Medienticker

Ein Weltkind für die Briten

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
09.02.2016. Terra incognita: Medienselbstkontrolle - Prekär: Journalistische Nähe zur Macht - "Keiner hört keinem mehr zu": Dunja Hayali über die Lügenpresse-Schreier - Timeline-Debatte: Ist die Twitter-Kultur in Gefahr? - Safer Internet Day: Gegen Online-Extremismus & Überwachung - Gegen Facebook: Indien erteilt Zuckerberg eine Absage + Ein Gespräch mit Bov Bjerg: Warum lieben alle "Auerhaus"?

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Je heiliger das Fest, je geschäftiger der Teufel." (Sprichwort)

Aktualisiert: + 18:00 Uhr

Heute u. a.:
Terra incognita
Medienselbstkontrolle
(ejo) - Es ist kein Geheimnis, dass die Digitalisierung der Medien die öffentliche Kommunikation massiv verändert. Nur in der Medienselbstkontrolle hat sich diese Einsicht offenbar noch nicht durchgesetzt.

Prekär
Journalistische Nähe zur Macht
(sozio) - Wie eng sind Journalisten der deutschen Leitmedien mit politischen und wirtschaftlichen Elitenetzwerken verbandelt? Und inwieweit führt die prekäre journalistische Nähe zur Macht zu einer Identifikation mit elitären Diskurspositionen? Diese Fragen stehen im Zentrum von Uwe Krügers kommunikationswissenschaftlicher Studie Meinungsmacht - hier im Gespräch mit Michael Walter

"Keiner hört keinem mehr zu"
Dunja Hayali & die Lügenpresse-Schreier
(mee) - ZDF-Moderatorin Dunja Hayali nutzte am Samstagabend die Gelegenheit, um bei der Dankesrede für die Auszeichnung mit der Goldenen Kamera in der Kategorie Information eine wichtige Botschaft an alle Lügenpresse-Schreier und Hass-Kommentatoren im Netz loszuwerden.

+ Facebook-Hetze
(mee) - Gericht verbietet Hasskommentare gegen ZDF-Frau Dunja Hayali

Timeline-Debatte
Ist die Twitter-Kultur in Gefahr?
(dra) - Streit um Timeline, 140-Zeichen-Regel und schlechte Umsatzzahlen: In letzter Zeit häufen sich unliebsame Nachrichten über Twitter. Falk Steiner erklärt, ob wir uns Sorgen um den globalen Kurznachrichtendienst machen müssen.
Internetaktien-Crash
(mee) - LinkedIn verliert an einem Tag Twitters gesamten Börsenwert

Gegen Facebook
Indien erteilt Zuckerberg eine Absage
(faz) - Facebook wollte einen kostenlosen Internetzugang für seine Nutzer in Indien etablieren. Das hat die Regierung nun verboten. Das hat wohl Folgen auch in anderen Staaten.

Safer Internet Day
Aktionen gegen Online-Extremismus und Überwachung
(hei) - Der europäische Safer Internet Day steht hierzulande in diesem Jahr unter dem Motto "Extrem im Netz", wobei es nicht nur um Hassreden gehen soll. Bürgerrechtler, Informatiker und Piraten laden derweil zum gemeinsamen "Lesen gegen Überwachung" ein.

Warum lieben alle "Auerhaus"?
Der Überraschungserfolg der Saison
(dra) - Ein Gespräch mit dem Lesebühnenautor Bov Bjerg - Eigentlich war "Auerhaus" ein Buch, auf das niemand gewartet hat. Aber es schlug voll ein: Die Geschichte einer schwäbischen Jugend-WG aus den 80er-Jahren wurde zum Überraschungserfolg. Vielleicht, weil jeder etwas anderes in dem Buch sehen kann, meint der Autor (mehr in der Bücherschau).

... und ein Reader für Leser




Goethe
Ein Weltkind für die Briten in einem Band
(zeit) - Das Wichtigste, schön kurz. Von Elisabeth von Thadden

Roger-Willemsen-Nachrufe
+ Der Anti-Spießer
(sp) - Dieses lästernde, lüsterne, kiffende, krähende Genie ... Ohne ihn werden wir kämpfen müssen, um nicht in einer Republik von Langweilern zu enden. Von Nils Minkmar (mehr über seine Bücher hier & eine Würdigung auf NDRKultur)
Sein Merkmal war Begeisterung"
(dra) - Ein Rainer Moritz im Gespräch
Sein letzten Interview
(t-o) - "Der Sinn besteht darin, die gegebene Frist sinnvoll zu nutzen"
Willemsens Jahreszeiten
(zeit) - Es wird Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Fünf Jahre hat Roger Willemsen für das ZEITmagazin seine Jahreszeitenkolumne geschrieben ...

Stets interessiert und offen
(3sat) - Vielen war er vor allem als unermüdlicher Fernseh-Moderator bekannt. In den letzten Jahren hatte er sich aber weitgehend auf Bühnenprogramme und das Schreiben konzentriert.
Schwebender mit Bodenhaftung
(sz) - Er war ein Intellektueller, wie sie Deutschland zu selten hat: Er brachte seinen Kenntnisreichtum in die Öffentlichkeit. Nachruf von Lothar Müller
+ Willi Winkler
(sz) - Er konnte alles besser als alle
+ Tilman Spreckelsen
(faz) - Der Anspruch, genau zu sein

Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "Jazzfest Berlin 2006"
Allen Toussaint's Jazzity Project + New Birth Brass Band


Musiktipp II für den Abend
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
Mit Chris Lightcap's Bigmouth, Rob Mazurek und
Black Cube SP und Ken Thomson & Slow/Fast



Musiktipp III für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
"Mercedes Sosa (USA)"


Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio
"Lob des Vorurteils" Von Ulrich Bassenge

Hörtipp II für den Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk -"Orbis auditus - Das Lautlexikon"
"Eine akustische Enzyklopädie der Geräuschkunst"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Februar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Drehbuchwunder, Sportastrologie, Willemsen
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Jürgen Werner - die Schreibmaschine (sz)
2. Leute, benehmt euch wie die Deutschen! (sz)
3. "Welt"-Redakteur & AfD (uebermedien)
4. Investigativer Recherche (medienwoche)
5. Astro-Blödsinn(gwup)
6. Roger Willemsen.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ich gebe zu, ich komme aus Wyoming
Bei Standpoint ist Nick Cohen empört über britische Verleger, die sich nicht trauen, ein "Lob der Blasphemie" herauszubringen. In der FR plädieren zwei Europapolitiker in der Flüchtlingskrise für eine große europäische Lösung. Bei Politico.eu macht sich Tim Parks Gedanken über das Wesen von Populismus. In Boingboing erzählt John Perry Barlow, wie und warum er vor zwanzig Jahren in Davos seine "Declaration of the Independence of Cyberspace" schrieb. Italienische Medien machen die katholische Kirche für die Folgen der Zika-Epidemie mit verantwortlich: Fast überall in Südamerika ist Abtreibung verboten. Alle deutschen Medien trauern um Roger Willemsen.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Wir sind im Emyreum
Die Zeit feiert die Künstlerin Britta Thie als neue Meisterin der Ungezwungenheit inmitten aller Zwänge. Der Wiener Kurier geht noch einmal mit Thomas Bernhard zu den Alten Meistern ins Kunsthistorische. Die FR durchstreift die Chronik der Welt in 13 Sphären. Die taz resümiert den Club Transmediale. Und die SZ ist hin und weg von Beyoncé, aber natürlich diskurstheoretisch abgesichert.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 9. Februar 2016

"Die Lage"
Spiegel Früh-Newsletter
(turi2) - Als Mail-Geschütz in die Frühstücksoffensive: "Spiegel" und Spiegel Online verschicken ab heute den gemeinsamen Morgennewsletter "Die Lage". Neben den Chefredakteuren Klaus Brinkbäumer und Florian Harms gehören auch die weiteren Mitglieder der jeweiligen Chefredaktion sowie die Leiter der Hauptstadt-Dependancen zum Autorenkollektiv. Das Mailing soll jeden Morgen um 6 Uhr verschickt werden.

Nicolai Verlag
Christiane zu Salm neue Eigentümerin
(bb) - Die Medienunternehmerin und Kunstsammlerin Christiane zu Salm hat den Berliner Nicolai Verlag zu 100 Prozent übernommen und ist damit ab sofort neue Verlegerin. Mit dem Kauf des Berliner Traditionshauses kehrt die Tochter des Mainzer Verlegers Volker Hansen zu ihren Wurzeln in der Buchbranche zurück.

Georg Mascolo
 "Echte Fehlleistungen räumt kaum jemand ein"
(mee) - Die Glaubwürdigkeit des Journalismus hat gelitten. Davon ist der ehemalige Chefredakteur des Spiegel und Leiter des Rechercheverbunds NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung, Georg Mascolo, überzeugt. In einem Gastbeitrag für MEEDIA prangert er die mangelhafte Fehlerkultur im deutschen Journalismus an und nennt Amerika als Vorbild.


Plagiat

Die Methode Brecht
(dra-audio) - ein Gespräch Philipp Theison über sein Buch: "Eine unoriginelle Literaturgeschichte" (09:11 Min)


Autorisierung
Im Zweifel nicht drucken
(djv) - Der Deutsche Journalisten-Verband hat erneute Vorwürfe der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry gegen Medien zurückgewiesen.

"Die Zeit ist reif für
eine größere Kooperation der Verlage"
(wuv) - Gabort Steingart, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt, hält die Digitalisierung nicht für den Alleinschuldigen an den allgemein schrumpfenden Print-Auflagen. Ein wichtiger Faktor dabei sei das unaufhaltsame Verschwinden des klassischen Kiosks - und die Tatsache, dass die Verlage nicht rechtzeitig gegengesteuert hätten:

Snowden-Archive
Erst ein Bruchteil der Dokumente veröffentlicht
(dra) - Eine Handvoll Aktivisten weltweit sucht nach Wegen, Snowden-Dokumente mithilfe von Archiven der Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. Auf der Transmediale in Berlin versuchten die Betreiber nun, eine gemeinsame Strategie auszuarbeiten.

+ Literatur online
Schreib-App löscht Text,
sobald Du aufhörst zu schreiben
(lesen) - Jeder Textarbeiter hat bisweilen Motivationsprobleme, viele Autoren haben auch schon die unangenehme Bekanntschaft von Schreibblockaden gemacht. Der Wege heraus gibt es viele, keiner ist aber so radikal wie der Ansatz der neuen Schreib-App Flowstate. Wer aufhört zu schreiben, verliert bisher Erreichtes. von Johannes Haupt

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ Neues auf literaturkritik.at

Ja darf denn jetzt jeder?
(uibk) - Veronika Schuchter über Ruedi Wimmers Sammlung mit
Texten zur "Laienherrschaft":
Spurenlesen
(uibk) - Reto Rössler über Philipp Felschs "Der lange Sommer der Theorie":
Der Bürger und die Nation
(uibk) - Nicolai Glasenapp über Christoph Grubes
Dissertation "Warum werden Autoren vergessen?"
Lotsin auf dem Meer der Literatur
(uibk) - Stefan Neuhaus würdigt Brigitte Schwens-
Harrant anlässlich der Verleihung des Österreichischen Staatspreises für Literaturkritik 2015
... und außerdem
(uibk) - Neues in der Presseschau

+ Neues auf faustkultur.de
Seit dem in den siebziger Jahren
(fk) - einsetzenden Strukturwandel ist das Deutsche Ledermuseum eines der wenigen verbliebenen Wahrzeichen der früheren Industriestadt Offenbach. Dem Museum steht ein Jahr vor dem hundertsten Jubiläum ein Wandel bevor. Eugen El hat die seit November 2014 amtierende Direktorin Inez Florschütz nach ihren Plänen befragt.
Holzwege: "Nirgendwo ist die Leibnizsche
(fk) - Infinitesimalrechnung anschaulicher geworden als in den unendlichen Lockendrehungen der Perücke des Philosophen.", schrieb Albert Breier. Otto A. Böhmer aber sah den Grenzwert der Erkenntnis eher in den unendlich gewundenen Innereien des frühen Aufklärers.

+ Buchkritik im Hörfunk
Roger Deakins
"Logbuch eines Schwimmers"
(da) - In seinem Logbuch schildert der britische Autor Roger Deakin seine einjährige Reise durch England - als Schwimmer in natürlichen Gewässern. Das Buch bietet ungewöhnliche Naturbeobachtungen und prangert zugleich die Wasserverschmutzung an.

Walter Siebel: "Die Kultur der Stadt"
Ein Lob auf den urbanen Lebenstil
(dra) - Das Leben des Städters als selbstbestimmte Einheit des Alltags: In "Die Kultur der Stadt" macht der Soziologe Walter Siebel einen Trend der "Reurbanisierung" aus, zumindest in Europa. Seine These ist zu optimistisch geraten, urteilt unser Rezensent.

Jan Weiler: "Im Reich der Pubertiere"
Bissige Einblicke in das Leben mit zwei Teenagern
(dra) - Der Sohn ist plötzlich muffig, die Tochter nur noch zickig: Jan Weiler schildert in "Im Reich der Pubertiere" höchst vergnüglich den Alltag mit seinem Teenager-Nachwuchs. In der Hörbuch-Fassung, dem Mitschnitt einer Lesung, kommt Weilers Humor besonders gut rüber.

William Boyd: "Die Fotografin"
Nicht mehr als eine reizvolle Idee
(dra) - Der britische Autor William Boyd schreibt über die fiktive Fotografin Amory Clay. Sie leitet während des Zweiten Weltkriegs eine Fotoagentur in Paris und zieht mit den Alliierten nach Deutschland. Was der Heldin aber zu ihrem Beruf einfällt, geht über Gemeinplätze nicht hinaus.

Adolf Hitlers "Mein Kampf"
Gebrauchsanweisung für erfolgreiche Ideologie
(dra) - Zu Adolf Hitlers "Mein Kampf" dürfte inzwischen alles gesagt sein. Oder jedenfalls fast alles. Der Literaturwissenschaftler Albrecht Koschorke beschäftigt sich mit einem bislang eher vernachlässigten Aspekt der antisemitischen Kampfschrift: ihrer Poetik.

Kulturtipps
(dra-audio) - 09.02.2016

IT-News

Deutsche Industrie
Vorsprung durch IT-Technik?
(dra) - Wenn es um IT geht, rauschen chinesische und US-amerikanische Unternehmen gerade links und rechts an uns vorbei, sagt Sandro Gaycken, Direktor des Digital Society Institute in Berlin. Dort will man Strategien für Industriepolitik und Innovation erarbeiten.
Business-Wetten für die digitale Wirtschaft
(np) - Jedes Jahr kommt einem vor wie eine beschleunigte Version des vorangegangenen Jahres. Jedes Jahr denken wir, dass wir den Höhepunkt erreicht haben - und dann kommt wieder das nächste Jahr, das das vorige verblassen lässt. Wie geht es 2016 also weiter?

Deepmind
Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
(golem) - Die von Google programmierte künstliche Intelligenz Deepmind kann nicht nur Go spielen, sondern sich auch in einem 3D-Labyrinth zurechtfinden, das an Spiele wie Doom erinnert.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Literaturfest München
Elke Schmitter kuratiert forum:autoren
(bb) - Die Schriftstellerin und Journalistin Elke Schmitter ist Kuratorin des forum:autoren beim Literaturfest München 2016 (10.-27. November). Als Motto hat sie sich "ein wort gibt das andere" gewählt, will Möglichkeiten und Grenzen der Sprache aufzeigen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hommage an sein großes Vorbild
"My Tribute to Yehudi Menuhin" von Daniel Hope
(dra) - Zu Ehren seines großen Mentors und "musikalischen Großvaters" Yehudi Menuhin, der im April 100 Jahre alt geworden wäre, hat der britisch-südafrikanische Stargeiger Daniel Hope eine CD herausgebracht: "My Tribute to Yehudi Menuhin".


"Taxi Driver" von Martin Scorsese
Der Referenzfilm für den postmodernen Stil
(dra) - Die Uraufführung war ein Überraschungserfolg: Nach Problemen bei der Finanzierung kam "Taxi Driver" vor 40 Jahren ins Kino. Der Film machte den jungen Robert de Niro zum Schauspielstar und Martin Scorsese zum Kultregisseur.

Sound of the Cities
Provinzialität & Urbanität in der Popmusik
(dra) - "Kneipen, Clubs, Theater, Galerien, Kunsthochschulen, Mode, bis hin zu Stripteaseclubs auf St. Pauli" - das alles habe die Musikszene von Hamburg befruchtet, sagt der Szenekenner Alfred Hilsberg. So ist es auch in vielen anderen Städten der Welt: London, New York, Stockholm, Paris, Wien oder Antwerpen.

Pete Yorn: "Arranging Time"
Vom Älterwerden eines Popmusikers
(dra) - Songwriter Pete Yorn ist mit Film- und Fernsehmusik bekannt geworden, etwa in "Shrek II" oder "Smallville". Auf seiner neuen Platte "Arranging Time" beschäftigt er sich mit dem Älterwerden.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Popmusiker als Straßen-Namensgeber
Leben in der George-Harrison-Straße
(dra) - Wenn in Deutschland Straßen nach Musikern benannt werden, kommen zumeist klassische Komponisten in Frage. Das ist in Steinheim an der Murr anders - dort tragen mehrere Straßen die Namen von bekannten Popmusikern.

Das Kalenderblatt für den
40. Jahrestag bzw. den 736.005 abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages stammt von http://ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia