Medienticker

Geschichten vom Verschwinden

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
06.08.2019. Aktualisiert: Toni Morrison ist tot - Wie Humor auf die Wahrnehmung politischer Nachrichten wirkt - China: Mindestens 114 Journalisten in Gefängnissen - Russland: Außenministerium wirft Deutscher Welle Einmischung vor - Social-Media-Recherche: Das Problem mit der Quelle Internet - Das Netz als Plattform für Massenmörder - Alexa, Siri & Google: Sprachassistenten verlieren ihre menschlichen Ohren - In memoriam: Adorno starb heute vor 50 Jahren & Jochen Schimmang über" Adorno wohnt hier nicht mehr".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"In unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben" (Søren Kierkegaard)

Heute u. a.
+ Nachrufe Toni Morrison
(3sat) - Sie war die erste afroamerikanische US-Autorin, die einen Literaturnobelpreis erhielt. Jetzt ist Toni Morrison gestorben.
Mit wachem Blick, voller Menschlichkeit
(dlfk) - Toni Morrison wurde eher unabsichtlich zu einer kulturellen Wortführerin des schwarzen Amerika. In ihren Romanen zeigte sie eine Welt, die den Weißen unbekannt war und von denen Schwarze nicht dachten, dass sie von Bedeutung ist.
(sp) + (zeit) -  Sie war die erste schwarze Autorin, die den Literaturnobelpreis bekam. Nun ist die US-Schriftstellerin Toni Morrison im Alter von 88 Jahren gestorben.
(faz) - Die Psychologie des Rassismus prägte ihre Bücher: Toni Morrison gilt als eine der wichtigsten afroamerikanischen Schriftstellerinnen. Jetzt ist sie nach kurzer Krankheit gestorben.

Springers Kapital
Deal mit Finanzinvestor KKR steht
(taz) - Ein US-Investor steigt beim Axel-Springer-Verlag ein und will die Digitalsparte stärken. Der Betriebsrat fürchtet Einsparungen beim Personal.

China
Mindestens 114 Journalisten in Gefängnissen
(bb) - Die NGO Reporter ohne Grenzen übt scharfe Kritik an der chinesischen Führung. Diese sei dafür verantwortlich, dass derzeit mehr als 100 Journalisten in Gefängnissen säßen - einige von ihnen unter lebensbedrohlichen Bedingungen.

Russland
Außenministerium wirft Deutscher Welle Einmischung vor
(dlfk-audio - 3:48 min) - Bericht von Thielko Grieß

Wie Humor auf die
Wahrnehmung politischer Nachrichten wirkt
(ejo) -Eine Studie an der Uni Wien ergibt: Politische Nachrichten in der Timeline werden genauer gelesen, wenn dort auch lustige Videos auftauchen.

Was lernen
Politiker*innen in Medientrainings?
(aw) - Heute Abend beginnen die diesjährigen ORF-Sommergespräche, die meistdiskutierte Interviewserie im heimischen Fernsehen. 1981 fanden sie zum ersten Mal statt - damals, um bei der REPORT-Vorläufersendung POLITIK AM FREITAG die nachrichtenschwächsten Sommerwochen zu überbrücken

YouTube
"Die Klimaleugner sind gut organisiert"
(zeit) - Wer nach Klimabegriffen auf YouTube sucht, kann ziemlich krudes Zeug finden. Der Forscher Joachim Allgaier nimmt deshalb die Wissenschaftscommunity in die Pflicht.

Massaker in El Paso
Das Netz darf keine Plattform für Massenmörder sein
(sz) - Der Rechtsterrorist von El Paso kündigte seine Tat auf 8chan an. Die Seite ist einer der widerlichsten Orte des Internets - aber nur ein Symptom. Der Hass wurzelt woanders: beim US-Präsidenten.

Social-Media-Recherche
Das Problem mit der Quelle Internet
(dlf) - Ein Recherche über Soziale Medien wie Twitter ist für Journalistinnen und Journalisten vor allem in Breaking-News-Situationen sehr reizvoll. Mit der Verifikation des Materials haben allerdings viele Redaktionen Probleme, so der Kommunikationswissenschaftler Florian Wintterlin im Dlf.

Alexa, Siri & Google
Sprachassistenten verlieren ihre menschlichen Ohren
(sz) - Bei Siri und Google hören keine Menschen mehr zu, wenn Nutzer mit den Sprachassistenten reden. Wer Alexa verwendet, muss selbst aktiv werden, um zu verhindern, dass ein Teil der Aufnahmen von Mitarbeitern überprüft wird. Mehrere Enthüllungen hatten die Unternehmen unter Druck gesetzt, auch der Hamburger Datenschutzbeauftragte ermittelt. Der Skandal ist nicht, dass Menschen zuhören, sondern dass Amazon, Apple und Google dieses Vorgehen jahrelang verschwiegen haben.

In memoriam
Adorno starb heute vor 50 Jahren
(dlf) - Musiker, Philosoph, Soziologe


Thea Dorn über Theodor W. Adorno

(dlfk) - Anwalt des Nonkonformismus &  leuchtende Philosophengestalt
(dlfk) - Was tun gegen Rechtsradikalismus?
(dlfk) - Über den "autoritären Charakter"
(dlfk) - Der spießige Marxist


Archiv: Heute u. a.