Medienticker

Monsterworte

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
16.07.2018. Aktualisiert: "Impact": Wirkungsnachweis von Medienerzeugnissen - Sprache der Flüchtlingspolitik: Sprache macht den Menschen zum Menschen - Europäische Medien: Die kalte Liebe der Medien gegenüber dem Brexit - Die Wikipedia-Sperre in der Türkei zensiert unser aller Wissen - Zwischen Ratgebern & Thomas Bernhard: Wie schlecht geht es dem Buchhandel? - "Freiheit ist eine harte Aufgabe":  Svenja Flaßpöhler über Feminismus nach #metoo.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Im Moment haben wir leider viele verletzte Spieler zu verklagen." (Joachim Löw)

Heute u. a.:
Monsterworte
 Sprache der Flüchtlingspolitik
(sp) - Sprache macht den Menschen zum Menschen. Es sei denn, sie reduziert ihn auf eine Zahl. Genau das passiert aber gerade in diesem Moment mit den Geflüchteten.

Zwischen Ratgebern & Thomas Bernhard
Wie schlecht geht es dem Buchhandel?
(stand) - Das Buch wird oft totgesagt. Wir haben Buchhändler zu Verkaufszahlen befragt - die sind erstaunlich guter Dinge.
Buchhandel: Thalia Österreich macht mit weniger Umsatz mehr Gewinn 15. Juli 2018, 14:39 posten Thalia-Chef sieht nicht Amazon als Problem, sondern Social Media und Streamingdienste - derstandard.at/2000083513501/Buchhandel-Thalia-Oesterreich-macht-mit-weniger-Umsatz-mehr-GewinnBuchhandel: Thalia Österreich macht mit weniger Umsatz mehr Gewinn 15. Juli 2018, 14:39 posten Thalia-Chef sieht nicht Amazon als Problem, sondern Social Media und Streamingdienste - derstandard.at/2000083513501/Buchhandel-Thalia-Oesterreich-macht-mit-weniger-Umsatz-mehr-Gewinn(stand) - (- Thalia Österreich macht mit weniger Umsatz mehr Gewinn  - Thalia-Chef sieht nicht Amazon als Problem, sondern Social Media und Streamingdienste -
Buchhandel: Thalia Österreich macht mit weniger Umsatz mehr Gewinn 15. Juli 2018, 14:39 posten Thalia-Chef sieht nicht Amazon als Problem, sondern Social Media und Streamingdienste - derstandard.at/2000083513501/Buchhandel-Thalia-Oesterreich-macht-mit-weniger-Umsatz-mehr-Gewinn

"Impact"
Medien sollen eine Wirkung haben
(nzz) - Das neue Modewort heisst "Impact". Gemeint ist damit die Forderung nach einem Wirkungsnachweis von Medienerzeugnissen. Stärkt das Konzept die Legitimation der Anbieter, vor allem im nicht profitorientierten Sektor?
Oliver Classen

Europäische Medien
Die kalte Liebe der Medien gegenüber dem Brexit
(nzz) Europäische Medien zeichnen sich in Bezug auf den Brexit vor allem durch eines aus: leidenschaftslose Distanz. Sorgen über die Auswirkungen auf die EU oder das eigene Land sind laut einer neuen Studie der Universität Oxford so gut wie nicht vorhanden. Von Felix Simon

Türkei
Die Wikipedia-Sperre in der Türkei zensiert unser aller Wissen
(np) - 2018 ist ein wichtiges Jahr für das Internet. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit wird mehr als die Hälfte der Welt Zugang zum Netz haben. Doch neue Bedrohungen stellen die Zukunftsfähigkeit der weltgrößten Informationsquelle in Frage.

 Feminismus nach #metoo
"Freiheit ist eine harte Aufgabe"
(dlf)  - Spätestens seit die Anklagen wegen Vergewaltigung und Machtmissbrauch gegen Hollywood-Produzent Harvey Weinstein laut wurden, wird über das ideale Verhältnis zwischen Frauen und Männern diskutiert. Frauen dürften sich dabei nicht in der Unmündigkeit verstecken, sagte Svenja Flaßpöhler im Dlf.

+ Nachtrag zum Tod von Christine Nöstlingers
Im Gespräch:"Ich war ein widerständiges Kind" (16.12.2014)
Eine Heldin unserer Kindheit
(dlfk) - Die österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger ist mit 81 Jahren gestorben. Ihre ungeschönte Darstellung der Lebenswelt junger Menschen prägte Generationen von Lesern. Ihre rebellischen Helden wie "Die feuerrote Friederike" machten Mut aufzubegehren.
Axel Ranisch inszeniert Christine Nöstlingers
(dlfk) - "Das Kind aus der Konservendose" in Berlin -
(Deutschlandfunk Kultur, Rang I, 24.02.2018)
List und Lust der Vernunft
(taz) - Eigentlich wollte die gelernte Grafikerin gar nicht schreiben. Nöstlinger tat es doch - zum Glück. Ihre klugen Gedanken werden fehlen.
Eine große Autorin für die Kleinen
(sz) -  Ihre Bücher brachten eine Luftveränderung in die deutsche Kinderbuchliteratur. Nun ist Christine Nöstlinger im Alter von 81 Jahren gestorben. Nachruf von Lothar Müller

Der Wasser-Feuer-Mann
(dlf) - Brechts "chronische Herzinsuffizienz" war Ursache seiner bislang unterschätzten hohen Sensibilität. Ohne sie sei sein Werk nicht zu verstehen, meint der britische Germanist Stephen Parker. Er macht Brechts Überempfindlichkeit zum Leitbild einer Lebensdarstellung, die neue Maßstäbe setzt.  -mehr hier




"Die Emotion war mit Händen zu greifen"
Paul Simons Abschiedskonzert in London
(dlfk) - Paul Simon nahm nur Abschied vom Touren, nicht von der Musik. Der 76-Jährige verabschiedete sich vor 60.000 Menschen im Londoner Hyde-Park von der europäischen Bühne. Für Harald Mönkedieck "ein wirklich gelungenes Finale".

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Fehlblick, Geh sterben!, Rehkitze
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Skandal beim ZDF-"Politbarometer" (uebermedien)
2. Leben mit Morddrohungen (ennolenze)
3. Twitter sperrt Account (internet-law.de)
4. Kampf gegen "Islamisierung" und "Nanny-Medien" (correctiv)
5. bschiebung (keienborg.de)
6. 100 000 Bambis gekillt (twitter)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 16. Juli 2018, 07:05 Uhr
(dlf) -  In den Kommentaren der Tageszeitungen geht es um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, das anstehende Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin und die Abschiebung des Gefährders Sami A. nach Tunesien.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 16.07.2017

eBooks
Die Große Bibliothek bleibt offline
(frei) - Die Textbranche tut sich nach wie vor schwer mit der eigenen Digitalisierung - und der Piraterie

Großes ß
Ein Buchstabe mit Integrationsproblemen
(faz) - Seit einem Jahr gibt es das ß als Großbuchstaben. Durchgesetzt hat es sich noch nicht. Auch beim Hersteller des Spieleklassikers "Scrabble" zögert man. Warum? Von Kai Gräf

Zwischen Talent & Staatstreue
Schreiben lernen im Sozialismus
(dlfk-audio) - Gespräch mit Katja Stopka vom Zentrum für Zeithistorische Forschung: "Das Leipziger Institut für Literatur "Johannes R. Becher" ist eine Schlüsselinstitution der DDR-Literaturhistorie. 1955 in der DDR gegründet, wurden hier unter den Bedingungen einer normativ dominanten Herrschaftsstruktur Prozesse und Formen des literarischen Schreibens gefördert und vermittelt. Knapp 1000 Absolventen, darunter einige später namhafte DDR-Autoren (Werner Bräunig, Adolf Endler, Rainer und Sarah Kirsch, Erich Loest, Fred Wander), wurden am Becher-Institut zwischen 1955 und 1993 literaturpädagogisch und intellektuell sozialisiert. Die Fäden von fast vierzig Jahren Literaturgeschichte der DDR laufen an einem Ort zusammen, wo ideologische Doktrin, künstlerischer Auftrag und das Streben nach ästhetisch-poetischen Freiräumen im konfliktträchtigen Widerspruch standen." (Klappentext)

Glückskeks trifft Heimorgel
Wiener Band vertont Clemens J. Setz
(dlfk-audio) - Bericht von Von Alexander Moritz
-  mehr hier





+ Nachtrag
Tanja Maljartschuk gewinnt Bachmannpreis
Autorin überzeugt mit "Frösche im Meer" / 3sat-Preis für Anna Stern
(3sat) - Tanja Maljartschuk erhält den Ingeborg-Bachmannpreis 2018 für ihren Text "Frösche im Meer". Der 3sat-Preis geht an die Schweizerin Anna Stern mit ihrem Text "Warten auf Ava". Über den Publikumspreis und das daran gekoppelte Stadtschreiberstipendium Klagenfurt freut sich Raphaela Edelbauer.




+ Bücher im Fernsehen
Druckfrisch
Hans Pleschinskis "Wiesenstein"
(daserste) - Wie schreibt man als Schriftsteller über einen Schriftsteller? Nach seinem großartigen Thomas-Mann-Roman "Königsalle" wirft Hans Pleschinski nun seinen Blick auf einen anderen Giganten: Gerhart Hauptmann. In "Wiesenstein" erzählt er vom alten Dichterfürsten am Ende des Zweiten Weltkriegs - bedrängt von der Aussicht auf eine unsichere Zukunft, aber noch mehr von der Frage, ob es richtig war, im Deutschland der Nazis zu bleiben. Eine großartige Geschichte über Verblendung, Genie und die Liebe zur Literatur. - mehr in der Bücherschau

Das literarische Quartett
Heinrich Steinfests "Die Büglerin"
(zdf) - Tonia ist privilegiert. Sie wurde auf der Yacht ihrer Eltern geboren, ist mit allen Wassern gewaschen, fit, stark und schnell. Dennoch versagt sie im entscheidenden Moment und kann den Menschen, den sie am meisten liebt, nicht beschützen. Die Katastrophe wird zur Zäsur. Um sich zu bestrafen, gibt Tonia alles auf: ihr Vermögen, ihre Villa, ihre Freunde. Sie wird Büglerin und ihr Leben ein ganz anderes. "Literatur" - so der Autor Heinrich Steinfest - "ist für die Entsorgung unserer kollektiven Albträume zuständig". "Die Büglerin" beschreibt einen solchen Albtraum.- mehr in der Bücherschau

Bücherjournal
Bodo Kirchhoffs "Dämmer und Aufruhr"
(ndr) - Am 6. Juli wird der Schriftsteller Bodo Kirchhoff 70 Jahre alt. Sein Schreiben sei der Versuch, Sexualität und Sprache zu versöhnen, gestand er einmal. Bereits in seinen frühen Werken wie "Ohne Eifer, ohne Zorn" oder "Bodybuilding" ist dies zu erkennen und das zieht sich auch wie ein roter Faden durch seine großen Romane "Parlando", "Die Liebe in groben Zügen" oder die Novelle "Widerfahrnis". Sein neues Buch "Dämmer und Aufruhr" ist ein autobiografischer Roman, in der sich Kirchhoff mit einem Missbrauch in seiner Kindheit und der Suche nach seiner sexuellen Identität auseinandersetzt. - mehr in der Bücherschau



+ TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) - next: Di./Mi. 28.08., 00:00 Uhr
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste) - next: 02.09., 23.35 Uhr
erLesen (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr) - Donnerstag, 19.07., 23:15 Uhr
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich), next: 28.08., 22:25 Uhr

IT-News

+ Bitkom-Studie
Junge Social-Media-Nutzer erkennen Werbung oft nicht
(mee) - Jedem zweiten Social-Media-Nutzer fällt es schwer, zwischen Werbung und nicht-werblichem Inhalt zu unterscheiden. Das ergab eine Studie des Digitalverbands Bitkom. Die größten Probleme hätten junge Nutzer zwischen 14 und 29. In dieser Altersgruppe gaben 56 Prozent von ihnen an, dass die Unterscheidung oft schwierig sei.

Twitterregeln

Twitter sperrt meinen Account für zwölf Stunden
(int) - Twitter hat meinen Account RAStadler gestern für zwölf Stunden teilgesperrt, wegen eines Tweets zu Horst Seehofer, der angeblich die Twitterregeln verletzt haben soll. Der Wortlaut des Tweets war "Geh endlich sterben, menschenverachtender Zyniker" verbunden mit einem Link auf einen Zeitungsartikel, in dem über Seehofers Freude darüber, dass gerade an seinem 69. Geburtstag 69 Asyslbewerber nach Afghanistan abgeschoben wurden, berichtet worden ist. Von Thomas Stadler

BGH-Entscheidung
Facebook-Chats sind auch nur Briefe
(lto) - Der BgH hat Eltern, die nach der Todesursache ihrer 15-jährigen Tochter suchen, Zugriff auf deren Facebook-Account gewährt. Und damit den digitalen Nachlass dem analogen gleichgestellt, zeigt Bastian Biermann.

 Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"
(golem) - Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Altersvorsorge
Für wen lohnt sich Riestern?
(dlfk) - 2002 führte die Bundesregierung die sogenannte Riester-Rente ein. Sie soll Arbeitnehmern dabei helfen, zusätzlich zur staatlichen Rente eine private Altersvorsorge aufzubauen. Doch die Riester-Rente ist umstritten - und lohnt sich nicht für jeden. Serie Riester-Rente - Teil 1

TV/Radio, Film + Musik-News

Von Blues bis Britney
Gitarrist Tobias Hoffmann
(dlf) - In Genre-Grenzen lässt sich vielleicht Musik, lassen sich kaum aber Musikerinnen und Musiker einzwängen. Der Kölner Jazz-Gitarrist Tobias Hoffmann spielt mal rockig, mal hat er den Blues, mal erzeugt er Wellen der Surfmusik. Und sogar Britney Spears reizt ihn - musikalisch.


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

 Marc Chagall Museum in Witebsk
Das kulturelle Erbe Chagalls wieder bekannt machen
(dlf) - Marc Chagall verbrachte seine Jugendjahre im belarussischen Witebsk. Motive aus seiner Heimatstadt tauchen immer wieder in seinen Bildern auf. Doch die Stadt tat sich lange Zeit schwer mit ihrem berühmten Sohn - ein neues Museum würdigt nun sein Werk.

Das Kalenderblatt für Montag, den
197. Tag des Jahres oder der 736.893 Tag unserer Zeitrechnung




(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia