Medienticker

Literatur in Zeiten der Choleriker

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.04.2017. Aktualisiert: Pulitzerpreise: Für die New York Times, für die Washington Post, für das Consortium of Investigative Journalists sowie für Colson Whiteheads Roman "The Underground Railroad" und Matthew Desmond für sein Sachbuch "Evicted" - Gegen die Monopolisten der Zukunft: Amazon, Google, Facebook & Uber - Türkei: Deniz Yücel oder Operation Gurkentruppe & "Das Land verwandelt sich in eine Art KZ" + Vor 100 Jahren Lenins Zug "Zürich-Petrograd einfach".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man kann sich auch an offenen Türen den Kopf einrennen." (Erich Kästner)

Heute u. a.:
Pulitzerpreise
Dreimal für die New York Times
(dra-audio) - Qualitätsmedien in den Zeiten von Trump. hörfunk ericht von der Verleihung von Kai Clement (03:34 Min)
Pulitzer-Preis für die "Panama Papers"
(sz) - Das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ), zu dem auch Journalisten der Süddeutschen Zeitung gehören, erhält für seine Berichterstattung die höchste Auszeichnung im amerikanischen Journalismus.
"Washington Post" für Berichterstattung über Trump ausgezeichnet
(sp) - Die Berichterstattung mehrerer Medien zu US-Präsident Donald Trump sowie die Enthüllung der "Panama Papers" sind mit dem wichtigsten Journalistenpreis ausgezeichnet worden.

Für seinen Sklaverei-Roman "The Underground Railroad" Colson Whitehead geehrt (mehr über Whiteheads Bücher in der Bücherschau)





In der Kategorie Sachbuch gewann Matthew Desmond mit dem Werk "Evicted: Poverty and Profit in the American City" über Zwangsräumungen in den USA.


Amazon, Google, Facebook und Uber
Deutschland gegen die Monopolisten der Zukunft
(sz) - Amazon, Google, Facebook und Uber können fast ungestört tun, was sie wollen. Nun will die Bundesregierung das digitale Laissez-Faire beenden. Höchste Zeit.

Türkei
Deniz Yücel oder Operation Gurkentruppe
(tages) - Seit Wochen kämpfen die Unterstützer von Deniz Yücel für seine Freiheit. Ein Besuch bei seiner Mutter in Flörsheim und den engsten Freunden in Berlin. von Sebastian Leber
"Das Land verwandelt sich in eine Art KZ"
(tages) - Die Türkei sei völlig aus den Fugen, sagt Asli Erdogan, der lebenslange Haft droht. Die türkische Autorin erklärt, warum viele Türken von Erdogan fasziniert sind.

Analyse
Schrumpft der E-Book-Markt-Markt?
(selfp) - Wie sich die Umsätze der 150 Top-Autoren bei Amazon seit 2015 entwickelt haben Der E-Book-Markt schrumpft. Es wird immer schwerer, als Autor im Selfpublishing Geld zu verdienen. Solche Aussagen höre ich neuerdings oft. Aber handelt es sich dabei um mehr als um persönliche Eindrücke? Lassen sie sich mit Zahlen belegen? Gelten sie für alle Autorinnen und Autoren?

Auszeichnung
Thomas von Steinaecker erhält den Carl-Amery-Preis
(SZ) - Literatur in Zeiten der Choleriker


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Berliner Schnauze des Tages
Friedrich Eduard Moll*
Marike an den Liebesgott
Berlinisches Scherzgedicht
"Joldner Hosenmatz, du Stiegelitze,
Kleener schülerhafter Schwiemelfritze,
Leichtgeflichtelter Karessenschmidt!
Aller Menschenherzen Schützenkönig,
Niedlich, drollig, drubbelbeenig,
Lilliput'scher Dokter Hitentit!

Brummbaßjeigen-Fiddelbogenspanner,
Intrijanter Seelenruhverbanner,
Frihlingsmorjenrother Pappilljong!
Schlauer Minnejagdrevier-Besitzer,
Dicker draller Knallerballerflitzer,
Du, der schönnsten Jöttin junger Sohn
!"

Aus: "Ick kieke, staune, wundre mir
Berlinerische Gedichte von 1830 bis heute
Die Literaturwerdung der "Berliner Schnauze" in der ersten dokumentarischen Anthologie", S. 31 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages
* Moll, Friedrich Eduard (ca.1838 - 1870)
Viele Gedichte - u. a."Ein Soldat darf nicht stottern" in: Marike an den Liebesgott in: F. E. M., Humoristisches Hundert und Eins enthaltend
Travestien, Schwänke, Schnurren, Berliner Jokositäten, Ensembles u. 457 dergl. m. Slawa, Reymann, 1842, S. 190-192.  (S. 457)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald

US-Medien über
(sp) - Militärschlag in Syrien Krieg geht immer

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

+ documenta-Special






Vor 100 Jahren Zürich-Petrograd einfach
Als Lenin in geheimer Mission durch Deutschland fuhr
(3sat-video) - Am 9. April 1917 reiste Lenin mit einer Gruppe von Unterstützern im Zug von Zürich nach Petrograd. Dort wollte er die sozialistische Revolution vorantreiben. Das Theaterensemble Thorgevsky & Wiener nimmt diese historische Begebenheit zum Anlass, um 100 Jahre danach Lenin, sein Umfeld und die folgenreiche Fahrt im "plombierten Wagon" szenisch zu durchleuchten. Das Stück basiert auf historischen Quellen. Zur Sprache kommen große Parolen und kleinliche Streitereien. Wir besuchen die Uraufführung am 9. April 2017 auf der Zugstrecke Zürich-Schaffhausen.
Die Februarrevolution 1917
(dra) - bedeutet das Ende der Zarenherrschaft in Russland. Acht Monate später kamen die Bolschewisten durch die Oktoberrevolution an die Macht. Das wäre wohl nie geschehen, wenn nicht die deutsche Reichsregierung Lenin die Durchreise aus dem Schweizer Exil in die russische Heimat gestattet hätte. 
+ Literatur aus dem historischen Umfeld
Boris Sawinkows "Das schwarze Pferd"
"Erstmals auf Deutsch: Boris Sawinkows Das schwarze Pferd! Neben Bulgakows Die weiße Garde und Babels Die Reiterarmee das fehlende Stück Weltliteratur zum Russischen Bürgerkrieg und eine sensationelle Neuentdeckung. -Juli 1917, Russland"  (Klappentext)


Boris Sawinkows "Das fahle Pferd"
"Der Ur-Roman über die Psychologie des Terrors. Er hat einen britischen Pass, angeblich ist er Engländer. Mit ihm sind vier Komplizen angereist: eine Bombenbauerin und drei Männer, die das Opfer auskundschaften und beim Attentat helfen sollen. Jeder von ihnen will die Bombe werfen. Ein Leben auf einem schmalen Grat." - (Klappentext) - s. a. die Bücherschau & den Medienticker vom 23.2.

Michail Ossorgins "Eine Straße in Moskau"
"Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Ursula Keller unter Mitarbeit von Natalja Sharandak. Der Titel ist Reminiszenz an das alte Russland: Siwzew Wrazhek ist der Name einer kleinen, am Arbat gelegenen Straße im Zentrum Moskaus, die seit Ende des 19. Jahrhunderts Mittelpunkt des intellektuellen Lebens der ersten Hauptstadt des Zarenreichs war." (Klappentext) - mehr in der Bücherschau

Michail Ossorgins "Zeugen der Zeit"
"Der Roman erzählt die Geschichte einer jungen Frau aus gutem Hause, die davon träumt, nicht nur darüber zu streiten, wie die Welt eine bessere werden könne, sondern eine jener Helden zu werden, die die eingefrorenen Verhältnisse im russischen Zarenreich zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit Gewalt zu verändern suchen." (Klappentext). - mehr in der Bücherschau

Avantgarde-Musik-Festival Irtijal in Beirut
(dra) - Das arabische Wort für Improvisation gibt dem Irtijal-Festival seinen Namen. Das internationale Treffen für experimentelle Musik in Beirut gilt als das wichtigste im arabischen Raum. Zu hören war Freejazz, Postrock & Elektronik - fernab von Orientpop.

Hörtipps für den Abend & Vorschau

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Pulitzers Panama, Himmel-Hölle, Realityshow Krieg
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Pulitzer-Preis für Panama Papers (sz)
2. Höllepreis (meedia)
3. Schwarzbuch AfD (correctiv)
4. Geflüchtete beim Kaninchenzüchter (taz)
5. Mehr Empathie, weniger Klischees (dlf)
6. Krieg geht immer (spiegel)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Aufschlussreiche Zwischentöne

11.04.2017. Der Perlentaucher bringt einen Rundblick durch ungarische Medien zur gestern endgültig besiegelten Schließung der Central European University. Marine Le Pen hat den "radical right gender gap" überwunden, erklärt die Politologin Nonna Mayer in Le Monde: Frauen wählen jetzt genauso oft rechtsradikal wie Männer. Für die FR analysiert Claus Leggewie die Rolle der algerischen Vergangenheit im französischen Wahlkampf.  In der SZ schildert Andrei Soldatov den Niedergang des von Putin einst so gepeppelten Geheimdienstes FSB.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Totems, um die verfeindeten Stämme kämpfen
11.04.2017.
In der Sache Chris Dercon meldet sich jetzt auf einmal Klaus Wowereit zu Wort: Er finder seine Berufung nicht gut. Außerdem stellt die FAZ fest, dass in der Kunstwelt wieder erbittert gestritten wird. In der NZZ erklärt die Schriftstellerin Imbolo Mbue, warum afrikanische Einwanderer in den USA kaum etwas mit schwarzen Amerikanern zu tun haben. Der Standard erlernt in der Wiener Secession die Knotentheorie des Jean-Luc Moulène. Und in der taz erklärt der Hamburger Kunsthallen-Direktor Christoph Vogtherr die Schwierigkeiten multikultureller Museumpädgogik.

Hörfunk
Presseschau vom 11. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Kanzleramtschef Altmaier wird für die CDU das Parteiprogramm zur Bundestagswahl entwerfen - das ist ein Thema. Außerdem geht es um Ägypten sowie den Jahresbericht von Amnesty International.

... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Warum Correctiv 
ein "Schwarzbuch AfD" veröffentlicht
(corr) - Wir finden, es reicht langsam. Es reicht, dass viele Medien fortwährend über das Stöckchen springen, das die AfD ihnen hinhält und über deren gezielte Provokationen berichten. Wir wollen selbst bestimmen, was wir über die AfD berichten und wann. Deshalb dieses "Schwarzbuch AfD". Es beschreibt Dinge, die die AfD lieber nicht über sich lesen will: Die Verbindungen einiger ihrer Protagonisten ins rechtsextreme Milieu, die dubiose Finanzierung der Partei, die unsozialen Punkte ihres Parteiprogramms, die Intrigen ihrer Führungsfiguren.

Titelblätter des Tages  - u. a.














Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 11. April 2017

Im Ententeich - Der Redaktionsblog
Keine Illusionen mehr
11.04.2017. Ungarische Reaktionen auf die drohende Schließung der Central European University in Budapest. Unter anderen von Peter Nadas, György Konrad, Gáspár Miklós Tamás und Jacques Rupnik, der zur Zeit an der CEU lehrt. Zusammengetragen Von Jozsef A. Berta.

+ Literatur online

Vogelkonzert
(mbs) - Natur-ErkundungenI: Jetzt sind sie alle wieder da - die ganze Vogelschar: Amsel, Drossel, Fink & Star. Die Amsel singt, die Nachtigall schlägt & der Kuckuck ruft; ein mannigfacher Vogelgesang. Ein schönes reich bebildertes "Handwörterbuch der Vogellaute" beschreibt ihren Gesang ... (Foto mbs)

200 Jahre Fahrrad
(mbs) - Beiträge zur Kulturgeschichte I: Karl Drais machte in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts eine geniale Erfindung: das Fahrrad. Am 12. Juni 1827 unternahm er von Mannheim nach Schwetzingen die erste "Fahrt". Für die 14 Kilometer benötigte er 1 Stunde. Eine Tour durch 200 Jahre Fahrradgeschichte(n) - (Foto mbs)

Geschichten im stillen Ort
(mbs) - Beiträge zur Kulturgeschichte II: Von Scham, Politik & Graffitis: Die Toilette ist ein merkwürdiger Ort, eine Art "Anti-Raum". Das zeigt die Klo-Ausstellung im Nürnberger Museum für Kommunikation & dazu die Phänomenologie eines Dichters (Abb Museum)

+ Bücherschau
Zwingend ohne Alternativen
10.04.2017. Besprechungen gibt es heute nur in der SZ: Sehr empfehlen kann sie einen lehrreichen Band zur deutschen Kolonialgeschichte: Horst Gründers und Hermann Hierys "Die Deutschen und ihre Kolonien". Außerdem liest sie Manfred Geiers nüchterne Doppelbiografie der beiden Philosophen "Wittgenstein und Heidegger" sowie Werner Biermanns milde Adenauer-Biografie.


+ Literatur im Hörfunk

Was geht in uns vor, wenn wir lieben?
Tore Renberg: "Wir sehen uns morgen"
(dra) - Ein 15-jähriges Mädchen will unbedingt geliebt werden, aber trifft auf den Falschen. Ein alleinerziehender Vater verfällt der Spielsucht und kann seine Kinder nicht mehr ernähren. Tore Renbergs Charaktere suchen die Liebe und kämpfen um ihr Glück.

+ Literatur im Fernsehen
Johannes Bobrowski
Zum 100. Geburtstag (9. 4.)








Johannes Bobrowskis Zimmer
"Ich trete ein
Fußmatte im Windfang
Der  Dichter
hat Staubspuren
hinterlassen
riecht aus der
alten Sofadecke
noch 40 Jahre
danach"
Von Jenny Schon

(artour-Video) - Er war nach den ersten
Veröffentlichungen vier Jahre lang bis zu seinem frühen Tod 1965 der wohl am meisten bewunderte Literaturstar in Deutschland- Als einziger Ostberliner gehörte er der Gruppe 47 an und bekam 1962 deren renommierten Preis. Niemand sonst schrieb so melodiöse Gedichte und musikalische Prosa, scheinbar gleichzeitig traditionsbewusst und modern.

Hier mehr zu seinen Gedichten (2017) & mehr zu "Die Erzählungen, Vermischte Prosa und Selbstzeugnisse"  (1999) sowie zu den Romanen (1999) hier & s. a. die Bücherschau









1200 Briefe

Nachrichten aus einem Leben unter Beobachtung
(ltk) - Seine Briefe in einer umfangreich kommentierten Ausgabe. Von Jürgen Joachimsthaler
Fluchtpunkt Sarmatien

(tages) - Entwicklungssprünge & Freundschaften "im Spannungsverhältnis zwischen Ost & West: Ein Dichter des geteilten Deutschlands im Dialog mit Zeitgenossen." (Klappentext)
Siehe auch den Medienticker vom 10. April

"Familienpolitik"
Die Kanzler & ihre Familien
(3sat-video) - Konrad Adenauer, der erste Kanzler der Bundesrepublik, hatte acht Kinder. Helmut Kohl, Vater zweier Söhne, war in den 1970er und 1980er Jahren sehr darauf bedacht, das Ideal der klassischen Kleinfamilie zu demonstrieren, auch wenn es hinter der Fassade in Oggersheim bröckelte. Das alles klingt sehr privat, hat aber weitreichende Folgen für die Gesellschaft. Die beiden Journalisten Jochen Arntz und Holger Schmale haben darüber ein Buch geschrieben.  mehr hier




--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 11. April 2017

IT-News

E-Books
Kobo kauft E-Book-Anbieter Shelfie
(brp) - Der japanisch-kanadische E-Reading-Anbieter Rakuten Kobo erweitert seine Angebotspalette und hat dazu den Service Shelfie gekauft. Shelfie ermöglicht es Lesern, kostenlose oder verbilligte E-Book-Versionen ihrer gedruckten Bücher zu erwerben. Zudem erhalten sie auf Basis ihrer gedruckten Bücher Lektüreempfehlungen.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Höllepreis
Freischreiber nominieren Freitag & Süddeutsche 
(mee) - Verleger Jakob Augstein, Vorwurf der fehlenden Rückendeckung für die freie Autorin Petra Reski: Das Meinungsmagazin Der Freitag steht auf der Shortlist des Höllepreises

Newscomer-Crowdfunding
Initiative für Lokaljournalismus
(taz) - Geflüchtete beim Kaninchenzüchter
Das Projekt "Newscomer" möchte Menschen mit Fluchtgeschichte in den Lokaljournalismus holen. Dafür gibt es nun ein Crowdfunding.

TV/Radio, Film + Musik-News

Für den heutigen Dienstagabend
11.4.2017

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Django Bates & hr-Bigband celebrate "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band"
Julia Hülsmann Trio feat. Theo Bleckmann und Ben Monder play The Beatles



Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Frank Woeste: Piano Solo


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
McCoy Tyner, p; WDR Big Band Köln, Arrangement



Musiktipp IV
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Paul Motian's Electric Bebop Band


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
Das Phänomen Wiederholung

Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö1-  Hörspiel-Studio
 "Love after Love - Acht Abgesänge". Von Ilma Rakusa. Eine radiophone Bearbeitung von Grace Yoon.

Hörtipp III
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - Musikszene "Unendlich tosender Wellenklang"

... siehe mehr unter TV/Radio










Literatur-Vorschau
SWR2--Sendungen im Hörfunk
10. bis 14.04.
14.30 Uhr - SWR2 - Fortsetzung folgt
Jakob, der Lügner
Roman von Jurek Becker
Gelesen von August Diehl
(24 Folgen - bis Donnerstag, 13. April)
Montag - Freitag, 10.04.2017 - 14.04.2017, 14.55 Uhr

10.bis 13.04.
14.55 Uhr - SWR2 - Die Buchkritik
+ 11.04.
Peter Schäfer:
"Zwei Götter im Himmel"
+ 12.04.
Jérôme Leroy:
"Der Block"
+ 13.04.
Friedrich Hofmann:
"Promotionsfabriken"

===> heute: 22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
Martin Suter:
"Elefant"
Carsten Otte im Gespräch mit Martin Suter

((Abb. oben SWR2)

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF
2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Für den heutigen Dienstagabend
11.4.2017

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Django Bates & hr-Bigband celebrate "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band"
Julia Hülsmann Trio feat. Theo Bleckmann und Ben Monder play The Beatles



Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Frank Woeste: Piano Solo


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
McCoy Tyner, p; WDR Big Band Köln, Arrangement


Musiktipp IV
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Paul Motian's Electric Bebop Band


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
Das Phänomen Wiederholung

Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö1-  Hörspiel-Studio
 "Love after Love - Acht Abgesänge". Von Ilma Rakusa. Eine radiophone Bearbeitung von Grace Yoon.

Hörtipp III
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - Musikszene "Unendlich tosender Wellenklang"

... siehe mehr unter TV/Radio










Literatur-Vorschau
SWR2--Sendungen im Hörfunk
10. bis 14.04.
14.30 Uhr - SWR2 - Fortsetzung folgt
Jakob, der Lügner
Roman von Jurek Becker
Gelesen von August Diehl
(24 Folgen - bis Donnerstag, 13. April)
Montag - Freitag, 10.04.2017 - 14.04.2017, 14.55 Uhr

10.bis 13.04.
14.55 Uhr - SWR2 - Die Buchkritik
+ 10.04.
Sara Gallardo: "Eisejuaz
"
+ 11.04.
Peter Schäfer:
"Zwei Götter im Himmel"
+ 12.04.
Jérôme Leroy:
"Der Block"
+ 13.04.
Friedrich Hofmann:
"Promotionsfabriken"

===> heute: 22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
Martin Suter:
"Elefant"
Carsten Otte im Gespräch mit Martin Suter

((Abb. oben SWR2)

Varia

Landwirtschaft ohne Bauern?
(mbs) - Vom langsamen Sterben des Bauernstandes: Braucht der Hof der Zukunft keinen Landwirt mehr? Der Berufsstand schrumpft, die Leistungssteigerung erhöht zwar die Flächenerträge, doch der Preisverfall ist existenzbedrohend. Hat die Bio-Landwirtschaft eine Chance? Die Forschung ist für mehr Ökolandbau ...

Das Kalenderblatt für den
101. Jahrestag bzw. den 736.432. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen


20. April

Barbara Stollberg-Rilinger über
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit"
Literaturhaus München, 20:00 Uhr
Gespräch mit der Autorin
(dra) - Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"
s.a. Bücherschau + hier



Bis 24. April
"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
20.04.
: Darmstadt






Tourdaten in Deutschland
heute in Hamburg
12.04.
: Lingen (Ems)
13.04.
: Düsseldorf
25.04.
: Frankfurt
26.04.
: Hannover
"Zweisprachiger Prachtband von 1300 Seiten mit allen Dylan-Texten von den Anfängen bis zum gefeierten Album Tempest (2012), originalgetreu ins Deutsche übertragen von Gisbert Haefs." (Klappentext
"Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen. Übersetzung:
Gerhard Henschel, Kathrin Passig
" (Klappentext)



"Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in 'Tarantel'." (Klappentext


Bis 3. September
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.


... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...