Medienticker

Die Kunst der Lektüre

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
19.11.2015. Studie: Bild meinungsmächtiger als das ZDF & die Blendle-Verkaufs-Charts - Einfach schlecht: Nachrichten-Fernsehen wie vor 30 Jahren & Stefan Niggemeier über den Terror-Porno des Stern - Medien & Flüchtlinge: Perspektiven aus Afrika - Die Haut & das Ich: Michael Krüger über Péter Nádas - Groupies, Pillen, Bestsellerlisten: John Irvings neuer Roman "Straße der Wunder" - Juliette Greco: Sie kann es einfach + Helmut Lachenmann: Revolutionär der Klänge.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wären alle reich, so wollte niemand das Boot rudern." (Anonymous)

Heute u. a.
Studie
Bild meinungsmächtiger als das ZDF
(mee) - Anfang der Woche hatten die Landesmedienanstalten eine überraschende Meldung für die Branche: "ZDF löst Bild-Zeitung als meinungsmächtigstes Medienangebot ab" war danach das Ergebnis einer umfassenden Studie über den Einfluss von Medienmarken und -gattungen auf die Meinungsbildung der Deutschen. Der Haken dabei: Rechnet man die Einzeldaten zusammen, so wäre die umgekehrte Headline korrekt. Studie berücksichtigte Digitalangebot nicht

Blendle-Verkaufs-Charts

Platz 1: FAZ-"Weltkrieg"-Kommentar von Berthold Kohler
(mee) - Während sich die Deutschen über die Nachrichtenlage im Zusammenhang mit den Terroranschlägen von Paris im Web und TV informiert haben, hatten die Zeitungen offenbar Erfolg mit Einordnungen und Kommentaren. In der aktuellen Blendle-Top-Ten finden sich so gleich drei Kommentare prominenter Medienmacher.

Juliette Greco
Sie kann es einfach
(blz) - 88 Jahre alt ist sie, die Grande Dame des Chanson. Doch ihr Alter ist egal. Juliette Greco brauchte am Montag im Friedrichstadt-Palast nur wenige Sekunden, um sich das Publikum als Verbündeten zu holen - für anmutiges, großes Konzert.


Stefan Niggemeier
Der Terror-Porno des Stern
(nigg) - Wollen Sie auch mal so richtig hautnah dabei sein, bei einem Terroreinsatz, live, wenn man noch nicht weiß, ob es gut ausgeht, mittendrin, teilweise kaum einen Meter hinter den Polizisten, die mit gezogenen Waffen ein Viertel durchkämmen, in einer gefährlichen, unklaren Situation, voller Adrenalin, atemlos, ahnungslos, aber im Zweifel immer in der Schusslinie, unmittelbar hinter den Polizisten, die, angespannt, nervös und verfolgt von einem Pulk von Verrückten mit Kameras, die Straßen sichern und irgendjemanden suchen, jagen, man weiß es nicht?

Einfach schlecht
Nachrichten-Fernsehen wie vor 30 Jahren
(stern) - Was möchte man im Fernsehen sehen, wenn ein Stadion in Hannover wegen akuter Terrorgefahr geräumt wird? Die Antwort von ARD und ZDF: Krimis. Die Öffentlich-Rechtlichen haben an diesem denkwürdigen TV-Abend versagt. Ein Kommentar von Jens Maier
Neues Format in 100 Sekunden
Tagesschau auf Englisch und Arabisch
(ard) - Ein Service für Zuwanderer in Deutschland: Die tagesschau in 100 Sekunden gibt es ab sofort auch auf Englisch und Arabisch. Die wichtigsten Informationen des Tages werden an Wochentagen zweimal, am Wochenende einmal täglich aktualisiert.

Medien & Flüchtlinge
Perspektiven aus Afrika
(ejo) - In Deutschland drehte sich in den vergangenen Monaten die Berichterstattung hauptsächlich um das Thema Flüchtlinge. Dass auch viele afrikanische Länder Flüchtlingskrisen zu bewältigen haben, bleibt von den Medien nahezu unbeachtet - sowohl in Europa als auch in Afrika. Auch die Berichterstattung über die politischen und wirtschaftlichen Problematiken, die die Fluchtursachen auslösen, könnte ausgewogener sein. Ein Blick auf die mediale Thematisierung der Flüchtlinge aus Afrika.

Péter Nádas
Die Haut und das Ich
(zeit) - Péter Nádas hat den maßgeblichen Roman über die Macht des Sexuellen geschrieben.Von Michael Krüger



Neuer Roman
Groupies, Pillen, Bestsellerlisten
(sp) - Ein Roman über einen, der Romane schreibt: John Irving spielt in "Avenue of Mysteries" mit Schriftsteller-Allüren und erzählt die umwerfende Geschichte eines älteren Herrn, dessen Leben auf einer Mülldeponie begann. Ein Meisterwerk & erscheint als "Straße der Wunder" am 23.3.2016 bei Diogenes. Von Anne Haeming (Fotostrecke)

... und ein Reader für Leser




Die Kunst der Lektüre
Jean Starobinski zum 95.
(faz) - Seine Bücher sind längst Klassiker, und nicht bloß auf akademischem Terrain: Dem Genfer Ideenhistoriker, Literaturwissenschaftler und Kritiker Jean Starobinski zum Fünfundneunzigsten. von Helmut Mayer

Helmut Lachenmann
Revolutionär der Klänge
(blz) - Bei Menschen, die an neuer Musik nicht interessiert sind, mag der Name Helmut Lachenmann Fluchtreflexe auslösen. Was die verpassen! Das ensemble unitedberlin richtet ihm am Sonntag ein Geburtstagskonzert aus: bestürzend neue Klänge mit großem Kunsternst.


Es gärt wieder
500 Jahre Reformation
(fr) - Muss man das feiern, schon jetzt und 2017 dann im ganz großen Stil? Jedenfalls gibt es auch jenseits touristischer Aspekte gute Gründe, über Luther nachzudenken. Und aktuelle Bücher zum Thema zu lesen.

Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr
- WDR 3 - Konzert live "Vibrant Moments"
Stefon Harris, Vibrafon; WDR Big Band Köln

Musiktipp II für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz "Sublime Platten-Tektonik"
Die Musiklandschaften des Vibrafonisten Chris Dingman

Hörtipp I für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Gedanken über Film - Eine Improvisation"
"Hörstück von Max Ophüls"


Hörtipp II für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 open: WortLaut "Fahlmanns Welten"
"Der Schriftsteller Christopher Ecker"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im November 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Literaturfest München
Bis zum 6. Dezember werden über 100 Autoren, Schauspieler, Künstler und Musiker in ganz München auftreten. Ein Fest der Literatur, der Bücher, des Lesens für alle! Hier das Programm
Front-Text
Zwischen uns und dem Nichts
(sz) - Für das Literaturfest, das an diesem Mittwoch beginnt, sind Schriftsteller auf Reisen gegangen und an Grenzen gestoßen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Terror-Porno, Schweiger-"Tatort", "Friesischer Rundfunk"
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Der Terror-Porno des "Stern" (niggemeier)
2. Jetzt passiert & sofort berichtet (konradlischka)
3. Zensiert sich das Fernsehen selbst? (ekkikern)
4. Medien & Flüchtlinge (ejo)
5. Rundfunk von Mitarbeitern gekauft (ndr)
6. So bleibt Ihr Abschied unvergessen (sz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Schrille Trillerpfeifen, Fetzen von Marschmusik
Die Filmkritiker lassen kaum ein gutes Haar an Roland Emmerichs Geschichte der Schwulenbewegung in den USA, "Stonewall". Die NZZ besucht eine Ausstellung über "Rousseau und die vergessenen Meister". Die Zeit porträtiert die koreanische Komponistin Younghi Pagh-Paan. Die SZ warnt vor einem Denkmalskandal, denn Hamburg will die City-Höfe abreißen lassen.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Orte des Spiels
Während sich kaum noch jemand mit den Orten und den Opfern der Anschläge befasst, geht das große Fingerschnipsen in den Feuilletons weiter: Viele viele Professoren erklären Frankreich, was es jetzt tun soll. Im Guardian verweist David Graeber auf die türkische Verantwortung für das Blühen des "Islamischen Staats".

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 19. November 2015

Nachruf













Unser Kollege Johann Legner

(taz) - Er gründete den Berlin-Teil der taz mit - obwohl er aus dem schwäbischen Bopfingen kam, er liebte die Debatte und scheute den Streit nicht, er wandeltet sich vom Linksradikalen zum linksliberalen Bürger: Johann Legner. Von Michael Sontheimer (Foto: taz: Johann Legner (2.v.l.) Ende der 80er Jahre in der taz-Redaktion)

+Auszeichnungen
Haruki Murakami bekommt
(kz) - dänischen Andersen-Preis 2016
Ulrich Peltzer bekommt den
(tages) - Marieluise-Fleißer-Preis für
Robert Manesse erhält
(bm) - Prix du Livre Européen

Matthias Matussek auf Friedenskurs?
"Dem Hause Springer weiterhin sehr verbunden"
(tages) - Springer hat sich von Matthias Matussek getrennt. Der Ex-"Welt"-Autor sucht nun eine gütliche Lösung und geht gegen "A..."-Behauptung vor

Verwaltungsgericht
Umweltbehörde darf Journalisten namentlich rügen
(welt) - Das Umweltbundesamt darf in Publikationen Namen von Journalisten nennen, die nach seiner Ansicht nicht wissenschaftlich Gedecktes veröffentlichen. Die Behörde hatte scharfe Kritik auf sich gezogen.

Amazon im Visier
Deutsche Händler machen Jagd auf Amazon
(wiwo) - Im Kampf um die Kundengunst behauptet sich Deutschlands Handelselite erstaunlich gut gegen Amazon, sagt eine aktuelle Studie. Doch der US-Konzern droht schon wieder zu enteilen.

Binooki-Verlag
Selma Wels & Inci Bürhaniye im Gespräch
(dra) - Eine ganze Bibliothek hatte die Mutter von Selma Wels und Inci Bürhaniye einst aus der Türkei mitgebracht. Die Schwestern sind Verlegerinnen geworden - auch, um ihre Liebe zur türkischen Literatur mit anderen zu teilen.


Interview mit

Boualem Sansa
(faz) - Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal beschreibt in seinem Roman "2084" den Totalitarismus einer islamischen Diktatur. Er sagt: Der Westen hat die islamistische Gefahr zu lange unterschätzt. Ein Gespräch.
Stephan Hertmans über
 Brüssel-Molenbeek"
(dra) - Spätestens seitdem die Spur zu den Drahtziehern der Pariser Terroranschläge auch ins Brüsseler Viertel Molenbeek führt, ist das Viertel in aller Munde. Der Schriftsteller Stefan Hertmans wohnt in Brüssel und kennt Molenbeek gut. Mit ihm sprechen wir über dieses Viertel.
Und was jetzt lesen?
Alexis Jennis "Die Kunst des französischen Krieges"
(dra-audio) - vorgestellt von Helmut Böttiger (4:31 Min) - mehr in der Bücherschau




Michel Houellebecqs "Unterwerfung"
(dra-audio) - vorgestellt von Dirk Fuhrig (03:29 Min) - mehr in der Bücherschau





Blogger

"Andere im Vorbeigehen abkanzeln"
(ind) - Mit dem Aufkommen von Blogs und sozialen Netzwerken wie Facebook wurden die Kommunikationskanäle von Verlagen maßgeblich erweitert. Der Kontakt zu Kunden und Kollegen über diese Kanäle ist mitunter schwierig, wie ein Beispiel des Ankerherz Verlags zeigt. Darüber diskutieren die Verleger Stefan Kruecken und Martina Bergmann (Bergmann Verlag).

Klau, Kopie, Plagiat
Herausfinden, ob jemand Ihr Buch geklaut hat
(self) - Plagiate gibt es, seit es Bücher gibt. Für lange Zeit hatten Autoren überhaupt keine Rechte. Das Urheberrecht ist eine Erfindung der Neuzeit. Insofern können wir eigentlich froh sein - und doch ärgert es natürlich insbesondere den Urheber ungemein, wenn fiese Gesellen den kürzeren Weg gehen und abschreiben, statt sich selbst Gedanken zu machen. Von Matthias Matting

+ Literatur online
Anne Enright Rosaleens "Fest"
Weihnachten mit der Familie
(fr) - Anne Enrights präziser, ganz unsentimentaler, großer Roman "Rosaleens Fest" über eine nicht immer friedliche Zusammenkunft in Irland.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ Hilde Schmölzer: Die Pest in Wien
+ Zu sagen, dass ich Schriftsteller bin,
+ Owen Beattie/John Geiger: Der eisige Schlaf
+ Blaibach: Schubert tief im Wald
+ Autorenlesung wird zur Ralf-König-Werkschau

+ Neues auf faustkultur.de
"I Got Rhythm" & "Poesie der Farbe" in Stuttgart
(fk) - Die Problematik thematischer Ausstellungen lässt sich derzeit in Stuttgart studieren. Das Kunstmuseum zeigt "I Got Rhythm. Kunst und Jazz seit 1920". Dass der Besuch der Schau lohnt, liegt an einzelnen Exponaten, weniger an der Konzeption. Die Staatsgalerie liefert hingegen mit "Poesie der Farbe" ein allzu karges Angebot, meint Thomas Rothschild.
Die Malerin Sarah Schoderer
(fk) - war schon mehrfach in Kenia. Eine Auswahl von dort entstandenen Zeichnungen sowie sechs neue Gemälde sind nun in der Frankfurter Galerie Perpétuel zu sehen. Eugen El stellt die junge Künstlerin vor.

+ Literatur im Hörfunk

Christoph Meckel: "Erinnerungen an Lebzeiten"
Bruchstücke biografischer Erfahrungen
(dra) - "Erinnerungen an Lebzeiten" versammelt kurze autobiografische Texte von Christoph Meckel sowie Porträts der Schriftsteller Peter Huchel und Marie Luise Kaschnitz. Daneben stehen Erinnerungen an das Kriegsende oder an seine Afrikafahrten in den 1960er-Jahren. Von Helmut Böttiger (mehr in der Bücherschau)

"Die Unantastbaren"
Krimi mit hohen literarischen Ambitionen
(dra) - Die Täter sind bekannt, konnten aber nie offiziell überführt werden. Sie sind "Die Unantastbaren" in Richard Price' gleichnamigen Kriminalroman. Plötzlich werden sie einer nach dem anderen ermordet, was mehrere Detectives beinahe in den Wahnsinn treibt. Von Florian Werner (mehr in der Bücherschau)

David Brooks: "Charakter"
Zwei Seelen ringen in unserer Brust
(dra) - "Die Kunst, Haltung zu zeigen" - Anhand von Biografien wie der des amerikanischen Bürgerrechtlers Bayard Rustin hat der US-Journalist David Brooks über den Charakter von Menschen geschrieben. Jeder könne sich entscheiden, ob er tugendhaft lebe oder nicht + Leseprobe + mehr über Brooks

+ Literatur im Fernsehen
Tomas Espedals "Wider die Kunst"
(3sat-video) - Der Norweger Tomas Espedal setzt in seinen Romanen Autobiografisches meisterhaft in Szene. (1:50 Min)
(3sat-video) - In seinem neuen Werk "Wider die Kunst" schreibt er gegen alles an, was seine Existenz bedroht. Ein Gespräch mit Sandra Kegel über das Buch (5:43 Min) - mehr in der Bücherschau & mehr über seinen Roman "Wider die Natur"

Kulturtipps
(dra-audio) - 19.11.2015

IT-News

Löcher
Hat Change.org ein Datenschutzproblem?
(wir) -Deutsche Datenschützer haben Löcher im Datenschutz der Petitionsplattform Change.org aufgedeckt. Laut einer Studie des Projekts "Netzwerk Datenschutzexpertise" könnten sensible Nutzerinformationen etwa dem US-Geheimdienst NSA zugänglich sein. von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Steganografie
Wie Malware verdeckt kommuniziert
(hei) - Anhand von einigen Praxisbeispielen zeigen Sicherheitsforscher auf, wie sich Malware im Verborgenen mit Command-and-Control-Servern austauscht.

IT-Gipfel
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?
(hei) - Im Rahmen des nationalen IT-Gipfels in Berlin wird die "Charta zur Stärkung der vertrauenswürdigen Kommunikation" vorgestellt, die unter anderem von Bundesinnenminister Thomas De Maizière unterzeichnet wurde.



Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Aderlass?
Spiegel könnte 200 Stellen streichen.
(turi2) - Gregory Lipinski berichtet im "Kontakter", dass der "Spiegel" rund 200 Mitarbeiter in Verlag und Redaktion entlassen könnte. Im Rahmen der "Agenda 2018" schrumpfe die Verlagsseite um 150 Angestellte, in der Redaktion würden 30 und in der Dokumentation 15 Mitarbeiter gehen müssen. Der Verlag nennt die Zahlen "reine Spekulation" ...
(mee) - Spiegel-Gesellschafter entscheiden Anfang Dezember

Verdi kündigt Streiks im

Weihnachtsgeschäft von Amazon an
(hei) - In der Tarifauseinandersetzung zwischen Ver.di und Amazon stehen auch dieses Jahr Streiks während des Weihnachtsgeschäfts bevor. Ver.di kündigt überraschende Aktionen an. Amazon lehnt Tarifverhandlungen weiterhin ab.

Entlassungen in Augsburg
Weltbild will 50 Stellen streichen
(bb) - Bei Weltbild sollen rund 50 Vollzeitstellen in Augsburg zeitnah abgebaut werden, das teilte die Geschäftsführung heute den Mitarbeitern mit. Die Entlassungen sollen alle Unternehmensbereiche betreffen.

"Zeit"-Chef
Giovanni di Lorenzo nur noch ein Promi
(kress) - Nachrichtensender macht aus di Lorenzo "Latin Lover": Für andere Medien ist der "Zeit"-Chef nur noch ein Promi

TV/Radio, Film + Musik-News

Eva Cassidy: "Nightbird"
Konservierte Gänsehautmomente
(dra) - Die einzigartige Stimme der amerikanischen Sängerin erreicht ein Weltpublikum. Dieser große Erfolg kam allerdings erst nach ihrem frühen Tod mit 33 Jahren. Kurz zuvor, vor rund zehn Jahren, nahm sie eines ihrer Konzerte auf. Der Mitschnitt ist nun unter dem Titel "Nightbird" erschienen.

"Haarsträubende Fehlentscheidung"
Twitter-Reaktionen zu Naidoo beim ESC
(sp) - Eklat vor dem ESC: Xavier Naidoo ist als deutscher Vertreter beim Sangeswettbewerb 2016 gesetzt. Auf Twitter wird protestiert und gespottet - selbst von gestandenen ARD- und ZDF-Journalisten.

Abgehört

Die wichtigste Musik der Woche
(sp) - Wovon träumen Androiden? Von elektronischen Schafen, ist klar. Und dazu hören sie die Klänge, Stile und Genres transzendierende Musik von Arca oder Oneohtrix Point Never. Außerdem: Beyoncés Produzent Boots und der queere Rapper Le1f. Von Andreas Borcholte und Jens Balzer

Ich bin dann mal tot!
Kai Diekmann als "Tatort"-Leiche
(stern) - Achtung, das ist nichts für schwache Nerven. Kai Diekmann nackt - und tot. Der stern hat die ersten Fotos vom "Bild"-Chefredakteur als "Tatort"-Leiche - heraushängende Gedärme, arterieller Halsschnitt und aufgestemmter Brustkorb inklusive. Für den ein oder anderen ungewollten "Bild"-Protagonisten aus der Vergangenheit dürfte der kommende Sonntag also ein Festtag werden.
20:15 Uhr Tatort: Spielverderber
Ihr 23. Fall führt Charlotte Lindholm in die Welt des Militärs - Ermittlungen am Fliegerhorst: Die Ex-Frau eines Bundeswehr-Piloten ist in ihrem Wochenendhaus im Harz ermordet worden. Alles deutet auf eine Beziehungstat hin.

+ Filmkritik online
(int) - Marielle Heller: The Diary of a Teenage Girl

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

SZ-Espresso empfiehlt
Fotografie beginnt im Kopf
(sz) - Zugegeben, es ist eine virale Geschichte aus der Werbung. Trotzdem ist sie erwähnenswert: Sechs Fotografen wird ein Mann vorgestellt, den sie porträtieren sollen. Was sie nicht wissen: Er ist ein Schauspieler. Jedem einzelnen wird aber etwas anderes gesagt. Die Fotografen glauben zum Beispiel, einen Fischer, Selfmade-Millionär oder etwa Alkoholiker vor der Linse haben. Es entstehen komplett unterschiedliche Bilder, die verdeutlichen, dass Fotografie mehr ist als pure Abbildung.


Das Kalenderblatt für den
323. Jahrestag bzw. den 735.923. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 51 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia