Medienticker

V ∝ n² ...

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
16.04.2018. Aktualisiert: ... Facebooks Macht steckt in dieser Formel - Verlagsbranche im Wandel: Bleibt das Buch auf der Strecke? - Leben in der Übergangszeit: Jochen Jung über Zahlen & das Verstummen der Kunst - Adil Demirci: Deutscher Journalist vermutlich in der Türkei festgenommen - Ein Beobachter meiner selbst: Péter Nádas im Interview +- Nobelpreis-Machtkampf: Jeder gegen jeden & nichts übrig als ein jämmerlicher Haufen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Durch Lächeln und noch mehr durch Lachen wird die kurze Spanne des Lebens verlängert." (Laurence Sterne)

Heute u. a.:

Verlagsbranche im Wandel
Bleibt das Buch auf der Strecke?
(dlf) -- Ein Blick in die U-Bahnen und ICEs der Nation zeigt es: Kaum jemand liest - jedenfalls kein Buch - alle Welt starrt aufs Handy. Anfang des Jahres wurde die gefühlte Wahrheit in Zahlen gegossen: Eine über mehrere Jahre geführte Studie zeigt, dass tatsächlich immer weniger Menschen Bücher lesen.

Leben in der Übergangszeit
Jochen Jung über Zahlen & das Verstummen der Kunst
(bb) - Kreativität verhilft manchen Buchhändlern zum Erfolg. Doch es fehlt die Wunderidee, die den Einkauf von zeitfressenden Leseangeboten in überladenen Läden lenkt und fördert. Meint Jochen Jung.

Datenschutz-Grundverordnung
Für Autorinnen & Autoren
(self) - Am 25. Mai 2018 wird in ganz Europa ein Gesetz umgesetzt, das schon seit zwei Jahren gilt - die berüchtigte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). In Deutschland gelten sehr ähnliche Paragrafen sogar schon seit 2009, dank des Bundesdatenschutz-Gesetzes, das für die europaweit gültige DSGVO ein wichtiges Vorbild war.

Soziale Netzwerke
Facebooks Macht steckt in dieser Formel
(zeit) - Warum beendet kein besseres Netzwerk die Alleinherrschaft von Facebook? Die Antwort lautet V ∝ n². Das Metcalfesche Gesetz erklärt, warum das Internet Monopole fördert. Von Tilman Baumgärtel

Unseriös
Pseudoverlage in Zeiten von Selfpublishing
(bb) - Den Wunsch nach dem eigenen Buch kann sich heute jeder Autor mit ein paar Klicks erfüllen. Die Gefahr an einen unseriös arbeitenden Verlag zu geraten sollte also gebannt sein, oder? Warum der Kampf gegen schwarze Schafe längst nicht beendet ist, erklärt Tobias Kiwitt, Justiziar des Bundesverbands junger Autoren und Autorinnen und Gründer von Fairlag.

Interview
Péter Nádas: Ein Beobachter meiner selbst
(dlfk) - Es ist keine Autobiografie im klassischen Sinne: In "Aufleuchtende Details" erzählt Péter Nádas anhand von Assoziationsketten die Geschichte seiner Kindheit. Die Vielfältigkeit des Erinnerns und die Vielschichtigkeit des Denkens seien ihm dabei - mehr in der Bücherschau


Sagenhaft patriarchal
Nobelpreis-Machtkampf: Jeder gegen jeden

(welt) - Rückzüge, Machtkämpfe und ein alarmierter König: Die Schwedische Akademie, die den Literaturnobelpreis vergibt, versinkt nach einem Sexismus-Skandal im Chaos. Wer spielt welche Rolle? Ein Who is Who. Von Wieland Freund

Adil Demirci
Deutscher Journalist vermutlich in der Türkei festgenommen
(faz) - Die türkischen Behörden verweigern dem inhaftierten Deutschen Enver Altayli einen Krankenhausbesuch. Mit Adil Demirci ist offenbar ein weiterer deutscher Reporter in Istanbul festgenommen worden.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Donald im Amt
(3sat) - Der Donald-Trump-Biograf, Investigativjournalist und Pulitzerpreis-Träger David Cay Johnston hat ein neues Enthüllungsbuch geschrieben. "Trump im Amt" ist gerade erschienen. Johnston, der seit über 30 Jahren Trump beobachtet und bewertet, besitzt das weltweit größte Privatarchiv zu Trump. Johnston klärt auf, was den twitternden US-Präsidenten bewegt. Sein Vorgängerbuch, "Die Akte Trump" (2016), war ein großer Erfolg. Wir treffen Johnston in New York ein Jahr, nachdem Donald Trump sein Amt als US-Präsident antrat.
James Comey "Dieser Präsident ist skrupellos"
(zeit) - Vor einem Jahr wurde er von ihm entlassen, jetzt rechnet Ex-FBI-Chef James Comey mit dem US-Präsidenten ab. Trump sei eine "Art Mafiaboss", losgelöst von der Wahrheit.
Medienwächter gesucht
Donald Trump im US-Kabinett (imago stock&people)
(dlf) - Regelmäßig schießt US-Präsident Trump gegen Medienhäuser und einzelne Journalisten. Nun sorgt eine Ausschreibung in den USA für Aufregung. Das Heimatschutzministerium sucht ein Unternehmen, dass Daten von Journalisten aus aller Welt sammeln soll. Die US-Presse ist alarmiert.
March for Sciences
(dlf) - Die Trump-Regierung empfinden viele US-Forscher als besonders wissenschaftsfeindlich. Dagegen werden sie am Samstag demonstrieren - beim zweiten March for Sciences. Sie wollen zeigen, wie gefährlich es für ein Land sein kann, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse keine Beachtung finden.

Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Digitale Musik
Amazon Music in Deutschland vor Spotify
(stat) - Rund 17 Prozent der Onliner in Deutschland haben in den letzten zwölf Monaten digitale Musik über Amazon Music gekauft. Dagegen hat der globale Marktführer Spotify hierzulande laut Statista Global Consumer Survey 2018 deutlich weniger zahlende Kunden (11,6 Prozent). Die Schweden werden es verschmerzen können. Der Streaming-Pionier kommt derzeit auf über 71 Millionen Abonnenten und will bis Ende des Jahres 94 Millionen zahlende Nutzer erreichen. Unwahrscheinlich ist das nicht, angesichts eines Marktes der längst noch nicht gesättigt ist. In Deutschland zahlen beispielsweise über 68 Prozent der Internetnutzer aktuell keine Kunden von Anbietern digitaler Musik.

Zitat des Tages aus:

Laurence Sterne: Werkausgabe
Tristram Shandy - Empfindsame Reise, Tagebuch des Brahmanen, Satiren, kleine Schriften - Briefe
"Laurence Sterne: Zum 250. Todestag des Urvaters des modernen Romans die erste deutsche Werkausgabe. Mit zahlreichen Erst- und Neuübersetzungen; komplett übersetzt vom vielfach preisgekrönten Michael Walter, prächtig ausgestattet. "Der freieste Schriftsteller aller Zeiten" (Friedrich Nietzsche), "Der Paganini der Abschweifungen" (Harry Rowohlt), "Der schönste Geist, der je gewirkt hat" (Goethe) - ungezählt sind die Verneigungen, Kniefälle und Lobeshymnen auf den Erfinder des modernen Romans. Autoren von Lessing bis Diderot, von Sigmund Freud bis Nabokov, von Borges bis Mann, von Marias bis Arno Schmidt, von Rushdie bis Calvino verehrten ihn und lernten von ihm." (Klappentext)

Laurence Sterne & sein "Shandy Hall"
Ein schiefes Haus als literarischer Wallfahrtsort
(dlfk) - In "Shandy Hall", einem windschiefen mittelalterlichen Haus auf dem englischen Land, schrieb der Pfarrer Laurence Sterne gleich mehrere Bestseller - echte Überraschungshits, die die Menschen noch immer inspirieren. Heute ist das Haus ein Museum - oder so etwas in der Art. - s. a. Hans von Trothas Buch "A Sentimental Journey - Laurence Sterne in Shandy Hall"
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Montag, 16.04.2018
ausgewählt von radio.friendsofalan.de


Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On Stage
"The Syndicate" mit Emile ParisienFile under Zawinul": "The Syndicate" im September 2017 im Wiener Konzerthaus


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - In Concert
"Suistamon Sähkö" 5. Windros Festival



Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Das Gary Burton Quintet in der Oper Köln" Aufnahme vom 13. Dezember 1975


Hörtipp I
20.05 Uhr - Bayern2 - Hörspiel
"Zum Leuchtturm" (2/3): Zeit vergeht von Virginia Woolf Regie: Katja Langenbach

Hörtipp II
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart
"Der Komponist Eres Holz" Neue Harmonik fernab traditioneller Regeln

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Gelassenheit" Von Martin Heidegger

Hörtipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Erinnerung, Anschauung, Erwartung"Bernd Alois Zimmer -manns "Kugelgestalt" und die Folgen

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese

(6vor9) - Von Lorenz Meyer

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 16. April 2018, 07:05 Uhr
(dlf) -  Als Reaktion auf den mutmaßlichen Einsatz von Giftgas in Syrien haben die USA, Großbritannien und Frankreich Ziele in dem Bürgerkriegsland mit Raketen angegriffen. Das ist das herausragende Thema in den Kommentaren.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 16.04.2017

World Press Photo
"Das ist ein Bild, das rein von dem Effekt lebt"
(dlf) - Der Fotojournalist Rolf Nobel zeigt sich enttäuscht über das diesjährige Siegerbild des Wettbewerbs "World Press Photo". Die Jury habe die Chance verpasst, ein Foto auszuzeichnen, das in seiner Tiefe über den abgebildeten Moment hinausgehe - es lebe nur vom Effekt.

Springer Nature
Börsengang ohne die Deutsche Bank
(faz) Der Verlag Springer Nature geht an die Börse. Peinlich für die Deutsche Bank: Er lässt sich lieber von Morgan Stanley begleiten. Die Begründung ist bemerkenswert.

Deutsch-französischer Verlegeraustausch
"Bücher sind in Deutschland deutlich günstiger"
(bb) - Es geht um Vertriebssysteme und Verlagsförderung, um potenzielle Lizenzpartner und die Situation im Buchhandel: In Köln treffen sich derzeit deutsche und französische Verleger aus NRW und Hauts-de-France zum Austausch. Alle haben dabei unterschiedliche Erwartungen im Gepäck, wie der erste Programmtag zeigte.

Rezensionen,
die nicht geschrieben werden
(duzei) - Für uns Autoren sind Rezensionen ja immer so ein Thema.Haste keine, dann kauft fürderhin keine Sau dein Buch und es dümpelt unsichtbar auf Platz hassenichgesehen herum. Haste viele, dann unterstellen dir Kollegen, du hättest deine Rezis* in einer asiatischen Clickfarm gekauft. Haste nur zwölf Rezensionen und zwei davon sind niederschmetternd, dann wirst du die nächsten zwei Woch - en mit einer Papiertüte über dem Kopf im Wandschrank verbringen.

Zwischen Geist & Gewalt

Bernd Roeck: "Der Morgen der Welt. Geschichte der Renaissance"
(dlf) - Die Renaissance markiert in Europa die Epoche des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit. Philosophie, Kunst und Literatur erneuerten sich in dieser Zeit von Grund auf. Ohne die Düsternis der vorangehenden Jahrhundert wäre das jedoch nicht möglich gewesen, schreibt Bernd Roeck in seinem neuen Buch.
Bernd Roeck im Interview
(dlfk) - "Gesichter der Renaissance", "Boticelli Renaissance", "Tintoretto - A Star was Born": Die Renaissance hat Konjunktur in Museen. Den Historiker Bernd Roeck wundert das nicht. Er erkennt Parallelen zur heutigen Zeit.
Ikarus folgt dem Flug des Phönix
(ltk) - Rezension von Josef Schmid - mehr in der Bücherschau

Überwachen & straffen & googlen
Matthias Senkels Roman "Dunkle Zahlen"
(taz) - Sein neuer Roman steht auf der Shortlist zum Leipziger Buchpreis: Matthias Senkels literarische Spielfreude in "Dunkle Zahlen" ist bemerkenswert. Von Jan Süselbeck - mehr in dere Bücherschau


A. wieder wetternd
Alice Schmidts Tagebuch 1948/49
(taz) - Kriegstrauma und Größenwahn: Alice Schmidts Tagebücher aus den Jahren 1948/49, als ihr Mann noch längst nicht der berühmte Autor Arno Schmidt war Von Jan Süselbeck- mehr in der Bücherschau


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Man-Booker-International-Prize 2018

Shortlist
(sz) - Es geht um 50 000 Pfund: Die Kandidaten für den International Man Booker Prize 2018 stammen aus Südkorea, Spanien, Frankreich, Polen, Ungarn und dem Irak.
(bb) - Erpenbeck und Ransmayr auf der Longlist

+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

Krimibestenliste
Die zehn Besten im April
(dlfk) - Der Krimi "64" hat "Leiser Tod" von Platz 1 der Liste verdrängt. Höchster Neueinsteiger im April ist "ACAB. All Cops are Bastards" von Carlo Bonini - ein dokumentarischer Roman, der von irrsinnigen Straßenschlachten zwischen Polizei und Hooligans in Rom erzählt.
Pressemitteilung
(bb)- Tobias Gohlis bedauert Ende von Elmar Krekelers KrimiKolumne und sein Ausscheiden aus der Jury der Krimibestenlistmit Bedauern und Unverständnis habe ich vernommen, dass die Chefredaktion der WELT Elmar Krekelers wöchentliche Kolumne "Krekeler killt" einstellt. Da die Jury der Krimibestenliste sich aus Literaturkritikern zusammensetzt, die über Kriminalliteratur publizieren, scheidet damit leider auch Elmar Krekeler aus der Jury aus.

Neue Belletristik-Bestsellerliste für Independent-Verlage
(bb) - Das Börsenblatt startet eine neue Bestsellerliste - für Belletristik aus unabhängigen Verlagen. Die Basis der monatlichen Übersicht bildet das Handelspanel von Media Control. Das erste Verkaufsranking mit den Februarzahlen erscheint mit der Börsenblatt-Ausgabe am 15. März und online auf boersenblatt.net.

SWR-Bestenliste
1 - Felicitas Hoppe: "Prawda. Eine amerikanische Reise"
2 - Matthias Senkel: "Dunkle Zahlen"
3 - Serhij Zhadan: "Internat"
4 - Thomas Stangl: "Fremde Verwandschaften"
5 - Hanno Millesi: "Die vier Weltteile"
6 - Georg Klein: "Miakro"
7 - Esther Kinsky: "Hain"
8 - Julia Schoch: "Schöne Seelen und Komplizen"
9 - James Baldwin: "Von dieser Welt"
10 - Ion Luca Caragiale: "Humbug und Variationen"


Die 10 besten Sachbücher im April










Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.

Buchcharts
Der Jojo-Effekt
(bb) - Dem Stoffwechsel Beine machen: Auf der Ratgeber-Themenliste Essen & Trinken dreht sich in dieser Woche alles um Diättipps und Abnehmtricks. Außerdem: Jojo Moyes erobert mit ihrem neuen Roman die Belletristik-Charts - und verdrängt Bernhard Schlinks "Olga" von der Spitze. Und was tut sich im Sachbuch? Friedenspreisträger Navid Kermani legt eine Sammlung seiner jüngsten Reportagen vor - Ratgeber-"Essen & Trinken", Belletristik, Sachbuch & über die Bestsellerlisten:

Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

18.04.
Kampf um München als Kulturzentrum
Vortrag vonDirk Heißerer, 19.00 Uhr im
NS-Dokumentationszentrum München,
"Thomas Manns politische Bedeutung für die Stadt München ist nur wenigen bekannt. Der Wahlmünchner engagierte sich zusammen mit anderen Persönlichkeiten des Münchner Kulturlebens gegen nationalistisches Gedankengut und bekämpfte den Antisemitismus. Die politische Situation in München trieb ihn 1933 ins Exil. Der Literaturnobelpreisträger, der fast vier Jahrzehnte in München gelebt und sich für die demokratische Kultur der Stadt engagiert hatte, kehrte von einer Auslandsreise nicht mehr nach München zurück."

19.04.
Lesungen &  Gespräche
Éric Vuillard: "Die Tagesordnung"
20:00 Uhr, autorenbuchhandlung Berlin
20.04. - 20:00 Uhr, Buchhandlung Christiansen, Hamburg
21.04. - 16:00 Uhr, St. Petri zu Lübeck
23.04. -19:30 Uhr, Literaturbuchhandlung im Heine Haus Düsseldorf
24.04. - 19:30 Uhr, Institut français, Köln
25.04. - 20:00 , Romanfabrik, Frankfurt am Main
26.04. - Tübingen | Museum (Obere Säle)
27.04. - Literaturhaus Stuttgart
28.04. - 19:00 Uhr, Institut français Mannheim
30.04. - Uhr?, Schloss Elmau
02.05. - 19:30 Uhr, Stadtbücherei Augsburg
03.05. - Uhr?, Buchhandlung Lehmkuhl
04.05. - 18:30 Uhr, Institut français, Wien


29.04.
Buchvernissage/vorstellung - 12 Uhr
in Widen (CH), Hotel Hasenberg, , mit Eduard Klopfenstein,  - Wakayama Bokusui: "In der Ferne der Fuji wolkanlos in der Ferne." Moderne Tanka. Mit fünf Kalligrafien des Autors. Deutsche Erstübersetzung -Aus dem Japanischen übersetzt und mit einem Nachwort von Eduard Klopfenstein


23.05.
Friedrich Christian Delius liest aus seiner Erzählung "Die Zukunft der Schönheit" (mehr hier - s. a. den Medienticker vom 20.02.) -
19:30 Uhr: Salzburg, Große Universitätsaula
09.06: Schloss Detmold

   



Medien-Personal

Sexismus in der Verlagsbranche
"Man kann sich weder hoch- noch runterschlafen"
(dlfk) - #MeToo erfasst die Verlagsbranche: Wie wirkt sich das Machtgefälle zwischen Verlagsleitern/Cheflektoren und Autorinnen/Praktikantinnen aus? Es sei ein "sanfter Sexismus", sagt eine Autorin. Sexismus gebe es auch zwischen Kritikern und Schriftstellerinnen, erzählt eine Journalistin.

Technologie
Bürgermeister mit Roboter-Hilfe?
(dlf) In der japanischen Stadt Tama gibt es gerade einen ungewöhnlichen Wahlkampf: Für das Amt des Bürgermeisters treten zwei menschliche Kandidaten an und ein Roboter.

IT-News

Autobranche
Digitale Konkurrenz für Mietwagen
(dlf) - Áuch in der Autobranche wächst die digitale Konkurrenz für die klassischen Anbieter. - Die Sendung "Umwelt und Verbraucher" im Deutschlandfunk berichtet über Firmen wie Turo und Getaround, die den etablierten Mietwagen-Unternehmen wie Hertz und Avis Kopfschmerzen bereiten. Es geht um Carsharing - aber nicht wie bei Car2go mit Autos eines Anbieters, sondern um den eigenen Privatwagen. Alles via App.

Uber
Keine Strafe
(futur)  - Daten von 57 Millionen Kunden gestohlen2016 waren Uber Daten von Millionen Fahrgästen abhanden gekommen. Der Konzern muss keine Strafzahlungen an die zuständige Behörde leisten.

Facebook verkauft Anzeigen,
die auf Vorhersage des Nutzerverhaltens basieren
(futur) - Was nach Minority Report klingt, wird bei Facebook seit Mai 2016 gemacht: Predictive Advertising.

Apple Watch könnte bald
Ziffernblätter von Drittherstellern unterstützen
(futur) - Die Apple Watch unterstützt derzeit noch keine Ziffernblätter von Drittherstellern. Das könnte sich mit watchOS 4.3.1 ändern.

Archiv: IT-News

TV/Radio, Film + Musik-News

Für die Quote 
Deshalb nennen Radiosender jetzt so oft ihren Namen
(t-o) - Spektakuläre Gewinnspiele, große Plakate, jede Menge Eigenwerbung - Radiosender machen so einiges, damit Hörer einschalten und dranbleiben. Denn mehr Hörer bedeuten auch mehr Geld durch Werbeeinnahmen. Aber wie wird die Quote beim Radio eigentlich ermittelt?

Nach Preisverleihung an Antisemiten
"Echo hat keine Berechtigung mehr"
(taz) - Der Echo für die Rapper Kollegah und Farid Bang hat Empörung ausgelöst. Nun will nicht nur der Bundesverband Musikindustrie Konsequenzen ziehen.
Antisemitismus
Meine Angst, zu deutsch zu sein
(zeit) - Wir sind Freundinnen und reden über alles. Geschwiegen haben wir nur darüber, dass sie Jüdin ist: Weil ich mich geschämt habe, sie darauf anzusprechen.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter

Varia

Negativ-Preis
Sexistische Produkte
(zett) - Die Bibel für Frauen ist nominiert für den Goldenen Zaunpfahl, ein Negativpreis für Gender-Marketing. Wir stellen euch die skurrilen Nominierten vor.

Das Kalenderblatt für Dienstag, den
106. Tag des Jahres oder der 736.802. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus




(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universitaet

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia