Medienticker

Auf dem Rücken des Hippogryphen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
23.08.2016. Longlist: Deutscher Buchpreis 2016 & Romane sind mehr als Lebenskunde - Angriff auf die Pressefreiheit: Deutscher Generalstaatsanwalt will Berichterstattung lenken - "Lügenpresse auf die Fresse": Blog über Gewalt gegen Journalisten - Wider die Fremdbestimmung; Wir brauchen ein Digitalgesetz - Rio-Spiele in den Medien: Nie ist Fernsehen so deutsch wie bei Olympia + Jazz: Charlie-Haden-Projekt in Berlin.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man muss etwas zu sagen haben, wenn man reden will." (Goethe)

Hinweis:
Der nächste Medienticker erscheint wieder am 29. August

Heute u.a.:
Angriff auf die Pressefreiheit
Deutscher Generalstaatsanwalt will Berichterstattung lenken
(kress) - Jochen Zenthöfer

"Lügenpresse - auf die Fresse"
Blog über Gewalt gegen Journalisten
(taz) - Immer wieder werden Journalisten auf rechten Demos attackiert. Die Polizei greift nicht ein. Das "Augenzeugen"- Blog des DJV soll aufklären.


Longlist

Deutscher Buchpreis 2016
Die nominierten Romane (alphabetisch)




  • Akos Doma: "Der Weg der Wünsche"
  • Gerhard Falkner: "Apollokalypse"
  • Ernst-Wilhelm Händler: "München"
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker: "Fremde Seele, dunkler Wald"
  • Bodo Kirchhoff: "Widerfahrnis"
  • André Kubiczek: "Skizze eines Sommers"
  • Michael Kumpfmüller: "Die Erziehung des Mannes"
  • Katja Lange-Müller: "Drehtür"
  • Dagmar Leupold: "Die Witwen"
  • Sibylle Lewitscharoff: "Das Pfingstwunder"
  • Thomas Melle: "Die Welt im Rücken"
  • Joachim Meyerhoff: "Ach, diese Lücke ..."
  • Hans Platzgumer: "Am Rand"
  • Eva Schmidt: "Ein langes Jahr"
  • Arnold Stadler: "Rauschzeit"
  • Peter Stamm: "Weit über das Land"
  • Michelle Steinbeck: "Mein Vater ..."
  • von Steinaecker: "Die Verteidigung des Paradieses"
  • Weidenholzer: "Weshalb die Herren Seesterne tragen"
  • Philipp Winkler: "Hool"
(mehr hier)
20 Romane für Frankfurt

(dra-audio) - Gespräch mit Kolja Mensing & Jörg Plath (9:46 Min)
Lesebuch zur Longlist
(bb) -  20 Romane, ein Preis, ein Lesebuch: Morgen, am 23. August, wird die Longlist mit den nominierten Titeln für den Deutschen Buchpreis 2016 veröffentlicht. Das Buch "Die Longlist 2016 - Leseproben" bietet einen Überblick über die diesjährigen Kandidaten und ist ab nächster Woche in vielen Buchhandlungen kostenlos erhältlich.
Blog
(bb) - In Kooperation mit dem Börsenverein besprechen auch in diesem Jahr wieder sechs Buchpreisblogger die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2016. Erstmals am Start ist in diesem Jahr ein Buchpreisblog unter der Regie von Mara Giese (Buzzaldrins Bücher).

Literatur
Romane sind mehr als Lebenskunde
(nzz) - Es ist Mode geworden, Literatur auf ihre Themen hin abzufragen und ihre Stoffe als Symptome für Befindlichkeiten der Gesellschaft zu deuten. Das ignoriert fundamentale Aspekte der Kunst.

Wider die Fremdbestimmung
Wir brauchen ein Digitalgesetz
(faz) - Digitalkonzerne streben nach Profit und scheren sich nicht um Rechtsordnungen. Damit dürfen wir uns nicht abfinden. Es ist nicht zu spät, Freiheit und Grundrechte gegen die Digitalisierer zu verteidigen. Ein Vorschlag von Markus Runde

Rio-Spiele in den Medien
Nie ist Fernsehen so deutsch wie bei Olympia
(tages) - ARD und ZDF fokussieren sich bei Olympia in Rio auf Wettbewerbe mit deutscher Teilnahme. Damit machen sie Olympia klein.

Charlie-Haden-Projekt in Berlin
Ein Pionier des Free Jazz
(dra) - Melodie- und nicht harmoniebezogen spielte Charlie Haden den Bass. "Er hat die Jazz-Welt revolutioniert", sagt sein Schüler Pepe Berns, seine Musik war "ungestüm und hochenergetisch". Mit Konzerten in Berlin erinnert Berns an den Bassisten.
 

500 Jahre "Orlando furioso"
Auf dem Rücken des Hippogryphen
(nzz) - Ein Buch über Männer und Frauen ist Ariosts "Rasender Roland" in erster Linie, doch auch ein Buch über Literatur: Motive, Genres, ja ganze Episoden aus der Tradition werden darin zitiert. - mehr in der Bücherschau.


... und ein Reader für Leser




Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

Hoher TV-Konsum

Blick auf die Realität verstellt
(stand) - 23 Postings Medienstudie der MedUni Wien: 11,6 Prozent der Vielseher glauben, dass es in Österreich die Todesstrafe gibt - derstandard.at/2000043168966/Hoher-TV-Konsum-kann-Blick-auf-die-Realitaet-verstellen


Nachruf auf Bobby Hutcherson
Der Vibraphon-Gigant
(je) - Bobby Hutchersons Erinnerungen an seinen ersten öffentlichen Auftritt waren alles andere als angenehm. Denn der Gig, den er als Teenager an der Seite des Schulfreundes und Bassisten Herbie Lewis absolvierte, soll eine echte Katastrophe gewesen sein: "Ich traf die erste Note richtig; an die konnte ich mich noch erinnern", verriet er der Jazz Times 2014 in einem Interview. "Aber ab der zweiten Note war es das komplette Chaos.



Hör+TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im August 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Morgenwerbemagazin, Hamsterkäufe, Rabaukenjäger
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Morgenmagazin (uebermedien)
2. Hamsterkäufe (wiwo)
3. Innovationen (de.ejo-online)
4. Lügenpresse(taz)
5. TV-Konsum (derstandard)
6. Pressefreiheit (kress)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Alle haben Schuld
23.08.2016. Auf Medienkorrespondenz beschreibt Dietrich Leder, wie der deutsche Fernsehfilm im Stau des  mittleren Realismus steckengeblieben ist. Die SZ lauscht in Innsbruck betört Pietro Antonio Cestis Barockoper "Le nozze in sogno". Die FAZ verirrt sich in der anachronistischen Ästhetik von Baz Luhrmanns HipHop-Serie "The Get Down". Die New York Times geht mit den Inc'oyables zum Pariser Opferball. Und die Berliner Zeitung besucht in Berlin den Zahnarzt Dr. Bowie.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Kultur ist, wer wir sind
23.08.2016. Der Internationale Gerichtshof hat erstmals einen Islamisten wegen "Kulturzerstörung" veruteilt - ein historisches Urteil, so die taz. Überall wird über Burka und Burka-Verbot diskutiert: Sie ist gar kein religiöses Kleidungsstück, meint die Journalistin Meera Jamal in der SZ. Spiegel online kritisiert die linken Parteien, die bei diesem Thema einfach abwinken. Auch über den Burkini wird gestritten. Politico.eu lässt die Burkini-Erfinderin Aheda Zanetti zu Wort kommen, die mit diesem Badeanzug Keuschheit und Moderne verbinden will. Gawker macht zu - und rechtfertigt sich nochmal.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 23. August 2016

Charles Simic
"Amerika ist eine Irrenanstalt"
(welt) - Charles Simic ist einer der größten Lyriker der USA und verteidigt ihre Traditionen. Im Interview erklärt er die Würde der einfachen Dinge, demokratische Dichtung und Donald Trump.

Online-Befragung
Warum ist Internet ein Fremdwort
und Marmelade nicht?

(dra) - "Mehrheit stört sich an Fremdwörtern - und benutzt selbst welche." Diese Meldung verbreiten heute die Presseagenturen. Zugrunde liegt der Nachricht eine Onlineabstimmung über Fremdwörter, die aber gar keine sind. Wie irre ist das denn?! Uns war das Ganze eine Glosse wert. Von Hans von Throtha

Nachruf
Ursula Lübbe ist tot
(bb) - Am 19. August ist Ursula Lübbe im Alter von 94 Jahren gestorben, wie Bastei Lübbe mitteilt. Gemeinsam mit ihrem Mann Gustav H. Lübbe hat die gebürtige Osnabrückerin in den 50er Jahren den Bastei Verlag gekauft und zu einem der größten deutschen mittelständischen Privatverlage aufgebaut.

+ Literatur online
Ariosts "Rasender Roland"
Frauen, Ritter, Liebeswahn
(nzz) - Vor 500 Jahren erschien "Orlando furioso" von Ludovico Ariosto erstmals in gedruckter Form. Bald schon zirkulierte das Reimepos in Raubdrucken. Sogar Cervantes war davon beeindruckt - mehr in der Bücherschau.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Bücherschau
Surreale Exuberanz
(pt) - Die SZ entdeckt mit Ina Lorenz' und Jörg Berkemanns 5000-Seiten-Studie über Hamburger Juden das wissenschaftliche Pendant zu Klemperers Tagebüchern. Mit Aris Fioretos' Märtyrerin Mary widersetzt sie sich der Militärjunta Griechenlands. Die FAZ ergründet mit Jerome Charyns Supercop Issac das mythische New York. Die FR schwärmt für Mosebach und Mankell: Opulent orientalisch der eine, anrührend schwermütig der andere, findet sie. Und die taz erfährt bei Per-Anders Petterson, wie politisch afrikanische Mode ist.

+ Neues auf faustkultur.de
Eine koloniale Begegnung
(fk) - Heute reist man in die entlegensten Ecken der Welt, gierig nach einem Blick in die Lebenswelten fremder Menschen und Kulturen. Im 19. Jahrhundert importierte man afrikanische Stammesangehörige als Attraktion für Zoo und Zirkus. Das Buch "MenschenZoos. Schaufenster der Unmenschlichkeit" berichtet über diese dunkle Seite westlicher Sensationslust. Ein Ausschnitt daraus ist bei Faust-Kultur nachzulesen. - Mit einem Video zur Ausstellung von Harald Ortlieb.
Christoph Meckel hat
(fk) - einen Band mit Gedichten und Radierungen, "für Clarisse", veröffentlicht. Wer ist Clarisse? Das ist ein Traumkind unbestimmten Alters, dem man gerne Verse schenkt. Bernd Leukert hat sie mit Gewinn gelesen.

+ Literatur im Hörfunk
"Die schwedischen Gummistiefel"
Mankells letzter großer Roman
(dra) - Das letzte Buch des im vergangenen Jahr verstorbenen Schriftstellers Henning Mankell erscheint nun auf Deutsch. In "Die schwedischen Gummistiefel" geht es ums Leben und um den Tod, ums Altwerden und den Blick zurück auf das, was war.


Gesellschaftsspiele
Eduard von Keyserlings "Wellen" als Hörspiel
(dra) - Eine merkwürdige Strandgesellschaft ist in einem Ostseebad versammelt. Zu ihr gesellt sich als stiller Beobachter und gelegentlicher Kommentator der körperlich missgestaltete Geheimrat Knospelius. - Mehr zur Textausgabe in der Bücherschau

Sehnsucht nach dem Orient
Mathias Énards "Kompass"
(dra) - Der Roman "Boussole" ist ein Bestseller in Frankreich. Sein Autor Mathias Énard erzählt von der Leidenschaft der Europäer für das Morgenland − und eine unerfüllte Liebesgeschichte. Auch die deutsche Übersetzung "Kompass" ist mitreißend - mehr in der Bücherschau

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.08.2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Digitalisierung
Auswirkungen auf Unternehmenssteuerung

(pte) - 30. Stuttgarter Controller-Forum am 20. und 21. September 2016

Eine Million XP
Zu gut in Pokemon Go
(futur) - Spieler bei Rekordversuch gesperrt
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News

Jack DeJohnette
Phänomale Produktion eines phänomenalen Trios
(je) - Jack DeJohnette, Ravi Coltrane und Matthew Garrison schafften es mit "In Movement" in die vierteljährlich erscheinende Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik.


Gedenktafel für

David Bowie in Berlin
(3sat) - In den 1970er Jahren war Berlin zeitweise die Heimat von David Bowie - nun ehrt die Hauptstadt den im Januar 2016 gestorbenen Pop-Superstar mit einer Zeremonie im Stadtteil Schöneberg. An einer Hauswand in der Hauptstraße 155 ist am 22. August 2016 eine Gedenktafel aus weißem Porzellan angebracht worden. Sie enthält die Lebensdaten des Briten (1947-2016) und einen Hinweis auf seine "Berliner Trilogie".

Jazzmusiker Toots Thielemans
Musik zwischen einem Lächeln und einer Träne
(dra) - Er gehörte zu den bekanntesten Kulturschaffenden seines Landes und verschaffte der Mundharmonika im Jazz Respekt. Der belgische Jazz-Musiker Toots Thielemans ist heute im Alter von 94 Jahren gestorben und hat riesige Spuren hinterlassen, sagt Matthias Wegner.


Gedenkkonzert
Rio Reisers Songs im Orchestergewand
(dra) - Vor 20 Jahren starb der Sänger Rio Reiser. Der hätte wahrscheinlich nicht mal im Traum daran gedacht, dass seine Lieder mal von einem großen Orchester aufgeführt werden. Genau das tut aber die STÜBAphilharmonie zusammen mit der Sängerin Anna Mateur.

Simon im Ersten, Réthy im Netz

Olympia: Kommentatoren-Irrsinn beim Fußball-Finale
(dwdl) - Die Olympia-Livestreams von ARD und ZDF sind eine feine Sache. Dass jedoch Béla Réthy am Samstag beim Fußball-Finale im Einsatz war, obwohl die komplette Partie auch im Ersten lief, lässt sich nicht so recht nachvollziehen ...

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Tag der Trinkhallen
Hier biste Kind, hier kaufste ein, wonnich?
(zeit) - Am Kiosk steht die Zeit still. Hier wird geplauscht, getrunken, gespielt. Eine Nachbarschaft ohne Bude - im Revier undenkbar, wie Bilder aus 60 Jahren Geschichte zeigen.

Stephen Bannon
Der heimliche Anführer der wütenden Weißen

(zeit) - Stephen Bannon ist der neue Wahlkampfchef von Donald Trump. Wie der Präsidentschaftskandidat hat er eine laute, krachende Seite - viel gefährlicher aber ist seine andere

Das Kalenderblatt für den
236. Jahrestag bzw. den 736.201. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - August 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages

lieferte
Eduard Engels "Deutsche Stilkunst"
nach der 31. Auflage von 1931.
Mit einem Vorwort bereichert von Stefan Stirnemann
Band 2, Berlin 2016, S. 883.



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia