Medienticker

Hörensagen-Journalismus

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.07.2018. Aktualisiert: Medienkritik: Wozu Medienjournalismus & So spielt Horst Seehofer mit den Medien - Leistungsschutz: Sieg für den Digitaljournalismus oder das Ende der Netzvielfalt? - Türkei: Cumhuriyet-Journalist freigessprochen - Russland: Nach Flitzen bei WM-Finale 15 Tage Haft für "Pussy Riot" - Bild: Krawallmodus wird ihr nicht helfen - Hörfunkinterview: Liv Ullmann über Ingmar Bergman - US-Studie: Bücherlesen auf dem Tiefpunkt + "Yellow Submarine": Vor 50 Jahren die Beatles im Surrealen.

Heute u. a.

"Ich mag keine Helden. Sie machen mir zu viel Lärm in der Welt." (Voltaire)

Aktualisiert+13:45 Uhr

Heute u. a.
Medienkritik
Wozu Medienjournalismus
(mee) - Zum 10. Geburtstag erlauben wir uns bei MEEDIA einmal den Luxus, ganz grundsätzlich zu werden und haben den Medienprofessor und ehemaligen Leiter des Grimme-Instituts, Bernd Gäbler, gefragt, wozu es eigentlich Medienjournalismus braucht. Seine Antworten waren dann für unsere Profession doch einigermaßen beruhigend. Ein Gespräch über Sinn oder Unsinn von Medienkritik.

Twitterei
"Hörensagen-Journalismus" oder Bevormundung?
(mee) - Twitter ist eine Plattform, auf der sich besonders viele Politiker und Medienleute tummeln. Aber wie neutral oder persönlich dürfen oder sollen prominente Journalisten dort kommentieren? Einige Tweets von bekannten ARD-Journalistinnen zum Asylstreit der Union werfen diese Frage erneut auf.

#38 AUF TRENDS


Reaktionen zur Abstimmung zum Leistungsschutz und Uploadfilter
Sieg für den Digitaljournalismus oder das Ende der Netzvielfalt?
(mee) -  Nachdem eine knappe Mehrheit des Ausschusses im EU-Parlament sowohl für den Leistungsschutz als auch die Uploadfilter gestimmt hat,…

Türkei
"Cumhuriyet"-Journalist freigessprochen
(faz) - Zusammen mit "Cumhuriyet"-Chefredakteur Can Dündar stand auch Erdem Gül vor Gericht. Sein Prozess war der erste in einer langen Reihe von Verfahren gegen prominente Journalisten in der Türkei

Das war wohl flix
Netflix wächst langsamer als erwartet.
(turi2) - Der erfolgsverwöhnte Streamingdienst Netflix enttäuscht mit seinen Bilanzzahlen fürs 2. Quartal die Analysten, der Aktienkurs bricht um 14 % ein. Jammern auf hohem Niveau heißt konkret: 43 % Umsatzzuwachs auf 3,9 Mrd Dollar, der Gewinn versechsfacht sich auf 384 Mio Dollar. Doch kritisch ist für Netflix die Zahl der Neukunden: Die Analysten hatten mit 6,2 Mio neuen, zahlenden Zuschauern gerechnet, Netflix verfehlt die Zahl um eine satte Mio. Im Heimatmarkt USA kam mit 670.000 Neukunden nur rund die Hälfte der erwarteten 1,2 Mio dazu.

Studie
Lesen von Büchern in den USA auf dem Tiefpunkt
(bb) - Das  Bureau of Labor Statistics, eine Abteilung des United States Department of Labor hat in seiner aktuellen "American Time Use Survey" (ATUS) die Freizeitbeschäftigung der US-AmerikanerInnen unter die Lupe genommen. Das erschreckende Ergebnis: "Leisure reading in the U.S. is at an all-time low"

Kommentar zur "Bild"-Zeitung
Der Krawallmodus wird ihr nicht helfen
(dlfk) - Fette Schlagzeilen, dünne Storys, Skandale, die keine sind: Die "Bild"-Zeitung ist wieder ganz das alte Krawallblatt. Im Kampf gegen die sinkende Auflage seien dem "Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt anscheinend viele Dinge egal, kritisiert Peter Zudeick.

Ein Dichter und ein Held
Bernard-Henri Lévy über Claude Lanzmann
(sp) - Zum Tod von Claude Lanzmann hat der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy eine bewegende Rede gehalten. SPIEGEL ONLINE dokumentiert.

Nach Flitzen bei WM-Finale
15 Tage Haft für "Pussy Riot"-Mitglieder
(sp) - Beim WM-Finale flitzten vier Aktivisten über den Rasen. Damit wollten sie ein Zeichen gegen das Festhalten politischer Gefangener in Russland setzen. Nun wurden drei Mitglieder in Moskau verurteilt.














Flitzer-Attacke von Pussy Riot : Video von Polizeiverhör sorgt für Irritation
(faz+video) - Die russische Polit-Punk-Gruppe Pussy Riot reklamiert die spektakuläre Protestaktion mit vier Flitzern beim WM-Finale für sich. Später sorgt ein Video im Internet für Aufsehen.

50 Jahre "Yellow Submarine"
Die Beatles im Surrealen
(dlfk) - Viele hatten ein Pop-Märchen in Walt-Disney-Manier erwartet. Stattdessen feierten Kritik und Publikum den Beatles-Zeichentrickfilm als bombastisches Wunderwerk. Am 17. Juli 1968 fand die Premiere von "Yellow Submarine" in London statt.
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Belästigt & Verklagt, "Handelsblatt" vs. Tichy, Jeremy Corbyn gelinkt?
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Verklagt (spiegel)
2. Microtargeting (netzpolitik)
3. Klarstellungen (handelsblatt)
4. Seehofer & die Medien (youtube)
5. Krawallmodus  (deutschlandfunkkultur)
6. Sommerloch". (grunerundjahr)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 17. Juli 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Das beherrschende Thema der Kommentare ist das Treffen von US-Präsident Trump mit dem russischen Staatschef Putin. Außerdem geht es um den Vorschlag, eine Gebühr für den Besuch einer Notaufnahme zu erheben, und um die Situation in der Pflege.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 17.07.2017

Mit Witz & Zärtlichkeit
Christine Beckeer über die Postkaarte ihres Mannes Jurek
(dlfk-audio) - Von Carsten Hueck (06:41 min)
Fast tausend Postkarten
(wdr) - von Jurek Becker hat seine Frau nach seinem Tod veröffentlicht. Ein buntes, wunderschönes Buch, mit dem man in der großen weiten Welt, vor allem aber in der feinen, kleinen Innenwelt des Schriftstellers Jurek Becker unterwegs ist, so Christine Westermann.
- mehr in der Bücherschau

+ Neues vom Hotlistblog
(hot) - Debütroman der Lüpertz-Meisterschülerin Gesche Heumman
(hot) - Auf Reise nach Samoa mit Marcel Schwob: Manapouri
(hot) - Ein Rückblick in Covern: Zehn Jahre Hotlist!
(hot) - Neues in der Prosa-Reihe "Indie-AutorInnen schreiben": Isabella Breier.
(hot) - Der Verbrecher Verlag und Nichts, was uns passiert von Bettina Wilpert
(hot) - Beklemmende Graphic Novel: Zenobia von Morten Dürr und Lars Horneman

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die Jury immer noch in Lincoln-Stimmung: Die zehn besten Literaturtitel im Juli mit Spitzenreiter "Lincoln im Bardo" von George Saunders.

+ Literaturkritik auf faustkultur.de
Zum Heulen schön -
(fk) - Zwei Freundinnen um die vierzig und ein todgeweihter Vater, der es sich in den Kopf gesetzt hat, in der Schweiz zu sterben: Mit ihrem vierten Roman "Töchter" ist der 1974 geborenen, in Berlin lebenden Schriftstellerin Lucy Fricke eine furiose, an Volten reiche Road-Novel gelungen, findet Peter Henning.
Ein Ende im Nichts -
(fk) - Wann beginnt eine Revolution? In Khaled Khalifas Roman "Der Tod ist ein mühseliges Geschäft", der in Syrien spielt, lange vor dem sogenannten "Arabischen Frühling" 2011. Riccarda Gleichauf hat sich mit der schwer erträgliche Lektüre auseinandergesetzt.
Ein Schelm, wer Böses denkt -
(fk) - Hans Magnus Enzensberger, der einst "zornige, junge Mann", erreicht 2019 ein stattliches Alter: Neunzig. Er schreibt noch immer, wie er grinst: klug, funkelnd, verschmitzt. Sein neuestes Buch enthält 99 Porträts von Autoren des 20. Jahrhunderts. Das Buch lässt offen, warum es geschrieben wurde, macht aber klar, warum es Nicht-Leser lesen sollten, meint Martin Lüdke.

Hochseilakte
Das "White Ravens Festival" erzählt Geschichten aus aller Welt
(sz) - Es liegt eine gewisse Spannung in der Luft an diesem Sonntagmorgen auf Schloss Blutenburg, wo in wenigen Momenten das fünftägige Jugendliteratur-Festival "White Ravens" eröffnet wird. Die Spannung, sie ist hier buchstäblich gemeint. Man sieht sie in Form eines gespannten Seils zwischen den Dächern über dem von Apfelbäumen gesäumten Innenhof. Auf diesem Seil wird wenig später der Slackline-Weltrekordhalter Lukas Irmler "wie einst Till Eugenspiegel" einen beeindruckenden Seiltanz vollführen.

Auszeichnungen
Deutsch-Hebräischer Übersetzerpreis für Anne Birkenhauer und Nili Mirsky
(bm) - Die in Jerusalem lebende Übersetzerin Anne Birkenhauer wird mit dem mit 10.000 Euro dotierten Deutsch-Hebräischen Übersetzerpreis ausgezeichnet. Sie erhält den Preis für ihre Übersetzung von David Grossmans Roman Kommt ein Pferd in eine Bar, der 2016 im Hanser Verlag erschienen ist.

Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst
Digitale Bibliotheken müssen Embedding nicht verhindern
(iri) - Die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst und die Deutsche Digitale Bibliothek streiten darüber, ob Onlineangebote technisch verhindern müssen, dass Bilder von Kunstwerken auf anderen Seiten eingebettet werden können. Ein Gericht sagt: Das wäre zu viel verlangt. 

Only 1% of children's books
have BAME main characters - UK study
(guard) - Research finds that of 9,115 titles published last year, only 4% featured BAME characte

Barack Obama Shares His
Summer Recommendations Featuring Extraordinary African Writers
(br) - For the first time since his presidency Barack Obama is traveling to Africa, a place rich with diversity, culture, and literature. Kenya, which holds years of Obama roots, was the inspiration behind Obama's first books Dreams of My Father. 

Albright-Buch
Warnung vor dem  Faschismus
(dlfk) - "Ich habe nicht vor, mein Leben schlecht gelaunt zu beenden" - Vor einer neuen faschistischen Gefahr warnt die frühere US-Außenministerin Madeleine Albright. In ihrem neuen Buch "Faschismus. Eine Warnung" schlägt sie einen historischen Bogen und ruft dazu auf, dass sich mehr Menschen für die Demokratie einsetzen.
Eindringliche Handlungsanweisungen einer Realpolitikerin
(dlfk) - Unter Bill Clinton war Madeleine Albright US-Außenministerin. In "Faschismus. Eine Warnung" beschreibt die Politikwissenschaftlerin, wie durch die Missachtung von Institutionen Despotie entsteht. Ein beunruhigendes und zugleich ermutigendes Buch.
mehr hier

+ Bücher im Fernsehen
literaturclub
Lucy Frickes "Töchter"
(srf) - Lucy Frickes Freundschaftsroman "Töchter" handelt von Kinder-Eltern-Beziehungen und der Suche nach dem gelungenen Leben. Die Berlinerinnen Betty und Martha machen sich auf, Marthas todkranken Vater auf seiner Reise zum Sterben in der Schweiz zu begleiten. So trist und zielgerichtet diese literarische Reise beginnt, so heiter und überraschend führt sie nach vielen Wendungen bis nach Italien und Griechenland. Ist diese skurrile Irrfahrt zwischen Leicht- und Tiefsinn so geglückt, wie die meisten Kritiker meinen? Eine ideale Lektüre für den Sommer? - mehr in der Bücherschau


+ TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) - next: Di./Mi. 28.08., 00:00 Uhr
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste) - next: 02.09., 23.35 Uhr
erLesen (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr) - Donnerstag, 19.07., 23:15 Uhr
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich), next: 28.08., 22:25 Uhr

IT-News

Technik
Wenn der Zufall das Leben regiert
(sz) - Der ehemalige Google-Entwickler Max Hawkins wehrt sich dagegen, dass die Sortier- und Empfehlungsalgorithmen der Tech-Branche über sein Leben bestimmen. Er hat eine App entwickelt, die für ihn Alltagsentscheidungen trifft und ihn immer wieder in neue, unvorhergesehene Situationen bringt.

Facebook schraubt
an seinen Faktencheck-Möglichkeiten
(turi2) - Vorwärts im Troll-Kampf: Facebook baut sein Faktencheck-Programm aus, um neue Funktionen und Länder. Das Netzwerk verbessert die Prüfung von Fotos und Videos und setzt neue Technik ein, weil die Faktenprüfer kaum hinterherkommen. KI hilft z.B., Fake News aufzuspüren, die auch auf anderen Domains verbreitet wird.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Verwertungsgesellschaft
VG Wort löst Millionen-Rückstellungen auf
(brp) -Rechtssicherheit bei der VG Wort: Nachdem die Verfassungsbeschwerde von C.H. Beck gegen das Vogel-Urteil abgelehnt wurde, will die Verwertungsgesellschaft jetzt die Millionen-Rückstellungen auflösen, die sie mit Blick auf die unsichere Rechtslage gebildet hatte. - Konkret geht es um eine Summe von 179,7 Mio Euro, die die VG Wort aufgrund der Verteilungsrisiken im Hinblick auf die schwelende Verfassungsbeschwerde bis zum 31. Dezember 2017 gebildet hatte. Wann genau das Geld an die Urheber ausgeschüttet wird, ist noch offen. Von der VG Wort heißt es, man werde "umgehend nach Ende der Durchführung der diesjährigen Hauptausschüttung, deren Vorbereitung bereits läuft, mit den Maßnahmen zur Programmierung und Abwicklung der Rückstellungsauflösung beginnen." Die Ausschüttung werde dabei - "nach derzeitigem Stand der Prüfung" - auf Basis des aktuellen Verteilungsplans erfolgt. Heißt: Verlage können beteiligt werden, wenn die Autoren dem zustimmen.

Stellenabbau mit System

T-Systems streicht weltweit rund 10.000 Arbeitsplätze
(turi2) - Die Deutsche Telekom streicht bei seiner Großkundensparte T-Systems 10.000 Stellen weltweit in kommenden drei Jahren. Das verkündet T-Systems-Chef Adel Al-Saleh auf einer Versammlung in der Bonner Konzern-Zentrale. 6.000 Arbeitsplätze sollen in Deutschland wegfallen, der Abbau soll noch 2018 starten. Von den 230 Niederlassungen werden offenbar nur 20 weitergeführt.

Bildung und Einkommen
Geringverdiener trotz Studium
(dlfk) - Niedriglohn trotz hoher Bildung: Jeder zehnte Akademiker verdient einer Studie zufolge weniger als 10,22 Euro pro Stunde. Dem Bildungsforscher Andreas Schleicher zufolge liegt das nicht nur an einer ungünstigen Studienfachwahl.

TV/Radio, Film + Musik-News

Talkshows
So lustig rechnet Browser Ballett mit den Polit-Talkern ab
(mee) - Markus Lanz, Sandra Maischberger oder Anne Will - der Erfolg deutscher Talkshows zeigt seit Jahren unser Verlangen nach Routine. Wöchentlich erreichen die Talker des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Millionen Menschen. Aber wie werden die Talkshows produziert? Das Satire-Kollektiv Bohemian Browser Ballett von Funk geht der Sache auf die Spur - und hat eine Vermutung.

Liv Ullmann über Ingmar Bergman
"Er wäre im digitalen Zeitalter sehr unglücklich gewesen"
(dlfk) - "Ich hatte permanent Angst, dass Ingmar merkt, dass ich nichts kann", sagt Liv Ullmann noch heute. Dennoch: Regisseur Ingmar Bergmann, der in diesem Jahr 100 geworden wäre, schrieb Kinogeschichte mit ihrem Gesicht. Wir haben die Schauspielerin in Berlin getroffen. - mehr hier




+ Musikkritik auf faustkultur.de

Neue Musik, die Fahnenflüchtige -
(fk) - Die Brücken, die Musik zwischen Völkern schlagen soll, sind keine komponierten Menschen- oder Lichterketten. Sie ähneln eher Zugbrücken. Leon Ackermann hat in seinem Essay das Wiener Festival für neue Musik "Bridges" dessen verbindende und entbindende Qualitäten reflektiert.
Pop im Jazz-Duo -
(fk) - Der Kontrabassist Martin Wind und der Gitarrist Ulf Meyer haben ihr erstes Duo-Studioalbum seit 25 Jahren aufgenommen. Die Musik auf der CD mit dem Titel "Licorice & Beer" ist zugänglich, ohne niveaulos zu werden, meint Thomas Rothschild.
Tonali-Cellowettbewerb: Soziale Großplastik -
(fk) - Ein wagemutiger Erziehungsversuch: Kinder nehmen ihre Eltern mit ins Konzert. Die von Amadeus Templeton gegründete Hamburger Initiative "TONALi" veranstaltet ein Wettbewerbs-Finale für junge Cellisten als Konzertereignis in der Hamburger Elbphilharmonie. Hans-Klaus Jungheinrich war dabei.
Das Aufbrechen von Herrschaftsstrukturen -
(fk) - Im vierten und letzten Teil der Serie über deutschsprachige Krimiautorinnen stellt Kirsten Reimers mit Christine Lehmann eine der profiliertesten deutschen Genreautorinnen vor. Ihre Kriminalromane rund um die fiktive Reporterin Lisa Nerz sprengen die Konventionen des Genres und spielen mit Leseerwartungen.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Umfrage
Die Deutschen wollen nachhaltig leben
(stat) - Die Weltmeere sind voll mit Plastikmüll, das Klima verändert sich, die Ressourcen der Erde werden knapper - für viele gute Gründe, um den eigenen Konsum zu hinterfragen und nachhaltiger zu leben. Laut einer Umfrage von Statista in Zusammenarbeit mit YouGov, gibt jeder zweite Befragte an, deshalb auf Plastik zu verzichten und Dinge zu reparieren statt neu zu kaufen. Ebenfalls schon jetzt für fast genauso viele selbstverständlich: Kleidung and er Luft trocknen und Strom und Energie sparen.

 Ex-Politikerin in Österreich
Per Facebook belästigt, dann verklagt
(sp) Eine ehemalige Grünen-Abgeordnete aus Wien macht sexistische Facebook-Nachrichten samt Absender öffentlich. Der Besitzer des Accounts bestreitet, der Verfasser zu sein. Nun steckt die Frau juristisch in der Klemme.

Linkschleuder
Wie die britische Labour-Partei ihren eigenen Parteichef mit Microtargeting linkte
(np) - Im britischen Parlaments-Wahlkampf 2017 wurde Oppositionsführer Jeremy Corbyn von der sozialdemokratischen Labour Party offenbar durch die eigene Parteizentrale manipuliert. Wie die Times berichtet, kauften führende Funktionäre in der Parteizentrale von Labour Werbeanzeigen auf Facebook im Wert von ein paar tausend Pfund, die ausschließlich Corbyn und seine engsten Vertrauten zu sehen bekamen. Dafür nutzten sie die Funktion bei Facebook, die zielgerichtete Werbung (sogenanntes Microtargeting) bei einzelnen Nutzern erlaubt. Ziel war es, dem Team um Corbyn zu suggerieren, dass dessen Inhalte breit gestreut werden. Die Labour-Parteiführung wollte damit einen allzu linken Wahlkampf verhindern.

Das Kalenderblatt für Montag, den
198. Tag des Jahres oder der 736.894. Tag unserer Zeitrechnung




(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia