Medienticker

Fremde Freunde

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
05.04.2017. Aktualisiert: Die Cyber-Truppe der Bundeswehr: IT-Einheit installiert - Trumps meistgehasste Zeitung: Inneneinsichten in die New York Times - Türkei: Yücel ruft zu Solidaritäts-Abos auf & Börsenverein will Anzeigen schalten - Wahlkampf: "Frankreich ist eine Jihadisten-Universität" - Fake News: George Soros finanziert Correctiv-Projekt - "Kinderbuch-Nobelpreis": Wolf Erlbruch bekommt den Astrid-Lindgren-Preis + George Orwell reloaded:"1984" kehrt in US-Kinos zurück.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Optimismus ist die Torheit zu behaupten, dass alles gut sei, wenn alles schlecht ist." (Voltaire)

+ Aktualisiert: 13:00 Uhr

Heute u. a.:
+ IT-Einheit soll auch angreifen
Bundeswehr Cyber/Informtaionstechnik
(n-tv) - Heer, Marine und Luftwaffe sind seit Jahrzehnten die Teilstreitkräfte der Bundeswehr. Ab heute gibt es eine weitere: Die Abteilung "Cyber/Informtaionstechnik" mit künftig 13.500 Angehörigen soll Deutschlands Freiheit im Internet verteidigen.

Zeitschriftenverleger kritisieren
Gesetz gegen Hasskommentare im Netz
(hei) - Das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz soll gegen Hasskommentare im Internet helfen. Dabei geht es aber viel zu weit, kritisiert nun der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Es gefährde die Meinungsfreiheit im Internet.

Streit beim Freitag
Jakob Augstein vs Petra Reski
(dlf) - Die Journalistin Petra Reski schreibt seit vielen Jahren für die Wochenzeitung "Der Freitag". In einem Rechtsstreit fühlt sie sich nun von ihrem Auftraggeber im Stich gelassen. "Freitag"-Geschäftsführer Jakob Augstein widerspricht - und fühlt sich von der Autorin getäuscht. Jakob Augstein & Petra Reski im Gespräch mit Isabelle Klein
(mee) - "Ohrfeige für alle Freien"
Mafia-Streit mit DJV
(mee) - Wie Jakob Augstein dem Freitag und sich selbst schadet

Aufklärung über Fake News
George Soros finanziert Correctiv-Projekt
(sp) - Das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv will im Netz Falschnachrichten kennzeichnen - finanziert wird die Arbeit zunächst von Stiftungen des Milliardärs George Soros.

Türkei
Vor dem Referendum
(zdf via 3sat) - Am 16. April 2017 stimmt die Türkei über ein Verfassungs-Referendum ab, das Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Alleinherrschaft sichern soll. Fast 1500 HDP-Mitglieder sitzen in Untersuchungshaft. Der Wahlkampf ist ein ungleiches Duell: der Staatsapparat mit dem Präsidenten, der alles kontrolliert, gegen eine Opposition, deren wichtigste Vertreter im Gefängnis sitzen und die in den Medien totgeschwiegen wird. Wer sich in der Türkei offen gegen das Päsidialsystem ausspricht, lebt gefährlich. Trotzdem gibt es sie: Journalisten, Kulturschaffende, Studenten, die dazu aufrufen, beim bevorstehenden Referendum "Hayir" zu sagen - "Nein".
Lange Haftstrafen für Cumhuriyet-Journalisten gefordert
(3sat) - Fünf Monate nach der Inhaftierung von 19 Journalisten und Mitarbeitern der regierungskritischen Zeitung Cumhuriyet hat die türkische Staatsanwaltschaft die Anklageschrift vorgelegt und darin lange Haftstrafen gefordert.
Generalkonsul trifft Deniz Yücel

(3sat) - Nach wochenlangen Bemühungen der Bundesregierung hat der in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel am 4. April 2017 Besuch von einem deutschen Diplomaten erhalten. Yücel gehe es "den Umständen entsprechend gut", sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), vor Journalisten in Istanbul. Belastend sei für den "Welt"-Korrespondenten allerdings die Einzelhaft im Gefängnis von Silivri.
Botschaft aus Haft
Yücel ruft zu Solidaritäts-Abos für türkische Zeitungen auf
"Hallo Welt, hallo Flörsheim!
"Da ich keine Briefe schreiben darf, übermittele ich diese Nachricht mündlich über meine wunderbaren Anwälte ..."
(bb) - Börsenverein will Anzeigen in türkischen Medien schalten
+ Deutsche Zeitungsverleger zeichnen Deniz Yücel aus
(zeit) - Seit sieben Wochen ist Deniz Yücel in Istanbul inhaftiert. Als Zeichen für die Pressefreiheit erhält er einen Theodor-Wolff-Sonderpreis.
Michael Naumann fordert Sanktionen gegen Türkei
(dra) - Der frühere Kulturstaatsminister & Sozialdemokrat Michael Naumann warnt in der Sendung "Der Tag mit ..." seine Partei vor einer Zusammenarbeit mit der "Linken". Im Fall des inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel fordert er Wirtschaftssanktionen der EU gegen die Türkei. Thema außerdem: die USA und Trump.

Frankreich
Entscheidung über die Zukunft Europas
(3sat-video) - Gewinnt Marine Le Pen und der Front National die Wahlen am 23. April 2017, dann wird Europa zerbrechen. Im Vorfeld der Wahlen erscheint nun Karine Tuils Gesellschaftsroman "Die Zeit der Ruhelosen", ein Werk, das die politischen Entwicklungen der Gegenwart aufgreift: die französischen Eliten, den Rassismus, die Abgehängten in den Banlieues, die vom Absturz bedrohten Mittelschichten, den Terrorismus und die Gewalt. - mehr in der Bücherschau + siehe  Veranstaltungshinweise
"Frankreich ist eine Jihadisten-Universität"
(20) -In wenigen Wochen wählt Frankreich ein neues Staatsoberhaupt. Bei der zweiten TV-Debatte traten erstmals alle elf Amtsanwärter gegeneinander an.
(welt) - Gezeter zwischen Macron und Le Pen wirkt wie einstudiert

Kinderbuch-Nobelpreis
Wolf Erlbruch bekommt den Astrid-Lindgren-Preis
(sp) - In seinem bekanntesten Buch möchte ein Maulwurf herausfinden, von wem die Fäkalien auf seinem Kopf stammen - der höchstdotierte Preis seiner Art geht an ihnb ...
(dra-audio) - Kim Kindermann über den Preisträger
Gespräch mit Wolf Erlbruch
(dra) - Ein kleiner Maulwurf mit einem Häufchen auf dem Kopf: Diese Kinderbuch-Illustration von Wolf Erlbruch ist international bekannt. Für sein Werk bekommt der Wuppertaler den Astrid-Lindgren-Preis. Wir haben mit ihm über die existenziellen Fragen des Lebens gesprochen.
mehr hier über den Maulwurf

Fremde Freunde
Ein Abend im Münchner Literaturhaus um 20:00 Uhr mit Albena Dimitrova, Hans Magnus Enzensberger & Hédi Kaddour
siehe mehr Veranstaltungshinweise


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


+ Der tägliche Medien-Donald
Vermischtes aus der Welt eines Präsidenten
Inneneinsichten in die New York Times
Trumps meistgehasste Zeitung









(dlf) - Die New York Times trotzt den verbalen Angriffen aus dem Weißen Haus. Selbstbewusst setzt das renommierte Blatt weiterhin auf gute Recherche und fundierte Informationen. von Sacha Verna
Interview mit Ivanka Trump
(20) - "Mein Vater weiss, wo ich ihm widerspreche"
+ Stephen Bannon
(dlf) - gehört nicht mehr dem Nationalen Sicherheitsrat an
+ Verbindung zu Russland
(sp) - Abgeordneter erwartet Verurteilung von Trump-Mitarbeitern

George Orwell reloaded
"1984" kehrt in US-Kinos zurück
(dra) - Seit dem Amtsantritt von Donald Trump als US-Präsident hat der Roman "1984" von George Orwell neue Prominenz erlangt. Gestern zeigtten iele Arthouse-Kinos in den USA, Kanada, Großbritannien und den Niederlanden die Verfilmung. Die Wahl des Termins kein Zufall ...
(3sat-video) - Aus Protest gegen die Regierung von US-Präsident Donald Trump zeigen mehr als 180 Arthouse-Kinos in den USA, Großbritannien, Kanada, Schweden und Kroatien am 4. April 2017 den Film "1984". Das Datum ist nicht zufällig gewählt: In George Orwells Romanvorlage beginnt Protagonist Winston Smith - im Film gespielt von John Hurt - seine Tagebuch-Einträge.
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Heinz Ickstadt: Was macht George Orwells Roman "1984" heute erneut zum Bestseller? - mehr hier

Hörtipps für den Abend & Vorschau

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe  Veranstaltungshinweise

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Instagate, Frauenpanorama, Mundgekloeppelt
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Instagate (onlinemarketingrockstars)
2. Desinformation durch Weglassen (ejo)
3. Frauenseite & rechte Propaganda (broadly)
4. Trumps meistgehasste Zeitung (deutschlandfunk)
5. PR-Beiträge der Post (infosperber)
6. 25 Jahre Peter Kloeppel (uebermedien)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Exzess an Rationalität & Logik

05.04.2017.
Kinderrechte im Grundgesetz untergraben Elternrechte, kritisieren FAZ und Welt. Victor Orbans Gesetz gegen die Central European University wird bei den osteuropäischen Autokraten Schule machen, fürchten taz und FAZ. In der Welt schildert die dagestanische Autorin Alissa Ganijewa die Indoktrination russischer Schüler. Aber rasende Vernunft ist auch keine Lösung, meint die NZZ.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Hie & da ein Möbelwurf
05.04.2017. - In tunesischen Gefängnissen wird jetzt gelesen wie nie zuvor, erzählt die NZZ: Bei Gründung eines Lesezirkels gibt es Straferlass. Die taz stellt die präzis-uunscharfe Fotografie der Künstlerin Shirana Shahbazi vor. Die Welt plädiert auch im urbanen Quartier für eine strikte Trennung von Öffentlichem und Privatem. Die SZ liest Briefe von Paul Celan.  Die FAZ feiert den Wunderwirker Wolf Erlbruch

Hörfunk
Presseschau vom 5. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden der Besuch eines deutschen Botschafters bei dem inhaftierten Journalisten Yücel in der Türkei und die Rede des Bundespräsidenten vor dem Europäischen Parlament. Im Mittelpunkt aber steht der Giftgasangriff in Syrien.

... und die Feuilletons
(dra-audio) - wurde  von durchgeblättert   (6:36 Min)

Titelblätter des Tages  - u. a.

















Weitere Kulturnachrichten

(wdr) + (dra) für den 5. April 2017

Deutscher Buchpreis
174 Romane eingereicht - so viele wie nie
(tages) - Neuer Rekord beim Deutschen Buchpreis: Die Verlage haben 174 Romane eingereicht, so viele wie nie zuvor. Am 9. Oktober wird der wichtigste Literaturpreis des Landes vergeben.

Zwölf Jungautoren
Europäisches Festival des Debütromans
(bb) - Im Literaturhaus Schleswig-Holstein in Kiel findet vom 4. bis 7. Mai das 15. Europäische Festival des Debütromans statt − zwölf Autoren aus zwölf Ländern nehmen daran teil.

Wie eine Frauenseite
Rechte Propaganda als weibliche Selbstermächtigung verkauft
(brad) - "Frauenpanorama" lockt mit Beziehungstipps, Traumabewältigung und Inhalten für die Frau "von nebenan". Hinter der freundschaftlichen Ansprache versteckt sich allerdings Neonazi-Rhetorik.

Gratisblatt
20-Minuten verbreitet PR der Postfinance
(info) - Urs P. Gasche / 04. Apr 2017 - Postfinance finanziert die Wirtschaftsseiten des Gratisblatts mit mindestens 1 Million Franken, enthüllt die Zeitschrift "Saldo".

Auszeichnung
Stefan-Heym-Preis für Joanna Bator
(3sat) - Die polnische Schriftstellerin und Publizistin Joanna Bator hat den Stefan-Heym-Preis der Stadt Chemnitz erhalten. Die 49-jährige Autorin wurde am 4. April 2017 in Chemnitz "als eine herausragende Stimme der zeitgenössischen europäischen Literatur" geehrt. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. - mehr in der Bücherschau

+ Literatur online
Neues vom Hotlistblog

(hot) - Was gibt es Neues von Schweizer Literaturszene? Verlagsporträt vom verlag die brotsuppe und Die Pürin von Noëmi Lerch.


Felix Austria
Bestenliste
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im April.
Platz 4
Hintersinnig & poetische Naturkunde
Brigitta Falkner "Strategien der Wirtsfindung" - Perfide Maskerade ? Irreführung des Feinds ? Die Strategien der Wirtsfindung sind ebenso grauen- wie wundervoll. Ob räuberische Rädertierchen oder arglose Larven - Parasiten wie Milben, Zecken oder fleischfressende Pflanzen beherrschen das Spiel von Camouflage und Mimikry auf so verstörend fantastische Weise, das sie eher der Horrorliteratur als dem Biologiebuch entsprungen zu sein scheinen. (Klappentext)

+ Neues auf faustkultur.de
Ein brutaler dreifacher Mord
(fk) - an der Nordwestküste Schottlands - aus der Not heraus oder aus niederen Motiven? Graeme Macrae Burnet überlässt in seinem literarischen Puzzle "Sein blutiges Projekt" dem Leser die Entscheidung. Ein intelligentes Spiel um die Konstruktion von Wirklichkeit im Diskurs, meint Kirsten Reimers.
Der autobiographisch motivierte Roman
(fk) "Die große Heimkehr" von Anna Kim ist ein Versuch, der komplexen Geschichte Koreas im 20. Jahrhundert Gehör zu verschaffen. Es ist die Geschichte einer Region, die über Jahrzehnte hinweg zerrissen blieb im Kampf um die politische Einflussnahme durch die USA gegen die Sowjetunion. Gudrun Braunsperger hat Kims Roman gelesen. - mehr in der Bücherschau
Wer ein Buch auswendig kennt,
(fk)  trägt ein Haus in seiner Brust - Der libysche Schriftsteller Hisham Matar erzählt die Geschichte seiner zwischen Exil, Gefangenschaft und Revolution eingespannten Familie.
Dass man Wissen auch zu Poesie,
(fk)  ja zu einem einzigen großen Weltgedicht machen kann, führt der österreichische Schriftsteller Raoul Schrott vor. Mit seinem monumentalen Buch "Erste Erde Epos" erzählt er die Geschichte der Menschwerdung unseres Wissens als Langgedicht. Otto A. Böhmer hat das wuchtige und Geduld erfordernde Werk gelesen. - mehr in der Bücherschau

+ Bücherschau
Deftig fröhliche Wortbesoffenheit
04.04.2017.
In Feridun Zaimoglus Luther-Roman "Evangelio" erlebt die SZ ein Mittelalter aus Dreck, Blut und Aberglaube und ohne einen Hauch von Transzendenz. Als eine Phänomenologie der Angst liest die NZZ Roman Ehrlichs Roman "Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens". Eine rasende Sehnsucht nach Unschuld erkennt die FAZ in Christa Wolfs Briefen "Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten". Und die FR begibt sich mit Heike Kleffner und Matthias Meisner unter jammernde Sachsen.

+ Magazinrundschau
Ein Experiment in modernem Stil
04.04.2017.
In Brooklyn Rail entpuppt sich Agnès Varda als minimalistische Anhängerin digitaler Verbreitungswege. New Yorker und Spectator debattieren über Dana Schutz' Gemälde "Open Casket". Was wird nach dem Brexit aus Nordirland, fragt der Merkur. Outlook India porträtiert die indische Feudalgesellschaft. Die New York Times erzählt von den Schuldgefühlen ultraorthodoxer Juden.

+ Mord & Ratschlag
Happy Horror
04.03.2017. Denis Johnson versammelt in Freetown eine Schar Glücksritter und jagt sie durch halb Afrika zu den "Lachenden Ungeheuern". Janis Otsiemi erzählt in "Libreville" von Korruption, Machtmissbrauch und dem Mord an



+ Literatur im Hörfunk
Zwei Brüder lieben eine Frau
Vicente Alfonso: "Die Tränen von San Lorenzo"
(dra) - Das Buch sei ein "brillantes Beispiel für die inzwischen nahtlose Verzahnung von Gegenwarts- und Kriminalliteratur", meint unser Literaturkritiker Thomas Wörtche. Der mexikanische Autor Vincente Alfonso wird also zu Recht in seinem Land hochgelobt.

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 5. April 2017

IT-News

Instagate
Die Generalabrechnung einer Instagrammerin
(om) - mit Fake Influencern. Die Reisebloggerin Nicki Sunderland bezichtigt Kollegen des Follower-Kaufs

Digitaler Kaufrausch
Wenn Warenwelt und wahre Welt verschmelzen
(dra) - Einkaufen wo immer wir sind: Mit Apps und neuen Gadgets arbeiten die E-Commerce-Riesen an ihrer technischen und logistischen Überlegenheit. Unser Autor Philip Banse hat sich angesehen, was das für die Vielfalt im Einzelhandel und die Innenstädte bedeutet.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Fragwürdiges Prämiensystem
Amazon soll gesunde Mitarbeiter finanziell belohnen
(aw) - Dank eines Prämiensystems können sich Mitarbeiter einiger Amazon-Logistikzentren etwas Geld im Monat dazuverdienen. Dieses Bonusprinzip ruft nun jedoch verstärkt Gegenwehr auf den Plan - und das direkt aus mehreren Gründen.

Buchhändler
Der Beruf, den Frauen lieben
(aa) - Könnten sie in ihrem Leben noch einmal von vorn anfangen, wäre etwa jede vierte Frau einer Umfrage zufolge gerne in. Dieser Beruf liegt noch vor der Lehrerin und der Krankenschwester, wie die Kampagne "Vorsicht Buch!", eine Initiative der Buchbranche, am Montag mitteilte.

Europäische Idee
Plädoyer für ein unfreiwilliges europäisches Jahr
(dra) - Die Einheit Europas hat viele Freunde - und doch ist das Projekt insgesamt in die Sackgasse geraten. Der Autor Matthias Greffrath macht einen sehr einfachen Vorschlag zur Stärkung der europäischen Idee: ein unfreiwilliges Jahr für alle junge Frauen und Männer.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik


Mittwochabend, 5.4.2017

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - MaerzMusik
Ensemble Modern - MusikTropische Klangplastiken mit Werken von Arthur Kampela, Liza Lim, Daniel Moreira,Paulo Rios Filho


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Irish Folk mit Musik von Eithne Ní Uallachain, Vinnie Kilduff &
Gerry, O'Connor, Roman Browne & Kevin Glackin


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR - JetztMusik
Experimentalstudio des SWR Freiburg
Werke von Mauro Lanza,Steingrimur Rohloff,Franck Bedro
ssian, Jonathan Harvey


Hörtipp I
19:30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Feature
Zeitfragen. Kultur und Geschichte
Lange Weile: Geschichte des Wartesaals. Von Ulrich Land

Hörtipp II
21.00 Uhr - HR 2 - Hörspiel
"In darkness let me dwell - Lieder aus der Finsternis"
von Merzouga

Hörtipp III
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Hörspiel
"Choco Bé" von Laura Tirandaz

Hörtipp IV
22.03 Uhr - SWR2 - Feature
"Schöner neuer Wahn" Eine Verschwörungstheorie Marke Eigenbau von Christian Alt & Christian Schiffer

... siehe mehr unter TV/Radio










Vorschau

Literatur-Sendungen im Hörfunk
09.04.
17.05 Uhr - SWR2 - Forum Buch
Neue Prosa aus österreichischen Verlagen
- Rosemarie Poiarkov: Aussichten sind überschätzt
- Walter Grond: Drei Lieben
- Jakob Pretterhofer: Tagwache
- Alfred Goubran: Herz
- Daniel Wisser: Löwen in der Einöde

10. bis 14.04.
14.30 Uhr - SWR2 - Fortsetzung folgt
Jakob, der Lügner
Roman von Jurek Becker
Gelesen von August Diehl
(24 Folgen - bis Donnerstag, 13. April)
Montag - Freitag, 10.04.2017 - 14.04.2017, 14.55 Uhr

10.bis 13.04.
14.55 Uhr - SWR2 - Die Buchkritik
+ 10.04.
Sara Gallardo: "Eisejuaz
"
+ 11.04.
Peter Schäfer:
"Zwei Götter im Himmel"
+ 12.04.
Jérôme Leroy:
"Der Block"
+ 13.04.
Friedrich Hofmann:
"Promotionsfabriken"

11.04.
22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
Martin Suter:
"Elefant"
Carsten Otte im Gespräch mit Martin Suter

((Abb. oben SWR2)

Varia

Fotografie
Stefanie Moshammer
(3sat-video) - Sie ist ein Shootingstar der internationalen Fotografen-Szene und in aller Munde: Die verstörenden Bilder der jungen Stefanie Moshammer aus Wien, gerade mal 28 Jahre alt, tauchen zurzeit auf Magazin-Covern auf. Im Herbst 2016 haben ihre Fotos aus den USA das komplette "Zeit Magazin" gestaltet. Stefanie Moshammer gehört zu den spannendsten Newcomerinnen in der österreichischen Fotografie der vergangenen Jahre. In New York sind ihre Fotos jetzt in einer Aussstellung der wiener Galerie Ost.Licht zu sehen.

Das Kalenderblatt für den
95. Jahrestag bzw. den 736.426. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde


... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte www.vnrag.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

5. April
Fremde Freunde
Ein Abend im Münchner Literaturhaus um 20:00 Uhr mit Albena Dimitrova, Hans Magnus Enzensberger & Hédi Kaddour

Bis 7. April
Arabisches Filmfestival in Berlin
(dra) - Es ist das deutschlandweit größte Festival des arabischen Films: das "Alfilm" in Berlin. Festival-Chefin Claudia Jubeh über den Mut junger Filmemacher, Zensur in den Heimatländern - und die überraschende Rolle von Frauen im arabischen Kino.

7. April
"Drei d'Accord" in Valley
Das etwas andere Jazz- & Pop-Trio spielt im Valleyer Bräustüberl: Agnes Schlaghaufer (Cello), Barbara Gasteiger (Harfe) & Franz Jetzinger (Sax) sind virtuos auf ihren Instrumenten & sie haben schöne Stimmen. Ihre Texte &  Arrangements sind bestechend - mehr hier

20. April

Barbara Stollberg-Rilinger über
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit"
Literaturhaus München, 20:00 Uhr
Gespräch mit der Autorin
(dra) - Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"
s.a. Bücherschau + hier



Bis 24. April
"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
20.04.
: Darmstadt






Tourdaten in Deutschland
11.04.: Hamburg
12.04.
: Lingen (Ems)
13.04.
: Düsseldorf
25.04.
: Frankfurt
26.04.
: Hannover
"Zweisprachiger Prachtband von 1300 Seiten mit allen Dylan-Texten von den Anfängen bis zum gefeierten Album Tempest (2012), originalgetreu ins Deutsche übertragen von Gisbert Haefs." (Klappentext
"Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen. Übersetzung:
Gerhard Henschel, Kathrin Passig
" (Klappentext)



"Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in 'Tarantel'." (Klappentext


Bis 3. September
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.


... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...