Medienticker

Beip@ckze#el

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.08.2016. VG Media fordert digitale Beipackzettel für Google &  Co. - Neue Zeitungs-App: Wie wäre es mit Pokémon Go für Journalisten? - Skandalberichterstattung: Überschreitung von Normen? - Vertrauen verspielt: Video-Interview mit Giovanni di Lorenzo - Jellybooks: Wie Verlage Daten über Leseverhalten sammeln + Bezaubernd & verstörend zugleich: Morrisseys einmaliges Konzert in Deutschland.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Am farbigen Abglanz haben wir das Leben." (Goethe)

Heute u.a.:
Vertrauen verspielt
Giovanni di Lorenzo im Gespräch
(turi2-video) - Die einhellige Pro-Flüchtlinge-Stimmung kostet Medien nachhaltig Ansehen, meint Giovanni di Lorenzo. Der "Zeit"-Chefredakteur ist verwundert, dass selbst "Bild" den linken Slogan "Refugees Welcome" übernahm.

B.Z.-Chefredakteur Peter Huth
Wie feuilletonistisch ist Deutschlands älteste Boulevardzeitung?
(dra) - Die Seite eins komplett in weiß und darüber nur die Schlagzeile: "Dein Foto kommt nicht auf unseren Titel": So liegt Deutschlands älteste Boulevardzeitung, die Berliner B.Z., nach dem Münchner Attentat an den Kiosken. Der Mann hinter der Idee ist der Journalist Peter Huth. Uns erzählt er unter anderem, wie das Internet Boulevard-Zeitungen verändert.

Neue Zeitungs-App
Wie wäre es mit Pokémon Go für Journalisten?
(faz) - Die App "Bloom" zeigt, was Verlage von dem Smartphone-Spiel lernen können. Sie bietet mobile Nachrichten vor Ort an. Das gibt Zeitungen die Chance, junge Leser zu erreichen. Einen Versuch wäre es wert. Von Adrian Lobe

Skandalberichterstattung
Überschreitung von Normen?
(ejo) - Strauß-Kahn, Wulff, Kachelmann, Hoeneß - Namen, die für Skandale stehen. Die Berichterstattung über diese Fälle ist zum einen gesellschaftlich relevant und birgt zum anderen auch Gefahren.

Inhalteblock Plus
Springer verbietet Eyeo zu blocken
(turi2) - Springer lässt dem Adblocker-Marktführer Eyeo aus Köln per einstweiliger Verfügung verbieten, redaktionelle Inhalte auf computerbild.de zu blockieren, berichtet Kai-Hinrich Renner. Das Landgericht Hamburg habe dem Antrag am 21. Juli stattgegeben - es sieht den "Kernbereich der Pressefreiheit" bedroht.

Heimito von Doderer
Die Peinigung der Begriffe
(cm) - "Ein Mord den jeder begeht" - Gerade hat Eva Menasse in einem dringenden Appell zur neuerlichen Lektüre Heimito von Doderers aufgerufen. Topisch ist inzwischen allerdings auch die Einschätzung seines Romans "Der Mord den jeder begeht" als …

Beip@ckze#el
Digitale Beipackzettel für Google und Co.
(turi2) - Markus Runde, Jurist und Geschäftsführer der VG Media, fordert via "FAZ" den Erlass eines Digitalgesetzes. Es soll "Digitalunternehmer" dazu verpflichten, Nutzer und Geschäftspartner darüber aufzuklären, was mit ihren Daten geschieht. Runde denkt an einen "digitalen Beipackzettel" ...

Jellybooks
Daten über Leseverhalten
(dra-audio) - Gespräch mit dem Firmengründer Andrew Rhomberg und Michael Döschner vom Verlag Droemer Knaur das Elektronische Publizieren (12:01 Min.)

... und ein Reader für Leser




Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

Einmalig
Morrissey-Konzert in Deutschland
(dra-audio) - dabei war Oliver Schwesig (05:31 Min)
(blz) - Morrissey im Tempodrom: Bezaubernd & verstörend zugleich


Hör+TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im August 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Pressedilemma, Wassermangel, Rio-Grafiken
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Kriminologen (welt)
2. Wahrheiten verbreiten" (persoenlich)
3. Skandalberichterstattung (ejo)
4. Pokémon Go für Journalisten? (faz)
5. SKritik am Tagesthemen-Beitrag (br)
6. Grafiken zu #Rio2016 (medium)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Am Ufer einer durchdigitalisierten Welt
17.08.2016. Das monopol-magazin erkennt mit Matthew Herbert im Geräusch von Schweinen auf der Schlachtbank das politische Potenzial von Club-Musik. Die FAZ bestaunt sie in Stuttgart gute Bilder schlechter Künstler. Die SZ sucht mit Ralph Hammerthaler vergeblich das von Peter Handke gesponserte Schwimmbad in Velika Hoča. Die NZZ findet französisch-britische Freundschaft in Condette. Die Zeit wünscht sich weniger deutsche Historienfilme und mehr Toni Erdmann bei den Oscars. Und auf nachtkritik hat Parsifal-Regisseur Uwe Eric Laufenberg die Nase voll vom System der Feuilletons.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Diesem einem Vernunftlicht
17.08.2016. In der FAZ berichtet Marius Ivaskevicius von seiner Reise in die Depressionszone der Ukraine. Die Berliner Zeitung hält in der Debatte um das Burka-Verbot fest: Demokratie lebt von gegenseitigem Ansehen. Die FR huldigt Pierre Bayle und der Toleranz. Die Welt prangert die Untätigkeit der Golfstaaten in der Flüchtlingsfrage an.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 17. August 2016

Aus den Feuilletons
Nach vergessenen Perlen tauchen
(dra) - Im Sommer haben die Zeitungen Platz für Themen, die im Wichtigkeitszirkus sonst untergehen. Drei davon haben wir für Sie herausgepickt: Auf den Spuren von Peter Handke im Kosovo, ein Bambus-Theater in der Nähe von Calais und ein "Haus der Träume" in Bagdad. Von Ulrike Timm

Romerskirchen vs DJV

Schadenersatzklage
(mee) - Wegen unabgesprochener Aussagen über den journalist

Buchhändler
Individuell in der Buchhändlerkette
(fr) - James Daunt ist Chef der der britischen Buchhandelskette Waterstones. Im FR-Interview erklärt er, wie er aus dem fast bankrotten Buchhändler ein Unternehmen machte, das schwarze Zahlen schreibt.

Magazinrundschau
Erkennungsmelodie
(pt) - Der New Yorker mischt sich in London unter die "super-recognizers". Liberation widmet sich der Eifersucht in der Literatur und im Leben. Boykottiert das Referendum über die Verteilung der Flüchtlinge, ruft in HVG Gáspár Miklós Tamás seinen Landsleuten zu. In Medium erklärt Nassim Nicholas Taleb, wie leicht die Minderheit sich die Mehrheit unterwerfen kann. Respekt erinnert an die große Milena Jesenská. The Quietus hört Library Music.

E-Book-Markt
Absatz steigt, Umsatz fällt
(bb) - Der Absatz von E-Books (Stückzahl) im Publikumsmarkt ist im ersten Halbjahr um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Da die Preise für E-Books gleichzeitig gesunken sind, fiel der Umsatz jedoch um 1,4 Prozent. Dies meldet der Börsenverein in Kooperation mit GfK Entertainment.

Verbraucherpreise
Bücherpreise steigen im Jahresvergleich
(bb) - Die Bücherpreise sind laut Destatis-Verbraucherpreis-Index im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent gestiegen. Die Teuerungsrate insgesamt lag bei plus 0,4 Prozent.

+ Literatur online
Wichtigste Romane des Herbstes
Welchem Buch die Stunde schlägt
(faz) - s gibt Autoren mit Einfühlungsvermögen und solche mit Wortgewalt und Witz. Alles Weltliteratur? Ein Ausblick auf die schönsten Romane, die in Kürze erscheinen. Von Andreas Platthaus

Smells Like Victory?
(ltk) - Trauer, Angst, Wut, Hass: Thomas Elsaesser und Michael Wedel analysieren in ihrer Studie "Körper, Tod und Technik" die Metamorphosen des Kriegsfilms. Von Jan Süselbeck

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Bücherschau
Aus dem Leben eines Unglücksraben
(pt) - Meisterlich findet die NZZ Jeroen Brouwers Passionsgeschichte "Das Holz". Die taz empfiehlt den lesenden Mittelschichten noch einmal nachdrücklich J.J. Voskuils "Büro"-Serie zur Selbstreflexion. Außerdem lernt sie mit Stefanie Bürkle die transtopischen Wohngebilde türkischer Remigranten kennen. Die FR lacht sich kaputt mit Selim Özdogans überdrehtem Roman "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete". Die FAZ liest beeindruckt die Interviews der Britin Ernestine Amy Buller aus den dreißiger Jahren "Finsternis in Deutschland" und rühmt Jürgen Kockas Sozialgeschichte zu "Arbeiterleben und Arbeiterkultur".

+ Neues auf faustkultur.de
Der Einzigartige
(fk) - Bertolt Brecht wurde 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg geboren. Die "Dreigroschenoper" von 1928 zählt zu seinen größten Erfolgen, aber auch die im Exil entstandenen Stücke "Das Leben des Galilei", "Mutter Courage" und "Der gute Mensch von Sezuan". Otto A. Böhmer erinnert an den am 14. August 1956 in Ost-Berlin verstorbenen Dramatiker und Lyriker.
In seiner liederlichen Liste bespricht der
(fk) - Martin Lüdke hier Péter Esterházys Buch "Die Markus-Version" (Platz 1) und den Arche Literatur Kalender 2017 (Platz2).
Der Schriftsteller Péter Esterházy
(fk) - ist am 14. Juli 2016 in Budapest gestorben. Kurz vor seinem Tod ist sein Buch "Die Markus-Version" erschienen. Es ist, meint Peter Lüdke, kurios - auch deshalb, weil sich Esterházy hemmungslos bei anderen Autoren und bei sich selber bedient.
52, mit etwas Glück sogar
(fk) - 53 Mal im Jahr ein neuer Autor, ein Stück Literaturgeschichte. Daniil Charms, Jane Austen und Urs Widmer, sie alle sind im "Arche Literatur Kalender 2017" zu finden. Martin Lüdke empfiehlt die neue Ausgabe des Kalenders, den er alljährlich nutzt.
Die Schriftstellerin Undine Gruenter (1952-2002)
(fk) - ist heute praktisch in Vergessenheit geraten. In ihrem Schreiben hat Gruenter versucht, die Welt über die Beschreibung ihrer Reste zu verstehen. Aus dem, was übriggeblieben ist, sei es in der Liebe oder nach dem Tod, ist das herauszulesen, was vielleicht die Essenz menschlicher Beziehungen darstellt. Faust-Kultur veröffentlicht einen Auszug aus ihrem Prosaband "Epiphanien, abgeblendet".

Kulturtipps
(dra-audio) - 17.08.2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Wrestling, Boxen & Ringen
Bertelsmann investiert in Online-Netzwerk FloSports
(bb) - Bertelsmann steckt Geld in das US-amerikanische Sport-Netzwerk FloSports. Über seinen Fonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) beteiligt sich das Unternehmen an einer Finanzierungsrunde in Höhe von 21,2 Millionen Dollar (circa 18,8 Millionen Euro).

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Amazon sucht
13 000 Saisonarbeiter
(faz) - für das Weihnachtsgeschäft

TV/Radio, Film + Musik-News

Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt
(fk) - und der Regisseur Jürgen Flimm führten am Opernhaus Zürich zwischen 1996 und 2001 drei Mozart-Opern auf, die der Komponist einst mit Lorenzo da Ponte schuf. Die Aufzeichnungen von "Don Giovanni", "Così fan tutte" und "Le nozze di Figaro" sind nun auf DVD und Blu-ray erschienen, und Thomas Rothschild hat sie sich angesehen.


Stellungnahme zur Kritik am
Tagesthemen-Beitrag vom 14.08.2016
(br) - Nachbemerkungen zu unseren Beiträgen
über Wassermangel im Westjordanland,
Tagesschau und Tagesthemen vom 14.8.2016

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Chiemgau"Rettet den Geigelstein"
Dieser Kampf hat sich gelohnt
(dra) - Hans Steinbichler, seine Bürgerinitiative und der Bund Naturschutz haben über fast vier Jahrzehnte alles getan, um den 1813 Meter hohen Geigelstein, den sogenannten Blumenberg des Chiemgaus, vor der Erschließung zu retten. Vor genau 25 Jahren endete dieser Kampf erfolgreich: der Geigelstein wurde unter Naturschutz gestellt.

Das Kalenderblatt für den
230. Jahrestag bzw. den 736.195. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - August 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages

lieferte
Eduard Engels "Deutsche Stilkunst"
nach der 31. Auflage von 1931.
Mit einem Vorwort bereichert von Stefan Stirnemann
Band 2, Berlin 2016, S. 757.



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia