Medienticker

Selektive Informationsvermittlung

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.12.2017. Aktualisiert: BND streute heimlich Russland-Kritik unter Medien - Türkei: Im Meşale-Tolu-Prozess fordert der Staatsanwalt die Freilassung -  Der Nutzer als Jurist: Twitter rollt Meldesystem für das NetzDG aus - "Nicht akzeptabel": Buchverlage gegen kostenpflichtiges Spiegel-Bestseller-Logo - Eliten vs. normale Bürger: Söders populistische Fingerübung & Champagner am Lago di Bonzo neoliberali - Wien: "Österreich wird eher nationalistisch orientiert sein" & die Amerika-Connection der Neuen Rechten - Konsum der Kulturindustrie: Klassik vs. Kommerz + Räuspern: Mehr Menschlichkeit im Pop?

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die beste Möglichkeit, Wort zu halten, ist, es nicht zu geben." (Napoleon Bonaparte)

+ Aktualisiert: 12:45 Uhr

Heute u. a.:
Selektive Informationsvermittlung
BND streute heimlich Russland-Kritik unter Medien

(Tsp) - Die Auslandsaufklärung der Regierung lieferte ausgewählten Journalisten Vorab-Informationen, bevor BND-Präsident Kahl die russische Führung öffentlich scharf anging.

Der Nutzer als Jurist
Twitter rollt Meldesystem für das NetzDG aus
(np) - Als erstes soziales Netzwerk hat Twitter ein speziell für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz angepasstes Beschwerdesystem ausgerollt. Das System des Kurznachrichtendienstes verlangt eine juristische Einordnung der gemeldeten Inhalte durch die Nutzer.

Türkei
Meşale-Tolu-Prozess geht weiter
(dlf) -In der Türkei ist der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu wegen angeblicher Terror-Propaganda fortgesetzt worden. Zu Beginn forderte die Staatsanwaltschaft die Freilassung Tolus. Das teilten Beobachter aus dem Gericht in Istanbul mit.

Informationsgewinnung
Wozu noch Bibliotheken?
(dlf) - Das Informationsmonopol, das wissenschaftliche Bibliotheken jahrhundertelang hatten, ist gekippt. Wer heute rasch eine Information braucht, geht nicht mehr in eine Bibliothek, sondern benutzt eine Suchmaschine im Internet.

"Nicht akzeptabel"
Buchverlage gegen kostenpflichtiges "Spiegel Bestseller"-Logo
(mee) - Die Mitteilung des Spiegel las sich eher nebensächlich: Unter der Überschrift "Spiegel-Verlag beauftragt Harenberg Kommunikation mit Qualitätsoffensive für die Marke 'Spiegel-Bestseller'" meldeten die Hamburger in eigener Sache, dass man den Bestenlisten durch die Einführung einer Lizenz "ein einheitliches, unverwechselbares Erscheinungsbild" verpasst will. Die betroffenen Buchverlage und Händler rebellieren dagegen - denn das Gütesiegel soll sie künftig teuer zu stehen kommen.

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

Essay
Stakkato der Infamie
(pt) - Lamya Kaddor hat die religionskritische Autorin Necla Kelek über Jahre mit einer falschen Behauptung desavouiert. Eine ganze Kohorte bekannter Autoren und Autorinnen von Hilal Sezgin über Wolfgang Beck, Cem Özdemir, Klaus Jürgen Bade bis hin zu Jakob Augstein hat das Gerücht bis zum Überdruss wiederholt.Nein, Kelek behauptet nicht "frei von der Leber weg", dass muslimische Männer es zur Not mit Tieren treiben. Kaddor behauptet, dass Kelek das behauptet. Von Thierry Chervel

Revolution als
Philosophische Kategorie
(dlf) - Philosophische Kategorien wie Recht, Gewalt, Macht oder Schönheit haben immer eine Rolle gespielt in historischen, politologischen oder soziologischen Werken zur Revolution. Doch der in Basel lehrende Philosoph Gunnar Hindrichs ist überzeugt: Eine  hat bis jetzt gefehlt - deswegen hat er sie selbst vorgelegt.

Eliten vs. Normalbürger 
Söders populistische Fingerübung
(t-o) - Vor einigen Wochen versuchte sich Markus Söder an Kritik an "Eliten". Bleibt er dabei, könnte er die politische Kultur Deutschlands radikal verändern. Eine Analyse von Jonas Schaible
Champagner am Lago di Bonzo - neoliberali
(mbs) - Die "Elite" trifft sich gern an exclusiven Orten. Ein solcher Ort möchte auch der unter "Lago di Bonzo - neoliberali" bekannte Tegernsee sein, der seit Jahren mit strukturellen Problemen zu kämpfen hat und der sich aber ebenso gern auch als Ort der Künstler und Kreativen verstehen möchte. Doch die Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, die sind lange vorbei.

+ Austria

Burschenschaft Hysteria

(3sat-video) - Die Burschenschaft Hysteria in Österreich steht für eine matriarchale Gesellschaftsführung - weltweit. Seit über 200 Jahren aktiv, tritt sie in letzter Zeit vermehrt medial an die Öffentlichkeit.
"Österreich wird eher nationalistisch orientiert sein"
(dlf)- Mit den letzten Wahlen und der jetzt gebildeten Regierung aus ÖVP und FPÖ sei Österreich insgesamt nach rechts gerückt, sagte der SPÖ-Politiker Hannes Swoboda im Dlf. Sorgen bereite ihm unter anderem, dass die Mittel zur Integration von Flüchtlingen drastisch gekürzt werden sollen. Hannes Swoboda im Gespräch

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Journalistenwatch
Die Amerika-Connection der Neuen Rechten
(zeit) - Die Website "Journalistenwatch" mausert sich zu einer einflussreichen Plattform der Neuen Rechten. Finanziert wird sie auch aus den USA. Nun tauchen Probleme auf. Von Nico Schmidt

+ Amerika unter Trump
(3sat-video) - Donald Trump. Held alle jener, die Amerika für ein Land der weißen Männer halten. Trump elektrifiziert mit diesem Gedanken - die radikale Rechte rechtfertigt damit ihre Gewalt. In Charlottesville marschierten sie 2017 auf: Männer, die eine neue Heimat bei rechtsextremen Gruppen finden. Woher kommt der Hass von Männern, die sich rechtsextremen Gruppen anschließen? Und was hat das mit Männlichkeit zu tun? Der Regisseur Peter Hutchison geht in seiner Dokumentation "Healing From Hate" diesen Fragen nach.

Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

In memoriam
Der konservative Revolutionär Günther Anders starb vor 25 Jahren
(dlf) - Er war überzeugter Pazifist, Philosoph und Schriftsteller: Günther Anders. Von den Nazis vertrieben, protestierte er aus dem US-Exil gegen den Einsatz der Atombombe. Zurück in Europa kämpfte Anders gegen den Vietnamkrieg, initiierte die Anti-Atom-Bewegung und kritisierte die Folgen der Technologie.

Klassik vs Kommerz
Konsum der Kulturindustrie
(dlf) - Musik von den Eliten zurückholen und wieder Kultur für Alle machen: Der Konzertagent Berthold Seliger fordert eine grundlegende Revolution des Klassikbetriebs. Sein Buch "Klassikkampf" ist ein Plädoyer für die Ernste Musik und für mehr Mut zu Neuem in Konzert- und Opernhäusern, wie er im Dlf erklärte.

Räuspern
Mehr Menschlichkeit im Pop?
(dlf) - Eigentlich ist es schlecht für die Stimmbänder: Trotzdem räuspern sich viele Rock- und Popkünstler, sobald sie sich vor ein Mikrofon stellen. Der Hörer bekommt davon im Radio selten etwas mit. Es sei denn, das Räuspern wird gezielt als Stilmittel eingesetzt. (Abb.: Das Räuspern wird zunehmend zum Stilmittel in der Popmusik Deutschlandradio / Adalbert Siniawski)
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Montag. den
18.12.2017ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursendungen

Die Videos








& mehr Hörfunktipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps










Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Neurechte, Bio-Hartz-4, Russlandkritikstreuer
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Amerika-Connection (zeit)
2. BND & Medien (tagesspiegel)
3. Spiegel Bestseller (meedia)
4. Twitter(netzpolitik)
5. Bibliotheken (deutschlandfunk)
6. Bio-Leben (taz)

Presseschau im Hörfunk
vom 18. Dezember, 2017,  07:05 Uhr
(dlf) - Zwei Themen dominieren die Meinungsspalten der Zeitungen: Der CSU-Parteitag und die neue österreichische Regierung aus ÖVP und FPÖ.
(dlfk-audio) - durchgeblättert
Die Titelseiten am Montag






















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 18.12.2017

+ Theater-Nachtkritiken
"Alles Schwindel" in Berlin
(nt) - Christian Weise und Jens Dohle entdecken am Berliner Maxim Gorki Theater Mischa Spolianskys Revue aus dem Jahr 1913 wieder
"Biedermann und die Brandstifter/Fahrenheit 451" in Dortmund
(nt) - Das Schauspiel Dortmund eröffnet sein neues altes Haus mit einem dystopischen Doppelabend
"Die Wiedervereinigung der beiden Koreas" in Nürnberg
(nt) Mit Joël Pommerat verabschiedet sich Klaus Kusenberg nach 18 Jahren mit seiner letzten Inszenierung vom Staatstheater Nürnberg
"Hool" in Köln
(nt) - Nuran David Calis bringt Philipp Winklers Erfolgsroman als eindringliche Charakterstudie auf die Bühne
"Die zehn Gebote" in Wien

(nt) - Stephan Kimmig verwandelt am Wiener Volkstheater Krzysztof Kieslowskis göttliche Gebotelehre in Menschlichkeit
"paradies spielen" in Mannheim
(nt) - Marie Bues inszeniert die Uraufführung des letzten Teils von Thomas Köcks Klima-Trilogie
"Oedipus" in Mainz
(nt) Marcus Lobbes inszeniert das Erkennen des Schicksals als Kammerspiel inmitten viel Blattgoldglanz

+ Stefanie Sargnagel macht "Kulturzeit"
"Statusmeldungen" zum Jahresende 2017

(3sat-video) -Unsere letzte "Kulturzeit"-Sendung 2017 moderiert eine der aktuell wohl provokantesten literarischen Stimmen Österreichs: Stefanie Sargnagel. Sie blickt auf das Jahr 2017 zurück, spricht in ihrer Heimatstadt Wien mit Künstlerinnen über die Lage im Land und wagt mit ihnen einen Blick in die Zukunft.
Stefanie Sargnagel moderiert unsere letzte und - wie sie sagt - "beste 'Kulturzeit' des Jahres". Wir stellen die Autorin, Cartoonistin, Politaktivistin - und TV-Moderatorin - in einem Porträt vor.

Der sanfte Rebell
Neue Bücher von Didier Eribon
(dlf) - Innerhalb weniger Wochen erschienen gleich zwei neue Bücher von Didier Eribon: "Gesellschaft als Urteil" - der Nachfolger seines Bestsellers "Rückkehr nach Reims" - und "Der Psychoanalyse entkommen". In beiden Büchern fordert er eine Analyse der Herrschaftsverhältnisse, um soziale und sexuelle Gerechtigkeit herzustellen. Dabei erfüllt er dies selbst nur bedingt. ("Gesellschaft und Urteil - Klassen, Identitäten, Wege" & "Der Psychoanalyse entkommen" ) - mehr über Eribon in der Bücherschau

Begegnung mit der
Künstlerin Verena Dengler & der KlitClique
(3sat-video) - Film, Theater, Kabarett, alles ist in weiblicher Hand. Was ist also los in Österreich? Ist es der steigende Einfluss der Burschenschaft Hysteria? Warum ziehen sich so viele Männer freiwillig aus dem Kulturbetrieb zurück? Stefanie Sargnagel hat zwei Vertreterinnen der Szene getroffen: die bildende Künstlerin, Autorin und Astrologin Verena Dengler in ihrem Vorstadtreihenhäuschen in Wien-Hirschstetten und die Rapperinnen "Klitclique" in ihrem Studio in Rudolfsheim




Leipzig
Digitale Bibliothek für arabische Literaturgeschichte
(dlfk) - Mit dem Großprojekt "Bibliotheca Arabica" wollen die Sächsische Akademie der Wissenschaften und die Uni Leipzig Wissenslücken schließen.

Schwarze Gedanken - ein Comic

(3sat-video) - 2017 war ein eher düsteres Jahr: Trump, Nordkorea, die Wahlerfolge der Populisten in Europa, Brexit etc. - alles Gründe, um sich "Schwarzen Gedanken" hinzugeben, wie es der 1997 verstorbene belgische Zeichner und Autor André Franquin in seinen ironisch-zynischen Comics getan hat, die nun in einer neuen Ausgabe erscheint. Herrlich depressiv und ausnahmslos bitterböse - genau das Richtige zum Jahresabschluss 2017.



Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Lektüre unterm Tannenbaum

Empfehlungen der Dlf-Literaturredaktion
Unter jeden guten Weihnachtsbaum gehört mindestens ein gutes Buch: Deshalb hat die Literaturredaktion des Dlf die besten Bildbände, die unheimlichsten Geschichten und schönsten Prosadichtungen für den 24. Dezember ausgesucht.
- Edgar Allan Poe: "Unheimliche Geschichten" Herausgegeben von Charles Baudelaire, neu übersetzt aus dem Amerikanischen Englisch von Andreas Nohl
- Markus Orths: "Max. Sechs Frauen, sechs Lieben, ein Jahrhundert."
- Uwe Kopf: "Die elf Gehirne der Seidenspinnerraupe"
- Sepp Dreissinger: "Im Kaffeehaus. Gespräche/Fotografien"
- Gustave Roud: "Lied der Einsamkeit und andere Prosadichtungen"
- Kaiser / Monheim: "Die großen romanischen Kirchen in Köln"

+ Bestenlisten im Dezember 2017
Wie entsteht die Bestsellerliste?
(abbl) - Die Verkaufs-Hitparade der Bücherist schon seit Langem Orientierungshilfe und Erfolgsgarant. Die exakte Wahrheit erzählt sie trotzdem nicht immer. Von Thomas Andre
Verlagen zahlen nicht für die
Verwendung der "Spiegel"-Bestseller-Logos
(bb) - "Wir bezahlen nicht": Der "Spiegel" will ab Januar 2018 Geld für die Nutzung seiner Bestseller-Logos haben. Aber wie es aussieht, hat er die Rechnung ohne die Buchverlage gemacht. TORSTEN CASIMIR

SWR-Bestenliste
1. DANIEL KEHLMANN: Tyll
2. LYDIA DAVIS: Samuel Johnson ist ungehalten
3. PÉTER NÁDAS: Aufleuchtende Details
4. LEÏLA SLIMANI: Dann schlaf auch du
5. IWAN TURGENJEW: Väter und Söhne
6. YAN LIANKE: Die vier Bücher
7. OLGA FLOR: Klartraum
8. DURS GRÜNBEIN: Zündkerzen
9. EDMOND & JULES DE GONCOURT: Manette Salomon
10. UNMÖGLICH LIEBE. Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen

Krimi-Bestenliste











(FAS, Dlfk) - Die 10 besten Krimis im Dezember
FAS. und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis: Im Dezember wird in Finnland, Rumänien und Alabama gemordet, und fünf deutsche Autoren finden sich unter den Top Ten.
Krimi-Empfehlungen des Jahres
(faz) - Verbrechen und andere Kleinigkeiten
----------------------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 18.12.2017
Anzeige

Best+Bestseller

Veranstaltungen ab Dezember 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen


20.02.
19:30 Uhr | Stuttgart
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"
Termine
Buchpräsentation & Lesungen
01.03. | 19:30 Uhr | Essen





9.3.
Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
Weitere
Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")






    +++ Ausstellungen +++


Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Kryptowährung
Und führe uns nicht in den Bitcoin
(sp) - Der Hype um die Digitalwährung Bitcoin ist ein Lehrstück über das Scheitern der Finanzglobalisierung. Es zeigt: Der Mensch ist für einen vernünftigen Umgang mit virtuellen Werten einfach nicht gemacht. Eine Kolumne von Thomas Fricke

Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News

Weihnachtsgrüße
Vinyl-Box: "The Beatles The Christmas Records"
(dlfk) - Von 1963 bis 1969 verschickten die Beatles an die Mitglieder ihres Fanclubs Weihnachtsbotschaften, die die Bandgeschichte erzählen: vier junge Musiker starten voller Elan, haben überraschend Erfolg und werden sich schließlich fremd.


Filmfestival Havanna
Kino mit Selbstironie und Leidenschaft
(dlf) - Beim 39. Internationalen Festival des neuen lateinamerikanischen Kinos in Havanna herrscht großer Andrang. Für die Kubaner sind die Filme ein Fenster zur Welt und gleichzeitig ein kritischer Blick hinter die Fassade des eigenen Landes.

ARD-Sendung über Öko-Lebensmittel

Das schöne Bio-Leben mit Hartz IV
(taz) - TV-Koch Tim Mälzer stellt mit einer gut situierten Familie das Leben von Armen nach. Die Sozialpornografie bleibt allerdings unvollständig.

Preis für Ex-RBB-Moderator Ken Jebsen
Umgang mit Querfront-Aktivisten spaltet Linkspartei
(dlfk) -Über eine Preisverleihung an den umstrittenen Ex-RBB-Moderator Ken Jebsen ist bei der Linken ein Streit entbrannt. Er gilt einigen in der Partei als Verschwörungstheoretiker und Antisemit. Der Journalist Markus Decker beobachtet in der Partei schon seit längerem ein erstaunliches Querfront-Denken.

Vítezslava Kaprálová
Sonata appassionata
(dlf) - Sie war klein, zierlich und vor allem eine hochbegabte Dirigentin und Komponistin, die sich von der männlichen Konkurrenz niemals abdrängen ließ. Die Tschechin Vítezslava Kaprálová hat in ihrem nur kurzen Leben ein respektables Oeuvre für verschiedenste Besetzungen erschaffen.


Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Architekt
Ole Scheeren zum Wohnen der Zukunft
(3sat-video) - Er kippt die Hochhäuser um, will keine vertikale Hierarchie: Ole Scheeren ist ein außergewöhnlicher Architekt. Für ihn sind Menschen, die in einem Gebäude leben und arbeiten, ebenso Bestandteil des Gebäudes wie Beton, Stahl und Glas.

Das Kalenderblatt für Donnerstag, den
352. Tag des Jahres oder der 736.683. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus















(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universitaet

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia