschlöwen und andere Normopathen
Tag 2: "Schürrle fasste sich an den Fuß"
Tag 1: Vor der Messe
Was macht der Online-Messe-Kolumnist
(dra-audio) - Interview mit Jochen Schmidt (05:31 Min)





+ Bücherschau
Universium des Ruschens & röhrens
24.03.2017.
Als äußerst anregend und lehrreich empfiehlt die FAZ Klaus Bergers umfangreichen Kommentar zur Apokalypse des Johannes und Bernd Wedemeyer-Kolwes Darstellung der Lebensreform in Deutschland "Aufbruch". Die Welt begegnet in Wallace Strobys Krimi "Geld ist nicht genug" einer harten Berufsverbrecherin mit Sehnsucht und Herz. Und die SZ schwelgt mit Jochen Schmidts Roman "Zuckersand" im possierlichen Sein der kleinen Dinge am Wegesrand.

+ Literatur im Hörfunk
Neue Krimis
Graeme Macrae Burnets "Sein blutiges Projekt"
(dra-audio) - rezensiert von  Kolja Mensing (3 Min.)
mehr hier




Olga Grjasnowa
Keiner ist davor sicher, morgen ein Flüchtling zu sein
(dra) - Der Roman "Gott ist nicht schüchtern" führt mitten hinein in das Elend des Syrien-Krieges. Die Schriftstellerin Olga Grjasnowa erzählt von jungen Menschen, die der Gewalt entkommen wollen. Das Flüchtlingsschicksal könne jeden treffen, sagt sie.
- mehr in der Bücherschau

----------
Nominierungen für den
Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Jury nominiert vor allem neue Werke
(dra) - Jörg Plath & Christian Rabhansl im Gespräch mit Andrea Gerk. Hier in die drei Kategorien:
+ Belletristik
Lukas Bärfuss' "Hagard"
(dra) - Vom Verschwinden in einer Welt, die immer unübersichtlicher wird + (srf) - Bedenkenswertes Porträt unserer Gesellschaft + (faz) - Wenn eine zufällige Begegnung jede Gewissheit zertrümmert + (mehr in der Bücherschau)


Brigitte Kronauers "Der Scheik von Aachen"
Ihr neuer Roman
(fk) - "erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist." + mehr in der Bücherschau



Steffen Popps "118"
(dra) - Zehnzeiler bringen Wörter zum Tanzen - Als würde ein gefrorener See in der ersten Frühlingssonne aufbrechen: Steffen Popp nutzt die Sprache, als bestünde sie aus chemischen Elementen, von denen es genau 118 gibt. Ein Gedichtband der die Sinne in Aufruhr versetzt. - zum Autor siehe die Bücherschau, mehr hier + Rezension hier




Anne Webers
"Kirio"

Hörfunkkritik von Gabriele von Arnim - mehr über die Autorin in der Bücherschau


+ Sachbuch/Essayistik
Wer gewinnt?
Leonhard Horowski, Jörg Später, Volker Weiß oder Klaus Reichert?
(dra) - Im Autorengespräch mit Svenja Flaßpöhler & Christian Rabhansel im Roten Salon der Berliner Volksbühne stellen vier der fünf Nominierten ihre Werke selbst vor.


Leonhard Horowski für
"Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" - mehr hier






Klaus Reichert für

"Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Jörg Später für
"Siegfried Kracauer. Eine Biographie"
Heimholung des "Exterritorialen"
(gue) - Rezension von Wolfram Schütte
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Volker Weiß für
"Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes" -
(dra) - Warum das Abendland ein Mythos ist + (3sa-Video) - Viele Intellektuelle der Neuen Rechten stilisieren sich als 68er von rechts in der Tradition konservativer Revolutionäre der Weimarer Republik. Solch eine Widerstandsbewegung hat es jedoch in dieser Form nie gegeben + mehr hier

+ Übersetzung

Holger Fock & Sabine Müller übersetzten
aus dem Französischem: "Mathias Enard: Kompass"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gregor Hens übersetzte

aus dem Englischen: "Will Self: Shark"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gabriele Leupold übersetzte
aus dem Russischen: "Andrej Platonow: Die Baugrube" - Hörfunkrezension

Kommunismus noir
(fr) - Platonows verstörender, visionärer Roman - mehr in der Bücherschau




Petra Strien: übersetzte

aus dem Spanischen: "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" - mehr in der Bücherschau




--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 24. März 2017

IT-News

CeBIT 2017
Das kann 5G, das Mobilfunknetz der Zukunft
(np) - Seit mittlerweile 2011 ist LTE, das wir landläufig auch als 4G bezeichnen, verfügbar. Inzwischen wird es seit rund drei Jahren von nahezu allen Mobilgeräten unterstützt. Daher ist das für die Ingenieure Grund genug an ein Upgrade zu denken.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Soziales Experiment
Finnland testet bedingungsloses Grundeinkommen
(dra) - Was tun Erwerbslose, wenn sie Monat für Monat 560 Euro aufs Konto bekommen und dafür keinerlei Gegenleistungen erbringen müssen? Finnland wagt seit wenigen Monaten das Experiment mit 2000 zufällig Auserwählten.

Brotlose Praktika
Nachwuchsumfrage der Jungen Verlagsmenschen
(bb) - Weniger Praktika und mangelnde Ausbildung: Trotz höherer Volontärsgehälter stellt die zweite Nachwuchsumfrage der Jungen Verlagsmenschen den Arbeitgebern ein schlechtes Zeugnis aus. Erstmals wurde auch die Situation der Berufseinsteiger analysiert. Vorgestellt wurde die Ergebnisse der Nachwuchsumfrage beim Karrieretag Buch und Medien auf der Leipziger Buchmesse und exklusiv in der Börsenblatt-Ausgabe 12/2017.

TV/Radio, Film + Musik-News

Mutter aus Berlin
Die etwas andere Band
(dra) - Seit 1986 macht die Berliner Band Mutter alles richtig - wenn es um die Kunst geht. Bei Kritikern und Kollegen genießt die Gruppe höchsten Respekt. Vielleicht kommt der große Durchbruch jetzt mit dem Album "Der Traum vom Anderssein".


100. Geburtstag von Alex Steinweiss
Der Erfinder des modernen Plattencovers
(dra) - Alex Steinweiss gilt als Pionier der Schallplattenhüllen-Gestaltung. Mehr als 2000 Cover tragen die einzigartige künstlerische Handschrift des New Yorker Grafikers. 1939 gab er den schlichten braunen Papierhüllen eine farbige Gestalt - und der Musikwelt einen entscheidenden Impuls.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Oldenburg
Horst Janssen Museum
Die Ausstellung "Sound goes Image - Partituren zwischen Musik und Bildender Kunst" beschäftigt sich mit dem Phänomen der musikalischen Grafik und eröffnet einen völlig neuen Kosmos: Die Grenze zwischen Musik und Bildender Kunst verschwimmt. Kunst wird Musik und Partituren werden malerisch. Sehen (und hören) Sie "Sound goes Image" vom 4. Februar bis 30. April!

Das Kalenderblatt für den
83. Jahrestag bzw. den 736.414. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia