Medienticker

Digitale Jugendkultur

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
10.04.2019. VDZ Jahresbilanz: Zeitschriftenverlage erzielen mehr als 20 Mrd. Umsatz - Verlage erwarten:  Rückgänge im Print & Zuwachs im Digitalen - Urheberrechtsreform: Warum der Protest nicht vergeblich war - Digitale Öffentlichkeit: Eine Medienplattform für Europa - Antiquarische Bücher: Kuriose Folgen des Bildungsverfalls - Zeit-Beitrag nicht mehr für den Wolff-Preis nominiert + 40 Jahre taz: Junge gegen alte Journalisten.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Aktualisiert: +14.00 Uhr

Heute u. a.:
VDZ Jahresbilanz
Zeitschriftenverlage erzielen mehr als 20 Mrd. Euro Umsatz
(dnv) - Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat eine Bilanz für die Entwicklung der Branche im Jahr 2018 gezogen. Daraus geht hervor, dass die Verlage* im vergangenen Jahr einen Umsatz von 20,6 Mrd. Euro erwirtschaftet haben. Die Zahlen sind aufgrund einer neuen Berechnungsmethode der Vertriebsumsätze nicht mit dem Vorjahr vergleichbar (2017: 14,8 Mrd. Euro).

Verlage erwarten
Rückgänge im Print & Zuwachs im Digitalen
(nr) - Für Anzeigen und Vertrieb rechnet die Branche für 2019 mit Umsatzrückgängen um 4,2 und 3,8 Prozent, beim Digitalvertrieb dagegen mit einem Plus von 14,5 Prozent und beim Digitalgeschäft insgesamt von 9,6 Prozent.

Musik-Streaming
Wie Spotify die Musik- und Festivalbranche für immer verändert
(hbl) - Spotify krempelt die Branche um: Statt Singles und Alben entscheiden Playlists über den Erfolg von Künstlern. Einblick in die neue Musikwelt.

NSU 2.0
Polizeiskandal: Ermittler wollen Daten von "Bild"
(fr) - Für die Ermittlungen im Frankfurter Polizeiskandal will die Staatsanwaltschaft wissen, wer bestimmte Online-Berichte der "Bild"-Zeitung gelesen hat.

Presserat-Jahresbericht 2018
Beschwerden auf dem zweithöchsten Standin der Geschichte des Presserats
(presserat) - Deutlich mehrRügen als 2017/ Verletzungen des Persönlichkeits-und Opferschutzes besonders oft sanktioniertDie Zahl der Beschwerden beim Presserat istim vergangenen Jahr deutlich gestiegen: 2.038 Leserinnen und Leser wandten sich 2018 an die Freiwillige Selbstkontrolle der Presse. Dies ist der  zweithöchste Stand  in  der  Geschichte  des  Presseratsnach  dem  Rekordjahr 2015mit 2.358 Beschwerden.

Antiquarische Bücher
Die kuriosen Folgen des Bildungsverfalls
(dlfk) - Antiquarische Bücher erleben einen ungeahnten Preisanstieg
Von Jens Jessen

Urheberrechtsreform
Warum der Protest nicht vergeblich war
(dlfk) - Die Urheberrechtsreform wurde diese Woche im EU-Parlament beschlossen - inklusive der umstrittenen Artikel 11 und 13 und trotz der Proteste von Tausenden von Menschen. Die Kritiker sind geschlagen. Doch sie sehen auch Chancen in dieser Niederlage.

Regulierung des Darknet
Wann ist der Betrieb einer Plattform strafbar?
(dlfk) - Das Darknet ist im Fokus der Ermittler: Administratoren der Kinderpornografie-Seite Elysium konnten so verurteilt werden. Ein Gesetzentwurf sieht nun vor, den strafrechtlichen Rahmen für Darknet-Plattformbetreiber generell zu verschärfen.

Digitale Öffentlichkeit
Eine Medienplattform für Europa
(dlfk) - 3sat, Arte, Euro News - um über Europa zu informieren, gibt es bereits Gemeinschaftsprogramme. Um die europäische Idee aber zu stärken, brauche es viel mehr, sagen Kritiker. So fordert der Politikberater Johannes Hillje eine "Europäische Medienplattform".

Wir gehören dazu
Diversity in den Medien
(taz) - In deutschen Redaktionen arbeiten zu wenige Menschen mit Migrationsgeschichte. Dabei werden ihre Stimmen dringend benötigt.

Zeit-Beitrag
Nicht mehr für den Wolff-Preis nominiert
(mee) - Eine Fußnote und ihre Geschichte: Am vergangenen Mittwoch berichtete MEEDIA über die Shortlist für den Theodor-Wolff-Preis, auf der auch ein sehr umstrittener Zeit-Beitrag auftauchte - das Pro & Contra zur Seenotrettung von Flüchtlingen mit der provokanten Headline "Oder soll man es lassen?" Nun ist der Beitrag plötzlich nicht mehr nominiert. Eine der beiden Zeit-Autorinnen hatte was dagegen. Die Preisrichter nahmen das Stück daraufhin aus dem Rennen, offenbar zum Ärger einiger Juroren.
Bildunterschrift: (c  -mee) - 2Zeit-Redakteurinnen Mariam Lau (li.), Caterina Lobenstein, Politikaufmacher zur Flüchtlingsrettung vom Juli 2018: nach Lobensteins Rückzieher kein Fall mehr für die Wolff-Preis-Jury"

+ Der besondere Hörtipp des Tages
40 Jahre taz
22.03 Uhr -  SWR2 - Feature
"Update 40.0"
Die "tageszeitung" im Zeitalter der Digital Natives
Von Detlef Berentzen (Produktion: SWR/WDR)
Jubiläumsausgabe zum taz-Geburtstag
(taz) - Endlich wieder Jugend: 40 Jahre taz müssen besonders gefeiert werden: Zur Jubiläumsausgabe haben wir eine Redaktionvon fünfzig Menschen unter 24 zusammengestellt, die eine komplette Ausgabe gestalten wird.
Junge gegen alte Journalisten
Opulentes Buch zum Jubiläum vorgestellt
(dnv) - Man tut ihr sicherlich nicht Unrecht, wenn man festhält, dass die taz im Konzert der überregionalen Tageszeitungen Deutschlands mit knapp 50.000 verkauften Exemplaren eher zu den kleineren gehört. Doch die Tageszeitung aus Berlin ist eine unüberhörbare Stimme,  bürstet sie Themen doch gern einmal gegen den Strich, besetzt Themen, die woanders nicht aufscheinen und bezieht Positionen, die sonst gern einmal in der deutschen Presselandschaft zu kurz kommen. 
Der Text zum Jubiläum, der in der taz nicht erscheinen durfte
(nr) - Die "taz" hatte den Beitrag abgelehnt, den zwei Gründungsredakteure zum 40. Geburtstag geschrieben hatten. Das "Jahrbuch für Journalisten 2019" veröffentlicht ihn nun.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Mitttwoch, den 10. April 2019
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.00 Uhr - SRF 2 - Musik unserer Zeit
Schnellertollermeier - frei, hart, laut


Musiktipp II
21.00 Uhr - SRF 2 - Neue Musik im Konzert
"Xenakis plus"
Ensemble Phoenix Basel; Jürg Henneberger, Leitung
Werke von Iannis Xenakis und Martin Jaggi
Konzert vom 04.11.18, Gare du Nord Basel


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"ECLAT 2019"
ensemble ascolta
Werke von Eiko Tsukamoto, Bnaya Halperin-Kaddari, Niklas Seidl u. a.
(Konzert vom 10. Februar im Theaterhaus Stuttgart)


Hörtipp I
20.04 Uhr - HR 2 - Kaisers Klänge
Von Greenaway bis Goya - Die Musik von Michael Nyman

Hörtipp II
21.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Eheleute, Friedensfreunde" Von Sabine Peters
Regie: Christiane Ohaus Ton: Jean Szymczak (Ursendung)

Hörtipp III
22.04 Uhr - kulturradio - Feature
"100 Jahre Bauhaus"
"Bauhaus - Schule des neuen Denkens" Von Jörg Sobiella

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Nicht mehr nominiert, Frankfurter Polizeiskandal, Presserat-Bericht
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Wolff-Preis (meedia)
2. Presserat (presserat)
3. Daten von Bild (fr)
4. Wir gehören dazu (taz)
5. Talkshow (persoenlich)
6. Spotify (handelsblatt)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 10. April 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Im Blickpunkt: Die Einschätzung der Nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina zur Debatte um Dieselabgase. Zudem geht es um die Ankündigung von US-Präsident Trump, im Streit um den europäischen Airbus-Konzern Strafzölle zu erheben und um den Brexit.
(dlf) - ab 14.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 10.4.2019

Börsenverein zum Prozess gegen Aslı Erdoğan
"Die Vorwürfe sind haltlos und geradezu lächerlich"
(bb) - Am 10. April wird der Prozess gegen die türkische Schriftstellerin Aslı Erdoğan und acht weitere Personen in Istanbul fortgeführt. "Der Prozess ist eine Farce", erklärt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, und fordert von der Bundesregierung, keine Kompromisse bei den Menschenrechten zu machen.

VLB
Sichtbarkeit von Büchern weiter erhöht
(bb) - Erstmals sind mehr als 90 Prozent der rund 2,5 Millionen Titel im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) nach dem internationalen Thema-Standard klassifiziert, teilt MVB mit.

Produktion
Circle Media verkauft den Buchdruck-Spezialisten CPI
(brp) - Die Circle Media Group (CMG) löst die erst im Sommer 2018 geknüpften Bande und verkauft nach nicht einmal einem Jahr CPI, das größte Schwarzweiß-Buchdruckunternehmen Europas, an einen Investor weiter.

Linguistik
Sprachen wandeln sich immer - aber nie in Richtung Unfug
(nzz) - Hat der Mensch das Schultergelenk erfunden? Natürlich nicht. Und genauso wenig wie sein Knochengestell hat er sich die Grammatik seiner Sprachen ausgedacht. Verfechter der gendergerechten Sprache, die heute ins System eingreifen, begehen aus linguistischer Sicht ein paar fundamentale Denkfehler.
Josef Bayer

+ Man Booker International Prize
Marion Poschmann im Finale
(bb) - Marion Poschmann bleibt im Rennen: Mit "The Pine Islands", der Übersetzung ihres Romans "Die Kieferinseln" (Suhrkamp), steht sie auf der Shortlist der renommierten britischen Auszeichnung. sortiert nach: Autor (Originalsprache - Land), Übersetzer, Buchtitel (Verlag)
- Jokha Alharthi (Arabisch / Oman) Marilyn Booth, "Celestial Bodies" (Sandstone Press Ltd)
- Annie Ernaux (Französisch / Frankreich) Alison L. Strayer, "The Years" (Fitzcarraldo Editions)
- Marion Poschmann (Deutsch / Deutschland) Jen Calleja, "The Pine Islands" (Profile Books, Serpent's Tail)
- Olga Tokarczuk (Polnisch / Polen), Antonia Lloyd-Jones, "Drive Your Plow Over The Bones Of The Dead" (Fitzcarraldo Editions)
- Juan Gabriel Vásquez (Spanisch / Kolumbien), Anne McLean, "The Shape Of The Ruins" (Quercus, MacLehose Press)
- Alia Trabucco Zeran (Spanisch / Chile und Italien), Sophie Hughes, "The Remainder" (And Other Stories)

+ Brexit in der Literatur
Is coming - or not
No country is an island
(ltk) - Im Schwerpunkt der April-Ausgabe von literaturkritik.de geht es um die
literarische Verarbeitung des Brexit, die sogenannte BrexLit Von Stefan Jäger
Das Schreckgespenst von der Insel
(ltk) - Vorbemerkungen zum Schwerpunkt "BrexLit" der April-Ausgabe Von Sascha Seiler
Imagination und Wirklichkeit
(ltk) - Der Brexit in der britischen Gegenwartsliteratur Von Wolfgang Funk
Don't mention Brexit
(ltk) - Wie wir jetzt nicht mehr miteinander reden Von Petra Rau
"…and we built the wall to keep us free"
(ltk) - In seinem dystopischen Roman "Die Mauer" schottet der britische Autor
John Lanchester sein Land von den Bedrohungen der Außenwelt ab Von Sascha Seiler - mehr in der Büchrschau
Brexit means Exit
(ltk) - Die Guardian-Korrespondentin Kate Connolly berichtet in "Exit Brexit",
wie sie nach dem Brexit-Referendum eine Identitätskrise erlitt und
schließlich deutsche Staatsbürgerin wurde Von Martina Kopf
Spieltrieb
(ltk) - Donald Trump als Hase, Nigel Farage als Luftballongesicht? Michael
Paraskos hat mit "Rabbitman" einen anarchistischen Roman über das neue
Amerika und den Brexit geschrieben Von Sascha Seiler
Politik in Zeiten des Postfaktischen
(ltk) - In Douglas Boards Roman "Time of Lies" ist der Brexit nur der Auftakt zu
viel größerem Unheil Von Jonas Heß
Die Tür in eine andere Welt
(ltk) - In seinem Roman "Exit West" bedient sich Mohsin Hamad der Mittel des
Magischen Realismus um eine aktuelle, hochpolitische Geschichte zu erzählen Von Sascha Seiler

Fake for Real

(ltk) - Der Band "Die Wahrheit schafft sich ab. Wie Fake News Politik machen"
von Romy Jaster und David Lanius erklärt kurz und sehr anschaulich ein
zentrales Problem unseres digitalen Zeitalters Von Sascha Seiler - mehr in der Bücherschau
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts -  10. April 2019
Aktuelle Bestsellerlisten
Anke Stelling meldet sich zurück
(bb) - In der Belletristik setzt sich Ferdinand von Schirach an die Spitze, Joël Dicker ist neu dabei und Anke Stelling kehrt zurück: Ihr Roman ist wieder lieferbar. Als Extra gibt es diese Woche dazu die aktuellen Top 25 der Independents - Buchhändlerin und Verlegerin Martina Bergmann schafft mit ihrem Debüt hier den Neueinstieg.

+ Krimibestenliste

Die zehn besten Krimis im April
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur & die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung präsentieren die besten Krimis des Monats - Vier Bücher steigen neu auf unserer Krimibestenliste ein. Gleich zwei davon spielen in Mexiko. Der Spitzenplatz geht diesmal an "Willnot". Der Roman inszeniert das Drama des Daseins in den Kulissen einer amerikanischen Kleinstadt.


+ Sachbuchbestenliste im April
Männerblicke, Omasprüche und Emanzipation mit da Vinci
(dlfk) - Eine scharfe Abrechnung mit dem männlichen Blick, ein Schlussstrich unter Omas "Früher war alles besser" und die genaue Betrachtung eines einzigen Aspekts im Schaffen Leonardo da Vincis - die neue Sachbuchbestenliste ist ein Plädoyer für Themenvielfalt.
Angst, Politik und Sex-Maschinen
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.
Wir leben in einer "Republik der Angst", sagt der Historiker Frank Biess und erobert mit seinem gleichnamigen Buch Platz eins der Sachbuchbestenliste. Andere Autoren beschäftigen sich mit Sex-Maschinen, LSD und digitalen Stammesgesellschaften. - Liane von Billerbeck im Gespräch mit Christian Rabhansl (Audio -5:26 min)
+ Lesart-Gespräch

ORF-Bestenliste April
(orf) - Die zehn besten Literaturtitel im April 2019: Mit Platz eins geht's auf Reisen, aber nicht hinaus in die Welt: Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer von Karl-Markus Gauß.d an die Spitze der Sachbuch-Charts.

Kindle-eBook-Top 100
Self Publisher inzwischen deutlich in der Mehrheit
(self) - Im Bereich der gedrucktenBücher anders aus. Indie-Autoren können im Printbereich zum einen preislich oft nicht mit den Verlagen mithalten. Zum anderen sind Online-Besteller gedruckter Bücher eine andere Zielgruppe als Besitzer von E-Readern. Gedruckte Bücher lässt man sich von Amazon zum Beispiel auch schicken, um sie zu verschenken - doch eine E-Book-Verschenkoption bieten leider bisher nur eBooks.de, iBooks und Thalia.  Von Matthias Matting










Abb.: selfpublisherbibel.de

Bestseller & Lesetipps
von spiegel-online
(sp) -
Alle Artikel & Hintergründe
- "Was verloren geht" von Zinzi Clemmons: Trauer ohne Tralala
- Vea Kaisers "Rückwärtswalzer": Der Kitsch reist mit
- Comicreihe "Die Katze des Rabbiners": Gotteshaus-Sharing mit Hindernissen
- Selbstfindungsroman "weg": Aufs Mopedfahren kommt es an
- Schriftstellerin über ihre Erkrankung: Brustkrebs, verzieh dich!
- Science Fiction über Frauenhass: Auf dem besten Weg zum Höhlenmenschen
- Schweinezucht-Roman "Tierreich": Bestie Mensch
- Dorfroman "Lanny": Das Zauberkind ist verschwunden
- Linke Politik: Auf der Suche
- Anke Stelling hat den Roman des Frühjahrs geschrieben
- Literaturfrühling: Das sind die wichtigsten Bücher der Saison

30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Die SWR Bestenliste April 2019
- mehr in der Bücherschau
Hörtipp für Dienstag, 02.04.2019, 22.03 Uhr
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Sigrid Löffler, Eberhard Falcke und Julia Schröder (v.r.n.l.) über ausgewählte Bücher
Moderation: Gerwig Epkes

hr2-Hörbuchbestenliste
Im März hat sich die Jury für ein Hörbuch entschieden, das ein Leben mit exemplarischen Bildern, Dingen und Erinnerungen Revue passieren lässt, bei den Kinder- und Jugendhörbüchern für ein turbulentes Abenteuer um eine Riesenbirne. (pdf)

Lyrik-Bestenliste
Empfehlungen 2019
(lk) - Empfehlungen von Nico Bleutge, Michael Braun, Florian Kessler, Michael Krüger,
Kristina Maidt-Zinke, Marion Poschmann, Monika Rinck, Joachim Sartorius, Daniela Strigl, Uljana Wolfwerden auf der Leipziger Buchmesse und zum Welttag der Poesie, am 21. März, in über 100 Buchhandlungen und Bibliotheken präsentiert. - mehr Layrik unter Buch+Blattmacher-News + Literatur in Hörfunk+TV

Bestseller
Eine Frage der Kalkulation
(brp) - Die Kalkulation der Auflage eines Titels, der für einen Literaturpreis nominiert ist, ist keine leichte Aufgabe: "Kein Verlag würde 20.000 Exemplare des Buches auf Vorrat drucken", begründete der Verbrecher Verlag die "leichten Lieferschwierigkeiten", die es nach der Verleihung des diesjährigen Preises der Leipziger Buchmesse am 21. März an Anke Stelling für ihren Roman "Schäfchen im Trockenen" gab.

Literatur in Hörfunk+TV

+++ Literatur im Fernsehen +++
Do, 11.4.19 - 23.15 Uhr
SWR Fernsehen
Denis Scheck im Gespräch mit
Herta Müller und Peter Wohlleben
Abb. (c) - SWR, Alexander Kluge: Schriftzug vor dem Palais Biron

Fr,12.4.10 - 23.00 Uhr
zdf
Von Aira bis Stelling
(bb
) - "Spiegel"-Literaturchef Volker Weidermann lädt am 12. April zum "Literarischen Quartett": Besprochen werden Novitäten von César Aira, Yishai Sarid, Saša Stanišić und Anke Stelling.

Kinderbuchtipp: "Everest"
(3sat-video
) - Im Himalaya ragen die höchsten oberirdischen Berge zum Himmel - ein Ort von unermesslicher Anziehungskraft, dem Sangma Francis und Lisk Feng mit "Everest" ein Denkmal setzen, für alle ab acht Jahren.

Kinderbuchtipp: Der Maulbeerbaum
(3sat-video) - Alle Bewohner des Städtchens haben die Familie gewarnt: Das Häuschen sei schön, aber der Maulbeerbaum im Garten sei gefährlich. Ein bisschen schaurig und ziemlich spannend: Allison Rushbys Roman "Der Maulbeerbaum" ist für Leser ab zehn Jahren geeignet


Kinderbuchtipp: "Die Böckchen-Bande"
(3sat-video) -
Urlaub im Ausland? Dafür reicht das Geld nicht. Also gehts für die drei kleinen Ziegen ab auf die Alm - wie alle Jahre. "Die Böckchen-Bande" ist eine wüste Geschichte für tollkühne Kinder und agile Senioren.

György Dragománs "Löwenchor"
(3sat-video) - Die Novellen-Sammlung "Löwenchor" taucht ein in die Geschichte Rumäniens und handelt von Musik als Leidenschaft und Auslöserin von Katastrophen.
Gespräch mit Literaturwissenschaftlerin Ursula März
... über György Dragománs Novellen-Sammlung "Löwenchor".


Comics über Algerien
(3sat-video) - Joann Sfar erzählt moderne Fabeln, die Einblicke in die Kultur und Geschichte des Judentums in Algerien geben: "Die Katze des Rabbiners".





+ TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


+ ... Bücher im Radio

Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Der Tag mit Georg Diez
Wohnen, Atmen, Schönschreiben
(dlfk) - Der Kampf gegen hohe Mieten wird nun auch auf internationalem Parkett geführt. Das Thema Diesel-Fahrverbote ploppt wieder auf. Theresa May versucht das Unmögliche. Und deutsche Grundschüler können nicht mehr schön schreiben - wer ist daran Schuld? - mehr in der Bücherschau


Pegida, AFD & Co.
Norbert Frei u. a.: "Zur rechten Zeit"
(dlfk) - rezensiert von Philipp Schnee (6.23 min)
"Die Sehnsucht nach einer 'konservativen Revolution' zieht sich durch die gesamte deutsche Nachkriegsgeschichte. Immer wieder forderten Nationalkonservative und Rechtsradikale die liberale Demokratie heraus. Doch seit der "Flüchtlingskrise" hat sich die Sprengkraft ihrer Argumente enorm verstärkt: Viele Positionen von AfD, Pegida und der Neuen Rechten sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen und das Verlangen nach einer heilen Geschichte heizt die Stimmung weiter an. Sind das noch die Deutschen, die glaubten, ihre Vergangenheit mustergültig 'bewältigt' zu haben? Präzise führen die Autoren vor Augen, was derzeit auf dem Spiel steht - und wie es dazu gekommen ist." (Klappentext)

SWR2 Lesenswert Magazin
- Johan Harstad: "Max, Mischa und die TET-Offensive
" (Rezension: Insa Wilke) - mehr in der Bücherschau
+ Amitava Kumar:
"Am Beispiel des Affen" (Gespräch mit Ursula März)
+ Carolin Callies:
"Schatullen und Bredouillen" Gedichte (Rezension: Pascal Fischer)
+ Verleihung des Huchel-Preises an Thilo Krause:
"Was wir reden, wenn es gewittert" (Gespräch mit Frank Hertweck)
+ Daniel Defoe:
"Robinson Crusoe" (Rezension: Eberhard Falcke)

30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker
Sigrid Löffler, Eberhard Falcke und Julia Schröder
die SWR Bestenliste April 2019
- mehr in der Bücherschau
Verständigung.


IT-News

+ Vorstellung im Livestream 
Wissenschaftler fotografieren erstmals Schwarzes Loch
(t-o) - Schwarze Löcher verschlucken alles - sogar Licht, deswegen sind sie unsichtbar. Nun ist es erstmals einer Forschergruppe gelungen, das Phänomen fotografisch festzuhalten.

Überwachung und Datenschutz

Google verschwieg Mikrofon in Alarmanlage
(dlfk) - Überraschung bei den Anwendern von Alarmanlagen von Googles "Nest Secure": In deren System ist ein Mikrofon eingebaut, von dem die Nutzer nichts wussten. Google beteuert, die Technik sei nicht aktiviert gewesen. Wie können sich Nutzer vor Überwachung schützen.

Die Neue Rechte im Internet
Debatten beeinflussen mit Fake Accounts
(dlfk) - Gegner attackieren, Bewertungen manipulieren: Mit Fake-Profilen beeinflusst die Neue Rechte den öffentlichen Diskurs, sagt Journalist Christian Fuchs. Wenige Menschen mit vielen Accounts erweckten den Eindruck, die Bewegung sei riesig.

Always on!
Digitale Jugendkultur
(dlfk) - Die Jugendlichen von heute sind "Digital Natives" - das Internet ist ihnen genauso vertraut wie der Ort, an dem sie leben. Wir sprechen mit unseren Gästen darüber, welche Themen für junge Menschen relevant sind und wie sie das Netz nutzen.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

VDL fordert
Anhebung der Verdienstgrenze für Zusteller in Minijobs
(dnv) - Auch der Verband Deutscher Lokalzeitungen fordert Schützenhilfe von der Politik bei der Bewältigung des laufenden Transformationsprozesses. Mit Blick auf steigende Zustellkosten und die schwierige Personalsuche sagt Martin Wieske, Geschäftsführer des VDL: "Damit die Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum mit lokalen Informationen sichergestellt bleibt, bedarf es künftig konkreter Unterstützung durch die öffentliche Hand." Und dabei sei insbesondere wichtig, dass die Belange der vielen kleineren und mittelständischen Tageszeitungen berücksichtigt werden, die ihm zufolge "einen wesentlichen Anteil an unserer einzigartigen Pressevielfalt in Europa haben."

GeraNova Bruckmann gründet neuen
Geschäftsbereich Digital und erweitert Geschäftsführung
(dnv) - Das Münchner Medienunternehmen GeraNova Bruckman hat im Zuge der Übernahme der Vision Net AGden Geschäftsbereich Digital gegründet, der seit 1. April von Doris Wiedemann, 46, geleitet wird. Sie verstärkt als Geschäftsführerin Digital das Führungsteam und soll neben der Transformation des Hauses in einen Multichannel-Publisher mit ihrem Team digitale Geschäftsmodelle rund um die Themenwelten des Hauses etablieren.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps für den 10.04.19 - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de




Schawinski
Talkshow führt zu Eklat in Deutschland
(pers) - Nach der Aufzeichnung der aktuellen "Schawinski"-Sendung beschuldigte der Gast Salomé Balthus den Gastgeber. Mit Konsequenzen.

Schreiben über Pop-Musik
Geschichte wird nacherzählt -
(fk) - Das Schreiben über Pop-Musik ist nicht mehr nur das Refugium von Musikjournalisten. Im Internet kann jede/r seine Gedanken über Bands, Platten und Konzerte verbreiten. Auch die Kulturwissenschaften haben Pop als Thema entdeckt. Der Journalist Manfred Prescher hat nun eine Geschichte der deutschen Pop-Musik vorgelegt. Uwe Schütte hat sie gelesen.

Michael Daun spielt
"Sunday Morning" von Fourplay mit Larry Carlton

Varia


Fotoreporter in der DDR
Roger Melis' Blick auf Alltag und Menschen
(dlfk) - Drei Jahrzente lang hat der Fotograf Roger Melis den Alltag in der DDR facettenreich porträtiert. Melis habe das pure Leben so abbilden wollen, wie es ist, sagt Stiefsohn Mathias Bertram. Er hat die aktuelle große Werkschau in Berlin kuratiert. -
Begleitpublikationen
Zur Ausstellung erscheinen im Lehmstedt Verlag der Begleitband "Die Ostdeutschen" mit Reportagen und Porträts aus dem Nachlass von Roger Melis und eine zweisprachige Neuausgabe seines lange Zeit vergriffenen Kultbuches "In einem stillen Land".





Kalenderblatt für Mittwoch, den 1o.4.19

100. Tag des Jahres oder der 737.161. Tag unserer Zeitrechnung
<--- Abb. der Arichtekturfilmge 2029 der Bayerischen Architektenkammer

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hi61
Archiv: Varia