Medienticker

Laut & krass

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
13.11.2017. Aktualisiert: Türkei: Interview mit Deniz Yücel - Eitelkeitsfalle: Bestechung im Lokaljournalismus & Christian Rath über journalistische Hintergrundgespräche - Realfakes: Dunja Hayali über Scheinidentitäten im Netz - Auszeichnung: #Netzwende Award 2017 für RiffReporter - Dystopien: Konjunktur des Ressentiments & Juli Zeh über Politik-Verachtung - Theater-Nachtkritiken aus Bautzen, Berlin, Hamburg & Wuppertal -  John Cage: Wie covert man Stille? + Das Genie spricht: Michelangelo in New York.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein nackter Mensch ist zügellos. Der Anzug ist ebenso bereits Gesetz, wie ein Gesetz als Anzug wirkt." (Alain)

Heute u. a.:
Türkei

Interview mit Deniz Yücel (vom Samstag)
(taz) - 271 Tage ist Welt-Korrespondent Deniz Yücel in Haft, ohne Anklageschrift. Er hat eine Einzelzelle, muss allein Fußball spielen und seinen Strom selber zahlen.

Verschwundene Freunde
Unregelmäßigkeiten auf Facebook
(taz) - Kerem Schamberger berichtet kritisch über die Türkei. Plötzlich verschwinden auf Facebook immer mehr Freunde und Follower - nicht nur bei ihm.


Deutscher Karikaturenpreis für Erdogan-Karikatur
(dlfk) - Der Zeichner Frank Hoppmann hat den Deutschen Karikaturenpreis gewonnen. Das preisgekrönte Porträt zeigt den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in einer beleidigten Pose. Im Interview verriet Hoppmann unter anderem, was er vom deutschen Humor hält.

Eitelkeitsfalle
Bestechung im Lokaljournalismus
(kress) - In einem Debattenbeitrag für kress.de warnt Benjamin Piel, Redaktionsleiter der "Elbe-Jeetzel-Zeitung", Lokaljournalisten davor, in die "Eitelkeitsfalle" zu tappen. Dabei gehe es nicht um Geld, sondern um soziale Anerkennung vor Ort: "Ein Mann von einigem Ansehen sagte mir immer wieder, wenn wir uns sahen, wie sehr er meine Arbeit schätze. Das sei wahrhaftiger Journalismus, der den Anspruch habe, nichts zu verschweigen, sondern ans Licht bringe, was ans Licht gehöre. Es sind Sätze wie diese, die in mir die Alarmglocken anwerfen. Welche Maschinerie bedient der, der so lobt?", fragt Theodor-Wolff-Preisträger Benjamin Piel.

Journalismus
Hintergrundgespräche
(taz) - Einer kämpft gegen "Unter drei" - Ein Journalist will über Hintergrundrunden von Geheimdiensten und Bundesregierung schreiben - Gerichte haben mehr Verständnis als Kollegen. Von Christian Rath

Realfakes
Thomas existiert nicht
(zeit) - Im Internet konstruieren Menschen täuschend echte Scheinidentitäten. Ich bin auf solche Realfakes reingefallen und fühle mich hintergangen. Wie kann man damit umgehen? Von Dunja Hayali

Auszeichnung
#Netzwende Award 2017 für RiffReporter
VOCER hat in Kooperation mit der August Schwingenstein Stiftung, der Rudolf Augstein Stiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius im Rahmen des VOCER Innovation Day beim SPIEGEL den ersten #Netzwende Award 2017 verliehen.

Renaissance des Grolls
Das Ressentiment hat Konjunktur
(dlfk) - : Geschimpft wird wahlweise auf "die Flüchtlinge", "die da oben", auf "die Linken" und "die Rechten". Diese Renaissance des Grolls gibt Aufschluss über die Gesellschaft, sagt der in Berlin lehrende Philosoph Samo Tomšič.

Dystopie
Juli Zeh über Politik-Verachtung
... und ihrem neuen Roman "Leere Herzen"
(dlfk) - ... in dem eine Besorgte-Bürger-Bewegung die Regierung in Deutschland übernommen hat. Juli Zeh will mit dieser düsteren Vision auf Mentalitäten hinweisen, die unsere Demokratie ablehnen − die Schriftstellerin selbst ist als "Trotzreaktion" in eine Partei eingetreten.

Sexismus-Debatte
Hauptsache, es ist laut & krass
(sp) - Die Gegenbewegung zu #MeToo ließ nicht lange auf sich warten: Reaktionäre Journalisten lenken vom Sexismus-Diskurs ab und zweifeln die Aufklärung von sexuellem Missbrauch an. Eine Kolumne von Georg Diez

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Lyrik
Sprache auf ganz kleinem Raum
(ksta) -  Autoren wie Jan Wagner aber verhelfen dem Genre derzeit zu wachsender Popularität. Bei seinem Auftritt im voll besetzten Literaturhaus Köln sang der 1971 in Hamburg geborene Wagner das Hohelied auf die Lyrik und bewies zugleich eindrucksvoll, warum ihm 2015 der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen wurde und er kürzlich den Georg-Büchner-Preis erhalten hat. Im munter-unterhaltsamen Dialog mit Frank Olbert, Kultur-Redakteur des "Kölner Stadt-Anzeiger", machte er seinen Zuhörern großen Appetit auf eigene Gedichte und jene seiner Kollegen.

Jung, aber nicht wild
25. Literaturwettbewerb "Open Mike"
(dlfk) - Manche betrachten den "Open Mike"-Wettbewerb in Berlin als eine Junior-Version der Bachmann-Tage. 20 Nachwuchsautoren konkurrierten miteinander, vier davon wurden ausgezeichnet. Tomas Fitzel über schräge Metaphern, fragwürdige Auswahlregularien und ein paar Lichtblicke.

+ Theater-Nachtkritiken

Misstraut dem Zeitgeist!
"Herbstsalon" in Berlin
(nt) Desintegriert euch! - Der 3. Herbstsalon des Maxim Gorki Theaters Berlin
Zurück in die Zukunft
"Samuel Beckett/Tino Sehgal" in Berlin
(nt) Mit Einaktern von Beckett in der Regie des Beckett-Getreuen Walter Asmus und älteren Performances von Tino Sehgal eröffnet die Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
Heimkehr in die Fremde
"Birkenbiegen" in Bautzen
(nt) Die Risiken einer Rückkehr aus dem innerdeutschen Westexil zeigt das Volkstheater Bautzen mit Oliver Bukowski
Nach dem Tod ist vor dem Spiel
"Die Zofen" in Wuppertal
(nt) Jakob Fedler betont in Wuppertal die Nähe zwischen Genet und Beckett
Dürre Arme, große Liebe
"Anna Karenina" in Hamburg
(nt) Barbara Bürk und Clemens Sienknecht führen am Deutschen Schauspielhaus Hamburg ihre Serie zu Seitensprüngen der Weltliteratur "mit anderem Text und auch anderer Melodie" weiter

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
"Klein & dick"
(mee) - Donald Trump gelingt mit Konter in Richtung von Kim Jong-un der erfolgreichste Tweet seit Langem


Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wie covert man Stille?
John Cage Interpretationen
(dlfk) - 4'33 - die berühmteste Pause der Musikgeschichte. Bis heute regt John Cages Avantgardestück zum Nachdenken über das Verhältnis von Stille und Musik an. Am Haus der Kulturen der Welt versuchen sich nun zehn Künstler an Coverversionen.

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Montag, den
13.11.2017 ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandfunk - In Concert
Jazzfest Berlin 2017 - Dr. Lonnie Smith Trio


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Jazz at Berlin Philharmonic - "BIX" - Eine Bix-Beiderbecke-Hommage Aufnahme aus der Philharmonie


Musiktipp III
22.04 Uhr - wdr3 -  Jazz & World
"A Raggy Waltz" - Das Dave-Brubeck-Quartett von 1951-1967


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
Hugo der Wolf - Eine Steampunk-Romanze" Von Ulrich Bassenge

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern2  - Hörspiel
Katharina Franck: Nazaré - nicht die Stadt, die Frau
Von und mit Katharina Franck


Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Erinnerungskultur, Zivilgesellschaft und Resilienz" Von Magnus Brechtken


& mehr Hörfunktipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps










Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese

Yücel, #Metoo, Realfakeopfer
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Klage (taz)
2. laut & krass (spiegel)
3. Unter drei (taz)
4. Lokaljournalismus (kress)
5. RiffReporter (vocer)
6. Thomas (zeit)

Presseschau im Hörfunk
vom 13. November 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Die Asien-Reise von US-Präsident Trump und die nationalistischen Aufmärsche in Polen sind heute unsere Themen. Im Mittelpunkt steht aber ein weiteres Mal die zähe Suche von Union, FDP und Grünen nach Kompromissen.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert
Die Titelseiten am Montag






















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 13.11.2017

"Queeres Verlegen" in Berlin
Zensurvorwürfe gegen queerfeministische Buchmesse
(tages) - Eine queere Buchmesse in Kreuzberg verbannt den viel diskutierten Band "Beißreflexe" von der Veranstaltung. Mehrere Verlage ziehen daraufhin ihre Teilnahme zurück: Zensur lasse man sich nicht bieten.

Schweizer Buchpreis
Eine gründlich missratene Geburtstagsparty
Bereits zum zweiten Mal war Jonas Lüscher für den nominiert. Nun hat er sich durchgesetzt. Vor der Preisverleihung kam es zu einem Eklat. Urs Faes verzichtete in der Folge auf eine Teilnahme an der Feier.
(nzz) - Im Rahmen des Literaturfestivals Buch Basel ist am Sonntag zum zehnten Mal der Schweizer Buchpreis verliehen worden. Der Preis ging dieses Jahr an Jonas Lüscher für seinen Roman "Kraft". Die Jury würdigte das Buch als "welthaltiges, dringliches und sprachmächtiges Werk".

Zum Abschluss der Buch Wien
Literatur & Lebenskunst in politischen Katastrophenzeiten
(stand) - Gutes Lesewetter und zuversichtliche Stimmung in der Messehalle

Skandinavien in Hamburg
Nordische Literaturtage 2017
(bb) - Vom 27. bis 30. November erhellen literarische Nordlichter bereits zum 16. Mal das herbstliche Hamburg und importieren ausgewählte Gegenwartsliteratur in die Hansestadt. 14 Autorinnen und Autoren und eine Band zeigen im Literaturhaus Hamburg, was der hohe Norden zurzeit literarisch zu bieten hat.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Die Besten- & Bestsellerlisten
Die Sachbuch-Bestenliste November











Zeit ZDF & Deutschlandfunk Kultur starten die Sachbuch-Bestenliste. Jeden Monat stimmen 30 Juroren ab über Lektüre, die den Horizont erweitert. Diskutieren Sie mit!

-------------------------------------------------------------------

SWR-Bestneliste November
1 - ANNIE ERNAUX: "Die Jahre"
2 - DANIEL KEHLMANN: "Tyll"
3 - PAULUS HOCHGATTERER: "Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war"
4 - GUSTAVE FLAUBERT: "Drei Geschichten"
5 - DAVID CONSTANTINE: "Wie es ist und wa"r
6 - ARIS FIORETOS: "Wasser, Gänsehaut"
7 - ORHAN PAMUK: "Die rothaarige Frau"
8 - PÉTER NÁDAS: "Aufleuchtende Details"
9 - PETRA MORSBACH: "Justizpalast"
10 - THOMAS LEHR: "Schlafende Sonne"
10 -  CARMEN STEPHAN: "It's all true"
-------------------------------------------------------------------

Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Fitzek verdrängt Brown
(bb) - Entthront: Mit seinem neuen Psychothriller löst Sebastian Fitzek den US-amerikanischen Erfolgsautor Dan Brown an der Spitze der Belletristik-Charts ab. Außerdem legt Lucinda Riley den vierten Band ihrer "Die sieben Schwestern"-Reihe vor. Und Robert Harris bringt einen neuen Politthriller auf den Markt.
----------------------------------------------------------

Krimi-Bestenliste im November 2017











(dlfk) - Die 10 besten Krimis im November
Die Tagen werden kürzer, die Nächter stürmischer - mit unserer Krimibestenliste kommen sie bestens versorgt durch den dunklen November! Neu auf Platz eins ist John Le Carrés "Das Vermächtnis der Spione". Und gut platziert ist auch eine Überraschung aus Japan.
----------------------------------------------------------








Knut Cordsen im Gespräch
Die Klage über schlechte Jahrgänge ist etwas für Weinkenner
(bb) - Die Shortlist für den Bayerischen Buchpreis 2017 steht. Wie schwer ist es, die Auszeichnung von den anderen großen Buchpreisen abzugrenzen? Antworten des neuen Jury-Sprechers Knut Cordsen.
Die Nominierten

Belletristik

+ Franzobels
"Das Floß der Medusa"

"Franzobels Roman erzählt in großen Bildern, mit sagenhafter Konsequenz, wie ein Schiff, das sich 'Medusa' nennt, in Wahrheit aber 'unsere Gesellschaft' heißt, seinem Untergang in Dekadenz und Barbarei entgegensegelt." (Thea Dorn) - mehr hier & in der Bücherschau

+ Petra Morsbachs
"Justizpalast"

"Kann Richterin sein, wer viel Gefühl hat? Wie verhält sich die Emotion zur Gerechtigkeit? Ein eigensinnig erzählter, philosophischer Roman über die Ästhetik des Rechts, mit einer wunderbaren Heldin Thirza Zorniger, die ihre Umwelt mit liebendem Blick durchschaut."
(Svenja Flaßpöhler) - mehr hier & in der Bücherschau

+ Klaus Cäsar Zehrers
"Das Genie"
"Die grandiose biographie romancée des hierzulande kaum bekannten William James Sidis (1898-1944), der von 'gespenstischer Überintelligenz' war und doch so eigenwillig, dass er lieber Straßenbahn fuhr als die Welt zu verändern. Ein ergreifender, kluger, tragikomischer Lebensroman!" (Knut Cordsen) - mehr hier & in der Bücherschau

Sachbuch
+ Jürgen Goldsteins
"Blau"

"Mit einem Wort Hans Magnus Enzensbergers: Es geht 'blauwärts' in diesem Buch. Selten ist eine Farbe in all ihren Nuancen und Konnotationen so kundig, lust- und kunstvoll ausgelotet worden wie in diesen essayistischen Miniaturen. Erleben Sie Ihr blaues Wunder!"
(Knut Cordsen) - mehr hier & mehr über dne Autor in der Bücherschau

+ Gerd Koenens
"Die Farbe Rot - Ursprünge und Geschichte des Kommunismus"

"Gerd Koenen nimmt den Leser mit zu den ideellen Quellen des Kommunismus, um die real existierende Weltgeschichte dieser Ideologie mit eleganter Verve und schier unfasslicher Genauigkeit als Perversionsgeschichte zu entlarven."
(Thea Dorn)- mehr hier & in der Bücherschau

+ Andreas Reckwitzs
"Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne"
"'Im Modus der Singularisierung wird das Leben nicht einfach gelebt, es wird kuratiert.' Durchschnitt war gestern, heute zählt nur noch eines: Einzigartigkeit. Hellsichtig spürt Andreas Reckwitz einem tiefgreifenden Wandel nach, dessen Auswirkungen wir alle spüren." (Svenja Flaßpöhler) -
Einer interessantesten Soziologen des Landes
(3sat-video) - Der in Frankfurt/Oder lehrende Andreas Reckwitz. Sein neues Buch "Die Gesellschaft der Singularitäten" ist eine umfassende Theorie der Spätmoderne. Das Streben nach Einzigartigkeit, so Reckwitz, ist zum gesellschaftlichen Leitmotiv geworden. Das spätmoderne Subjekt performt sein (dem Anspruch nach) besonderes Selbst vor den Anderen, die zum Publikum werden - gleichviel, ob es nun um Urlaub, Arbeit, Kindererziehung, Sport, Kultur oder Freundschaft geht. Das hat Folgen: ständige psychische Überforderung, Polarisierung der Klassen und Lebensstile, Siegeszug des Populismus. - mehr hier & in der Bücherschau
----------------------------------------------------------

Buchhändler wählen
Lieblingsbuch der Unabhängigen
(bb) - Inhabergeführte Buchhandlungen aus ganz Deutschland haben den Roman "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky (DuMont) - zu ihrem Lieblingsbuch des Jahres gewählt. Die Wahl bildet den Auftakt für die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" vom 4. bis 11. November, an dem sich bundesweit mehr als 600 Sortimente beteiligen.
----------------------------------------------------------

Zwölf Titel
Shortlist des deutsch-französischen Jugendliteraturpreises
(bb) - "Bücher bauen Brücken zwischen zwei Ländern", hatte der saarländische Finanz- und Europaminister Stephan Toscani bei der Verkündung der Nominierungen betont, was insbesondere für die Kinder- und Jugendliteratur gelte.
-------------------------------------------------

 









(ÖBP) - Auf der Shortlist stehen:
- Brigitta Falkners "Strategien der Wirtsfindung" (mehr hier)
- Olga Flors "Klartraum" (mehr hier)
- Paulus Hochgatterers "Der Tag, an dem mein Großvater  ..." (mehr hier)
- Eva Menasses "Tiere für Fortgeschrittene" (mehr hier)
- Robert Menasses "Die Hauptstadt"
-------------------------------------------------


Shortlist
Schweizer Buchpreis






(bb) - Die öffentliche Preisverleihung findet am 12. November im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt.
Überraschend u& erfrischend

(nzz) - Neben zwei bekannten Autoren wurden mit Martina Clavadetscher, Lukas Holliger und Julia Weber drei starke Geheimtipps nominiert.
---------------------------------------------

Shortlist
Des Buchhändlers Lieblinge






(bb) - 188 belletristische Novitäten hatten die Sortimenter aus knapp 600 Buchhandlungen in Deutschland für das "Lieblingsbuch der Unabhängigen" vorgeschlagen. Aus den meisten Nennungen setzt sich nun die aus fünf Romanen bestehende Shortlist zusammen.
---------------------------------------------

Die 25
"schönsten deutschen Bücher"

(lamp) - Was haben Tilman Rammstedts Roman "Morgen mehr", das schmale Bändchen "Der Harburger Binnenhafen" und das Jugendsachbuch "Wieso? Weshalb? Vegan?" gemein? So unterschiedlich die Inhalte und ihre Aufmachung auch sein mögen - diese drei Titel gehören zu den 25 "schönsten deutschen Büchern" 2017. Sie sind "vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung" und auch inhaltlich bemerkenswert. Zum Wettbewerb der Stiftung Buchkunst wurden diesmal 727 Bücher eingereicht. Am Ende gab's in fünf Kategorien jeweils exakt fünf Auszeichnungen.
---------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 13.11.2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab November 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen



 14.11.
19.30 Uhr - in der Kölner Lengfeld´sche Buchhandlung
Buchvortellung
Weitere Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")
15.11. - Meerbusch, Buch- und Kunstkabinett, 19 Uhr
20.11. - Hannover, Buchhandlung Decius, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
7.12. - Friedberg, ovag Hauptverwaltung, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
9.3.2018 - Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)

20.11.
Paolo Cognetti liest aus "Acht Berge"
in Wien im Italienischen Kulturinstitut      
21.11. in Zürich im Literaturhaus    
22.11. in Köln in der Buchhandlung Bittner
23.11. in Hannover inder Buchhandlung Leuenhagen & Paris  


20.11. 
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"
Termine
Buchpräsentation & Lesungen
20:00 Uhr | Tübingen
21.11. | 19:30 Uhr | Albstadt
29.11. | 19:00 Uhr | Regensburg
30.11. | 19:00 Uhr | München
14.02. | 20:15 Uhr | Marburg
20.02. | 19:30 Uhr | Stuttgart
01.03. | 19:30 Uhr | Essen


26.11.
Denis Scheck in Waltrop, Hof Neugebauer über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)

27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal

s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau


    +++ Ausstellungen +++

bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier


bis 30.11.
Wagner im Comic
Ausstellung im Richard Wagner Museum Luzern




Abb.
Flavia Scuderi, Andreas Völlinger "Wagner- Die Graphic Novel"


Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Geräte drahtlos verbinden
Bluetooth: So klappt jede Verbindung
(cw) - Bluetooth eignet sich besonders gut, um Geräte auf kurze Distanz ohne Kabel miteinander zu verbinden. Es klappt nicht immer reibungslos - doch mit diesen Tipps und Hintergrundinfos werden Sie zum Blauzahn-Experten.

Heimnetz & LAN
Die besten Tools für die Fritzbox im Vergleich
(cw) - Für die Fritzbox-Router gibt zahlreiche nützliche Zusatzprogramme. Darunter sind beispielsweise Anrufmonitore, Download-Manager und Adressbuchhelfer. Einige der besten Tools wir Ihnen vor.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

FDP will das
Ende des Acht-Stunden-Tages
(t-o) - Die FDP will das Arbeitszeitgesetz ändern. Statt einer täglichen Höchstarbeitszeit von acht Stunden, sollen Arbeitnehmer künftig maximal 48 Stunden pro Woche arbeiten. Die Gewerkschaften befürchten Mehrarbeit.

TV/Radio, Film + Musik-News

Trikont-Macher über ihr Label
"Freiheit, Glück, gemeinsames Leben"
(taz) - Echte 68er: Eva Mair-Holmes und Achim Bergmann über die Geschichte des Münchner Buchverlags und Musiklabels Trikont.

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de & mehr unter TV/Radio

Varia

Michelangelo-Ausstellung in New York
Das Genie spricht durch Zeichnungen
(dlfk) - Die acht Jahre Vorbereitungszeit haben sich gelohnt: Schier überwältigend geraten ist die Michelangelo-Ausstellung im Metropolitan Museum of New York, sagt unser Kritiker. Im Vordergrund steht insbesondere das zeichnerische Werk des Renaissance-Künstlers.

Das Kalenderblatt für Montag, den
317. Tag des Jahres oder der 736.648. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus















(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia