Medienticker

So klug war die alte Bundesrepublik

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
28.04.2017. Aktualisiert: Türkei blockiert Wikipedia - Eine Million Euro für pikante Äußerungen: Hans Leyendecker über den Schadenersatz für Helmut Kohl - Journalistisches Crowdfunding: Online-Magazin Republik erzielt Weltrekord - ARD & ZDF: Die Öffentlich-Rechtlichen & das Internet - Tom Kummer: Gonzo wohnt nicht mehr hier - Streaming: Auch das Anschauen kann verboten sein - Tutorial: Manipulierte Statistiken entlarven - Hundert Tage: Die Simpsons rechnen mit Trump ab + Flow: Statt mit Drogen mit Jazz "high" werden.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." (Joachim Ringelnatz)

Aktualisiert: + Wochenend- & 1. Mai-Ausgabe

Heute u. a.:
+Was De Maizière
für die deutsche Leitkultur hält
(ard) - Der Bundesinnenminister wirbt für eine deutsche Leitkultur in der Bild am Sonntag unter der Überschrift "Wir sind nicht Burka" zehn Punkte vor, die bei bamsplus nur gegen Euro nachzulesen sind ...
"Wer sich seiner eigenen Kultur sicher sei, sei stark"
(epti) - De Maizière lädt zur Diskussion ein - 10 Eigenschaften sind seiner Auffassung nach Teil einer deutschen Leitkultur, darunter Leistung, Gesicht zeigen, Religion als Kitt und nicht als treibender Keil. Er definiert auch das "Wir": "Nicht jeder, der sich für eine gewisse Zeit in unserem Land aufhält, wird Teil unseres Landes."

+ Behördliche Anordnung
Türkei blockiert Wikipedia
(ard) - Wer in der Türkei etwas bei Wikipedia nachlesen will, trifft seit dem frühen Morgen nur noch auf eine Fehlermeldung: Die Behörden haben den Zugang unterbunden. Dies wäre nicht die erste Blockade dieser Art.

+ PEN-Zentrum
Regula Venske ist neue PEN-Präsidentin
(dlf) - Die Autorin Regula Venske ist neue Präsidentin des deutschen PEN-Zentrums.
In Dortmund wählten die Mitglieder die bisherige Generalsekretärin an die Spitze der Schriftstellervereinigung. Die 61-Jährige folgt auf Josef Haslinger, der nicht mehr kandidierte.
 
Schadenersatz für Kohl
1 Mio. Euro für pikante Äußerungen
ein Interview mit Hans Leyendecker
(dlfk) - Wegen der Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte hat Helmut Kohl eine Million Euro Schadensersatz zugesprochen bekommen. "Eine Million ist für Deutschland Rekord" & die hohe Summe orientiere sich "ein Stückchen an der historischen Dimension", meint Hans Leyendecker.
(faz) - Pikante Äußerungen über Spitzenpolitiker machten "Die Kohl-Protokolle" zum Bestseller. Der ehemalige Bundeskanzler selbst reagierte empört. Nun triumphiert Helmut Kohl vor Gericht - vorerst zumindest. - mehr zum buch hier

Republik
Weltrekord für journalistisches Crowdfunding
(rep) - In unserem Newsletter von heute morgen baten wir Sie um einen klassischen verlegerischen Entscheid: Um eine elfte Redaktionsstelle. Wir würden eine schaffen, falls 7000 Mitglieder zusammenkämen.
Neues Online-Magazin auf dem Schweizer Medienmarkt
(dlfk) - In Rekordzeit hat das Schweizer "Projekt R" das Crowdfunding-Ziel für ein neues Online-Magazin erreicht. Es soll wieder für mehr Pluralismus auf dem Medienmarkt sorgen. Denn um den steht es schlimm in der Alpenrepublik, sagt Redakteur Christof Moser.

Henri-Nannen-Preis 2017
Auszeichnungen für die Axel Springer-Akademie, die Zeit und die Panama Papers

(mee) - "Wir wollen den Journalismus strahlen lassen": Mit diesen Worten formulierte stern-Chefredakteur Christian Krug die Bedeutung des Nannen-Preises. Gewonnen hat wieder das Team der SZ für die Panama Papers, aber auch die Journalistenschüler der Axel Springer Akademie für ihr Holocaust-Snapchat-Projekt. Der Egon Erwin Kisch-Preis für die beste Reportage ging an Amrai Coen und Tanja Stelzer (Zeit).
Sonderpreis für türkische Moderatorin
(sp) - Die türkische Fernsehmoderatorin Banu Güven erhielt einen Sonderpreis.

ARD & ZDF
Die Öffentlich-Rechtlichen & das Internet
(boell) - Die Frage "Was dürfen ARD und ZDF eigentlich im Netz?" lässt sich gar nicht so schnell beantworten. Dabei könnte doch alles so einfach sein.

Illegales Streaming
Auch das Anschauen kann verboten sein
(dlf) - Wer Bundesliga, Kinofilme oder Serien im Internet anschaut, muss nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes auf die Feinheiten achten.

Tom Kummer
Gonzo wohnt nicht mehr hier
(nzz) - Was geschieht nur mit den Toten, fragt Tom Kummer in seinem berührenden Roman "Nina & Tom". Er findet Antworten auf seine Weise: indem er auch bei Kollegen abguckt. von Philipp Theisohn

Tutorial
Manipulierte Statistiken entlarven
(ff) - Kurven- und Balkendiagramme sind beliebte Darstellungsformen bei der Vermittlung komplexer Informationen. In Sozialen Netzwerken werden sie besonders gern geteilt. Nicht selten auch zu Propagandazwecken und zur Desinformation.

Hans Ulrich Gumbrecht
So klug war die alte Bundesrepublik
(welt) - Als deutsche Geisteswissenschaft noch stilbildend war, formierte sich die Gruppe "Poetik und Hermeneutik". Eine Erinnerung daran, wie Jauß, Koselleck & Co krawattenlos Bildungsgeschichte schrieben.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


Onlinehandel
Worauf Jeff Bezos sein Geld setzt
(wiwo) - Wer Amazon hört, denkt vor allem an Handel. Damit ist der Online-Gigant reich geworden. Auch 2017 startet das Unternehmen mit einem kräftigen Gewinn. In welche spannenden Bereiche Amazon sein Geld steckt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald
100-Tage-Bilanz
(dlf) - Donalds Eigenlob ...
Simpsons rechnen mit Trump ab
(dlf) - Die Zeichentrickserie "Die Simpsons" hat eine eigene Bilanz der ersten 100 Tage von US-Präsident vorgelegt - mehr hier





xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

+
documenta-Special




Hörfunk-special

(dlf) - Am 8. April 2017 beginnt die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Wie die Kasseler die documenta in Athen sehen
(dra) - Die documenta 14, die große zeitgenössische Kunstschau, findet dieses Jahr zum ersten Mal in Athen und in Kassel statt. Darüber sind nicht alle Kasseler begeistert, denn nun muss sich Kassel die Aufmerksamkeit des Kunstpublikums mit der griechischen Hauptstadt teilen.
Documenta spaltet Athen
(dlf) - Die erste Documenta in Athen stößt in der Kunstszene der Stadt auf unterschiedliche Reaktionen.
Erste Bücher am documenta-Tempel hängen
(shz) - Am 10. Juni beginnt die documenta in Kassel. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, besonders intensiv wird am "Parthenon der Bücher" gearbeitet.
Klangkunst documenta 14









Every Time A Ear di Soun
Our Musuem Von Charles Curtis
(dra) - Produktion: documenta 14/Deutschlandradio Kultur 2017 - Länge: 36'58 - (Ursendung)

Türkei
Frau muss wegen Anrufs in TV-Sendung ins Gefängnis
(dlf) - In der Türkei muss eine Frau ins Gefängnis, weil sie in einer Fernsehsendung den Militäreinsatz gegen Kurden im Südosten der Türkei kritisierte.

Flow
Statt mit Drogen mit Jazz "high" werden
(dlf) - Jazzmusiker erleben während ihrer Auftritte hin und wieder einen magischen und rauschhaften Moment - einen sogenannten Flow.

Hör- & TV-Tipps
siehe  Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF
2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Videos vom Samstag
Musiktipp I

Musiktipp II

Musiktipp III


Für den 30.04. & 01.05.
... am Sonntag 30.o4.2017

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - Rock et cetera
Die Tuareg-Band Tinariwen


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Werke von Unsuk Chin, Toshio Hosokawa und Johannes Brahms


Musiktipp II
23.03 Uhr - SWR2 - Musikpassagen
Der US-Schlagzeuger Jaimeo Brown


Hörtipp I
14.04 Uhr - RBB kulturradio - Hörspiel
"Väter. Helden Oder: die Sache mit der Solidarnosc und dem rosa Kaugummi" von Johanna Rubinroth und Renata Borowczak-Nasseri

Hörtipp II
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Königreich der Dämmerung (1/2)" nach dem gleichnamigen Roman von Steven Uhly

Hörtipp III
18.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Hörspiel
"Barsach" Von Mudar Alhaggi

Hörtipp IV
20.05  Uhr - Bayern 2 - Bayerisches Feuilleton
Die literarische Femme fatale Gisela Elsner. "Ich war die erste Frau, die eine Satire schrieb"

01.05 Uhr - Deutschlandfunk - Radionacht / Rock
"Cannibalism" Hommage an Can (1968 - 1979) von Karl Lippegaus

... am Montagabend 01.05.2017

Musiktipp I
19.04 Uhr - HR2 Jazz - am Feiertag
"Vorwärts und nicht vergessen… - Das Kapital plays Hanns Eisler" - 42. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2011


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
"Mole Trio" + "Martin Berner-Quintett"


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Radikaler Individualismus - Der englische Komponist und Elektroniker Sam Salem"


Hörtipp I
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Feiertag
"Königreich der Dämmerung (2/2)" Nach dem gleichnamigen Roman von Steven Uhly

Hörtipp II
22.05 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
"Die Wunschmaschine des Marquis de Sade Von Ulrich Bassenge

Hörtipp III
22.15 Uhr - SWR2 - Essay
"Auf den Fundamenten der Wahrheit - Claudio Monteverdi, der moderne Komponist"


Der besondere TV-Tipp für den 1. Mai.
Von 6:40 - 6:00 Uhr
Pop around the clock
Es gibt wieder Konzerte vom Feinsten. Einen Tag lang Musik in 3sat. Freuen Sie sich auf 21 Konzerte aus der internationalen populären Musikszene. Die Konzerte sind für 14 Tage online in der Mediathek zu sehen.- Das Programm hier
... siehe mehr hier



Literatur-Vorschau
SWR2-Sendungen im Hörfunk







((Abb. oben SWR2)

bis 12.05. 14.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt
(18 Folgen)
"Der Schmerz"
Roman von Marguerite Duras
Übersetzt von Eugen Helmlé
Gelesen von Doris Wolters

... siehe mehr unter TV/Radio









Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Lügenstatistiken, Republik-Rekord, CSU-Bot
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Manipulierte Statistiken entlarven (faktenfinder)
2. Journalistisches Crowdfunding (republik)
3. Schlechtes von gestern (sz)
4. Alles schick (taz)
5. Öffentlich-Rechtlichen & das Internet (boell)
6. CSU-Bot gechattet (motherboard)

EFU-Kulturrundschau
Als quasi-kommunistische Endzeit-Kommune
29.04.2017. Die SZ fühlt den Pistolenlauf im Mund, wenn Oliver Frljić im Münchner Marstall sehr unhipp eine Revolution anzettelt. Der Freitag erlebt mit Jim Jarmuschs Film "Gimme Danger" Iggy Pops hedonistische Selbstdemontage. Im Filmdienst erklärt Regisseurin Angela Schanelec: "Ich mache meine Filme, um nicht sprechen zu müssen." Und auch die Welt übt jetzt mit den Schülern der Becher-Klasse den frontalen Blick.
Überschuss an Schönheit
28.04.2017.
- Die Welt besucht den neuen Konzertsaal im Dresdner Kulturpalast, die NZZ besichtigt das Konzerthaus La Seine Musicale in Boulogne-Billancourt. Nach wie vor hin und weg sind die Filmkritiker von Angela Schanelecs "Der traumhafte Weg". Le Monde fragt sich, was Netflix-Produktionen auf einem Filmfestival wie Cannes zu suchen haben. Computerspielemusik wird immer komplexer, berichtet die SZ. Außerdem schreibt sie einen Nachruf auf Joe Ouakam, Afrikas ersten modernen Künstler.

9Punkt - Debattenrundschau
Die tägliche Revolution
29.04.2017. Facebook gibt zu, im US-Wahlkampf von Russland für Manipulationen und Meinungsmache missbraucht worden zu sein, berichtet Zeit Online. Beim Thema Europa kommen Emmanuel Macron und Michel Houellebecq in der Welt auf keinen grünen Zweig. Cora Stephan erinnert in der NZZ daran, dass auch in Zeiten von Diversität die "Normalos" die Mehrheit stellen. Die Novelle des Wissenschaftsurheberrechts tritt Autorenrechte mit Füßen, schreiben der Germanist Roland Reuß und der Jurist Volker Rieble in der FAZ. Und die taz beschreibt, wie sich in Israel das Klima für politische Aktivisten und oppositionelle Meinungen verschärft.
Auf ausdrücklichen Wunsch christlicher Kreise
28.04.2017. Die französischen Wahlen belegen, dass der Links-Rechts-Gegensatz in der Politik ausgedient hat, meint der Politologe Gérard Grunberg in huffpo.fr. Die taz erzählt, wie Thomas Ostermeier in seiner Schaubühne das Wort entzogen wurde. Die FAZ schlägt vor, dass alle Männer für einen Tag Kopftuch tragen sollten - aus Solidarität mit Frauen, die zur Verhüllung gezwungen werden. Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird sicher mit gutem Beispiel voran gehen.

Presseschau vom 28. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Ein US-Präsident, der nun fast 100 Tage im Amt überstanden hat, und ein SPD-Kanzlerkandidat, der sich eine Rüge des Europäischen Parlaments eingehandelt hat - das sind die Themen der Kommentare. Die Zeitungen befassen sich außerdem mit der Festnahme eines Bundeswehroffiziers, der einen Anschlag geplant haben soll.

... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.


















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 28. April 2017


13./14. 06.
Buchtage Berlin
(bb) - Deutsch-französischer Austausch über Werte, Wandel, Verantwortung
Der Jahreskongress der Buchbranche setzt diesmal einen Frankreich-Schwerpunkt, passend zum Gastland der Frankfurter Buchmesse. Und Bundesjustizminister Heiko Maas wird bei der Hauptversammlung des Börsenvereins sprechen.

Interview mit Hanser-Verleger Jo Lendle
"Da stand kurz das Tor zur Hölle offen"
(bb) - Preisschwellen überschreiten, den Absatz der Bücher stabil halten, bei Auktionen keine unkalkulierbaren Risiken eingehen, dem Buchhandel viel zutrauen - Hanser-Verleger Jo Lendle über Pläne und Taten.


Alles schick
Neues "SZ"-Familienmagazin
(taz) - Die "Süddeutsche Zeitung" macht ein Heft für Eltern und Kinder. Das muss man sich leisten können. Und es transportiert ein exklusives Familienbild.







+ Bücherschau
Garantiert ohne Pathos 6 Esoterik
29.04.2017.
Einfach mitreißend findet die SZ Rachel Kushners Roman "Telex aus Kuba", der mit ethnologischem Blick aus dem vorrevolutionären Havanna erzählt. Der FAZ gefällt, wie in Gerhard Henschels Roman "Arbeiterroman" immer wieder die schmutzige Wirklichkeit hereinbricht. Glücklich macht Klaus Böldl die FR mit seinem Roman "Der Atem der Vögel". "Schön experimentell findet die taz Hendrik Otrembas Road Novel "Über uns der Schaum". Und die Welt findet bei Gerhard Staguhn Abhilfe gegen den "Penis-Komplex".
Für fortgeschrittene Leser
28.04.2017. Als herausforderndes Wortkunstwerk empfiehlt die NZZ Olga Slawnikowas düstere Zukunftsvision "2017". Die FAZ lässt sich von Michael Köhler in "Recht und Gerechtigkeit", von Christian Felber in "Ethischem Welthandel" unterweisen. Der Fotoband "The North Koreans" verschafft der SZ aufregende Einblicke in den nordkoreanischen Alltag. Und die FR liest Christian Bommarius' Geschichte des "Fürstentrusts" als spannenden Wirtschaftskrimi.
Nahe zu sachlich
27.04.2017.
- Die SZ bewundert Philipp Schönthalers zwischen Literatur und Essayismus balancierende Erzählungen. Die Zeit verliert sich in Helen Macdonalds Biografie eines fliegenden Räubers. Großes Lob geht auch an Christine Wunnickes hintersinnigen Roman "Katie", der die esoterische Gespenstergläubigkeit im London des 19. Jahrhunderts aufspießt, und an die Bände 6,7 und 8 von Anthony Powells Romanzyklus "Ein Tanz zur Musik der Zeit" über die britische Upperclass kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs.





+ Literatur im Hörfunk
Ein rundum trostloser Sommer

Alina Herbing: "Niemand ist bei den Kälbern"
(dlfk) - Die Ich-Erzählerin ist Mitte zwanzig, lebt in Mecklenburg-Vorpommern und will nur eines: weg. Alina Herbings Roman "Niemand ist bei den Kälbern" erzählt vom Leben fernab jeglicher Landlust-Idylle. Ein überzeugendes Debüt, findet unsere Kritikerin.

"Wörterbuch der Unruhe"

Coolness als "Alltagswaffe"
(dlfk) - Philosoph Ralf Konersmann im Gespräch mit Dieter Kassel - Unruhe kennt wohl jeder. Doch wie facettenreich dieses Lebensgefühl tatsächlich ist, hat der Philosoph Ralf Konersmann untersucht, in seinen "Wörterbuch der Unruhe". Ein Eintrag darin: Coolness - mehr zum Buch hier

Dave Levitans "Not a scientist"
Wie Politiker die Wissenschaft diskreditieren
(dlfk) - "Not a scientist" heißt das Buch, mit dem der US-Wissenschaftsjournalist Dave Levitan für Furore sorgt. Er beklagt, dass Politiker immer mehr in die Forschungshoheit der Hochschulen eingreifen und wissenschaftliche Resultate lächerlich machen.- mehr zum Buch hier


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 28. April 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen


29.04
Lesung & Gespräch
Eva Gesine Baurs "Einsame Klasse. Das Leben der Marlene Dietrich"
Moderation: Wolfgang Herles
Hotel Schloss Waldeck
09.05. -
Eva Gesine Baur über ihr Buch
Ein Abend mit Filmausschnitten & Fotografien
Moderation: Adrian Prechtel
Literaturhaus München, Bibliothek -
23.05.
- Buchpräsentation mit der Autorin
Moderation Tilman Krause
Literaturhaus Hamburg

mehr zum Buch hier



30.04.
Gespräch auf Schloss Elmau
Ketil Bjørnstad spricht mit Holger Noltze über sein "Buch Mein Weg zu Mozart" (deutsch-englisch)




11.05.
Friedrich Christian Delius
verteidigt in einer Podiumsdiskussion in Berlinü seine Streitschrift
"Warum Luther die Reformation versemmelt hat" -
20.07. - Lesungin Wittenberg
 mehr über die Streitschrift hier



Bis 15.05.
Rachel Kushner liest aus "Telex aus Kuba2
15.05. - Hannover
16.05. - Hamburg
17.05. - Köln
18.05. - Leipzig
19.05. - Berlin




16.05.
Lesung
Thilo Bock & Ulrich Janetzki lesen
um 20:00 Uhr aus "Ick kieke, staune, wundre mir" in der Berliner Tucholsky Buchhandlung

(siehe auch das tägliche Gedicht unter Varia u. a.)




27. 05.
Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail" vor
27. 05., 19:00 Uhr - Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
7.06., 19:00 Uhr - Basel (CH), Literaturhaus,
+ mehr hier



20.05
Tim Krohn liest aus
"Herr Brechbühl sucht eine Katze"
20.05. - Engelberg
18.06. - Neuhausen am Rheinfall
25.06. - Klöntal



 

20.05.

Julia Wolf liest aus 

"Walter Nowak bleibt liegen"
um 15:00 Uhr in "Die gute Seite" Buchhandlung am Richardplatz Berlin - mehr hier & hier sowie in der Bücherschau



Bis 03.09.
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

IT-News

Facebook
Ich habe mit dem neuen CSU-Bot gechattet, damit ihr es nicht müsst
(mb) - Mit allen Mitteln habe ich versucht, mit dem christsozialen Facebook-Roboter ein ernsthaftes Gespräch über Politik und Markus Söder zu führen - und alles, was ich bekam, waren diese lausigen Memes.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

Gleichberechtigung
Schlechtes von gestern
(sz) - Ivanka Trump verteidigt ihren Vater, Barbie ist zu dick und ein Magazin twittert Sexistisches: Das Frauenbild ist auf dem Weg zurück in die Fünfzigerjahre. Ein Rückblick auf eine schwarze Woche in Medien und Politik.

Typisch deutsch?
"In Deutschland ist Fluchen nicht hoch angesehen"
(dlfk) - Fluchen Deutsche nun besonders viel, wie Yu-li Lin aus Taiwan beobachtet hat? Oder ausgesprochen wenig, wie Peter Michael Dolle aus den USA behauptet? Auf jeden Fall hätten die Finnen viel schönere Flüche als das deutsche Nullachtfünfzehn-Wort "scheiße", meint Tiina Rajamaki.

TV/Radio, Film + Musik-News

Film der Woche
"Hey Bunny "Deutsche Komödie mal anders"
(dlfk) - Zwei der erfolgreichsten deutschen Schauspieler der jüngeren Generation, Lavinia Wilson und Barnaby Metschurat, haben einen echten "Independent"-Film gemacht. Für "Hey Bunny" waren sie Regisseure, Dramaturgen, Autoren und Produzenten.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Ab 28. April in der Neuen Welt in Zwickau
Die Perlenfischer (nicht Perlentaucher)
(zw) - Die nächste große Oper, Die Perlenfischer (Les Pêcheurs de perles) von Georges Bizet, feiert am 28. April um 19.30 Uhr ihre Premiere im Konzert- und Ballhaus Neue Welt, wo sie dann bis zum 6. Mai in mehreren Aufführungen zu sehen ist. In der Regie von Jürgen Pöckel und der Musikalischen Leitung von GMD Lutz de Veer gibt es ein Wiedersehen mit dem Sängertrio Chrissa Maliamani, Jason Kim und Shin Taniguchi ...

Berliner Schnauze des Tages

Adolf Glaßbrenner
Aus dem Tagebuch eines Berliner Arbeiters
Dännemärkeken
"Zu besiegen det marklose Dännemark,
Det war doch für uns en wahrer Quark,
Aber jejen drei oder vier Diplomaten
Sind wir sojleich - in die Tinte jerathen." (S. 57) - mehr in der Bücherschau - Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages (die erste Auflage ist vergriffen; eine Nachauflage des Extradrucks von Band 387 erscheint am 17. Mai)
*Glaßbrenner, Adolf (1810 Berlin - 1876 Berlin). Publizierte seit 1827, ab 1832 Herausgeber des Berliner Don Quixote, ab 1833 fünf Jahre Berufsverbot. 1850-1858 Exil in Hamburg. Ab 1858 Berlin, ab 1868 Verleger der Berliner Montagszeitung. (S. 450)

Das Kalenderblatt für den
118. Jahrestag bzw. den 736.449. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia