Medienticker

Uns geht's ja noch Gold

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
21.03.2019. Aktualisiert: Leipziger Buchmesse eröffnet: Branche vor (Um-)Aufbruch & Brexit, KNV-Insolvenz, Meinungsfreiheit, Urheberrechtsreform: Des Börsenvereinsvorstehers Rede zur Eröffnung - Messe-Gastland Tschechien: Sehnsucht nach Mitteleuropa - DuMont, Funke & Co.: Die letzte gedruckte Zeitung erscheint 2033 - Manifest für die EU-Urheberrechtsreform - Wikipedia bleibt aus Protest gegen die Urheberrechtsform schwarz +  Die Gewinner des Leipziger Buchmessenpreises 2019.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich brauche nur Fettgedrucktes zu lesen, schon nehme ich zu." (Heinz Erhardt, 1909-1979)

+ Aktualsiisert: + 16:45 Uhr

Heute u. a.
Branche vor (Um-)Aufbruch
Leipziger Buchmesse eröffnet
(waz) - Seit Jahren steht die Buchbranche vor einem Haufen Probleme. Nun sieht der Börsenverein die Branche auf dem richtigen Weg. Zum Start der Leipziger Buchmesse gibt es positive Zahlen - und einen Preis. - Pünktlich zum Beginn der Leipziger Buchmesse sieht sich die Branche nach harten Jahren im Aufbruch. "Wir sind auf dem richtigen Weg", sagte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, am Mittwoch in Leipzig.
Brexit, KNV-Insolvenz, Meinungsfreiheit, Urheberrechtsreform
Des Börsenvereinsvorstehers Rede zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse
(bb) - Börsenvereinsvorsteher Heinrich Riethmüller im Leipziger Gewandhaus zu mehr Solidarität aufgerufen. Börsenblatt Online veröffentlicht die Rede im Wortlaut.
Gastland Tschechien: Sehnsucht nach Mitteleuropa
(faz) - An diesem Mittwoch wird die Leipziger Buchmesse eröffnet. Tschechien ist Gastland und bringt mehr als sechzig Autoren mit. Es sind Grenzgänger zwischen Geschichte und Gegenwart, Wirklichkeit und Phantasie.
Heinrich Riethmüllers Rede zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse 20. März 2019
"Europa befindet sich am Scheideweg"

DuMont, Funke & Co.
Die letzte gedruckte Zeitung erscheint 2033
(mee) - Die Zeitungsverlage sind in der Krise, wie die Entwicklungen bei Funke und DuMont zeigen. Doch was bedeutet es, wenn es irgendwann kein einziges lokales Blatt mehr in einem Landkreis gibt? Wer stellt dann Öffentlichkeit her? Journalistik-Professor Klaus Meier sieht bereits Innovationen im deutschen Markt und rät zudem, einen Blick ins Ausland zu wagen. Ein Gastbeitrag

Für ein offenes und faires Netz
Manifest für die EU-Urheberrechtsreform
(bb) - Die EU-Parlamentsabgeordnete Helga Trüpel (Die Grünen) hat gemeinsam mit mehr als 75 Abgeordneten und mehreren hundert Kreativen ein "Manifest für ein offenes und faires Netz" veröffentlicht - ein Netz "ohne Zensur, aber mit Bezahlung von Künstlerinnen und Künstlern".
Wikipedia ist aus Protest offline
(zeit) - Die deutsche Wikipedia protestiert gegen die EU-Urheberrechtsreform. Für einen Tag sind die Einträge in der Onlineenzyklopädie nicht einsehbar ...



























+ Ein Tag ohne Wikipedia - find' ich gut!

(dlfk) - Wikipedia ist einen Tag offline. Julius Stucke findet das prima - aus fünf Gründen.

"Das Netzwerk der Neuen Rechten"
Christian Fuchs &  Paul Middelhoff werden wegen Ihres Buches Autoren im Netz bedroht
"Seit dem Veröffentlichungstag vergangene Woche werden die beiden Autoren im Netz bedroht. Sie erhalten Drohungen via Mail und werden in den sozialen Medien diffamiert. Der rechte Blog Philosophia Perennis befragt sein Publikum derzeit danach, ob die Redaktion die Privatadressen von Middelhoff und Fuchs öffentlich machen solle. Nutzer antworten darauf in der Kommentarspalte mit Gewaltaufrufen gegen die Journalisten. "Das Netzwerk der Neuen Rechten" hat neben viel Lob in der Presse ((s. Bücherschau)) und aus Leserkreisen auch massive Kritik von Seiten der Neuen Rechten hervorgerufen. Der Publizist Roland Tichy verbreitete falsche Behauptungen über das Buch und der Autor Henryk M. Broder bezichtigte die Autoren der Denunziation politisch Andersdenkender. Er belehrt sie in einem Blog-Beitrag: "Beim RSHA (Reichssicherheithauptsamt, Anm. d. Red.) wäret ihr nicht mal als Pförtner angenommen worden. Schon einige Tage vor der Veröffentlichung hatten neurechte Strategen versucht, das Buch juristisch zu stoppen. Seitdem sind ein halbes Dutzend juristische Beschwerden beim Verlag eingegangen. Bisher konnten den Autoren jedoch keine Fehler nachgewiesen werden ..." (Pressemitteilung des Rowohlt Verlages)
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für den 21.3.19
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter friendsofalan.de

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - Konzertsaal "Zauberklänge"
Daniil Trifonov, Klavier.
Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Sergej Prokofjew
(aufgenommen am 23.Februar im Großen Musikvereinssaal in Wien).


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
"Klänge von Regen und Revolte"
Bundesjugendorchester, Leitung: Hermann Bäumer
Werke von Hanns Eisler und Igor Strawinsky


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Stadthagen - Berlin - New York"
"Der Saxofonist Timo Vollbrecht" Von Anja Buchmann


Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz Session
"The Song Comes First"
Das Trio Aaron Parks / Ben Street / Billy Hart beim Festival Enjoy Jazz 2018 in der Alten Feuerwache, Mannheim
Am Mikrofon: Günther Huesmann


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
Thema "Mythenbildung"
"Roman Dogs" Von Heiner Goebbels
Komposition und Regie: der Autor

Hörtipp II
20.04 Uhr - SR 2 - Mouvement
"Tastenzauber"
Zeitgenössische Musik auf Cembalo, Celesta, Toy Piano, Orgel und Harmonium

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Sizilianische Trilogie (3)"
"Die Rückkehr der Proserpina"Hörstück von Werner Cee
Musik und Realisation: Werner Cee  (Produktion: SWR 2016)

Hörtipp IV
22.04 Uhr - kulturradio - Perspektiven
"Sekt Suff Selters"
"Eine Betrachtung über Alkohol" Von Carmen Gräf

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Mittwoch-Medienauslese ...
Kopf->Tisch, Reichelt, Gottschalk
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Uploadfilter(vice)
2. Falscher Eindruck erweckt: WDR entfernt Reportag (dwdl)
3. Da waren's nur noch drei (taz)
4. Einladung ausschlagen (kontextwochenzeitung )
5. dpa & Facebook (deutschlandfunk)
6. Gottschalk liest? (literaturcafe)

Presseschauen im Hörfunk
Vom vom 21. März 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Viele Kommentatoren internationaler Zeitungen beschäftigen sich mit dem Rücktritt des kasachischen Präsidenten Nasarbajew und mit dem Brexit. Dass die Europäische Volkspartei die rechtspopulistische Fidesz-Partei des ungarischen Regierungschefs Orban suspendiert hat, beschäftigt vor allem europäische Blätter.
Die internationale Presseschau
(dlf) - ab 14.00 Uhr

Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 21.03.2019

Kompakt präsentiert
Neuerscheinungen des Frühjahrs
(mc) - An einem Sonntag stellen Ihnen Buchhändlerkollegen die Highlights aus den Frühjahrsprogrammen der Verlage vor und geben Ihre persönlichen Tipps zu Titeln aus unabhängigen Verlagen.

Wettbewerb für Independents
Deutscher Buchhandlungspreis 2019 startet
(bb)  Kulturstaatsministerin Monika Grütters nimmt wieder Bewerbungen für den Deutschen Buchhandlungspreis an - inhabergeführte Sortimente können sich bis 12. Mai anmelden und ihre Konzepte einreichen.

HarperCollins Germany startet
Kinder- und Jugendbuch-Imprint unter dem Namen Dragonfly
(bm) - HarperCollins Germany launcht unter dem Namen "DRAGONFLY" im August 2019 ein neues Kinder- und Jugendbuch Imprint. Bei "DRAGONFLY" sollen sowohl bekannte Bestsellerautoren/innen als auch neue Stimmen vom Bilderbuch bis zum Jugendbuch ihr Zuhause finden. Das Startprogramm umfasst 15 Titel, die ab August 2019 bis Januar 2020 erscheinen werden.

Straelener Übersetzerpreis
Olga Radetzkaja für Lebenswerk geehrt
(bb) - Der Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW geht in diesem Jahr an die Literaturübersetzerin Olga Radetzkaja. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Vergeben wird er in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen.

DFG verlängert Förderung
Nomos Wissenschaftsliteratur
(bb) - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert im Rahmen des Allianz-Lizenz-Modells das Wissenschaftsprogramm in der Nomos eLibrary erneut für zwei Jahre.

Interview mit Kathrin Kunkel-Razum, Leiterin der Duden-Redaktion
Gendergerechte Sprache: "Es muss nicht die eine Lösung für alle geben"
(bb) - Die Leiterin der Duden-Redaktion, Kathrin Kunkel-Razum, bekommt täglich Anfragen von Unternehmen und Behörden, wie denn nun richtig gegendert wird. Ihre Meinung: die perfekte Lösung für alle gibt es nicht. Und das findet sie auch gar nicht weiter schlimm.

Agenten-Drama in der DDR
Die Brauns, eine schrecklich nette Spionagefamilie
(sp) - Erich, Margarete, Alfred und später der Rolf: Ab den Fünfzigerjahren spionierte eine ostdeutsche Familie für den BND, filmreif mit Geheimtinte. Bis ein Spitzel zu gierig wurde und das Familienidyll zerbrach.

WDR Publikumspreis
Kai Magnus Sting gewinnt mit "Tod unter Lametta"
(bb) - Beim "WDR-Publikumspreis - Mein Hörbuch 2018" hat Kai Magnus Sting abgeräumt. Sein Hörbuch "Tod unter Lametta" (Hörverlag) erhielt die meisten Stimmen auf WDR online.

"Wut auf den Mann im Jägerrock"
Voland & Quist-Verleger Leif Greinus über die Auswirkungen der KNV-Insolvenz
(bb) - "Hatten wir gerade noch ein Stammkapital von 50.000 Euro und Rücklagen von gut 20.000 Euro, schmilzt das Eigenkapital auf 'Limes gegen Null'", rechnet Voland & Quist-Verleger Leif Greinus die Folgen der KNV-Insolvenz im Verlagsblog vor. Nach der Überraschung sei "Wut auf den Mann im Jägerrock" gefolgt, "der doch schon im Herbst gewusst haben musste, dass es nicht weitergeht".

Umbreit beendet Kooperation mit KNV
Keine gemeinsamen Transporte mehr
(bb) - Umbreit beendet seine Kooperation mit KNV vorzeitig. Die gemeinsamen Bücherwagentouren enden laut Unternehmen bereits am 30. April 2019.



+++ Gewinner des Leipziger Buchmesses 2019
In der Belletristik (die Nominierten)
Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen"
---> mehr in der Bücherschau

Im Bereich Sachbuch/Essayistik (die Nominierten)
+ Harald Jähner: "Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955" -
---> mehr in der Bücherschau

+ Für die Übersetzung (die Nominierten)
+ Eva Ruth Wemme übersetzte aus dem Rumänischen: "Verlorener Morgen" von Gabriela Adameşteanu
---> mehr im Bücherbrief vom Januar 2019

Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerliste, n20. März 2019
Sarah Kuttner und Christoph Hein schaffen den Neueinstieg
(bb) - Sarah Kuttner und Christoph Hein sind neu dabei, können aber Ferdinand von Schirach nicht gefährlich werden: Er hält sich auf Platz 1 der Belletristik-Liste. Bei den Sachbüchern und Ratgebern heißt die aktuelle Nummer eins: Bas Kast.

Neue "Zeit Leo"-Bestsellerliste

"Die Leidenschaft fürs Lesen wecken"
(bb) - Ab 21. März erscheinen in der "Zeit" und im Börsenblatt monatlich eine "Zeit Leo"-Bestsellerliste mit den zehn meistverkauften Romanen und Sachbüchern für Leser zwischen 5 und 13 Jahren. Sie wird durch Empfehlungen von Buchhändlern begleitet.

hr2-Hörbuchbestenliste


Im März hat sich die Jury für ein Hörbuch entschieden, das ein Leben mit exemplarischen Bildern, Dingen und Erinnerungen Revue passieren lässt, bei den Kinder- und Jugendhörbüchern für ein turbulentes Abenteuer um eine Riesenbirne. (pdf)

+ ORF-Bestenliste (März)
Die zehn besten Literaturtitel im März
1. Laura Freudenthalers "Geistergeschichte"
2. Slobodan Šnajders "Die Reparatur der Welt"
3. Dževad Karahasan "Ein Haus für die Müden"
4. Klaus Merz "firma"
5. Barbara Zeman "Immerjahn", Hoffmann und Campe
6. James Baldwins "Nach der Flut das Feuer", dtv
7. Julian Barnes "Die einzige Geschichte"
8. Maria Stepanovas "Nach dem Gedächtnis"
9. Marko Dinićs "Die guten Tage", Zsolnay
10. John Wrays "Gotteskind"

+ SWR Bestenliste März
- Platz 1 (76 Punkte)
Julian Barnes: "Die einzige Geschichte"
- Platz 2 (52 Punkte)
Kenah Cusanit: "Babel"
- Platz 2 (52 Punkte)
Reinhard Kaiser-Mühlecker: "Enteignung"
- Platz 4 (50 Punkte)
Klaus Merz: "firma"
- Platz 5 (38 Punkte)
Monika Rinck: "Champagner für die Pferde"
- Platz 6 (37 Punkte)
Annie Ernaux: "Der Platz"
- Platz 7 (33 Punkte)
Barbara Honigmann: "Georg"
- Platz 8 (30 Punkte)
Matthias Nawrat: "Der traurige Gast"
- Platz 9 (27 Punkte)
Clemens J. Setz: "Der Trost runder Dinge"
- Platz 10 (23 Punkte)
A. L. Kennedy: "Süßer Ernst"
- mehr in der Bücherschau
30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
(swr2) - Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Nicola Steiner, Elmar Krekeler und Christoph Schröder über ausgewählte Bücher Moderation: Gerwig Epkes (Aufzeichnung aus dem Künstlerhaus Edenkoben)

Lyrik-Bestenliste
Empfehlungen 2019
(lk) - Empfehlungen von Nico Bleutge, Michael Braun, Florian Kessler, Michael Krüger,
Kristina Maidt-Zinke, Marion Poschmann, Monika Rinck, Joachim Sartorius, Daniela Strigl, Uljana Wolfwerden auf der Leipziger Buchmesse und zum Welttag der Poesie, am 21. März, in über 100 Buchhandlungen und Bibliotheken präsentiert.

+ Krimibestenliste
Die zehn Besten im März
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung präsentieren die besten Krimis des Monats: Eine Grube voll Leichen versetzt eine Kleinstadt in Aufruhr - James Sallis "Willnot" steigt auf Platz zwei der Krimibestenliste ein. Auf Platz drei ermittelt Inspektor Azémar. Und Attica Lockes Südstaatenthriller "Bluebird, Bluebird" hält Platz eins.

+ Sachbuchbestenliste im März


Angst, Politik und Sex-Maschinen

Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.
Wir leben in einer "Republik der Angst", sagt der Historiker Frank Biess und erobert mit seinem gleichnamigen Buch Platz eins der Sachbuchbestenliste. Andere Autoren beschäftigen sich mit Sex-Maschinen, LSD und digitalen Stammesgesellschaften. - Liane von Billerbeck im Gespräch mit Christian Rabhansl (Audio -5:26 min)
+ Lesart-Gespräch: Joachim Scholl mit Christian Rabhansl (Audio - 4:08 min)

Literatur in Hörfunk+TV

Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

+ Hörfunk+TV-Sendungen zur Leipziger Buchmesse
iim Hörfunk u.a. auf DeutschlandradioKultur + hr2 + KulturradioMDR  + NDR WDR + SR + SWR
... und im Fernsehen in der 3sat-Kulturzeit & Gäste auf dem Blauen Sofa unter Literatur in Hörfunk+TV

Mit dem Baedeker unterwegs zu den Schlachtfeldern
Jaroslav Rudiš über "Winterbergs letzte Reise"
(dlfk) - Durch wunderschöne Landschaften geht "Winterbergs letzte Reise". Die sind aber ohne die Erinnerung an die Kriege in Mitteleuropa nicht zu denken. Der Baedeker von 1913 spielt dabei eine große Rolle - ebenso das tschechische Bier, verrät der Autor Jaroslav Rudiš. - mehr in der Bücherschau



"Die kalte Wut ist mein Benzin"
Pavel Kohout im Gespräch
(dlfk) - Einst war er glühender Anhänger Stalins, später wurde Pavel Kohout einer der Wortführer des Prager Frühlings. 1979 ging er ins Exil nach Österreich. Heute repräsentiert der 91-jährige Schriftsteller das Gastland Tschechien auf der Leipziger Buchmesse.
mehr in der Bücherschau



+ Literatur im Hörfunk
Kinderhörspiel 6 für Erwachsenenweinnweungf
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
von Michael Ende
(wdr) -  Es gibt Geschichten, die kann man nicht oft genug lesen, sehen und hören. Die Abenteuer von Jim Knopf gehören für mich dazu. Ich habe das Buch als Kind gelesen, ich habe es als Bilderbuch mit meinem Sohn durchgeblättert, als normales Buch später vorgelesen, dann den Film gesehen und das Marionettentheater, und jetzt habe ich mich gefreut, die phantasievolle Welt von Michael Ende noch einmal besuchen zu können - diesmal im Podcast des Kinderradiokanals KiRaKa vom WDR. Das Hörspiel ist aufwändig produziert und angenehm unaufgeregt, verglichen mit anderen Produktionen für Kinder, die sich nur noch als Krach bezeichnen lassen... Empfohlen ist das Hörspiel ab 5-6 Jahren. - Länge: 6 Folgen à ca. 45 Minuten

Das bin doch ich!
Das literarische Spiel mit der eigenen Biographie
(dra-audio 8:55 min) von Edelgard Abenstein

Literaturarchiv Marbach
Celans Briefe an eine Unbekannte
(dlfk) - In Berlin wurde ein Konvolut bisher unbekannter Briefe von Paul Celan versteigert. Celan schrieb sie 1951 in Paris an eine Frau, die er Hannele nannte. Der Leiter des Marbacher Literaturarchivs, Ulrich von Bülow, bezeichnet die Briefe als "sehr interessant". (s.a. Heute u. a.)

Tschechische Literatur
Von Kaffeehaus-Intellektuellen und Weltenbummlern
(dlfk) - Einst regierte hier ein Schriftsteller, Václav Havel. Doch inzwischen herrscht in der Tschechischen Republik Populismus und Abschottung. Wie die Literaturszene des Landes damit umgeht, hat Olga Hochweis erkundet.

Oskar Pastior als Zeichner
Fliegende Münder und Zigarettenschlangen
(dlfk-audio 6:34 min) - Von Tobias Lehmkuhl

Elternschaft - philosophisch betrachtet"Man hat zwei Herzen in sich"
Flaßpöhler / Werner, "Zur Welt kommen - Elternschaft als philosophisches Abenteuer"
(dlfk) - Svenja Flaßpöhler und Florian Werner im Gespräch mit Joachim Scholl
Philosophieren und Geburtshilfe - in der Antike galt das als Synonym. Philosophin Svenja Flaßpöhler und Autor Florian Werner haben ihr Leben als Elternpaar in einem Buch verarbeitet und beschreiben den Alltag mit Kindern als philosophisches Abenteuer.
- mehr in der Bücherschau

Das Buch meines Lebens
V. S. Naipaul: "An der Biegung des großen Flusses"
(dlfk) - Der Schriftsteller und Übersetzer Gregor Hens hat sich an "A Bend in the River" von V. S. Naipaul berauscht. Allerdings nicht an der Geschichte - sondern an der Sprache. "Ich habe immer noch diesen Ton im Ohr", schwärmt Hens.


+ Buchrezensionen im Hörfunk ...
Cover: Gegen EndeMichael Rutschky: "Gegen Ende"
(dlfk) - Michael Rutschkys posthum veröffentlichtes Tagebuch gibt Einblick in eine zerrüttete Alkoholiker-Ehe - der Ton gekränkt und voller Eitelkeit. Seine Aufzeichnungen unter dem Titel "Gegen Ende" haben unsere Kritikerin befremdet.
mehr in der Bücherschau




+++ ...
und im Fernsehen +++

+ TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


19.03.19 - 22.00 Uhr - Bayerisches Fernsehen
Thomas Gottschalk über seine Büchershow
"Das ist meine Rache am Feuilleton"

(dlfk) - Im Bayerischen Fernsehen läuft heute Abend die erste Ausgabe der neuen Literatursendung "Gottschalk liest". Eine völlig neue Rolle für den Showmaster - der diese aber gelassen und mit Selbstironie annimmt.
Die Gäste der ersten Folge die Autoren Vea Kaiser, Sarah Kuttner, Daniel Biskup und Ferdinand von Schirach.

+ Literarisches Quartett vom 1. März
Volker Weidermann lud am Freitag, 1. März, 23.45 Uhr, im ZDF gemeinsam mit Christine Westermann und Thea Dorn zum "Literarischen Quartett" ein. Zu Gast war dieses Mal der Schriftsteller und Vorsitzende der Grünen, Robert Habeck. Die vier diskutieren über folgende Werke:
- Michel Houellebecq: "Serotonin"
- Gabriele Tergit: "Effingers"
- Hanya Yanagihara: "Das Volk der Bäume"
- T.C. Boyle: "Das Licht"
Spoiler im Überblick
 (lc) -Aus der original Bildbeschreibung des ZDF: "Das Literarische Quartett": Robert Habeck, Christine Westermann, Volker Weidermann, Thea Dorn sitzen auf blauen Ledersesseln und blicken freundlich in Richtung Kamera"

Denis Scheck im Gespräch
Regina Dieterle & Reinhard Kaiser-Mühlecker
7.3.2019 | 23.15 Uhr | Mediathek - 29:32 min

+ 3sat-Kulturzeit
Netzwerk der Neuen Rechten
(3sat-video) - Zwei Neuerscheinungen beschreiben, was die Neue Rechte so gefährlich macht und wie lange sie schon für einen patriotischen Umsturz kämpft.
Gespräch mit dem Autor Christian Fuchs
... über sein Buch "Das Netzwerk der Neuen Rechten".- mehr in der Bücherschau

Könnt ihr uns hören?
"Eine Oral History des deutschen Rap"

(3sat-video) - Zwei Autoren haben aus Gesprächen mit mehr als 100 Rappern, Journalisten, Musikern und Aktivisten Geschichten aus 30 Jahren Deutsch-Rap zusammengetragen. © colourbox.de
"Eine Oral History des deutschen Rap"
Zwei Autoren haben aus Gesprächen mit mehr als 100 Rappern, Journalisten, Musikern und Aktivisten Geschichten aus 30 Jahren Deutsch-Rap zusammengetragen.
Gespräch mit dem Autor Jan Wehn
... über sein Buch "Könnt ihr uns hören?: Eine Oral History des deutschen Rap".

Gebauer/Rücker
Die Masse und die neue Macht des Einzelnen

(3sat-video) - Ausgerechnet im Zeitalter des Individualismus üben Massen wieder eine neue Anziehungskraft aus. Für die Philosophen Gunter Gebauer und Sven Rücker ist das kein Widerspruch.

75 Jahre Hitler-Attentat
Thomas Karlaufs Biografie zu Claus Schenk Graf von Stauffenberg
(3sat-video) - zeichnet das Bild eines Mannes, der bis Anfang der 1940er Jahre loyal zum Regime stand. Ändert sich nun die Perspektive?
Gespräch mit dem Autor Thomas Karlauf
... über sein neues Buch "Stauffenberg: Porträt eines Attentäters", Stauffenbergs Gesinnungswandel und seine Beziehung zu Stefan George. - mehr in der Bücherschau

IT-News

Künstliche Intelligenz
Das Märchen vom Computer-Gott
(dlfk) - Das Märchen von einer gottgleichen künstlicher Intelligenz, die anstelle des Menschen entscheidet, wird gerne erzählt. Vor allem von Unternehmen, Organisationen oder Menschen, die nicht zur Verantwortung gezogen werden möchten, meint Enno Park.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

"Wir sind keine Schnäppchen"
Mehrtägiger Warnstreik bei ComputerBild angekündigt
(mee) - Verdi und der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) haben die Beschäftigten der Computer Bild zu einem zweitätigen Warnstreik aufgerufen. Nach bislang nur mehrstündigen Warnstreiks will man den Druck auf die Verlagsleitung zur Durchsetzung eines Entgelttarifvertrags bei Computer Bild erhöhen.

National Enquirer soll 200.000 Dollar
für die schlüpfrigen Text-Nachrichten und Fotos von Amazon-CEO Jeff Bezos gezahlt haben
(mee) - Neue Enthüllung in der Story rund um das US-Klatschblatt National Enquirer und seine Auseinandersetzung mit Amazon-Gründer und CEO Jeff Bezos. Das Wall Street Journal (WSJ) berichtet aktuell, der National Enquirer habe 200.000 US-Dollar für die intimen Text-Nachrichten und Fotos von Bezos an gezahlt, und zwar an den Bruder von Bezos Geliebter.

"ttt"-Beitrag
Hyper Gentrifizierung
(ard) - Die Gentrifizierung und Privatisierung öffentlichen Raums in Berlin bewirken, dass Mieter ihr Zuhause verlieren und Kulturorte verschwinden.

+ Da waren's nur noch drei
 Holger Steltzner verlässt das Herausgeber-Gremium
(taz) - Die "FAZ" trennt sich von ihrem Herausgeber für Wirtschaft und Sport Holger Steltzner. Die Begründung bleibt wie gewohnt diffus.
(turi2) - Heike Göbel oder Carsten Knop für die Nachfolge von Holger Steltzner zu nominieren, schreibt Ulrike Simon. Göbel, Leiterin des Ressorts Wirtschaftspolitik, würde Steltzner inhaltlich nahestehen und wäre die erste Frau im Gremium. Gegen sie spreche ihr Alter von 59 Jahren. Knop, 50, derzeit Digitalchef, könnte für einen Neuanfang stehen. Dann bliebe die "FAZ" jedoch weiter allein von Männern geführt. spiegel.de (Paid), turi2.de (Background)

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps für den 21.03.19 - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter friendsofalan.de  

Die Video-Hörtipps vom 20. März 2019
SRF 2 - Neue Musik im Konzert
"Wohlhauser 65"
Ensemble Polysono spielt Werke von René Wohlhauser
Konzert vom 3. März 2019, Musikakademie Basel


WDR 3 - Jazz & World
"Klangkosmos NRW"
"Sahib Pashazade Duo" Aufnahmen vom 20. Januar 2019 aus dem Bürgersaal, Solingen
Mit Antje Hollunder


SWR2 - JetztMusik "Adriana Hölszky zum 65. (1/2)"
Leitung: Bernhard Kontarsky
Adriana Hölszky: "Roses of shadow", Klangchoreografie für Sopran und 8 Instrumentalisten
(Konzert vom 22. Juli 2018 in der Musikhochschule Stuttgart)


Pianist Lennie Tristano
Stilbildend für den Cool Jazz
(dlfK) - Die Musik ist schon in deinem Kopf - du reproduzierst sie nur! Das war das Credo des blinden Jazz-Pianisten Lennie Tristano. Er widerlegte das Vorurteil, nur Schwarze könnten jazzig improvisieren. Vor 100 Jahren wurde Tristano geboren


Komponist Christfried Schmidt
Der eigensinnige Modernist
(dlfk) - Das Etikett des ewigen Geheimtipps wird er wohl nicht mehr los: Der 1932 geborene Christfried Schmidt war ein Außenseiter im Musikleben der DDR. Dass sich das in den Nachwendejahren nicht änderte, ficht seine Haltung nicht an.

Varia

Einwanderungsland
DeutschlandDeutsche und Plusdeutsche
(dlfk) -Migration ist in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Zu diesem Fazit kommt der Historiker Jan Plamper in seiner Analyse der Zuwanderung in unser Land - von den Vertriebenen der Nachkriegszeit bis zu den Flüchtlingen von heute. Sein neuestes Buch hat den Titel"Das neue Wir. Warum Migration dazugehört. Eine andere Geschichte der Deutschen"

Das Kalenderblatt für Mittwoch, den
79. Tag des Jahres oder der 737.140. Tag unserer Zeitrechnung
<--- Abb. der Arichtekturfilmge 2029 der Bayerischen Architektenkammer


... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hi61

Archiv: Varia