Medienticker

Kunstvolles Scheitern

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
06.12.2016. Die Tagesschau & der gewaltsame Tod einer Freiburger Studentin - Reporterpreis 2016 zum achten Mal - Nobelpreisverleihung: Patti singt für Bob & Dylans "Theme Time Radio Hour" - Branchentreff: Literarisches Netzwerken - Wolfgang Hildesheimer und das melancholische Verstummen - Neulich: Eine Kolumne von Andreas Maier - Auszeichnungen: Kurt-Wolff-Preis 2017 für Schöffling & Co. + Turner Prize 2016 für Helen Martin.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Das Leben wird mit dem Leben bezahlt." (Beat Gloor)

Heute u. a.:
Stimmungsmache

Nach dem gewaltsamen Tod einer Studentin
(dra) - Der Hinweis, dass ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan eine Studentin in Freiburg vergewaltigt und getötet haben soll, reichte aus: Das Verbrechen wird nun instrumentalisiert, um weiter massiv Stimmung gegen Flüchtlinge, Politik und Medien zu machen.
Tagesschau online
(hei) - Für ihre Entscheidung, die Festnahme eines Flüchtlings im Fall der getöteten Studentin in Freiburg nicht zu melden, erntet die "Tagesschau" Kritik. Chefredakteur Kai Gniffke geht deshalb in Blogbeiträgen und auf Facebook in die Offensive.
Tagesschau: Jetzt berichten sie doch
(faz) - Die ARD-"Tagesschau" hat zum Sexualmord in Freiburg nichts gebracht. Die Redaktion sagt, sie habe dafür gute Gründe. Doch dann macht der Chefredakteur im Facebook-Chat eine Rolle rückwärts. Von Michael Hanfeld
Tagesschau stellt sich Zuschauer
(turi2) - Im Rechtfertigungs-Modus: Die Nicht-Meldung der "Tagesschau" über die Festnahme eines Flüchtlings im Freiburger Mordfall Maria schlägt weiter hohe Wellen.
Tagesschau-Chef Gniffke
(mee) - stellte sich auf Facebook Zuschauer-Fragen

Die Preisträger
Reporterpreis 2016
(sp) - In Berlin ist zum achten Mal der Reporterpreis vergeben worden - eine Auszeichnung von Journalisten für Journalisten. Hier sind die Gewinner in elf Kategorien.

Nobelpreisverleihung
Patti Smith singt für Bob Dylan
(faz) - Erst war er nicht erreichbar, dann konnte er nicht kommen, jetzt lässt er singen: Für den Literaturnobelpreisträger Bob Dylan wird die Sängerin Patti Smith nach Stockholm kommen. Und ein Lied aus dem Jahr 1962 vortragen - "A Hard Rains Gonna Fall2

Hörbuchkritik








Bob Dylans "Theme Time Radio Hour"
(dra) - vorgestellt von Andi Hörmann
Bob Dylan gilt als Musiklegende, die wenig spricht. Kaum bekannt ist, dass der Musiker auch drei Jahre lang eine Radioshow moderierte: Die "Theme Time Radio Hour" auf Sirius XM. Bis heute können die Folgen im Netz nachgehört werden - und es lohnt sich.


Branchentreff
Literarisches Netzwerken
(dra) - Wie kann man als freier Schriftsteller Fördergelder bekommen? Wie geht es weiter für Kleinverlage nach dem Grundsatzurteil zur VG Wort? Fragen, die auf dem Branchentreff Literatur im Literaturhaus Lettrétage von Verlegern und Autoren besprochen wurd

Literatur
Kunstvolles Scheitern
(wz) -Wolfgang Hildesheimer, der am 9. Dezember 100 Jahre alt würde, hat ein vielgestaltiges Werk hinterlassen, das vom Spiel mit Fiktionen ebenso viel weiß wie vom melancholischen Verstummen. - s.a. die Bücherschau

Neulich

Eine Kolumne von Andreas Maier
(voll) - Noch bevor der Mann es aussprach, sagte ich - ungefragt, vielleicht war das nicht ganz höflich von mir, aber es war völlig offensichtlich: Sie sind ein Sohn von Udo Jürgens!



Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

Auszeichnung I
Kurt-Wolff-Preis 2017 für Schöffling & Co.
(bb)  Der Preisregen für Schöffling & Co. geht weiter: Verlag und Verleger Klaus Schöffling erhalten den mit 26.000 Euro dotierten Kurt-Wolff-Preis 2017.

Auszeichnung II
Turner Prize Helen Martin
(dra-audio) - Thomas Spickhofen (03:22 Min) - Kunst aus Pos und Pennys  (dra) - Der Turner-Preis gilt als der bedeutendste britische Kulturpreis und er wird am Abend in London verliehen. Vier Künstler sind auf der Shortlist und ihre Werke sind beeindruckend - wie die nackten Pobacken von Anthea Hamilton.
Kunst aus Alltagsgegenständen
Helen Marten
(dra) - Der Turner-Preis gilt als der bedeutendste britische Kulturpreis. In diesem Jahr wurde die Britin Helen Marten ausgezeichnet für ihre Kunst aus Alltagsgegenständen.

Hörfunk-Tipps für den Abend

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - "Konzert"
Tobias Hoffmann Trio


Musiktipp II
21.00 Uhr SFR 2 "Jazz Collection"
Chris McGregor


Musiktipp III
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Kraftwerk


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio-Diskussion
Das schwierige Verhältnis von Glauben und Politik

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"Und jetzt: Die Welt!" Von Sibylle Berg

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2 - ars acustica
Elektroakustische O-Ton Collage von Marc Matter

+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"Eine vernünftige Lebensweise ist viel wert."- kommentiert von Anselm Grun in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im Dezember 2016

(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Sexualmord in Freiburg, Lynchfantasien, Fake-Fake-News
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Krankes Geschäftsmodell (spiegel)
2. Lügenpresse-Vorwürfe (uebermedien)
3. Fall Maria L.(badische-zeitung)
4. Football Leaks (sportsandlaw)
5. Medien machen Panik (intaiwan)
6. Der Mosel Kurier (schleckysilberstein)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Der Rockzipfel des Helden
06.12.2016.
Der Guardian gratuliert Helen Marten zum Turner Preis. Im Tagesspiegel denkt die griechischen Schriftstellerin Amanda Michalopoulou an die Schiffbrüchigen in der Literatur. Der Filmdienst diagnostiziert eine Rückkehr zum Irrationalismus im amerikanischen Film. Die NZZ hört in Stuttgart Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt": die Inszenierung von Armin Petras ist ihr zu klamaukig, aber in der Musik grinst Offenbachs Spott subtil.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Gleiche Melodie, anderer Text
06.12.2016. Viel diskutiert wird über die Frage, ob Donald Trump sein Wahlergebnis mithilfe spezialisierter Agenturen erzielt hat, die die Facebook-Nutzer so lange manipulierten, bis sie gar nicht mehr anders konnten. Thomas Schmid in der Welt und Arno Widmann in der Berliner Zeitung sind konträrer Meinung über die Bedeutung von Matteo Renzis Niederlage.  In der taz meint Arno Frank: Auch linke Identitätspolitik ist Identätspolitik. In den Inrocks findet David Thompson: Die Formel, Terrorismus habe "nichts mit dem Islam" zu tun, hat nichts mit Analyse zu tun.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 6. Dezember 2016

Brill übernimmt
Schöningh und Fink
Verkauf in die Niederlande
(bb) - Der international tätige Wissenschaftsverlag Brill kündigt an, die Verlage Ferdinand Schöningh und Wilhelm Fink in Paderborn (Deutschland) übernehmen zu wollen.

E-Book-Kolumne "E-Lektüren"
Letzter Aufruf für Passagier Widerborst
(faz) - Der Astronom und Autor Aleks Scholz unterwandert Flughäfen - und spürt in seinem reportagenhaften Essay schlafende Ungeheuer auf.

Jörg Sundermeier, Verbrecher Verlag
"Seit meine Frau in der Geschäftsführung ist, wird präziser geplant"
(bb) - Bis zum 31. Dezember kommt auf boersenblatt.net jeden Tag eine Branchenpersönlichkeit zu Wort. Unsere kleine Jahresbilanz, verbunden mit einem Ausblick auf 2017. Heute: Jörg Sundermeier über die Zuneigung seiner Autoren, die Schatten des VG Wort-Urteils und den Einstieg seiner Frau in die Geschäftsführung des Verbrecher Verlags.

+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Francisco de Quevedo "Er lehrt, wie alle Dinge auf den Tod verweisen"
(faz) - Kein Text des Dichters ist so pointiert wie dieses Sonett. Ausgangspunkt war eine Stadterweiterung Madrids, die Quevedo in unnachahmlicher Schwarzmalerei deutet. Von Werner von Koppenfels

Vom Nachttisch geräumt
Reicher Stilpluralismus
(pt) - Ein Blick auf die Storykonferenzen Walt Disneys, tektonische Revolutionen, einen Männertraum und einen Wicht. Arno Widmann hat Bücher vom Nachttisch geräumt. Von Arno Widmann.

Tipps
Sachbücher
(faz) - Chris de Stoop berichtet vom Bauernsterben. Robert Hilburn porträtiert den ganzen Johnny Cash. Und Tom Vanderbilt erörtert Geschmacksfragen ganz grundsätzlich

+ Neues von faustkultur.de
Koexistenz im Widerstand
(fk) - Die Rückkehr der Klasse als Begriff Temporäre Konvergenz (oppositioneller Positionen) lässt Divergenzen nicht verschwinden - Auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung erklären Didier Eribon und Christina Kaindl (Die Linke) im Berliner Münzenbergsaal den europäischen Rechtsruck mit linkem Versagen.
Noch immer ist Hermann Hesse
(fk) - ein Bestsellerautor. Sein Leben und sein Lebensstil sind eine Quelle für fiktionale und wissenschaftliche Erkundungen. Thomas Lang durchleuchtet in seinem neuesten Roman Hesses erste Ehe, und ein prächtiger Bildband präsentiert Hesses Garten am Bodensee, wo sich diese Ehe abspielte. Stefana Sabin hält beide Bücher für schöne Ergänzungen zur Hesse-Philologie.
Sancho Pansa und Prometheus
(fk) - Jürgen Habermas ist sicher der bekannteste der lebenden deutschen Philosophen und Soziologen. Viele seiner Begriffe und Thesen sind in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen, ohne dass uns das bewusst wurde. Dass kommunikatives Handeln etwa eine starke Ich-Identität voraussetzt, war auch Otto A. Böhmer klar, - bis er den Denker auf einer Abendgesellschaft sah.

+ Bücherschau
Rhetorik & Realpolitik
05.12.2016. Die SZ lernt von Ferdinand Knauß, wie unkritischer Wirtschaftsjournalismus den Wunsch nach Wohlstand in den Glauben ans BIP verwandelte. Empfehlen kann sie auch Wilfried Loths wiederaufgelegte Diplomatiegeschichte "Die Rettung der Welt". Die FAZ lässt sich von Jürgen Dunsch und Klaus Schwab Einblick in das Weltwirtschaftsforum von Davos geben.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Literatur im Hörfunk


+ Literarischer Adventskalender
Während der Adventszeit empfehlen Kollegen von DeutschlandradioKultur täglich ein Buch.
1. Dezember - Ian Kershaw: "Höllensturz"
(dra) - Wortchefin Marie Sagenschneider stellt Ian Kershaws "Höllensturz" vor, das "klug und anschaulich" erzählt, wie Europa in zwei Weltkriege stürzte. - mehr in der Bücherschau



2. Dezember - Didier Eribon: "Rückkehr nach Reims"
(dra) - Für Literaturkritiker René Aguigah sind die Lebenserinnerungen des französischen Intellektuellen Didier Eribon das Buch des Jahres. - mehr in der Bücherschau




5. Dezember - Carel van Schaik & Kai Michel: "Das Tagebuch der Menschheit"
(dra) - Man kann die Bibel auch evolutionswissenschaftlich lesen - als Zeugnis aus der Frühzeit der Zivilisation. Wie das geht, zeigen Carel van Schaik und Kai Michel in ihrem Buch "Das Tagebuch der Menschheit" -  s. a. die Bücherschau


Kulturnews
(dra-audio) - 6. Dezember 2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Propyläen Verlag
Julika Jänicke & Christoph Steskal
übernehmen Programmleitung

(bb)  Zum Jahreswechsel werden Julika Jänicke und Christoph Steskal die Programmleitung des Propyläen Verlags übernehmen. Christan Seeger (67) wird zum Ende des Jahres die Ullstein Buchverlage verlassen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Daniel Hope
Geigenvirtuose als Talkmaster
(dra) - Der Geiger Daniel Hope ist ein herausragender Musiker, der durch seine Crossover-Programme immer wieder für Spannung sorgt. Nun ist er auch Musikdirektor beim Zürcher Kammerorchester. Für seinen neuen Job hat sich Hope einiges einfallen lassen - beispielsweise ein Format namens "Director's Cut".


Die Bayerische Staatsoper
zeigt Dmitrij Schostakowitschs "Lady Macbeth von Mzensk".
(fk) - Die Regie führt Harry Kupfer. In der Titelrolle brilliert Anja Kampe. Der Generalmusikdirektor der Staatsoper Kirill Petrenko bewegt sich bei Schostakowitsch in seinem Element. Zudem berichtet Thomas Rothschild über eine Inszenierung von Pier Paolo Pasolinis "Schweinestall" im Münchener Residenztheater.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Trendige Kochbücher
Krimis und schöne Fotos von Kohl
(dra) - Es wird zwar weniger gekocht in Deutschlands Küchen, aber das Angebot an schönen Kochbüchern wächst. Die Journalistin Anja Reinhardt sammelt Kochbücher und beobachtet, dass sie immer weniger dem praktischen Nutzen dienen, sondern Geschichten erzählen.

Das Kalenderblatt für den
341. Jahrestag bzw. den 736.306. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Dezember 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia