Medienticker

Erosion der Debatten- & Streitkultur

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
07.07.2017. Aktualisiert: Crowdfunding-Projekte der Verlage: Beziehungspflege statt Werbegeschwurbel - ZDF-Fernsehrat: Zeitungsverleger wollen sich nichts vorschreiben lassen - Redeverbote: Meinungsfreiheit an Hochschulen in Gefahr? - AltLit, New Sincerity & das radikal autobiographische Schreiben mit digitalen Schreibwerkzeugen - Liebe Deine Diktatur! Spieltheater "Monypolo II" in Berlin + Urvater des Techno: Komponist Pierre Henry ist tot.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Ereignisse sind der Schaum der Dinge, wenn die Brecher über sie hingehen. Das Wichtigste ist das am
wenigste Sichtbare.
" (Gustav Flaubert)

Aktualsiert: +am Samstag

Heute u. a.:
Wenn Hacker die

Headlines bestimmen
(mw) - Medien geraten zunehmend ins Visier von Cyberkriminellen. Regelmäßig verunstalten und manipulieren Unbekannte die Nachrichtenangebote. Das beschädigt die ohnehin schon lädierte Glaubwürdigkeit weiter. Unterdessen rüsten Medienhäuser technisch auf gegen Gefahren aus dem Netz. Von Adrian Lobe

Crowdfunding-Projekte von Verlagen
Beziehungspflege statt Werbegeschwurbel
(bb) - Worauf lassen Sie sich lieber ein: eine glatt gebügelte Werbebotschaft oder einen sympathischen Menschen, der Sie um eine Gefallen bittet, von dem Sie selbst auch etwas haben? Vermutlich haben Sie sich für Antwort 2 entschieden. Crowdfunding-Projekte von Verlagen mehren sich. Zu recht, findet Börsenblatt-Redakteur Kai Mühleck.

ZDF-Fernsehrat
Zeitungsverleger
(üm) - "Das wollen wir uns nicht vorschreiben lassen". Von Boris Rosenkranz

Berichterstattung
Kriminelle Ausländer in den Medien
(ejo) - Die Ereignisse in der Silvesternacht 2015/16 in Köln haben deutliche Auswirkungen auf die Medien gehabt. Nicht nur, weil sich die Berichterstattung in den folgenden Monaten mit den Straftaten, Tätern und Opfern dieser Nacht auseinandersetzte, sondern auch, weil sie grundsätzlich als Schlüsselereignis prägend für die Kriminalitätsberichterstattung waren. Wissenschaftler der Universität München haben diese Auswirkungen auf die Medien nun untersucht.

Leipziger Medienpreis für
Deniz Yücel & Asli Erdogan
(sp) - Sie setzten sich für Demokratie und Meinungsfreiheit ein und wurden deshalb in der Türkei inhaftiert: Die Journalisten Deniz Yücel und Asli Erdogan werden dafür mit dem Leipziger Medienpreis ausgezeichnet.

Erosion der Debatten- & Streitkultur
Meinungsfreiheit an den Hochschulen
(3sat-video) - Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat in einer öffentlichen Mitteilung die "Erosion der Debatten- und Streitkultur an Universitäten" kritisiert. Auslöser war ein geplanter Vortrag des Berliner Historikers Jörg Baberowski an der Uni Bremen. Er kritisiert die Asylpolitik der Bundesregierung und wurde aus diesem Grund von Studenten als "Hetzer" und "Rassist" beschimpft. Sein Vortrag konnte schließlich in der Universität nicht stattfinden. Für DHV-Präsident Bernhard Kempen ein Alarmsignal. Universitäten müssten "Orte des freien und offenen Meinungsaustausches bleiben." Laut Kempen haben derlei Vorfälle an deutschen Universitäten zugenommen. Haben wir es mit Auswüchsen der Political Correctness zu tun, die an US-Universitäten bereits zu restriktiven Redeverboten geführt haben?

AltLit, New Sincerity und das
radikal autobiographsiche Schreiben
mit digitalen Schreibwerkzeugen
(md) - "In seiner Serie "Removed" zeigt Eric Pickersgill Fotos von Menschen, die auf ihre Smartphones schauen, auf denen die Geräte allerdings retuschiert wurden. Es sind Bilder von intimer Nähe. Auf einem liegen eine Frau und ein Mann Rücken an Rücken unter einer Bettdecke und starren in ihre leeren Hände. Die Blicke sind konzentriert, doch die digitalen Welten sind verloren, wodurch die Szenerie etwas Groteskes, Verstörendes und Trauriges bekommt." Von Marc Degens

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher


Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
CNN steht nach
(sz) - Trumps Video-Attacke nun selbst in der Kritik
Der amerikanische Mephisto
(dlfk) - Donald Trumps unberechenbarer Politikstil hat in Europa dazu geführt, dass wir uns wieder auf Grundwerte wie Recht, Freiheit und Demokratie besinnen, findet Jörg Himmelreich. Wie ein Mephisto habe er ungewollt dafür gesorgt, dass politisches Augenmaß und kluge Kooperation wieder hoch im Kurs stehen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+++ documenta-Special +++




siehe unten unter Varia
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

+Liebe Deine Diktatur!
"Monypolo II" in Berlin
(nt) Prinzip Gonzo und das Ballhaus Ost bitten zum Spieltheater im Geiste des globalen Konsumkapitalismus

Bitte weinen für die Kamera
Doku über Münchner Amoklauf am OEZ
(taz) - Eine ZDF-Doku trifft ein Jahr nach dem Amoklauf auf die Angehörigen der Opfer. Heraus kam reißerischer Voyeurismus.

Hass & Häme
Was tut das ZDF gegen "Hate speech"?
(md) - Hass und Häme im Internet stellen viele Redaktionen vor große Herausforderungen. Yvette Gerner ist Chefin vom Dienst in der ZDF-Chefredaktion. Zu ihren Aufgaben gehört der Umgang mit "Shitstorms" und Anfeindungen bei Drehs oder im Netz. Im Gastbeitrag für den MEDIENDIENST erklärt sie, wie der Sender auf "Hate speech" reagiert und welche Strategien sich bewährt haben.

Der Urvater des Techno
Komponist Pierre Henry gestorben
(dlfk) - Er war einer der Pioniere der elektronischen Musik im 20. Jahrhundert: der französische Komponist Pierre Henry. Anfang der 1950er-Jahre entwickelte er gemeinsam mit Pierre Schaeffer die "Musique concrète, die die Voraussetzungen schuf für die Sample-Kultur von klassischer Avantgarde bis Techno. Jetzt ist er im Alter von 89 Jahren gestorben.

Über Käthe Kollwitz
Wenn sie lachte, bebte der ganze Körper
(dlfk) - Ihr Name steht für Leid, Krieg und Verzweiflung: Die Künstlerin Käthe Kollwitz beschrieb die Nöte der Menschen in dunklen Strichen auf Papier. Aber die vor 150 Jahren geborene Künstlerin hatte auch eine sehr heitere Seite.

+ Mehr Rundfunk+TV-Tipps
siehe Hör-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen - s. a die Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

+ Hörtipps für das Wochenende
von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des

Am Samstag

Musiktipp I
19.05 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert
Mit Amy Macdonald, Elin Kåven, Helgi Jonssón, Fred Morrison, Georg Ringsgwandl u.a. 


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Studio Elektronische Musik
"Szene [54]: Mexiko" Mit Michael Rebhahn
Werke von ua.Rodrigo Sigal, Theodore Lotis, Edgar Barroso, Mario Lavista



Musiktipp III
23.04 Uhr - RBB kulturradio - Jazz Units 2016
Arne Jansen Trio


Hörtipp I
18.05 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Feature
"Die Vodou-Ikone" Die schwarze Madonna von Częstochowa zwischen Polen und Haiti

Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Unterwegs im Haus" Von Jürgen Becker

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Wenn sie lachte, bebte der ganze Körper" Eine Lange Nacht über Käthe Kollwitz

... am Sonntag

Musiktipp I
20.04 Uhr - HR2 - Klavierabend aus Lissabon
Lilian Akopova, spielt  Schumann, Rachmaninow, Arno Babajanian, Ginastera ...


Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Sivan Talmor / Joel Havea Trio


Musiktipp III
21.00 Uhr - Ö1 - Milesstones
Sarah Vaughan & Clifford Brown


Hörtipp I
14.04 Uhr - HR2 - Hörspiel
"Manifest 51 / Der Vogel, der Vogel" von FALKNER

Hörtipp II
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature
God Save America: "Strange Fruit"
Billie Holiday, die Rosenbergs und der amerikanische Traum


Hörtipp III
18.04 Uhr - HR2 - Feature
"Keine Versöhnung" - Porträt Charles Baudelaires & seines Werks" von Ruthard Stäblein

Hörtipp IV
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil
"Was singt mir, der ich höre in meinem Körper das Lied" Die Kraft des Gesangs

Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier
ByteFM Tipps / KW 27
Und der documenta-Hörtipp









SWR2 Literatur-Hörtipps











Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
ZDF, News-Hacker, Kriminalitätsberichterstattung
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Bitte weinen für die Kamera (taz.)
2. Kriminelle Ausländer in den Medien (ejo)
3. Zeitungsverleger (uem)
4. ZDF & Hate speech (md)
5. Hacker & Headlines (mw)
6. CNN & Trumps Video-Attacke (sz)

EFEU-Kulturrundschau
Ein Rasierpinsel statt eines Kopfes
07.07.2017. In der SZ trotzt der jüdische Regisseur Barrie Kosky Richard und Adolf in Bayreuth mit seelischem Knoblauch. Michael Kleeberg will offenbar lieber nicht über seine Frankfurter Poetikvorlesung diskutieren, meint die taz. In Klagenfurt überzeugt John Wray die Kritiker mit epischem Atem. Und der Standard staunt über die Schönheit von Jan Fabres Körpersäften.

9Punkt - Debattenrundschau
Weithin christlich, weithin weiß
07.07.2017.
Auf dem G20-Gipfel wird über alles mögliche gesprochen, aber ganz bestimmt nicht über Liu Xiaobo. Laut der South China Morning Post bestehen kaum noch Chancen, dass Liu die nächsten Tage übersteht. Peter Beinart definiert den "Westen" im Atlantic als einen ethnischen und religiösen Begriff, der von Donald Trump in rassistischer Weise gebraucht wird. Die FAZ bringt eine Rede Navid Kermanis über die Zukunft der Erinnerung an den Holocaust. Die Berliner Zeitung berichtet, dass die Berliner Universitäten und die Charité ihre Verträge mit Elsevier kündigen - wegen nicht mehr zu tragender Kosten.

Presseschau, 7. Juli 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden die Erwartungen an den G20-Gipfel in Hamburg und die Entscheidung des Bundesgerichtshofs, die Bewährungsstrafen nach einem illegalen Autorennen in Köln aufzuheben. Doch zunächst zum Besuch von US-Präsident Trump in Polen.
(dlfk-audio) - durchgeblättert
... sowie die Titelblätter des Tages  -

Die





















Der Protest der Künstler
(3sat-video) - Vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg protestieren Aktivisten, zum Beispiel bei der Technoparty "Lieber Tanz ich als G20", bei der Performance "1000 Gestalten", beim Alternativgipfel auf Kampnagel. Wir sprechen mit Intendantin Amelie Deuflhard.

Kommunikationsermöglicher

Kein Gipfel ohne Dolmetscher
(dlfk-audio) - Gespräch mit der Vorsitzenden des Verbandes der Konferenzdolmetscher ) Karin Walker (08:26 Min)

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 7. Juli 2017

At Frankfurt's 'The Markets'

Haemin Sunim and the Pace of Publishing
(pp) - 'In the stillness of the pause,' writes Haemin Sunim, 'the entirety of our being is quietly revealed.' The Zen Buddhist author will speak October 10 at Frankfurt's 'The Markets' about the busy-ness of the business. And life.

Kolloquium mit Dieter Grimm
Das soll ich gewesen sein? Mittler der Ideen von 1968?
(faz) - Dieter Grimm hält nicht viel von Erzählungen, egal ob er die Heldenrolle spielt oder die Verfassung: Ein Bielefelder Kolloquium ehrt ihn. Dabei wurde auch diskutiert, ob es zu einer Übernutzung der Verfassung gekommen ist. Von Hannah Bethke

Europe's Geo-Blocking Debate
Booksellers on the Ropes
(pp) - On the way to Europe's Digital Single Market, booksellers are alarmed about geo-blocking and its potential effects on ebook sales. And the EU's trialogue on the regulations have begun this week.

Plus für Printbücher
Absatzzahlen zum US-Buchhande
(bb) - Der US-Buchhandel setzte im ersten Halbjahr laut NPD BookScan 310,7 Millionen Printbücher (Stückzahl) ab − und damit rund 3 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode (302,8 Millionen).

Top 10
most popular children's writers in Russia
(rbth) - In 2016, 198 children's books by writer Korney Chukovsky were published, with a total print run of 2.35 million copies, making him the most popular children's author for that year. RBTH found print run data on other popular children's authors from Russia's Federal Agency for Press and Mass Communications (Rospechat).

Marktforschung
Feiertage bremsen Umsätze im Juni
(bb) - Im Juni waren die Umsätze über alle Vertriebswege hinweg um 0,5 Prozent geringer als im Juni 2016. Für die ersten sechs Monate lag die kumulierte Bilanz bei minus 0,3 Prozent, erreichte also nahezu das Vorjahreslevel, wie die Zahlen von Media Control zeigen.

Eklat bei Frankfurter Vorlesung
Reaktionäre Abgründe der Poetik
(taz) - Blech reden und schummeln: Der Autor Michael Kleeberg äußert abfällig sich über Zuwanderung, will dann aber nicht mehr dazu stehen.
Wenn Alarmlampen aufblinken
Gespräch mit Michael Kleeberg
(faz) - Kleeberg erregte während seiner Frankfurter Poetikdozentur das Publikum und auch die Universität. Wie konnte es dazu kommen? Ein Gespräch. Von Andreas Platthaus

Jetzt lesen Sie wieder um die Wette
41. Tage der deutschsprachigen Literatur
3sat überträgt die Lesungen & Diskussionen live








Neue Talente entdecken, Texte verreißen
(3sat-video) - 14 Autorinnen und Autoren aus Deutschand, Österreich und der Schweiz wettlesen um den Ingeborg-Bachmann-Preis. 3sat überträgt die Lesungen und Diskussionen live. Eröffnet werden die Tage traditionell mit der Klagenfurter Rede zur Literatur. 2017 wird sie der österreichische Autor Franzobel halten. Video-Interview mit dem Jury-Vorsitzenden Hubert Winkels im Vorausblick auf das Literaturfestival.
Jonke-Klänge & Gesellschaftskritik
(orf) - Am Mittwochabend wurde der Wettbewerb im ORF-Theater Klagenfurt eröffnet
(orf) - Rede zur Literatur 2017 von Franzobel
(dlfk) - Nur Literatur kann noch die Welt retten

Ausstellung "Arab Comics"
Superman mit Schnauzbart
(dlfk) - Bildreihenfolgen mussten getauscht werden, Superman erhielt einen Schnauzbart, Micky Maus einen Fez: Diese orientalische Adaption westlicher Comics, aber auch arabische Graphic Novels mit ganz eigener Bildsprache zeigt derzeit eine Ausstellung in Berlin.

+ Bücherschau
Jedes Kaugummi hat eine eigene Geschickte
06.07.2017.
Die NZZ taucht mit zwei Romanen - von S. Dilan und dem Psychiater Jan Ilhan Kizilhan - in die kurdisch-jesidische Kultur ein.  Die FAZ wird mit Pedro Rosa Mendes' "Pilgerfahrt des Enmanuel Jhesus" in den heute Krieg um Osttimor gezogen. Mit dem Literaturkritiker Friedhelm Kemp entdeckt sie kaum bekannte französische Autoren wie Joseph Joubert, Jean Paulhan oder Francis Ponge. Die SZ folgt amüsiert Sebastian Barrys Abenteuern eines irischen "Gentleman auf Zeit". Die Zeit liest über "Beißreflexe" in der queeren Szene.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


+ Literatur im Hörfunk
Französische Liebesliteratur
(dlfk) - Françoise Sagan lässt die Jungen alt aussehen
Zwei Bücher über die Liebe aus Frankreich: Im Band "L'amour toujours" erzählen junge Autoren recht trostlos, urteilt unsere Rezensentin. Dafür ist "Ein gewisses Lächeln" der damals 20-jährigen Françoise Sagan ein fesselnder Roman - der bereits 1955 die Literaturwelt irritierte.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 7. Juli 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450

10.07.
19:00 UHR | Magnus Brechtken über
"Albert Speer - Eine deutsche Karriere"
Vortrag & Gespräch im NS-Dokumentationszentrum,
Brienner Str. 34, 80333 München -
Eintritt frei, bitte anmelden unter
veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de
mehr zum Buch hier



11.07.
19:30 Uhr - Köln
Buchpräsentation von Jürgen Beckers
"Graugänse über Toronto" - mehr hier
Anlässlich seines 85. Geburtstags - mehr hier




13.07.
Denis Scheck im Münchner Literaturhaus über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)


14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau


+++ Ausstellungen +++

Bis 15.07
Valleyer Bildhauer-Symposium
(mbs) - Die Skulptur-Lichtung in Valley-Hohendilching lädt zum  5. Internationalen Künstdünger e.V. Bildhauer Symposium ein. Landrat Wolfgang Rezhak hat erneut die Schirmherrschaft übernommen & weiht am 15.7.2017 die neue Skulptur-Lichtung ein.


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.





Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 01.11.
Ausstellung Museum Bruder Klaus, Dorfstraße 4, 6072 Sachseln: "Ins Zentrum. Radbilder und Räderwerke"


Bis 05.11.
Oskar Maria Graf
Rebell, Weltbürger, Erzähler
im Münchner Literaturhaus
Die Lebensgeschichte des bayerischen schriftstellers (1894-1967), eine Geschichte der Emigration. Seine langjährige Staatenlosigkeit & sein Rückzug in die sprachliche Isolation bieten Anknüpfungspunkte für die heutigen weltpolitischen Fragen nach Flucht & Asyl.



Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Breitband-Ausbau in Sachsen-Anhalt
Wenn das "schnelle" Internet auf sich warten lässt
(dlfk) - Bundesweit hinkt Sachsen-Anhalt beim Breitband-Ausbau hinterher. Das erklärte politische Ziel, bis 2018 landesweit schnelle Internet-Verbindungen anbieten zu können, ist kaum noch zu erreichen. Einige Betroffene sind inzwischen selbst aktiv geworden.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Von Berlin nach Frankfurt
Siv Bublitz wechselt von Ullstein zu Fischer
(bb) - Zum 18. September wird Siv Bublitz (56) neue Programmgeschäftsführerin bei den S. Fischer Verlagen in Frankfurt am Main. Die bisherige Ullstein-Verlegerin folgt auf Peter Sillem, der zum 30. Juni das Unternehmen verlässt.

Ausgebrannt vom Nichtstun - Bore-out
"Ich sitze hier meine Lebenszeit nur ab"
(dlfk) - Anna S. ist niedergeschlagen, antriebslos. Sie hat Schlafstörungen, leidet unter Schwindel und Kopfschmerzen. Der Arzt schließt organische Ursachen aus. Die Symptome erinnern an einen Burn-out. Aber Anna S. hat nicht zu viel zu tun, im Gegenteil: "Es war die pure Langeweile."

TV/Radio, Film + Musik-News

Hans-Ulrich Pönack
Kein Tag ohne Kino!
(dlfk) - Hans-Ulrich Pönack, genannt "Pöni", ist der dienstälteste Filmkritiker in unserem Haus. Mit unbändiger Leidenschaft fällt er seit nunmehr 48 Jahren sein unbestechliches Urteil. Nun geht der Film-Enthusiast. Aber nicht, ohne aus seinem Leben zu erzählen.

Kabrio fahren auf schönen Straßen
Morgan, Jaguar, Porsche & dann die Alpine

Wolfram Siebeck testet Sportwagen
(dlfk) - Am 7. Juli 2016 starb Wolfram Siebeck, der bekannte Restaurantkritiker. Ein Jahr zuvor hatte er Ulrich Gerhardt 36 Audio-Kassetten aus den Jahren 1980-85 übergeben. Eine Hörspielmontage von Ulrich Gerhardt

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

+++ documenta-Special +++




+
Aktualisiert am 5.7.

3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - nun zieht sie weiter nach Kassel.
Mehr Effekt als künstlerischer Inhalt?
(dlfk) - Der Kunstwissenschaftler Harald Kimpel blickt schon jetzt eher kritisch auf die Schau: Auf der documenta gebe es nichts zu lachen.
Enrique Vila-Matas: "Kassel. Eine Fiktion"
Mit multiplen Identitäten auf der documenta
(dlfk) - Enrique Vila-Matas verarbeitet in "Kassel. Eine Fiktion" seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht - mehr in der Bücherschau
Kunstwerke des griechischen Nationalmuseums in Kassel
(dlfk) - "Die Kooperation mit der documenta ist enorm wichtig"
Klangkunst extra zur documenta 14
(ldfk) - Every Time A Ear di SounAtlas Radio | In the Woods There Is A Bird . . . | Speech | ALLGEGENWART | All Lives Matter From Slaveship to
Installation auf der documenta 14
(dlfk) - Was es heißt, in einem Rohr zu leben
Die Doppel-Documenta
(dlfk) - "Es reicht einfach nicht mehr aus, an einem Ort zu sein"
documenta parallax
(dlfk) - Beobachtungen aus Athen
documenta-echo
(dlfk) - Naeem Mohaiemens "Warten auf den nächsten Flug"
Das Parthenon der Bücher-Zensur
(dlfk) - Das Parthenon der Bücher von der argentinischen Konzeptkünstlerin Marta Minujin ist ein Highlight der documenta 14. Es besteht aus Büchern, die weltweit auf den Zensurlisten von Regimen standen. Warum wurden diese Bücher verboten? (Foto: (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Documenta-Buchhandlung
(bb) - Walther König versorgt die Kunstschau in Kassel
Leerstelle
(fk) - Zwischen der gewollten (Hyper-)Lebendigkeit der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" und der zombiehaften Coolness von Anne Imhofs Performern im Deutschen Pavillon spiele sich nur wenig ab ...
Gedanken zur Kunst
(dlfk) - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm  und Lösungen in der Kunst
June's Spirit Was Speaking to Me

(dlfk) - Ursendung: Der in New York ansässige Künstler und Komponist Aki Onda hat den Geist des verstorbenen koreanischen Künstlers Nam June Paik per Radioübertragung beschworen.

documenta-echo

Es lebe die Langsamkeit!
(dlf) - Bunt gekleidete Menschen bewegen sich in Zeitlupe durch ein altes Kasseler Postamt. Ihre Körper werden zu Skulpturen, verschmelzen mit dem Raum. In ihrer documenta-Arbeit "Staging" spielt die New Yorker Künstlerin Maria Hassabi mit der Aufmerksamkeit der Ausstellungsbesucher.
Uniformen für die Freiheit
(dlf) - Ein schlichtes Kleid, dazu ergonomische Schuhe: "Yugoform" nennt die serbische Künstlerin Irena Haiduk die Kleidung, die sie auf der documenta zum Kauf anbietet - eine bequeme Uniform für die arbeitende Frau und Teil ihrer documenta-Arbeit "Seductive Exacting Realism".
Kunst in Zeiten des Umbruchs
(dlfk) - Für ihren Film "The Invisible Hands" folgt Marina Gioti dem US-amerikanischen Musiker Alan Bishop nach Kairo. Kurz nach der Revolution in Ägypten im Jahr 2011 hatte der Musiker dort die Psychedelic Rock-Band "The Invisible Hands" gegründet.
"Künstler werden stärker in Zeiten der Krise"
(dlf) - Die Leiterin des documenta-Büros in Athen, Marina Fokidis, geht davon aus, dass die griechische Kunstszene gestärkt aus der Wirtschaftskrise im Land hervorgeht.
Wahrlich ist das ein Kunstsommer
(fk) - Athen, Venedig, Kassel, Münster, Basel: Der Kunstreisende muss in diesem Jahr viel unterwegs sein. Den größten Kontrast boten nun innerhalb einer Woche die Vorbesichtigungen der documenta 14 in Kassel und die Messen in Basel. Isa Bickmann berichtet von ihrem Dauerlauf über die Schweizer Kunsthandelsplattformen.
Alina Szapocznikow: Fragiles für die Ewigkeit
(dlf) - Wie kann man die Zeit festhalten? Den Körper in der Zeit? Das eigene Sein? Alina Szapocznikows Werk kreist um diese Fragen. Für ihre Arbeiten formte sie den eigenen Körper ab, zerlegte diesen Abdruck und setzte ihn neu zusammen. Von Ulrich Biermann
Tagtigall: Bürger - wo ist Griechenland?
30.06.2017. Hungertod, Armut, Ausgrenzung, globale Ausbeutung, postkoloniale Ungerechtigkeit - das sind Themen der documenta 14. Doch Angst hat hier niemand, könnte man meinen. und niemand lacht den Übeltätern ins Gesicht, wie der Dichter Dmitri Prigov vor dreißig Jahren. Von Marie Luise Knott.
Radio im Ausnahmezustand
(dlfk) - Das documenta-Radio Savvy-Funk aus Berlin präsentiert Kunst zum Hören als 24-Stunden-Vollprogramm. Dort gibt es gesungene Nachrichten. Und das Wetter wird audiophon eingespielt. Ein Sendetag in der SAVVY-Galerie in Berlin-Wedding - im Ausnahmezustand.
Der Parthenon der Bücher
(hna) - Lieblingskunstwerke der documenta
+ Maria Lai Kunst mit der Nähmaschine
(dlfk) - Eine alte Legende wird zu Konzeptkunst, Schriftzeichen verwandeln sich in Lebensadern. Wie ein seidener Faden ziehen sich Literatur, Dichtung und ihre Heimat Sardinien durch das Oeuvre der Künstlerin Maria Lai.
+ Emeka Ogboh "Einmal schwarz, immer schwarz"
(dlfk) - Was bedeutet es, als Schwarzer in Europa zu leben? Diese Frage will der nigerianische Künstler Emeka Ogboh auf der documenta 14 diskutieren - und zwar mit einem selbstgebrauten Starkbier.
+ Pygmalion und Dädalus
(dlfk) - Michael Köhlmeier, Schriftsteller und Sagenerzähler aus Hohenems/Vorarlberg erzählt von Dädalus, der beispiellosen Karriere eines Ingenieurs, der auf der Suche nach Perfektion zum frustriert missverstandenen Bildhauer-Künstler wird.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Das Kalenderblatt für den
188. Jahrestag bzw. den 736.519. abendländischer Zeitrechnung.

 Oberbayerischer Locus amoenus



(mbs) - Juli-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia