Medienticker

Subtil anstößig

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.07.2017. Aktualisiert: Menschenrechtler in der Türkei in Untersuchungshaft - Pro-Erdoğan Anzeige in der SZ: Ein Geschenk an alle kritischen Geister - Journalisten-Observierung: Kieler Nachrichten werfen der Polizei Bespitzelung vor - Christian Ude meint: "Teile der Medienwelt warten nur noch auf ein Reizwort" - Russland kopiert Gesetz gegen Hassbotschaften - In memoriam Jane Austen: Sie starb vor 200 Jahren + O reine Übersteigung! Gescheiterte Verse großer Dichter.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein, Laster sind echt." (Klaus Klinski)

Aktualisiert: +12:20 Uhr

Heute u. a.:
+ Türkei
Menschenrechtler in Untersuchungshaft
(zeit) - Die türkische Regierung beschuldigt sechs Menschenrechtsaktivisten der Terrorunterstützung. Unter den Gefangenen sind die Amnesty-International-Chefin und ein Deutscher.

Alles ist wahr.
Reichweitenschnorrer, Replysurfer, Sockenpuppen? 
(vk) - Es mag am Phänomen der Filterblase liegen, dass man manchmal in Twitter-Diskussionen förmlich von Accounts überrollt wird, die man zuvor nie bemerkt hatte.  Sie haben alle eine andere Meinung und tun dies über die Replyfunktion kund. Von Volker König

Journalisten-Observierung
Kieler Nachrichten wirft Polizei Bespitzelung vor
(np) - Die "Kieler Nachrichten" werfen der Landespolizei vor, zwei ihrer Journalisten überwacht zu haben. Am Auto des Chefredakteurs soll es einen Peilsender gegeben haben. Die Landesregierung weist die Anschuldigungen zurück.

Russland kopiert
Gesetz gegen Hassbotschaften
(rog) - Das russische Parlament diskutiert ein neues Gesetz, um Inhalte in sozialen Netzwerken stärker zu kontrollieren, und orientiert sich dabei ausdrücklich an dem Ende Juni in Deutschland verabschiedeten Gesetz gegen Hassbotschaften im Internet. Reporter ohne Grenzen hat das so genannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz in der vorliegenden Form heftig kritisiert und davor gewarnt, dass es repressiven Staaten als Vorbild dienen könnte.

Pro-Erdoğan Anzeige in der SZ
Ein Geschenk an alle kritischen Geister
(taz) - Am Jahrestag des türkischen Putschversuchs druckt die Süddeutsche Zeitung eine Erdoğan-freundliche Anzeige - und erntet zu Unrecht heftige Kritik. - siehe auch den gestrigen Medienticker

"Teile der Medienwelt
warten nur noch auf ein Reizwort"

Christian Ude über sein Buch
 "Macht endlich Politik!"

(dlfk) - Zwischenruf aus dem Ruhestand: Der ehemalige Oberbürgermeister von München, Christian Ude, hat ein Buch geschrieben, das nicht bei allen gut ankommt. Für die teils harsche Kritik hat Ude eine Erklärung - und sieht seine umstrittenen Thesen bestätigt.

104 Millionen Kunden
Streaming-Dienst Netflix übertrifft Erwartungen
(mee) - Der Online-Videodienst Netflix kann trotz zunehmender Konkurrenz immer mehr Kunden anlocken und seine eigenen Wachstumserwartungen übertreffen. Im vergangenen Quartal gewann das Unternehmen gut fünf Millionen neue Abonnenten dazu. Die US-Finanzwelt und Netflix selbst hatten mit einem Plus von etwas über drei Millionen gerechnet. Die Aktie sprang am Montag nachbörslich um fast elf Prozent auf ein Rekordhoch bei rund 179 Dollar.
+ Börse reagiert begeistert
(sp) - Die schnelle globale Expansion zahlt sich für Netflix offenbar aus: Im vergangenen Quartal gewann das US-Unternehmen deutlich mehr Kunden hinzu als erwartet.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

In memoriam
Vor 200 Jahren starb Jane Austen
(dlfk) - Mit scharfem Blick analysierte sie die bürgerliche Gesellschaft ihrer Zeit, vor allem die Lage der Frauen. Und sie schuf in "Stolz und Vorurteil" eines der berühmtesten Liebespaare der englischen Literatur. Am 18.7.1817 starb sie im Alter von 41 Jahren.
Subtil anstößig
(ltk) - Denis Scheck packt die Wut & es erscheinen zwei neue Übersetzungen ihrer Romane. Essay von Regina Roßbach
Amüsantes Brevier
"Entdeckungsreise durch ihre Welt"
(klappentext Abb.) - Holly Ivins erzählt davon, was in der Regency-Zeit Mann durfte, Frau aber nicht ...
Ein Reigen von Zitaten
(ltk) - Witziges und Weises, Geniales und Gemeines von Jane Austen
Ein kurzes Leben Revue passieren lassen
(ltk) - Über Rebecca Ehrenwirth; Nina Lieke: "By a Lady. Das Leben der Jane Austen"
Die wohl beliebteste englische Schriftstellerin,
(ltk) - die über Liebe, Heirat und Ehe schrieb. Essay von Manfred Orlick

Abb. BBC+Video: People from Jane Austen's hometown of Alton give their views on the note - Mehr in der Bücherschau

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Populismus
Globale Tendenzen
(dlf) - Dass gerade die Präsidentschaft Donald Trumps und der Brexit die spektakulärsten Ergebnisse populistischer Kampagnen waren, ist für Soziologen kein Zufall. Aber auch in Osteuropa, Lateinamerika und in islamischen Staaten haben sich Populisten und Anti-Demokraten als politische Kraft etablieren. Dabei überzeugen sie nicht mit eigenen Konzepten.
+ Gesundheitsreform gescheitert
(zeit) - Der Widerstand einiger Senatoren war zu viel: Die Republikaner können sich nicht auf ein neues Gesundheitsgesetz einigen. Nun will Trump Obamacare ersatzlos streichen.
Und die White-House-Verlautbarungen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

+++ documenta-Special +++





siehe unten unter Varia
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

O reine Übersteigung!
Gescheiterte Verse großer deutscher Dichter
(dlfk) - Schlechte Gedichte hat beinahe jede und jeder Große geschrieben. Eine kleine Anthologie, zusammengetragen mit Schadenfreude und Respekt, Der Jury des poetischen Fehltritts gehören an: Hans Magnus Enzensberger, Matthias Politycki, Katja Lange-Müller, Robert Gernhardt, Steffen Jacobs, Beatrix Langner, Ulrich Enzensberger, Gustav Seibt und Anton Leitner.

Mehr Rundfunk+TV-Tipps
siehe Hör-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen - s. a die Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für den Dienstag
von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Bis 28.07.
Werktäglich - 09:30 Uhr - hr2 kultur Bodo Kirchhoff liest "Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt" im Livestream - ungekürzt
mehr über den Titel hier & über den Autor in der Bücherschau


22:00 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Alte Musik
Musik für die Westentasche - Notenbeilagen in Musenalmanachen

Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier
ByteFM Tipps / KW 29
20.7.
23.00 Uhr - ByteFM - Freispiel mit Bonnie "Prince" Billy

23.7.
17.00 Uhr - ByteFM - That's Rhythm: Africa-American Rhythm & Blues


23.7.
19.00 Uhr - ByteFM - Was ist Musik: F.S.K.


Und der documenta-Hörtipp









SWR2 Literatur-Hörtipps














Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Rosarote Olympiabrille, Rechte Twitterkrieger, Kampf ums Vong
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Polizei bespitzelt (netzpolitik)
2. Doping? (sz)
3. Russland kopiert  (reporter-ohne-grenzen)
4. Reichweitenschnorrer (volkerkoenig)
5. Kritische Geister (taz)
6. Vongolisch (sz)

EFEU-Kulturrundschau
Verkrallt in ihr Gegenüber
18.07.2017. Die NZZ besteigt die Franzensfeste und bewundert von dort aus den derzeitigen Höhenflug der Südtiroler Architektur. Politisch kann man Wolfgang Mattheuer gern rehabilitieren, aber bitte nicht ästhetisch, meint die SZ, die zudem der vergifteten Atmosphäre im Münchner Haus der Kunst nachspürt. Außerdem trauern die Feuilletons um den Horror-Auteur und Pionier des modernen Zombiefilms George Romero, dessen "Dawn of the Dead" noch immer in Deutschland verboten ist.

9Punkt - Debattenrundschau
Von einer Idee getriebene Verbrecher
18.07.2017. Die bürgerliche Publizistik kratzt sich am Kopf: Und was wäre, wenn die sympathischen jungen Leute vom "Schwarzen Block" doch irgendwie Recht hätten? Dass "vehementer Widerstand" politische Entscheidungen verhindern kann, erkennt Jakob Augstein in Spiegel online geradezu als Beweis für Demokratie. Die Publizistin Barbara Sichtermann erklärt die Gewalt in der taz mit "Hilflosigkeit, Wut und Verzweiflung". Mit Gewalt lassen sich soziale Grundrechte verankern, hofft die Soziologin Donatella della Porta in der SZ. "Nichts als Verachtung" bekennt dagegen Peter Schneider in der Welt für solche Positionen.

G20-Gipfel in Hamburg II
Ein 6-vor-9-Spezial
zusammengestellt von Lorenz Meyer
1. Polizeigewalt beim G20-Gipfel? Nicht in der "Bild"-Zeitung! (uebermedien.de, Stefan Niggemeier)
2. NDR-Journalist fälschlich für "Reichsbürger" gehalten (tagesspiegel.de, Frank Jansen)
3. Keine Polizeigewalt? Herr Bürgermeister, das stimmt nicht. (stern.de, Hans-Jürgen Burkard)
4. Aus Sicht eines Polizisten (vionville.blogspot.de, Oliver von Dobrowolski)
5. G20 Doku (g20-doku.org)
6. weniger Polizisten verletzt, als die Polizei behauptet (buzzfeed.com, Marcus Engert)

Presseschau im Hörfunk
vom 18. Juli 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Die ersten inhaltlichen Gespräche über den geplanten Brexit beschäftigen die Kommentatoren ebenso wie das Bundestagswahlprogramm der CSU, der sogenannte Bayernplan. Zunächst aber zur Justizreform der polnischen Regierung.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert
... sowie die Titelblätter des Tages  -













Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 18. Juli 2017


Onlinehandel
Dem Kunden dicht auf der Spur?
(bb) - Apple-User zahlen mehr beim Onlinekauf, die Kundenkarte fungiert als Spion, individuelle Rabatte sorgen für unterschiedliche Preise beim Online-Shopping. Über gegenwärtige und zukünftige Strategien der Online-Händler bei der Suche nach Käufern.
PwC-Studie zu Online-Käufern
Amazon verändert Einkaufswege
(bb) - 90 Prozent der Online-Shopper in Deutschland kaufen bei Amazon ein. 34 Prozent geben inzwischen an, seltener im stationären Einzelhandel einzukaufen. Das geht aus der Studie "Total Retail 2017" des Beratungsunternehmens PwC hervor.

Springer-Enteignung
Springer verkauft Immobilien für 755 Mio Euro

(turi2) - Der Springer-Neubau und die Axel-Springer-Passage wechseln in den Besitz von Immobilien-Investoren. 755 Mio Euro kommen so in die Kassen des Medienkonzerns - er wird zum Mieter im eigenen Reich. Der Neubau geht an den norwegischen Staatsfonds Norges Bank Real Estate Management. Die Passage wechselt in den Besitz von Blackstone und Quincap.

Indigo Eyes U.S. Expansion
Indigo Books & Music is in discussions
(pw) - to expand operations to the United States as early 2018, according to several high level executives at publishing houses in Canada and the United States. According to sources, representatives for the Canadian retailer were taking meetings about the potential expansion during this year's Book Expo in New York.

Branchen-Umgehungsstraße
Amazon-Imprints beherrschen die Top 20
(eb) - im US-Kindle Store

GVU-Halbjahresbilanz
Erfolge gegen Piraterie
(bb) - Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat einen Halbjahresbericht zur Internet-Piraterie vorgelegt. Die GVU im Zeitraum Januar bis Juni insgesamt 297 Strafverfahren betreut.

Fiction
Not the Booker prize 2017 needs your nominations now
(guard) - The literary award decided by readers is back for another year of compelling contention. Please use your vote in the comments below


Infografik
(biblio) - Sommerlesegewohnheiten?

My bookshelf says who I am
 - and a Kindle cannot do that
(guard) - When life is tumbling out of control, I go to my happy place, where I can dream, remember and find order in chaos: I gaze upon my bookshelves. By Patrick Barkham
Abb. Patrick Barkham's bookshelf: 'Displaying the books we love or the books that made us, or even the books to impress, is a civilising impulse.' Photograph: Patrick Barkham

+ Bücherschau
Die Schmach des Materiellen
17.07.2017. Die FAZ lauscht vergnügt, wenn sich Arno Schmidt und Hans Wollschläger als große "Literasten" über Frauen, das Autorendasein und die eigene Überlegenheit austauschen. Sehr empfehlen kann sie auch die Hörspiele zu Novellen von Thomas Mann und Arthur Schnitzler. Sehr wirkungsvoll findet die SZ, wie der Autor und Filmemacher Florian Huber das Familiendrama der Nachkriegszeit erzählt.

Nachruf
Anne Golon gestorben
(faz) - Mit ihren "Angélique"-Romanen gelang der Französin Anne Golon einer der größten Bucherfolge des 20. Jahrhunderts. Jetzt ist die Schriftstellerin gestorben.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
"Glückloser Engel"
Eine Lange Nacht über Walter Benjamin
(dlfk)- Um Aufschluss über die Gegenwart zu erhalten, soll Vergessenes erinnert und Vergangenes rekonstruiert werden. Entscheidend dabei werden Sprache und Bilder. Walter Benjamin ist ein Sprachmagier, der die Kunst beherrscht, seine Leser zu verführen - eine ganze Nacht lang. Von Michael Opitz

Ein moralischer Appell
Pankaj Mishras "Das Zeitalter des Zorns"
(dlfk) -Der Inder Pankaj Mishra gehört zu den wichtigsten Intellektuellen unserer Zeit. Er schreibt Romane und Sachbücher - mit seinem Buch "Das Zeitalter des Zorns" versucht er unsere globale Gegenwart in den Blick zu bekommen.


Kulturnews
(dra-audio) - 18. Juli 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

04.09.
Denis Scheck in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in Wittlich über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau

+++ Ausstellungen +++


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.



Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...



Bis 05.11.
Oskar Maria Graf
Rebell, Weltbürger, Erzähler
im Münchner Literaturhaus
Die Lebensgeschichte des bayerischen schriftstellers (1894-1967), eine Geschichte der Emigration. Seine langjährige Staatenlosigkeit & sein Rückzug in die sprachliche Isolation bieten Anknüpfungspunkte für die heutigen weltpolitischen Fragen nach Flucht & Asyl.



Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

VONG-Protagonist
"Von wegen der hat das erfunden!"
(sz) -Aber das ist lange vorbei. Jetzt brodelt der Streit um die Vermarktung. Eine Ursache dafür ist, dass H1 sich in seinem Buch recht unbescheiden als "der bekannteste VONG-Protagonist" vorstellt - obwohl er seine Seite erst im Februar dieses Jahres gegründet hat.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News


Wie ultimativ ist
"Der Ultimative Jimi-Hendrix-Guide"?
(dlfk-audio) - rezensiert von Uwe wohlmacher (08:40 Min)


Festival "New Life" in Berlin
Wie sich das Exil in der Musik jüdischer Komponisten zeigt
(dlfk) - Kurt Weill oder Paul Ben-Haim - beim Festival "New Life" in Berlin wird Musik jüdischer Komponisten gespielt, die vor den Nazis fliehen mussten. Deren Lebensweg spiegele sich auch in ihrer Musik wider, sagt Initiatorin Mimi Sheffer.

Thüringen
Rechtsrockfestival
(dlfk) - Auf Protest stößt ein Rechtsrockfestival am Wochenende in Thüringen. Der Experte Jan Raabe warnt davor, dass solche Veranstaltungen neue Anhänger anziehen und vor allem Geld in die Kasse der Rechtsextremen spülen.
Einschätzung
dlfk) - Musik ist in der rechten Szene ein sehr wichtiges Instrument, Zugehörigkeitsgefühle zu erzeugen und Beistand zu signalisieren.
Rechtsrock - Diskussion um Versammlungsrecht
(dlfk-audio) - Bericht von - Gudula Geuther (03:23 Min)

Sport im TV
Wer redet hier von Doping?
(sz) - Das IOC und der Sender NBC liefern den Zuschauern des US-Fernsehens jetzt jeden Tag olympische Träume. Von den dunklen Seiten des Sports ist hier nichts zu finden.
Von Jürgen Schmieder

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

+++ documenta-Special +++




+
Aktualisiert am 18.7.

3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - nun zieht sie weiter nach Kassel.
Mehr Effekt als künstlerischer Inhalt?
(dlfk) - Der Kunstwissenschaftler Harald Kimpel blickt schon jetzt eher kritisch auf die Schau: Auf der documenta gebe es nichts zu lachen.
Enrique Vila-Matas: "Kassel. Eine Fiktion"
Mit multiplen Identitäten auf der documenta
(dlfk) - Enrique Vila-Matas verarbeitet in "Kassel. Eine Fiktion" seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht - mehr in der Bücherschau
Kunstwerke des griechischen Nationalmuseums in Kassel
(dlfk) - "Die Kooperation mit der documenta ist enorm wichtig"
Klangkunst extra zur documenta 14
(ldfk) - Every Time A Ear di SounAtlas Radio | In the Woods There Is A Bird . . . | Speech | ALLGEGENWART | All Lives Matter From Slaveship to
Installation auf der documenta 14
(dlfk) - Was es heißt, in einem Rohr zu leben
Die Doppel-Documenta
(dlfk) - "Es reicht einfach nicht mehr aus, an einem Ort zu sein"
documenta parallax
(dlfk) - Beobachtungen aus Athen
documenta-echo
(dlfk) - Naeem Mohaiemens "Warten auf den nächsten Flug"
Das Parthenon der Bücher-Zensur
(dlfk) - Das Parthenon der Bücher von der argentinischen Konzeptkünstlerin Marta Minujin ist ein Highlight der documenta 14. Es besteht aus Büchern, die weltweit auf den Zensurlisten von Regimen standen. Warum wurden diese Bücher verboten? (Foto: (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Documenta-Buchhandlung
(bb) - Walther König versorgt die Kunstschau in Kassel
Leerstelle
(fk) - Zwischen der gewollten (Hyper-)Lebendigkeit der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" und der zombiehaften Coolness von Anne Imhofs Performern im Deutschen Pavillon spiele sich nur wenig ab ...
Gedanken zur Kunst
(dlfk) - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm  und Lösungen in der Kunst
June's Spirit Was Speaking to Me

(dlfk) - Ursendung: Der in New York ansässige Künstler und Komponist Aki Onda hat den Geist des verstorbenen koreanischen Künstlers Nam June Paik per Radioübertragung beschworen.

documenta-echo

Es lebe die Langsamkeit!
(dlf) - Bunt gekleidete Menschen bewegen sich in Zeitlupe durch ein altes Kasseler Postamt. Ihre Körper werden zu Skulpturen, verschmelzen mit dem Raum. In ihrer documenta-Arbeit "Staging" spielt die New Yorker Künstlerin Maria Hassabi mit der Aufmerksamkeit der Ausstellungsbesucher.
Uniformen für die Freiheit
(dlf) - Ein schlichtes Kleid, dazu ergonomische Schuhe: "Yugoform" nennt die serbische Künstlerin Irena Haiduk die Kleidung, die sie auf der documenta zum Kauf anbietet - eine bequeme Uniform für die arbeitende Frau und Teil ihrer documenta-Arbeit "Seductive Exacting Realism".
Kunst in Zeiten des Umbruchs
(dlfk) - Für ihren Film "The Invisible Hands" folgt Marina Gioti dem US-amerikanischen Musiker Alan Bishop nach Kairo. Kurz nach der Revolution in Ägypten im Jahr 2011 hatte der Musiker dort die Psychedelic Rock-Band "The Invisible Hands" gegründet.
"Künstler werden stärker in Zeiten der Krise"
(dlf) - Die Leiterin des documenta-Büros in Athen, Marina Fokidis, geht davon aus, dass die griechische Kunstszene gestärkt aus der Wirtschaftskrise im Land hervorgeht.
Wahrlich ist das ein Kunstsommer
(fk) - Athen, Venedig, Kassel, Münster, Basel: Der Kunstreisende muss in diesem Jahr viel unterwegs sein. Den größten Kontrast boten nun innerhalb einer Woche die Vorbesichtigungen der documenta 14 in Kassel und die Messen in Basel. Isa Bickmann berichtet von ihrem Dauerlauf über die Schweizer Kunsthandelsplattformen.
Alina Szapocznikow: Fragiles für die Ewigkeit
(dlf) - Wie kann man die Zeit festhalten? Den Körper in der Zeit? Das eigene Sein? Alina Szapocznikows Werk kreist um diese Fragen. Für ihre Arbeiten formte sie den eigenen Körper ab, zerlegte diesen Abdruck und setzte ihn neu zusammen. Von Ulrich Biermann
Tagtigall: Bürger - wo ist Griechenland?
30.06.2017. Hungertod, Armut, Ausgrenzung, globale Ausbeutung, postkoloniale Ungerechtigkeit - das sind Themen der documenta 14. Doch Angst hat hier niemand, könnte man meinen. und niemand lacht den Übeltätern ins Gesicht, wie der Dichter Dmitri Prigov vor dreißig Jahren. Von Marie Luise Knott.
Radio im Ausnahmezustand
(dlfk) - Das documenta-Radio Savvy-Funk aus Berlin präsentiert Kunst zum Hören als 24-Stunden-Vollprogramm. Dort gibt es gesungene Nachrichten. Und das Wetter wird audiophon eingespielt. Ein Sendetag in der SAVVY-Galerie in Berlin-Wedding - im Ausnahmezustand.
Der Parthenon der Bücher
(hna) - Lieblingskunstwerke der documenta
Maria Lai Kunst mit der Nähmaschine
Eine alte Legende wird zu Konzeptkunst,
(dlfk) - Schriftzeichen verwandeln sich in Lebensadern. Wie ein seidener Faden ziehen sich Literatur, Dichtung und ihre Heimat Sardinien durch das Oeuvre der Künstlerin Maria Lai.
Emeka Ogboh "Einmal schwarz, immer schwarz"
(dlfk) - Was bedeutet es, als Schwarzer in Europa zu leben? Diese Frage will der nigerianische Künstler Emeka Ogboh auf der documenta 14 diskutieren - und zwar mit einem selbstgebrauten Starkbier.
Pygmalion und Dädalus
(dlfk) - Michael Köhlmeier, Schriftsteller und Sagenerzähler aus Hohenems/Vorarlberg erzählt von Dädalus, der beispiellosen Karriere eines Ingenieurs, der auf der Suche nach Perfektion zum frustriert missverstandenen Bildhauer-Künstler wird.
María Magdalena Campos-Pons
(dlf) - und Neil Leonard
"Athen hat die documenta kaum wahrgenommen"
(dlfk) - Alexis Alatsis im Gespräch
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Christlich-jüdischer Dialog
"Jetzt müssen wir in die Tiefe gehen"
(dlfk) - Entfernen oder nicht? Der Streit um die "Judensau"-Skulptur in Wittenberg zeigt, wie schwierig es ist, mit dem christlichen Antijudaismus umzugehen. Christlicherseits sei diese Tradition nach wie vor nicht vollständig aufgearbeitet, so Pfarrerin Kathy Ehrensperger.

Für Mercedes-Fahrer
unter den taz-Lesern






















Das Kalenderblatt für den

199. Jahrestag bzw. den 736.530. abendländischer Zeitrechnung.

 Oberbayerischer Locus amoenus



(mbs) - Juli-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia