Medienticker

Marry, Fuck, Kill!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
28.01.2016. Urheberrecht: Sorge um Symbiose & Schulterschluss der Autoren mit den Verlegern bei der VG Wort - Rechtsextremismus: Neonazi-Portal "Altermedia" verboten - Was ist los in Amerika? Richard Ford nennt Donald Trump einen Irren - Thomas Bernhard: "Ungenierte Tertiärbiografie" & "Untergriffige Töne" - On Screen: Zoe Beck über Wetter, "Guardian", Nahverkehr - 7 % auf alles: Koalition will MWST auf Online-Medien senken + Musik-"Nobelpreis": Ernst-von-Siemens-Preis für Per Nørgård.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Dieses Land ... hat heute den Beifall der Welt gewonnen, dank seiner geöffneten Grenzen ... Das war der Hauptgrund, warum ich mit groβer Freude Ihre Einladung angenommen habe, (um) über die früheren Untaten zu sprechen, hier, wo ein gegensätzliches Vorbild entstanden ist und entsteht, mit dem bescheiden anmutendem und dabei heroischem Wahlwort: Wir schaffen das." (Ruth Klüger, am 27.2016 in Berlin)

Heute u. a.:
Autoren & Verleger
Sorge um die Symbiose
(sz) - Vor Kurzem traten über 250 Autoren, Verleger und Literaturagenten gemeinsam an die Öffentlichkeit: Es ging um das neue Urheberrecht. Beim Jahresauftakt der VG Wort in Berlin wurde der Schulterschluss beschworen.

Rechtsextremismus
Neonazi-Portal "Altermedia" verboten
(fr) - Das Bundesinnenministerium geht gegen die Betreiber einer rechtsextremen Internet-Plattform vor. Zwei Beschuldigte werden verhaftet, die Polizei durchsucht zahlreiche Wohnungen in mehreren Bundesländern.

Richard Ford
"Donald Trump ist ein Irrer. Ein Mussolini"
(welt) - Was ist los in Amerika? Pulitzer-Preisträger Richard Ford erklärt, was Donald Trump stark macht, wer Hillary Clinton schlagen könnte und warum die USA von der Flüchtlingskrise nicht unberührt bleiben. (mehr über Ford in der Bücherschau)

Bernhard-Biografie
"Ungenierte Tertiärbiografie" & "Untergriffige Töne"
(voll) - Diskussion über Manfred Mittermayers Biografie zu Thomas Bernhard & diese vom Cheflektor des Suhrkamp-Verlags kritisieren zu lassen ... Von Bernhard Judex (mehr in der Bücherschau)

Musik-"Nobelpreis"
Ernst-von-Siemens-Preis für Per Nørgård
(n-tv) - Der renommierte Ernst von Siemens Musikpreis geht in diesem Jahr an den dänischen Komponisten Per Nørgård. Er bekommt die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung für ein Leben im Dienste der Musik, wie die Ernst von Siemens Musikstiftung mitteilte. Der Preis zählt zu den weltweit wichtigsten Auszeichnungen in der klassischen Musik.



Marry, Fuck, Kill!
Norbert Gstreins Kolumne "Writer at Large"
(voll) - "Auch fiel mir im selben Augenblick wieder ein, dass Peter Handke die Gedichte von Radovan Karadžić einmal mit denen von Alfred Kolleritsch verglichen hatte und dabei ich weiß nicht mehr zu welchem Urteil gekommen war …"

On Screen
Zoe Beck über Wetter, "Guardian", Nahverkehr
(bb) - Die Digitalisierung verändert unsere Branche wie kaum etwas seit Gutenberg, schier grenzenlos die Zahl der Apps, die uns im Job helfen, uns intelligent mit der Welt vernetzen - oder einfach nur spielen wollen. In einer kleinen Serie stellen Branchen-Köpfe ihre Favoriten vor. Heute: Zoe Beck.

7 % auf alles
Koalition will MWST auf Online-Medien senken
(turi2) - "Die Regierungskoalition erhört die Verleger und spricht sich für eine einheitliche Mehrwertsteuer von 7 % auf Presseprodukte aus - egal ob gedruckt oder digital" ...

Russland
Propaganda gegen Europa
(dra) - "Es ist eine Propagandawelle", sagt der Journalist Andrej Gurkov über den Umgang russischer Medien mit dem Fall eines angeblich entführten und vergewaltigten Mädchens aus einer russlanddeutschen Familie. Mit der Propaganda wolle man Stimmung gegen Europa machen.

... und ein Reader für Leser
























Es ist ein dada!

(ll) - Es ist ein wunderschönes Buch! Ein wundersames Buch! Es ist ein Buch! Es ist ein dada! Der dada Almanach Manesse Verlag (mehr hier)

Unbeirrter Patriot
Zum 80. Geburtstag von Ismail Kadare
(sz) - Er ist die literarische Stimme des albanischen Patriotismus, weswegen ihm sein Land unbedingt zum Literaturnobelpreis verhelfen will. Geklappt hat es bisher nie. Jetzt wird Ismail Kadare achtzig Jahre alt (mehr über Kadare in der Bücherschau).

Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert
Sona Jobarteh, Sés und Karolina Cicha

Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Der Pianist & Komponist Elliot Galvin


Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr Ö1 - Zeit-Ton
Duo Paul Lovens/ DJ Illvibe und Globe Unity Orchestra


Hörtipp I für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Gleis 11 - Gurbet" von Alper Maral und Stefan Fricke

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Märchenstunde, Uns reicht's!, Abgeordnetenmaulkorb
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Geschichte ausgedacht (tagesspiegel)
2. Merkel schlimmer als Hitler? (opinion-club)
3. Uns reicht es! (berliner-zeitung)
4. Maulkorb für Abgeordnete (correctiv)
5. Warum Ihre Tochter Minecraft spielen sollte (irights
6. Bitte geben Sie uns Ihr Ehrenwort (zeit)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Frühstück mit tibetischem Porridge
Der FAZ rauschen die Ohren von Fortegewitter und Lamentolyrik in Wolfgang Rihms "Hamletmaschine". Die Filmkritiker feiern den scheuen Garrel'schen Touch. Rettet den Brutalismus in der Architektur, ruft der Freitag. Zeit online rümpft die Nase über den neuen Schmusekurs des Rappers Kendrick Lamar. Die NZZ legt sich unter einem Buddha-Kopf schlafen. Die Berliner Zeitung liest mit Abbas Khiders "Ohrfeige" das Buch der Stunde.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Auf das Meer verweisen
Während die Zeit über Angela Merkels "Salto mortale" meditiert, kriegt die Kanzlerin am Holocaustgedenktag ein Riesenlob von Ruth Klüger. Aber auch in der Zeit überwiegt letztlich Bewunderung: darüber, wie Merkel Europa in den Abgrund (nämlich ein Europa ohne Merkel) blicken lässt und wie entideologisiert sie auf die Tatsachen blickt. Im New Yorker erklärt Lawrence Lessig, warum er für die Präsidentschaft kandidierte. In der New York Times erklärt der Google zustädige Reporter, wie es ist, dem Boss der mächtigsten Firma der Welt niemals zu begegnen.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 28. Januar 2016

Rechtsruck
Literaturfestival in Padua
(nzz) - Dem Lega-Bürgermeister der drittgrössten Stadt des Veneto passt die beliebte "Fiera delle Parole" nicht. Jetzt hat er den Vorzeige-Intellektuellen Vittorio Sgarbi als Programmgestalter angestellt.von Henning Klüver

Buchmarkt
Die Wirklichkeit als Neuerscheinung
(zeit) - Frisches Jahr, frische Bücher: Die Realität feiert ein Comeback. Von Elisabeth von Thadden

Weltbild kooperiert mit Regiondo
Online-Buchung von Freizeitaktivitäten
(bb) . Weltbild hat eine Kooperation mit Regiondo gestartet, einem Online-Marktplatz für Freizeitaktivitäten. Kunden können die Angebote ab sofort auch über Weltbild.de buchen.

Unterschiedliche Auffassungen

Rechtmäßigkeit der "Illuminati"-Aktion
(bb) - Stellt die "Illuminati"-Aktion von Bastei Lübbe und Amazon einen Verstoß gegen die Preisbindung dar oder nicht? Dieter Wallenfels, Preisbindungstreuhänder der Verlage, und die Anwälte der eBuch sind unterschiedlicher Meinung.

Pascal Hugue
Der Französin liegt Deutschland am Herzen
(dra) - Die französische Journalistin und Schriftstellerin Pascal Hugues erklärt den Franzosen Deutschland und den Deutschen Frankreich. Warum, erläutert sie in unserer Sendung "Im Gespräch" (s. a. Bücherschau).

+ Literatur online
F. Scott Fitzgerald am Steuer
Unterwegs in der Rostlaube
(nzz) - F. Scott Fitzgeralds Bericht von einer Autofahrt nach Alabama gehört nicht zu den Glanzstücken im OEuvre des 2Gatsby"-Autors. Er vermittelt aber doch zeitgeschichtliche und biografische Eindrücke.

Tilman Rammstedt
Der Autor und sein natürlicher Feind
(fr) - Jeden Morgen funktioniert ein neues Internet-Häppchen vom neuen Roman des Schriftstellers Tilman Rammstedt. Das Mitlesen ist tatsächlich ein großer Spaß. Der Autor allerdings wirkt nach 13 Tagen ziemlich geschafft. Von Cornelia Geißler

Medien und Macher
Treffen im Land der Bücher
(bb) - Die Literaturcommunity Büchertreff.de erfreut sich großer Beliebtheit, trotzdem wird sie von Verlagen noch wenig wahrgenommen, dabei gibt es bereits jetzt genügend lese- und schreibwütige Mitglieder. Die Auslagerung der Pressearbeit soll nun für mehr Sichtbarkeit sorgen.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ Neues auf faustkultur.de

Jean-Luc Nancy spricht mit Shoichi Matsuba
(fk) - über die Anschläge von Paris und geht vor diesem Hintergrund auf Krieg und Kriegsrecht, Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Christentum und Islam, aber auch auf das Leben im gegenwärtigen Kapitalismus und in Zeiten von Angst und Verunsicherung ein. Dabei zeigt er die Logik der Ökonomie auf und erläutert, wie Star Wars unser Verständnis von Macht verändert hat und warum er mit dem "Unsichtbaren Komitee" sympathisiert.

+ Buchkritik im Hörfunk
NS-Juristen nach 1945
Carl Schmitt & Ernst Rudolf Huber
(dra) - Carl Schmitt und Ernst Rudolf Huber waren führende NS-Juristen und legitimierten die Hitlerdiktatur und ihre Verbrechen juristisch. Ab 1945 waren sie mit Fragen nach Verantwortung und Schuld konfrontiert - und fanden unterschiedliche Antworten.

+ Literatur im Fernsehen


Biografie

Waldemar Bonsels
(3sat-video) - Der Schöpfer der "Biene Maja" indes ist weitgehend unbekannt. Eine Biografie folgt nun seinen Spuren. (s. a. die Bücherschau)


Kulturtipps
(dra-audio) - 28.01.2016

IT-News

Fünf miese Tricks
Desinformation auf Facebook
(ben) - Von Frank Patalong

Studie
Soziale Netzwerke & schlechter Schlaf
(hei) - Verbringen junge Erwachsene Zeit in sozialen Netzwerken und greifen häufig auf ihre Konten zu, leiden sie auch öfter unter Schlafstörungen. So lautet das Ergebnis einer Studie von Forschern der University of Pittsburgh.

Europol
Die Unterwelt erobert das Netz
(n24) - Immer mehr Kriminelle nutzen das Netz für ihre Zwecke. Besonders die Mafia soll in der digitalen Welt ihre Zukunft sehen. Europol warnt eindringlich: Denn es geht um mehr als um geklaute Kontodaten.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Kein Steuervorteil
Arbeitsecke im Wohnzimmer bleibt Privatvergnügen
(faz) - Die Kosten für den häuslichen Arbeitsplatz lassen sich in der Steuererklärung meistens nicht geltend machen. Das hat der Bundesfinanzhof heute bekräftigt. Was Steuerzahler jetzt wissen sollten.

Evolution

Das Gehirn agiert sozial − seit der Steinzeit
(dra) - Sozialleben versteinert nicht, meinen die drei Autoren eines klugen Buchs mit dem Titel "Evolution, Denken, Kultur". Das entscheidende Thema in der Frühzeit der Menschheit war demnach nicht die Entwicklung von Werkzeug, sondern soziale Herausforderungen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Zum Tod von Black
Mehr als nur "Wonderful Life"
(dra) - Sein Künstlername war "Black", in den 80er-Jahren sang er "Wonderful Life" und "Sweetest Smile" - Lieder, die noch immer von vielen Radiosendern regelmäßig gespielt werden. Jetzt ist Colin Vearncombe gestorben.

Videostreaming im Vergleich
Wo man mehr Netflix bekommt
(sp) - Eine Website zeigt, wie unterschiedlich das Netflix-Programm in verschiedenen Ländern aussieht. Sogar in der Karibik gibt es mehr Videos als in Deutschland.

Soundscout
Masaa aus Dresden und anderswo
(dra) - Preisgekrönte Songdichter - Irgendwo zwischen Jazz, Weltmusik und vertonter Poesie sind die Songs von Masaa um den libanesischen Sänger Rabih Lahoud zu verorten. Ihre oft improvisierte Musik ist am besten live bei Konzerten zu erleben.

"The Hateful 8"
Wortgewaltige Brutalos
(dra) - Fiese Männer stranden in einer weißen Einöde und liefern sich zunächst endlose Rededuelle. Mit "The Hateful 8" verbeugt sich Quentin Tarantino vor seinem eigenen Schaffen und frönt seiner Vorliebe für brutale Spaghetti-Western.

Federico Albanese
Irgendwo zwischen Eno und Einaudi
(dra) - "Neue Meister": So nennt sich etwas hochtrabend ein neues Label, auf dem vor allem jungen Künstlern - Vertretern einer neuen, ungezwungenen Klassik - eine Bühne geboten werden soll. Den Anfang macht ein junger Italiener: Federico Albanese ist ein Grenzgänger zwischen Ambient und Filmmusik, zwischen Brian Eno und Ludovico Einaudi. Vincent Neumann hat mit dem 33-Jährigen Wahl-Berliner gesprochen.

Folk-Musiker Ben Caplan
Eine Stimme, die man nicht vergisst
(dra) - Der Kanadier Ben Caplan sieht so aus, als würde er seine Touren mit dem Wikinger-Boot unternehmen - was am ziemlich beeindruckenden Bart liegt. Zudem ist er mit einer Stimme gesegnet, die nach Tom Jones und Tom Waits zugleich klingt.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Physiker Stephen Hawking
Stimme aus einer anderen Galaxie
(dra) - Seit Tagen läuft die Werbemaschinerie. In Science-Fiction-ähnlichen Videoclips wird Stephen Hawking gefeiert und inszeniert. Die BBC pusht eine zweiteilige Vorlesung des berühmten Physikers als Radio-Ereignis des Jahres.

Spielwarenmesse
Warum "Monopoly" zum Spiele-Klassiker wurde
(dra) - Manche Spiele sind unverwüstlich und werden von Generation zu Generation weiter gegeben, etwa "Monopoly". Diesem Klassiker ähneln viele neue Spiele: Sie spiegeln unser Wirtschaftssystem und zeigen dessen Folgen, sagt der Spieleforscher Rainer Buland.

Senioren im Strassenverkehr
"Weniger riskant, als manche behaupten"
(dra) - Politiker verschiedener Parteien fordern, Autofahrer im Rentenalter auf Fahrtauglichkeit zu testen. Der Verkehrspsychologe Jens Schade aber verteidigt die Senioren am Steuer gegen den Vorwurf, sie würden die Sicherheit auf den Straßen gefährden.

Das Kalenderblatt für den
28. Jahrestag bzw. den 735.993. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages stammt von Ruth Klüger aus ihrer Rede im Deutschen Bundestag am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, 27. Januar 2016.

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia