Medienticker

Apokalyptischer Populismus

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
29.06.2017. Aktualisiert: Maas & das Urheberrecht. Kann kommen? oder Lasst es lieber! -  "Facebook-Gesetz". Versuch einer Ehrenrettung von Christian Humborg - Aufgeflogen: Gespräch mit Journalisten abgehört - Angela Merkels Privat-Audienz bei Brigitte - Immer mächtiger: Die Allmachtsphantasien des Jeff Bezos - Polens Künstler unter Druck - ARD: Betrogen & bestochen + Ror Wolf zum Fünfundachtzigsten: Meisterdichter & Literatur als Collage.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mir scheint die Suche nach der besten Religion oder der besten Regierung ein albernder Wahn. Die beste ist für mich die im Sterben liegende, weil sie aber anderen bald Platz macht." (Gustave Flaubert)

Altualisierungen: +13:45 Uhr

Heute u. a.:
Maas & das Urheberrecht
Kann kommen
(auga) - Nach langem Ringen hat sich die Große Koalition auf einen Kompromiss geeinigt Von Daniel Wirsching
Lasst es lieber!
(faz) - Nickt der Bundestag die Reform des Wissenschaftsurheberrechts noch ab? Dann schießen die Große Koalition und Justizminister Heiko Maas den nächsten Bock. Sie sollten Sommerpause machen. Ein Kommentar von Thomas Thiel

Immer mächtiger ...
Die Allmachtsphantasien des Jeff Bezos
(sz) - : Mit der Übernahme der Supermarktkette Wholefoods dringt Amazon in einen weiteren Lebensbereich der Konsumenten vor. Gründer Jeff Bezos wird sich mit dem Wachstum sehr wahrscheinlich nicht auf die USA beschränken. Denn alles, was der Konzern plant, plant er für die ganze Welt.
... und überall
(zeit) - Ein reiner Onlinehändler? Von wegen. Der Konzern aus Seattle dominiert eine ganze Reihe von Branchen. Das Netz und seine Nutzer sind längst abhängig von ihm.
Von Thorsten Schröder

Polen
Künstler unter Druck
(ttt-video) - In Polen wird es immer schwerer, frei künstlerisch zu arbeiten. Künstler leiden mehr und mehr unter dem zunehmenden Druck der national-konservativen Regierung. Unliebsamen Theater-Intendanten wird gekündigt, dem derzeit stattfindendem "Malta"-Festival werden die Mittel gestrichen. Ein Stimmungsbericht.

Unkontrollierbare Scheißstrecke
Warum die Rocket Beans Erfolg haben
(wired) - Wie heftig müssen TV und Streamer miteinander kämpfen? Wer diese Frage beantworten will, kommt am Ausnahmesender Rocket Beans TV mit seinen hunderttausenden Fans nicht vorbei.
 
"Facebook-Gesetz"
Eine Ehrenrettung
(car) - Das umstrittene Netzwerkdurchsuchungsgesetz ist besser als sein Ruf. Es verteidigt die Meinungsfreiheit, weil es die Meinung der anderen, also der Opfer von Hasskriminalität, zu schützen versucht. Von Christian Humborg

Glaubwürdigkeit, Fake News, Unabhängigkeit
Das sind die größten Herausforderungen für Journalisten
(hor) - von Katharina Brecht

Korruption in der ARD
Betrogen und bestochen
(faz) - Udo Foht war Abteilungschef beim MDR und so etwas wie der Pate des ARD-Unterhaltungsfernsehens. Jetzt muss er vor Gericht. Die Anklage wirft ihm Betrug, Untreue und Bestechlichkeit vor. Es geht um viel Geld. Von Michael Hanfeld

Aufgeflogen
Gespräch mit Journalisten abgehört
(ndr) - Im Umfeld eines Leipziger Fußballvereins ermitteln die sächsischen Behörden drei Jahre lang. Vorausgegangen waren gewalttätige Übergriffe auf vermeintlich Rechte. Die sächsischen Behörden beginnen 2013 mit Ermittlungen gegen 14 Personen aus dem Raum Leipzig. von Hendrik Maaßen

Angela Merkels
Privat-Audienz bei Brigitte
(üm) - Die Bundeskanzlerin hat anscheinend die Frauenzeitschrift "Brigitte" als Medium gewählt, um ihre Kehrtwende beim Thema "Ehe für alle" zu verkünden.

Die Freiheit zur Blasphemie
Beleidigte religiöse Gefühle als Tatbestand?
(faz) - Bloß keine Sonderregeln für den Islam: Der Pariser Rechtshistoriker Jacques de Saint Victor warnt vor einer Restauration des Delikts Blasphemie. Von Michael Pawlik

Fakten frisieren
Kleine Geschichte der Fake News
(dlfk) - Postfaktisch ist zum Modewort geworden. Das dahinter steckende Phänomen aber ist nicht neu. Für Politiker ist der Umgang mit der Wahrheit oft eine Gratwanderung. Und auch der gezielte Einsatz von Unwahrheiten hat durchaus Tradition.

Glückwunsch
Meisterdichter in Literatur als Collage
Ror Wolf zum 85. Geburtstag
(dlf) - Der Schriftsteller und Collage-Künstlers Ror Wolf wird 85. Die Kritiker Michael Braun und Jan Wilm diskutieren über die neue Ausgabe von "Die Gedichte" mit Insa Wilke. Es gilt, eine der radikalsten und unabhängigsten Stimmen der Gegenwartsliteratur zu würdigen.
(dlfk-audio) -  André Hatting rezensiert seine "Die Gedichte" & rezitiert eines (05:50 Min.) - mehr in der Bücherschau

Ein Oskar für Bayern oder Nur nicht vermünchnern
Nachträge zu Oskar Maria Grafs 50. Todestag
(mbs) - Spurensuche: Ausstellungen in München & Berg am Starnberger See + ein ausführliches Dossier mit zahlreichen Fotos & Materialien sowie "Minutengeschichten" aus dem bayerischen Leben -  Miniaturen, die alles enthalten, was den Erzähler Graf auszeichnet: heiterer Witz & grotesker Humor, melancholische Pastelle & Porträts von Sonderlingen, sozialkritische Studien & politische Satiren. "Sie werden, lieber Herr, aus all dem bereits ersehen, dass ich aus der Provinz bin und dieselbe wertschätze. Ob Sie's glauben oder nicht, das hat viel für sich. Ich muss, wenn ich so sagen darf, meine 'Opfer' vor mir haben, ganz greifbar nahe. Ich muss mit ihnen reden, beisammenhocken, trinken, streiten, lustig und traurig sein wie sie."

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald

Buchkritik

"Trump: Amerikas Wahl" von Alain Badiou
(dlfk-audio) - Rezensiert von Svenja Flaßpöhler (06:06 Min)
mehr hier


Apokalyptischer Populismus
(3sat-video) - Populistische Töne haben es dieser Tage leicht. Schuld sind wahlweise "die Einwanderer", "die Medien" oder "die Politiker". Die Wirklichkeit wird zum gigantischen Versagen derer "da oben". Und je öfter diese Töne wiederholt werden, desto mehr verfestigen sie sich in der öffentlichen Debatte. Dann ist es nur noch ein kleiner Schritt hin zur Sehnsucht nach dem großen Befreiungsschlag. Nach der Apokalypse. "Apokalyptischer Populismus", so nennt die US-amerikanische Politikwissenschaftlerin Wendy Brown von der University of California in Berkeley, dieses Phänomen.
Propaganda im 21. Jahrhundert
(br-video) - Eine Ausstellung im Kunstbau des Münchner Lenbachhauses widmet sich der Propaganda. Was gemeinhin verstanden wird als Instrument totalitärer Staaten, wird von Künstlern vielschichtiger analysiert: Propaganda im 21. Jahrhundert schleicht sich leise an.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+++ documenta-Special +++




+
Aktualisiert

3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - nun zieht sie weiter nach Kassel.
Mehr Effekt als künstlerischer Inhalt?
(dlfk) - Der Kunstwissenschaftler Harald Kimpel blickt schon jetzt eher kritisch auf die Schau: Auf der documenta gebe es nichts zu lachen.
Enrique Vila-Matas: "Kassel. Eine Fiktion"
Mit multiplen Identitäten auf der documenta
(dlfk) - Enrique Vila-Matas verarbeitet in "Kassel. Eine Fiktion" seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht - mehr in der Bücherschau
Kunstwerke des griechischen Nationalmuseums in Kassel
(dlfk) - "Die Kooperation mit der documenta ist enorm wichtig"
Klangkunst extra zur documenta 14
(ldfk) - Every Time A Ear di SounAtlas Radio | In the Woods There Is A Bird . . . | Speech | ALLGEGENWART | All Lives Matter From Slaveship to
Installation auf der documenta 14
(dlfk) - Was es heißt, in einem Rohr zu leben
Die Doppel-Documenta
(dlfk) - "Es reicht einfach nicht mehr aus, an einem Ort zu sein"
documenta parallax
(dlfk) - Beobachtungen aus Athen
documenta-echo
(dlfk) - Naeem Mohaiemens "Warten auf den nächsten Flug"
Das Parthenon der Bücher-Zensur
(dlfk) - Das Parthenon der Bücher von der argentinischen Konzeptkünstlerin Marta Minujin ist ein Highlight der documenta 14. Es besteht aus Büchern, die weltweit auf den Zensurlisten von Regimen standen. Warum wurden diese Bücher verboten? (Foto: (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Documenta-Buchhandlung
(bb) - Walther König versorgt die Kunstschau in Kassel
Leerstelle
(fk) - Zwischen der gewollten (Hyper-)Lebendigkeit der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" und der zombiehaften Coolness von Anne Imhofs Performern im Deutschen Pavillon spiele sich nur wenig ab ...
Gedanken zur Kunst
(dlfk) - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm  und Lösungen in der Kunst
June's Spirit Was Speaking to Me

(dlfk) - Ursendung: Der in New York ansässige Künstler und Komponist Aki Onda hat den Geist des verstorbenen koreanischen Künstlers Nam June Paik per Radioübertragung beschworen.

documenta-echo

Es lebe die Langsamkeit!
(dlf) - Bunt gekleidete Menschen bewegen sich in Zeitlupe durch ein altes Kasseler Postamt. Ihre Körper werden zu Skulpturen, verschmelzen mit dem Raum. In ihrer documenta-Arbeit "Staging" spielt die New Yorker Künstlerin Maria Hassabi mit der Aufmerksamkeit der Ausstellungsbesucher.
Uniformen für die Freiheit
(dlf) - Ein schlichtes Kleid, dazu ergonomische Schuhe: "Yugoform" nennt die serbische Künstlerin Irena Haiduk die Kleidung, die sie auf der documenta zum Kauf anbietet - eine bequeme Uniform für die arbeitende Frau und Teil ihrer documenta-Arbeit "Seductive Exacting Realism".
Kunst in Zeiten des Umbruchs
(dlfk) - Für ihren Film "The Invisible Hands" folgt Marina Gioti dem US-amerikanischen Musiker Alan Bishop nach Kairo. Kurz nach der Revolution in Ägypten im Jahr 2011 hatte der Musiker dort die Psychedelic Rock-Band "The Invisible Hands" gegründet.
"Künstler werden stärker in Zeiten der Krise"
(dlf) - Die Leiterin des documenta-Büros in Athen, Marina Fokidis, geht davon aus, dass die griechische Kunstszene gestärkt aus der Wirtschaftskrise im Land hervorgeht.
Wahrlich ist das ein Kunstsommer
(fk) - Athen, Venedig, Kassel, Münster, Basel: Der Kunstreisende muss in diesem Jahr viel unterwegs sein. Den größten Kontrast boten nun innerhalb einer Woche die Vorbesichtigungen der documenta 14 in Kassel und die Messen in Basel. Isa Bickmann berichtet von ihrem Dauerlauf über die Schweizer Kunsthandelsplattformen.
+ Alina Szapocznikow: Fragiles für die Ewigkeit
(dlf) - Wie kann man die Zeit festhalten? Den Körper in der Zeit? Das eigene Sein? Alina Szapocznikows Werk kreist um diese Fragen. Für ihre Arbeiten formte sie den eigenen Körper ab, zerlegte diesen Abdruck und setzte ihn neu zusammen. Von Ulrich Biermann
+ Radio im Ausnahmezustand
(dlfk) - Das documenta-Radio Savvy-Funk aus Berlin präsentiert Kunst zum Hören als 24-Stunden-Vollprogramm. Dort gibt es gesungene Nachrichten. Und das Wetter wird audiophon eingespielt. Ein Sendetag in der SAVVY-Galerie in Berlin-Wedding - im Ausnahmezustand.
Documenta-Hörfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kronos Quartett

Folksongs mit einem Touch Avantgarde
(dlfk) - Traditionelle Songs aus England, den USA oder Frankreich bringt das US-amerikanische Kronos Quartett neu zu Gehör. Auf seinem Album "Folk Songs" interpretieren renommierte Stimmen des Genres wie Natalie Merchant die alten Lieder neu. Man wählte, was ihnen auf den Leib geschrieben schien, und arrangierte die Streicher dazu.


Hör- & TV-Tipps für den Montagabend
siehe Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Juni 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen - s. a die Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für den Donnerstagabend
29.6.2017 von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sowie Ö1 und SRF 2.

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert
"Live aus der Philharmonie Berlin"
Werke von Suk, Antonín Dvořák und Johannes Brahms



Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert "kLAENG-Festival 2016"
Liis + Streifenjunko + Robert Landfermann Quintett


Musiktipp III
21.30 Uhr - HR 2 - Neue Musik
Die Tagebücher des Posaunisten und Komponisten Vinko Globokar - Teil 3: Der Bundespräsident bleibt reglos


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Die Riesenfaust" Von Anne Lepper

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Nachtwachen (3/3)" Nach Bonaventura

Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kulturradio - Perspektiven
"Wir brauchen nichts weniger als eine neue Aufklärung."
Ernst Ulrich von Weizsäcker und der "Club of Rome"


Und der documenta-Hörtipp









SWR2 Literatur-Hörtipps











+ Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
Ehe für alle, MDR-Pate angeklagt, Abgehört
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Merkels Privat-Audienz (uebermedien)
2. Aufgeflogen (ndr)
3. Betrogen & bestochen (faz)
4. Herausforderungen (horizont)
5. Eine Ehrenrettung (carta)
6. Unkontrollierbare Scheißstrecke (wired)

EFEU-Kulturrundschau
Lust am Quatschen
29.06.2017.
Die NZZ bewundert die japanische Landwirtschaft in Bürogebäuden. Die Zeit fragt anlässlich des geplanten  Museums des 20. Jahrhunderts in Berlin: Warum sind kulturpolitische Entscheidungen so intransparent? Im Standard erklärt Matthias Lilienthal die neue Kluft zwischen alten und jungen Theaterbesuchern. In der SZ erklärt Jan Wagner, warum Formzwang die Freiheit erhöht. Die Filmkritiker streiten über das Frauenbild in Sofia Coppolas "Die Verführten".

9Punkt - Debattenrundschau
Mein kleines Israel-Papierfähnchen
29.06.2017. Hundert Autoren fordern, dass der krebskranke Liu Xiaobo in ein Krankenhaus in einem westlichen Land verlegt wird. Die Jüdische Allgemeine weiß schon, warum FAZ-Feuilletonist Patrick Bahners das "A-Wort" so fürchtet. Die FAZ ist zufrieden: Filmrechte sollen weiter länderweise vergeben werden - das europäische Publikum darf aber Vorabendserien des ZDF gucken. Le Monde betrachtet die Lage der Frauen in der Türkei, wo jede Äußerung Erdogans zur Fatwa wird.
Presseschau, 29. Juni 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden der Abschlussbericht des NSA-Untersuchungsausschusses und die Arbeitsmarktreform in Frankreich. Zunächst aber Kommentare zur gleichgeschlechtlichen Ehe.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.























Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 29. Juni 2017

International Publishers Association
Announces Prix Voltaire Shortlist
(pp) - Honoring fortitude in the face of challenges to freedom of expression, the IPA Prix Voltaire can recognize both people and institutions.

Michael Bond ✝
Der Vater von Paddington Bär ist gestorben
(welt) - Ein Plüschbär im blauen Mantel machte ihn für alle Zeiten weltberühmt. Jetzt ist Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär, in London gestorben. Der britische Schriftsteller wurde 91 Jahre alt.

6,6 Prozent mehr
Bilanz der Ravensburger AG
(bb) - Sämtliche Geschäftsbereiche legten zu: Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die Ravensburger AG ein Umsatzwachstum von 6,6 Prozent auf 473,5 Millionen Euro.

Authors
From Nearby Nations Look to India's Big Market
(pp) - From IANS and the Hindustan Times: Authors from nations neighboring India may find the big country's market more attractive in some cases than their own.

+ Neues auf faustkultur.de

+ Literatur online

Frankfurter Anthologie
Barbara Köhler: "Endstelle"
(faz) - Ein Mensch blickt auf sein Leben zurück. An welcher Stelle steht er? Die Wendezeit scheint auf und Hölderlin. Am Ende aber richtet er den Blick in die Zukunft - mit einem lange nachwirkenden Wortspiel. Von Henning Heske

Bedrohliches Gluckern
Neues Buch von Paula Hawkins
(faz) - Mit ihrem Debüt "Girl On the Train" landete sie einen Bestseller, jetzt hat Paula Hawkins mit "Into the Water" nachgelegt. Was taugt das Werk? Von Kai Spanke

+ Bücherschau
Verzichten heißt nicht weglassen
28.06.2017. Ein Amerikaner in Finnland, da hat Jussi Valtonen den Kulturschock für seinen Roman "Zwei Kontinente" vorprogrammiert. Die FR hat's amüsiert. Die NZZ lernt mit Michael Köhlmeiers Gedichten, wie befremdlich die Dinge nackt sind. Die taz fragt nach Lektüre von Christoph Heins "Trutz": Wann bekommt der Mann den Büchnerpreis?


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


+ Literatur im Hörfunk
Männer sind nur Beiwerk
Erika Johansen: "Die Königin der Schatten - Verbannt"
(dlfk) - Eigentlich spielen im Fantasy-Genre stets die Männer die Hauptrolle. Doch in Erika Johansens Trilogie "Königin der Schatten" sind es Frauen, die die Welt retten. Ihr wilder Genre-Mix ist auch ein feministischer Coming-of Age-Roman.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 29. Juni 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Juni 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450


29.06. 19.30 Uhr
Bayerische Akademie des Schreibens
Deggingerhaus, Regensburg (Wahlenstr. 17)
Die Akademie feiert
24 Studierende der Universitäten Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, LMU München, TU München und Regensburg feiern mit dieser öffentlichen Abschlusslesung der Bayerischen Akademie des Schreibens das, was sie mit ihrer Teilnahme an unseren Schreibseminaren gewonnen haben: Inspiration, Feedback, Ermutigung, Freundschaften - die besten Voraussetzungen für angehende Autor*innen!



29.06.
Schreiber vs. Schnieder
auf Lesereise in Schönenwerd



 

 

 

 

04.07.
Pathosformeln des literarischen Antisemitismus
Standardszenarien und Affektpoetiken fiktionaler Texte im 19. Jahrhundert - 18:00 + 19:30 Uhr Öffentlicher Abendvortrag von Jan Süselbeck im Rahmen der Interdisziplinären  Fachtagung "Emotionen des Antisemitismus" im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

 

 06.07.
Denis Scheck in derLeverkusener Buchhandlung Gottschalk Janssen über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
13.07. - München, Literaturhaus

14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau

 

 

 

06.07.
Haus der Kulturen der Welt, Berlin
9. Internationaler Literaturpreis für übersetzte Gegenwartsliteraturen
Fest der Shortlist & Preisverleihung an Fiston Mwanza Mujila sowie die Übersetzerinnen Katharina Meyer & Lena Müller (Eintritt frei) - mehr in der Bücherschau

 

 

 

 

06.07.
Auschwitz morgen
Über die Zukunft des Erinnerns   
Festvortrag von Navid Kermani
anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Münchner Lehrstuhls für Jüdische Geschichte und Kultur
19 Uhr c.t. - LMU, Große Aula, Geschwister-Scholl-Platz 1 - mehr über Kermanis Bücher hier + in der Bücherschau



11.07.
19:30 Uhr - Köln
Buchpräsentation von Jürgen Beckers
"Graugänse über Toronto" - mehr hier
Anlässlich seines 85. Geburtstags - mehr hier






+++ Ausstellungen +++

02.07.
Valleyer Bildhauer-Symposium
(mbs) - Die Skulptur-Lichtung in Valley-Hohendilching lädt zum  5. Internationalen Künstdünger e.V. Bildhauer Symposium ein. Landrat Wolfgang Rezhak hat erneut die Schirmherrschaft übernommen & weiht am 15.7.2017 die neue Skulptur-Lichtung ein.




06.07.
18.00 Uhr - Philipp Keel - Splash
Künstler, Autor & Diogenes Verleger, veröffentlichte beim Steidl Verlag den Bildband Splash. Ausstellungseröffnung und Book Launch Zürich: Bildhalle, Stauffacherquai 56, Zürich - Ausstellung bis 19.08.


06.07.
19:00 Uhr
Das Leopold Museum in Wien zeigt
Hauptwerke Alfred Kubins
Bis 04.09. Dazu hat Radek Knapp ein fiktive (zweisprachige) Gespräche zwischen Autor & Grafiker geführt: "Die Stunde der Geburt / The Hour Of Birth. Eine Erzählung zu 41 Grafiken von Alfred Kubin" Übersetzt von Agnes Vukovich - Lesung von Radek Knapp & ein Künstlergespräch mit Stefan Kutzenberger am 31.08.


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.





Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 01.11.
Ausstellung Museum Bruder Klaus, Dorfstraße 4, 6072 Sachseln: "Ins Zentrum. Radbilder und Räderwerke"


Bis 05.11.
Oskar Maria Graf
Rebell, Weltbürger, Erzähler
im Münchner Literaturhaus
Die Lebensgeschichte des bayerischen schriftstellers (1894-1967), eine Geschichte der Emigration. Seine langjährige Staatenlosigkeit & sein Rückzug in die sprachliche Isolation bieten Anknüpfungspunkte für die heutigen weltpolitischen Fragen nach Flucht & Asyl.



Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Strategien der Digitalkonzerne
Gebt die Algorithmen frei!
(faz) - Facebook oder Google zeichnen sich nicht durch Transparenz aus. Doch die Digitalkonzerne dürfen die Steuerung von Informationen im Internet nicht länger als Geschäftsgeheimnis regeln.

Technologiekonzern

Warum zahlt Apple so wenig Steuern?
(faz) - Der Technologiekonzern Apple macht Milliardengewinne. Aber der deutsche Staat profitiert davon kaum. Dafür gibt es gute Gründe.

Sicherheit im Internet

Der nächste Angriff kommt
(faz) - Wieder hat eine Cyber-Attacke die IT-Systeme von zahlreichen Unternehmen lahmgelegt - obwohl die Sicherheitslücke schon bekannt war. In Zeiten steigender Vernetzung muss sich das unbedingt ändern. Eine Analyse.


Archiv: IT-News

Medien-Personal

Wissenschaft und Arbeitsmarkt
Viel Erfolg bei der Studienwahl!
(dlfk) - Mit neu designeten Studiengängen wie Fitnessökonomie buhlen die Unis um Studienanfänger. Und kehren dabei ihren Auftrag um, kritisiert Martin Tschechne: Sie lehren nicht mehr das selbstständige Denken, sondern legen die jungen Leute in fertig eingezäunten Feldern fest.

TV/Radio, Film + Musik-News

Filmregisseur Jonas Mekas
Ein Leben als Displaced Person
(dlfk) - Der litauische Autor und Filmer Jonas Mekas gehört mit 95 Jahren zu den ältesten Künstlern der documenta 14. In seinem Werk, das in Kassel zu sehen ist, erzählt er eine ziemlich aktuelle Geschichte: Seine eigene, die einer Displaced Person.



Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Ostdeutscher Alltag im Umbruch
Zwischen Aufbegehren und dem Wunsch nach Ordnung
(dlfk) - Historiker zeichnen die Veränderungen im ostdeutschen Alltag seit der Wende nach. Sie setzen vor allem auf Zeitzeugen, die ihre Geschichte erzählen. Jens Rosbach hat die Wissenschaftler im Deutschen Historischen Museum besucht - und wurde dabei an seine eigene DDR-Zeit erinnert.

Das Kalenderblatt für den
180. Jahrestag bzw. den 736.511. abendländischer Zeitrechnung.

 Oberbayerischer Locus amoenus



(mbs) - Juni-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia