Medienticker

Denkweise, ganz simpel

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.05.2017. Aktualisiert: Grundrechte-Report: Freiheit durch Staat bedroht - Digitaler Wandel: Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin - Wo News drauf steht, ist Werbung drin: Sponsored Content von Schweizer Medien auf Google News  - Digital News Initiative: Mit freundlicher Unterstützung von Google - Türkei: Deniz Yücel seit 100 Tagen im Gefängnis & er erwartet "keine Gnade, sondern eine Anklageschrift" - Luther & wir: Berliner Kirchentag - Cannes: Hanekes Familien + Der ewige Bond: Zum Tod von Roger Moore.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Gehorsam ist ein moralischer Fehler." (G.K.Chesterton)

+ Aktualisierungen vom Dienstag

Heute u. a.:
Wo News drauf steht, ist Werbung drin
Sponsored Content von Schweizer Medien auf Google News
(mw) - Wer mit Google News nach Informationen sucht, rechnet nicht unbedingt damit, Sponsored Content oder Native Advertising als Treffer angezeigt zu erhalten. Genau das ist aber der Fall. Verlage können es sich offenbar leisten, auch kommerzielle Inhalte für die News-Suche bereitzustellen, weil sie trotz anderslautender Regeln keine Sanktionen befürchten.

Türkei
Deniz Yücel seit 100 Tagen im Gefängnis
Reporter ohne Grenzen fordert die türkische Justiz erneut auf, den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel sofort freizulassen. Yücel verbringt am morgigen Mittwoch seinen 100. Tag im Gefängnis. Am 14. Februar war der Korrespondent der Zeitung Die Welt festgenommen worden, nachdem er sich zur Polizei begeben hatte, um sich den Fragen der Ermittler zu stellen. Zwei Wochen darauf ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft für ihn an. Ebenso bekräftigt ROG die Forderung, die deutsche Journalistin Mesale Tolu umgehend aus der Haft zu entlassen.
Deniz Yücel:
(zeit) - "Ich erwarte keine Gnade, sondern eine Anklageschrift"

Digitaler Wandel
Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin
(sp) - Zuschlag für die Hauptstadt: Eine neue Forschungseinrichtung zum digitalen Wandel zieht nach Berlin. Das hat Forschungsministerin Johanna Wanka verkündet - und hohe Ziele für das Internet-Institut gesteckt.
Leuchtturm in Berlin
(3sat-video) - Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka am 23. Mai 2017 mit. "Wir haben gute Chancen, dass sich hier ein Leuchtturm - nicht nur im deutschen Bereich - sondern auch international entwickelt."

Grundrechte-Report
Freiheit durch Staat bedroht
(3sat) - Bürger- und Menschenrechtsorganisationen sehen angesichts der Flüchtlingspolitik und des Anti-Terrorkampfes die Grundrechte in Deutschland in Gefahr. Anlässlich der Vorstellung des Grundrechtereports 2017 forderte der TV-Journalist Georg Restle am 23. Mai 2017 in Karlsruhe, die Werteordnung des Grundgesetzes nicht aus dem Blick zu verlieren. "In einer Zeit, in der Sicherheit über allem steht, gerät die Freiheit in Gefahr."

Digital News Initiative
Mit freundlicher Unterstützung von Google
(dlf) - Seit Herbst 2015 kooperiert Google über die Digital News Initiative mit vielen Verlagen. 150 Millionen Euro sollen insgesamt in die Entwicklung innovativer Journalismus-Projekte fließen. Diese Kooperation ist aber aus journalistischer Sicht nicht gerade unproblematisch.

Luther & wir
Orientierungssuche an einer Zeitenwende
(dlfk) - Martin Luther war nicht der erste Reformator in der römisch-katholischen Kirche, aber der wirkungsvollste. Luther profitierte vom neuen Medium des Buchdrucks und wusste es für seine Zwecke meisterhaft zu nutzen. Heute stehen wir an einer vergleichbaren Zeitenwende, wenn man auf die Digitalisierung der Welt und die damit verbundenen Umwälzungen schaut.
36. Evangelischer Kirchentag
Christentreffen der Superlative
(dlf) -100.000 erwartete Dauergäste, 2.500 Veranstaltungen und Ex-US-Präsident Barack Obama als Ehrengast: Der 36. Evangelische Kirchentag in Berlin, Wittenberg und neun weiteren deutschen Städten hat im Reformationsjahr einiges zu bieten. Mit 23 Millionen Euro ist er aber auch der bisher teuerste. Das sorgt für Kritik - nicht nur bei Atheisten.
"Kirchentag auf dem Weg"
Leipziger Stadtklang: Musik. Disput. Leben
(pte) - 500 Veranstaltungen vom 25. bis 28. Mai 2017 in Leipzig
Konzertchor Leipzig
Ein junges Ensemble
(dlfk) - Dieses noch junge Ensemble wurde erst im Januar 2016 gegründet. In seiner nun fast anderthalbjährigen Geschichte hat der Chor mit seinen bislang knapp dreißig Sängerinnen und Sängern neben einem Weihnachtskonzert bereits die Johannes-Passion aufgeführt.

Christliche Popmusik
(dlfk) - "Was Flottes im Hause Gottes"

Amazon Charts in USA gestartet
Lesegewohnheiten im Wochentakt
(bb) - Mit Amazon Charts präsentiert der Onlinehändler im Wochentakt eine eigene, formatübergreifende Bestsellerliste. Unterschieden wird nach Belletristik und nichtfiktionaler Literatur. Außerdem wertet Amazon aus, welche digitalen Inhalte gerade tatsächlich von den Kunden gelesen oder gehört werden.

Unmut über
Rechtsextremismus-Studie
(3sat) - In der Union regt sich Unmut über eine Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland des Göttinger Instituts für Demokratieforschung. Sie war unter anderem zu dem Ergebnis gelangt, dass Ostdeutsche in besonderer Weise anfällig für Rechtsextremismus sind. Zudem wurden der sächsischen Regierung Versäumnisse im Kampf gegen Rechts vorgeworfen. Die Kritik richtet sich nun gegen die Methodik der Studie - und die Auftraggeberin: die Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD).
Zur Kritik an der Studie
"Das ist mindestens verleumderisch"
(sp) - Im Auftrag der Bundesregierung untersuchten Forscher den Fremdenhass in drei ostdeutschen Orten - angeblich mithilfe erfundener Interviewpartner, wie nun ein Bericht behauptet. Die Wissenschaftler wehren sich entschieden.
Einer der Mitautoren,
(dlfk) -  Michael Lühmann im Gespräch (09:21 Min)
Stellungnahme des Instituts für Demokratieforschung
zum Welt-online-Artikel von M. Leubecher vom 22.05.2017 (pdf)

Bleibt sachlich!
Journalistische Herausforderung AfD
(taz) - Sie nennen Medien "Lügenpresse" und wollen per Tabubruch Aufmerksamkeit. Dennoch sollte man über die AfD objektiv berichten.
Presserecht
Journalist durfte AfD-Zitat verwenden
(wbs) - Der Journalist Ralf Grimmiger durfte ein vermeintliches Zitat des AfD-Politikers Markus Frohnmaier verwenden und diesem zuordnen. Das hat das LG Köln in einem aktuellen Urteil entschieden. Die Begründung dürfte vor allem für kleinere Presseunternehmen und Lokalportale interessant sein.
Karlsruhe
Ministerin verteidigt ihre AFD-Kritik vor dem Verfassungsgericht
(gp) - Bundesbildungsministerin Johanna Wanka steht nach wie vor zu ihrer umstrittenen Kritik an der AfD, die sie im November 2015 über eine Pressemitteilung ihres Ministeriums verbreitet hatte. Darin hatte sie als Reaktion auf die AfD-Parole "Rote Karte für Merkel!" eine "Rote Karte für die AfD" gefordert.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


Wahlverwandtschaft über die Zeiten

Nico Bleutge liest Walt Whitman
(3sat-video) - Der US-amerikanische Dichter Walt Whitman wird seit 1855 für seine "Grashalme", sein lyrisches Hauptwerk, gefeiert. Dass er in jüngeren Jahren als Journalist gearbeitet und Romane und Erzählungen geschrieben hat, um sich durch Magazinveröffentlichungen den Lebensunterhalt zu verdienen, hat er selbst später gerne verschwiegen. Nun ist ein Roman aufgetaucht, der in sechs Folgen 1852 erschienen ist. In den USA ist er als Buch und als Thema einer Walt Whitman gewidmeten Zeitschrift schon erschienen, nun kommt "Jack Engles Leben und Abenteuer" auch auf Deutsch heraus.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald

Harvard-Studie
Keiner berichtete negativer über Donald Trump
(mee) - als die ARD
Bernie Sanders
"Die Republikanische Partei ist in Wahrheit rechtsextrem"
(zeit) - Bernie Sanders sieht zunehmenden Widerstand gegen Donald Trump. Es werde alles getan, um dem US-Präsidenten eine starke Opposition zu bieten, sagte er der ZEIT.
Trumps Schatten
(sp) - Durch Donald Trumps Auslandsreise rückt auch Jared Kushner in den Fokus. Der Schwiegersohn ist eine Schlüsselfigur in der Agenda des Präsidenten. Doch im Hintergrund wird er immer stärker zum Problem.
US-Medien & Trump
Mehr Abos, mehr Quote, mehr Fake
(dlfk) - "Es mag nicht gut für Amerika sein, aber es ist verdammt gut für CBS!", freut sich der Chef des TV-Netzwerkes über die gestiegenen Quoten durch Trump. Auch die New York Times verkauft nun deutlich mehr Abos. Goldene Zeiten für den US-Journalismus, aber nicht für Fakten.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+
documenta-Special



3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders: Die documenta, weltweit wichtigste Schau für zeitgenössische Kunst und traditionell alle fünf Jahre in Kassel beheimatet - hat sich für 2017 einen zweiten, gleichberechtigten Schau-Platz ausgesucht: Athen. Hier wurde am 8. April die Schau offiziell unter dem Motto "Von Athen lernen" eröffnet. Das gab es noch nie.l
Deutschlandfunk-Specail
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Moderne Kunst trifft Arbeiterviertel mit dunkler Geschichte
(dlfk) - Die documenta 14 soll in Kassel auch an Orten stattfinden, an denen sie bisher noch nie war. Zum Beispiel in der Nordstadt, die von Migranten und Studierenden geprägt ist und in der früher Panzer gebaut wurden. Die dunkle Geschichte soll dabei natürlich thematisiert werden.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Filmfestspiele
Hörfunk-special
70. Filmfestspiele von Cannes
(dlfk) - Alles zum Thema
"Happy End"
Hanekes Familien
(zeit) - Schuldbewusstsein und das Erbe einer kolonialen Vergangenheit: Österreichs Großmeister Michael Haneke zeigt mit "Happy End" wieder eisgekühlte Gefühle in Cannes.
(3sat-video) - Er ist zum achten Mal auf das Filmfestival in Cannes eingeladen worden. "Happy End" heißt sein neues, vom ORF co-finanziertes Werk - hochkarätig besetzt mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant. Es ist ein bürgerliches Drama, Flüchtlingskrise und Migration bilden dazu den Hintergrund und Haneke könnte dafür ein sensationelles drittes Mal die Goldene Palme heimtragen.

Mehr Hör- & TV-Tipps
siehe  Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Abend-Hörtipps für den 24.+25. Mai
Am Mittwoch 24.5.2017

Musiktipp I
20.03 Uhr - SWR 2  - live
"GrauSchumacher Piano Duo"- Werke von Johannes Brahms, Wolfgang Rihm, Maurice Ravel und Igor Strawinsky


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Claron McFaddon, Gesang; David Kweksilber Big Band


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
The Poozies + Bachué Café + Deaf Shepherd


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"2009" Von Tom Peuckert

Hörtipp II
21.00 Uhr - HR2 - Hörspiel
"Hollywood: A Bestiary" von Ergo Phizmiz

Hörtipp III
21.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Schwanengesänge" Von Fabrice Melquiot

... am Donnerstag 25.5.2017

Musiktipp I
20.03 Uhr - SWR 2 - LIVE
"Klangräume"  - Werke von Anton Bruckner, Charles Ives , Morton Feldman und Anton Bruckner


Musiktipp II
20.04 Uhr - HR2  - Konzert
Maria João Pires, Klavier - Werke von  Chopin und  Dvorák


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Klarheit und Raffinesse" - Die Pianistin und Komponistin Julia Hülsmann im Gespräch


Hörtipp I
14.04 Uhr - RBB kulturradio - Feature
"Anselm Kiefer -Die Schöpfung und ihre Elemente" Von Klaus Dermutz

Hörtipp II
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Feiertag
"Mysterien" Nach dem gleichnamigen Roman von Knut Hamsun

Hörtipp III
21.00 Uhr - Bayern 2 - Hörspiel
"Beiderseits" Von Kevin Vennemann

Hörtipp IV
22.05 Uhr - Ö1 - extra
"Neugier ist keine Frage des Alters" - Über den Pianisten und Dirigenten Paul Badura-Skoda


+ Siehe auch das Programm vom Webradio ByteFM & mehr TV+Hörfunktipps hier

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Zitatrecht, Verfallsdatum, Digital News Initiative
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Bleibt sachlich! (taz)
2. AFD-Zitat (wbs-law)
3. Verfallsdatum (wolfgangmichal)
4. 100 Tagen im Gefängnis (reporter-ohne-grenzen)
5. Denkweise, ganz simpel (verguetungsregeln)
6. Unterstützung von Google (deutschlandfunk)

EFU-Kulturrundschau
Papierverschwendung für Narzissten
24.05.2017. Cannes will die Filmkritiker dieses Jahr nicht recht begeistern: Überambitioniert und feige, finden sie. Lieber in die heimischen Kinos gehen, meinen SZ und Zeit und empfehlen Terrence Malicks schwelgerischen Bilderreigen "Song to Song". Im monopol-magazin sprechen Gilbert & George über Kunst gegen religiösen Fundamentalismus. Die deutsche Gegenwartsliteratur glaubt nicht mehr an die Verbesserung der Welt, stellt die NZZ fest.

9Punkt - Debattenrundschau
Einfach immer Nein
24.05.2017.
 Großes Aufsehen erregt ein Facebook-Post des Smiths-Sängers Morrissey, der die britischen Politiker beschuldigt, den islamistischen Hintergrund von Attentaten wie in Manchester nicht zu benennen. Der Guardian widerspricht. Die taz bringt zum fünfzigsten Todestag von Benno Ohnesorg ein Riesendossier über den Begriff der "Gegenöffentlichkeit". Und taz-Autorin Doris Akrap macht in einem Offenen Brief an die Kanzlerin Druck in der Sache Deniz Yücel.

Hörfunk
Presseschau, 23. Mai 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Die Erschütterung über den Anschlag von Manchester ist auch in den Kommentaren deutlich zu spüren. Ein weiteres Thema: Das Scheitern des geplanten Rückehrrechts von Teilzeit in Vollzeit.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert


Titelblätter des Tages  - u. a.





















Die taz bringt zum fünfzigsten Todestag von Benno Ohnesorg ein Riesendossier über den Begriff der "Gegenöffentlichkeit" - siehe 9Punkt

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 24. Mai 2017

80% der Buchhandlungen von
Schulbuchausschreibung ausgeschlossen
(brp) - Bei der Vergabe von Schulbüchern in München hat der Börsenverein Bayern eine Einigung im Sinne der kleineren Buchhandlungen erzielt: Die bayrische Landeshauptstadt wird ihre Ausschreibung jetzt so gestalten, dass sich der Mittelstand leichter beteiligen kann. Doch es bleibt noch viel zu tun beim Thema Schulbuchausschreibungen.

Jacks Thomas
Direktorin der Londoner Buchmesse
(br) - "Technologie ist für die Verlagsindustrie von enormer Bedeutung"

Amazon Charts in USA gestartet
Lesegewohnheiten im Wochentakt
(bb) - Mit Amazon Charts präsentiert der Onlinehändler im Wochentakt eine eigene, formatübergreifende Bestsellerliste. Unterschieden wird nach Belletristik und nichtfiktionaler Literatur. Außerdem wertet Amazon aus, welche digitalen Inhalte gerade tatsächlich von den Kunden gelesen oder gehört werden.

Dates Set in India for
'Books on the Beach' Literature and Tourism Festival
(pp) - With a goal of generating cultural tourism, the state of Kerala announces a new three-day program in November at the beach town of Kovalam, near Thiruvananthapuram.

Warschauer Buchmesse
Beide Seiten bemühen sich
(bb) - Am Sonntag ist die Internationale Buchmesse in Warschau zu Ende gegangen. Deutschland präsentierte sich zum zweiten Mal als Ehrengast mit einem 220 Quradratemter großen Stand. Im Kurzinterview zieht Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, eine persönliche Bilanz zum Auftritt.

New York Rights Fair
Set for Spring 2018
(pp) -The inaugural fair is set for May 30 - June 1, 2018, and will be held at the Metropolitan Pavilion in Manhattan. According to the organizers, the fair will offer a unique venue for U.S. publishers and agents to network with their global counterparts in the publishing capital of the world. The three-day event will cover rights sales negotiation and distribution of content across print, audio, TV, film, and digital channels.

Literaturpreis der deutschen Wirtschaft
Lyrikerin Ulrike Sandig ausgezeichnet
(bb) - Die Poetin Ulrike Almut Sandig erhält für ihr Schaffen den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Green Carnation award goes to Aids history
How to Survive a Plague
(guard) - David France's study of the struggle for effective treatment of a disease that was initially widely ignored was described by judges as 'vital and important'

Schäbige Berichte über
Guardiolas Familie beim Manchester-Anschlag
(mee) - Die Meldung, die keine sein sollte

An Indie Publisher at 50
Kogan Page's International Language of Business
(pp) - Thanks to digital initiatives and a strong list of titles, the 50-year-old UK publisher is growing its business, despite increasing competition from outside traditional publishing.

Publishers Are Becoming More
Like Movie Studios Every Day
(dr) - Publishers Are Becoming More Like Movie Studios Every Day Publishing It has long been said that the major trade publishers are beginning to act more and more like big Hollywood studios in that the publishers only care about best-seller/blockbuster titles now and not the moderately profitable midlist.

Ausstellung

Andreas Mühe, Fotograf
(3sat-video) - Mal mit, mal ohne Uniform. Nackt, aber in immer derselben Haltung. In "Pathos als Distanz" zeichnet der Fotograf Andreas Mühe ein düsteres Bild von Deutschland. - "Pathos als Distanz" zu sehen in den Hamburger Deichtorhallen bis 20.08.2017 (())







+ Neues auf faustkultur.de
Gedichte von Laura Garavaglia:
(fk) - Laura Garavaglia sieht einen wirksamen Zusammenhang zwischen Lyrik und Naturwissenschaften. Die italienische Dichterin, die in Como die 'Casa della poesia' leitet, hat diese Thematik in ihren Büchern immer wieder berührt. Ihr letzter Band, 'Numeri e Stelle', besteht aus poetischen Portraits namhafter Wissenschaftler. Hier sind einige davon (Deutsch von Caroline Lüderssen).
Doppelte Heimkehr
(fk) - Bekannt wurde der Schriftsteller, Publizist und Übersetzer Hans Wollschläger zunächst mit seiner Neuübersetzung des Romans "Ulysses". Erst 1982 erschien sein Opus magnum, "Herzgewächse oder Der Fall Adams". Anlässlich des 10. Todestages von Hans Wollschläger wandelt Sieglinde Oehrlein durch ihre Heimatstadt Bamberg, in der die "Herzgewächse2 entstanden.
Museum als Avantgarde
(fk)= - Im Mai 1917, vor genau einhundert Jahren, wurde der Deutsche Museumsbund auf einer Tagung im Frankfurter Städelmuseum gegründet. Damit einher ging eine visionäre Debatte um die Demokratisierung des Kunstmuseums - und seine Öffnung hin zur Avantgarde. Jana Baumann blickt auf eine folgenreiche Phase der deutschen Kulturgeschichte zurück.

+ Bücherschau
Tanz um die eigene Scham
23.05.2017.
Saleem Haddads Coming-Out-Roman "Guapa", der vor dem Hintergrund des arabischen Frühlings spielt, hat die SZ tief beeindruckt: Mit den Erfahrungen westliche Homosexueller lasse sich diese Geschichte nicht vergleichen. Die FAZ empfiehlt gleich zwei Übersetzungen eines bisher unbekannten Romans von Walt Whitman. Die NZZ führt ein in das Werk des hierzulande gänzlich unbekannten Genfer Lyrikers Georges Haldas.

+ Magazinrundschau
Komm schon, dass ist Dein Vorsprechen
23.05.2017. In Atlantic verfolgt Alex Tizon die Geschichte der Sklaverei auf den Philippinen bis in seine eigene Familie. Linkiesta erzählt, wie die Mafia im Flüchtlingsbusiness mit Kirchenleuten paktiert. In The Point lernt Andrew Kay, dass Partnersuche und Bewerbungen viel Ähnlichkeit haben.  Bloomberg porträtiert die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. In ihrem Porträt Ivanka Trumps ahnt Caitlin Flanagan, warum die "einfachen Leute" die goldenen Trumps verehren. In Eurozine ahnt David Graeber es auch.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
Die Hölle auf Erden
Carsten Jensens "Der erste Stein"
(dlfk) -Dänische Nato-Soldaten kämpfen in Afghanistan, bis sie von ihrem Zugführer verraten werden. Doch wer ist Verräter, wer gehört zu Taliban und wer ist Warlord? "Der erste Stein" von Carsten Jensen entwickelt sich vom Kriegsroman nach und nach zu einem bösen Polit-Thriller. Von Thomas Wörtche - mehr hier

Im Gespräch
Cornelia Schmalz-Jacobsen über Ihr Buch "Russensommer"
(dlfk) - Ihre Eltern retteten Juden vor den Nazis, sie selbst war später eine Politikerin, der Haltung mehr bedeutete als politisches Kalkül: Cornelia Schmalz-Jacobsen. Sie steht noch immer für eine linksliberale FDP, die es heute so nicht mehr gibt. - mehr hier

Kulturnews
(dra-audio) - 24. Mai 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450


25. -28.05

Comic-Festival

In München haben Comic-Veranstaltungen Tradition. unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München - mehr hier




26.05.
Solothurner Literaturtage
mit Andrea Fischer Schulthess
im Aussenpodium Landhausquai und am
28.05. - Landhaus Säulenhalle, 10.00 Uhr + 17.00 Uhr




27.05.
Julian Voloj & Claudia Ahlering stellen im Rahmen eines Künstlergesprächs auf dem Comicfestival München um 11:00 Uhr ihr neustes Werk "Die Judenbuche" im Vortragssaal 2 vor - mehr hier



27.05.
Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail" vor
in Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
07.06. - Basel (CH), Literaturhaus
+ mehr hier



28.05. - 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


09.06.
Denis Scheck in der Villa Esche in Chemnitz über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
23.06. - Köln, Rather Bücherstube
25.06. - Köln, Lit. in den Häusern der Stadt
26.06. - Bochum, Janssen Buchhandlung
06.07. - Leverkusen, Buchhandlung Gottschalk
13.07. - München, Literaturhaus
14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau



18.06.
Tim Krohn liest aus
"Herr Brechbühl sucht eine Katze"
in Neuhausen am Rheinfall und am ...
25.06. - Klöntal





29.06.
Schreiber vs. Schnieder
auf Lesereise in Schönenwerd





Ausstellungen

Bis 03.09.

 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Algorithmus liest
Suizidgefahr aus Smartphones
(pte) - Unmögliche Analyse für Menschen: KI liest Risiko aus Faktoren aus

Archiv: IT-News

Medien-Personal

ARD
Durchbruch bei Tarifverhandlungen
(mee) - zu ARD-Altersversorgung

Denkweise, ganz simpel
Warum der BDZV die Gemeinsamen Vergütungsregeln gekündigt hat
(vg) - "Urheber haben ein Recht auf angemessene Vergütung. So steht es sinngemäß im Urheberrechtsgesetz. Als angemessen gilt unter anderem, was entsprechend Gemeinsamen Vergütungsregeln (GVR) honoriert wird. Diese Regeln ordnen Art und Umfang von Nutzungsrechten bestimmten Vergütungshöhen zu, legen in dieser Weise Mindesthonorare fest. Gemeinsame Vergütungsregeln gibt es für hauptberuflich freie Journalisten an Tageszeitungen. Sie sind das Ergebnis langjähriger Verhandlungen zwischen dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und den zwei großen Journalistengewerkschaften: der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju in ver.di) und dem Deutschen Journalisten-Verband (DJV)."

+ VG Wort
Details der beschlossenen Regelungen
(bb) - Die Mitgliederversammlung der Verwertungsgesellschaft Wort hat am Samstag in München einen neuen Verteilungsplan beschlossen. Börsenvereinsjustiziar Christian Sprang über die Neuerungen, bei denen Verleger und Autoren im Vorfeld lange um einen Kompromiss gerungen haben - und ein Fazit der VG Wort.
Revolution mit eingebautem Verfallsdatum
(wm) - Der Mitgliederbeschluss der VG Wort "zugunsten der Urheber" ist von Verlegerverbänden fast stärker bejubelt worden als von Autorenverbänden. Warum? Von Wolfgang Michal
Existenzkrise bewältigt
(faz) - Weihnachten, mitten im Mai - Die Verwertungsgesellschaft Wort, die für Autoren und Verlage eintritt, hat ihre Existenzkrise bewältigt. Jetzt dürfen viele mit einem Geldsegen rechnen. Von Michael Hanfeld
vginfo gibt acht auf die VG Wort
(vginfo) - Während die rasche Ausschüttung der aufgelaufenen Gelder für die meisten Urheber im Vordergrund steht, bleibt abzuwarten, wie die juristische Einordnung im Rahmen der noch ausstehenden Klageverfahren aussehen wird. Benno Stieber, Ex-Vorsitzender von Freischreiber, wies zum Abschluss der Versammlung darauf hin, wem die Urheber, die heute über die Nachzahlungen jubelten, diese zu verdanken haben: dem in der Vergangenheit vielfach verunglimpften Martin Vogel.
Idealer Verteilungsplan
Idealer Verteilungsplan
Freischreiber-Pressemitteilung
+ Der aktuelle Geschäftsbericht der VG Wort

TV/Radio, Film + Musik-News

+ Manchester-Anschlag
Sie stand auf der Bühne
Wer ist Ariana Grande?
(faz) -Die amerikanische Sängerin ist bei jungen Popfans angesagt. Die "Künstlerin des Jahres" hat einen steilen Aufstieg hinter sich. Mit dem Anschlag bei ihrem Konzert in Manchester hat sie ihre vermutlich schwerste Prüfung zu bewältigen.
Kein Zufall, dass es ein Ariana-Grande-Konzert traf
(welt) - Der Anschlag in Manchester galt den Besuchern des Konzerts von Ariana Grande. Das war kein Zufall. Die Popsängerin verkörpert den westlichen Zeitgeist mit seiner Wertepluralität wie kaum eine andere.

Popwelt nach dem Anschlag
(3sat-video) - Der Anschlag bei einem Konzert der US-amerikanischen Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls ausgelöst. Viele andere Stars bekundeten der Sängerin und den Konzertbesuchern am 23. Mai 2017 über den Kurznachrichtendienst Twitter ihre Unterstützung. Viele fassten ihr Empfinden in einem Wort zusammen: "herzzerreißend". + Ein Gespräch mit dem FASMusikkritiker Tobias Rüter

Nachruf
Zum Tod von Roger Moore
(3sat-video) - Als James Bond wurde er zum Weltstar und Frauenschwarm. Nun starb der Brite Roger Moore im Alter von 89 Jahren in der Schweiz an den Folgen einer Krebserkrankung, wie seine Kinder am 23. Mai 2017 mitteilten.
Aus den Feuilletons: Der ewige Dandy
(dlfk) - Von Hans von Trotha
Hart im Nehmen
(faz)  -Er selbst hielt sich zwar für gutaussehend, aber für einen schlechten Schauspieler. Dafür legte Roger Moore eine steile Karriere hin und gab sieben Mal James Bond. Jetzt ist der Brite gestorben.


"Tannhäuser" in München
(3sat-video) - Zum ersten Mal dirigiert Kirill Petrenko Richard Wagners romantische Oper "Tannhäuser" in der Bayerischen Staatsoper. Romeo Castellucci übernimmt die Inszenierung. Solisten sind unter anderen Christian Gerhaher und Anja Harteros. Ein Ereignis ...

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

"Penis schuld am Klimawandel"
Forscher narren Fachzeitschrift mit Quatsch-Studie
(sp) - Erfundene Quellen, sinnlose Sätze, haarsträubende Thesen: Forschern ist es gelungen, einen Nonsens-Aufsatz in einer Fachzeitschrift zu publizieren. Ihr Experten-Jargon habe die Prüfer überzeugt, glauben die Autoren.

Das Kalenderblatt für den
144. Jahrestag bzw. den 736.475. abendländischer Zeitrechnung.

Zum Ruhme des Löwenzahn












(mbs) - Mai 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia