Medienticker

Nach dem Protest ist vor dem Protest

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.05.2019. Aktualisiert: Fusionstendenzen: Wie Großverlage die Zukunft einschätzen - Geschäftsmodelle für Regionalzeitungen & Auflagen - Bilanz des Stückemarkts in Berlin - US-Sortiment: Weniger in der Kasse - Alles Kunst = alles Politik:  Ai Weiwei in NRW - Antje Kunstmann über ihren Autor Wiglaf Droste - Ersan Mondtags "Das Internat" kann auf dem Theatertreffen nicht gezeigt, aber gestreamt werden + Hörfunk-Tipps fürs Wochenende.

Heute u. a.

 
Zitat des Tages
"Geld: ein Mittel, um alles zu haben - bis auf einen aufrichtigen Freund, eine uneigennützige Geliebte und eine gute Gesundheit." (George Bernard Shaw)

Aktualisiert: +am Samstag

Heute u. a.:
Weitere Fusionen
Wie die Großverlage das Werbejahr 2019 einschätzen
(mee) - "Der Markt wird sich weiter in Zusammenschlüssen formieren"

Tagesspiegel einziger Gewinner dank E-Paper
Die Auflagen-Bilanz der größten 82 Regionalzeitungen
(mee) - Die deutsche Lokal- und Regionalzeitungsbranche verlor auch im ersten Quartal 2019 viele Käufer und Abonnenten. Unter den 82 größten Titel aus allen Bundesländern findet sich nur ein Gewinner: der Tagesspiegel aus Berlin. Er legte aber ausschließlich durch E-Paper-Abos zu, die Papier-Ausgabe verlor Käufer. Die größten Einbußen verzeichnen wieder einmal die Boulevardblätter, allen voran der Express Köln/Bonn mit unglaublichen 22,6% Käufern weniger als noch vor einem Jahr.

Bilanz des Stückemarkts in Berlin
Nach dem Protest ist vor dem Protest
(dlfk) - Von über 360 Bewerbern aus 65 Ländern durften fünf Künstler mit ihren Projekten nach Berlin zum "Stückemarkt" kommen. Immer geht es dabei um Protest. Ungelöst bleibt dennoch ein inhaltliches Problem: Was verbindet die Performances mit den Stückelesungen?

Weniger in der Kasse
Erstes Quartal im US-Sortiment
(bb) - Der stationäre US-Buchhandel hat im ersten Quartal nach vorläufigen Angaben des U.S. Census Bureau 2,38 Milliarden Dollar (circa 2,1 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Das waren 8,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Die AfD und die Kultur
"Die Kunst muss frei sein"
(dlfk) - Die Kultur wird als hochpolitisches Thema von allen Seiten besetzt und benutzt, sagt der Generalsekretär des Deutschen Musikrates, Christian Höppner. Die AfD habe das Wirkungsfeld erkannt, der Umgang mit der Partei sei schwierig.

Große Ai Weiwei Schau in NRW
Alles Kunst - alles Politik
(dlfk) -  Ai Weiwei wird als der chinesische Jospeh Beuys gefeiert, dabei ist er viel politischer. Die Kunstsammlung NRW Düsseldorf zeigt in ihren beiden Häusern Schlüsselwerke des Gegenwartskünstlers, der nach Freilassung aus der Haft inzwischen in Berlin lebt.

+ Nachruf
Verlegrin Antje Kunstmann zum Tod von Wiglaf Droste
(dlfk-audio - 4:31 min) - Ein Hörfunk Interview - mehr zu Droste s, a. eFeu + den gestrigen Medienticker
"Es wird jemand fehlen, dem man sowohl seinen Zorn als auch seine Begeisterung immer abnehmen konnte. Das war keine einstudierte Rolle."
(mdr) -  meint Andreas Schäfler vom Kunstmann Verlag
(3sat-video) - Zahllose Themen versah er mit seiner ganz persönlichen ironisch-satirischen Note. Nun ist der Satirker Wiglaf Droste mit 57 Jahren gestorben.
(mdr) -  Droste hatte seit 1994 regelmäßig für das Blatt geschrieben, seit Januar 2011 in einer täglichen Kolumne. Zuletzt berichtete er darin laut "Junger Welt" vom Eheglück in Franken. Droste wurde 57 Jahre alt. 
(Foto 3sat)

Theatertreffen-Inszenierung
"Das Internat" von Ersan Mondtag
(ntk) - am Wochenende streamen; die Inszenierung aus Dortmund kann beim
Theatertreffen nicht gezeigt werden ...

Schauspielhaus Zürich
"Die Toten" in Zürich
(ntk) - Barbara Frey verabschiedet sich mit einem düsteren Joyce-Projekt als Zürcher Intendantin


Gedicht des Tages von lyrikzeitung.com
Moses Rosenkranz (1904 - 2003)
Erklärung der Judenmartern
Jesus, Herz der Legenden,
in deine ewigen Wunden
stoßen sie hart ihre Hände
an deinem Schmerz zu gesunden.

Aber sie sind schon Millionen
zu wenig sind deiner Bresten:
So können dein Volk sie nicht schonen
und tun an ihm sich zum besten.
(Aus: Moses Rosenkranz: Visionen. Gedichte. Hrsg. Doris Rosenkranz. Aachen: Rimbaud, 2007, S. 38)

+ Besondere Hörtipps
Im Konzert
Beethoven und seine Fans aus dem Norden
Berliner Philharmoniker unter Herbert Blomstedt
(dlfk
) - Zum Nachhören: die Berliner Philharmoniker. Herbert Blomstedt dirigiert ein Klavierkonzert von Beethoven, anschließend folgt die zweite Sinfonie von Wilhelm Stenhammar. Der Schwede war Beethoven-Fan - und trat als Pianist 1894 selbst mit den Berliner Philharmonikern auf.

Vorschau - 19.05.2019 
15:05 Uhr - Deutschlandfunk Kultur -
Der Komponist Jan Dismas Zelenka und seine Triosonaten"…ins Land der Utopie…"
200 Jahre lang verstaubten die Partituren des böhmischen Barockmeisters Jan Dismas Zelenka in Archiven. Ihre Wiederentdeckung, vor allem die der Triosonaten, zeigte: Diese Musik ist alles, nur nicht verstaubt.
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
 Poschardt & VW-Diess im Bett, #RapToo, Umarmungen für Wiglaf
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Regionalzeitungen (meedia)
2. #RapToo (taz)
3. Im Bett (kontextwochenzeitung)
4. Die Lokalzeitung (fachjournalist)
5. Podcast-Pionier (omr)
6. Symbolbild (deutschlandfunk)
7. Grönemeyer kann nicht tanzen (youtube)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 17. Mai 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Heute mit Stimmen zur Anhebung der Bafög-Sätze und zum Grundgesetz-Jubiläum. Zunächst geht es aber um die Spekulationen, die Bundeskanzlerin könne ein Spitzenamt in der Europäischen Union anstreben. Die hatte Angela Merkel mit einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung ausgelöst, inzwischen aber dementiert.
Internationale Presseschau
(dlf) - ab 14.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 17.5.2019


Book Clubs Get Especially Clubby
(nyt) - Four or five years ago, if you asked someone about her book group, your ears were likely to be singed with anecdotes about the overconsumption of Pinot Grigio or various club members' floundering marriages. Half the group didn't even finish reading Donna Tartt's book, your interlocutor would grouse; the other half kept referring to it as "The Goldfish."

Zwölf Jahressieger gekürt
Bundeswettbewerb für junge Lyrik
(bb) - Die zwölf Jahrespreisträger*innen von Lyrix − Bundeswettbewerb für junge Lyrik 2019 stehen fest und werden im Juni in Berlin geehrt. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Verein lyrix.

Scharfe Kritik
Kehlmanns an Kurz
(stand) - Der Ernstfall sei eingetreten und die Demokratie in Gefahr, erklärt der Autor - und fragt den "jungen Kanzler", ob er diese "Farce" nicht beenden wolle

Copyright Advocates Applaud
Canada's Parliamentary Review of Modernization Act
(pp) - While the recommendations still must be legislated, Canadian publishers, writers, and other cultural industry players see light at the end of a tunnel, after years of devastating copyright losses.

50 great thrillers by women
From Agatha Christie to Gillian Flynn
(guard) - In response to a list of the 100 best crime novels that had only 28 female authors, Ann Cleeves, Val McDermid and Dreda Say Mitchell and other leading writers nominate some alternatives

Bahnhofsbuchhandel nutzt
Digital-Signage für gemeinsamen Aufruf zur Europawahl
(dnv) - Unter dem Motto YOUROPE starten die deutschen Bahnhofs- und Flughafen-Buchhändler in der kommenden Woche einen gemeinsamen Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai. Im Rahmen der Initiative wurden erstmals alle 300 Digital-Signage-Bildschirme in den Geschäften der Buchhändler gleichzeitig geschaltet. Ab Montag, den 20. Mai, werden sie dann für eine Woche lang parallel mit einem eigenen Spot bespielt.

Kammerchor Stuttgart
Genialer Lehrer Bach
(dlfk) - Johann Sebastian Bach hatte viele begabte Schüler: Seine Söhne gehören dazu und Komponisten wie Johann Christoph Altnickol. Eine CD von Deutschlandfunk Kultur versammelt a-cappella-Kompositionen und Choralmotetten dieser Generation der "neuen Empfindsamkeit".

 Lakonisch Elegant
"Game of Thrones" geht zu Ende: Jetzt noch Fan werden?
(dlfk) - Acht Jahre Serien-Epos steuern auf das große Finale zu. Welchen Platz wird "Game of Thrones" im Serien-Kosmos einnehmen - und lohnt es sich, noch einzusteigen? Wir sprechen unter anderem mit ZEIT-Redakteur Lars Weisbrod und Hanna Huge von serienjunkies.de.

Kafkas Übersetzerin Milena Jesenská
Eine Frau mit Prinzipien und viel Empathie
(dlfk) - Die Tschechin Milena Jesenská war die erste Übersetzerin von Franz Kafkas Werken in eine Fremdsprache. Sie zweifelte die stalinistischen Schauprozesse an und wurde aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen. Vor 75 Jahren starb sie im KZ Ravensbrück.

Buchempfehlungen im Mai
Von Hütten & Schotter
(dlfk) - Mit anarchischem Witz geht es in den Mai. Zeit, die Magie des Staunens in der Natur zu erleben. Doch auch Erdrückendes und Bewegendes dürfen nicht fehlen. Ebenso wenig wie die letzte Liebschaft eines berühmten deutschen Schriftstellers.

Schriftsteller Jan Brandt
"Prekäres Wohnen kenne ich von Anfang an"
(dlfk) - Von Ostfriesland nach Berlin und wieder zurück. Der Schriftsteller Jan Brandt wurde aus seiner Wohnung in Berlin verdrängt, entdeckte seine Familiengeschichte im Norden - und zog aus beiden seine Schlüsse.

Musikschulen
Lehrermangel
(dlfk) - Für allgemeinbildende Schulen werden zu wenig Musikpädagogen ausgebildet, kritisiert Ulrich Rademacher vom Verband deutscher Musikschulen. Der Fokus werde zu sehr auf Lehrer und Lehrerinnen mit sogenannten MINT-Fächern gelegt.

25 Jahre Collegium Novum Zürich
"Wann haben Sie das letzte Mal etwas zum ersten Mal gehört?"
(dlfk) - Das Collegium Novum überrascht sich gerne selbst. Zum 25. Jubiläum präsentierte das Schweizer Solistenensemble neben Referenzstücken auch solche, die Ensemblemitglieder eigens für diesen Abend komponiert haben.


Ode an die Freude
Wie ein Trinklied zur Europahymne wurde
(dlfk) - "Brüder fliegt von euren Sitzen, wenn der volle Römer kraißt": Ursprünglich war Schillers Ode an die Freude nur ein Trinklied. Mit Beethovens Musik wurde es zu einer Hymne, um die ein politischer Kampf entbrannte.

Aus dem Reich der Toten
Roman "Willnot" von James Sallis
(tages) - Whodunit, Mystery-Thriller und Kleinstadt-Märchen: James Sallis' eleganter Kriminalroman "Willnot" schlägt permanent Haken.



Best+Bestseller

Buchcharts - 15. Mai 2019
Aktuelle Bestsellerlisten
Gustav Dobos landet auf Platz 17
(bb) - Nele Neuhaus ("Muttertag") zieht nach vorn, Harald Jähner ("Wolfszeit") auch - und Scorpio landet mitten in der Insolvenz einen Bestseller: "Das gestresste Herz" von Gustav Dobos steigt auf Platz 17 neu in die Sachbuchliste ein.

Denis Scheck bespricht einmal monatlich die
"Spiegel"-Bestsellerliste, abwechselnd Belletristik und Sachbuch
(tgs) - parallel zu seiner ARD-Sendung "Druckfrisch"
10) Nele Neuhaus: Muttertag
9) Don Winslow: Jahre des Jägers
8) Michel Houellebecq: Serotonin
7) T. C. Boyle: Das Licht
6) Julian Barnes: Die einzige Geschichte
5) Dörte Hansen: Mittagsstunde
4) Ferdinand von Schirach: Kaffee und Zigaretten
3) Marc Elsberg: Gier
1) Simon Beckett: Die ewigen Toten

Bestseller Graphic Novel
Feministinnen stehen auf der Lese-Agenda
(brp
) - Starke Frauen und feministische Themen sind in der Sparte Graphic Novel aktuell sehr gefragt. Während auf dem Spitzenplatz die Comic-Variante des Klassikers "Das Tagebuch der Anne Frank" (S. Fischer) steht, steigt "Rebellische Frauen. Women in Battle" (Elisabeth Sandmann) neu auf Platz 2 ein. Marta Breen berichtet darin mithilfe der Illustrationen von Jenny Jordahl über all die Frauen, die in den vergangenen 150 Jahren für das Wahlrecht, das Recht über den eigenen Körper und die Gleichberechtigung gekämpft haben.

Krimibestenliste

Die zehn besten Krimis im Mai
(dlfk) - Lola ist Boss einer Latinogang, Cheng ein schlafloser Detektiv und Dorfarzt Hale muss sich in "Willnot" um eine Grube voller Leichen kümmern. Die ersten drei Plätze der Krimibestenlisten versprechen spannende Unterhaltung und jede Menge Todesfälle.
Deutschlandfunk Kultur und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung präsentieren die besten Krimis des Monats

1 (1) James Sallis: "Willnot"
Aus dem Englischen von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt
Liebeskind Verlag, München 2019
Besprechung & s. a. die Bücherschau




2 (8) Melissa Scrivner Love: "Lola"
Aus dem Englischen von Sven Koch und Andrea Stumpf
Suhrkamp, 392 Seiten, 14,95 Euro





3 (2) Heinrich Steinfest: "Der schlaflose Cheng"
Piper, 288 Seiten, 16 Euro
Besprechung & s. a. die Bücherschau





4 (-) Joseph Incardona: "Asphaltdschungel"
Aus dem Französischen von Lydia Dimitrow
Besprechung





5 (9) Don Winslow: "Jahre des Jägers"
Aus dem Englischen von Conny Lösch
Besprechung & s. a. die Bücherschau





6 (-) Christine Lehmann: "Die zweite Welt"
Argument Verlag mit Ariadne
s. die Bücherschau





7 (-) Harry Bingham: "Fiona - Wo die Toten leben"
Aus dem Englischen von Kristof Kurz und Andrea O'Brien
Rowohlt, 544 Seiten, 10 Euro
s. a. die Bücherschau




8 (7) Jonathan Robijn: "Kongo Blues"
Aus dem Flämischen von Jan-Frederik Bandel
Edition Nautilus, 176 Seiten, 16,90 Euro
Besprechung & s. a. die Bücherschau




9 (3) Sara Gran: "Das Ende der Lügen"
Aus dem Englischen von Eva Bonné
Heyne, 348 Seiten, 16 Euro
s. die Bücherschau




10 (-) Tess Sharpe: "River of Violence"
Aus dem Englischen von Beate Schäfer
bold, 524 Seiten, 14,90 Euro
s. die Bücherschau




ORF-Bestenliste Mai)
Die zehn besten Literaturtitel im Mai 2019: Auf Platz eins der schrecklich-wunderschöne, reflektierte Roman Herkunft von Saša Stanišic.

SWR2-Bestenlisten-Diskussion
siehe
Literatur in Hörfunk+TV

Sachbuchbestenliste im Mai
Mit Alexander von Humboldt nach Südamerika reisen
(dlfk) - Pünktlich zum 250. Geburtstag des Forschers Alexander von Humboldt geht es in einem aufwendig illustrierten Buch auf eine farbenreiche Tour. Auf der neuen Sachbuchbestenliste finden sich auch Autoren, die Chefs auf die Finger sehen und Vögel beobachten.
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats
Gespräch mit dem Jury-Mitglied Reneé Aguigah (7:40 min)


Kindle-eBook-Top 100
Self Publisher inzwischen deutlich in der Mehrheit
(self) - Im Bereich der gedrucktenBücher anders aus. Indie-Autoren können im Printbereich zum einen preislich oft nicht mit den Verlagen mithalten. Zum anderen sind Online-Besteller gedruckter Bücher eine andere Zielgruppe als Besitzer von E-Readern. Gedruckte Bücher lässt man sich von Amazon zum Beispiel auch schicken, um sie zu verschenken - doch eine E-Book-Verschenkoption bieten leider bisher nur eBooks.de, iBooks und Thalia.  Von Matthias Matting










Abb.: selfpublisherbibel.de

Bestseller & Lesetipps
von spiegel-online
(sp) -
Alle Artikel & Hintergründe
- "Was verloren geht" von Zinzi Clemmons: Trauer ohne Tralala
- Vea Kaisers "Rückwärtswalzer": Der Kitsch reist mit
- Comicreihe "Die Katze des Rabbiners": Gotteshaus-Sharing mit Hindernissen
- Selbstfindungsroman "weg": Aufs Mopedfahren kommt es an
- Schriftstellerin über ihre Erkrankung: Brustkrebs, verzieh dich!
- Science Fiction über Frauenhass: Auf dem besten Weg zum Höhlenmenschen
- Schweinezucht-Roman "Tierreich": Bestie Mensch
- Dorfroman "Lanny": Das Zauberkind ist verschwunden
- Linke Politik: Auf der Suche
- Anke Stelling hat den Roman des Frühjahrs geschrieben
- Literaturfrühling: Das sind die wichtigsten Bücher der Saison
Anzeige

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Autorin Undine Zimmer
Eine Kindheit ohne Urlaub und Capri Sonne
(dlfk) - Ihre Eltern sind Langzeitarbeitslose. Was es für ein Kind heißt, in Armut aufzuwachsen, hat Undine Zimmer in einem Buch erzählt. Sie konnte dennoch studieren und hilft inzwischen anderen Menschen, Jobs zu finden. - mehr in der Bücherschau

Stimmen für Europa
Tanja Maljartschuk"Halten Sie für einen Moment inne!"
(dlfk) - Europa ging es nie besser als jetzt. Das wollen wir aber nicht wahrnehmen, weil die Medien täglich das Gegenteil berichten, meint Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk. Ein weiterer Beitrag auf unserer Serie "Stimmen für Europa".

Wie ein Hase auf Koks
Gerhard Falkner: "Schorfheide"
(dlfk) - Der Lyriker Gerhard Falkner begibt sich an die frische Luft. Genauer gesagt in die Schorfheide. Dort beobachtet er die Natur und die Menschen und macht sich Gedanken. Doch das Vergnügen wird leider getrübt - durch Falkner selbst. - mehr in der Bücherschau
Schorfheide
[…]
"wenn der nackte Diptam rosa sich
nach oben richtet und im fünften Blatt
das Palimpsest mit Zimt beschriftet
oder mit Zitrone, wenn die Bohne
ihren glatten Körper aus der Schote
auf den Acker schmettert
und der große weiße BMW den fahlen Dunst
des Nachmittags durchbrettert
dann sind wir sicher kurz vor Angermünde
und um siebzehn Uhr dreiundvierzig
geht fahrplanmäßig der Regionalexpress
zurück nach Berlin Gesundbrunnen"

Verbrechen & Andacht
Harry Bingham: "Wo die Toten leben"
(dlfk) - Der religiöse Eifer einer wirklich seltsamen Polizistin: Harry Binghams Reihe um Fiona Griffith von der walisischen Kriminalpolizei zeigt auch mit dem fünften Band "Wo die Toten leben" noch keine Verschleißerscheinungen.





Mark W. Moffett: "Was uns zusammenhält"
Reise durch die Geschichte des Lebens
(dlfk) - In "Was uns zusammenhält" breitet der Soziobiologe Mark Moffett ein beeindruckendes Panorama seines biologischen und anthropologischen Wissens aus - etwa, dass Menschen wie Ameisen anonyme Gesellschaften formen. Ein nicht immer stimmiges Thesenfeuerwerk. - mehr in der Bücherschau

"Glaube nicht alles, was du denkst!"
Kai Schreiber über "Wahre Lügen"
(dlfk) - Wahrnehmung kommt von Wahrheit - von wegen! Wir sehen vor allem, was wir sehen wollen. Je nach Kontext interpretieren wir die Realität vollkommen anders - und oft falsch. Wann sollten wir unserer Intuition vertrauen und wann misstrauen?  -
Kai Schreiber im Gespräch mit Christian Rabhansl - mehr hier

Die Scharfrichterin der Literaturkritik
Michiko Kakutani: "Der Tod der Wahrheit"
(dlfk) - Mit scharfem Blick seziert Michiko Kakutani literarische Werke, doch jetzt knüpft sie sich Trump und seine Lügenkultur vor. Sie beschreibt, wie sich ein "paranoider Politikstil" durchsetzte und "Wahrheit und Vernunft zu bedrohten Arten" wurden.

Dietmar Dath im Gespräch über sein
Theaterstück "Die nötige Folter"
(dlfk) - Wie wir uns gegenseitig digital platt machen
Dietmar Dath gilt als Experte für Dystopien: In Augsburg bringt der FAZ-Redakteur nun ein Stück über neurowissenschaftliche Experimente am menschlichen Gehirn auf die Bühne

Lesetipps zum Gratis-Comic-Tag
Zombies, Cowboys und unvergessliche Heldinnen
(dlfk) - Zum zehnten Mal feiern deutschsprachige Comic-Läden und Buchhandlungen den "Gratis-Comic-Tag": An diesem Samstag, bieten sie 34 Hefte kostenlos an. Unser Kritiker Stefan Mesch hat alle 34 Titel gelesen - und stellt seine Favoriten vor.

Hörspiel-Pool
Mutmaßungen über Jakob van Hoddis
"Dann aber wird ein Dichter an ihm verloren gegangen sein."
(br2 - audio) Er schrieb mit "Weltende" das wichtigste Gedicht des Expressionismus: Fast 30 Jahre verbrachte Jakob van Hoddis in der Psychiatrie, bis er 1942 von den Nazis ermordet wurde. Anhand literarischer Arbeiten und Krankenakten zeichnet Karl Bruckmaier ein Bild des deutschen Dichters und Patienten. // Realisation: Karl Bruckmaier // BR 2002 // Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail:

Heimat sounds
"Schliersee" von Andreas Ammer & Gerhard Polt
(mbs - 45 min) Lässt sich eine Landschaft erzählen? Kann man einen See vertonen? Und wieso redet Gerhard Polt, der sein Geld mit reden verdient, eigentlich so ungern? Der Hörspielmacher Andreas Ammer unternahm mit ihm einen Spaziergang am Schliersee.Lässt sich eine Landschaft erzählen oder eine See vertonen? - Und wieso redet Gerhard Polt, der sein Geld mit reden verdient, eigentlich so ungern? Der Hörspielmacher Andreas Ammer unternahm mit Gerhard Polt einen Spaziergang am Schliersee. Dort lebt Polt seit einigen Jahrzehnten und kennt die ansässigen Haubentaucher und Menschen. // Mit Gerhard Polt, Andreas Ammer, Marcus Huber / Musik: Console, Nu mit Landlergschwister und Kofelgschroa / Realisation: Andreas Ammer / BR 2012

Gespräch mit Axel Milberg
Schauspieler, Romanautor & Rezensent
(dlfk) - Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt.
"Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und einem verträumten Ton. Als die populäre Theorie vom Wirken Außerirdischer die Stadt erreicht, scheint sie für Axel viele Merkwürdigkeiten zu erklären. Mit dem rätselhaften Verschwinden einiger Jungen wird die Heimat vollends unheimlich und der Wunsch auszubrechen übermächtig. Ein spannender Familien-, Adoleszenz- und Heimatroman, der die bürgerliche Welt als schützend und bedroht, liebevoll und düster darstellt." (
Klappentext)
Wie man Schauspieler lektoriert
(dlfk-audio ) - Und eine Gespräch mit seinem Lektor
 - mehr über den Autor in der Bücherschau

A.L. Kennedy in Berlin
Stimmtraining gegen Rechts
(dlfk) - Mit einer Stimmtrainerin das Stimmvolumen ausdehnen - wie das geht, zeigte die Romanautorin A.L.Kennedy bei einem Auftritt in der Berliner Akademie der Künste. Das angekündigte Thema "Sprechen in rechtspopulistischen Zeiten" blieb allerdings vage. - mehr über die Autorin in der Bücherschau

Klima-Aktivistin
Wie Greta wurde, was sie heute ist
(dlfk) - Greta Thunberg gibt es nun auch in Buchform. "Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima" ist, kaum erschienen, schon auf dem Weg zum Bestseller. Geschrieben hat es die Familie der schwedischen Klimaaktivistin. - mehr in der Bücherschau



Omas Tyrannei im Flüchtlingsheim
Alina Bronsky: "Der Zopf meiner Großmutter"
(dlfk) - In ihrem Roman "Der Zopf meiner Großmutter" beschreibt Alina Bronsky, wie Verletzungen in Tyrannei umschlagen. Sie schöpft dabei aus ihren eigenen Erfahrungen. Die Herausforderung bestand darin, einen Weg zu finden, die Geschichte zu erzählen. - mehr über die Autorin in der Bücherschau

Sachbuch
"Als die Natur noch sprach" von Karl-Heinz Göttert
(dlfk-audio - 6:36 min) - Rezensiert von Wolfgang Schneider
"Mit Erzählfreude und ansteckender Neugier flaniert Karl-Heinz Göttert durch die antike und mittelalterliche Philosophie und Literatur und schaut genau hin, was Plinius oder Aristoteles, Albertus Magnus oder Thomas von Aquin, Hildegard von Bingen oder Paracelsus über Tiere, Pflanzen und unser Verhältnis zu ihnen zu sagen haben. Seine Geschichte des vormodernen Naturbegriffs berichtet von sonderbaren Kreaturen, etwa von Elefanten ohne Knie und liebesfördernden Rüben. Vor allem aber belegt sie eine Erkenntnis, die zur Geburt der modernen Naturwissenschaft führte und auch heute noch verblüffen kann: Sinn findet man nicht dann, wenn man nach ihm sucht." (Klappentext) -

SWR2 -Bestenlisten-Diskussion
30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Kirsten Voigt, Helmut Böttiger und Christoph Schröder über ausgewählte Bücher
Moderation: Gerwig Epkes (Aufzeichnung aus dem Kiesel im K42 Friedrichshafen) |

Mehr Hörfunk-Buch-Besprechungen
DLF-Rezensionen von A bis Z

Im Vogelflug die Welt verstehen
Arnulf Conradis  "Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung"
(dlfk) - Sprachlich mühelos verflechtet Arnulf Conradi in "Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung" ornithologisches Fachwissen, Philosophie und Zen-Buddhismus miteinander. Der Gründer des Berlin Verlags greift dabei auf seine eigenen Beobachtungen zurück.
mehr in der Bücherschau

Kulturreportage
Deutschlandfunk - Mikrokosmos
"Schamanismus in der Popkultur" Musikalische Medizin Von Florian Fricke


+++ Literatur im Fernsehen +++
20. Mai 2019, 22.40 Uhr
Westart - das Kulturmagazin im WDR Fernsehen
Westart geht raus aus dem Fernsehstudio und rein in die Zirkuswelt! Diesmal sind wir zu Gast bei Frédéric Zipperlin und seinem berühmten "Cirque Bouffon". Wir schauen hinter die Kulissen und präsentieren, welche Kulturhighlights in dieser Woche im Westen nicht verpasst werden dürfen.
Die Themen
- Die fabelhafte Welt des "Cirque Bouffon"
- "Die rote Linie". Doku über den Widerstand im Hambacher Forst
- Der Hundeflüsterer Masih Samin
- Audrey Hepburn & Co.: Fotoausstellung in der Ludwiggalerie Oberhausen
- Theater auf Zuruf: Impro-Festival in Düsseldorf

SWR - lesenswert (19.5.)
Denis Scheck im Gespräch mit Heinrich Breloer & Thomas Vilgis

"ttt"-Beirag: "Zuflucht Havanna"
(erste-video) - Fernando Remirez de Estenoz ist kein Schriftsteller. Und doch hat er den Roman "Zuflucht Havanna" geschrieben.




"
Unit 8200
" von Dov Alfon
(3sat-video) - Übersetzung: Gottfried Röckelein




 
"Willnot" von James Sallis
(3sat-video) - Übersetzung: Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt




Die "neue IRA" und der Brexit
(3sat-video) - Gespräch mit dem schottischen Schriftsteller David Keenan und der Schriftstellerin Wendy Erskine aus Belfast über Nordirland und den Brexit.


"artour"-Beitrag: Volker Braun wird 80
Die politische Wende von 1989 lässt ihm keine Ruhe. "Unsere Erfahrung: Die Verwerfung", schreibt er in seinem neuen Buch "Handstreiche".



"Capriccio"-Beitrag: "Losing Earth"
Nach Nathaniel Richs Essay erkannte man erst Ende der 1970er Jahre die desaströse Beschleunigung der Erderwärmung.


lesenswert vom 25. April 2019
Denis Scheck im Gespräch
(swr) - mit Heinrich Breloer und Thomas A. Vilgis



+ TV-Literatursendungen

buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr)
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


Medien-Personal

Ullstein Buchverlage
Julia Claren geht wieder
(bm) - Ullstein kommt nicht aus den Schlagzeilen: Julia Claren, Geschäftsführerin der Ullstein Buchverlage, erst im November in die Geschäftsführung eingetreten - (sie sollte neben Gunnar Cynybulk für alle  alle kaufmännischen Belange verantwortlich sein) verlässt das Unternehmen schon wieder, wenn auch "in bestem beiderseitigen Einvernehmen". Noch wissen wir nicht mehr. Nur, dass das wohl kurzfrist erfolgt ist, ein Nachfolger für sie wird noch gesucht.

Berliner Journalistenverbände
stimmen über Fusion ab
(nr) - Nach mehr als 14 Jahren soll der DJV wieder eine einheitliche Vertretung in der Hauptstadtregion bekommen.

EuGH verpflichtet
Redaktionen zu Arbeitszeiterfassung
(nr) - Aber vor allem in den Chefredaktionen herrsche noch immer das Credo vor, Arbeitszeit zu erfassen widerspreche dem journalistischen Selbstverständnis, sagte Tina Groll von der dju.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Schuberts Lieder nicht gesungen
Dagmar Manzel beim Heidelberger Frühling
(dlfk) - Schuberts Lieder werden an diesem Abend völlig neu angefasst: Seine Musik gilt als Inspirationsquelle für eine österreichische Tanzkapelle. Sie spielt, während Dagmar Manzel die Texte spricht. Schubert mal nicht im Kunstliedformat, sondern lebendig neu.

DFL ordnet
Fernseh-Rechte für die Fußball-Bundesliga neu
(turi2) - Das kommt gerade recht: Die Fußball-Bundesliga könnte ab 2021 wieder komplett bei einem Sender laufen, folgert das Fachmagazin "Sponsors" aus einem Konzept der DFL. Die Liga-Organisatoren planen nur noch vier Rechte-Pakete für den Zeitraum 2021 bis 2025. Sofern das Kartellamt Ja sagt, könnte ein Käufer alle vier Pay-Pakete kaufen - die No-Single-Buyer-Rule wäre Geschichte. Neu ist, dass der Alles-Käufer nur zwei Pakete exklusiv hätte und zwei weitere im Online-Stream bei der Konkurrenz laufen müssten.

ESC
Zwischen Schlager und Protest

(3sat-video) -Wie kann Europa in Tel Aviv ein fröhliches Konzert veranstalten, wenn wenige Kilometer weiter ein ganzes Volk unterdrückt wird? Wir schauen drauf.

Jazz
Jazzfest Bonn
(3sat) - 17. bis 31. Mai 2019

Aktuelle Filme der 21. Woche, 
(mbs) -
die dieser Tage in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino": "Greta" - "Under the Tree" - "Das Familienfoto" - "Klasse Deutsch" - "Der Boden unter den Füßen" - "One Cut of the Dead" - "Avengers 4: Endgame" - "Ray & Liz" & "Das schönste Paar"

Varia

Zum Tod des Stararchitekten I.M. Pei
Dem Louvre die Moderne eingehaucht
(dlfk) - Der amerikanisch-chinesische Architekt I. M. Pei ist tot. Sein wichtigstes Werk, die Glaspyramide im Innenhof des Louvre in Paris, nennt der Architekturkritiker Nikolaus Bernau "völlig revolutionär". Pei wurde 102 Jahre alt.
Nikolaus Bernau im Gespräch mit Dieter Kassel

TV- Bericht

Frauen auf der Biennale
(zdf-video) - Sie geben in den Nationen-Pavillons Einblicke in "ihre" Version von Kunst: Hrafnhildur Arnardóttir etwa bespielt die den isländischen Pavillon.

Schadenfreude

Die Rache des kleinen Mannes
(dlfk) - Boshaft, unmoralisch und "unfehlbares Zeichen eines schlechten Herzens": Schadenfreude hat einen schlechten Ruf. Neuronal fühle sich Schadenfreude jedoch an wie das "pure Glück", meint die Psychologin Lea Böcker. Und eine soziale Funktion habe sie auch.

Emotionsforschung
Wer Wut unterdrückt, kann depressiv werden
(dlfk) - Wut gilt als ungehörige Emotionen. Schon im Kindesalter wird uns beigebracht, sie nicht auszuleben. Das kann krank machen, warnen Psychologen. Doch es gilt, das richtige Maß zu finden. Dann kann Wut zur produktiven Kraft werden.

Mediziner & Biologe Maximilian Moser
Besser schlafen im Zirbenbett
(dlfk) -  Maximilian Moser ist Chronobiologe und Gründer einer Saatgutbank. Nichts hat es dem Mediziner aber so angetan wie die Zirbe. Über den positiven Einfluss des Kieferngewächses auf den menschlichen Körper hat er nun ein Buch geschrieben.

Kalenderblatt für den 17.5.2019
137. Tag des Jahres oder der 737.198. Tag unserer Zeitrechnung
Das Blaue Band des Frühlings oder Die schönste Jahreszeit.
Nirgendwo sonst gibt es mehr "Taraxacum sect. Ruderalia" - auf Bairisch "Moaschocka" - als auf den Wiesen & Weiden Oberbayers. Ein Gedicht von Heinz Kahlau feiert den blühenden gelben Löwenzahn & die spätere Pusteblume ... mehr hier
Abb. (c) Lüdde

Dies geschah an einem 17. Mai - u. a.
Tod von Sandro Botticelli - Geburt von Jean Gabin - Geburt von Sigi Feigel - Geburt von Dietmar Schönherr - Geburt von Udo Lindenberg - Erster Atomreaktor in der Sch

... und das akustische Kalenderblat

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia