Medienticker

Anarchisten, Antiziganismus & Big Data

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.11.2017. Aktualisiert: Kritik & Spott: Schäubles Twitter-Verbot im Plenarsaal - Soziale Netzwerke: Facebook will Propaganda-Check anbieten - Wo Bleibt die Sorgfalt? Medien zwischen Geschwindigkeitszwang & Konformitätsdruck - Immer ein Rebell: Alexander Kluge zum Tod von Peter Berling - Alan Bennett ist gegen die Heiligsprechung der Kunst - Kunstszene: Keiner rebelliert mehr, keiner wagt den Angriff - Farbenrausch in XXL: James-Rosenquist-Retrospektive in Köln + Eine lange Nacht zum 75. Geburtstag von Jimi Hendrix.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen." (Dieter Hildebrandt) Heute u. a.:
"Affig" - Kritik & Spott
Wolfgang Schäubles Twitter-Verbot im Bundestag

(mee) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat mit der Ermahnung an die Abgeordneten, im Plenarsaal nicht zu twittern, für Kritik und Spott gesorgt. Schäuble hatte in einem Brief an die Abgeordneten geschrieben: "Den Verhandlungen des Bundestages unangemessen und daher unerwünscht ist die Nutzung von Geräten zum Fotografieren, Twittern oder Verbreiten von Nachrichten über den Plenarverlauf", wie das Deutschlandradio berichtete.
Twittern & Facebook im Plenarsaal unerwünscht
(np) - Echtzeitkommunikation von Politikern über den Verlauf von Debatten im Bundestag ist in Zukunft unerwünscht. Das schreibt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble - einen Grund für die Maßnahme gibt es nicht. (Abb.-Quelle: dlf-Twitter)

Soziale Netzwerke
Facebook will Propaganda-Check anbieten
(zeit) - Millionen Facebook- und Instagram-Nutzer sollen während des US-Wahlkampfs auf russische Propaganda gestoßen sein. Der Konzern will die Inhalte identifizierbar machen.

Wir müssen diskutieren
Journalismus & politische PR
(taz) - Ein Text des Greenpeace-Magazins ist für den Reporterpreis nominiert. Sollen Journalistenpreise auch an PR-ähnliche Publikationen gehen?

Wo Bleibt die Sorgfalt?
Medien zwischen Geschwindigkeitszwang & Konformitätsdruck
(dlf) - Nach dem Schulz-Hype das Schulz-Bashing, nach der "Wir-schaffen-das"-Berichterstattung die Kritik an zu hohen Flüchtlingszahlen: In den Medien lassen sich schnell Moden und Tendenzen ausmachen, die mal mehr, mal weniger willkürlich zu wechseln scheinen.

Lasst euch prüfen!
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
(zeit) - Die Öffentlich-Rechtlichen müssen ihren Wert für die Gemeinschaft unter Beweis stellen. Dafür sollten sie sich einer unabhängigen Qualitätsprüfung unterziehen lassen. Von Margreth Lünenborg

Funk macht Faxen
Kampagne von ARD/ZDF-Jugendangebot
(haz) - Unter dem Hashtag #Scheisswerbung ätzt das Jugendangebot von ARD und ZDF gegen die werbefinanzierte Konkurrenz. Das ist unfair und unfein. Denn wer acht Milliarden Euro im Jahr sicher hat, kann leicht lästern.

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Lieber aktiv als keusch
Verklemmtheit im Jugendbuch
(bb) - Gleichberechtigung wird zwar überall gefordert, doch geht es um Erotik, dann hält auch die Jugendliteratur am passiven weiblichen Rollenbild fest. Und die Lektorate tragen dazu bei, meint Ilona Einwohlt.

Literaturtage in Salzbburg

Anarchisten, Antiziganismus & Big Data
(stand) - Buchmesse für kritische und politische Literatur in Salzburg mit freiem Eintritt

Rechtsstreit
Spiegel erzwingt Änderungen in Middelhoff-Buch
(hb) - Der "Spiegel" hat erfolgreich gegen eine Reihe von Äußerungen geklagt, die in dem kürzlich veröffentlichten Buch des früheren Top-Managers Thomas Middelhoff erschienen sind. Einige Passagen wurden nun verboten.

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald











Verrat
Putin & Trumps Wahlkampf
(3sat-video) - Luke Harding ist Auslands-Korrespondent des "Guardian" und Russland-Spezialist. In seinem Buch "Verrat: Geheime Treffen, schmutziges Geld und wie Russland Trump ins Weiße Haus brachte" spürt Luke Harding den Vorwürfen geheimer Absprachen zwischen Donald Trumps Wahlkampfteam und dem Kreml nach. Harding berichte erstmals, so der Verlag, was tatsächlich zwischen Trump und diversen russischen Kontakten geschah und lege die Verbindungen offen. Der Autor, der aufgrund seiner Berichterstattung als Russland-Korrespondent des "Guardian" 2011 vom Kreml des Landes verwiesen wurde, verfolgt die Geschehnisse bis ins Jahr 1987 zurück. Wir haben mit dem Autor gesprochen. - mehr hier


Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zum Tod von Peter Berling
"Er war immer ein Rebell", sagt Alexander Kluge
(dlfk) - Für Alexander Kluge war heute ein trauriger Tag, sagt er: der Filmproduzent, Schauspieler und Schriftsteller Peter Berling ist tot. Mit ihm hat Kluge über 160 Sendungen produziert. Wir haben mit Kluge über den international erfolgreichen Schauspieler gesprochen

Alan Bennett geht ins Museum
Gegen die Heiligsprechung der Kunst
(dlfk) - Der Autor Alan Bennett ist ein leidenschaftlicher Kunstliebhaber. In sieben Kurzgeschichten über die Kunst besticht Bennett mit Kennerschaft, feinem Witz - und fehlender Ehrfurcht vor Meisterwerken. - mehr hier & mehr Titel von Bennett in der Bücherschau

Kritik an der Kunstszene
"Keiner rebelliert mehr, keiner wagt den Angriff"
(dlfk) - Der Künstler Via Lewandowsky betrachtet die eigene Szene mit einiger Skepsis. Er empfindet sie als opportun, Ikonen vom Kaliber eines Joseph Beuys seien nicht in Sicht. Durchdachter Protest käme nicht von Künstlern, sondern aus dem Unterhaltungssektor, etwa von Jan Böhmermann.

Farbenrausch in XXL
James-Rosenquist-Retrospektive
(3sat-video) - Frauengesicht an fliegenden Speckscheiben, Bomber mit Spaghetti in Soße, quietschbunt, schräg und riesengroß: James Rosenquist war einer der Pioniere der Pop Art. Er kombinierte Alltagsobjekte mit Konsumgütern, blies seine Bilder zur Plakatgröße auf und schuf aus realen Versatzstücken surreale Welten. Wie politisch er war und wie stark er sich auf aktuelle Ereignisse bezog, das zeigt jetzt eine große Ausstellung in Köln. Das Museum Ludwig widmet dem im März 2017 verstorbenen Künstler die Schau "James Rosenquist. Eintauchen ins Bild". Zu sehen ist sie vom 18. November 2017 bis zum 4. März 2018.

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für das Wochenende
ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender

Am Samstag, 25.11.2017 ...

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert live
"24. Dortmunder Jazztage 2017" - David Helbock Trio + Christian Finger Quartett" Übertragung aus dem domicil


Musiktipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"Subtil intensiv" - Meilensteine des Gitarristen John Abercrombie" Von Ssirus W. Pakzad


Musiktipp III
23.04 Uhr - RBB kulturradio - Jazzwerkstatt
"Peitz Nr. 54" - Rolf Kühn Unit"


Hörtipp I
20.15 Uhr - NDRInfo - Jazz Klassiker
"100 Jahre Jazz on Record" - Spannungsfelder (10) - Rückzug und Eingriff. Lennie Tristano - Charles Mingus
Mit Bert Noglik


Hörtipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Studio Elektronische Musik - Nexus [23]: The BBC Radiophonic Workshop + Profil [64]: Delia Derbyshire

Hörtipp III
23.00 Uhr - HR 2 - The Artist's Corner
Stefan Fricke/Alper Maral: Am Grabe (mit Schatten)

Hörtipp IV
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Castles Made Of Sand" -Eine Lange Nacht zum 75. Geburtstag von Jimi Hendrix - Von Michael Frank Regie: Jan Tengeler
........................................................................................
19.04 Uhr - HR 2- "Live Jazz"
Dee Dee Bridgewater & Landes Jugend Jazz Orchester Hessen: "A Tribute to Ella Fitzgerald"
22.05 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Atelier neuer Musik
"REVISITED" Forum neuer Musik 2006 Klarenz Barlow: Çoğluotobüsisletmesi
22.05 Uhr - Bremen 2 - Sounds in concert
Alsarah And The Nubatones
22.05 Uhr - NDRInfo - JazzBaltica 2017
Sebastian Studnitzky "Memento"
23.05 Uhr - Bayern 2 - Nachtmix
"My "Rock 'n' Roll Friend" - Ein Gespräch mit Robert Forster" Mit Karl Bruckmaier

... am Sonntag, 26.11.2017

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - Rock et cetera
"Weiblich, metallhart, international erfolgreich" Die Gitarristin Jen Majura



Musiktipp II
20.03 Uhr - SWR2 - Oper
Hans Werner Henze: "Das Floß der Medusa", Oratorium für Sopran, Bariton, Sprechstimme, gemischten Chor und Orchester - Leitung: Peter Eötvös


Musiktipp III
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
His Master's Choice [25]: Quatuor Diotima


Hörtipp I
14.04 Uhr - HR 2 - Hörspiel
"Georg Horvath ist verstimmt" von Saša Stanišić
Komposition: Andreas Bick Regie: Oliver Sturm


Hörtipp II
17.04  Uhr - SR 2 - HörspielZeit
"Das Lied vom Sag-Sager" von Daniel Danis

Hörtipp III
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Ein paar Dinge, die ich loswerden wollte" von Dirk Laucke, frei nach seinem Roman "Mit sozialistischem Grusz" Ursendung

Hörtipp IV
22.05 Uhr - Bayern2  - Zündfunk Generator
"Autoritäre Sicherheitskonzepte in postdemokratischen Zeiten" Von Markus Metz und Georg Seeßlen
...........................................................................
13.30 Uhr - Deutschlandfunk - Zwischentöne
Der Künstler Michael Najjar im Gespräch mit Joachim Scholl
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature
"Schöne Welt, wo bist du?" - Wege zu Johann Joachim Winckelmann" Von Jean-Claude Kuner Autorenproduktion 2011
18.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Armut, Reichtum, Mensch und Tier" Von Hans Henny Jahnn
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil
"Drifting Away - Von Schlaf und Traum - Der Alp steckt seine Zunge den Leuten ins Maul" Auf den Spuren des Alptraums Von Matthias Käther und Teresa Schomburg
22.00 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - "Musikfeuilleton"
"Im Dschungel der Moderne" Der französische Komponist Charles Koechlin Von Wolfgang Rathert
23.00 Uhr - Ö1 - Kunstsonntag
Radiokunst - Kunstradio: "Das Molyneux-Problem"Text, Konzept

& mehr Hörfunktipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps










Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese

#scheisswerbung, Instagram-Marketing, Plenarsaal offline
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Exklusivität (deutschlandfunk)
2. Funk & der Mist (haz)
3. Influencer-Marketing (ndr)
4. Legenden (zeit)
5. Diskutieren (taz)
6. Twittern & Facebook nicht im Plenarsaal (netzpolitik)

Presseschau im Hörfunk
vom 24. November 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Es geht um den Machtkampf in der CSU und um die Beratungen in der SPD über ihre Haltung zur Regierungsbeteiligung im Bund. Außerdem wird die Einigung über eine Rückkehr der Rohingya nach Myanmar kommentiert.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert
Die Titelseiten am Freitag

































































Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 24.11.2017

APE Konferenz im Januar 2018
Über die Zukunft wissenschaftlichen Publizierens
(bb) - Am 16. und 17. Januar findet die 13. APE (Academic Publishing in Europe) Konferenz in Berlin statt. Am Tag davor gibt es neu eine Pre-Conference mit der SSP, der US-amerikanischen Society for Scholarly Publishing.

Köln
Schreibraum für Autoren
(ksta) - Kölner Autorinnen und Autoren wird ein neuer "Schreibort" geboten. Soeben wurden die Räume in der Steinstraße (bei St. Pantaleon) eröffnet, die zehn Arbeitsplätze auf 200 Quadratmetern bieten. Die Miete beläuft sich für professionell Schreibende auf 30 Euro pro Monat.

Self-Publishing
Geplantes Frühableben?
(eb) - Macmillan killt Self-Publishing-Plattform Pronoun - 18 Monate nach Übernahme

Buch Berlin
Fest für kleine Verlage
(bz) - Bei dem Wort Buchmesse denkt man sofort an Frankfurt oder Leipzig. Doch tatsächlich haben wir Berliner mittlerweile auch eine. Die "Buch Berlin". Sie findet dieses Wochenende im Neuköllner Hotel Estrel statt. Der geräumige Veranstaltungsort ist der rasanten Entwicklung geschuldet. Denn die Messe gibt es zwar erst seit vier Jahren. Sie hat sich binnen der kurzen Zeit aber zur bundesweit drittgrößten Messe für Literatur entwickelt. Aus anfänglich 60 Ausstellern wurden rund 250.

Reclam neu beim forum independent
Verlag nutzt neues Partner-Modell
(bb) - Die Kooperation forum independent, die vor zehn Jahren gegründet wurde, hat zum Januar 2018 Reclam als Teil-Partner gewonnen: In zunächst fünf Bundesländern und bei einem Teil der Filialisten vertritt forum das Programm des Verlags.
Reclams Literatur-Klassiker als Hörbücher
(dlfk-audiio) - bei Streaming-Diensten testete Philip Banse (4:46 Min)



Buch des Monats Oktober 2017

"Hund und Mond" von Matthew Sweeney
(dlfk-audio) - Rezensiert von André Hatting
mehr in der Bücherschau




Sprache als Fortschrittsmotor
Charles Taylors "Das sprachbegabte Tier"
(dlfk) - Der kanadische Philosoph Charles Taylor widmet sich in seinem neuen Werk der Frage, welche Rolle Sprache in unserem Leben spielt - und entwirft eine sprachphilosophische Lehre vom Menschen. - mehr in der Bücherschau


Der Weg zum Ich
Katharine Norbury: "Die Fischtreppe"
(dlfk) - Die englische Autorin Katharine Norbury ist als Adoptivkind bei liebevollen Eltern aufgewachsen. Mit einer Krebsdiagnose beginnt die Suche nach ihren Wurzeln. "Die Fischtreppe" ist ein irritierendes und bezauberndes Buch zugleich, dessen Herzstück die Begegnungen mit der Natur sind. - mehr hier

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Die Besten- & Bestsellerlisten
Die Sachbuch-Bestenliste November











Zeit ZDF & Deutschlandfunk Kultur starten die Sachbuch-Bestenliste. Jeden Monat stimmen 30 Juroren ab über Lektüre, die den Horizont erweitert. Diskutieren Sie mit!

-------------------------------------------------------------------

SWR-Bestneliste November
1 - ANNIE ERNAUX: "Die Jahre"
2 - DANIEL KEHLMANN: "Tyll"
3 - PAULUS HOCHGATTERER: "Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war"
4 - GUSTAVE FLAUBERT: "Drei Geschichten"
5 - DAVID CONSTANTINE: "Wie es ist und wa"r
6 - ARIS FIORETOS: "Wasser, Gänsehaut"
7 - ORHAN PAMUK: "Die rothaarige Frau"
8 - PÉTER NÁDAS: "Aufleuchtende Details"
9 - PETRA MORSBACH: "Justizpalast"
10 - THOMAS LEHR: "Schlafende Sonne"
10 -  CARMEN STEPHAN: "It's all true"
-------------------------------------------------------------------

Krimi-Bestenliste im November 2017











(dlfk) - Die 10 besten Krimis im November
Die Tagen werden kürzer, die Nächter stürmischer - mit unserer Krimibestenliste kommen sie bestens versorgt durch den dunklen November! Neu auf Platz eins ist John Le Carrés "Das Vermächtnis der Spione". Und gut platziert ist auch eine Überraschung aus Japan.
----------------------------------------------------------








Knut Cordsen im Gespräch
Die Klage über schlechte Jahrgänge ist etwas für Weinkenner
(bb) - Die Shortlist für den Bayerischen Buchpreis 2017 steht. Wie schwer ist es, die Auszeichnung von den anderen großen Buchpreisen abzugrenzen? Antworten des neuen Jury-Sprechers Knut Cordsen.
Die Nominierten

Belletristik

+ Franzobels
"Das Floß der Medusa"

"Franzobels Roman erzählt in großen Bildern, mit sagenhafter Konsequenz, wie ein Schiff, das sich 'Medusa' nennt, in Wahrheit aber 'unsere Gesellschaft' heißt, seinem Untergang in Dekadenz und Barbarei entgegensegelt." (Thea Dorn) - mehr hier & in der Bücherschau

+ Petra Morsbachs
"Justizpalast"

"Kann Richterin sein, wer viel Gefühl hat? Wie verhält sich die Emotion zur Gerechtigkeit? Ein eigensinnig erzählter, philosophischer Roman über die Ästhetik des Rechts, mit einer wunderbaren Heldin Thirza Zorniger, die ihre Umwelt mit liebendem Blick durchschaut."
(Svenja Flaßpöhler) - mehr hier & in der Bücherschau

+ Klaus Cäsar Zehrers
"Das Genie"
"Die grandiose biographie romancée des hierzulande kaum bekannten William James Sidis (1898-1944), der von 'gespenstischer Überintelligenz' war und doch so eigenwillig, dass er lieber Straßenbahn fuhr als die Welt zu verändern. Ein ergreifender, kluger, tragikomischer Lebensroman!" (Knut Cordsen) - mehr hier & in der Bücherschau

Sachbuch
+ Jürgen Goldsteins
"Blau"

"Mit einem Wort Hans Magnus Enzensbergers: Es geht 'blauwärts' in diesem Buch. Selten ist eine Farbe in all ihren Nuancen und Konnotationen so kundig, lust- und kunstvoll ausgelotet worden wie in diesen essayistischen Miniaturen. Erleben Sie Ihr blaues Wunder!"
(Knut Cordsen) - mehr hier & mehr über dne Autor in der Bücherschau

+ Gerd Koenens
"Die Farbe Rot - Ursprünge und Geschichte des Kommunismus"

"Gerd Koenen nimmt den Leser mit zu den ideellen Quellen des Kommunismus, um die real existierende Weltgeschichte dieser Ideologie mit eleganter Verve und schier unfasslicher Genauigkeit als Perversionsgeschichte zu entlarven."
(Thea Dorn)- mehr hier & in der Bücherschau

+ Andreas Reckwitzs
"Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne"
"'Im Modus der Singularisierung wird das Leben nicht einfach gelebt, es wird kuratiert.' Durchschnitt war gestern, heute zählt nur noch eines: Einzigartigkeit. Hellsichtig spürt Andreas Reckwitz einem tiefgreifenden Wandel nach, dessen Auswirkungen wir alle spüren." (Svenja Flaßpöhler) -
Einer interessantesten Soziologen des Landes
(3sat-video) - Der in Frankfurt/Oder lehrende Andreas Reckwitz. Sein neues Buch "Die Gesellschaft der Singularitäten" ist eine umfassende Theorie der Spätmoderne. Das Streben nach Einzigartigkeit, so Reckwitz, ist zum gesellschaftlichen Leitmotiv geworden. Das spätmoderne Subjekt performt sein (dem Anspruch nach) besonderes Selbst vor den Anderen, die zum Publikum werden - gleichviel, ob es nun um Urlaub, Arbeit, Kindererziehung, Sport, Kultur oder Freundschaft geht. Das hat Folgen: ständige psychische Überforderung, Polarisierung der Klassen und Lebensstile, Siegeszug des Populismus. - mehr hier & in der Bücherschau
----------------------------------------------------------

Zwölf Titel
Shortlist des deutsch-französischen Jugendliteraturpreises
(bb) - "Bücher bauen Brücken zwischen zwei Ländern", hatte der saarländische Finanz- und Europaminister Stephan Toscani bei der Verkündung der Nominierungen betont, was insbesondere für die Kinder- und Jugendliteratur gelte.
-------------------------------------------------

 









(ÖBP) - für Eva Menasses "Tiere für Fortgeschrittene" (mehr hier)
-------------------------------------------------


Shortlist
Des Buchhändlers Lieblinge






(bb) - 188 belletristische Novitäten hatten die Sortimenter aus knapp 600 Buchhandlungen in Deutschland für das "Lieblingsbuch der Unabhängigen" vorgeschlagen. Aus den meisten Nennungen setzt sich nun die aus fünf Romanen bestehende Shortlist zusammen.
---------------------------------------------

Die 25
"schönsten deutschen Bücher"

(lamp) - Was haben Tilman Rammstedts Roman "Morgen mehr", das schmale Bändchen "Der Harburger Binnenhafen" und das Jugendsachbuch "Wieso? Weshalb? Vegan?" gemein? So unterschiedlich die Inhalte und ihre Aufmachung auch sein mögen - diese drei Titel gehören zu den 25 "schönsten deutschen Büchern" 2017. Sie sind "vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung" und auch inhaltlich bemerkenswert. Zum Wettbewerb der Stiftung Buchkunst wurden diesmal 727 Bücher eingereicht. Am Ende gab's in fünf Kategorien jeweils exakt fünf Auszeichnungen.
---------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 24.11.2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab November 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen


26.11.
Denis Scheck in Waltrop, Hof Neugebauer über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)

27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal

s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau



28.11.
"Sie lebte, redete & schrieb in Frankreich & Deutschland & für beider Versöhnung." (Der Spiegel, 11.12.1967)
19 Uhr
, Monacensia, München
Zum 50. Todestag von Annette Kolb (3.12.)
Buchpremiere Annette Kolbs "Werke" mit Hiltrud & Günter Häntzschel, Albert von Schirnding - Lesung: Barbara Auer
... und vom 8.-10.12.
Ev. Akademie Tutzing
Annette Kolb: Ihre literarische und politische Bedeutung 50 Jahre nach ihrem Tod


29.11.
20 Uhr - Buchvorstellung "Monte Verità. 1900 - Der Traum vom alternativen Leben beginnt."  in der München Schwabinger Buchhandlung Lehmkuhl vor - mehr über den Band hier






29.11.
19:00 Uhr | Regensburg
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"

Termine
Buchpräsentation & Lesungen
30.11. | 19:00 Uhr | München
14.02. | 20:15 Uhr | Marburg
20.02. | 19:30 Uhr | Stuttgart
01.03. | 19:30 Uhr | Essen



04.12.







19 Uhr - Heimat ohne Landschaft?
Begrüßung: Winfried Nerdinger
Filmausschnitt aus: Bayern, Boden, Beton - Impulsvortrag: Holger Magel- Moderation: Wilhelm Warning - Es diskutieren: Christian Barth, Joachim Feldmann, Andrea Gebhard, Holger Magel, Sören Schöbel, Josef Steigenberger > mehr
06.12. Mi 19 Uhr
Vom Umgang mit den Texten: Theatertexte
Texte für das Theater? - Begrüßung: Dieter Dorn - Moderation: Sabine Dultz - Es diskutieren: Kathrin Röggla, John von Düffel, Roland Schimmelpfennig > mehr
11.12. | 18 Uhr
Liederabend in memoriam Wilhelm Killmayer
Begrüßung und Einführung: Peter Michael Hamel
Vortrag: Siegfried Mauser
Markus Schäfer, Tenor und Siegfried Mauser, Klavier > mehr
13.12. | 19 Uhr
Hundert Jahre Heinrich Böll
Begrüßung: Gert Heidenreich - Sven Hanuschek: Heinrich Böll als Politiker - Lesung und Gespräch: Volker Schlöndorff, Klaus Staeck, Gert Heidenreich + Filmausschnitte  > mehr
14.12. | 19 Uhr
Lokal - Global: Der Ort des Theaters
Begrüßung: Dieter Dorn - Moderation: Sabine Dultz
Es diskutieren: Dorothea von Hantelmann, Kay Voges > mehr


7.12.
- Friedberg, ovag Hauptverwaltung, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
Buchvortellung
Weitere Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")
9.3.2018 - Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)


    +++ Ausstellungen +++


bis 30.11.
Wagner im Comic
Ausstellung im Richard Wagner Museum Luzern




Abb.
Flavia Scuderi, Andreas Völlinger "Wagner- Die Graphic Novel"


Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Cyberangriffe
Digital zurückschlagen
(sp) - Wilfried Karl ist Präsident der neuen Entschlüsselungsbehörde Zitis. Im SPIEGEL fordert er, dass staatliche Behörden bei Cyberangriffen digital zurückschlagen können sollten.

Influencer-Marketing
Schein des Authentischen
(ndr) - Mit einem Foto bei Instagram verdienen Caroline Daur, Xenia van der Woodsen oder Leonie Hanne von OhhCouture Hunderte, wenn nicht gar Tausende Euro: Sie sind Influencer, also "Beeinflusser". Als Blogger, YouTuber oder Instagrammer haben sie sich Tausende Follower erarbeitet - eine Reichweite, die Unternehmen für sich entdeckt haben.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Digitale Tagelöhner
Hinter der hippen Fassade von Foodora und Co.
(dlfk) - Lieferdienste wie Foodora oder Deliveroo boomen. Doch vom Wachstum profitieren die Fahrerinnen und Fahrer kaum. Sie fordern deshalb mehr Lohn, ein besseres Schichtsystem und höhere Pauschalen für Reparaturen an den Fahrrädern.

E-Sport
Liga für Legenden
(zeit) - 75.000 Dollar Gehalt, zuzüglich Boni: Das garantiert "League of Legends" künftig Profi-Gamern in den USA. Die neue Liga soll den E-Sport weiter professionalisieren. Von Eike Kühl

TV/Radio, Film + Musik-News

Essay
Das Schinkenbrot
(pt) -  Multikulturalismus ist laut Kenan Malik die Idee, dass Menschen "nicht trotz ihrer Unterschiede gleich, sondern wegen dieser Unterschiede verschieden" zu behandeln seien. Er liefert in einem neuen Buch einige der besten Argumente gegen diese Ideologie. Von Thierry Chervel.

Intervention
Die Berlinale muss wieder Experimentierfeld werden
(pt) -  Das Problem an der Berlinale ist nicht die Anzahl der Filme, sondern die Indifferenz, mit der sie präsentiert werden. Es wäre schön, wenn das Festival mit dem Abgang von Dieter Kosslick 2019 wirklich die Chance für einen Neuanfang nutzt statt ihre diskursfeindliche Betriebsamkeit weiter zu pflegen. Von Lukas Foerster.

Mitspracherecht bei Dokus
"Thomas Middelhoff - Absturz eines Topmanagers"
(wdr) - Aus Gründen der Transparenz möchte der WDR den Hintergrund dieser Entscheidung offenlegen:Anlass ist eine bestehende vertragliche Vereinbarung zwischen Thomas Middelhoff und dem Produzenten, deren konkreter Inhalt der Redaktion erst kurz vor der Ausstrahlung offengelegt wurde.
Wie weit gehen für die Exklusivität?
(dlf) - Der WDR hat kurzfristig eine Doku über Thomas Middelhoff aus dem Programm gestrichen, weil dem ehemaligen Star-Manager Mitspracherecht beim Drehbuch eingeräumt wurde. Ein Mitspracherecht wie dieses gefährde den Grundsatz der unabhängigen Berichterstattung, sagte der Dokumentarfilmer Stephan Lamby im Dlf.

Obamas Videografin Hope Hall
Zwischen Inszenierung und Authentizität
(dlfk) - Auf Facebook, Twitter und Instagram - Barack Obama hat sich wie kein anderer US-Präsident vor ihm in den sozialen Medien präsentiert. Was das Besondere an Obamas digitaler Strategie war, hat die Videografin Hope Hall auf der Interfilm in Berlin erläutert.

30 Jahre Kuschelrock
Gift für Singles, Gefühlskonserven für Spießer
(dlfk) - or genau drei Jahrzehnten erschien das erste KuschelRock-Album, und seitdem kommt jedes Jahr ein neues hinzu. Wir haben unseren Autor Laf Überland mit einem Rückblick betraut - den dieser als systematische Körperverletzung empfunden hat.

... und weil es schön nostalgisch-kuscheling war hier das Original von 1975 in einer Dokumentation zur Produktionsgeschichte des Songs ...


Nachrufe
Jazz-Produzent Avakian gestorben
(3sat) - George Avakian, Produzent legendärer Jazzmusiker von Louis Armstrong bis Miles Davis und Pionier der US-Musikindustrie, ist tot. Er starb am 22. November 2017 im Alter von 98 Jahren in seiner Wohnung in Manhattan, teilte seine Tochter Anahid Avakian Gregg mit.
"Hendricks war eine große Inspirationsquelle"
(dlfk) - Der 22. November war ein schlechter Tag für den Jazz, denn zwei Legenden des Genres sind gestern gestorben: der Produzent George Avakian, der Miles Davis' Karriere mit auf den Weg brachte, und der Jazz-Sänger Jon Hendricks. Ein Abschied mit Matthias Wegner.

Festival
30 Jahre Exground-Filmfest
(3sat-video) - Das 30. Exground-Filmfest in Wiesbaden hat zum Jubiläum rund 200 Filme aus 42 Ländern im Programm. Darunter sind auch die US-Produktion "How To Talk To Girls At Parties" mit Nicole Kidmann und "Alive In France", der neue Film von Kultregisseur Abel Ferrara. Der Fokus liegt 2017 jedoch auf dem Filmland Türkei. Gezeigt werden zehn türkische Spiel- und Dokumentarfilme. Den kulturellen und politischen Entwicklungen im Land spürt das Filmfest auch im Rahmenprogramm nach: mit einer Info-Veranstaltung von amnesty international, einer Podiumsdiskussion, einer Videokunstausstellung sowie einem Konzert und einer Eröffnungsparty mit orientalischen Beats. Das Festival geht noch bis zum 26. November 2017.

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de & mehr unter TV/Radio

Varia

Andreas Urs Sommer
Lob des Kompromisses
(dlfk) - Die schwierige Regierungsbildung zeigt auch, wie schwer man sich bei uns mit Kompromissen tut. Der Philosoph Andreas Urs Sommer kritisiert diese Tradition des "Hier-stehen-und-nicht-anders-können". Für ihn gehören Kompromisse zu den größten Errungenschaften der Geschichte.

Verlust der Stabilität?
Das Ende der Behaglichkeit
(dlfk) - Nach dem Absaufen von Deutsch-Jamaika erheben sich auch hierzulande die großen Götzen: Zorn, Schuld, Verrat. Und plötzlich erkennen wir, dass die Langeweile zuvor höchst wohltuend war, meint der Publizist Christian Schüle.

Rehabilitiert den Weltschmerz!
Von Melancholie und anderen düsteren Gefühlen
(dlfk) - Seit einiger Zeit stellt die Kulturwissenschaft eine Wiederkehr der Melancholie fest. Die hat durchaus ihre positiven Seiten, besonders in Musik und Kunst, aber auch in ganz alltäglichen Lebensbereichen. Denn Schwermut hilft uns, innezuhalten.

Das Kalenderblatt für Mittwoch, den
328. Tag des Jahres oder der 736.659. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus















(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia