Medienticker

Die Vergeltung nimmt kein Ende

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
02.11.2016. Aktualisiert: Reporter ohne Grenzen: Neue "Feinde der Pressefreiheit" veröffentlicht, weitere Journalisten im Visier Erdogans & seine Unterlassungsklage in HH - Das Mediendesaster: Meer von Informationen - Was geschieht, wenn man einen Facebook-Nazi bei der Polizei anzeigt? - Die Paradoxie des Vertrauens in Medien, Legislative, Wissenschaft - Regionalpresse: Wie  Lokalzeitungen kaputtgespart werden + Glückwünsche: Ruth Klüger zum 85., Günter de Bruyn zum 90. & Ilse Aichinger zum 95.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Pfaffen sollen beten und nicht regieren." (Martin Luther - s. u.*)

Aktualisiert: +18:00 Uhr

Heute u. a.:
Reporter ohne Grenzen
Neue "Feinde der Pressefreiheit" veröffentlicht
(rog) - Zum heutigen UN-Welttag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten veröffentlicht Reporter ohne Grenzen eine neue Liste der "Feinde der Pressefreiheit". Sie umfasst 35 Staats- und Regierungschefs, Extremisten- und Verbrecherorganisationen sowie Geheimdienste. Diese verkörpern in besonders drastischer Weise die rücksichtslose Unterdrückung der Pressefreiheit durch Zensur, willkürliche Verhaftungen, Folter und Mord.
Journalisten im Visier Erdogans
Die Vergeltung nimmt kein Ende
(faz) - Geiselnahmen, Hausdurchsuchungen, absurde Unterstellungen: Gegen kritische Journalisten ist Erdogan jedes Mittel recht.
Festnahme von Journalisten
Die Welt protestiert, Ankara zürnt
(sp) - Das türkische Vorgehen gegen die Zeitung "Cumhuriyet" sorgt im Westen für Empörung. Die Regierung in Ankara schert das nicht - Premier Yildirim kanzelt Kritiker wie den EU-Parlamentschef Schulz brüsk ab: "Deine rote Linie ist uns egal."
+ Merkel: Lage in Türkei ist "alarmierend"
(faz) - Kanzlerin Angela Merkel hat in Berlin ihre Kritik an der Türkei nach den jüngsten Verhaftungen von Journalisten verschärft. Diese hätten auch Auswirkungen auf die Beitrittsverhandlungen mit der Europäischen Union.
Erdogans Unterlassungsklage in HH

(dra) - Der Staats- und Verfassungsrechtler Friedhelm Hufen beurteilt Jan Böhmermanns Gedicht über den türkischen Präsidenten als einen "Eingriff in die Menschenwürde". Sie komme auch einem Diktator wie Recep Tayyip Erdogan zu, meint er.

Was geschieht, wenn man einen
Facebook-Nazi bei der Polizei anzeigt
(tages) Sie postete Hakenkreuze und Mordaufrufe. Jetzt nicht mehr. Ein konkreter Fall, der hoffen lässt. Von Sebastian Leber  

Nackt im Netz
Millionen Nutzer ausgespäht
(ndr) - Was wir im Internet tun, zeigt, wer wir sind: Einkaufen, Bank-Geschäfte, Reiseplanung oder Porno - alles geschieht online. Multinationale Firmen machen aus diesen Informationen ein Milliardengeschäft. Sie sind in der Lage, jeden Schritt mitzuzeichnen, den User im Internet unternehmen. Diese Informationen verkaufen sie dann in Paketen weiter - angeblich anonymisiert und ohne Schaden für den Nutzer. Recherchen des NDR zeigen indes, wie einfach sich diese Daten konkreten Personen zuordnen lassen und wie umfangreich sie intime Details aus dem Leben der Nutzer preisgeben.

Das Mediendesaster
Meer von Informationen
(mw) - Mal Hand aufs Herz: Wer kann die fünf wichtigsten Pläne aufzählen, die eine Präsidentin Clinton, ein Präsident Trump, umsetzen wollen? Wer kann erklären, wo sie sich unterscheiden, wo sie übereinstimmen? Oh, da drückt das lesende und hörende Publikum auf die Pausentaste oder möchte gerne den Telefonjoker nehmen? Dann eine letzte Frage: Wie kann das sein, wo wir doch in einem Meer von Informationen schwimmen? Von René Zeyer

Ein Muss!
Jazzfest Berlin, das 53. 
(dra) Das Berliner Jazz-Publikum ist für seinen hohen Anspruch berühmt-berüchtigt: Stars wie Duke Ellington oder Sarah Vaughan wurden schon mal ausgepfiffen. Dennoch ist das "Jazzfest" Anfang November ein fester Termin im Kalender jedes Jazz-Stars.

Regionalpresse
Wie Geschäftsführer Lokalzeitungen kaputtsparen
(dra) - Am Ende seines Volontariats bei einer Lokalzeitung bleiben unserem Autor zwei Gewissheiten. Erstens: Ist die Staubschicht erst einmal dick genug, ändert sich gar nichts mehr. Zweitens: Nichts ist stärker als ein Verlagsgeschäftsführer, dem nicht viel am Journalismus liegt.

Die Paradoxie des Vertrauens in
Medien, Legislative, Wissenschaft
(kl) - Wann können wir Institutionen vertrauen? Viele Menschen zeigen derzeit sehr lautstark, dass sie gerade das nicht tun - eine drängende Frage also. von Konrad Lischka



King Kongs grosse Stunde

Alexander Kluge in New York
(nzz) - Kluge ist in New York seiner Vergangenheit wiederbegegnet. Mit dem Lyriker Ben Lerner zelebriert er poetische Begegnungen. - s. a. die Bücherschau



99 Stufen im Neunten Land

Die Wiederholung der "Wiederholung"
(presse) - Eine Reise durch Slowenien mit Peter Handke im Gepäck. Von Ralf Hölle - s. a. die Bücherschau



Glückwünsche
Ruth Klüger zum 85.
(ltk) - Am 30. Oktober 2016 hat Ruth Klüger ihren 85. Geburtstag. Wir gratulieren und geben eine Übersicht zu den Beiträgen, die bisher in literaturkritik.de über sie und von ihr erschienenen sind. - s. a. die Bücherschau



Günter de Bruyn zum 90.
(uw) - Die Familie war eine feste Burg ...
Günter de Bruyn wird heute 90 Jahre alt. Hier ein Gespräch mit ihm über seine Autobiographie "Zwischenbilanz", die Vorstellung, das Gute im Übermaß könnte das Schlechte besiegen, Fotos, die unsere Erinnerung verändern und die Schrecken des Krieges, sowie seine Dankbarkeit für Karl May. Von Uwe Wittstock   - s. a. die Bücherschau
Ilse Aichinger zum 95. Geburtstag
(3sat) - Sie gehört zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern der Nachkriegszeit und war eine der wenigen weiblichen Mitglieder der "Guppe 47". Kritiker loben die Präzision und Klarheit ihrer Sprache. Seit einigen Jahren ist Ilse Aichinger lietarisch verstummt. Darüber, wie sie ihren Lebendsabend verbringt, ist nichts bekannt, außer dass sie wieder in ihrer Geburtsstadt Wien lebt. Am 1. November 2016 wird sie 95 Jahre alt. - s. a. die Bücherschau



Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

Video heißt "ich sehe"
Über Bilder-Macht und Bilder-Macher
(dra) - Ein Streifzug durch die Bilderwelt des 21. Jahrhunderts: Wie man zum Beispiel Krieg fotografiert, wie Bilder auf uns wirken, wieso wir immer misstrauischer ihnen gegenüber werden - und wie wir beim Deutschlandradio mit Bildern umgehen.

* Luthersprüche
"Pfaffen sollen beten und nicht regieren." - kommentiert von Wolfgang Thierse in der täglichen Hörfunk-Serie 
"Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur (1:20 Min.)


Hörfunk+TV-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing easy!
Die US-Sängerin René Marie



Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Kyma to kyma - Welle für Welle"
"Klangbilder aus der Ägäis"



Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Donaueschinger Musiktage 2016"
Michael Wertmüller: "DISCORDE" für Hammond-Orgel, E-Bass, Schlagzeug und Ensemble (Uraufführung)



Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - "Hörspiel"
"The Moon Tapes"

Hörtipp II
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Hörspielraum"
"Herr C. hat immer in Stimmen gedacht" - Die Radiofassung von Elias Canettis "Buch gegen den Tod" - s. a. die Bücherschau




Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Feature
"Halmazag"  oder Krieg Made in Germany

+ siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im November 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
Tom McCarthy in München: Die Kammerspiele bringen seinen Debütroman "8 1/2 Millionen" (dt. 2009) auf die Bühne. Heute, Mittwoch, 2. November, spricht der Autor um20 Uhr in den Münchner Kammerspielen,  über sein Werk -Moderation: Tobias Döring (LMU) - s. a. die Bücherschau


Am Freitag, 4. November, findet die Uraufführung von "8 1/2 Millionen" um 20 Uhr in den Münchner Kammerspielen statt (evtl. Karten an der Abendkasse) - s. a. die Bücherschau





Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Berlin-Verhängnis, Volontärsfrust, Facebook-Nazis
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Zum Verhängnis (sueddeutsche)
2. Nackt im Netz (ndr)
3. Lokalzeitung (deutschlandradiokultur)
4. Das Mediendesaster(medienwoche)
5. Feinde der Pressefreiheit(reporter-ohne-grenzen)
6. Facebook-Nazi (digitalpresent)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Kaum sichtbare Risse im Beton
02.11.2016.
Die NZZ blickt in Lissabon einem gigantischen, aber wunderschönen Haifisch ins Maul. Im Freitag fürchtet der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó, dass zu viel Tagesaktualität im Theater das System zementiert. Mit Bangen sieht die Welt neue Hoffnung für die alte Volksbühne aufkeimen. The Quietus lauscht in die Tiefen des deutschen Waldes und es schallt Ambient heraus.  Some Dirty Laundry und Jugend ohne Film ergründen bei der Viennale die Morbidität des Films.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Besenreine Netzwerke
02.11.2016.
In der Welt prangert Can Dündar die zahnlose Reaktion der deutschen Regierung auf die Gleichschaltung in der Türkei an. In der NZZ stellt der Thologe Jan Heiner Tück eine wohlwollende Prüfung der Reformation durch die katholische Kirche in Aussicht. Der Guardian bringt einen langen Hintergrund über die Rechtspopulisten in Europa, die so geschickt die Diskurse der Linken kapern. Erstmals wird das Internet mehr über mobile Geräte als über Computer rezipiert, meldet Quartz.com. Es gibt einen  Wermutstropfen bei der Einigung von Youtube und Gema, meint Netzpolitik.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 2. November 2016

Ruth Schweikert
Alles stinkfrech aufschreiben
(tages) - Schriftstellerin  erhielt am Samstag den Kunstpreis der Stadt Zürich. Die Laudatio hielt Altmeister Peter Bichsel. Ein Preisrede.

+ Literatur online
Christoph Ransmayr
Auf der Suche nach der gedehnten Zeit
(welt) - Christoph Ransmayr, bekannt durch Romane wie "Die letzte Welt", ist der Zeitphilosoph unter den Autoren. Mit "Cox oder Der Lauf der Zeit" baut ein faszinierendes Romanuhrwerk vor exotischer Kulisse.




Marcel Prousts Briefe

"Wichtig! Bis zum Ende lesen"
(welt) - Wolf Lepenies hat die Briefe gelesen



Hier entsteht die Wirklichkeit
Hermann Burgers "Lokalbericht
"
(nzz) - Hermann Burgers Roman "Lokalbericht" von 1970 liegt erstmals gedruckt vor. Aus diesem Anlass rekonstruieren zwei Ausstellungen in Aarau den Kontext dieses Werks. Von Daniele Muscionico -  s. a. die Bücherschau

Magazinrundschau
Literarische Blauwale für postheroische Zeiten
01.11.2016
Angela Carter wollte gerne schreiben wie eine Stahlklinge am Schaft eines Penis. Polizisten mochten sie trotzdem, hat die LRB herausgefunden. Wesley Morris fragt unterdessen in der New York Times, warum im Film so gut wie nie die Penisse schwarzer Männer zu sehen sind. Auch En attendant Nadeau  interessiert sich für das Los schwarzer Bürger in den USA. Dank Brexit: Der Guardian erzählt, wie britische Tabloids von Papiertigern zu Tigern mutierten. Der Merkur stellt Ferrante in einen reizvollen Kontrast zu Knausgard. Laut János Kornai  in HVG lässt sich nichts mehr beschönigen: Ungarn ist eine Autokratie

Bücherschau
Verrückte Improvisation
01.11.2016.
Die ganze Zerrissenheit der Türkei tritt der NZZ mit Elif Shafaks Roman "Der Geruch des Paradieses" vor Augen. Die FAZ liest mit Vergnügen Leonardo Sciascias wiederaufgelegten Roman "Das ägyptische Konzil" als lakonisch-leichte Parabel auf Siziliens Adel und Klerus. Von Georg Denzler lässt sie sich gleich noch ein paar gute Argumente gegen den Zölibat mitgeben.

+ Neues auf faustkultur.de
"Nach einem Wesen, das Unglück bringt,
(fk) - sucht man immer in den dunkelsten Ecken" - Elif Shafak erzählt in "Der Geruch des Paradieses" von einer Türkei, die nicht mehr laizistisch ist. Der Roman profitiert von Paradoxien einer konservativen Revolution.
Vespuccis Reisebericht
(fk) - inspiriert einen Verwandten namens Niccolò Machiavelli. Der (von den Medici) kaltgestellte Stratege erkennt: "Sind die Lebensumstände leicht, sind dies auch die Formen der Herrschaft.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk
Evolution völlig neu geschrieben
Ward/Kirschvink: "Eine neue Geschichte des
Lebens"
(dra) - Darwins Evolutionstheorie verliert mit diesem Buch an Bedeutung: In "Eine neue Geschichte des Lebens" erklären Peter Ward und Joe Kirschvink, warum vor allem Katastrophen die Evolution bestimmt haben sollen - und berichten von zwei Meter langen Tausendfüßlern - mehr hier

+ Kulturnews
(dra-audio) - 2. November 2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Gema & YouTube
Teurer Witz und Anachronismus
(dra) - Die heutige Einigung zwischen der Gema und YouTube ist zwar gut für die Nutzer von Musikvideos. Doch am Ende steht, dass Kreative und Plattformbetreiber in jedem einzelnen Land Verträge abschließen müssen, kritisiert Falk Steiner
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Berliner Presse
Zum Verhängnis
(sz) - Zu viel, zu gespalten: Berlin ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt im Land. Warum haben es die Zeitungen ausgerechnet dort so schwer? Eine Spurensuche.

TV/Radio, Film + Musik-News

Jazz-Schlagzeuger Lillinger
"Es war schon eine Anti-Haltung."
(dra) Er trommelt seit seinem zehnten Lebensjahr. Heute gehört der 32-Jährige zu den Musikern, die ein junges Publikum wieder für Jazz begeistern. Im Gespräch erklärt er, wie er einst zur Musik kam.


+ Neues auf faustkultur.de
"Martha oder Der Markt zu Richmond"
(fk) - von Friedrich von Flotow war eine beliebte Oper auf den deutschen Bühnen, dann wurde sie eingemottet. Nun wird eine neue "Martha"-Inszenierung an der Oper Frankfurt vom Generalmusikdirektor Sebastian Weigle dirigiert. Das Orchester und vor allem die Sänger sorgten für einen geradezu fulminanten Premierenabend, berichtet Stefana Sabin.
Björn Gottstein,
(fk) -  neuer Leiter der Donaueschinger Musiktage, möchte Verbindungslinien zwischen exponierter E-Musik und tagesaktueller U-Musik schaffen. Von einer auffälligen Trendwende kann man bei den diesjährigen Musiktagen indes nicht sprechen. Die Ernte des Donaueschinger Jahrgangs 2016 war gar nicht so schlecht, meint Hans-Klaus Jungheinrich.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Entgleisung
Oettingers "Schlitzaugen"-Rede
zeigt uns ein frustrierendes Problem mit der EU
(mee) - In einer einer mitgeschnittene Rede hat  EU-Kommissars Günther Oettinger u.a. Chinesen als "Schlitzohren und Schlitzaugen" bezeichnete. Oettingers Entgleisung führt aber auch ein tief sitzendes Problem mit der EU vor Augen.


Das Kalenderblatt für den
307. Jahrestag bzw. den 736.272. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - November 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte
Deutschlandradio Kultur

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia