Medienticker

Die Welt ist: schlecht! Und ich bin: Brecht!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
10.03.2017. Aktualisiert: AGOF-News-Top-50: Bild & Spiegel Online legen kräftig zu - Rechte Medien: Mit Fakten ist kein Staat mehr zu machen, mit Narrativen hingegen schon - Medienkonsum türkischer Migranten: Brauchen wir einen Deutsch-türkischen Fernsehsender? - Dunja Mijatovic: Mahnerin für Pressefreiheit droht zu verstummen - Letzte Bibliotheken: Konrad Heydes Aussicht auf das Ende eines Zeitalters - Theater-Nachtkritiken: Männer weinen heimlich in Zürich & Brecht wird in Augsburg zersägt +  In memoriam: Arthur Honegger wurde vor 125 Jahren geboren.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man schließe einen Blick in sich selbst; man setze alles, was man weiß, als wüsste man es nicht, beiseite; auf einmal ist man in einer undurchdringlichen Nacht." (G.E. Lessing)

+ Aktualisiert: Samstag, 9:30 Uhr

Heute u. a.:
AGOF-News-Top-50
Bild mit dickem Plus,
(mee) - auch Spiegel Online legt kräftig zu

Rechte Medien
Mit Fakten ist kein Staat mehr zu machen,
mit Narrativen hingegen schon

(frei) - Eil, Eil, Eil: US-Präsident ist Lügner - In Zeiten kriselnder Ideologien ist mit Fakten kein Staat mehr zu machen - mit Narrativen hingegen schon. Das allerdings haben bis dato nur rechte Medien begriffen. Von Paul Mason

Dunja Mijatovic
Mahnerin für Pressefreiheit droht zu verstummen

Reporter ohne Grenzen kritisiert die drohende Vakanz auf dem Posten der OSZE-Beauftragten für Medienfreiheit. Das Mandat der bisherigen Amtsinhaberin  läuft am Freitag aus. Bereits im vergangenen Frühjahr wurde ihre Amtszeit außerplanmäßig um ein Jahr verlängert. Dennoch konnten sich die OSZE-Länder bisher nicht auf einen Nachfolger einigen.

Deal mit dem Feind
Die Nachrichtenagentur AP & das NS-Regime
(taz) - Im Zweiten Weltkrieg tauschte die US-Nachrichtenagentur AP mit Nazi­deutschland Fotos aus. Bis heute erkennt die Agentur darin kein Problem.

+ Theater-Nachtkritik

Männer weinen heimlich
Ibsens "Die Wildente" in Zürich
(nt) Die Wildente - Am Schauspielhaus Zürich präsentiert Alize Zandwijk eine weibliche Lösung für männliche Lebenslügen
Brecht zersägen
Die Welt ist: schlecht! Und ich bin: Brecht! beim Brechtfestival Augsburg
(nt) Die Welt ist: schlecht! Und ich bin: Brecht! - Patrick Wengenroth zeigt beim Brechtfestival Augsburg eine Revue

Letzte Bibliotheken
Aussicht auf das Ende eines Zeitalters
(dra-audio) - Gespräch mit Konrad Heyde über sein Buch "Letzte Bibliotheken - Reflexe eines schwindenden Zeitalters" (Kritische Wälder)





Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Medienkonsum türkischer Migranten

Brauchen wir einen Deutsch-türkischer Fernsehsender?
(dra) - "Türken leben immer noch am Rande" - Der Migrationsforscher Joachim Schulte plädiert wie Grünen-Chef Cem Özdemir dafür, einen deutsch-türkischen Fernsehsender à la Arte einzuführen. Damit könne der Medienkonsum türkischer Migranten in Deutschland beeinflusst werden.

Am Boden
Deutsches Fernsehen
(sz) - Der falsche Ryan Gosling von Joko und Klaas ist nicht der große Wurf, zu dem er gerade gemacht wird. Er richtet sich nämlich an einen Gegner, der eh schon am Boden liegt: das deutsche Fernsehen. Von Jakob Biazza

Der tägliche Medien-Donald
Trump nennt
(dlf) - Geheimdienst-Systeme "überholt"
USA Noir
(zeit) - Im Kampf gegen die Medien das Misstrauen kultivieren
US-Senatoren fordern
(zeit) - Beweise für Trumps Abhörvorwurf
Eindrucksvolles Bildertheater
(dra) - Romeo Castellucci: "Democrazia in America"
 
In memoriam
Arthur Honegger wurde vor 125 Jahren geboren
(dra) - Er liebte nicht nur die Musik Beethovens, sondern hegte auch eine große Leidenschaft für Lokomotiven. Der Komponist Arthur Honegger schuf über 200 Kompositionen und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der französischen Musik des 20. Jahrhunderts - obwohl er eigentlich Schweizer war.


Der besondere MusikTipp für den Samstagabend
Live aus dem Staatstheater Braunschweig
19:05 Uhr - Deutschlandrdio Kultur - Oper
Kurt Atterbergs "Aladin" - Märchenoper für Erwachsene in drei Akten op. 43 - Libretto: Bruno Hardt-Warden & Ignaz Michael Welleminsky
"Ein Märchen für Erwachsene komponierte Kurt Atterberg mit seiner Oper "Aladin" - das Staatstheater Braunschweig bringt sie jetzt neu heraus. Jonas Alber leitet die Aufführung ..."


+ Hörtipps für das Wochenende
... am Samstag
Musiktipp I
22.03 Uhr - SWR2 -Jazztime
"Die Anfänge der Jazz Crusaders 1961/62"


Musiktipp II
23.04 Uhr - RBB kulturradio - Jazzfest Berlin 2016
"Michael Schiefel & Wood & Steel Trio"


Musiktipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
über den Intermedia-Künstler Conrad Schnitzler


Hörtipp I
22.04 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Von digitalen Bildschirmsinfonien und klingenden Netzwerken

Hörtipp II
22.05 Uhr - NDRInfo - Jazz Nacht
"Michael Naura: Ein Radiomann mit vielen Talenten"

Hörtipp III
23.00 Uhr - HR2 - The Artist's Corner
"Forresta" - Bass, Space & Time Musik
xxxxxxxxxxxxx
... am Sonntag
Kölner Kongress 2017
Der besondere Hörtipp für den Sonntagmorgen
09:30 Uhr
- Deutschlandfunk - Essay & Diskurs
Erzählen in den Medien - Die Schrift als Fremder von Martin Zeyn

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - Rock et cetera
Intensität und Ekstase - Die Musikerin Trixie Whitley


Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Lewis & Leigh / Seth Lakeman


Musiktipp III
21:05 Uhr - Deutschlandfunk - Konzert
Neapolitanische Festmusik - Arcangelo Corelli &  Alessandro Scarlatti


Musiktipp IV
23.03 UhrSWR2 - Musikpassagen
"Der Wikinger von der 6th Avenue" - Der US-Komponist, Straßenmusiker und Instrumentenerfinder Moondog


Hörtipp I
14.04 Uhr - HR2 - Verbrennungen
Hörspiel von Wajdi Mouawad

Hörtipp II
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag 
"Lila und Fred" Frei nach Friedrich Schillers "Kabale und Liebe"
 
Hörtipp III
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil
"Vorher - Nachher" Metamorphosen von Rolf Cantzen

Hörtipp IV
21.05 Uhr - Bayern 2 - radioFeature
"Der Tod des Fotografen - Das Leben und Sterben des Verlegersohnes Axel Springer junior"
+ ... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bunt wie die Literatur

17. LitCologne bis 18.3. - mehr hier)




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
11. März 19: Uhr - Köln
Hanns Zischlerstellt zusammen mit dem Filmmuseumsdirektor in München, Stefan Drößler, das Buch und die Filme auf der lit.cologne vor
Filmforum NRW im Museum Ludwig

25. März, 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Sa., 11. März  in Köln - 21:00 Uhr
lit.COLOGNE/ Börsensaal der IHK
Moderation: Denis Scheck
Deutscher Text: Corinna Harfouch
Mo., 13. März - München - 20:00 Uhr
Literaturhaus München
Moderation: Felicitas von Lovenberg
Deutscher Text: Thomas Lettow

Di., 14. März - Zürich - 19:30 Uhr
Literaturhaus Zürich
Moderation: Rafael Newman
Deutscher Text: Miriam Japp
Mi, 15. März  - Freiburg - 20:00 Uhr
Theater Freiburg
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Doris Wolters

Do., 16. März - Stuttgart - 20:00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Robert Kuchenbuch
Mo., 20. März 2017 - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di., 21. März - Hamburg - 19:30 Uhr

Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi., 22. März - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

+ Mi.15. -Fr.17. März - München
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor - am 30.+31. März in Wien



Di,  21. März 2017, 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do., 23. März 2017, um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




Sa., 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier





... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht ...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Parallelwelten, ORF-Eurofighter, APs Nazi-Deal
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. US-Präsident ist Lügner (freitag)
2. Bekannt aus Funk & Fernsehen (sueddeutsche)
3. Mahnerin für Pressefreiheit (reporter-ohne-grenzen)
4. Facebook (medium)
5. Deal mit dem Feind (taz)
6. Haha. Fernsehen halt. Haha. (scheuch)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Sie wollen radikale Veränderungen
10.03.2017. - Wer sind wir, wo wollen wir hin? Ein paar Antworten darauf wünschte sich Geert Mak im Tagesspiegel von niederländischen Politikern. Die Vogue propagiert unterdessen "Dutch Love". In der NZZ schüttelt Doron Rabinovici den Kopf über Kollegen, die rechts und links nicht mehr unterscheiden können. In der FAZ erklärt Hector Abad, warum Steuern besser sind als Gewalt. In der taz schildert der südafrikanische Autor Sonwabiso Ngcowa die Situation der "Born frees". Das Münchner Haus der Kunst hat ein Scientology-Problem, berichtet die SZ.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Der bodenlose Ozean des Lebens
10.03.2017. - Der populäre russische Schriftsteller Zakhar Prilepin befehligt ein Bataillon in der Donezker Volksrepublik, berichtet die NZZ. Der Guardian staunt über den Künstler Robert Sikoryak, der die iTunes-AGB zu einem Comic adaptiert hat. Die taz freut sich beim neuen Album der Magnetic Fields über ganz viel Disco, ganz viel Dancing. Die FAZ vergewissetr sich im Louvre einmal mehr der Meisterschaft Vermeers. Und die SZ verirrt sich in Daniel Libeskinds neuem Zentralgebäude der Uni Lüneburg.

Hörfunk
Presseschau vom 9. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - In den Kommentarspalten der deutschen Zeitungen geht es überwiegend um den EU-Gipfel in Brüssel. Des Weiteren werden das Verhältnis Deutschlands zur Türkei sowie das Wahlprogramm der AfD kommentiert.
... und aus den Feuilletons
(dra-audio) -
durchgeblättert

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 10. März 2017

Omnichannel
Thalia startet Shop bei eBay mit Click & Collect-Funktion
(brp) - Die Buchhandelskette Thalia baut ihre Omnichannel-Strategie weiter aus und fügt einen weiteren Vertriebskanal hinzu. Kunden können Bücher ab sofort bei eBay ordern und stationär in den Thalia-Filialen abholen

+ Literatur online + im Fernsehen
Verschollener Roman
Walt Whitmans "Jack Egale"
(bm) - In der britischen und amerikanischen Presse hat das unerwartete Auffinden eines 165 Jahre verschollenen Romans "Jack Egale" von Walt Whitman für Aufsehen gesorgt. Nun kündigt dtv an, im Frühjahr 2018 die deutsche Übersetzung herauszubringen. - Bereits im September 2017 wird der Roman jedoch in anderer Übersetzung im Verlag das kulturelle Gdächtnis als deutsche Erstausgabe herauskommen. (mehr über Whitman in der Bücherschau)

Martin Walser
Vom Leben und Schreiben mit 90
(br-video -5 Min.) - 90 Jahre wird er am 24. März & igentlich wollte er keine Interviews zu seinem Geburtstag geben. Nun hat er eine Ausnahme gemacht, spricht über seine Bücher, Literatur und Religion und Sätze, die einfach niedergeschrieben werden wollen. Und er liest aus seinem aktuellen Band, "Statt etwas oder Der letzte Rank", in dem Walser von sich sagt: "Mir geht es ein bisschen zu gut".


Grenzerfahrungen mit Welt & Werk Walsers

(ltk) - Susanne Klingenstein spürt "Zauber und Wirklichkeit eines Schriftstellers" nach.



Walser aus dem Archiv

(ltk) - Martin Walser feiert am 24. März 2017 seinen 90. Geburtstag. Er gehört zu den deutschsprachigen Autoren der Gegenwart, über die in literaturkritik.de seit 1999 am meisten geschrieben und gestritten wurde, in mehr als fünfzig Beiträgen. - (s. a. die Bücherschau)


+ Neues auf faustkultur.de
Wörter und Bewegung
(fk) - Die Stuttgarter Kompanie Gauthier Dance feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit sieben Stücken, die unter dem Titel "Big Fat Ten" zusammengefasst wurden. Das inklusive Pause zweieinhalbstündige Programm zeigt die ganze Spannbreite der Möglichkeiten der am Theaterhaus Stuttgart beheimateten Ballettgruppe, berichtet Thomas Rotschild.
"Obstpole, der"
(fk) - von David Atwood:

+ Bücherschau
Alkoholsexerfolgsparty
09.03.2017. Tief beeindruckt liest die Zeit Natascha Wodins Spurensuche "Sie kam aus Mariupol", die das düstere Universum der Zwangsarbeit aufschließt. Ebenfalls begeistert in der Zeit besprochen: Daniel Schreibers Essay "Zuhause", eine "Suche nach dem Ort, an dem wir leben wollen".  Die SZ liest David Eggers' neuen Roman.

+Literatur im Hörfunk
Nichts für Anfänger
Das Dorf ist überall - ein Landtagebuch
(dra) - Sie lebt mit Mann und Kind in einem kleinen Dorf in der Pfalz und muss feststellen: Das Landleben ist schön, aber anders. Und es ist nichts für Anfänger, vor allem wenn man aus der Großstadt kommt.

Debütroman von Hendrik Otremba
Wenn Songwriter Buchautoren werden
(dra) - Einige deutsche Popmusiker haben inzwischen als Romanautoren debütiert. Mit dem Buch "Über uns der Schaum" reiht sich nun auch Hendrik Otremba ein, der mit der Post-Punk-Band "Messer" bekannt wurde. Es stellt sich die Frage: Wie beeinflusst Sound das Schreiben?

De Vigan "Nach einer wahren Geschichte"
Psychothriller zwischen Fiktion und Wirklichkeit
(dra) - Eine Schriftstellerin, die Delphine heißt, ein Buch über eine Schreibblockade schreibt und in deren Leben sich eine Frau als gute Freundin einschleicht: Ist die nun gleichzusetzen mit der Autorin oder nicht? Delphine de Vigan spielt in "Nach einer wahren Geschichte" ein raffiniertes Vexierspiel mit den Ebenen Fiktion und Wirklichkeit.

125. Geburtstag von Vita Sackville-West
Rebellische Aristokratin & leidenschaftliche Schriftstellerin
(dra) - Sie schrieb Romane, war eine leidenschaftliche Gärtnerin und führte ein höchst eigenwilliges Leben: Vita Sackville-West, Tochter aus englischem Hochadel, Architektin des legendären "Weißen Gartens" auf Schloss Sissinghurst in Kent. Die Schriftstellerin Virginia Woolf setzte der Geliebten in ihrem Roman "Orlando" ein Denkmal.

---------------------------
Nominierungen für den

Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Jury nominiert vor allem neue Werke
(dra) - Jörg Plath & Christian Rabhansl im Gespräch mit Andrea Gerk. Hier in die drei Kategorien:
+ Belletristik
-
Lukas Bärfuss' "Hagard"
(dra) - Ein Mann vrleirt alles. Lukas Bärfuss erzählt vom Verschwinden in einer Welt, die immer unübersichtlicher wird -  (srf) -Lukas Bärfuss' bedenkenswertes Porträt
unserer Gesellschaft -
mehr in der Bücherschau



Brigitte Kronauers "Der Scheik von Aachen"
Ihr neuer Roman
(fk) - "erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist." + mehr in der Bücherschau




Steffen Popps "118"
mehr zum Autor in der Bücherschau
mehr hier + Rezension hier








Anne Webers
"Kirio"

Hörfunkkritik von Gabriele von Arnim - mehr über die Autorin in der Bücherschau




Natascha Wodins "Sie kam aus Mariupol" - mehr in der Bücherschau + zum Buch hier
(tages) - Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama: Natascha Wodin und ihr außerordentliches Buch "Sie kam aus Mariupol" über das Schicksal der Zwangsarbeiter im Dritten Reich.


+ Sachbuch/Essayistik

Leonhard Horowski für
"Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" - mehr hier






Klaus Reichert für

"Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Jörg Später für
"Siegfried Kracauer. Eine Biographie"
Heimholung des "Exterritorialen"
(gue) - Rezension von Wolfram Schütte
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Barbara Stollberg-Rilinger für

"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel






Volker Weiß für

"Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes" - mehr hier




+ Übersetzung

Holger Fock & Sabine Müller übersetzten
aus dem Französischem: "Mathias Enard: Kompass"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gregor Hens übersetzte

aus dem Englischen: "Will Self: Shark"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau





Eva Lüdi Kong übersetzte
aus dem Chinesischen "Ungewisser Verfasser: Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Gabriele Leupold übersetzte
aus dem Russischen: "Andrej Platonow: Die Baugrube" - Hörfunkrezension

Kommunismus noir
(fr) - Platonows verstörender, visionärer Roman - mehr in der Bücherschau




Petra Strien: übersetzte

aus dem Spanischen: "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" - mehr in der Bücherschau


--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 10. März 2017

IT-News

Gesetz der Serie
Bertelsmann steigt bei Storytelling-Plattform Radish ein
(ebook) - Self-Publishing, Serienromane & Storytelling-Communities - das hat sich als eine sehr wirkungsmächtige Kombination erwiesen. Vor allem in Asien, wo flinke Indie-Federn auf Plattformen wie Shanda (China) oder Kakaopage (Südkorea) Millionen LeserInnen versammeln und z.T. auch Millionen Dollar verdienen, ganz ohne Verlag.

Der Boom der Podcasts
(dra-audio) - Marietta Schwarz (04:29 Min)

Urheberrecht
Der neue Bilderklau
(faz) - Die neue Bildersuche stößt auf Kritik. Urheber und die Websites, auf denen die Fotos ursprünglich veröffentlicht wurden, gehen leer aus.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal



Vergütungsregeln für
freie hauptberufliche Journalisten gekündigt
(kress) - Warum, und wie geht es nun weiter? Im Januar 2010 wurden "Gemeinsame Vergütungsregeln für freie hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen" (GVR) aufgestellt. Unterzeichner: Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. (BDZV), Deutscher Journalisten-Verband e.V. (DJV) und ver.di/Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in verdi. Diese Vereinbarung wurde nun vom BDZV gekündigt. Was ist passiert und wie geht es weiter?

Island

Das erste Land der Welt will endlich durchsetzen, dass Frauen so viel verdienen wie Männer
(bento) - Island hat sich zum Weltfrauentag selbst ein Geschenk gemacht. Als erstes Land der Welt will es ein Gesetz voranbringen, das gleiche Löhne für Frauen und Männer durchsetzt. Unternehmen mit mehr als 25 Mitarbeiten müssen künftig nachweisen, dass sie ihren Angestellten unabhängig vom Geschlecht das Gleiche bezahlen.

Studie
Deutsche leisten mehr Überstunden
(sp) - Mehrarbeit gehört in vielen deutschen Firmen zum Alltag. Im vergangenen Jahr blieben Beschäftigte wieder etwas länger bei der Arbeit.

Führungskräfte sollten
um 16.30 Uhr gehen dürfen
(faz) - Schweden gilt als mustergültig in Frauenförderung und Familienfreundlichkeit. Aber funktionieren die Rezepte auch hierzulande? Eine schwedisch-deutsche Personalmanagerin der Möbelkette Ikea erzählt.

Podcast #NewWork
So sehen die Büros in Zukunft aus
(dra) -Irgendwann arbeiten wir alle mit dem Laptop von daheim? Mitnichten, gerade sehen wir, dass Büros wieder wichtiger werden. Doch diese Renaissance bringt einen ganz neuen Typus an Arbeitsorten hervor.

TV/Radio, Film + Musik-News

Ein Bild und seine Geschichte
Strauss recycelt, Brahms beneidet
(sz) - Komponist Johannes Brahms bewunderte Johann Strauss für seinen "Donauwalzer", dessen berühmte Fassung heute vor 150 Jahren Premiere hatte. Doch hinter dem Werk stecken ein pikantes Geheimnis - und einige Kuriosa.  (Foto: SZ Photo - Johann Strauss (li.) mit Johannes Brahms im Jahre 1894 auf dem Balkon der Strauß-Villa in Ischl.)


Neu im Kino: "Moonlight"
Wie ein schwuler Schwarzer aufwächst

(dra) - Emotionaler kann ein Sozialdrama kaum inszeniert werden: In "Moonlight" erzählt Regisseur Barry Jenkins die Geschichte eines Jungen, der schwarz und schwul ist. Die Handlung selbst ist unspektakulär erzählt. Diese Mischung hat dem Film auch den Oscar für den Besten Film beschert.

Gitte Haenning
"Endlich alt genug für Jazz"
(dra) - Heute singt sie Jazz und niveauvollen Pop und macht sogar Theater: Gitte Haenning. Die Phase ihrer großen Popularität liegt in den 70er- und 80er-Jahren, als die dänische Sängerin für ihre Schlager bekannt war.


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Kleider aus Fleisch








(dra) - Sie sei die Panzerknackerin unserer existenziellen Rüstungen, meint unser Autor Michael Köhler und meint damit die Künstlerin Jana Sterbak. Die Werke von Sterbak kreisen um die Themen Liebe, Leben und Tod. Als Materialien benutzt die tschechisch-kanadische Künstlerin Fleisch, Haut, Haare und Brot - zu sehen in Duisburg im Lehmbruck Museum

Antwortliste auf den Frauentag
Wie soll die neue Frau sein?
(dra) - Zum Frauentag hat die Autorin Tanja Dückers eine Liste veröffentlicht mit zehn Punkten, wie sie sich den neuen Mann vorstellt. Darauf antwortet jetzt der Autor Tilmann Rammstedt und zählt zehn Forderungen an die neue Frau auf.

Nachbarschaft als Herausforderung
Wenn nebenan Krachmaninoff plärrt
(dra) -  Von Peter Glaser
Nähe zu Menschen ist ein Grundbedürfnis - allerdings nicht, wenn es die Nachbarn sind. Peter Glaser lotet das Störpotential von Aneinanderwohnenden aus.

Typisch deutsch?
Schon recht freizügig
(dra) - Die deutsche FKK-Kultur und das nackte Saunieren erstaunt ausländische Korrespondenten. Die nackte Haut sei eine Reaktion auf den geordneten Alltag, glaubt Hany Ghanem aus Ägypten. Der Ire Derek Scally sieht einen Unterschied in der Freizügigkeit zwischen Ost- und Westdeutschland.

Nachruf
















(sp) - Seine Bilder werden wegen ihrer Farbigkeit mit denen von Henri Matisse verglichen. Jetzt ist der britische Maler Howard Hodgkin gestorben. Er wurde 84 Jahre alt. (video auf seiner Homepage)

Das Kalenderblatt für den
69. Jahrestag bzw. den 736.400. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia