Medienticker

Ende des freien Internets?

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
20.06.2018. Aktualisiert: Cover-Check: IVW-Zahlen - Zensur im Bildjournalismus: Stillere Bilder finden nicht den Weg ins Heft - Reporter ohne Grenzen: Nothilfe für türkische Journalisten & Solidaritätslesung für Selahattin Demirtaş - Neue Subjektivität: Deutsche Literatur nach 1968 - Mit dem Bulldozer durch die Literaturgeschichte: W.G. Sebald als Literaturkritiker & Germanist + Nick Drake: Einer der bekanntesten Unbekannten der Pop-Geschichte.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mit dem möchte ich mich auf Mallorca nicht um einen Liegestuhl  streiten." (Sportreporter Florian König über ein Foulvon Wayne Rooney)

Aktualisiert:

Heute u. a.:
IVW- Zahlen
Cover-Check

(mee) - Der Spiegel punktet mit "Gespenstern des Vatikan", der stern mit "50 Traumzielen vor der Haustür" - Gute IVW-Woche für die beiden Hamburger Magazine Spiegel und stern: Beide landeten mit ihren Einzelverkaufszahlen über dem Normalniveau. Dem Spiegel gelang das mit einer Vatikan-Story, dem stern mit regionalen Ausflugstipps. Der Focus hingegen fiel mit der "Heilkraft des Waldes" auf die schwächste Zahl seit über einem Jahr.

EU-Urheberrechtsreform
Das Ende des freien Internets?
(dlfk) - Die EU will das Urheberrecht reformieren mit einem Leistungsschutzrecht für Verlage und mit einem Upload-Filterzwang. Kritiker warnen vor einem Angriff auf das offene Netz. In der heutigen Abstimmung im EU-Parlament sollen die Reform-Vorschläge festgezurrt werden.
"Diese Upload-Filter wären regelrechte Zensurmaschinen"
(sz) - Mit ihrer Reform des Urheberrechts gefährde die EU das freie Netz, sagt Europapolitikerin Julia Reda. Diesen Mittwoch wird der Rechtsausschuss dem umstrittenen Artikel 13 wohl trotzdem zustimmen.

Reporter ohne Grenzen
Nothilfe für türkische Journalisten
(Reporter ohne Grenzen) - Im Jahr 2017 hat das Nothilfe-Referat von Reporter ohne Grenzen Deutschland in 111 Fällen verfolgte Journalisten unterstützt und dafür insgesamt mehr als 49.000 uro aufgewendet. 58 der Journalisten, denen die deutsche Sektion von ROG helfen konnte, leben im Exil, unter anderem in Deutschland. Diese Zahlen veröffentlicht die Organisation zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2018. In diesem Video stellt ROG einige der betroffenen Journalisten vor.
Solidaritätslesung für
Selahattin DemirtaşGeschichten über ein kafkaeskes System
(dlfk) - Solidaritätslesung für Erdogan-Gegner Selahattin DemirtaşGeschichten über ein kafkaeskes System
Wenn am Sonntag in der Türkei gewählt wird, sitzt die Hoffnung der Opposition im Gefängnis. Der HDP-Politiker und Autor Selahattin Demirtaş ist seit 2016 inhaftiert. Aus seinen Texten lasen nun Schauspieler im Maxim Gorki Theater.

Zensur im Bildjournalismus
"Stillere Bilder finden nicht den Weg ins Heft"
(dlfk) - Wie wird die Arbeit von Fotografen durch Redakteure und Herausgeber beeinflusst? - Diese Frage untersucht die Ausstellung "Delete. Auswahl und Zensur im Bildjournalismus" in Hamburg. Eine Erkenntnis: Auch Weglassen ist eine gewollte Inszenierung.

Neue Subjektivität
Deutsche Literatur nach 1968
(dlfk) - Nach dem Einschnitt 1968 entdeckte die deutsche Literatur in den 70er-Jahren die Sinnlichkeit wieder: Literaten wie Peter Schneider, Rolf Dieter Brinkmann oder Ingeborg Bachmann wurden zu Protagonisten einer "Neuen Subjektivität".

Mit dem Bulldozer durch die Literaturgeschichte
W.G. Sebald als Literaturkritiker & Germanist
(voll) - Für nicht wenige Literaturkundige, zumal im angloamerikanischen Bereich, besteht kaum ein Zweifel: W.G. Sebald wird als einer der wichtigsten, womöglich sogar als der bedeutendste Schriftsteller deutscher Sprache im späten 20. Jahrhundert in die Literaturgeschichte eingehen. Das mag nun eintreffen oder auch nicht. Ein deutlicher Indikator dafür ist, neben den zahlreichen Epigonen, sein Status als literarischer Referenz- und Vergleichspunkt. Das also, was einmal Kafka und später oftmals Thomas Bernhard war. Heute gilt Sebald als Maß, an dem Autoren gemessen werden. Und zwar sowohl weltweit als auch unabhängig davon, ob der betreffende Autor Sebald überhaupt gelesen hat. Von Uwe Schütte

Porträt
Jürgen Habermas
(3sat-video) - Der niederländische Unternehmer René Görtzen sammelt alles vom Philosophen Jürgen Habermas. Die Frankfurter Uni-Bibliothek hat alles erworben.

Nick Drake
Einer der bekanntesten Unbekannten der Pop-Geschichte
(dlfk) - Der britische Singer-Songwriter Nick Drake nahm nur drei Alben auf. Nach seinem viel zu frühen Tod 1974 verzauberten seine filigranen und melancholischen Songs eine wachsende Fangemeinde. Heute wäre er 70 Jahre alt geworden.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Für Mittwoch, den 20. Juni
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
21.00 Uhr - SRF 2 - Neue Musik
im Konzert "Schwarzer See" - Valentin Silvestrov: Requiem for Larissa
RIAS Kammerchor Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin


Musiktipp II
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart"
"Der Geschichtenerzähler" Der musikalische Kosmos des Komponisten Enrico Chapela


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Das polnische Streichquartett Volosi in Bielefeld 2013 - Aufnahme vom 13. Februar aus der Rudolf-Oetker-Halle


Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Metanoia"  Werke von Peter Maxwell Davies, Victor Suslin, Klaus Huber


Hörtipp I
21.00 Uhr - HR 2 - Hörspiel
Cordoba Juni 13:45 Uhr von Ror Wolf

Hörtipp II
21.30 Uhr - Deutschlamdfunk Kultur - Hörspiel
"Der Geburtstag" Von Karl Günther Hufnagel

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Feature
"Marktkonforme" Demokratie - Feature über den Neoliberalismus und die Krise" Von Barbara Eisenmann

Hörtipp IV
22.04 Uhr - kulturradio - Feature
"Die Frau, die sich Steve nannte" Flüchtlingskind, Computerpionierin, Dame des britischen Empires

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Zensurmaschine EU, Themensetzung bei Talkshows, NR-Leuchtturm-Preis
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. "Diese Upload-Filter wären regelrechte Zensurmaschinen" (sueddeutsche)
2. "Was bei Claudia Neumann passiert, sprengt alle Grenzen" (spiegel)
3. Leuchtturm-Preis 2018 für MeToo-Rechercheteam der ZEIT(netzwerkrecherche)
4. Abmahnungen bei Creative Commons: Wer, Warum, Was tun? (irights)
5. Großteil der Nothilfe für türkische Journalisten (reporter-ohne-grenzen)
6. Die Flüchtlinge waren nur eine Phase (zeit)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 20. Juni 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Unsere Themen heute: der zusätzliche Feiertag in Niedersachsen und die Haltung der SPD zum Flüchtlingsstreit in der Regierung. Im Mittelpunkt stehen aber die Beratungen von Kanzlerin Merkel mit dem französischen Präsidenten Macron.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 20.6.2017

Leuchtturm-Preis 2018 für
MeToo-Rechercheteam der ZEIT
(nw) - Der "Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen" der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche geht in diesem Jahr an das MeToo-Rechercheteam der ZEIT und des ZEITmagazins. Damit würdigt der Verein die Recherchen und Veröffentlichungen der ZEIT zur Affäre um Dieter Wedel.




Anzeige

IT-News

Wer, Warum, Was tun?
Abmahnungen bei Creative Commons
(iri) - Wer beim Verwenden freier Inhalte und offener Bildungsmaterialien Lizenzbedingungen verletzt, könnte abgemahnt werden. Zu diesem Mittel greifen Lizenzgeber aus unterschiedlicher Motivation. Wie sind die Abmahnungen einzuschätzen und was sollten Betroffene tun?
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Wird der Nachwuchs der Buchbranche
nicht ernst genug genommen, Frau Wagner?
(bb) - Auf den Buchtagen in Berlin ist es seit einigen Jahren gute Tradition, dass die Jungen der Branche den alten Hasen Handlungsempfehlungen mit auf den Weg geben, die nicht nur die Ausbildung, sondern auch die Zukunft des Buchhandels generell betreffen. Aber wird ihnen auch ausreichend zugehört? Die Nachwuchsparlamentarierin Jacqueline Wagner, Volontärin im Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag, ist eher ernüchtert.

Studiengang
"Publishing and Mediamanagement"
(bb)  Am 29. August startet der neuentwickelte, ausbildungs- und berufsbegleitende Bachelor-Studiengang "Publishing and Mediamanagement" des Mediacampus Frankfurt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Studium rund ums Buch
Hochschul-Steckbrief: Buchwissenschaft in Mainz
(brp) - Wer von einem Berufseinstieg im Buchhandel oder Verlagswesen träumt, hat in Deutschland die Wahl zwischen verschiedenen speziell auf die Branche zugeschnittenen Studiengängen. Sie sollen den angehenden Branchennachwuchs auf die Tätigkeiten, Besonderheiten, Fragestellungen und Herausforderungen in der Buchwelt vorbereiten.

TV/Radio, Film + Musik-News

 ZDF-Sportchef verteidigt Kommentatorin
"Was bei Claudia Neumann passiert, sprengt alle Grenzen"
(sp) -Eine Frau kommentiert WM-Spiele - und manche drehen durch. Dagegen nimmt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann seine Kommentatorin Claudia Neumann nun in Schutz: "Das ist unterste Schublade."

Talkshows
Die Flüchtlinge waren nur eine Phase
(zeit) - Was ist dran am Vorwurf, dass Flüchtlingsdebatten deutsche Talkshows dominieren? ZEIT ONLINE hat die Themen und Quoten von 900 Sendungen ausgewertet.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter

Varia

Alexa, das Frühstück bitte
Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
(turi2) - Amazon bringt seine smarte Sprachassistentin in Hotelzimmer und Ferien-Appartments. Die Herbergen können Alexa individuell einstellen und Gästen z.B. Zimmerservice-Bestellungen ermöglichen oder die Öffnungszeiten des Schwimmbads abrufen lassen. Die Marriott-Kette führt Alexa for Hospitality in ausgewählten US-Häusern ein, zu der Kette gehören auch Westin, St. Regis und Aloft.

Das Kalenderblatt für Mittwoch, den
171. Tag des Jahres oder der 736.867 Tag unserer Zeitrechnung




(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia