Günter de Bruyn

Günter de Bruyn, 1926 in Berlin geboren, lebt seit 1961 als freier Schriftsteller in Berlin und in einem märkischen Dorf. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählen der Heinrich-Mann-Preis, der Thomas-Mann-Preis, der Heinrich-Böll-Preis, der Große Literaturpreis der Bayrischen Akademie der Künste und der Jean-Paul-Preis. Zuletzt machte er mit seinen beiden autobiographischen Büchern "Zwischenbilanz" und "Vierzig Jahre" Furor.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Günter de Bruyn: Die Somnambule oder Des Staatskanzlers Tod. Roman

Cover: Günter de Bruyn. Die Somnambule oder Des Staatskanzlers Tod - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2015
Machtkämpfe, Magnetismus und Affären: Die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe Berlin 1816: Karl August von Hardenberg, als preußischer Staatskanzler einer der angesehensten Männer seiner Zeit, trifft…

Günter de Bruyn: Kossenblatt. Das vergessene Königsschloss

Cover: Günter de Bruyn. Kossenblatt - Das vergessene Königsschloss. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
Schon Theodor Fontane besuchte Schloss Kossenblatt auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Günter de Bruyn erzählt in seinem neuen Buch die ganze Geschichte des Schlosses von seiner kurzen…

Stefan Berg/Günter de Bruyn: Landgang. Ein Briefwechsel

Cover: Stefan Berg / Günter de Bruyn. Landgang - Ein Briefwechsel. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
DDR, 1982: Auch in Ost-Berlin, Leipzig und Dresden gibt es eine Jeans und Parka tragende Generation, die aufbegehrt. Zu ihr gehört der siebzehnjährige Schüler Stefan Berg, der dem bekannten Autor Günter…

Günter de Bruyn: Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter. Eine Biografie

Cover: Günter de Bruyn. Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter - Eine Biografie . S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2013
Johann Paul Friedrich Richter, als Schriftsteller Jean Paul genannt, der aus ärmlichen Verhältnissen kam und zum berühmten Mann wurde, dessen Ruhm einst den von Goethe und Schiller überschattete, der…

Günter de Bruyn: Gräfin Elisa. Eine Lebens- und Liebesgeschichte

Cover: Günter de Bruyn. Gräfin Elisa - Eine Lebens- und Liebesgeschichte. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2012.
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2012
Gräfin Elisa von Ahlefeldt gehörte neben Rahel Varnhagen und Caroline von Humboldt zu den wenigen Frauen ihrer Epoche, die den Ausbruch in die Selbstbestimmung wagen konnten. Legendär war ihre Zeit an…

Günter de Bruyn: Die Zeit der schweren Not. Schicksale aus dem Kulturleben Berlins 1807 bis 1815

Cover: Günter de Bruyn. Die Zeit der schweren Not - Schicksale aus dem Kulturleben Berlins 1807 bis 1815. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2010.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2010
Berlin und Preußen in den Jahren zwischen 1807 und 1815. Am Anfang steht die Niederlage gegen Napoleon bei Jena und Auerstedt. Preußen liegt wirtschaftlich und politisch am Boden. Zugleich aber öffnet…

Günter de Bruyn: Als Poesie gut. Schicksale aus Berlins Kunstepoche 1786 bis 1807

Cover: Günter de Bruyn. Als Poesie gut - Schicksale aus Berlins Kunstepoche 1786 bis 1807. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
S. Fischer Verlag, Berlin 2006
Berlin in den Jahren um 1800. Zwischen Schloss und Charite, Münzstraße und Köllnischem Fischmarkt erlebt der Leser die Schicksale der Schadow und Schinkel, der Tieck, Clausewitz, Kleist und Zelter. Er…

Günter de Bruyn: Abseits. Liebeserklärung an eine Landschaft

Cover: Günter de Bruyn. Abseits - Liebeserklärung an eine Landschaft. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2005.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2005
Mit Fotos von Rüdiger Südhoff. Die Mark Brandenburg wird für Günter de Bruyn gerade ihrer Melancholie wegen zu seiner Sehnsuchtslandschaft, zu der er sich in liebevoller Treue bekennt. Zufluchtsort und…

Günter de Bruyn: Preußische Trilogie. Die Finckensteins. Preußens Luise. Unter den Linden

Cover: Günter de Bruyn. Preußische Trilogie - Die Finckensteins. Preußens Luise. Unter den Linden. Siedler Verlag, München, 2004.
Siedler Verlag, München 2004
Über das gräfliche Geschlecht der Finckensteins führt Günter de Bruyn in diesem erzählerischen, oft romanhaften Buch in die Geschichte und Kultur Preußens ein. Literatur, Gesellschaft, die Wirren und…

Günter de Bruyn: Unter den Linden. Geschichten um eine Straße

Cover: Günter de Bruyn. Unter den Linden - Geschichten um eine Straße. Siedler Verlag, München, 2002.
Siedler Verlag, Berlin 2002
Mit 90 schwarz-weiß Abbildungen. Begonnen hatte die Geschichte dieser Straße schon unter den Kurfürsten, aber geprägt wurde sie von den ersten vier preußischen Königen. Vom Schloss ausgehend, wuchs die…
Zurück | 1 | 2 | Vor