Medienticker

Zu welchem Zwecke lesen wir?

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
05.09.2014. Aktualisiert: Killer-Ästhetik: Die Hochglanz-Propaganda der IS - Unfair Search: Hubert Burda fordert EU-Aktionen gegen Google - Schweizer Medienmarkt: Konkurrenz vs. Kooperation - Die FAZ nach Schirrmacher: Der das Ganze zusammenhielt - Smartphone-App: Vertonte Nachrichten der Welt - Kollaps der Kritik: Bernhard Schlink Top & Judith Hermann Flop - Wer bleibt, gewinnt: Positives zum Journalismus von Morgen + Ernst-Wilhelm Händler über seinen "Versuch über den Roman als Erkenntnisinstrument".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Hoffnung ist heute eine Schmuggelware, die von Hand zu Hand und von Geschichte zu Geschichte weitergereicht wird." (John Berger)

Aktualisiert: +14:30 Uhr ++ Samstag: 09:00 Uhr

Heute u. a.:
Killer-Ästhetik
Die Hochglanz-Propaganda der IS
(3sat) - Schwarz-Weiß-Bilder, ausgefeilte Animationen, viele Waffen und wenig Blut - die Videos der Terrororganisation IS sind ganz nah dran an der Bildsprache, mit der wir dank Videospielen und Hollywood bestens vertraut sind. Wie werden diese Filme gemacht? Wir fragen den Mainzer Film- und Medienwissenschaftler Bernd Zywietz nach der Ästhetik der Killerbotschaften und wie wir damit umgehen sollen.

Zu welchem Zwecke lesen wir?
Gespräch mit Ernst-Wilhelm Händler
(dra) - Händlers groß angelegter "Versuch über den Roman als Erkenntnisinstrument" ist eine Verteidigungsschrift der Literatur im Zeitalter der Naturwissenschaften. Es ist der Versuch, neben den Wissenschaften eine eigene, literarische Form der Erkenntnis zu etablieren und den Roman "in der menschlichen Existenz" zu verankern - (mehr über Händler in der Bücherschau).

Unfair Search
Hubert Burda fordert EU-Aktionen gegen Google
(trui2) - Verlegersprecher Hubert Burda hat in ungewöhnlich scharfer Form die EU-Kommission aufgefordert, gegen Google aktiv zu werden.

Schweizer Medienmarkt
Konkurrenz vs. Kooperation
(ejo) - Grosse Schweizer Verlage wollen ihre Aktivitäten zusammenlegen. Wollen sie, oder müssen sie? von Kurt W. Zimmermann

Die FAZ nach Schirrmacher
Der das Ganze zusammenhielt
(taz) - Wie erhält die FAZ den "Schirrmacherismus"? Will sie das überhaupt? Und wer soll das machen?
+ Eine zentrale Kraft der deutschen Öffentlichkeit
(faz) - Gedenkfeier für Frank Schirrmacher in der Frankfurter Paulskirche
++Der Debattengeber
(3sat-Video) - Frank Schirrmacher

++ Stets umstritten
Wie steht es um die Debattenkultur?
(3sat) - In Deutschland hat er immer wieder große Debatten angestoßen: Frank Schirrmacher. Der Mitherausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" war am 12. Juni 2014 unerwartet gestorben. Am 5. September wäre er 55 Jahre alt geworden. In der Frankfurter Paulskirche gedachten Kollegen und Weggefährten dem Debattengeber. Zeit für uns, über Debattenkultur nachzudenken.
(3sat-Video) - Ein Gespräch mit Ursula März

+ARD/ZDF-Onlinestudie 2014
Fernsehkonsum über das Internet nimmt zu
(kress) - Die Internetnutzung steigt weiter an: 55,6 Mio Deutsche ab 14 Jahre (79,1% der Erwachsenen) und damit 1,4 Mio mehr als 2013 sind online ...

Nachruf
Hannes Hüttner ist tot
(welt) - Der Kinderbuchautor starb bereits am 15. August mit 82 Jahren in Berlin. Der 1932 in Zwickau geborene Schriftsteller feierte seine größten Erfolge in der DDR - unter anderem mit seinem wohl bekanntesten Buch "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt". Darin geht es um Feuerwehrmänner, die wegen ihrer vielen Einsätze nicht dazu kommen, in Ruhe zu frühstücken.

Anreißertexte in Zeiten der Paywall
Das Ende des klassischen Teasers
(sz) - Werden Online-Medien mit Bezahlschranken künftig dazu verpflichtet, in ihren Anreißertexten objektiver zu informieren? Ein Gericht soll das nun klären. Von Niklas Hofmann

App
Vertonte Nachrichten der Welt
(rs) - Das Radiounternehmen Regiocast vertont die Nachrichten der Welt Smartphone Apps (Android, iOS). Seit Anfang August können sich die Nutzer Beiträge vorlesen lassen. Die Produktion dieser Audionews übernimmt Regiocast mit seinem Dienstleistungsbereich Radioservices.

Wer bleibt, gewinnt
Viel Positives zum Journalismus von Morgen
(jb) - Der Schweizer Journalist und Kolumnist Constantin Seibt: "Willkommen an Bord der prächtigen, aber sinkenden Galeere des Printjournalismus". Die Zeitungen durchleben eine Krise, die vor dreißig Jahren noch unvorstellbar war ... doch die Medienwirtschaft experimentiert mit neuen Geschäftsmodellen.von Knut Kuckel

+ Theater-Nachtkritik
Der König von Scheißegalien
"Leonce und Lena" an der Schaubühne Berlin
(nt) - Patrick Wengenroth frönt mit Büchners Lustspiel dem raffinierten
Müßiggang

Youtube-Fund
Sting - If A Winter"s Night, 3-Soul Cake


++ Hörtipp für Samstag
Salzburger Festspiele - Deutschlandradio Kultur - 19:05 Uhr
Glaube, Liebe, Hoffnung - hier im Livestream
Aufzeichnung vom August aus dem "Haus für Mozart"
Bei der Oper hatte Franz Schubert immer Pech - auch seinen "Fierrebras" hat er niemals selbst auf der Bühne gehört. Dabei behandelt dieses Drama ein zeitlos aktuelles Thema. Erst 1897 wurde die Oper szenisch aufgeführt, nun haben hervorragende Sänger und Musiker das Werk bei den Salzburger Festspielen interpretiert.

++ Hörtipp für die Nacht
Bewegung und Schreiben - Deutschlandradio Kultur - 00:05 Uhr
Ich ist ein Wanderer  - hier im Livestream
Über Schriftsteller, die gehen. Von Gaby Hartel
Die Bewegung eines Schriftstellers zu Fuß auch in Zeiten unbegrenzt möglicher Fernreisen ist für sein Schreiben existenziell.Kein Schreiben ohne Gehen? Kein Denken ohne Gehen? Gehen als politischer Akt! Als Erinnerungs- und Assoziationsmaschine!

++ Mehr Hörfunk-Tipps siehe unten
TV/Radio, Film + Musik-News

Lesungen + Veranstaltungen im September 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen ...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei


Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am Freitag

Teaser, Webtracking, Abbas Schirmohammadi
Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Das Ende des klassischen Teasers (sueddeutsche)
2. - Ausnahmestellung von Bild nicht anerkennt (vocer)
3. - Ehe, Gewicht, Promis (niggemeier)
4. - Gläserner User (ndr)
5. - Die Spur der 40.000″(deutschlandradiokultur)
6. - The state of the music industry (theoatmeal)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 05.09.2014

eFeu - Die Kulturrundschau
Soll ich bei den Peschmerga Socken waschen?
In der taz gibt Jürgen Brocan dem Literaturbetrieb die Schuld an der sinkenden Bedeutung der Lyrik, nicht dem Publikum. In der Presse erklärt Burg-Schauspielerin Elisabeth Orth, wie gut spitze Knie für die Sprechtechnik sind. Die NZZ huldigt dem Licht und Pathos der amerikanischen Vormoderne. Und der Tagesspiegel enthüllt: Ikea hat keine überzeugende Aufbewahrungslösungen für die Probleme der Welt. Außerdem: Endspurt in Venedig.

9Punkt - Die Debattenrundschau
Wahnsinn des Eigendünkels
Im NYRBlog beschreibt Tim Judah die jüngste Niederlage der Ukraine gegen die Separatisten und Russland. Die NZZ bekämpft den "Islamischen Staat" mit Hegel. In Libération erklärt die Feministin Geneviève Fraisse, was sie am Gender-Begriff so stört. Die Welt zieht eine vernichtende Bilanz der stadtebaulichen Arbeit Michael Müllers, der als Regierender Bürgermeister für Berlin kandidiert. Chaotisch ist in Berlin auch der Umgang mit Flüchtlingen, so die Berliner Zeitung.

Kollaps der Kritik
Bernhard Schlink & Judith Hermann
(ci) - Alexander Kissler versteht die Literaturkritik nicht mehr ...
... Bernhard Schlinks "dumpfes" Werk "Die Frau auf der Treppe" werde hochgejubelt - und erklimme Platz eins der Bestsellerlisten.

"Vielleicht bin ich ein Volksschriftsteller"

70. Geburtstag von Bernhard Schlink
(dra) - Eine ganze Seite widmet die Welt dem Bestsellerautor, die NZZ nennt ihn "einen fabulierenden Juristen"nennt. Auf die Frage "Was soll die Literatur ändern?" anwortete Schlink:"Sie ändert unsere Wahrnehmung, deshalb lieben wir sie…, sie lässt unser Herz für etwas schlagen, für das es sonst nicht geschlagen hätte - (s. a. Bücherschau).

... und Judith Hermann dagegen, die wenigstens schreiben könne, werde verteufelt ...

Der Wichtigtuer

Edo Reents vermeintliche Kritik
(bgl) - "Literarisch orientierten Kritiken gefallen dem stellvertretenden Feuilletonchef der FAZ Edo Reents nicht. Mit großem Aplomb hat er vermeintliche Kritik geschrieben, die in Wahrheit die Autorin treffen soll ... Von Gregor Keuschnig (mehr Rezensionen in der Bücherschau)

Gert Voss
Der König ist, es lebe der König
(3sat) - Wien nahm am 2. September 2014 Abschied von Gert Voss - mit einem traditionellen Gang um das Burgtheater. Der große Schauspieler wird in einem Ehrengrab der Stadt Wien beigesetzt & Gert Voss liest Thomas Bernhard (3sat-Video)

Neue Offensive
Wie Amazon in die stationären Läden drängt
(mm) - In Deutschland verfolgt die Öffentlichkeit noch gebannt die Autoren-Proteste gegen Amazon - da macht der Technikriese schon den nächsten Zug. Ziel diesmal: der stationäre Handel, den der Onlinehändler an einer Schwachstelle zu packen versucht.

Neues von literaturcafe.de
1_ Selfpublishing
2_ Geheimtipp Louisiana: Literatur im Kunstmuseum
3_ "Verlag kommt von vorlegen" - Stimmt das?
4_ Ice-Bucket-Challenge
5_ Sattelt nicht die Pferde gegen Amazon!
6_ Self-Publishing-Seminar

Internet-Kommentare
"Die SZ setzt auf die Selbstregulierung"
(sz) - Medien-Expertin Wiebke Loosen über neues Konzept der "Süddeutschen Zeitung" für Online-Debatten

Archiv des Vatikan
Wächter über das Gedächtnis der Päpste
(dra) - Allein im unterdirdischen Bunker ist Platz für rund 43 Regalkilometer Akten
+ Literatur im Hörfunk
Träumer im Kampf gegen die Dumpfheit
(dra) - Sally Gardner: "Zerbrochener Mond"
Philosophie der menschlichen Abgründe
(dra) - Judith Shklar: "Ganz normale Laster"

Thriller-Verriss

Schlechte Variante der "Hunger Games"
(dra) - Zoran Drvenkars Thriller "Still" hat verdächtig viele Gemeinsamkeiten mit Suzanne Collins" Erfolgsroman "The Hunger Games". Bei der deutschen Kopie sind Inhalt und Stil des Buches gleichermaßen grausam ... (s. a. auch den gestrigen Medienticker zur Verlagsneugründung Edeer & Bach)


Originalton
Von Christoph Peters
(dra) - Wir sind so oder so zu spät. Über die Möglichkeit, "In-der-Gegenwart-Sein" zu können

+ Literatur online
(int) Lydia Davis: "Kanns nicht und wills nicht"
Krimis
(zeit) - Die zehn "Besten" im September
Belletristik
SWR-Bestenliste des Monats

+ Shortlist des
Wilhelm-Raabe-Literaturpreises
(3sat) - Fünf Autoren mit ihren neuen Romanen stehen auf der Shortlist des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises 2014. Der Preis soll am 2. November in Braunschweig verliehen werden und ist mit 30.000 Euro dotiert. - Nominiert sind Lukas Bärfuss mit "Koala", Thomas Hettche mit "Pfaueninsel", Michael Kleeberg mit "Vaterjahre", Esther Kinsky mit "Am Fluss" & Lutz Seiler mit "Kruso" (s.u.).

Der Wald und die Bäume (X)
Postskriptum: Kant und die fragende Unruhe
(beg) - von Leopold Federmair

+ Neues auf faustkultur.de
Gespräch mit Eva Demski
(fk) - Die Frankfurter Schriftstellerin , deren dritter Roman "Scheintod" jetzt wiederveröffentlicht wurde, erzählt von ihrem Vater, von Marcel Reich-Ranicki und davon, dass sie das ganze Idealismusgetue gründlich satt hat.
Lockes Tennisball
(fk) - John Locke wurde 1632, im gleichen Jahr wie der Rationalist Baruch Spinoza, geboren und vertraute vor allem seinen fünf Sinnen, der Idee und der Vernunft. 1690 veröffentlichte er seinen "Versuch über den menschlichen Verstand", in dessen 2. Buch er "von der Kraft" schreibt. Darin taucht plötzlich ein Tennisball auf. Otto A. Böhmer hat die Fährte aufgenommen.

Literatur im Fernsehen
Für echte Freiheit

Lutz Seilers Roman "Kruso"
(3sat) - Es ist der erste Roman des Lyrikers und Erzählers Lutz Seiler - wortgewaltig, prall von Details. In "Kruso" beschwört Seiler einen Ort, aufgeladen mit Idealismus, aber auch geisterhaft und gefährdet. "Kruso" ist eine Geschichte aus dem Wendejahr 1989, die den historischen Moment des Mauerfalls aber ganz bewusst außen vor lässt & Ein Gespräch (3sat-Video) mit Iris Radisch über den Roman
 + Im Vorhof des Verschwindens

(dra) - Von Michael Opitz
+ Blind Date mit einem Autor
(dra- audio) - Eine Buchpreis-Lesung in einer Berliner Buchhandlung mit Lutz Seiler (02:53 Min) & mehr in der Bücherschau

Kulturtipps
(dra-audio) - 05.09.2014

IT-News

IFA Berlin
Die Gefahren des vernetzten Lebens
(dra) - Wie moderne Technologie unseren Alltag bestimmt
Die IFA ist die Trendschau der Technik-Branche. Hier erfährt man, wie man die Waschmaschine per Smartphone startet und Kinofilme ins Badezimmer streamt. Doch brauchen wir das überhaupt? Unser Autor ist sich da nicht so sicher. Von Jörg Schieb
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Mega-Sparkurs
G+J bestätigt erste betriebsbedingte Kündigungen
(mee) - Nur eine Woche nach der Ankündigung des Vorstands, innerhalb der kommenden drei Jahre bis zu 400 Stellen abzubauen, beginnt Gruner + Jahr mit der Umsetzung. Beim Magazin stern werden im Oktober insgesamt 26 Mitarbeiter betriebsbedingt gekündigt, teilte das Medienhaus am Mittwoch auf Anfrage mit.
Schämen Sie sich, Frau Jäkel!
(djv) - 26 Stellen will Gruner + Jahr beim Stern abbauen. Betroffen sollen auch ältere und langzeiterkrankte Kollegen sein. von Hendrik Zörner
+ G+J Corporate Editors
(mee) - Der Coporate Publishing-Zweig von Gruner + Jahr erweitert den Führungskreis: Wie das Medienhaus mitteilt, wird Sandra Harzer-Kux neben G+J-Verlagsgeschäftsführer Soheil Dastyari in die Geschäftsführung der Corporate Editors berufen. Die Standortchefs in München und Berlin steigen ebenfalls auf.

+ Mit Zeitungsredakteuren gleichgestellt
Funke holt Online-Redaktion in NRW in den Tarif
(kress) - Ziel dieser Neuorganisation sei eine noch engere Verzahnung von Print und Digital.

+ Aufschlussreiche Liste
Die reichsten Medienleute
(mee) - unter den 500 reichsten Deutschen
Top-Ten
(blz) - Die reichsten Deutschen 2014

Rowohlt 
Neue verantwortung
(bb) - Marcus Gärtner wird Verlagsleiter & Grusche Juncker Programmleiterin rororo Belletristik

TV/Radio, Film + Musik-News

+ Wiener Staatsoper
Franz Welser-Möst tritt zurück
(3sat) - Kulturzeit-News vom Freitag, 05.09.2014
Der Dirigent Franz Welser-Möst tritt mit sofortiger Wirkung als Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper zurück.

Fotoausstellung

Rock around the Lok

Vom 2. bis 11. September 2014 können Besucher des Frankfurter Hauptbahnhofs legendäre Rock-Momente in der Fotoausstellung ON STAGE nacherleben ...

<--- Ein Konzertfotografieprojekt von Studierenden der Hochschule für Gestaltung Offenbach.

Ost-Rock
Zwischen Anarchie und Zucht
(dra) - DDR-Bands, die mit ihrer Musik den "Soundtrack für den Herbst 1989" schrieben - Die Freiheit der Kunst war eingeschränkt und dennoch gab es in der DDR Musiker, die nicht stromlinienförmig mit der Kulturpolitik des Landes schwammen. Wie der kreative Untergrund den Spagat zwischen Anarchie und DDR-Ordnung geschafft hat.

Parallelaktion zur "Staatsaffäre"
Veronica Ferres im Live-Twitter-Desaster
(faz) - Parallel zur Ausstrahlung von "Die Staatsaffäre" in Sat.1 stellte sich Hauptdarstellerin Veronica Ferres am Dienstagabend den Fragen ihrer 69.000 Twitter-Follower. Die Mitmachaktion floppte genauso wie der Film.

+ Als einer einmal nicht kam
Gedenkkonzert für Nils Koppruch
(faz) - Vor zwei Jahren starb der Sänger Nils Koppruch. In Hamburg feierten ihn nun viele Kollegen bei einem Konzert und präsentierten seine Lieder, die sie für Gedenkalbum neu eingespielt haben ... hier Nils Koppruch live 2007 in Kassel 2007 "Einmal"


Mit Flöte und Zither improvisieren
Das Windros-Festival in Schwerin-Mueß
(dra) - Jamsessions sind nicht nur was für Jazzmusiker - das beweisen die Teilnehmer des Windros-Festivals für traditionelle Musik in Schwerin. Über das Geheimnis der Improvisation sprechen wir mit Festivalleiter Wolfgang Meyering.

Was ist gutes Radio?
Deutscher Radiopreis
(dr) - In Hamburg wurden zum fünften Mal der deutsche Radiopreis verliehen.
Markwort spricht ein Machtwort
(kress) - bei der Verleihung des Radio-Oscars ...
Die Top Ten der besten Radiomanager
(kress) - Der kressreport kürte hingegen die besten Entscheider der Radiobranche

++ Hörtipps für das Wochenende
16.05 Uhr - Nordwestradio - "Nordwestradio Musiksommer (IV)"
"Gillian Welch & David Rawlings / Horace Silver Quintet"
22.05 Uhr - NDRInfo NDR - "Jazz Konzert"
JazzBaltica 2014: Nils Wogram"s Nostalgia
23.05 Uhr - Bayern2 - "Ein Lounge Konzert"
Matthew E. White mit Karl Bruckmaier
... am Sonntag

15.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Das Karma von Hernando"
"Der amerikanische Musiker und Produzent Luther Dickinson" Von Jörg Feyer
19.12 Uhr - SWR2 "Summertime"
"Die Anfänge des Labels Blue Note (1939 - 1946)"

21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Von Mauern und Menschen"
Zeitgenössische Vokalmusik
22.05 Uhr - Bayern2 - "Ein Album, eine Dekade"
Die 10er: CARIBOU "Swim" Mit Ralf Summer

Jazz-Tipp
Voodoo-Jazz
Der Saxofonisten
Jacques Schwarz-Bart


Mehr im Radio
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

Und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ausstellung
Die komischen Bilder des Gerhard Glück
(dra) - Er ist ein Meister des Absurd-Komischen und bekommt in Kassel eine eigene Ausstellung: Das Museum Schloss Wilhelmshöhe zeigt Werke des Cartoonisten Gerhard Glück. Bekannt sind seine Parodien auf Meisterwerke berühmter Künstler.
<--- Abb. "Aus dem Leben der Mona Lisa"

Bildende Kunst
Im Abflussrohr durchs Museum
(dra) - Gregor Schneiders Arbeit "Kunstmuseum" in Bochum

Videoinstallation
Bizarrer Vandalismus am Klavier
(dra) - Die Documenta-Künstlerin Andrea Büttner im Kölner Museum Ludwig

Nachruf
Thawan Duchanee ist tot
(3sat) - Thailand trauert um einen der bedeutendsten Künstler des Landes. Thawan Duchanee starb Medienberichten zufolge am 3. September 2014 im Alter von 74 Jahren an einem Nierenleiden.

<--- Monografie - Russell Marcus "Thawan Duchanee: Modern Buddhist Artist"

Berlin
Die Weltstadt der Kreativität
(zeit) - Berlin lebt von seinem Ruf als Paradies der digitalen Boheme. Was wird aus ihr nach dem Rücktritt von Klaus Wowereit? von Thomas E. Schmidt
+ Die Hosen müssen endlich runter
(tages) - Stöß und Renner diskutieren Strategien für Berliner Kulturpolitik

+ Hymne auf den Ferien-End-Koller
Gesa Ufer liest Peter Lichts Song zum Ende des Sommers
(dra) - Der Sommer geht in die Endrunde, und die meisten Urlauber sind schon wieder brav zurück. Über die Gefühlslage, die sich in genau diesem Moment einstellen kann, hat der Kölner Musiker und Autor Peter Licht einen Song geschrieben: das "Heimkehrerlied".


Das Kalenderblatt für den
248. Jahrestag bzw. den 735.483. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia