Medienticker

Das Antike an Sozialen Medien

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
19.07.2019. Aktualisiert: Ágnes Heller ist tot - IVW-Zahlen: Zeitungs+Zeitschriften-Auflagen - Tabubrüche & Skandale: Abenteuerlichn Rechtfertigungen der AfD - Der Philosoph als Kritiker & Mediator: Kritik der Populärphilosophie  - Ein Leben in Büchern: Katharina Wagenbach-Wolff zum 90. - Wolfram Schütte über merk-& denkwürdige Begegnungen oder Die Wiederentdeckung des Johann Karl Wezel - Gottfried Keller zum 200. Geburtstag + Hörfunktipps fürs Wochenende.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Es fängt immer alles als Imitation an, bevor du deinen eigenen Stil entwickelst." (Joe Cocker)

Aktualisiert: + am Samstag

Heute u. a.:
+"Ich hatte nie Angst"
 Zum Tod der ungarischen Philosophin Ágnes Heller
(dlfk) - Die ungarische Philosophin und Soziologin Ágnes Heller ist im Alter von 90 Jahren im Plattensee-Bad Balatonalmadi gestorben. Sie galt als eine der wichtigsten intellektuellen Stimmen der Gegenwart und war eine Kritikerin von Viktor Orbán.
(sp) - Einst übernahm sie den Lehrstuhl von Hannah Arendt, später gehörte sie zu den Kritikern von Viktor Orbán. Nun schwamm Agnes Heller im Urlaub auf einen See hinaus - und kehrte nicht zurück.
---> s. a. die Bücherschau + 9punkt

Die neuesten Zeitungs-Auflagen der IVW
Bild, Welt & BamS im freien Fall, SZ, taz & Zeit  weitgehend stabil
(mee) - Die Erfolgsbilanz der überregionalen Tages-, Wochen- und Sonntagszeitungen fällt diesmal sehr unterschiedlich aus. Auf der einen Seite gibt es große Verlierer, auf der anderen Seite aber auch mehrere Titel, die ihre Verkaufszahlen recht stabil gehalten haben - u.a. wegen steigender ePaper-Abos. Dramatisch nach unten ging es erneut für "Bild", "Welt" und "Bild am Sonntag", nur wenig verloren haben die "Süddeutsche Zeitung", die "taz", "Die Zeit", sowie einige kleinere Titel.
+ Zeitschriften-IVW
(mee) - TV-Programmies verlieren hunderttausende Käufer, Blue Ocean nun zweimal mit "Ninjago" in der Top 50

Prozess um Gezi-Proteste
Türkei: Intellektueller Kavala weiter in Haft
(dw) - Osman Kavala wird vorgeworfen, die Gezi-Proteste im Jahr 2013 finanziert zu haben. Trotz monatelanger Untersuchungshaft darf er das Gefängnis auch weiterhin nicht verlassen.

"Rassist Trump" & die Medien
(dlf) - Die Angriffe von US-Präsident Trump gegen mehrere Kongressabgeordnete haben für Empörung gesorgt - wurden in den Medien aber nur selten als klar rassistisch bezeichnet. Statt an den falschen Stellen Haltung zu zeigen, sollten Journalisten Tatsachen beim Namen nennen, meint Bettina Schmieding. Von Bettina Schmieding
Empörung hilft wenig, meint Marina Münkler
(dlfk) - Donald Trumps Ausfälle werden immer extremer, inzwischen sind sie offen rassistisch. Die Literaturwissenschaftlerin Marina Münkler findet das "ausgesprochen gefährlich". Von zu viel Empörung rät sie dennoch ab.

Das Antike an Sozialen Medien
Hervorragende Reden gehen viral
(zhaw) - Was besonders einfährt, verbreitet sich epidemisch rasch - viral eben. Und zwar nicht erst, seit wir facebooken, twittern und youtuben, sondern seit Tausenden von Jahren. Mit anderen Worten: Wer Grundeinsichten der klassischen Rhetorik verstanden hat, kommuniziert besser. Jetzt erst recht.

Tabubrüche & Skandale
Die abenteuerlichsten Rechtfertigungen der AfD
(tgsp) - Hitlerbild, Hassmail, Nazibesuch: Für ihre Tabubrüche haben AfD-Politiker stets erstaunliche Begründungen parat. Eine Sammlung.
"Journalistenwatch": Hetze ohne Spendenquittung
(zeit) - Dem rechtspopulistischen Blog "Journalistenwatch" wurde die Gemeinnützigkeit entzogen. Zuletzt hatte Hans-Georg Maaßen dem Verein zu Aufmerksamkeit verholfen.
Kevork Almassian , der "Flüchtling" im Auftrag der AfD
(dis) - Um die Wähler*innen von der Gefährlichkeit der Syrer*innen zu überzeugen, rekrutiert die AfD einen syrischen "Flüchtling" - und versucht damit, ihrer Medienkampagne Glaubwürdigkeit zu verschaffen. Von Sascha Ruppert

Essay
Kritik der Populärphilosophie
Der Philosoph als Kritiker und Mediator
(gue) - Daniel-Pascal Zorns lesenswerter Essay "Shooting Stars"
über Philosophie zwischen Pop und Akademie Von Jürgen Nielsen-Sikora
 

Ein Leben in Büchern
Katharina Wagenbach-Wolff zum 90.
(sz) - Wenn im Nachkriegsdeutschland Literaturgeschichte geschrieben wurde, war sie meist nicht weit: Die legendäre Verlegerin Katharina Wagenbach-Wolff wird 90 Jahre alt. Ein Besuch in Berlin. Von Lothar Müller

Wolfram Schütte über
Merk-& denkwürdige Begegnungen
Johann Karl Wezels wiederentdeckter Gesellschaftsroman aus dem 18. Jahrhundert
 (gue) - Ohne Arno Schmidts Plädoyer für Johann Karl Wezel (1747/1819), den Autor des deutschen "Candide" (nämlich "Belphegor"), würde Wezels umfangreicher Bildungsroman "Hermann und Ulrike" (1780) wohl kaum den Weg in die zwei schmucken Bände einer Kassette der "Anderen Bibliothek" gefunden haben. Der Kenner & Liebhaber außerordentlicher Literatur, Wolfgang Hörner, der überall zu finden ist, wo anspruchsvolle Literatur (wieder)entdeckt wird, hat für die Kassette ein Dossier zu  Leben & Werk des ebenso streitbaren wie offenbar auch zänkischen Spätaufklärers, geboren & gestorben im mitteldeutschen Sondershausen, zusammengestellt.
(Anm. zum Tagesspiegelrezensenten (s. gestrigen Medienticker), "das Buch gar nicht wirklich gelesen hat, weil seine Lektürebemerkungen nur ca. 1/8 seiner Rezension ausmachen. wenn man vom Rezensieren bescheiden genug leben will, kann man die mehr als 800 Seiten auch gar nicht (erst recht mit vergnügen) lesen!" (A. Sch.)

+ Der besondere Hörtipp
 Deutschlandfunk - Radionacht Jazz
"Encuentros" Improvisierte Musik der anderen Amerikas
Mit Dino Saluzzi, Astor Piazzolla, Flora Purim, Santiago Arias, Mônica Salmaso, Hermeto Pascoal, David Virelles, Marlui Miranda u.v.a.
Mit Karl Lippegaus
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für das Wochenende, 20./21.7. - Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de (Samstag) + Sonntag

Hörtipp I
20.00 Uhr - SRF 2 - Hörspiel
"Ich nannte ihn Krawatte" Teil 3 von Milena Michiko Flašar

Hörtipp II
20.05 Uhr Deutschlandfunk "Hörspiel"
Von Roland Schimmelpfennig
Regie: Leonhard Koppelmann Produktion: SWR 2018

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk-  Lange Nacht "Buh aus Nordwest"
"Eine Lange Nacht über Opernskandale" Von Robert Sollich
Regie: Rita Höhne

... am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - Rock et cetera
"Nimmermüde Ska-Aktivisten" Die britische Band The Specials
Von Marcel Anders


Musiktipp II
17.10 Uhr - Ö1 - Komm, großer schwarzer Vogel
Die ersten drei Alben von Ludwig Hirsch. Gestaltung: Klaus Wienerroither.


Musiktipp III
21.00 Uhr - Ö1 - Kunstsonntag: Milestones - Jazz
Der Klassiker von Charles Mingus: "Mingus Ah Um" (1959)


Hörtipp I
14.05 Uhr -  SWR2 - Feature am Sonntag "Du musst brennen"
Zwei Schauspielschülerinnen auf dem Sprung ins Scheinwerferlicht
Von Isabella Arcucci

Hörtipp II
18.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Moor-Schwestern" Von Cristin König
Regie: die Autorin Komposition: Friederike Bernhardt
Ton: Andreas Stoffels Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019  (Ursendung)

Hörtipp III
20.15 Uhr - Ö1 - Kurt Schwitters - Laute zwischen Sprache und Musik
Die Ursonate. Kurt Schwitters dadaistisches Lautgedicht. Feature von Matthias Haydn.

Hörtipp IV
21.05 Uhr - Bayern 2 - radioFeature
"50 Jahre nach Neil Armstrong"
"Warum es einen neuen Wettlauf zum Mond gibt" Von Raphael Smarzoch

Hörtipp V
22.05 Uhr - Bayern 2  - Zündfunk Generator
"Politisiert Euch!"
"Warum die Kunst wieder näher an die Gesellschaft rückt"Von Ralf Homann

+TV-Tipps am Samstag
12:00 UhrNDR  - Hitlers Zorn
Die Kinder von Bad Sachsa Film von Michael Heuer
Anlässlich des 75. Gedenktages des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler hat der mehrfach preisgekrönte NDR-Autor Michael Heuer die ehemaligen Kinder von Bad Sachsa getroffen. Zum ersten Mal sprechen sie im Fernsehen über ihr heutiges Leben: Wie haben sie das Trauma der Internierung in Bad Sachsa verarbeitet? Welchen beruflichen Weg sind sie gegangen? Und: Was denken sie heute über den wieder erstarkten Rechtsextremismus in Deutschland? Fünf Erfahrungen einer verlorenen Kindheit, aber zugleich einer nie aufgegebenen Hoffnung: dass Menschen in der Lage sind, aus der Geschichte zu lernen.

23:30 Uhr - rbb Fernsehen  - Spielfilm
Großbritannien 2011

W.E. - Die Romanze des Jahrhunderts
Im Dezember 1936 kommt es in Großbritannien zum Unfassbaren: Der König verzichtet auf den britischen Thron, um seine große Liebe heiraten zu können. Diese Jahrhundert-Romanze von Edward VIII. und der Amerikanerin Wallis Simpson fasziniert die Upper Class New Yorkerin Wally gut 60 Jahre später so sehr, dass sie immer tiefer in die Welt des berühmten Glamour-Paares eintaucht.

+TV-Tipps am Sonntag
00:20 Uhr - ARD-alpha -Space Night Mondlandung
50 Jahre danach
Auszüge aus der Livesendung von 1969; der erste Schritt auf dem Mond ist zur selben Zeit zu sehen
Mondlandung und die Kunst"Ein riesengroßes Happening"
(dlfk) - Auf dem Mond war der Autor und Kurator Lukas Feireiss bislang nur in einer Hypnose-Performance. Er spricht von einer fantastischen Erfahrung. Seit Jahren schon widmet er sich der Frage, wie sich Künstler mit dem Himmelskörper beschäftigen.
David Bowie, Janis Joplin und Co.:
Wie die Mondlandung die Popmusik inspirierte

(dlfk-audio - 5:09 min) Von Matin Böttcher

17:55 Uhr
- arte - Eröffnungskonzert
Dresdner Festspiele 2019
Die in der ehemaligen DDR gegründeten Dresdner Musikfestspiele sind ein Fixpunkt der europäischen Festivallandschaft. Über mehrere Wochen reichen sich in der Stadt an der Elbe mit ihrer weltbekannten Silhouette internationale Stars und Orchester die Klinke in die Hand. ARTE zeigt das Eröffnungskonzert 2019 mit Schumanns Frühlingssymphonie und Liedern von Schubert, gesungen von Weltstar René Pape.

22:10 Uhr - arte - Jack Nicholson
Einer flog über Hollywood Dokumentation
Frankreich 2018
Exzentrisch, unberechenbar und genial: Mit zwölf Oscar-Nominierungen hält Jack Nicholson den Schauspielerrekord, dreimal holte er Gold. Er ist eine Hollywood-Ikone, so allgegenwärtig wie unergründlich. "Jack Nicholson - Einer flog über Hollywood" wandelt mit Interviews und Filmausschnitten auf den Spuren des Filmstars und sucht nach dem Menschen hinter der Legende. Der Kommentar der Dokumentation wird gesprochen von Martina Gedeck.

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Hetze, AfD-Rückwärtsrudern, Fremdschämen
(6vor9)  - von Lorenz Meyer
1. Spendenquittung (zeit)
2. IVW (meedia)
3. Rechtfertigungen (tagesspiegel)
4. Soziale Medien (blog.zhaw)
5. AfD (disorient)
6. Welt-Moderator (uebermedien)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 19. Juli 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Heute geht es um Vorschläge, das Fliegen im Interesse des Klimaschutzes teurer zu machen, und erneut um das Verhalten von US-Präsident Trump gegenüber demokratischen Politikerinnen. Im Mittelpunkt steht aber zunächst der Petersburger Dialog.
Internationale Intrnationale Presseschau
(dlf) - ab 14.00 Uhr ...

Karg, knapp, kurz, komisch und kühn"
Clemens-Brentano-Preis der Stadt für Gianna Molinari
(rnz) - Und ihrem Debütroman "Hier ist noch alles möglich"
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten (17.7.19)
Adornos Gedanken über den neuen Rechtsradikalismus

(bb) - In der Sommerzeit zählt bei der Belletristik vor allem Spannungsstoff, was die Neueinsteiger in die Charts betrifft, die sich bei Paperback und Taschenbuch zeigen. Beim Sachbuch ist das Spektrum der neuen Titel breiter, reicht von der Mondlandung bis zu Adornos Vortrag von 1967 über den "neuen Rechtsradikalismus".




Lesetipps

24 beste Bücher für den Sommer
Empfehlungen der Standard-Redaktion
(stand) - Es gibt kaum etwas Besseres als ein gutes Buch, wenn man auch tatsächlich die Zeit hat, es zu lesen. Wir haben ein Potpourri von Büchern zusammengestellt, die unbedingt in die Strandtasche, in den Koffer oder aufs Nachtkastl gehören






Juli -Bestenliste

(orf) - Die zehn besten Literaturtitel im Juli 2019: Auf Platz eins von Thomas Stangl Die Geschichte des Körpers (Literaturverlag Droschl), ein "in allen Farben der Existenz schillerndes Buch" (P. Jandl).

Sachbuchbestenliste Juli/August
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnnen und Kritikern.

Telepolis-Sachbücher des Monats: Juli 2019
Die Top Ten unter den Sachbüchern nebst einer persönlichen Empfehlung
(tp) - Jeden Monat neu präsentiert von der Neuen Zürcher Zeitung, der Literarischen Welt, dem ORF-Radio Österreich 1 und Telepolis.
Wer ist schuld am Aufstieg der Rechten?
(zeit) - Sind Klimakatastrophen menschengemacht? Und was bringt die Schule unseren Kindern eigentlich bei? Diese Sachbücher geben Antwort.
---> siehe auch unter
Literatur in Hörfunk+TV

SWR Bestenliste Juli/August 2019




1 - Ian McEwan: "Maschinen wie ich"
2 - Colson Whitehead: "Die Nickel Boys"
3 - Elif Shafak: "Unerhörte Stimmen"
4 -Javier Marías: "Berta Isla"
5 - Daniela Krien: "Die Liebe im Ernstfall
6 - László F. Földényi: "Lob der Melancholie. Rätselhafte Botschaften"
7 - Heidede Becker: "Aubergine mit Scheibenwischer
8 - Jan Brandt: "Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt"
9 - Daniel Defoe: "Robinson Crusoe"
10 -Lola Randl: "Der Große Garten"

Krimibestenliste Juni
(dlfk) - Da ist er endlich: der Berlin-Thriller. Wurde auch mal Zeit, andere Großstädte sind schon seit Langem Schauplätze blutiger Verbrechen. Rein zahlenmäßig ist London derzeit Spitze. Gleich dreimal wird dort in der Tradition von Sherlock-Holmes-Kriminalgeschichten gemordet.


43. Litprom-Bestenliste "Weltempfänger"
(bb) - Der aktuelle Weltempfänger empfiehlt Erzählbände aus Nigeria, Brasilien und Indien sowie Romane aus Argentinien, Syrien, Israel und Südkorea. "Literatur für einen heißen Sommer − intensiv, urban und rasant", so Litprom.


SWR2->Literatur in Hörfunk+TV


ORF-Bestenliste im Juni
(voll) - Undinė Radzevičiūtė liegt mit Das Blut ist blau an der Spitze der aktuellen Bestenliste, gefolgt von Saša Stanišić mit Herkunft

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

+ Sommer-Sachbücher-Empfehlungen
Kim Kindermann empfiehlt
(dlfk-audio - 6:33 min) - Vivian Gornick: "Ich und meine Mutter" (Aus dem Englischen übersetzt von Pociao)

---> mehr in der Bücherschau



René Aguigah empfiehlt
(dlfk-audio - 7:24 min) - Carolin Emcke: "Ja heißt ja und..."

---> mehr in der Bücherschau




Maike Albath empfiehlt
(dlfk-audio - 6:57 min) - Friederike Hausmann: "Lucrezia Borgia. Glanz und Gewalt. Eine Biographie"

---> mehr in der Bücherschau



Florian Felix Weyh empfiehlt
(dlfk-audio - 5:50 min) - Edmund Gettier: "Is Justified True Belief Knowledge? Ist gerechtfertigte, wahre Überzeugung Wissen?" (Herausgegeben und übersetzt von Nadja-Mira Yolcu und Marc Andree Weber)

---> mehr hier


Christian Rabhansl empfiehlt
(dlfk-audio - 643 min) - Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema, Meron Mendel (Hrsg.): "Trigger Warnung. Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen"

---> mehr hier


Der träumende Realist
Zum 200. Geburtstag von Gottfried Keller
Feministisch, demokratisch, hintersinnig
(dlfk-audio - 9:55 min) - Gespräch mit Sieglinde Geisel
Stadtspaziergang durch Zürich
(dra-audio - 4:00 min) - Von Karl Dietrich Mäurer
(dlfk) - Er gilt den Schweizern als Nationaldichter. Dabei wurde der 1819 geborene Keller eher nebenbei Schriftsteller, hauptberuflich arbeitete er als Staatsschreiber für den Kanton. Dietrich Karl Mäurer spaziert auf seinen Spuren durch Zürich
Die Ausstellung "Der träumende Realist" bietet die Gelegenheit, einen der prominentesten Zürcher Autoren überhaupt neu zu entdecken, indem sie Gottfried Kellers (1819-1890) literarisches Schaffen zwischen Realität und Fantasie, Fakten und Fiktionen detailliert nachzeichnet.
+ Interview mit Adolf Muschg:  "Ohne Trauma macht es eh keiner!"
(zeit) - Adolf Muschg feiert heuer seinen 85. Geburtstag. Gottfried Keller würde 200 Jahre alt. Ein Gespräch darüber, wie der lebende Schriftsteller im Toten sich selbst erkannte.
+ Atheismus zur Verschönerung der Welt
(faz) - Schreibfaul, streitlustig und an der Schwelle zur Moderne: Zum zweihundertsten Geburtstag von Gottfried Keller, dem Entschleuniger des Erzählens. Von Jochen Hieber
Auf seinen Spuren: Eine literarisch-kulinarische Wanderung
(spz- abb oben)Auf einer gemütlichen Wanderung erfahren Sie an 5 Posten Ungewohntes über Gottfried Keller, seine Zeit und Glattfelden. Sie werden verwöhnt mit kulinarischen Gaumenfreuden von anno dazumal, neu interpretiert. Wussten Sie, dass "Smart-Phone-Zombies" nicht nur im 21. Jahrhundert anzutreffen sind? Erfahren Sie, was der Flughafen Zürich mit der Zeit Gottfried Kellers zu tun hat oder weshalb Lachs ein "arme Leute Essen" war. Die begleitete Wanderung wird in Gruppen von ca. 20 Personen absolviert. Dauer ca. 2,5 Std. Der spannende Event eignet sich für die ganze Familie, den Freundeskreis oder einen Vereinsausflug.
---> mehr über Gottfried Keller in der Bücherschau

Moholy-Nagy/Fiedler (Hrgs.)
"Moholy Album" von László Moholy-Nagy
(dlfk-audio - 5:52 min) - Hymnisch rezensiert von Eva Hepper
"Dieses Buch ist eine Weltpremiere: Hattula Moholy-Nagy, die Tochter des Künstlers und Bauhausmeisters László Moholy-Nagy, hat für diese Publikation ihr Foto-Archiv geöffnet und zum ersten Mal ist Moholy-Nagys Album von Fotokontakten zu sehen. Es entstand zwischen 1925 und 1937, zwischen Weimar und der Emigration in die USA. Moholys Fotogramme und Fotografien gehören zu den bedeutendsten Arbeiten der Kunst des 20. Jahrhunderts und sind Ikonen der von ihm maßgebliche geprägten Bewegung des Neuen Sehens - einer spektakulär neuen Art auf die Welt zu blicken und sie mit Fotoapparaten aus den Angeln zu heben." (Klappentext)

+ Literatur im Fernsehen
lesenswert
Quartett  im Fernsehen mit Denis Scheck
(swr) - mit Ijoma Mangold, Maike Albath und Insa Wilke
Donnerstag, 11.07.2019, 23.15 Uhr, SWR Fernsehen
Vier verschiedene Bücher - vier verschiedene Meinungen: Im "lesenswert" Quartett mit Denis Scheck sprechen die Literaturkritiker Insa Wilke, Ijoma Mangold und - als Gast: Maike Albath - über vier Bücher des Sommers. Unterhaltung auf hohem Niveau: temperamentvoll, sachlich, analytisch.
+ Nell Zink: Virginia, Rowohlt Verlag
    + Daniela Krien: Die Liebe im Ernstfall, Diogenes Verlag
    + Mustafa Khalifa: Das Schneckenhaus, Weidle Verlag
    + Bret Easton Ellis: Weiss, Kiepenheuer & Witsch Verlag


Buchtipp: Sommer
(ard) - von Thomas Schindler
+ Alex Beer: Der dunkle Bote
+Maiken Nielsen: Space Girls
+ Frank Bösch: Zeitenwende.1979. Als die Welt von heute begann


+ TV-Literatursendungen
buecherjournal (ndr)
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)

IT-News

Rechtsstreit
Gastwirt gegen Google
(dlfk) - Übertreibt Google Maps bei der Angabe der Wartezeiten im
Tegernseer Bräustüberl? Das meint der Wirt und hat den
Internetkonzern verklagt. Er könnte erreichen, was viele
vergeblich versucht haben - dass Google seinen Algorithmus
offenlegen muss.

Facebooks
KI-Chefwissenschaftler glaubt,
(hei) - dass Computer durchaus das Zeug zu so etwas wie "Vernunft" haben.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

+ Andreas Schröder
Geschäftsführer bei Reader's Digest
(kress) - Führungswechsel in Stuttgart: Andreas Schröder löst Eckhard Philippi als Geschäftsführer im Verlag Das Beste GmbH ab, der die Zeitschrift "Reader's Digest" herausgibt. Der neue Chef ist auch für Österreich und die Schweiz zuständig.

+ Adieu, Bild am Sonntag
Christian Lindner geht
 (kress) - "Er passt perfekt zu uns", hatte "Bild am Sonntag"-Chefredakteurin Marion Horn bei seinem Amtsantritt im April 2018 gesagt. Jetzt verlässt Christian Lindner die Zeitung schon wieder. Wie er seinen Abschied als Mitglied der Chefredaktion kommentiert.


+ Was es heißt,
als Chef flexibel zu sein
(kress) - Autoritär oder partnerschaftlich, strategisch oder operativ? Wer als Chef langfristig erfolgreich sein will, muss auf unterschiedliche Situationen und Menschen auch unterschiedlich reagieren können. Mediencoach Attila Albert über eine der wichtigsten Fähigkeiten moderner Führungskräfte: Flexibilität.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps  - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

+ Sender-Mediatheken
So beliebt wie YouTube oder Vimeo
(kress) - "Video-Streaming hat das Sehverhalten der Menschen nachhaltig verändert", sagt Sebastian Klöß, Experte bei Bitkom. Der Digitalverband hat jetzt eine Umfrage zu dem Thema ausgewertet. Mit erfreulichen Ergebnissen für die klassischen Fernsehsender.

"Ist das Leben nicht schön?"
Paul McCartney komponiert sein erstes Musical
(sp) - Sieben Lieder habe er schon geschrieben, Ende 2020 soll es aufgeführt werden: Paul McCartney arbeitet an einer Musical-Adaption des Filmklassikers "Ist das Leben nicht schön?".


Wetterfrauenwechsel
Welt-Moderator ganz durch den Wind
(üm) - Nach längerer Pause präsentierte Susanne Schöne heute wieder das Wetter im Nachrichtensender Welt - erst im Trenchcoat, später im T-Shirt. Moderator Carsten Hädler konnte es kaum glauben.

Musik &  Moral: "Stanning
Wenn Fans ihre Stars obsessiv verteidigen
(dlfk) - Sie nennen sich Swifties oder Monster und man hat sie besser nicht zum Feind: die Fans von Künstlerinnen wie Taylor Swift oder Lady Gaga. Ihre obsessive Verteidigung des Idols nennt sich "Stanning". Was es damit auf sich hat, erklärt Fabian Wolff




Aktuelle Filme
Aktuelle Filme der 28. Woche,
(mbs) - Colin Firth als Marine-Offizier eilt dem russischen U-Boot Kursk zu Hilfe, Danny Boyle lässt uns alle in "Yesterday" die Beatles vergessen, und drei Fabrikarbeiterinenn werden zu "Rebellinnen" und sorgen in der französischen Provinz für einigen Wirbel: die wichtigsten Neustarts vom 11. Juli. -  Das und mehr diese Woche neu im Kino.

Varia

Der Fotograf Walter Schels in Hamburg
Meister des psychologischen Portraits
(dlfk) - Walter Schels arbeitete lange als Werbefotograf, schuf Reportagen für Magazine und wurde bekannt durch Buchprojekte. Eine Ausstellung in Hamburg gibt jetzt umfassend Einblick in Schels' Werk, dessen großes Thema seit mehr als 50 Jahren der Mensch ist.  - "Die Reihe HAMBURGER HELDEN, die mit einer Ausstellung des Fotografen Peter Bialobrzeski erfolgreich begonnen wurde, wird mit dem Fotografen Walter Schels fortgeführt. Seit über 50 Jahren beschäftigt sich Schels wie kein anderer Fotograf seiner Generation mit Extremsituationen der menschlichen Existenz. Der Ausnahmefotograf hat sich für viele seiner Projekte an die Ränder der Existenz begeben... " (Programm, vom 19.07.2019 bis 3.10.2019





Historiker über
Forderungen der Hohenzollern "Der Kampf um die Erinnerung"
(dlfk) - Die Hohenzollern erheben Ansprüche auf tausende teils national
bedeutsame Kunstwerke aus öffentlichen Museen. Doch dabei geht
es nicht nur um Kunstschätze, sondern vor allem um die
Deutungshoheit der Geschichte, meint der Historiker Leonhard
Horowski. Lesen Sie mehr unter:

Kalenderblatt für den 19.7.2019
200. Tag des Jahres oder der 737.261. Tag unserer Zeitrechnung













Tegernseer Weg ohne Porsche

Abb. (c) Lüdde

Dies geschah auch an einem 18. Juli - u. a.
(jour21) - Brand von Rom - Geburt von Gottfried Keller - Eröffnung der Pariser Métro - Geburt von Philipp Schwartz - Erstes Mövenpick - Eröffnung des Montblanc-Tunnels - Unwetter im Puschlav - Brand in Niederbipp - Horror in Aurora - Tod von Dimitri - Trump wird Präsidentschaftskandidat 
... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR


+ Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

Verkehrte Welt
"Das heutige Gedicht ist keins, zumindest hat es keinen Verfassernamen. Es steht in einem Lesebuch für Chinesischlernende: Erste chinesische Lesestücke. Ausgewählt und übersetzt von Susanne Hornfeck und Nelly Ma. München: DTV, 2009. 2. Aufl., 2011, S. 53. Nun, es heißt Lied, es ist gereimt und metrisch (alle Zeilen außer der ersten und dritten haben sieben Silben, die beiden haben sechs mit Komma in der Mitte). Und mir gefällt es, ich lese gern Texte in mir unbekannten Sprachen. Es ist ein Kinder- oder Scherzgedicht mit einer Portion Brutalität."
Verkehrtes Lied
In Milch beißen und Brot trinken,
mit der Eisenbahn unterm Arm in die Aktentasche steigen.
Die Ost-West-Straße in Nord-Süd-Richtung gehen,
aus dem Tor treten und zusehen, wie ein Mensch einen Hund beißt.
Den Hund nehmen und damit den Ziegelstein schlagen,
doch ich fürchte, der Ziegelstein könnte mir in die Hand beißen.
Angefügt eine kleine Leseübung ganz laienhaft falsch mit Google und einem Buch über chinesische Schrift, einfach aus Spaß an der Freude.. Das Wort für Brot, die letzten zwei Silben der ersten Zeile, 面包, in traditioneller Schreibung 麵包, setzt sich zusammen aus miàn, 面, Mehl, Nudeln, und bāo, 包, was Google mit Paket übersetzt. Ah, da ist Mehl drin!
In der vierten Zeile eins der drei Wörter, die ich erkenne, Mensch, 人. Sieht man nicht, wie er schreitet? Aufgabe: Raten Sie, welches Zeichen weiter vorn in der Zeile "Tor" heißt! Wenn Sie es gefunden haben, lesen Sie bei Ezra Pound weiter: ABC des Lesens (Arche 2007)


Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia