Medienticker

Eine Branche erniedrigt sich selbst

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.04.2019. Aktualisiert: Wer bei der FAZ künftig das Sagen hat - ZDF will Grindel nicht als Journalisten - Julian Assange verhaftet - Digitalisierungsstrategien in Deutschland + Österreich & Russland will sich vom globalen Internet abkoppeln - Deutscher Journalismus: linksgrün & abgehoben? - Journalistische Wahrheit unter Zeitdruck:  - US-Lokalzeitungen: Kürzen, bis nichts mehr geht - Falsche Deutschstunde: Florian Illies über Emil Nolde - Weltläufiger Wanderer: Hans Christoph Buch zum 75. + Hellseher von Triest: Claudio Magris zum 80.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Manchmal ist eine Schreibblockade für die Leser ein Segen, das wollen wir nicht vergessen." (Marcel Reich-Ranicki)

Aktualisiert: +12.00 Uhr

Heute u. a.:
+ In der Botschaft Ecuadors 
Julian Assange in London verhaftet
(t-o) - Die britische Polizei hat nach eigenen Angaben den Wikileaks-Mitgründer Julian Assange verhaftet. Er sei an der Botschaft Ecuadors verhaftet worden. Dort hatte er sich jahrelang ins Exil geflüchtet.

Weil britische Sender gepennt haben
(mee) - Eine von Russland finanzierte Agentur hat das Exklusiv-Video von Assanges Verhaftung

Digitalisierungsstrategien
Deutschland & Österreich im Vergleich
(PresseBox) - Digitalisierung ist eine Entwicklung, bei der die Einführung neuer Technologien, die traditionelle Weise der wirtschaftlichen und sozialen Kooperation und Produktion sowie Interaktion stark verändert. Wir erleben neue Formen der Erfüllung von Aufgaben, neue Technologien, und in der Wirtschaft ändern sich Produktionsprozesse. Vieles wird beschleunigt, manches wird für den Menschen gefühlt komplizierter, aber auch deutlich schneller.
Digitales Vermummungsverbot
Österreich will Klarnamen und Wohnsitz von Forennutzern
(np) - Die rechte Regierung in Wien will die Anonymität im Internet stark einschränken. Wer in Foren postet, soll künftig dem Betreiber seinen Namen und seine Adresse verraten müssen. Wir veröffentlichen den umstrittenen Gesetzesentwurf im Volltext

Zensur
Russland will sich vom globalen Internet abkoppeln
(sz) - Das russische Parlament stimmt über ein Gesetz für ein "souveränes Internet" ab. Eine zentrale Stelle soll Webseiten blockieren können. Oppositionelle halten diese Pläne für Zensur. Ob sich ein russisches Netz so einfach kontrollieren ließe, ist aber unklar.

Medienforschung
Deutscher Journalismus: linksgrün und abgehoben
(kata) - Die Mehrheit der deutschen Journalisten ist nicht konservativ, das belegen zahlreiche Umfragen. Die Medien seien links, heißt es deshalb oft. Stimmt das? Nein. Die Behauptung ist wissenschaftlich nicht haltbar und zeigt, wie aus korrekten Daten Falschmeldungen erzeugt werden. Von SEBASTIAN HAUPT

Wahrheit unter Zeitdruck
Journalismus den Rücken gekehrt

(kon) - Sie ist aufgewachsen mit zwei Zeitungen und der Prämisse, dass Geld nicht alles ist im Leben. Berufswunsch: Journalistin. Heute ist unsere Autorin 22 Jahre alt, Studentin an der HdM und um einige Illusionen ärmer. Schnörkellos erklärt sie, warum sie dem Journalismus den Rücken gekehrt hat - und jetzt PR macht. Von Nele Günther

US-Lokalzeitungen in den USA
Kürzen, bis irgendwann nichts mehr da ist
(fr) - Viele Regionalzeitungen in den USA kämpfen ums Überleben. Nun könnte ihnen ein Hedgefonds den Todesstoß versetzen

Lesen
Nicht auf gedruckte Texten verzichten
(piqd) - Michaela Haas, die auch hier auf Piqd vertreten ist, hat ein ausgesprochen spannendes Interview mit der Leseforscherin und Neurowissenschaftlerin Maryanne Wolf geführt

Mit Unterstützung der Gates Stiftung
Spiegel Online will Auslandsberichterstattung stärken
(mee) - "Globale Gesellschaft" heißt das nun gestartete Projekt von Spiegel Online, bei dem gesellschaftspolitische Herausforderungen in Asien, Lateinamerika, Europa und Afrika im Fokus stehen sollen. Die Hamburger möchten auf diese Weise ihre Auslandsberichterstattung stärken. Unterstützung gibt es von der Stiftung von Bill und Melinda Gates.

Ich ist eine andere
Schriftsteller zwischen Fiktion & Realität
(sz) - Schriftsteller haben schon immer auch über sich selbst geschrieben. Neuerdings wandeln sie jedoch gern auf einem besonders schmalen Grat zwischen Fiktion und Realität

Florian Illies über Emil Nolde
Die falsche Deutschstunde
(zeit) - Angela Merkel hängt Emil Nolde ab. Damit kommt sie der neuen Sehnsucht nach einer besenreinen Kunst entgegen.

Claudio Magris zum 80.
Der Hellseher von Triest
(faz) - Er ist nicht nur Schriftsteller sondern auch Romancier, Essayist und Literaturwissenschaftler. Claudio Magris stellt beharrlich die Frage nach der Wahrheit. Von Jürg Altwegg
Im Bauch einer Kopfgeburt
(tgs) - Triest als europäischer Palimpsest  - Triest ist für ihn eine Art Schicksal. Ein schwarzes Loch der Geschichte, dessen Absorptionskräfte zermürbend wirken können, aber auch eine Gemengelage, deren Energien erfrischend wirken. Claudio Magris hat die Hafenstadt an der Adria, in der er 1939 geboren wurde, zu unterschiedlichen Zeiten seines Lebens auf beide Weisen erlebt: als schlecht durchlüftete "Abstellkammer der Zeit" - und als intellektuellen Geräteschuppen eines Europa, dessen Werkzeuge nur darauf warten, auch von anderen Regionen in die Hand genommen zu werden. Gregor Dotzauer - - mehr über Magris in der Bücherschau

Weltläufige Wanderer
Hans Christoph Buch zum 75.
(tgs) - Ein Autor, der mit Urteilen nicht geizt: Zu seinem 75. Geburtstag erinnert sich Hans Christoph Buch an die Literaten, die seine Wege gekreuzt haben. Klaus Hübner - Sein "Tunnel über der Spree. Traumpfade der Literatur." erschien in diesem Frühjahr- mehr über H-C. Buch in der Bücherschau

+ Literatur im Fernsehen heute
23.15 Uhr
SWR Fernsehen
Denis Scheck im Gespräch mit
Herta Müller und Peter Wohlleben
Abb. (c) - SWR, Alexander Kluge: Schriftzug vor dem Palais Biron



Dresdner Demokratie
Streit um privaten Rundfunk in Sachsen
(taz) - Nicht erst wegen der Geschäftsführerbesetzung krachte es in der sächsischen Landesmedienanstalt. Nun soll versöhnt werden.

+ Der besondere Hörtipp heute
23.03 Uhr
- SWR2 -
NOWJazz "Auf dem Hochseil"
"Der britische Pianist Django Bates" Von Hans-Jürgen Schaal

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Donnerstag, den 11. April 2019
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.04 Uhr - SR 2 -Mouvement
"Streitbarer Traditionalist" Siegfried Matthus zum 85. Geburtstag


Musiktipp II
20.04 Uhr - HR 2 - Konzertsaal
"Das hr-Sinfonieorchester beim Forum N"
Lini Gong, Sopran; Thomas E. Bauer, Bariton; Leitung: Peter Ruzicka
Werke von Helmut Lachenmann, Peter Ruzicka
(Aufnahme vom 29. März 2019 aus dem hr-Sendesaal, Frankfurt)


Musiktipp III
21.04 Uhrkulturradio - Musik der Kontinente
"Quadro Nuevo" Worldwide Volkslied Mit Peter Rixen


Hörtipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Radiophon
"Musikcollagen" Von Ulrich Bassenge

Hörtipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Neues von der Improvisierten Musik Mit Karsten Mützelfeldt

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Monsieur Mortin (2/3)" Hörspiel von Robert Pinget
Regie: Heinz von Cramer  (Produktion: SDR/RB/1964)

Hörtipp IV
23.03 Uhr - Ö1 - Reduktion als Maximum
Komponist und Performer Michael Maierhof
Michael Maierhof im Zeit-Ton Porträt. Gestaltung: Astrid Schwarz

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Mär, Russland, Fremdschämen
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Deutscher Journalismus (katapult-magazin)
2. Russland (sueddeutsche)
3. Kürzen (fr)
4. Wahrheit (kontextwochenzeitung)
5. Dresdner Demokratie (taz)
6. Erniedrigung (spiegel)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 11. April 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Die Parlamentswahl in Israel ist ein großes Thema in den deutschen Kommentarspalten, außerdem geht es um das Klimakabinett. Zunächst aber einige Stimmen, die sich bereits vorab mit dem erneuten Brexit-Aufschub befasst haben.
(dlf) - ab 14.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 11.4.2019

JK Rowling
backs crime writing scheme for BAME and working-class women
(guad) - The author is supporting the Killer Women mentoring programme saying she knows how hard it is to be unknown

Digitale Vorschau
Fachausschüsse sehen Nachholfbedarf bei VLB-Tix
(brp) - Bei der Digitalvorschau VLB-Tix muss und soll nachgebessert werden. Es gebe "differenzierte Erfahrungen", sagte Peter Kraus vom Cleff (Rowohlt), stellvertretender Vorsitzender des Verleger-Ausschusses im Börsenverein im Anschluss an die gemeinsame Sitzung der Fachausschüsse. Dort hatte Verleger Armin Gmeiner für die IG Vertrieb über VLB-Tix berichtet und zwei Baustellen ausgemacht. Demnach gibt es "großen Nachbesserungsbedarf" (O-Ton Kraus vom Cleff)

KNV-Insolvenz
Investorensuche: KNV-Insolvenzverwalter zeigt sich optimistisch
(brp) - Der vorläufige KNV-Insolvenzverwalter Tobias Wahl hält weiter engen Kontakt zur Branche und zum Branchenverband: Bei der gemeinsamen Sitzung der Fachausschüsse des Börsenvereins hat er über die aktuelle Lage informiert und sich in puncto Investorensuche optimistisch gezeigt.

38. Comicabenteuer
Im Oktober trifft Asterix eine Pubertierende
(sp) - Diesmal bekommen es Asterix und Obelix mit einem Mädchen zu tun - und nicht irgendeinem: Am 24. Oktober soll das neue Album "Die Tochter des Vercingetorix" erscheinen.

Gesetzgebung
Diese Rechtsthemen beschäftigen den Börsenverein
(brp) - Bei der gemeinsamen Sitzung der Fachausschüsse des Börsenvereins kommen regelmäßig auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen auf den Tisch. Aktuelle Themen: das Urheberrecht und die Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für E-Publikationen.

U- + Dystopien für das Hier & Heute
Ann Cottens Spätmoderne-Parabeln
(sp) - Sie erzählt von Klonen und Zeitreisen und kritisiert damit doch unsere Gegenwart: Die Schriftstellerin Ann Cotten findet in "Lyophilia" wundervolle Metaphern, anderes verrätselt sie aber zu arg.  - Man liest sie zum ersten Mal und ist begeistert ob ihres Elans und ihrer Verspieltheit. Man liest sie ein zweites Mal und ist ein wenig ernüchtert. Spätestens beim dritten Buch stellt sich die Erkenntnis ein, dass man es hier mit einer Avantgarde im Leerlauf zu tun hat. Einer, die so tut, als würde sie sich ständig überbieten, und doch nur immer dasselbe Einerlei in neuen Farben präsentiert. - mehr hier

Shortlist
Man Booker International Prize
(bb) - Marion Poschmann bleibt im Rennen: Mit "The Pine Islands", der Übersetzung ihres Romans "Die Kieferinseln" (Suhrkamp - mehr in der Bücherschau), steht sie auf der Shortlist der renommierten britischen Auszeichnung ... sortiert nach: Autor (Originalsprache - Land), Übersetzer, Buchtitel (Verlag)
- Jokha Alharthi (Arabisch / Oman) Marilyn Booth, "Celestial Bodies" (Sandstone Press Ltd)
- Annie Ernaux (Französisch / Frankreich) Alison L. Strayer, "The Years" (Fitzcarraldo Editions) - mehr in der Bücherschau
- Olga Tokarczuk (Polnisch / Polen), Antonia Lloyd-Jones, "Drive Your Plow Over The Bones Of The Dead" (Fitzcarraldo Editions)
- Juan Gabriel Vásquez (Spanisch / Kolumbien), Anne McLean, "The Shape Of The Ruins" (Quercus)
- Alia Trabucco Zeran (Spanisch / Chile und Italien), Sophie Hughes, "The Remainder" (And Other Stories)
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts -  10. April 2019
Aktuelle Bestsellerlisten
Anke Stelling meldet sich zurück
(bb) - In der Belletristik setzt sich Ferdinand von Schirach an die Spitze, Joël Dicker ist neu dabei und Anke Stelling kehrt zurück: Ihr Roman ist wieder lieferbar. Als Extra gibt es diese Woche dazu die aktuellen Top 25 der Independents - Buchhändlerin und Verlegerin Martina Bergmann schafft mit ihrem Debüt hier den Neueinstieg.

+ Krimibestenliste

Die zehn besten Krimis im April
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur & die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung präsentieren die besten Krimis des Monats - Vier Bücher steigen neu auf unserer Krimibestenliste ein. Gleich zwei davon spielen in Mexiko. Der Spitzenplatz geht diesmal an "Willnot". Der Roman inszeniert das Drama des Daseins in den Kulissen einer amerikanischen Kleinstadt.


+ Sachbuchbestenliste im April
Männerblicke, Omasprüche und Emanzipation mit da Vinci
(dlfk) - Eine scharfe Abrechnung mit dem männlichen Blick, ein Schlussstrich unter Omas "Früher war alles besser" und die genaue Betrachtung eines einzigen Aspekts im Schaffen Leonardo da Vincis - die neue Sachbuchbestenliste ist ein Plädoyer für Themenvielfalt.
Angst, Politik und Sex-Maschinen
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.
Wir leben in einer "Republik der Angst", sagt der Historiker Frank Biess und erobert mit seinem gleichnamigen Buch Platz eins der Sachbuchbestenliste. Andere Autoren beschäftigen sich mit Sex-Maschinen, LSD und digitalen Stammesgesellschaften. - Liane von Billerbeck im Gespräch mit Christian Rabhansl (Audio -5:26 min)
+ Lesart-Gespräch

ORF-Bestenliste April
(orf) - Die zehn besten Literaturtitel im April 2019: Mit Platz eins geht's auf Reisen, aber nicht hinaus in die Welt: Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer von Karl-Markus Gauß.d an die Spitze der Sachbuch-Charts.

Kindle-eBook-Top 100
Self Publisher inzwischen deutlich in der Mehrheit
(self) - Im Bereich der gedrucktenBücher anders aus. Indie-Autoren können im Printbereich zum einen preislich oft nicht mit den Verlagen mithalten. Zum anderen sind Online-Besteller gedruckter Bücher eine andere Zielgruppe als Besitzer von E-Readern. Gedruckte Bücher lässt man sich von Amazon zum Beispiel auch schicken, um sie zu verschenken - doch eine E-Book-Verschenkoption bieten leider bisher nur eBooks.de, iBooks und Thalia.  Von Matthias Matting










Abb.: selfpublisherbibel.de

Bestseller & Lesetipps
von spiegel-online
(sp) -
Alle Artikel & Hintergründe
- "Was verloren geht" von Zinzi Clemmons: Trauer ohne Tralala
- Vea Kaisers "Rückwärtswalzer": Der Kitsch reist mit
- Comicreihe "Die Katze des Rabbiners": Gotteshaus-Sharing mit Hindernissen
- Selbstfindungsroman "weg": Aufs Mopedfahren kommt es an
- Schriftstellerin über ihre Erkrankung: Brustkrebs, verzieh dich!
- Science Fiction über Frauenhass: Auf dem besten Weg zum Höhlenmenschen
- Schweinezucht-Roman "Tierreich": Bestie Mensch
- Dorfroman "Lanny": Das Zauberkind ist verschwunden
- Linke Politik: Auf der Suche
- Anke Stelling hat den Roman des Frühjahrs geschrieben
- Literaturfrühling: Das sind die wichtigsten Bücher der Saison

30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Die SWR Bestenliste April 2019
- mehr in der Bücherschau
Hörtipp für Dienstag, 02.04.2019, 22.03 Uhr
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Sigrid Löffler, Eberhard Falcke und Julia Schröder (v.r.n.l.) über ausgewählte Bücher
Moderation: Gerwig Epkes

hr2-Hörbuchbestenliste
Im März hat sich die Jury für ein Hörbuch entschieden, das ein Leben mit exemplarischen Bildern, Dingen und Erinnerungen Revue passieren lässt, bei den Kinder- und Jugendhörbüchern für ein turbulentes Abenteuer um eine Riesenbirne. (pdf)

Lyrik-Bestenliste
Empfehlungen 2019
(lk) - Empfehlungen von Nico Bleutge, Michael Braun, Florian Kessler, Michael Krüger,
Kristina Maidt-Zinke, Marion Poschmann, Monika Rinck, Joachim Sartorius, Daniela Strigl, Uljana Wolfwerden auf der Leipziger Buchmesse und zum Welttag der Poesie, am 21. März, in über 100 Buchhandlungen und Bibliotheken präsentiert. - mehr Layrik unter Buch+Blattmacher-News + Literatur in Hörfunk+TV

Bestseller
Eine Frage der Kalkulation
(brp) - Die Kalkulation der Auflage eines Titels, der für einen Literaturpreis nominiert ist, ist keine leichte Aufgabe: "Kein Verlag würde 20.000 Exemplare des Buches auf Vorrat drucken", begründete der Verbrecher Verlag die "leichten Lieferschwierigkeiten", die es nach der Verleihung des diesjährigen Preises der Leipziger Buchmesse am 21. März an Anke Stelling für ihren Roman "Schäfchen im Trockenen" gab.

Literatur in Hörfunk+TV

+++ Literatur im Fernsehen +++
Heute - 23.15 Uhr
SWR Fernsehen
Denis Scheck im Gespräch mit
Herta Müller und Peter Wohlleben
Abb. (c) - SWR, Alexander Kluge: Schriftzug vor dem Palais Biron

Fr,12.4.10 - 23.00 Uhr
zdf
Von Aira bis Stelling
(bb
) - "Spiegel"-Literaturchef Volker Weidermann lädt am 12. April zum "Literarischen Quartett": Besprochen werden Novitäten von César Aira, Yishai Sarid, Saša Stanišić und Anke Stelling.
"Frantumaglia"
(3sat-video
) -Es ist die vermeintliche Autobiografie der Schriftstellerin Elena Ferrante, die ihre Anonymität bewusst inszeniert. Wie ist "Frantumaglia" als Selbstporträt zu bewerten? - mehr hier


Kinderbuchtipp: "Everest"
(3sat-video
) - Im Himalaya ragen die höchsten oberirdischen Berge zum Himmel - ein Ort von unermesslicher Anziehungskraft, dem Sangma Francis & Lisk Feng mit "Everest" ein Denkmal setzen, für alle ab acht Jahren.

Kinderbuchtipp: Der Maulbeerbaum
(3sat-video) - Alle Bewohner des Städtchens haben die Familie gewarnt: Das Häuschen sei schön, aber der Maulbeerbaum im Garten sei gefährlich. Ein bisschen schaurig und ziemlich spannend: Allison Rushbys Roman "Der Maulbeerbaum" ist für Leser ab zehn Jahren geeignet


Kinderbuchtipp: "Die Böckchen-Bande"
(3sat-video) -
Urlaub im Ausland? Dafür reicht das Geld nicht. Also gehts für die drei kleinen Ziegen ab auf die Alm - wie alle Jahre. "Die Böckchen-Bande" ist eine wüste Geschichte für tollkühne Kinder und agile Senioren.

György Dragománs "Löwenchor"
(3sat-video) - Die Novellen-Sammlung "Löwenchor" taucht ein in die Geschichte Rumäniens und handelt von Musik als Leidenschaft und Auslöserin von Katastrophen.
Gespräch mit Literaturwissenschaftlerin Ursula März
... über György Dragománs Novellen-Sammlung "Löwenchor".


Comics über Algerien
(3sat-video) - Joann Sfar erzählt moderne Fabeln, die Einblicke in die Kultur und Geschichte des Judentums in Algerien geben: "Die Katze des Rabbiners".





+ TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


+ ... Bücher im Radio

Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Der Tag mit Georg Diez
Wohnen, Atmen, Schönschreiben
(dlfk) - Der Kampf gegen hohe Mieten wird nun auch auf internationalem Parkett geführt. Das Thema Diesel-Fahrverbote ploppt wieder auf. Theresa May versucht das Unmögliche. Und deutsche Grundschüler können nicht mehr schön schreiben - wer ist daran Schuld? - mehr in der Bücherschau


Pegida, AFD & Co.
Norbert Frei u. a.: "Zur rechten Zeit"
(dlfk) - rezensiert von Philipp Schnee (6.23 min)
"Die Sehnsucht nach einer 'konservativen Revolution' zieht sich durch die gesamte deutsche Nachkriegsgeschichte. Immer wieder forderten Nationalkonservative und Rechtsradikale die liberale Demokratie heraus. Doch seit der "Flüchtlingskrise" hat sich die Sprengkraft ihrer Argumente enorm verstärkt: Viele Positionen von AfD, Pegida und der Neuen Rechten sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen und das Verlangen nach einer heilen Geschichte heizt die Stimmung weiter an. Sind das noch die Deutschen, die glaubten, ihre Vergangenheit mustergültig 'bewältigt' zu haben? Präzise führen die Autoren vor Augen, was derzeit auf dem Spiel steht - und wie es dazu gekommen ist." (Klappentext)

SWR2 Lesenswert Magazin
- Johan Harstad: "Max, Mischa und die TET-Offensive
" (Rezension: Insa Wilke) - mehr in der Bücherschau
+ Amitava Kumar:
"Am Beispiel des Affen" (Gespräch mit Ursula März)
+ Carolin Callies:
"Schatullen und Bredouillen" Gedichte (Rezension: Pascal Fischer)
+ Verleihung des Huchel-Preises an Thilo Krause:
"Was wir reden, wenn es gewittert" (Gespräch mit Frank Hertweck)
+ Daniel Defoe:
"Robinson Crusoe" (Rezension: Eberhard Falcke)

30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker
Sigrid Löffler, Eberhard Falcke und Julia Schröder
die SWR Bestenliste April 2019
- mehr in der Bücherschau
Verständigung.


IT-News

Aus dem Archiv
Netzwelt-Rückblick Februar
(piqd) - Reguliert Facebook, ARD-Framing-Gutachten, Tik-Tok-Hype

Digitaler Unterricht
(3sat-video) - Die Digitalisierung macht auch vor Schulen keinen Halt. Wie kann der Schulunterricht der Zukunft funktionieren? Und wie verändert sich der Beruf des Lehrers?

Computerspielpreis
Eine Branche erniedrigt sich selbst
(sp) - "So ein richtiges Killerspiel mal? Oder ganz klassisch YouPorn?" Die Gala zum Computerspielpreis 2019 war voller totgeglaubter Klischees. So lassen Politik und Gamesbranche nicht mal die Gewinner gut aussehen.
Doro Bär überreichte der bildundtonfabrik den Deutschen Computerspielpreis
und stahl mit ihrem Outfit allen die Schau
(mee) - Das Computerspiel "Trüberbrook" der Jan-Böhmermann-Produktionsfirma bildundtonfabrik hat den Deutschen Computerspielpreis gewonen. Für Aufsehen sorgte Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU), die den Preis verlieh und in einer Art Wonderwoman-Outfit auftrat. Die Reaktionen im Web waren fast durchweg sehr positiv.
Abb. (c) - spon
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Großer Gehaltsreport
Das verdient die Medien- und Verlagsbranche
(mee) - - und so wenig die Journalisten

Mehr Geld fordern
Waterstones-Mitarbeiter
(bb) - Mitarbeiter der britischen Buchhandelskette Waterstones fordern in einer Petition mehr Gehalt: Mindestens 9 Pfund pro Stunde (rund 10,54 Euro) wollen sie von ihrem Chef James Daunt. Der weigert sich mit dem Argument: "Dann gehen wir pleite!". Der Streit ist inzwischen Thema in Tageszeitungen. Auch Schriftsteller beziehen Position.

+ Gutachten zum Rückkehrrecht
ZDF will Ex-DFB-Präsident Grindel
(mee) - nicht als Journalisten zurücknehmen

+ Exklusiv
Wer bei der FAZ künftig das Sagen hat
(kress) - Bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung soll Ex-Pharma-Manager Andreas Barner den Vorsitz des Aufsichtsrates übernehmen. Das berichtet "kress pro" in seiner aktuellen Ausgabe. Was interessant an der Personalie ist.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps für den 11.04.19 - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Auf Musik fokussieren
YouTube will nicht länger auf Eigenproduktionen setzen.
(turi2) -Apple stellt heute seinen eigenen Streaming-Dienst vor, zu dem auch Eigenproduktionen gehören, YouTube dagegen sagt den Originals Good bye. YouTube-Mutter Google glaube nicht, gegen Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon und künftig Apple und Disney bestehen zu können, berichtet Bloomberg. Daher setzt YouTube seine beiden größten Eigenproduktionen "Origin" und "Overthinking with Kat & June" ab und nimmt keine Pitches für neue Shows an. Die Bezahl-Version YouTube Premium solle zwar erhalten bleiben, sich künftig aber in erster Linie auf Musik fokussieren

Abgehört - neue Musik
Unterschwelliges Irritationspotenzial
(sp) - Globaler Rhythmus, femininer Blues: Das Debüt von Lafawndah öffnet unerhörte Räume. Ex Hex sind die neuen Roxette, Jenny Lewis ist die neue Troubadour-Queen - und Beth Gibbons geht auf einen Górecki-Trip


Musik-Festival
"Tele-Visions"Die Lücken der Geschichtsschreibung füllen
(dlfk) - Das Festival "Tele-Visions" zeigt die musikalische Avantgarde des 20. Jahrhunderts. Vor allem wolle man damit ihre Vielfalt sichtbar machen, meint Festivalleiter Berno Odo Polzer, denn die sei in der Geschichtsschreibung verloren gegangen.

Nur Einsteiger-Tarif bleibt gleich
Netflix erhöht die Abo-Preise in Deutschland
(mee) - Netflix macht in Deutschland zwei von drei seiner Abo-Varianten teurer. Lediglich der Preis des günstigsten Angebots, bei dem man den Videostreaming-Dienst auf nur einem Gerät und ohne HD-Qualität nutzen kann, bleibt unverändert bei 7,99 Euro pro Monat.


Varia

Das erste Foto von schwarzem Loch
"Wie ein Ring mit ein paar ordentlichen Klunkern dran"
(dlfk) - Erstmals ist es Astronomen gelungen, ein schwarzes Loch zu fotografieren. Ein Beleg für Einsteins Relativitätstheorie. Eigentlich würden die Forscher lieber etwas finden, das seiner Theorie widerspricht, sagt Wissenschaftsjournalist Dirk Lorenzen. - Abb. (c) - meedia
(zeit-video) - Das Bild zeigt, was der Physiker Albert Einstein in seiner Allgemeinen Relativitätstheorie beschrieben hatte. An dem Projekt arbeiteten 200 internationale Forscher. + So sieht ein Schwarzes Loch wirklich aus + Abglanz des Unsichtbaren

Der Judo-Trick
Die Rechte erstarkt
(brand) - Gut meinende Menschen protestieren wütend gegen die Feinde der offenen Gesellschaft - und gehen ihnen damit auf den Leim. Raffinierter Widerstand wäre besser.

Landleben
Kuhglocken-Streit
(zeit) - Unter Läuten

Annemirl Bauer
Die Madonna vom Prenzlauer Berg
(zeit) - Die Malerin Annemirl Bauer machte den Mund auf gegen das DDR-Regime. Am 10. April wäre sie 80 Jahre alt geworden. Der Westen des Landes muss sie erst noch entdecken.

Kalenderblatt für Donnerstag, den 11.4.19

101. Tag des Jahres oder der 737.162. Tag unserer Zeitrechnung
<--- Abb. der Arichtekturfilmge 2029 der Bayerischen Architektenkammer

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hi61
Archiv: Varia