Medienticker

Dreimal "deutsch" in einem Satz

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
21.10.2016. Aktualisiert: Leistungsschutzrecht: Auf EU-Ebene löst es keine Probleme der Verlage - Die Digitalisierung schreitet voran: Doch die Bücher lesen die Deutschen auf Papier - Monopolkommission: Fällt als nächstes die Buchpreisbindung? - BND-Gesetz: Verfassungsbruch mit Ansage - Ungarn: Medienpolitik bereitet Sorgen - Großes Theater: Der Spiegel kommt mit Live-Formaten auf die Bühne  + Michael Krüger erzählt wie man Verleger wird.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich darin nur zurechtfinden." (Albert Einstein)

Aktualisiert: + Samstag

Heute u. a.:
Grafik
Bücher lesen die Deutschen auf Papier
(faz) - Die Digitalisierung schreitet voran. Anlässlich der Buchmesse lohnt ein Blick darauf, wo das noch nicht der Fall ist.

BND-Gesetz
Verfassungsbruch mit Ansage
(rog) - Mit Entsetzen verfolgt Reporter ohne Grenzen die geplante Verabschiedung des neuen BND-Gesetzes am (morgigen) Freitag im Bundestag. Mit der Reform will die große Koalition die Überwachung ausländischer Journalisten im Ausland durch den Bundesnachrichtendienst erlauben und damit eine schwere Verletzung des Grundrechts auf Meinungs- und Pressefreiheit legalisieren.

Leistungsschutzrecht
Auf EU-Ebene löst es keine Probleme der Verlage
(ndr) - Für den Chefredakteur von ZEIT Online, Jochen Wegner, löst das Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene keine Probleme der Verlage. Er widerspricht damit Günther Oettinger.

Kinderbuchverlage fordern
Leistungsschutzrecht für Verlage
(brp) - Die Jugendbuchverlage schlagen Alarm: Das VG-Wort-Urteil zeige, dass Buchverlage im Urheberrecht benachteiligt sind, meldet die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj). Der Börsenverein sollte sich deshalb für ein Leistungsschutzrecht für Verlage einsetzen.

Monopolkommission
Fällt als nächstes die Buchpreisbindung?
(faz) - Die Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente hat der Europäische Gerichtshof für rechtswidrig befunden. Der Chef der Monopolkommission deutet jetzt Folgen für den Buchmarkt an.

Dreimal "deutsch" in einem Satz
Rechtes Politmagazin "Tichys Einblick"
(taz) - Das Heft soll Merkel-Gegner ansprechen, ohne nach Pegida zu klingen. Das misslingt "Tichys Einblick" - sieht aber nicht übel aus.

"Jungen Freiheit"
Rechte Verlage auf der Buchmesse
(taz) - Rechte Verlage bei der Frankfurter Bücherschau? Ja sicher - die Veranstalter setzen auf Auseinandersetzung. Ein Besuch bei der "Jungen Freiheit".

"Free Words Alliance"
Netzwerk für Meinungsfreiheit
(bb) - Amnesty International, Reporter ohne Grenzen und weitere Organisationen haben sich auf der Frankfurter Buchmesse darüber ausgetauscht, wie sie ihr Engagement für Meinungsfreiheit bündeln können und haben dabei beschlossen, über gemeinsame Projekte und Kooperation nachzudenken. Der Börsenverein erarbeitet eine Struktur für das Netzwerk.

Ungarn
Medienpolitik bereitet Sorgen
(dra) - Das Vorgehen von Ungarns Regierung gegen kritische Medien im eigenen Land beunruhigt die "Süddeutsche Zeitung". Die "tageszeitung" dagegen lässt ein Hohelied auf das weltoffene Ungarn singen.

Großes Theater
Der Spiegel kommt mit Live-Formaten auf die Bühne
(turi2) - Der "Spiegel" springt auf den Live-Trend auf und bündelt Bühnen-Events unter der Marke Der Spiegel live. 40 Gespräche mit Autoren auf der Frankfurter Buchmesse bilden den Auftakt, Spiegel Online berichtet live.

Interview mit
Michael Krüger
(zeit) - Er hat nicht studiert. Dank seiner Zeit in London konnte er trotzdem Verleger werden. Ein Interview von Louis Lewitan






im Hörfunk & TV
Autoren am 3sat-Stand ...
... in der Messe-Halle 4.1. Stand E 108 stellen sie ihre aktuellen Bücher vor - live vor Ort oder live im Netz. Alle Standgespräche finden Sie im Anschluss jeweils bei den einzelnen Autoren in einer Übersicht ...
Buchmessen-Bericht 4:41 min
Tag zwei auf der Buchmesse - wir fragen: Welche Grenzen haben Sie heute schon überschritten? Wem haben Sie heute schon die Meinung gesagt? 
Zur alkoholischen Buchmesse
Gib mir noch einen Schluck aus deiner Zigarette
(welt) - ... und die besten Stuckrad-Barre-Trinksprüche. Von Marc Reichwein
s. a. unten Buch+Blattmacher-News



Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

+ Hörfunk+TV-Tipps für das Wochenende
Musiktipp I
21.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Nach demHörspiel"
"Vagabonde Blu" - Der norwegische Akkordeonist Frode Haltli


Musiktipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime "Das magische Dreieck"
"Saxofon-Trios von Coleman Hawkins bis Melissa Aldana"


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Impressionen von der We Are Europe-Night


Hörtipp I
20.00 Uhr - SRF 2 - "Hörspiel"
"Die kleinen Füchse" von Lilian Hellman 1/2

Hörtipp II
23.05 Uhr - HR 2 - "The Artist's Corner"
Johannes Kreidler: Listomania (hr 2016) - Ursendung -

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Lange Nacht"
"WIR sind nicht DIE" - über Massen

... am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Rock et cetera"
"Progressiv, reif, melancholisch" Bruce Soord und seine Band The Pineapple Thief


Musiktipp II
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
His Master's Choice (17) Enno Poppe


Musiktipp III
23.05 Uhr - Bayern 2 - "Nachtmix"
"Jenseits der Hauptstraße"

Hörtipp I
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Der Liebhaber" Hörspiel nach dem Roman von Marguerite Duras

Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Freistil"
"Mit den Ohren sehen - Die Soundwelt des Kinos"

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2 Musikpassagen - "Die Stellvertreter"
"Von Puppen und künstlichen Menschen in der Musik"

+ siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Oktober 2016
(gue) - Mit 215 Autoren und 459 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Verfassungsbruch, Serienjunkies, Leere Stühle
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. BND-Gesetz (reporter-ohne-grenzen)
2. Illegal im Zentrum der Welt (zeit)
3. Sucht als Geschäft (sz)
4. Servus TV (futurezone)
5. Balance (ndr)
6. Sende für keinen über dreißig (faz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Verschmachten in der Wüste
21.10.2016.
Ach wenn die Deutschen doch so gut in Dekadenz sein könnten wie Italiener und Franzosen, klagt die Welt. Die FAZ lernt in Neil LaButes Konstanzer Tschechow-Inszenierung einen Straßenhund zu lieben. Kongenial findet die NZZ Andrea Breths Amsterdamer Inszenierung von Puccisnis wilder "Manon Lescault". Die SZ schwelgt in den kantigen Grooves des Jazzmusikers Donny McCaslin. Und die Jungle World fürchtet, dass Bob Dylan aus seiner diogenes-artigen Nische nie mehr herauskommt.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Nicht in meinem Namen
21.10.2016.
Statt Menschenrechten vertritt die Bundesregierung in Afrika jetzt biometrische Lesegeräte, klagt die taz. Wenn Ceta an den Wallonen scheitert, können sich die flämischen Nationalisten das selbst zuschreiben, meint Politico. In der Basler Zeitung nimmt Nick Cohen den Narzissmus der Labour-Wähler aufs Korn. Die Welt erklärt Bildungsministerin Wanka, was smart learning ist.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 21. Oktober 2016

Deutscher Buchpreis
Die Liebe und die Krise siegen über den Wahn
(welt) - Von Elmar Krekeler

DuMont

Zusammenlegen und zuliefern lassen
(turi2) - Uwe Vorkötter skizziert DuMonts Sparkurs.

"Viele Journalisten sind freie Mitarbeiter
einer weltweiten Apokalypseindustrie"
(mee) - Es passiert höchst selten, dass Springers Massenblatt Bild ein politisches Buch in Auszügen vorab publiziert. Bei "Weltbeben" von Gabor Steingart war das vergangene Woche der Fall. Der Handelsblatt-Herausgeber seziert in schonungsloser Analyse eine Welt, deren Komplexität Politik wie Menschen überfordert. Im MEEDIA-Interview erklärt Steingart, welche Rolle dabei den Medien künftig zukommt.

+ Mord & Ratschlag
Falscher Verdacht
20.10.2016.
Südafrikaner in Australien: In Peter Temples "Die Schuld vergangener Tage" versucht ein ausgemusteter Spitzenfahnder höchst vergeblich, als Schmied und Schafzüchtern die Welt zu vergessen. Malla Nunn erzählt in ihrem historischen Krimi "Zeit der Finsternis" wie eine Gesellschaft zerschlagen wird. Von Thekla Dannenberg.

+ Bücherschau
Klaustrophobisches Horrorkabinett
20.10.2016.
Beeindruckende Menschenkenntnis und präzise, nüchterne Sprache machen Daniel Kehlmanns raffinierte Spukgeschichte "Du hättest gehen sollen" für die Zeit zu einem Ereignis. Mit großem Interesse nimmt sie sich auch die ersten drei der auf zehn Bände ausgelegten Aufarbeitung der NS-Vergangenheit des BND vor. Die NZZ liest mit großem Gewinn Romane: "Porträt eines jungen Mannes aus alter Zeit" von Hermann Kinder und "Wiesengrund" von Gisela von Wysocki.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.






(s. a. oben Heute u. a.)
+ Litertur im Hörfunk von der Messe
+ Best of Blaues Sofa
(dra) -  Wer auf dem Blauen Sofa Platz nehmen darf, gehört zu den ganz großen deutschsprachigen Autorinnen und Autoren. Mit dabei in Frankfurt war die Kulturwissenschaftlerin und Autorin Mithu Sanyal. Ihr Buch "Vergewaltigung" bringt Klarheit in eine erhitzte gesellschaftliche Debatte.
am Stand von DeutschlandradioKultur waren u. a.
Axel Hacke
(dra) - "Da taucht die alte Frage auf, wie kann Gott das zulassen" - Axel Hackes neuestes Werk "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte" ist ungewöhnlich ernsthaft. Im Buch hadert Gott mit seiner Schöpfung. Ein Thema, das auch inspiriert sei von den islamistischen Anschlägen des vergangenen Jahres, sagt Hacke ...
Wolf Biermann: Ein deutsch-deutsches Leben
(dra) - Wolf Biermann wollte den Sozialismus in der DDR mit aufbauen. Dabei geriet er aber immer wieder mit der Staatsführung aneinander, bis er schließlich ausgebürgert wurde. Ende des Jahres wird er 80 Jahre alt. Vor Kurzem ist seine Autobiografie "Warte nicht auf bessre Zeiten!" erschienen.

Leon de Winter über die Flüchtlingskrise

(dra) - Leon de Winter schaltet sich gerne in gesellschaftspolitische Debatten ein. Anlässlich seines neuen Romans "Geronimo" haben wir auf der Buchmesse mit ihm über Islamismus und die Flüchtlingskrise gesprochen. Er schätze Angela Merkel sehr, sagt de Winter. Aber sie habe einen Fehler gemacht.

+ Literatur im Fernsehen von der Messe

am 3satStand waren u.a.
+ Teresa Präauer 12:58 min
Teresa Präauer erzählt in "Oh Schimmi" von dem gleichnamigen Protagonisten, der noch bei seiner Mutter wohnt und sich für seinen Schwarm Ninni wortwörtlich zum Affen macht.

+ Herfried & Marina Münkler 19:23 min
Herfried und Marina Münkler benennen in "Die neuen Deutschen: Ein Land vor seiner Zukunft" Gefahren und Risiken der Zuwanderung, zeigen aber ebenso die Chancen auf.

+ Daniel Beskos 15:17 min
"Space", so heißt das Buch der BBC-Weltraumexperten Heather Couper und Nigel Henbest. Daniel Beskos hat das Werk verlegt und ins Deutsche übersetzt, wir begrüßen ihn als Gast am 3sat-Stand.

+ Peter André Alt
18:59 min
Mit "Sigmund Freud. Der Arzt der Moderne" liefert Peter André Alt eine neue Biografie des einflussreichen Neurologen, Psychologen, Kulturtheoretikers und Denkers.

+ Sabine Gruber 18:14 min
Nach einer großen Enttäuschung geht der Fotograf Bruno Daldossi auf eine gefährliche Reise nach Lampedusa. "Daldossi oder das Leben des Augenblicks" heißt der neue Roman von Sabine Gruber.

+ Stephan Lessenich
16:41 min
Der Soziologe Stephan Lessenich sagt, zehn Prozent der reichsten Länder werden auf Kosten des Restes der Welt immer reicher: "Wir leben gut, weil andere schlecht leben."

+ Carolin Emcke 14:29 min
Buchmesse Frankfurt: Carolin Emcke am 3sat-Stand
In ihrem Buch "Hass" analysiert Carolin Emcke, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels 2016, wie der Hass in unserer Gesellschaft immer mehr Raum einnimmt.

+ Marlene Streeruwitz 15:44 min
Buchmesse Frankfurt: Marlene Streeruwitz am 3sat-Stand
In "Yseut", dem neuen Abenteuerroman von Marlene Streeruwitz, begibt sich die gleichnamige Protagonistin auf die Reise nach Italien. Dort ist allerdings nichts mehr so, wie es einst war.

Leben für die Sprache
Elfriede Jelinek wird 70 Jahre alt
(3sat) - Sprachkünstlerin Elfriede Jelinek provoziert und polarisiert durch ihre unnachgiebige Radikalität. Am 20. Oktober 2016 wird die österreichische Schriftstellerin und Theaterautorin, die 2004 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, 70 Jahre alt - (s.a. die Bücherschau)

Interview mit Ian Kershaw
(3sat) - Der britische Historiker Ian Kershaw ist einer der wichtigsten Hitler-Biografen unserer Zeit. Aktuell macht er wieder mit einem Buch von sich reden, das - geht es nach der "New York Times" - Pflichtlektüre ist und in jede Regierungszentrale, in jede Chefredaktion und vor allem in das Bücherregal von Eurospektikern gehört. Es heißt "Höllensturz" und beschreibt das Europa in den Jahren 1914 bis 1949 - einer Zeit, in der sich der Kontinent nach Kershaw beinahe selbst auslöschte. Ein zweiter Band über die Rettung Europas seit 1950 soll folgen. Wir sprechen mit Kershaw über sein Werk. - (s.a. die Bücherschau)

Video-Interview
Hier kann man nichts kaufen, das ist sehr gut
(faz-video) - Der Autor Martin Mosebach mag an der Buchmesse, dass sie nicht wie Ikea ist. Am F.A.Z.-Stand spricht er auch über Casanova, seine drei Bücher des Herbstes und trägt ein Gedicht vor.

(dra-audio) - 21.10.2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Nächster Halt Musik
Aldi setzt auf Content Marketing bei "The Voice"
(turi2) - Aldi wagt sich mit ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Adfactory ins Werbeumfeld der Castingshow "The Voice of Germany". Der Discounter will junge Kunden mit Content Marketing locken, die Kampagne startet am 20. Oktober zum Auftakt der neuen Castingshow-Staffel.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Gesellschaftliche Teilhabe
Die Verharmlosung der Armut
(dra) - Was ist Armut? Wer ist arm? Wie viele Arme gibt es in einem der reichsten Länder Welt und wer müsste etwas dagegen tun? Der Armutsforscher Christoph Butterwegge versucht, im Politischen Feuilleton etwas mehr Klarheit in die Debatte zu bringen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Funk-Jazz
Mo'Blow hört auf
(dra) - Die Funk-Jazz-Band Mo'Blow steht kurz vor ihrem letzten Konzert. Der Abschied ist lange geplant, aber trotzdem traurig, denn Mo'Blow gilt als großartige Liveband. Für Bandleader Felix Falk ist es aber der richtige Zeitpunkt.


Neu im Kino
Gefährliche Verwandlungen
(dra) - In dieser Woche laufen gleich drei Filme an, die von geheimnisvollen oder gefährlichen Verwandlungen erzählen. Im deutschen Film "Das kalte Herz" spielen Frederick Lau und Moritz Bleibtreu die Hauptrollen. Doch trotz der Starbesetzung kann der Streifen nicht überzeugen.

"Tagesschau"
nennt AfD nicht immer "rechtspopulistisch"
(ard) - Die ARD will in Nachrichtensendungen die AfD nicht permanent als "rechtspopulistisch" bezeichnen. AfD-Chefin Petry und Vize Gauland freuen sich.

"Tagesthemen"-Moderator
Ingo Zamperoni über Lügenpresse & Co.
(dwdl) - "Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni erklärt in einem Interview mit der "Welt" seine Einstellung zu den allgegenwärtigen Lügenpresse-Vorwürfen und spricht über No-Gos, die er als Moderator immer beachtet.

Sophie Auster
Die Liebe meiner Eltern schüchtert mich ein

(sz) - Sophie Auster, Sängerin und Tochter der Schriftsteller Paul Auster und Siri Hustvedt, über den Moment, an dem sie ihre Kindheit für beendet erklärte, und den besten Ratschlag, den sie je von ihrem Vater bekam.


Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia


Kunstaktion in Eisenach

Im Bett mit Martin Luther
(dra) - Der japanische Künstler Tatzu Nishi hat um die Luther-Statue in Eisenach ein Haus gebaut. Martin Luther steht dort jetzt im Schlafzimmer und sieht aus, als ob er jeden Augenblick eine flammende Predigt halten will. Nicht alle Eisenacher sind davon angetan.
(Abb. evangelische.de)


Das Kalenderblatt für den
295. Jahrestag bzw. den 736.260. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Oktober 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages
lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia