Medienticker

Brief an die Heuchler

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.07.2015. Aktualisiert: Ulrich Zieger ist tot - Nikkei: Die Financial Times wird japanisch - Es gibt auch gute IVW-Nachrichten: 151 Publikumszeitschriften mit steigenden Auflagen - Arbeitsrecht: Acht Stunden sind kein (Arbeits)-Tag - Mediennutzung der Studenten: TV & Videoclips spitze, WhatsApp vor Facebook - Monopol in der Buchbranche: Autoren klagen Amazon an, unerwarteter Quartalsgewinn & Gutscheine-Rabattaktion verstieß gegen Buchpreisbindung + Sir Van Morrison: Ein überwältigender Moment mit dem Belfast Cowboy.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Nichts bezeugt die Verwandtschaft von Marx mit der Naivität der Aufklärung besser als seine Behauptung, daß die Menschheit sich nur Fragen stelle, die sie auch beantworten könne. Die Gegenfigur, ein "spöttischer Pilatus", kommt der Wahrheit näher." (George Steiner)

Aktualisiert: +Samstag, 08:45 Uhr

Heute u. a.:
+ Nachruf
Ulrich Zieger ist tot
(dra) - Der Autor ist gestern im Alter von nur 53 Jahren in seinem Wohnort Montpellier gestorben
Unterwegs mit Ulrich Zieger
Ein deutscher Schriftsteller in Montpellier
(dra -10:57 Min) - von Peter Urban-Halle über Ziegers Roman "Durchzug eines Regenbandes" (mehr in der Bücherschau)
"Mir blieb der Mund offen stehen beim Lesen"
Clemens Meyer über Ulrich Zieger
(dra)- Sein Schriftstellerkollege würdigte ihn als herausragenden Autor, dessen Werk ihm viel bedeute ...

+ Moshe Kahn ausgezeichnet
Paul-Celan-Preis für herausragende Übersetzungen
(bb) - Der vom Deutschen Literaturfonds vergebene Paul-Celan-Preis für her­aus­ragen­de Übersetzungen ins Deutsche geht in diesem Jahr an Moshe Kahn. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 15. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse vergeben. -
(s. a. die Bücherschau)

+ Börsen-Crash
"The European" macht dich
(turi2) - Unternehmer Bernd Förtsch lässt das Debattenmagazin "The European" fallen wie eine heiße Kartoffel. Seine Börsenmedien AG zieht die Investitions-Zusage zurück und besiegelt damit das Aus für den Titel. Für die Belegschaft kam die Hiobsbotschaft plötzlich, Förtsch hatte im Dezember das Ruder übernommen und vollmundig Wachstum verkündet.

Nikkei
Die Financial Times wird japanisch
(zeit) - Eigentümer Pearson verkauft die renommierte Wirtschaftszeitung an die japanische Verlagsgruppe Nikkei. Der Kaufpreis beträgt demnach 1,2 Milliarden Euro.

Es gibt auch gute IVW-Nachrichten

151 Publikumszeitschriften mit steigenden Auflagen
(mee) - In der Berichterstattung zu aktuellen IVW- oder MA-Zahlen dominieren meist die Hiobsbotschaften. Nicht ohne Grund, denn die große Mehrheit der Zeitungen und Zeitschriften verliert Auflage und Reichweite. Doch es gibt auch positive Nachrichten: Immerhin 151 Publikumszeitschriften freuen sich über steigende Verkaufszahlen.

Arbeitsrecht
Acht Stunden sind kein (Arbeits)-Tag
(hei) - Die Begrenzung der Arbeitszeit auf acht Stunden je Werktag sei nicht mehr zeitgemäß, meinen Arbeitgeberverbände. Ihnen wäre eine wöchentliche Höchstarbeitszeit lieber ...
+ "Die Deutschen sind Erfinder der flexiblen Arbeitszeiten"
(dra) - Die Arbeitssoziologin Kerstin Jürgens hat die jüngste Debatte über eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten als irreführend kritisiert. Das Problem sei vielmehr, dass viele Betriebe nicht mehr tarifgebunden seien.

Mediennutzung der Studenten
TV & Videoclips spitze, WhatsApp vor Facebook
(mee) - Bei der Mediennutzung von Studenten haben die "klassischen Medien" die Nase vorn - vor allem Fernsehen, Radio und gedruckte Bücher. Diese werden jedoch zunehmend durch Videoclips und digitale Tageszeitungen ergänzt. Bei der Nutzung Sozialer Netzwerke ist WhatsApp unangefochtener Spitzenreiter, dicht gefolgt von Facebook. (Abb. Campusmedia.de)

Perlentaucher-Debatte

Literaturkritik nur noch im Netz?
(pt) - Wenn Literaturkritik eine Zukunft hat, dann im Netz - wenn auch in Form einer Zeitung. Ein Appell von Wolfram Schütte - und eine Perlentaucher-Debatte. Überblick über alle Artikel. Aktualisiert
Reader"s Corner
Im Netz ist jeder Leser ein Kritiker
(dra) - Sie heißen Literaturcafé, Schöneseiten, Buzzaldrins Bücher - oder auch einfach Literaturen: Jenseits der klassischen Feuilletons sind Blogs dabei, die Karten der Literaturkritik neu zu mischen.

Monopol in der Buchbranche
Autoren klagen Amazon an
(faz) - Buchhändler, Autoren und Agenten haben das amerikanische Justizministerium beauftragt, Amazons Praktiken auf dem Buchmarkt zu prüfen. Das Unternehmen missbrauche seine Monopolstellung.
Unerwarteter Quartalsgewinn
(faz) - Amazon hat die Investoren an bestenfalls schmale Gewinne gewöhnt. Jetzt sind sie verzückt, weil der Online-Händler in seinem US-Geschäft und vor allem in der Cloud ordentlich Geld verdiente.
Gutscheine-Rabattaktion verstieß gegen Buchpreisbindung
(faz) - Der Online-Händler Amazon hat die Buchpreisbindung illegal umgangen, entschied der Bundesgerichtshof. Und zwar mit einem Gutschein-Trick. Warum das demnächst verboten ist.

Salman Rushdie redet
Kritik an Charlie Hebdo
(faz) - Gegen Salman Rushdie wurde 1989 wegen seiner "Satanischen Verse" eine Fatwa ausgerufen. Jahrelang musste sich der Schriftsteller verstecken. Damals wurde sein Buch von vielen verteidigt. Heute würde er keine Unterstützung mehr erwarten.
"Brief an die Heuchler"
Charlie Hebdos Vermächtnis
(dra) - Wenige Tage vor seinem gewaltsamen Tod vollendete der "Charlie Hebdo"-Chefredakteur Stéphane Charbonnier sein Buch "Brief an die Heuchler". Es gilt als Vermächtnis des Satire-Magazins und erscheint am Samstag auf Deutsch. Ein Gespräch mit Dirk Fuhrig (s. a. die Bücherschau)

Social Media
Das Internet, das wir bewahren müssen
(zeit) - Das Netz, das ich liebte und für das ich jahrelang in einem iranischen Gefängnis saß, war divers, dezentral und voller Debatten. Heute ist alles flach und selbstbezogen.
Flüchtlingsdebatte im Netz
(sp) - Rassisten fühlen sich durch die Hetze im Netz ermutigt.

Sir Van Morrison
Ein überwältigender Moment mit dem Belfast Cowboy
(zeit) - Nur zwei Deutschlandkonzerte, eines davon im Hamburg: Der nordirische Sänger Van Morrison tritt im Stadtpark auf und ist zum Glück grummelig wie immer. Von Matthias Strzoda


+ Wagner-Festspiele
Alle Jahre wieder: Gossip vom Grünen Hügel
(dra) - Kurz vor Eröffnung der Bayreuther Wagner-Festspiele liefert der grüne Hügel wieder Stoff für die Gazetten: Eine Halbschwester hat offenbar Hausverbot. Die Sängerin für den Part der Isolde schmeißt kurzfristig hin. Und auch der Vertrag des Musikdirektors wirft Fragen auf.
+ Wagner-Museum
Wo Hitler Familienanschluss hatte
(dra) - Das Bayreuther Wagner-Museum rund um die Villa Wahnfried öffnet nach Renovierung und Umbau neu. Opernfreunde kommen auf ihre Kosten. Es wird aber auch nicht verschwiegen, wie tief der Grüne Hügel im Sumpf der NS-Diktatur steckte.

+ Musiktipp I für den Samstagabend
19.05 Uhr - DeutschlandradioKultur - "Oper"
Beat Furrer: "La bianca notte / die helle nacht" (Uraufführung)

+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Atelier neuer Musik"
"Vom Besteigen hoher Berge" Die alpinesken Stücke Friedrich Schenkers

+ Musiktipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - Bayern2 - Nachtmix - "...und am Ende doch die Tränen"
Musik von den Honeymoon Killers bis Rickie Lee Jones

+ Hörtipp I für den Samstagabend
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
Eine "Lange Nacht" über das Haldern Pop Festival

+ Hörtipp II für den Samstagnacht
 00:05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Literatur
Victor Klemperers Nachkriegstagebücher (4/4)Oktober bis Dezember 1945
"Ganz altes Eisen bin ich nicht mehr"
Gelesen von Gerry Wolf


--------

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
17.30 Uhr - Ö1 - Festival Glatt & Verkehrt live "New Standard"-Trio
Jamie Saft, Klavier; Steve Swallow, Bass; Bobby Previte, Schlagzeug

+ Musiktipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - ARD Radiofestival -"Musikfestspiele Saar"
Stanislaw Skrowaczewski, Frédéric Chopin und Witold Lutoslawski

+ Musiktipp III für den Sonntagabend
21.05 Uhr - Bayern2 - radioMitschnitt
"A tribute to B.B. King"

+ Hörtipp I für den Sonntagabend
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel
Buddenbroichs oder Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg
Hörspiel von Serotonin


+ Hörtipp II für den Sonntagabends
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Freistil"
"Zwischen Brett und App" Die Welt der Spieleerfinder

+ Hörtipp III für den Sonntagabend
23.03 Uhr - Ö1 - Kunstradio - Radiokunst
Climatic Climate 4 curated by Wave Farm:
Whatever Signifies the Firmament von Anna Ialeggio


+ Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Florida-Rolf, Selbstinszenierung, Smoothies gegen Wagner
Die Medienauslese
(6v9) - von Natalie Mayroth
1. - Die zweite Erde (scienceblogs)
2. - Alles als Risiko sehen (horizont)
3. - Die Armen verachtet (sebastian-doerfler)
4. - Datenschutz? Ist mir doch egal! (eaid-berlin)
5. - Online selbst inszenieren (blog)
6. - Gegen Franz Josef Wagner (meedia)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 24. Juli 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Vom Ambra der Abenddämmerung
In der Berliner Zeitung träumt Mircea Cartarescu von seiner Zukunftsstadt. Gleich drei Isolden verspricht in der Welt Heldentenor Stephen Gould morgen in Bayreuth. Die NZZ sucht politisches Theater in Südafrika und ein kennerhaft kuratiertes Plattenregal. Slate erinnert an den Tag vor 50 Jahren, als Bob Dylan elektrisch wurde.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Fragen zu Beziehungen mit Nicht-Veggies
Politico berichtet über kartellrechtliche Untersuchungen der EU gegen Giganten der Kulturindustrie. Vice gibt einen tiefen Einblick ins Seelenleben des Veganismus. FAZ und SZ lesen Charbs "Brief an die Heuchler". Die SZ erzählt, wie die katholische Kirche die Caritas zur Marke machte. Und Huffpo.fr verteidigt den Strand der Côte d"Azur gegen die saudische Königsfamilie.

"Wir sind überrascht worden"
Weltbild zur Insolvenz von Lesensart
(bb) - "Weltbild ist von der heute bekannt gewordenen Insolvenz der Buchhandlung Lesensart überrascht worden", heißt es in einer Stellungnahme aus Augsburg zur Insolvenz von LesensArt. Weltbild sei von der Insolvenz nicht betroffen.

Literaturquiz
Möchten Sie lieber nicht dieses Quiz lösen?
(zeit) - Legen Sie mal Ihr Sudoku und Ihre Kreuzwörter zur Seite: Auch in den Tiefen der Literatur gibt es zahlreiche ungelöste Fragen. Bei vielen hilft Ihnen nicht mal Google.

Neuer Mega-Vermarkter
Verlage fusionieren die Vermarkter NBRZ und MHD.
(turi2) - Die Zeitungsverlage werden noch diesen Sommer Nielsen Ballungsraumzeitungen (NBRZ) und Medienhaus Deutschland (MHD) auflösen und eine neue Organisation bilden, berichtet Judith Pfannenmüller im "Kontakter". Das "Projekt Lotus" soll auf dem MHD aufbauen. Dessen Vermarktungs-Portfolio aus Titeln von sieben regionalen Häusern - darunter Funke, Madsack und DuMont Schauberg werde um "Süddeutsche Zeitung", "FAZ" und die Ippen-Blätter ergänzt werden.

Universitäre Sammlungen
Der Underground des Ostblocks
(dra) - Wer in der damaligen DDR und anderen Ostblockländern an der staatlichen Zensur vorbei publizieren wollte, dem blieb nur der Selbstverlag, das Samisdat. Die Uni Bremen beherbergt eine der größten Sammlungen an selbstverlegten Zeitschriften und Büchern aus Osteuropa.

Deutscher Literaturfonds
Kranichsteiner Literaturpreis an Esther Kinsky
(bb) - Der vom Deutschen Literaturfonds vergebene Kranichsteiner Literaturpreis geht 2015 an Esther Kinsky. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 6. November in Darmstadt verliehen.

+ Literatur online
Essay von Bernhard Gajek
(ltk) - "Ein pornographischer Roman kann Kunst sein". Zur jüngeren Geschichte des Verhältnisses von Literatur und Recht
Essay von Gertrud Maria Rösch
(ltk) - Justiz und Fiktion. Recht als Gegenstand der Literatur und Literatur als Gegenstand des Rechts
(ltk) - Lothar Voetz: "Der Codex Manesse"
(ltk) - Tobias Sommer: "Jagen 135v
(ltk) - Andrea Maria Schenkel: "Täuscher"

+ Literatur im Hörfunk
Verheddert im Wirtschaftsgeflecht
Im Wirtschaftsroman "Das bessere Leben" hat sich Ulrich Peltzer viel vorgenommen: Er schreibt vom Verrat der Ideale und vom Penetrieren der Märkte, von Kommunisten und Risk-Managern. Sein Roman lebt aber letztlich nur von einem: dem Ressentiment. Von Knut Cordsen
(s. mehr den gestrigen Medienticker & in der Bücherschau)


+ Florian Werner liest Musik
Ein Pop-Klassiker auf Wienerisch
"Venus im Pelz" von "Die Buben im Pelz"

(dra) - Die Wiener Band "Die Buben im Pelz" haben auf ihrem Debüt einen Klassiker der Popgeschichte ins Wienerische übertragen: Das Album "The Velvet Underground & Nico" aus dem Jahr 1967. Der Song "Venus im Pelz" nimmt Bezug auf die gleichnamige Erzählung von Leopold Sacher-Masoch.

... und hier Lou Reeds Original "Venus In Furs"


+ Literatur im Fernsehen
Patrick Modiano
Die Vermessung unscharfer Bezirke

Gespräch mit Hubert Winkels
(3sat-video) - (5:49 Min)



Europa
Gespräch mit Brendan Simms
(3sat-video) -Der britische Historiker zu Europa: Der irische Historiker Brendan Simms forscht und lehrt in Cambridge und sagt: Nur die Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa könne das europäische Projekt retten.

Kulturtipps
(dra-audio) - 24.07.2015

IT-News

Digitaler Alltag
Wie verwundbar sind wir?
(dra) - Die Abhängigkeit von der Elektronik im Alltag wird immer größer - mit zum Teil gefährlichen Nebenwirkungen. Worauf müssen wir achten?

30 Jahre Amiga
Wir gratulieren!
(hei) -Heute vor 30 Jahren stellte Commodore den Amiga 1000 vor und damit die Heimcomputerszene auf den Kopf ... für manche sogar bis heute.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Erbschaftsteuer
CSU droht mit Nein im Bundestag
(fr) - Im Bundeskabinett hat die CSU der geplanten Erbschaftsteuer-Reform zugestimmt, wenn auch unter Vorbehalt. Nun schaltet die CSU auf einen harten Kurs gegen Bundesfinanzminister Schäuble um.

Arbeitszeit
Arbeitgeber wollen den Acht-Stunden-Tag kippen
(zeit) - Die Arbeitgeberverbände stellen das Arbeitszeitgesetz infrage und plädieren für eine wöchentliche Höchstarbeitszeit. Arbeitsministerin Nahles will davon nichts wissen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Pay-TV
Rechtswidriges Geoblocking durch Hollywood
(hei) - Sechs großen US-Filmstudios und dem Sender Sky hat die EU-Kommission jetzt in der laufenden kartellrechtlichen Prüfung von Lizenzverträgen konkrete Beschwerdepunkte übermittelt. Sie geht von rechtswidrigem Geoblocking aus.

Popförderung
Von wegen Cool Germania
(zeit) - Kaum eine deutsche Nachwuchsband kommt ohne öffentliche Subventionen aus. Aber wie subversiv kann Popmusik sein, die staatlich gefördert wird?

Die Band Yxalag
Klezmer zwischen Jazz und Klassik
(dra) - Der Titel der neuen CD "Filfarbike Mishpoke" heißt auf Jiddisch soviel wie bunte Familie. Die Band Yxalag setzt auf eine vielfältige Mischung aus Musikstilen. Auch bei Klezmer-Klassikern bleibt Raum für Improvisation.


Re-Education
Mit Pop zur Demokratie
(dra) - Pop- und Jazzmusik hätten nach dem Krieg mehr zur Entnazifizierung beigetragen als irgendwelche Bildungsprogramme oder Filme, behauptet der Poptheoretiker Frank Apunkt Schneider. Die Popmusik schaffe Projektionsflächen für Jugendliche - und Sehnsuchtsorte.

Auf den Hund gekommen
ProSiebenSat.1 steigt bei Tierportal-Betreiber ePetWorld ein
(turi2) - ProSiebenSat.1 zeigt sich tierlieb und investiert ins nächste E-Commerce-Startup ...

Slash wird 50
Exzesse, Drogen, Guns N" Roses
(sp) - Saul Hudson alias Slash ist einer der berühmtesten Gitarristen der Welt. Hier verrät er, warum er schon mit 35 einen Herzschrittmacher bekam. Ein Interview

Neu im Kino
"Becks letzter Sommer"
(dra) - Frustrierter Rockstar mit neuer Chance
Im Film "Becks letzter Sommer" langweilt sich der einst gefeierte Rocker Robert Beck inzwischen als Musiklehrer. Als sein Schüler Rauli musikalisches Talent zeigt, sieht er Chancen, als dessen Mentor nochmal durchzustarten.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

"Nazis essen heimlich Falafel"
(mee) - Plakat-Kampagne gegen Rassismus in Freital















(mbs) - Mehr zu aktuellen Ayseldebatte

Ausstellung "Digitale Folklore"
Im Steinbruch des Internets
(dra) - Fanseiten für die "Backstreet Boys" oder die eigenen Enkel, blinkende Welcome- und Baustellen-Schilder. Die Ausstellung "Digitale Folklore" in Dortmund zeigt Motive von privaten Homepages aus den frühen 90er-Jahren. Die Kuratoren haben sich bei der Pionier-Plattform GeoCities bedient.

Die Kunst der Achtziger
Die Freiheit der "genialen Dilletanten"
(faz) - Die achtziger Jahre leben auf riesigen Leinwänden. Ausstellungen in Frankfurt, München und Augsburg zeigen die damaligen Künstler als gut ausgebildete Dilettanten. Ihre Werke sind vieles, aber nicht subversiv.

Architektur
Bezaubernder Baustoff Beton
(dra) - Das opulent bebilderte Buch "100 Contemporary Concrete Buildings" von Philip Jodidio versammelt die spektakulärsten Betonbauwerke der letzten Jahrzehnte. Sie wurden von Stararchitekten wie David Chipperfield, Zaha Hadid oder Renzo Piano erbaut.

Kulturgutschutzgesetz
Wut, Hysterie und Hybris
(faz) - Ein diskretes Milieu steigt auf die Barrikaden: Sammler und Kunsthändler wehren sich gegen ein neues Kulturschutzgesetz. Aber protestieren sie wirklich gegen eine "Nationalisierung" deutscher Kunst? Oder verteidigen sie nur ihre Privilegien?

"Yiddish Summer Weimar" 2015

Revival jiddischer Kultur
(dra) - Beim Festival "Yiddish Summer Weimar" treffen sich Künstler aus aller Welt, die sich mit jiddischer Kultur und Geschichte beschäftigen: Sie beleben vergessene Lieder neu und es treten US-Stars auf. Das Festival ist eines der bedeutendsten der Szene. Doch es hänge am seidenen Faden, sorgt sich der Leiter.

Das Kalenderblatt für den
205. Jahrestag bzw. den 735.805. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia