Medienticker

Erfolgreich, gefeiert, gefeuert

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
21.05.2019. Urheberrecht verteilt Vermögen von den Lebenden zu den Toten - Werbeumsatz: Publikumszeitschriften verlieren 4,4 Prozent - Journalistische Verantwortung - Hip-Hop & Medien: Bei schlechter Presse kommt der Anwalt - Die AFD & die Bild-Zeitung - Stimmen für Europa: Die dänische Autorin Janne Teller & deutsch-türkische Schriftstellerin Hatice Akyün - Hans Magnus & Theresia Enzensberger über Wunder - Der ORF-Journalist Armin Wolf & der Verleger Lojze Wieser zur Causa Strache - Literat der Autonomia: Nachruf auf Nanni Balestrini.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst!" (Matthias Claudius)

Heute u. a.:
Umstrittene Reform
"Das Urheberrecht verteilt Vermögen von den Lebenden zu den Toten"
(sz)- Martin Kretschmer hält nichts von der EU-Reform. Doch der Professor für Urheberrecht sagt, dass Deutschland noch viel Spielraum hat - auch bei den Upload-Filtern, die so viele Menschen fürchten. 

Nielsen
Publikumszeitschriften verlieren
4,4% ihres Werbeumsatzes, doch 20 Top-50-Titel liegen im Plus
(mee) - 985 Mio. Euro setzten die über 400 von Nielsen ausgewerteten Publikumszeitschriften in den ersten vier Monaten des Jahres brutto mit Anzeigen um. Vor einem Jahr waren es noch 1,030 Mrd. - ein Minus von 4,4%. Doch es gibt auch Gewinner, in der Top 50 immerhin 20 Stück. Ganz vorn steigert sich das TV-Supplement prisma - auch dank deutlich gestiegenen Auflagen massiv, Titel wie Brigitte, Zeit, Bild am Sonntag und Focus verlieren hingegen massiv.

Nanni Balestrini, ein Nachruf
Der Literat der Autonomia
(taz) - Zum Tod des großen italienischen Schriftstellers, Gentlemans und politischen Avantgardisten Nanni Balestrini.

Iran
Die Sanktionen machen die Diebe fetter & die Armen ärmer
(sz) - Warum die Literaten weniger unter der Zensur, aber mehr unter den hohen Papierpreisen leiden. Von Mahmud Doulatabadi

Georgische Literatur
Erfolgreich, gefeiert, gefeuert?
(faz) - Deutsche Verleger schlagen Alarm: Nach dem großartigen Gastlandauftritt Georgiens auf Frankfurts Buchmesse soll das Organisationsteam aufgelöst werden.
Finland in Georgia Tbilisi International Book Fair Has a Nordic Focus Country
(pp) - The 21st annual Tbilisi International Book Fair's focus country is Finland, and the International Publishers Association will help open the event on May 30.

Hip-Hop & Medien
Bei schlechter Presse kommt der Anwalt?
(dlfk) - Ein offenbar ruppiges Verhältnis pflegen viele Rapper zu den Medien: Bei einer schlechten Kritik müsse man damit rechnen, dass sich Manager melden oder "irgendwelche Hintermänner", die einem Gewalt androhten, sagt Johann Voigt. Jüngstes Beispiel: Gzuz.

Thomas Knüwer über
Journalistische Verantwortung am Beispiel Bubble Tea
(ind) - Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die AFD & die "Bild"-Zeitung
Faktencheck: 23 Milliarden für Flüchtlinge? Die Geschichte einer Zahl
(zdf) - Wie aus einem nüchternen Regierungsbericht dank aufgeblähter Rechnung und mithilfe der "Bild"-Zeitung eine Steilvorlage für die AfD wurde: Die Geschichte einer Zahl.

Stimmen für Europa
Janne Teller: "Mein Traum für Europa ist der eines Hauses"
(dlfk) - Die dänische Autorin Janne Teller wünscht sich Europa als ein Haus der Variationen: "Sein besonderer Stolz besteht darin, dass es so viele Unterschiede fassen kann, und doch harmonisch ist, weil alle Unterschiede gleichermaßen respektiert werden."
Hatice Akyün: "Herzlich sein, das ist für mich europäisch"
(dlfk) - Die deutsch-türkische Schriftstellerin Hatice Akyün schätzt an Deutschland, dass sie die Regierung kritisieren kann, ohne im Gefängnis zu verschwinden. Ganz Europa müsse sich wieder auf Werte wie Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit besinnen.

Österreich
Das Gute muss durchgesetzt werden
(sz) - Zu Besuch beim Verleger Lojze Wieser, der Hunderte Bücher aus Ost- und Südeuropa ins Deutsche übertragen ließ.
Jetzt erst recht! oder Prahlerisch wie ein Teenager
(aw) - Armin Wolf kennt Heinz-Christian Stache schon "ziemlich lange - und schon unser erstes großes Interview vor 14 Jahren hat eine Seite von ihm gezeigt, die ihm jetzt politisch zum Verhängnis geworden ist."
Günter Wallraff über die heimlichen Aufnahmen

(kress) -   Journalistischen Methode der versteckten Kamera: Ein "gelungener Coup". "Aber man möchte wissen, wer dahinter steckt. Wahrscheinlich eine größere Organisation", sagte Wallraff der Deutschen Presse-Agentur.


Gedicht des Tages von lyrikzeitung.com
Paul Ernst (1866 - 1933)
Vom Tadeln
"Der Bürger tadelt meistens den vom Adel,
Der Arbeitsmann den Bürger tadelt meist.
Der Redliche verfällt des Schuftes Tadel,
Der Mann, der Nichts weiß, den Gelehrten beißt.
Bei jedem Vorwurf forsche, wer ihn sagt.
Er wird ja wohl vielleicht ganz richtig sein.
Doch was bedeutets, wenn den Metzger fragt,
Ob er ein Massenmörder ist, das Schwein."
(Aus: Paul Ernst, Gedichte und Sprüche. München, S. 26)


+ Besondere Hörtipps des Tages

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Dienstag, 21. Mai 2019 -  Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert
"Konzerthaus Berlin"
Ensemble unitedberlin; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin; Leitung: Vladimir Jurowski
Gérard Grisey: 'Les espaces acoustiques'
Aufzeichnung vom 19.05.2019


Musiktipp II
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
"Homezone - Jazz in Südwest"
"Der Mannheimer Perkussionist Joss Turnbull" Mit Julia Neupert


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
"Michel Portal Quintett" Aufnahme am 5.6.2018 bei Jazzdor Berlin
Mit Karl Lippegaus


Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
Botschafterin eines neuen musikalischen Bewusstseins
"Sängerin Oum aus Marokko" Von Marlene Küster


Hörtipp I
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - Das Feature
Ostdeutsche Leben (1/4) "Kinderreich"  Von Simone Trieder
Regie: Claudia Kattanek Produktion: Dlf 2019

Hörtipp II
20.05 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Textvernichtungsmaschinen"
"Kennt das Theater seine Grenzen nicht mehr?" Von Stephanie Metzger

Hörtipp III
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Unbekannte Meister 4" Eine Einführung in das Werk von Klara Khalil
Von Jakob Nolte Komposition: Moritz Löwe
Regie: Jakob Nolte Produktion: BR 2018

Hörtipp IV
22.03 Uhr - SWR2 - lesenswert Feature
"Dann legen wir alle den Judenstern an"
"Besatzung und Widerstand in der dänischen Literatur" Von Gerwig Epkes



+ TV-Vorschau
Dienstag, 28. Mai - Arte  ab 20.15 Uhr
Drei Erstausstrahlungen über die Nationalsozialisten, ihre Verbrechen und die Befreiung.
20.15 Uhr "Blut und Boden". Nazi-Wissenschaft
ERSTAUSSTRAHLUNG  | Online bis 27. Juli
21.55 Uhr  Fritz Bauer - Generalstaatsanwalt. Nazi-Jäger
ERSTAUSSTRAHLUNG  | Online bis 14. Juni
22.55 Uhr - Drei Tage im Juni 1944
ERSTAUSSTRAHLUNG  | Online bis 27. Juni

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Prahlheinz, Clusterfuck, Tee
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Jetzt erst recht! (arminwolf)
2. Journalisten angegriffen (fr)
3. AfD & Internet (vice)
4. Urheberrecht (sueddeutsche)
5. 23 Milliarden (zdf)
6. Verantwortung (indiskretionehrensache)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 21. Mai 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - In den Kommentaren der Tageszeitungen geht es um die
Amtseinführung des neuen ukrainischen Präsidenten und die
Drohungen Donald Trumps, den Iran zu zerstören. Ein
beherrschendes Thema bleibt aber die Entwicklung in Österreich,
wo die rechtspopulistische FPÖ infolge der Video-Affäre den Rückzug all ihrer Minister aus der Koalition angekündigt hat.
Internationale Presseschau
(dlf) - ab 14.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 21.5.2019

The International
UNESCO Cities of Literature Meet in Two English Towns
(pp) - Representatives of the 28 international UNESCO Cities of Literature are in Norwich and Nottingham this week for the first such gathering held in England.

Frankfurt liest ein Buch
Mosebachs "Westend" zog 13.000 Besucher an
(bb) - Vom 6. bis 19. Mai drehte sich bei "Frankfurt liest ein Buch" alles um Martin Mosebachs Roman "Westend". Zur zehnten Auflage des Lesefests kamen rund 13.000 Besucherinnen und Besucher.

Raymond Antrobus
becomes first poet to win Rathbones Folio prize
(guard) - The Perseverance, using the writer's experience of deafness to explore human communication, was praised by judges as 'exceptionally brave and kind'

Ab 2020 wird das Sachbuch des Jahres gekürt
Börsenverein lobt Deutschen Sachbuchpreis aus
(bb) - Der Deutsche Buchpreis bekommt ein Pendant zur Seite gestellt: 2020 wird der Börsenverein zum ersten Mal einen Deutschen Sachbuchpreis vergeben.

Flucht zum Thema machen
Aktion von Börsenverein und UNO-Flüchtlingshilfe
(bb) - Anlässlich des Weltflüchtlingstag am 20. Juni wollen der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die UNO-Flüchtlingshilfe Deutschland das Thema Flucht in die Öffentlichkeit tragen. Sie rufen die Buchbranche auf, der Auseinandersetzung mit Flucht und Vertreibung einen Raum zu geben − Materialien werden zur Verfügung gestellt.

Der neueste Lösungsvorschlag lässt viele Fragen offen
Das Rätsel des Voynich-Manuskripts ist noch nicht gelöst
(nzz) - Ein Lehrbuch der Pflanzenkunde soll es enthalten, das geheimnisvolle Voynich-Manuskript: Das behauptet ein englischer Romanist. Sein Deutungsansatz ist interessant. Doch seine Argumente sind nicht stichhaltig.

Kafka-Freund
Brod-Nachlass zurück nach Israel
(ga) - Israels Nationalbibliothek erhält aus Deutschland weitere Dokumente aus dem Nachlass des Kafka-Freundes Max Brod (1884-1968). Am heutigen Dienstag wollen Vertreter des Bundeskriminalamtes (BKA) in der israelischen Botschaft in Berlin rund 5000 Seiten aus Brods Privatarchiv an Israel übergeben, wie das BKA und die Bibliothek am Montag bestätigten.

Rechtsextreme attackieren FR-Reporter
Wenn Journalisten angegriffen werden, sind wir alle das Ziel
FR-Reporter Danijel Majic wird in Österreich zum Hassobjekt von Rechten. Dagegen müssen wir uns alle wehren. Auch bei der Europal-Wahl. Ein Kommentar von FR-Chefredakteurin Bascha Mika.

Immun gegen jede Autorität
75 Jahren Pippi Langstrumpf
(dlfk) -  Mit "Pippi Langstrumpf" erschuf Astrid Lindgren eine Heldin, die den Verlagen anfangs nicht geheuer war. Entstanden war die Idee zu Pippi in Zusammenarbeit mit Lindgrens Tochter. Die bekam vor 75 Jahren die erste Fassung.

Ambitioniert & langatmig
The National: "I Am Easy To Find"
(dlfk) - "The National" sind eine der erfolgreichsten Indie-Bands des Planeten. Ihr neues Album ist in Zusammenarbeit mit Filmemacher Mike Mills entstanden. Der sorgt für einen ruhigen und sphärischen Sound. "I Am Easy To Find" wirkt zugleich ambitioniert und eintönig.
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts - 15. Mai 2019
Aktuelle Bestsellerlisten
Gustav Dobos landet auf Platz 17
(bb) - Nele Neuhaus ("Muttertag") zieht nach vorn, Harald Jähner ("Wolfszeit") auch - und Scorpio landet mitten in der Insolvenz einen Bestseller: "Das gestresste Herz" von Gustav Dobos steigt auf Platz 17 neu in die Sachbuchliste ein.

Denis Scheck bespricht einmal monatlich die
"Spiegel"-Bestsellerliste, abwechselnd Belletristik und Sachbuch
(tgs) - parallel zu seiner ARD-Sendung "Druckfrisch"
10) Nele Neuhaus: Muttertag
9) Don Winslow: Jahre des Jägers
8) Michel Houellebecq: Serotonin
7) T. C. Boyle: Das Licht
6) Julian Barnes: Die einzige Geschichte
5) Dörte Hansen: Mittagsstunde
4) Ferdinand von Schirach: Kaffee und Zigaretten
3) Marc Elsberg: Gier
1) Simon Beckett: Die ewigen Toten

Bestseller Graphic Novel
Feministinnen stehen auf der Lese-Agenda
(brp
) - Starke Frauen und feministische Themen sind in der Sparte Graphic Novel aktuell sehr gefragt. Während auf dem Spitzenplatz die Comic-Variante des Klassikers "Das Tagebuch der Anne Frank" (S. Fischer) steht, steigt "Rebellische Frauen. Women in Battle" (Elisabeth Sandmann) neu auf Platz 2 ein. Marta Breen berichtet darin mithilfe der Illustrationen von Jenny Jordahl über all die Frauen, die in den vergangenen 150 Jahren für das Wahlrecht, das Recht über den eigenen Körper und die Gleichberechtigung gekämpft haben.

Krimibestenliste

Die zehn besten Krimis im Mai
(dlfk) - Lola ist Boss einer Latinogang, Cheng ein schlafloser Detektiv und Dorfarzt Hale muss sich in "Willnot" um eine Grube voller Leichen kümmern. Die ersten drei Plätze der Krimibestenlisten versprechen spannende Unterhaltung und jede Menge Todesfälle.
Deutschlandfunk Kultur und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung präsentieren die besten Krimis des Monats

1 (1) James Sallis: "Willnot"
Aus dem Englischen von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt
Liebeskind Verlag, München 2019
Besprechung & s. a. die Bücherschau




2 (8) Melissa Scrivner Love: "Lola"
Aus dem Englischen von Sven Koch und Andrea Stumpf
Suhrkamp, 392 Seiten, 14,95 Euro





3 (2) Heinrich Steinfest: "Der schlaflose Cheng"
Piper, 288 Seiten, 16 Euro
Besprechung & s. a. die Bücherschau





4 (-) Joseph Incardona: "Asphaltdschungel"
Aus dem Französischen von Lydia Dimitrow
Besprechung





5 (9) Don Winslow: "Jahre des Jägers"
Aus dem Englischen von Conny Lösch
Besprechung & s. a. die Bücherschau





6 (-) Christine Lehmann: "Die zweite Welt"
Argument Verlag mit Ariadne
s. die Bücherschau





7 (-) Harry Bingham: "Fiona - Wo die Toten leben"
Aus dem Englischen von Kristof Kurz und Andrea O'Brien
Rowohlt, 544 Seiten, 10 Euro
s. a. die Bücherschau




8 (7) Jonathan Robijn: "Kongo Blues"
Aus dem Flämischen von Jan-Frederik Bandel
Edition Nautilus, 176 Seiten, 16,90 Euro
Besprechung & s. a. die Bücherschau




9 (3) Sara Gran: "Das Ende der Lügen"
Aus dem Englischen von Eva Bonné
Heyne, 348 Seiten, 16 Euro
s. die Bücherschau




10 (-) Tess Sharpe: "River of Violence"
Aus dem Englischen von Beate Schäfer
bold, 524 Seiten, 14,90 Euro
s. die Bücherschau




ORF-Bestenliste Mai)
Die zehn besten Literaturtitel im Mai 2019: Auf Platz eins der schrecklich-wunderschöne, reflektierte Roman Herkunft von Saša Stanišic.

SWR2-Bestenlisten-Diskussion
siehe
Literatur in Hörfunk+TV

Sachbuchbestenliste im Mai
Mit Alexander von Humboldt nach Südamerika reisen
(dlfk) - Pünktlich zum 250. Geburtstag des Forschers Alexander von Humboldt geht es in einem aufwendig illustrierten Buch auf eine farbenreiche Tour. Auf der neuen Sachbuchbestenliste finden sich auch Autoren, die Chefs auf die Finger sehen und Vögel beobachten.
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats
Gespräch mit dem Jury-Mitglied Reneé Aguigah (7:40 min)


Kindle-eBook-Top 100
Self Publisher inzwischen deutlich in der Mehrheit
(self) - Im Bereich der gedrucktenBücher anders aus. Indie-Autoren können im Printbereich zum einen preislich oft nicht mit den Verlagen mithalten. Zum anderen sind Online-Besteller gedruckter Bücher eine andere Zielgruppe als Besitzer von E-Readern. Gedruckte Bücher lässt man sich von Amazon zum Beispiel auch schicken, um sie zu verschenken - doch eine E-Book-Verschenkoption bieten leider bisher nur eBooks.de, iBooks und Thalia.  Von Matthias Matting










Abb.: selfpublisherbibel.de

Bestseller & Lesetipps
von spiegel-online
(sp) -
Alle Artikel & Hintergründe
- "Was verloren geht" von Zinzi Clemmons: Trauer ohne Tralala
- Vea Kaisers "Rückwärtswalzer": Der Kitsch reist mit
- Comicreihe "Die Katze des Rabbiners": Gotteshaus-Sharing mit Hindernissen
- Selbstfindungsroman "weg": Aufs Mopedfahren kommt es an
- Schriftstellerin über ihre Erkrankung: Brustkrebs, verzieh dich!
- Science Fiction über Frauenhass: Auf dem besten Weg zum Höhlenmenschen
- Schweinezucht-Roman "Tierreich": Bestie Mensch
- Dorfroman "Lanny": Das Zauberkind ist verschwunden
- Linke Politik: Auf der Suche
- Anke Stelling hat den Roman des Frühjahrs geschrieben
- Literaturfrühling: Das sind die wichtigsten Bücher der Saison

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Bücher ohne Moral
Sammelband "Böse Bücher"
(dlfk) - "Böse Bücher" verzichten auf eine Anleitung zum moralischen Urteil. Das sagen die beiden Medienwissenschaftler Markus Krajewski und Harun Maye. Ihr gleichnamiger Band sammelt Aufsätze zur Literaturgeschichte - von De Sades "120 Tagen von Sodom" bis zu Buschs "Max und Moritz". - mehr hier

Kein zuckriges Idyll
Jane Gardams "Bell und Harry"
(dlfk) - Die britische Bestseller-Autorin Jane Gardam lässt in "Bell und Harry" Städter und Einheimische in einsamer Gegend aufeinander treffen. Da sind Konflikte vorprogrammiert. Ein Roman für alle, die raus aufs Land wollen - und sei es nur fürs Wochenende.

Wenn der Vater mit der Tocher
Hans Magnus & Theresia Enzensberger
geben das aktuelle Akzente-Heft heraus
Eine Zeitschrift wird zur Wunderkammer
Gespräch mit Theresia Enzensberger, Herausgeberin (9-10 min) 


Evolutionärer Flop
Ralf Königs "Stehaufmännchen"
(dlfk) - Das neue Werk von Ralf König heißt "Stehaufmännchen", lässt die Evolution Revue passieren und zeigt, warum der Mensch untergehen wird. Es sei ein kulturpessimistischer Comic, sagt König: "Es wird uns nicht mehr lange geben." - mehr hier


Autorin Undine Zimmer
Eine Kindheit ohne Urlaub und Capri Sonne
(dlfk) - Ihre Eltern sind Langzeitarbeitslose. Was es für ein Kind heißt, in Armut aufzuwachsen, hat Undine Zimmer in einem Buch erzählt. Sie konnte dennoch studieren und hilft inzwischen anderen Menschen, Jobs zu finden. - mehr in der Bücherschau

Stimmen für Europa
Tanja Maljartschuk"Halten Sie für einen Moment inne!"
(dlfk) - Europa ging es nie besser als jetzt. Das wollen wir aber nicht wahrnehmen, weil die Medien täglich das Gegenteil berichten, meint Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk. Ein weiterer Beitrag auf unserer Serie "Stimmen für Europa".

Wie ein Hase auf Koks
Gerhard Falkner: "Schorfheide"
(dlfk) - Der Lyriker Gerhard Falkner begibt sich an die frische Luft. Genauer gesagt in die Schorfheide. Dort beobachtet er die Natur und die Menschen und macht sich Gedanken. Doch das Vergnügen wird leider getrübt - durch Falkner selbst. - mehr in der Bücherschau
Schorfheide
[…]
"wenn der nackte Diptam rosa sich
nach oben richtet und im fünften Blatt
das Palimpsest mit Zimt beschriftet
oder mit Zitrone, wenn die Bohne
ihren glatten Körper aus der Schote
auf den Acker schmettert
und der große weiße BMW den fahlen Dunst
des Nachmittags durchbrettert
dann sind wir sicher kurz vor Angermünde
und um siebzehn Uhr dreiundvierzig
geht fahrplanmäßig der Regionalexpress
zurück nach Berlin Gesundbrunnen"

Verbrechen & Andacht
Harry Bingham: "Wo die Toten leben"
(dlfk) - Der religiöse Eifer einer wirklich seltsamen Polizistin: Harry Binghams Reihe um Fiona Griffith von der walisischen Kriminalpolizei zeigt auch mit dem fünften Band "Wo die Toten leben" noch keine Verschleißerscheinungen.





Mark W. Moffett: "Was uns zusammenhält"
Reise durch die Geschichte des Lebens
(dlfk) - In "Was uns zusammenhält" breitet der Soziobiologe Mark Moffett ein beeindruckendes Panorama seines biologischen und anthropologischen Wissens aus - etwa, dass Menschen wie Ameisen anonyme Gesellschaften formen. Ein nicht immer stimmiges Thesenfeuerwerk. - mehr in der Bücherschau

"Glaube nicht alles, was du denkst!"
Kai Schreiber über "Wahre Lügen"
(dlfk) - Wahrnehmung kommt von Wahrheit - von wegen! Wir sehen vor allem, was wir sehen wollen. Je nach Kontext interpretieren wir die Realität vollkommen anders - und oft falsch. Wann sollten wir unserer Intuition vertrauen und wann misstrauen?  -
Kai Schreiber im Gespräch mit Christian Rabhansl - mehr hier

Die Scharfrichterin der Literaturkritik
Michiko Kakutani: "Der Tod der Wahrheit"
(dlfk) - Mit scharfem Blick seziert Michiko Kakutani literarische Werke, doch jetzt knüpft sie sich Trump und seine Lügenkultur vor. Sie beschreibt, wie sich ein "paranoider Politikstil" durchsetzte und "Wahrheit und Vernunft zu bedrohten Arten" wurden.

Dietmar Dath im Gespräch über sein
Theaterstück "Die nötige Folter"
(dlfk) - Wie wir uns gegenseitig digital platt machen
Dietmar Dath gilt als Experte für Dystopien: In Augsburg bringt der FAZ-Redakteur nun ein Stück über neurowissenschaftliche Experimente am menschlichen Gehirn auf die Bühne

Lesetipps zum Gratis-Comic-Tag
Zombies, Cowboys und unvergessliche Heldinnen
(dlfk) - Zum zehnten Mal feiern deutschsprachige Comic-Läden und Buchhandlungen den "Gratis-Comic-Tag": An diesem Samstag, bieten sie 34 Hefte kostenlos an. Unser Kritiker Stefan Mesch hat alle 34 Titel gelesen - und stellt seine Favoriten vor.

Hörspiel-Pool
Mutmaßungen über Jakob van Hoddis
"Dann aber wird ein Dichter an ihm verloren gegangen sein."
(br2 - audio) Er schrieb mit "Weltende" das wichtigste Gedicht des Expressionismus: Fast 30 Jahre verbrachte Jakob van Hoddis in der Psychiatrie, bis er 1942 von den Nazis ermordet wurde. Anhand literarischer Arbeiten und Krankenakten zeichnet Karl Bruckmaier ein Bild des deutschen Dichters und Patienten. // Realisation: Karl Bruckmaier // BR 2002 // Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail:

Heimat sounds
"Schliersee" von Andreas Ammer & Gerhard Polt
(mbs - 45 min) Lässt sich eine Landschaft erzählen? Kann man einen See vertonen? Und wieso redet Gerhard Polt, der sein Geld mit reden verdient, eigentlich so ungern? Der Hörspielmacher Andreas Ammer unternahm mit ihm einen Spaziergang am Schliersee.Lässt sich eine Landschaft erzählen oder eine See vertonen? - Und wieso redet Gerhard Polt, der sein Geld mit reden verdient, eigentlich so ungern? Der Hörspielmacher Andreas Ammer unternahm mit Gerhard Polt einen Spaziergang am Schliersee. Dort lebt Polt seit einigen Jahrzehnten und kennt die ansässigen Haubentaucher und Menschen. // Mit Gerhard Polt, Andreas Ammer, Marcus Huber / Musik: Console, Nu mit Landlergschwister und Kofelgschroa / Realisation: Andreas Ammer / BR 2012

Gespräch mit Axel Milberg
Schauspieler, Romanautor & Rezensent
(dlfk) - Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt.
"Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und einem verträumten Ton. Als die populäre Theorie vom Wirken Außerirdischer die Stadt erreicht, scheint sie für Axel viele Merkwürdigkeiten zu erklären. Mit dem rätselhaften Verschwinden einiger Jungen wird die Heimat vollends unheimlich und der Wunsch auszubrechen übermächtig. Ein spannender Familien-, Adoleszenz- und Heimatroman, der die bürgerliche Welt als schützend und bedroht, liebevoll und düster darstellt." (
Klappentext)
Wie man Schauspieler lektoriert
(dlfk-audio ) - Und eine Gespräch mit seinem Lektor
 - mehr über den Autor in der Bücherschau

A.L. Kennedy in Berlin
Stimmtraining gegen Rechts
(dlfk) - Mit einer Stimmtrainerin das Stimmvolumen ausdehnen - wie das geht, zeigte die Romanautorin A.L.Kennedy bei einem Auftritt in der Berliner Akademie der Künste. Das angekündigte Thema "Sprechen in rechtspopulistischen Zeiten" blieb allerdings vage. - mehr über die Autorin in der Bücherschau

Klima-Aktivistin
Wie Greta wurde, was sie heute ist
(dlfk) - Greta Thunberg gibt es nun auch in Buchform. "Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima" ist, kaum erschienen, schon auf dem Weg zum Bestseller. Geschrieben hat es die Familie der schwedischen Klimaaktivistin. - mehr in der Bücherschau



Omas Tyrannei im Flüchtlingsheim
Alina Bronsky: "Der Zopf meiner Großmutter"
(dlfk) - In ihrem Roman "Der Zopf meiner Großmutter" beschreibt Alina Bronsky, wie Verletzungen in Tyrannei umschlagen. Sie schöpft dabei aus ihren eigenen Erfahrungen. Die Herausforderung bestand darin, einen Weg zu finden, die Geschichte zu erzählen. - mehr über die Autorin in der Bücherschau

Sachbuch
"Als die Natur noch sprach" von Karl-Heinz Göttert
(dlfk-audio - 6:36 min) - Rezensiert von Wolfgang Schneider
"Mit Erzählfreude und ansteckender Neugier flaniert Karl-Heinz Göttert durch die antike und mittelalterliche Philosophie und Literatur und schaut genau hin, was Plinius oder Aristoteles, Albertus Magnus oder Thomas von Aquin, Hildegard von Bingen oder Paracelsus über Tiere, Pflanzen und unser Verhältnis zu ihnen zu sagen haben. Seine Geschichte des vormodernen Naturbegriffs berichtet von sonderbaren Kreaturen, etwa von Elefanten ohne Knie und liebesfördernden Rüben. Vor allem aber belegt sie eine Erkenntnis, die zur Geburt der modernen Naturwissenschaft führte und auch heute noch verblüffen kann: Sinn findet man nicht dann, wenn man nach ihm sucht." (Klappentext) -

SWR2 -Bestenlisten-Diskussion
30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Kirsten Voigt, Helmut Böttiger und Christoph Schröder über ausgewählte Bücher
Moderation: Gerwig Epkes (Aufzeichnung aus dem Kiesel im K42 Friedrichshafen) |

Mehr Hörfunk-Buch-Besprechungen
DLF-Rezensionen von A bis Z

Im Vogelflug die Welt verstehen
Arnulf Conradis  "Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung"
(dlfk) - Sprachlich mühelos verflechtet Arnulf Conradi in "Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung" ornithologisches Fachwissen, Philosophie und Zen-Buddhismus miteinander. Der Gründer des Berlin Verlags greift dabei auf seine eigenen Beobachtungen zurück.
mehr in der Bücherschau

Kulturreportage
Deutschlandfunk - Mikrokosmos
"Schamanismus in der Popkultur" Musikalische Medizin Von Florian Fricke


+++ Literatur im Fernsehen +++
20. Mai 2019, 22.40 Uhr
Westart - das Kulturmagazin im WDR Fernsehen
Westart geht raus aus dem Fernsehstudio und rein in die Zirkuswelt! Diesmal sind wir zu Gast bei Frédéric Zipperlin und seinem berühmten "Cirque Bouffon". Wir schauen hinter die Kulissen und präsentieren, welche Kulturhighlights in dieser Woche im Westen nicht verpasst werden dürfen.
Die Themen
- Die fabelhafte Welt des "Cirque Bouffon"
- "Die rote Linie". Doku über den Widerstand im Hambacher Forst
- Der Hundeflüsterer Masih Samin
- Audrey Hepburn & Co.: Fotoausstellung in der Ludwiggalerie Oberhausen
- Theater auf Zuruf: Impro-Festival in Düsseldorf

SWR - lesenswert (19.5.)
Denis Scheck im Gespräch mit Heinrich Breloer & Thomas Vilgis

"ttt"-Beirag: "Zuflucht Havanna"
(erste-video) - Fernando Remirez de Estenoz ist kein Schriftsteller. Und doch hat er den Roman "Zuflucht Havanna" geschrieben.




"
Unit 8200
" von Dov Alfon
(3sat-video) - Übersetzung: Gottfried Röckelein




 
"Willnot" von James Sallis
(3sat-video) - Übersetzung: Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt




Die "neue IRA" und der Brexit
(3sat-video) - Gespräch mit dem schottischen Schriftsteller David Keenan und der Schriftstellerin Wendy Erskine aus Belfast über Nordirland und den Brexit.


"artour"-Beitrag: Volker Braun wird 80
Die politische Wende von 1989 lässt ihm keine Ruhe. "Unsere Erfahrung: Die Verwerfung", schreibt er in seinem neuen Buch "Handstreiche".



"Capriccio"-Beitrag: "Losing Earth"
Nach Nathaniel Richs Essay erkannte man erst Ende der 1970er Jahre die desaströse Beschleunigung der Erderwärmung.



+ TV-Literatursendungen

buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr)
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


IT-News

Storytelling & KI
Erträumen Androiden bald unsere Geschichten?
(faz) - Eine Fachtagung zum Medieneinsatz Künstlicher Intelligenz gibt Entwarnung: Allzu smart sind die Geschichtenerzähler aus dem Computer noch nicht, eher auf dem Niveau elektrischer Schafe.

Kiki, Hanna und die anderen
Kult-Jugendserie "Druck"
(dlfk) - Vor wenigen Tagen lief das Staffelfinale der Youtube-Serie "Druck". Sie hat Millionen junge Zuschauer begeistert und wurde fleißig im Netz kommentiert und diskutiert. Schade, dass es das zu seiner Schulzeit noch nicht gegeben habe, meint unser Autor.

Sanktionen gegen Huawei​
Flächenbrand in der Tech-Welt
(dlf) - Die US-Regierung hat Huawei im Handelskrieg mit China auf eine Schwarze Liste gesetzt. Seither brauchen amerikanische Firmen eine Erlaubnis der Regierung, wenn sie weiter an Huawei liefern wollen. Das bringt die gesamte Tech-Welt durcheinander.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Neue Krankheiten auf der WHO-Liste
Ein Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen
(dlfk) - Auch Online-Spielsucht und Sexsucht werden von der Weltgesundheitsorganisation nun als Krankheiten eingestuft. Die Überarbeitung der Liste sei längst überfällig, meint die Medizinerin Alena Buyx. Denn sie dokumentiere auch gesellschaftliche Entwicklungen.

Wenn der Kollege trinkt
Volltrunken am Arbeitsplatz
(dlfk) - Ein Alkoholproblem ist keine reine Privatsache. Daher empfehlen Suchtberater, den Missbrauch am Arbeitsplatz offen anzusprechen. Denn die Krankheit geht oft auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen - und bringt andere sogar in Gefahr.

Psychologie der Ungleichheit
Ohne Feinde keine Fairness?
(dlfk) - Fairness liegt in der Natur des Menschen. Das zeigen Experimente der Sozialpsychologie. Aber ohne Druck von außen schwinde der Zusammenhalt im Innern, warnt der Philosoph Michael Pauen: Demokratien können daran scheitern.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Neue Bundesliga-Medienrechte
Auf was sich die Senderchefs einstellen müssen
(kress
) - Dass ein Pay-TV-Sender alle Spiele der Fußball-Bundesliga zeigt, soll von der Saison 2021 an wieder möglich sein. Dies berichtet das Fachmagazin "Sponsors", das sich auf einen Entwurf der Deutschen Fußball Liga für die Ausschreibung der Medienrechte beruft.

Filmtourismus inclusive Selfie
Der "Game of Thrones"-Hype in Spanien
(dlfk
) - Gerade ging die US-amerikanische Kultserie "Game of Thrones" nach acht Jahren zu Ende. Sie erreichte pro Folge allein in Amerika rund 43 Millionen Menschen. Gegen eventuelle Entzugserscheinungen bieten wir Ihnen eine akustische Reise zu Drehorten in Spanien.

Seltsamer 'Tagesschau'-Bericht
Beherrscht die AfD das halbe Internet?
(vice
) - Fast die Hälfte der politischen Posts in sozialen Medien soll sich um die Partei drehen, sagt ein Kuchendiagramm. Doch die ARD hat da einen mathematischen Clusterfuck fabriziert.

ESC-Finale in Tel Aviv
Schlagershow im Konfliktgebiet
(dlfk) - Der diesjährige Eurovision Song Contest in Tel Aviv ist und war umstritten. Der Nahostkonflikt und die Debatte über die antisemitische BDS-Bewegung prägten das Vorfeld. Unser Kritiker Martin Mair hat einen perfekt durchkomponierten Abend
erlebt.

Aktuelle Filme der 21. Woche, 
(mbs) -
die dieser Tage in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino": "Greta" - "Under the Tree" - "Das Familienfoto" - "Klasse Deutsch" - "Der Boden unter den Füßen" - "One Cut of the Dead" - "Avengers 4: Endgame" - "Ray & Liz" & "Das schönste Paar"

Varia

Ulrike Lorenz - Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar
"Es geht auch um die Modernisierung einer deutschen Identität"
(dlfk) -  Ulrike Lorenz ist eine der erfolgreichsten Museumsleiterinnen der letzten Jahre. Noch führt sie die Kunsthalle Mannheim, ab dem ersten 1. August beginnt ihre Zeit als Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar - als erste Frau an der Spitze.


Kalenderblatt für den 21.5.2019
141. Tag des Jahres oder der 737.202. Tag unserer Zeitrechnung
Das Blaue Band des Frühlings oder Die schönste Jahreszeit.
Nirgendwo sonst gibt es mehr "Taraxacum sect. Ruderalia" - auf Bairisch "Moaschocka" - als auf den Wiesen & Weiden Oberbayers. Ein Gedicht von Heinz Kahlau feiert den blühenden gelben Löwenzahn & die spätere Pusteblume ... mehr hier
Abb. (c) Lüdde

Dies geschah an einem 21. Mai - u. a.
Geburt von Albrecht Dürer - Geburt von Karl Jauslin - Geburt von Meinrad Lienert - Eröffnung der Rigibahn - Geburt von Markus Feldmann - Geburt von Urs Widmer - Mord an Rajiv Gandhi - 900 Tote auf dem Victoria-See - Tod von Niki de Saint Phalle - Ja zum Energiegesetz

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia