Medienticker

Feuer, Wut & Drohungen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
09.08.2017. IVW-Zahlen: Die Online-Top-50 für den Juli & Soziale Medien überschreiten Drei-Milliarden-Marke - Etabliert: Die sozialen Stars in rechten Medien - Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit im Fall Mesale Tolu erwartet - Medien in der Ukraine: Zwischen Journalismus & Informationskrieg - Fotografische Dämonisierung: In schlechtes Licht gerückt - Keine Disney-Mäuse für Netflix: Disney startet einen eigenen Streaming-Dienst + Revival eines Außenseiters: Das tragisch kurze Leben des Joe Orton.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut." (Mark Twain)

Heute u. a.:
IVW-Analyse
Die Online-Top-50 für den Monat Juli
(mee) - Jetzt ist das Ende eines interessanten Web-Phänomens auch offiziell besiegelt: Auf der Liste der IVW-Ausstritte steht Kopp Online. Für viele Monate war das Portal ein wichtiger Knotenpunkt für selbsternannte Medienkritiker, Lügenpresse-Rufer und Verschwörungs-Theoretikern. Im April stellte der Kopp Verlag bereits seine Web-Arbeit ein - und taucht demnach nicht mehr in der IVW-Auswertung für den Monat Juli.

Soziale Medien
Drei-Milliarden-Marke überschritten
(pte) - Kein Rückgang des rasanten Nutzer-Wachstums

Etabliert
Die sozialen Stars in rechten Medien
(taz) - Am rechten Rand haben sich Medien etabliert, die über Social Media erfolgreich sind. Im Juli diskutierten Rechte vor allem über Gewalt in Hamburg.

Der Fall Mesale Tolu
Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit erwartet
(dlf) - Seit 100 Tagen ist Mesale Tolu in türkischer Haft. "Wenn sich die Politik ein bisschen mehr für die Freiheit der Journalisten oder politisch Inhaftierten einsetzen würde, würde sich auch bei der Bevölkerung mehr bewegen", sagt Baki Selçuk vom Solidaritätskreis. Baki Selçuk im Gespräch mit Brigitte Baetz

Medien in der Ukraine
Zwischen Journalismus & Informationskrieg
(dlf) - In der Ost-Ukraine herrscht Krieg. Ist da unabhängige Berichterstattung möglich? Oder Kritik gleich Vaterlandsverrat? Ukrainische Journalisten stehen vor brisanten Fragen. Ihre Antworten fallen sehr unterschiedlich aus - und spiegeln die ganze Unübersichtlichkeit der dortigen Medienlandschaft. Von Sabine Adler

In schlechtes Licht gerückt
Fotografische Dämonisierung
(mee) - Kann man von fairem Journalismus sprechen, wenn er eine Politikerin aussehen lässt wie Mephisto an der Landesbühne? Von einem dpa-Fotografen in diabolisches Licht getaucht - zahlreiche Redaktionen haben die manipulativen Bilder veröffentlicht.

Keine Disney-Mäuse für Netflix
Disney startet einen eigenen Streaming-Dienst.
(turi2) - Disney will 2019 einen eigenen Streaming-Dienst auf den Markt bringen und gibt Netflix, bisher Online-Abspielstation für Disney-Produktionen, den Laufpass. Mit Start des eigenen Dienstes will der Konzern mit der Maus keine Neuveröffentlichungen mehr an Netflix liefern. Offenbar in Vorbereitung auf den Schritt erhöht Disney seine Anteile am Netflix-Konkurrenten Bamtech um 42 % auf nun 75 % und nimmt dafür satte 1,58 Mrd Dollar in die Hand.

Revival eines Außenseiters
Das tragisch kurze Leben des Joe Orton
(dlf) - Der englische Theater- und Fernsehautor Joe Orton wurde im August 1967 von seinem Lebensgefährten erschlagen. Mit Neuinszenierungen auf der Basis frisch restaurierter Texte, befreit von der Zensur der 60er-Jahre - und mit Ausstellungen - wird in England nun des genialen Außenseiters gedacht. Von Peter Backof

Studie
Kinder halten Printmedien die Treue
(nb) - Gedruckte Erzeugnisse bleiben für junge Konsumenten relevant: 61 Prozent der Kinder liest mehrmals pro Woche in Büchern, 55 Prozent nutzen Kinderzeitschriften und Comics. Damit liegt das klassische Lesen gleichauf mit Freizeitbeschäftigungen wie dem Internet und Apps (62%) und deutlich vor digitalen Unterhaltungsformen wie YouTube (34%), Spielekonsolen (28%) oder DVDs und Blu-Rays (15%). Das ergab die erste Auflage der Kinder-Medien-Studie, in der das Medien- und Konsumverhalten von Vier bis 13-Jährigen in Deutschland untersucht wurde.

Liebe Leser
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Im Umfragetief 
Amerikaner halten Trump für einen Lügner
(t-o) - Donald Trump wirft vielen US-Medien gerne die Verbreitung angeblicher "Fake News" vor. Umgekehrt zweifeln die meisten Amerikaner am Wahrheitsgehalt seiner eigenen Aussagen. Und es wird noch schlimmer für den Präsidenten: Die Stadt Chicago wirft Trump Erpressung vor und klagt.
USA-vs. Nordkorea
Feuer, Wut &  Drohungen
(sz) - Die Rhetorik im Konflikt der USA mit Nordkorea eskaliert. -U Trump droht mit "Feuer und Wut" indirekt einen Atomwaffen-Einsatz an. - Nordkorea reagiert und droht seinerseits, die Pazifikinsel Guam anzugreifen, die zum US-Gebiet gehört.
Kayleigh McEnany
Von CNN zu Trumps "Real News"
(sz) - Bei CNN ergriff Kayleigh McEnany regelmäßig Partei für den Präsidenten. Jetzt moderiert sie Trumps Nachrichtenformat auf Facebook. Und macht beim Thema Einwanderung eine Milchmädchenrechnung auf.
Trump gets a folder
full of positive news about himself twice a day
(vice) - It's known as the "propaganda document"
Und die offiziellen White-House-
Verlautbarungen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Studie zu Vorurteilen
Selbst Atheisten misstrauen Atheisten
(dlf) - Gläubige Menschen gelten als vertrauenswürdiger als ungläubige und Atheisten wird eher zugetraut, ein Verbrechen zu begehen - das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie. Warum aber gilt das auch für weltliche, aufgeklärte Gesellschaften? Von Volkart Wildermuth


Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für Mittwoch,
den 9.8.2017, von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Musiktipp I
20.00 Uhr - SRF2 - Musik unserer Zeit
Klassiker der Moderne: "La Lontananza" von Luigi Nono


Musiktipp II
21.00 Uhr - SRF 2  - Neue Musik im Konzert "Protonwerk 6" - Werke von Maurizio Azzan, Paul Clift, Ulrike Mayer-Spohn, David Bird, Andreas Eduardo Frank
ensemble proton bern; Mathias Kuhn, Leitung


Musiktipp III
22.05 Uhr - NDRInfo - "Play Jazz"
Mit dem Fenster nach Europa:  David Murrays Infinity Quartet feat. Saul Williams beim Jazz Festival Willisau


Musiktipp IV
23.00 Uhr - ByteFM - Die runde Stunde
Harlem


Musiktipp V
23.30 Uhr - ARD Radiofestival - Jazz
"Seit 30 Jahren Jungbrunnen des Jazz" - Das Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe" Mit Ulf Drechsel


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Kleine Geschäfte oder Umkehrung der Verhältnisse" Von Serotonin

Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö1 - "Gott würfelt nicht"
Reflexionen über den Zufall

Hörtipp III
21.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Es ist wunderbar, daß niemand an Böhmen denkt" Von Helga Schütz


Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier

Und der documenta-Hörtipp









SWR2 Literatur-Hörtipps










Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Dämonisierung, Hayali, Instagramliebling
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Fotografische Dämonisierung (meedia)
2. Löschung von Hayali-Kommentar (spiegel)
3. Aufmerksamkeit (deutschlandfunk)
4. Die sozialen Stars (taz)
5. Kayleigh McEnany (sz)
6. Instagram (canihaveyourinstagramname)

Presseschau im Hörfunk
vom 9. August 2017 07:05 Uhr
(dlf) -  Heute geht es um den Vorschlag von FDP-Chef Lindner, die Besetzung der Halbinsel Krim durch Russland vorläufig zu akzeptieren. Weitere Themen sind der Besuch deutscher Abgeordneter bei den Bundeswehrsoldaten im türkischen Konya und die angebotenen Abwrackprämien für Diesel-Autos.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert

Die Titelseiten vom Mittwoch






















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 9. August 2017

Niedersächsischer Literaturpreis 2017
Franzobel & Julia Wolf erhalten Nicolas-Born-Preise
(ns) - Die Nicolas-Born-Preise 2017 gehen an Franzobel und Julia Wolf. Die Literaturpreise mit einer Gesamtdotierung von 30.000 Euro werden auf Empfehlung der Nicolas-Born-Jury vergeben. Die Niedersächsische Kulturministerin, Gabriele Heinen-Kljajić, wird die Preise am 14. September 2017 im Sprengel Museum Hannover verleihen. Auch in diesem Jahr wird NDR Kultur die Veranstaltung als Kulturpartner begleiten.

Longlist
(dlf) - Neben dem Deutschen Buchpreis arbeitet der Wilhelm Raabe Literaturpreis - dotiert mit 30.000 Euro - an einer anspruchsvollen Sichtung der Besten des Jahres. Der Deutschlandfunk vergibt ihn zusammen mit der Stadt Braunschweig. Hier ist die Longlist. Von Hubert Winkels
- Klaus Böldls"Der Atem der Vögel"
- Sabrina Janesch "Die goldene Stadt".
- Daniel Kehlmanns "Tyll"
- Thomas Lehrs "Schlafende Sonne"
- Jonas Lüschers "Kraft" (s. a. NDR-Liste)
- Petra Morsbachs "Justizpalast"
- Ingo Schulzes "Peter Holtz ..." (s. a. NDR-Liste)
- Norbert Scheuers "Am Rande des Universums"
- Uwe Timms "Ikarien"
- Frank Witzels "Direkt danach und kurz davor"

NDR Kultur Longlist
für den besten Roman 2017
(ndr) - 174 Romane haben die deutschsprachigen Verlage für den Deutschen Buchpreis 2017 eingereicht - das ist ein neuer Rekord. Am 15. August wird die Longlist mit 20 Romantiteln bekanntgegeben, die von der siebenköpfigen Jury beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt festgelegt wird
Die NDR Kultur Literaturredaktion hat vorab persönliche 20 Favoriten für den besten Roman des Jahres zusammengestellt

+ Literaturkritik online
Bodo Kirchhoff
Ein Bildungshuber bleibt an Land
(zeit) - Kirchhoff erhält eine Einladung zu einer Kreuzfahrt - und inszeniert in seiner Antwort, die auch ein verstecktes Selbstporträt ist, ein doppelbödiges Spiel. Von Christoph Schröder - mehr in der Bücherschau

Der koloniale Blick

Vier Studien zu Arno Schmidt
(ltk) - im Spannungsfeld zwischen Sesshaftigkeit und Fremde

+ Neues auf faustkultur. de
Ausgedachte Grandezza -

(fk) - 1939 wurde Kaltental in den Kreis der Eder aufgenommen und 1942 mit dem Ederkreis in den Landkreis Waldeck-Frankenberg (Regierungsbezirk Kassel) gezogen. Ab den Sechzigerjahren drohte der Gemeinde ein Zusammenschluss mit Nachbargemeinden.
Abenteurerin der Sprachen -

(fk) - Als 14-Jährige wird Chaya, die in Teheran geborene Protagonistin des gleichnamigen Romans von Kathy Zarnegin, in die Schweiz geschickt. Dort lernt sie die deutsche Sprache, schreibt Gedichte, studiert Philosophie und bleibt dennoch eine Exotin. Riccarda Gleichauf hat den Roman mit Gewinn gelesen.
Die Unterschätzte -
(fk) - In Monika Geiers "Alles so hell da vorn" ermittelt die leicht chaotische Ludwigshafener Kriminalkommissarin Bettina Boll zum siebten Mal. Geier ist eine der besten deutschen Krimiautorinnen der Gegenwart, meint Kirsten Reimers.
Sogenannte bildungsferne Menschen
(fk) -  sagen uns gerne, dass die Erfahrungen des Lebens in keinem Buch zu finden sind. Das können sie logischerweise nicht wissen. Und sie haben unrecht. Der Schriftsteller Gert Heidenreich bemerkt in seinem Essay über Wahrheit und Fiktion, dass der Verzicht auf das Leseerlebnis zu einer Dummheit führt, die jede Lüge glaubt.
Ein letztes Mal in Afrika -
(fk) - "Alte Männer sind begehrlich, denn es ist das letzte Mal." (Udo Lindenberg aus dem Gedächtnis) In "Ein letztes Mal in Afrika" verrät Paul Theroux: "Die besten Menschen haben nackte Hintern" - mehr in der Bücherschau



Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
Thomas Meyer
"Trennt Euch!"
(dlf) - In "Trennt Euch!" hat sich Thomas Meyer intensiv mit dem Beenden von Liebesbeziehungen befasst. "Es macht mich betroffen, dass so viele Menschen so sehr leiden in ihren Beziehungen", sagte der Autor im Dlf. Das liege daran, dass in vielen Beziehungen die Partner nicht miteinander kompatibel seien. Thomas Meyer im Gespräch


50 Jahre  "Hundert Jahre Einsamkeit"
Ein Spurensuche im kolumbianischen Dschungel
(dlfk) - Vor fünf Jahrzehnten wurde der Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" veröffentlicht. Eine Reise durch Kolumbien begeben - und ein Land, das Gabriel García Márquez im kollektiven Gedächtnis gespeichert hat. - Ein Gespräch mit Marko Martin* über Garbriel Gracia Marquez "Hundert Jahre Einsamkeit" aus dem Spanischen neu übersetzt von Dagmar Ploetz - mehr in der Bücherschau
* Bücher von Marko Martin in der Anderen Bibliothek: "Schlafende Hunde" (Erzählungen) &"Die Nacht von San Salvador" (Ein Fahrtenbuch)


María Cecilia Barbetta
Phantastische Literatur gegen die Angst
(dlfk) - Eine katholische Lehrerin schwitzt Blut. "Bloody Mary", der neue Roman von María Cecilia Barbetta, spielt im Buenos Aires der 70er Jahre und erzählt die Geschichte kleiner Leute am Vorabend der blutigen Militärdiktatur. Im Gespräch verrät Barbetta, warum sie am liebsten auf Deutsch schreibt.

Kulturnews
(dra-audio) - 9. August 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab August 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

04.09.
Denis Scheck in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in Wittlich über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal

 

s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau



 



+++ Ausstellungen +++


ab 28.07.
Happy Birthday
Quint Buchholz - Ausstellung Illustration zu "Sonne, Mond und Abendstern" anlässlich seines 60. Geburtstages
im Münchner Buchpalast, Kirchenstraße 5 (Haidhausen)

27. 09. 19:30 Uhr Werkstattgespräch mit
Quint Buchholz & Dorothée Kreusch-Jacob

Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.



Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

bis 22.10.
Ott+Stein im Wasserschloss-Klaffenbach - Über Jahrzehnte prägten Ihre Plakate, Signets, Kataloge & Buchtitel das "Bild" der BRD-Kulturlandschaft mit: Ott+Stein: entwickelten u. a. die ersten Erscheinungsbilder für die Staatlichen Museen zu Berlin ... (s. a. den Medienticker vom 2.8.)




Bis 05.11.
Oskar Maria Graf
Rebell, Weltbürger, Erzähler
im Münchner Literaturhaus
Die Lebensgeschichte des bayerischen schriftstellers (1894-1967), eine Geschichte der Emigration. Seine langjährige Staatenlosigkeit & sein Rückzug in die sprachliche Isolation bieten Anknüpfungspunkte für die heutigen weltpolitischen Fragen nach Flucht & Asyl.



Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier








Bis 30.11.
Wagner im Comic
Ausstellung im Richard Wagner Museum Luzern




Abb.
Flavia Scuderi, Andreas Völlinger "Wagner- Die Graphic Novel"

IT-News

Internet-Pöbler
Löschung von Hayali-Kommentar
(sp) - Facebook entschuldigt sich

Twitter
Shahak Shapira legt sich mit Twitter an
(dlfk) - In den Tweets wird gehetzt, gehasst und aufgewiegelt - doch Twitter schaut tatenlos zu. Selbst als der Satiriker Shahak Shapira einige solcher Hasstweets auf den Gehweg vor der deutschen Unternehmenszentrale sprüht, schweigt der Kurznachrichtendienst weiter.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

Google feuert
Mitarbeiter nach sexistischem "Manifest"
(mee) - Ein Google-Entwickler, der in einem internen Papier die Meinung vertrat, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet, ist von dem Internet-Konzern gefeuert worden. Er bestätigte seine Entlassung unter anderem dem Finanzdienst Bloomberg in der Nacht zum Dienstag. Google-Chef Sundar Pichai unterbrach seinen Urlaub, nachdem das zehnseitige "Manifest" des Mitarbeiters heftige Debatten in dem Unternehmen auslöste.

Der Macho kehrt zurück
Musik, Politik und darüber hinaus?
(dlfk) - Der Macho-Mann ist zurück. Weibliche Fans liegen gerade einem Typus Musiker zu Füßen, der Frauen zum Objekt reduziert. Zum Bedauern unseres Kommentators Jens Balzer beschränkt sich das Machogehabe aber nicht nur auf die Pop-Musik.

Schattenseite der Servicegesellschaft
Wenn der Zwang zum Lächeln krank macht
(dlfk) - Lächeln gilt als Zeichen von Zuwendung, es ist gleichsam die Währung für guten Service. Forscher warnen aber mittlerweile vor zu hohem "Freundlichkeitsdruck". Denn wer gezwungenermaßen lächelt, läuft Gefahr, krank zu werden.

TV/Radio, Film + Musik-News

Live-Konzert in Berlin
"Wir gehen auf die Bühne und schauen, was passiert"
(dlfk) -Der Jazz-Pianist Bugge Wesseltoft und der Schlagzeuger Christian Prommer spielen elektroakustische Musik zwischen Jazz, Funk und House. Im Berliner Radialsystem stehen sie erstmals in Deutschland gemeinsam auf der Bühne. Die gemeinsame Vorbereitung beginnt beim Soundcheck.


Polka mit einer Portion Ragtime
"Good Music"-Schau in Bremerhaven
(dlfk) - Marsch, Walzer oder Polka - europäische Einwanderer brachten auch ihre Melodien mit nach Amerika und beeinflussten so die US-Musik. Die Ausstellung "Good Music" im Auswanderer Museum  zeigt die musikalischen Verflechtungen auf.

Material der US-Serie gehackt
"Game of Thrones"-Fans fürchten Enthüllungen
(dlfk) - Die Fangemeinde von "Game of Thrones" ist entsetzt, seit Hacker drohen zu verraten, wie es in der US-Serie weitergeht. Auch unser Literaturkritiker Joachim Scholl sorgt sich, dass die Erpresser ihm den Spaß an der nächsten Staffel verderben könnten.

Al Gores neuer Klimaschutz-Film

"Wir müssen um Trump herumarbeiten"
(dlfk) - Als der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore vor zehn Jahren seinen ersten Dokumentarfilm über den Klimawandel veröffentlichte, war das Medienecho enorm. Nun erscheint die Fortsetzung "Immer noch eine unbequeme Wahrheit", die US-Präsident Trump kritisiert.


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

"Art Malls" in China
Kunst als Konsumanreiz
(dlfk) - Zwei gibt es bereits. Doch bald sollen die Art Malls in chinesischen Städten wie Pilze aus dem Boden sprießen. Die Frage Shoppen oder Museum stellt sich dann nicht mehr. Es wird einfach im Museum eingekauft.

Das Kalenderblatt für den
221. Jahrestag bzw. den 736.552. abendländischer Zeitrechnung.

Oberbayerischer Locus amoenus















(mbs) - August-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia