Medienticker

Am Anfang war das Bild

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
06.04.2017. Aktualisiert: "Wächterpreis": Drei Kölner Zeitungen ausgezeichnet - Deutsche Zeitungsverleger zeichnen Deniz Yücel aus - Likemedien-Top-100 von 10000 Flies mit neuen Rekorde - Gruner + Jahr: Digitalaktivitäten sollen wachsen -  Sociale Medien: Die Story hinter der Story-Mania & Die Konsequenzen von Facebook Live für den Journalismus - Propaganda, selbstgemacht: Computerspiel "Fake It To Make It" - Der Klischeereport: Bericht über Moscheen - Felix Philipp Ingold über Autorschaft als Weltenschöpfung + Glückwunsch: Zum 75. von Peter Greenaway.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mit der Wahrheit ist es wie mit einer stadtbekannten Hure. Jeder kennt sie, aber es ist peinlich, wenn man ihr auf der Straße begegnet." (Wolfgang Borchert)

+ Aktualisiert: 13:00 Uhr

Heute u. a.:
+ "Wächterpreis"
Drei Kölner Zeitungen ausgezeichnet
(dlf) - Die Stiftung Freiheit der Presse teilte mit, dass der erste Preis in gleichen Teilen dem "Kölner Stadt-Anzeiger", die "Kölnische Rundschau" und den Kölner "Express" zuerkannt wird. Die Zeitungen werden für ihre Berichterstattung über die Ereignisse der Silvesternacht 2015 ausgezeichnet

Likemedien-Top-100 von 10000 Flies:
Neue Rekorde für Welt & Tag24,
(mee) - Huffington Post zurück in der Top Ten

Sociale Medien
Die Story hinter der Story-Mania
(mw) -Ein weiterer Werbefeldzug von Snapchat und Facebook (es geht um Geld) - Aneinandergereihte Multimedia-Häppchen wecken die Hoffnung, junge Leute mit journalistischen Inhalten zu erreichen. Snapchat ging mit dem Story-Format voran, Facebook zieht nun auf breiter Front nach. Für die Medien, die fleissig mitmachen, bedeutet das vor allem ein weiterer Kontrollverlust über die Distributionswege - und das grosse Geld streichen sowieso die Plattformen ein.
Die Konsequenzen von
(np) - Facebook Live für den Journalismus

"Fake It To Make It"
Propaganda, selbstgemacht
(sz) -  "Fake It To Make It" ist ein Baukasten für Fake News: Amanda Warner aus Ohio hat ein entlarvendes Spiel programmiert, bei dem es darauf ankommt, mit Radau im Netz möglichst viel Geld zu verdienen. Von Yannic Hannebohn

Claim fürs Wahljahr der
Deutsche Content Allianz
(turi2) - In der Deutschen Content Allianz vereint: Jan Herchenröder für die Drehbuchautoren, Stephan Holthoff-Pförtner für die Zeitschriftenverleger, Alexander Skipis für den Buchhandel, Jürgen Doetz für den privaten Rundfunk, Dieter Gorny für die Musikindustrie, Mathias Döpfner für die Zeitungsverleger, Harald Heker von der Gema für die Urheber und Alfred Holighaus für die Filmwirtschaft.

Job-Perspektiven
Journalismus: Ein aussterbender Beruf?
(karr) - Medien-Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt. Nur klassische Zeitungs-Redakteure ohne digitales Know-how haben kaum noch eine Chance.

Moscheen-Report
Der Klischeereport
(hei) - In einer mehrteiligen Fernsehreihe fragt der
Journalist Constantin Schreiber nach demokratiefeindlichen Aktivitäten in deutschen Moscheen. Sein Report verrät mehr über die Vorurteile des Autors als über die von Muslimen. Von Fabian Köhler

Gruner + Jahr
Digitalaktivitäten sollen wachsen
(mee) - Barbara Digital, Chat-Bots von Brigitte und Chefkoch ...

Theodor-Wolff-Sonderpreis
Deutsche Zeitungsverleger zeichnen Deniz Yücel aus
(zeit) - Seit sieben Wochen ist Deniz Yücel in Istanbul inhaftiert. Als Zeichen für die Pressefreiheit erhält er einen Theodor-Wolff-Sonderpreis.

Zitate
Desinformation durch Weglassen
(ejo) - Ob Niklas Luhmann oder Stewart Brand: Geflügelte Worte sollten komplett zitiert werden, sonst wird ihr Sinn entstellt. Von Stephan Russ-Mohl

Kontext
Frisch ins siebte Jahr
(kon) - Mit einem neuen und ansteckend gut gelaunten Vorstand startet Kontext ins siebte Jahr. Jedenfalls strahlen Uli Reinhardt, Jürgen Klose, Anni Endress und Johannes Rauschenberger in die Kamera unseres Fotografen, als hätten sie im Lotto gewonnen. Womöglich liegt es daran, dass sie alle einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt wurden, die am vergangenen Donnerstag im Stuttgarter Theaterhaus tagte.

Felix Philipp Ingold über
Autorschaft als Weltenschöpfung
(voll) - Rund ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit der Totsagung der schönen Literatur und dem angeblichen "Verschwinden des Autors", und noch immer wird Belletristik en masse produziert. Autoren wie Autorinnen pflegen und feiern, professioneller als je zuvor, ihren Auftritt auf der Bühne eines glamourös ausgestatteten "Betriebs", der weit mehr auf öffentliche Veranstaltungen mit human touch setzt - auf Festivals, kollektive Lesungen, Preisverleihungen, Workshops, Poetikvorlesungen - als auf individuelle Lektüre und unabhängige kritische Rezeption.

Ebay-Gründer Pierre Omidyar spendet
100 Millionen Dollar gegen Fake News
(sp) - Er will investigativen Journalismus unterstützen und gegen gefälschte News vorgehen: Milliardär und Ebay-Gründer Pierre Omidyar spendet 100 Millionen Dollar an verschiedene Netzwerke.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


+ Der tägliche Medien-Donald











Stephen Bannon
(dlf) - gehört nicht mehr dem Nationalen Sicherheitsrat an
Verbindung zu Russland
(sp) - Abgeordneter erwartet Verurteilung von Trump-Mitarbeitern


Am Anfang war das Bild
Zum 75. Geburtstag von Peter Greenaway
(3sat) - Filme sind realitätsferne Spielereien, Schauspieler werden für die Handlung gar nicht erst gebraucht und überhaupt ist das Kino tot: Mit solchen Aussagen provoziert der britische Experimentalkünstler und Filmemacher Peter Greenaway. Einst galt der Regisseur von "Der Kontrakt des Zeichners" oder "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" als große Hoffnung des britischen Kinos. Am 5. April 2017 wird Peter Greenaway 75 Jahre alt - und sucht weiter nach der Zukunft des Mediums.

documenta-Auftakt in Athen









Raus aus dem Elfenbeinturm, rein in die Krise

(dra) - Athen und nicht Kassel-  siehe auch hier: Die documenta 14 startet ausnahmsweise nicht in der hessischen Residenzstadt. Mit 160 Künstlern an 47 Orten wolle man in der griechischen Hauptstadt ein Zeichen der Solidarität setzen, erklärte ihr künstlerischer Leiter Adam Szymczyk
Pünktlich zur documenta 14
Enrique Vila-Matas' "Kassel eine Fiktion"

Ein Roman als "Trompe-l'oeil" - eine Sinnestäuschung eines  Illusionisten. "Ein katalanischer Schriftsteller ist eingeladen und aufgefordert, Teil der documenta zu sein ... Enrique Vila-Matas entwickelt von dieser Versuchsanordnung  ausgehend eine Geschichte, die sich allmählich von konventioneller Logik verabschiedet - ein Spiel von Fiktion und dem Vermögen von Literatur und  Kunst beginnt" (Klappentext)

ARD Audiothek
Deutschlandradio & ARD bündeln
(mee) - Wortinhalte aus den Hörfunkprogrammen in Mobile-App

Hörtipps für den Abend & Vorschau

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
Story-Mania, Propagandagame, Klischeereport
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Story-Mania (medienwoche)
2. Propaganda (sz)
3. Moscheen-Report (heise)
4. Nicht global, sondern lokal (dwdl)
5. Facebook Live & Journalismus (netzpiloten)
6. Gehirn des Schwarms (faz)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Private Meinungspolizei
06.04.2017. In der NZZ geißelt Jochen Hörisch die um sich greifende Idee, man könne Autor sein, ohne gelesen zu haben.  Auf Spon erklärt Sascha Lobo am Beispiel des Giftgasangriffs in Syrien, wie Social Propaganda funktioniert. Die NZZ beklagt die Feigheit der EU vor Viktor Orban. Selbst Zeitungsverleger können dem neuen Gesetz gegen Hate Speech nichts abgewinnen, meldet der Tagesspiegel.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Die Moderne ist unser Späti
06.04.2017. - Die Feuilletons bejubeln die asoziale Energie in Jakob Lass' "Tiger Girl", der von zwei prügelnden Mädchen erzählt. Im SZ-Interview beklagt der Regisseur die hiesige Filmförderung. Die Zeit feiert die körperliche Verstörung von Arca. FAZ und Tagesspiegel finden in Paris das Primitive in Picassos Bildern. In der NZZ erklärt Raoul Schrott die Analogien von Poesie und Physik. Und der Standard erlebt die skandalöse Klarheit der Stille bei Eduard Angeli in Wien.


Hörfunk
Presseschau vom 6. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Der mutmaßliche Giftgasangriff in Syrien ist Thema vieler Kommentare. Außerdem geht es um den Gesetzentwurf gegen Hasskommentare und Falschnachrichten im Internet und das neue Cyberkommando der Bundeswehr.

... und die Feuilletons
(dra-audio) - wurde  von durchgeblättert   (6:36 Min)

Titelblätter des Tages  - u. a.









Weitere Kulturnachrichten

(wdr) + (dra) für den 6. April 2017

Bayerischer Buchpreis 2017
Neue Jury: Dorn, Flaßpöhler und Cordsen
(bb) -  Für den Bayerischen Buchpreis wurde turnusgemäß eine neue Jury bestimmt: Thea Dorn, Svenja Flaßpöhler und Knut Cordsen, der den Vorsitz übernimmt. Am 7. November werden sie per Live-Veranstaltung in der Münchner Allerheiligen-Hofkirche über die Preisträger entscheiden.

Börsenverein zeigt
Solidarität türkischen Medien
(wdr) - Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels will sich mit einer Anzeigenkampagne für die Meinungsfreiheit in der Türkei einsetzen.

Medienwirtschaft fordert
Bekenntnis zum Schutz des geistigen Eigentums
(tages) Die Medienwirtschaft erinnert vor der Wahl an die Bedeutung der Inhalte für die Digitalwirtschaft. Bislang sei die deutsche Politik in Brüssel zu zaghaft gewesen. von Kurt Sagatz

+ Neues auf faustkultur.de
Seine Eltern kamen 1994 mit wenig Gepäck,
(fk) - einem Hund und einer Katze nach Deutschland. Der Autor Dmitrij Kapitelman, 1986 in Kiew geboren, verortet sich und andere Zugezogene aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion heute in einem "Camp der Bestmöglichangekommenen". In seinem Essay denkt Kapitelman über Heimat, Identität und Loyalität nach.
"Natürlich war ich erst einmal so eine,
(fk) - die auch noch allein auf dem Klo gut aussehen wollte. Nur für mich", erzählt Paula. "Ich fand mich legendär in meiner Eitelkeit. Nur du hast das nicht mitgekriegt."
Werner Pirchner (1940-2001)
(fk) - galt als Komödiant der österreichischen Musikszene. Dabei wäre der Autodidakt gerne als seriöser Komponist wahrgenommen worden. Das Eggner Trio hat nun die drei Klaviertrios von Werner Pirchner aufgenommen. Thomas Rothschild stellt die CD vor.

+ Bücherschau
Literarischer Wellnexxpark
05.04.2017.
Die FAZ reist erst mit Catherine Merridale und Lenin in die Revolution und kehrt dann mit Shumona Sinha ins kommunistische Kalkutta zurück. Die FR lernt bei Olaf Velte die Faszination von Schafen kennen. Arno Franks Hochstaplerroman "So, und jetzt kommst du" lässt selbst Felix Krull alt aussehen, weiß die SZ. Und die NZZ liest Kinderbücher über schlafende Fische und Kuchen backende Löwen.

+ Literatur im Hörfunk
Die Rettung der Welt als Start-up

Andreas Stichmann: "Die Entführung des Optimisten"
(dra) - Seapunks nennen sich die Verschwörer im Roman "Die Entführung des Optimisten Sydney Seapunk", die die Welt retten wollen. Andreas Stichmann erzählt von einer Landkommune, die durch einen Neuankömmling aus dem Gleichgewicht gerät. ..."

Der Schlüssel zu lebenslanger Gesundheit
E. Blackburn, E. Epel: "Die Entschlüsselung des Alterns"
(dra) - Ein für Laien gut lesbares Wissenschaftsbuch: Die beiden Autorinnen von "Die Entschlüsselung des Alterns" geben Tipps, die uns langsamer und gesünder altern lassen - einen Jungbrunnen kennen die beiden Expertinnen allerdings auch nicht nicht.

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 6. April 2017

IT-News

"Place" auf Reddit
Machen Sie sich ein Bild vom Gehirn des Schwarms
(faz) - Auf der Plattform "reddit" haben Nutzer eine leere Fläche mit Pixeln befüllt. Es wurde ein Kunstwerk des Schwarms und ein Krieg um Symbole. Von Axel Weidemann

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal


















Europas Jugend in München
(dra) - Als Migrationsmetropole ist München nicht berühmt. Doch in der Wirtschaftskrise steht die bayerische Landeshauptstadt bei jungen hochqualifizierten Arbeitssuchenden für Hoffnung - und die Unternehmen brauchen sie. Tobias Krone war in der Stadt unterwegs und besuchte die jungen Europäer.

Keine Weltanschauung am Arbeitsplatz
Zur Neutralität von Damenoberbekleidung
(dra) - Arbeitgeber dürfen Musliminnen untersagen, Kopftücher am Arbeitsplatz zu tragen - aus Neutralitätsgründen. Aber wie neutral ist dieses Gebot? Neutralität kann die Mehrheit nur für sich behaupten, wenn sie die weltanschaulichen Implikationen ihres eigenen Lebensstils ausblendet, so Fabian Köhler

Kriminelle Manager
In deutschen Firmen wird betrogen &bestochen wie nie
(welt) - Von Frank Stocker

TV/Radio, Film + Musik-News



Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik


Donnerstagabend, 6.4.2017
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Pulsar Trio


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Der Pianist, Komponist und Mathematiker Benedikt Jahnel


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Der Baritonsaxofonist Gerry Mulligan


Hörtipp I
21.00 Uhr - Ö1 -im Gespräch mit
Theater- und Filmregisseur
Michael Sturminger

Hörtipp II
21.30 Uhr - HR 2 - Neue Musik
Der Komponist Thomas Kessler

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Das Wechselbälgchen" Nach der gleichnamigen Erzählung von Christine Lavant

Jazz-Vorschau
April
Deutschlandradio Kultur-Highlights
u. a. Ella Fitzgerald wäre in diesem Monat 100 Jahre alt geworden, Live-Übertragungen von der Jazzahead! in Bremen Interviews mit  Natalia Mateo & Sebastian Studnitzky.

... siehe mehr unter TV/Radio










Vorschau

Literatur-Sendungen im Hörfunk
09.04.
17.05 Uhr - SWR2 - Forum Buch
Neue Prosa aus österreichischen Verlagen
- Rosemarie Poiarkov: Aussichten sind überschätzt
- Walter Grond: Drei Lieben
- Jakob Pretterhofer: Tagwache
- Alfred Goubran: Herz
- Daniel Wisser: Löwen in der Einöde

10. bis 14.04.
14.30 Uhr - SWR2 - Fortsetzung folgt
Jakob, der Lügner
Roman von Jurek Becker
Gelesen von August Diehl
(24 Folgen - bis Donnerstag, 13. April)
Montag - Freitag, 10.04.2017 - 14.04.2017, 14.55 Uhr

10.bis 13.04.
14.55 Uhr - SWR2 - Die Buchkritik
+ 10.04.
Sara Gallardo: "Eisejuaz
"
+ 11.04.
Peter Schäfer:
"Zwei Götter im Himmel"
+ 12.04.
Jérôme Leroy:
"Der Block"
+ 13.04.
Friedrich Hofmann:
"Promotionsfabriken"

11.04.
22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
Martin Suter:
"Elefant"
Carsten Otte im Gespräch mit Martin Suter

((Abb. oben SWR2)

Varia

Alchemie - Die große Kunst


(dra-audio) - Ausstellungseröffnung im Berliner Kulturforum - Gespräch mit Thomas Gaethgens Direktor The Getty Research Institute, Los Angeles
Kooperationspartner der Ausstellung (09:26 Min)
"Die groß angelegte Ausstellung im Berliner Kulturforum beleuchtet das Verhältnis von Kunst und Alchemie auf rund 800 Quadratmetern. Gezeigt werden mehr als 200 Exponate aus über 3000 Jahren Kunst- und Kulturgeschichte aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin und der Staatsbibliothek zu Berlin, ergänzt durch herausragende Leihgaben namhafter internationaler Institutionen."
(Ausstellungsankündigung - Abb: Louis-Jacques Goussier: Chymie, Laboratoire et Table des Rapports, in: Denis Diderot, Encyclopédie, 1771 © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Foto: Dietmar Katz (Ausschnitt)

Das Kalenderblatt für den
96. Jahrestag bzw. den 736.427. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bis 7. April
Arabisches Filmfestival in Berlin
(dra) - Es ist das deutschlandweit größte Festival des arabischen Films: das "Alfilm" in Berlin. Festival-Chefin Claudia Jubeh über den Mut junger Filmemacher, Zensur in den Heimatländern - und die überraschende Rolle von Frauen im arabischen Kino.

7. April
"Drei d'Accord" in Valley
Das etwas andere Jazz- & Pop-Trio spielt im Valleyer Bräustüberl: Agnes Schlaghaufer (Cello), Barbara Gasteiger (Harfe) & Franz Jetzinger (Sax) sind virtuos auf ihren Instrumenten & sie haben schöne Stimmen. Ihre Texte &  Arrangements sind bestechend - mehr hier

20. April

Barbara Stollberg-Rilinger über
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit"
Literaturhaus München, 20:00 Uhr
Gespräch mit der Autorin
(dra) - Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"
s.a. Bücherschau + hier



Bis 24. April
"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
20.04.
: Darmstadt






Tourdaten in Deutschland
11.04.: Hamburg
12.04.
: Lingen (Ems)
13.04.
: Düsseldorf
25.04.
: Frankfurt
26.04.
: Hannover
"Zweisprachiger Prachtband von 1300 Seiten mit allen Dylan-Texten von den Anfängen bis zum gefeierten Album Tempest (2012), originalgetreu ins Deutsche übertragen von Gisbert Haefs." (Klappentext
"Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen. Übersetzung:
Gerhard Henschel, Kathrin Passig
" (Klappentext)



"Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in 'Tarantel'." (Klappentext


Bis 3. September
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.


... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...