Medienticker

Gesicht der Misstrauenskultur

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
03.04.2017. AktualisiertAnti-Fake News-Portal: faktenfinder.tagesschau.de - Vorwärts in die Vergangenheit: Die Rache des Analogen in digitalen Zeiten - Streiten statt Ausgrenzen: Diskurs in Zeiten der Filterblasen & Phänomenologie der Konflikte: Über Martin Wolffs "Ernst und Entscheidung" - Der Komponist Turgut Ercetin: "Die Türkei ist nie eine Demokratie gewesen" - Kritik: Was bitte ist heute ein Literatur-Klassiker, Herr Scheck? + 1967: Love is not enough oder Warum der Summer of Love so kurz war.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man muss sich nicht um die Meinung der Leute kümmern, sondern um die Leute." (Ludwig Strauss)

+ Aktualisiert 13:45 Uhr

Heute u. a.:
+ Anti-Fake News-Portal
Tagesschau startet den "Faktenfinder"
(dra) - Heute ging das neue Anti-Fake News-Portal faktenfinder.tagesschau.de online. Über die Möglichkeiten, mit gutem Journalismus schlechten zu bekämpfen und über die Gefahr, Fake News dadurch erst recht Verbreitung zu verschaffen, haben wir mit Projektleiter Patrick Gensing gesprochen.
US-Politiker & die Factchecker
(ard) - "Sie lieben uns, wenn es gerade passt"

Internetport
Überflieger Heftig
(sp) - Als das Internetportal Heftig vor drei Jahren durchstartete, war die mediale Aufregung groß - vor allem wegen der um Klicks bettelnden Überschriften. Wie steht es heute um das Viralportal?

Wie männlich ist das Internet?

Art + Feminism
Münchens erster Wikipedia Edit-a-thon & Paneldiskussion
(platform) -zur Sichtbarkeit von Künstlerinnen & Frauen im Netz
-
(dra-audio) - Gespräch mit Brigitte Baetz 07:17 Min

Der Letzte seiner Zeit
Nachruf auf Jewgenij Jewtuschenko
(sz) - Kein Staat der Welt nahm die Worte seine Dichter ernster als die Sowjetunion, und er war ihr großmäuliger und jugendlicher Held: Zum Tod des russischen Poeten . Von Sonja Zekri

Mexiko
Zeitung schließt nach Mord an Journalistin
(sp) - Vor einer Woche war eine ihrer Reporterinnen erschossen worden. Nun gibt eine mexikanische Zeitung auf. Das Risiko, kritischen Journalismus in dem Land zu betreiben, sei zu groß.

Streiten statt Ausgrenzen

Diskurs in Zeiten der Filterblasen
(dra) - Mehr miteinander reden, nicht nur unter Gleichgesinnten, sondern auch mit Andersdenkenden - das hat der neue Bundespräsident gefordert. Warum gelingt der Diskurs nicht? Wie kommen wir ins Gespräch auch mit denen, deren Ansichten uns nicht passen?

Vorwärts in die Vergangenheit
Die Rache des Analogen in digitalen Zeiten
(dra-breitband) - Klingt paradox, aber: Wir bewegen uns rückwärts. Besonders im Musikbereich wird das deutlich - die Verkäufe von Vinyl-Schallplatten haben sich seit 2006 verzehnfacht, im vergangenen Jahr kauften die Deutschen drei Millionen Platten. Und auch sonst stehen das Notizbuch aus handgeschöpftem Papier und die gemütliche Brettspielrunde wieder hoch im Kurs.

+ Theater-Nachtkritiken
Der Informierte Künstler
(nt) - Thomas Schmidt modelliert das neue Mitbestimmungstheater
Paranoiker sterben im eigenen Bett
"Willkommen in Deutschland" in Frankfurt
(nt) - Das Schauspiel Frankfurt erzählt mit Tony Kushners frühem Stück über Furcht und Elend im Dritten Reich
Labern, bis der Flüchtling kommt
"Lost and Found" in Kassel
(nt) - In Kassel wird erstmals eine Arbeit der Stückentwicklungs-Spezialistin Yael Ronen nachgespielt
Wir wollen alle besoffen sein
"Betrunkene" in Braunschweig
(nt) - Stephan Rottkamp spürt mit Iwan Wyrypajews Stück einer besseren Welt im Rausch nach

Zana Ramadani
"Endlose Toleranz führt uns zum Verschwinden der Toleranz"
(dra) - Passt der Islam zu Deutschland? Für die Schriftstellerin & Feministin Zana Ramadani ist klar: Muslime haben in Deutschland nur dann einen Platz, wenn sie ihre Religion als Privatsache betrachten. Der deutschen Mehrheitsgesellschaft attestiert die Aktivistin einen "Toleranzwahn".

Wenn Reden keine Lösung ist

Martin Wolffs "Ernst und Entscheidung. Eine Phänomenologie von Konflikten"
(dra) - Philosoph Martin Wolff hat "Eine Phänomenologie von Konflikten" erstellt und ist überzeugt: Es gibt nicht immer eine friedliche Lösung. Denn dem Streit zugrunde lägen häufig zwei gegensätzliche Überzeugungen. "Dann hilft der Satz nicht, redet mal vernünftig miteinander", sagt er.

AfD
Der Historiker Volker Weiß Über den Populismus
(dra) - Zu einer Volkspartei reicht es nicht - dennoch gelingt es der Alternative für Deutschland (AfD) den politischen Debattenbetrieb mit provokant gesetzten Themen vor sich herzutreiben. Wie gelingt das dieser Partei?

Komponist Turgut Ercetin
"Die Türkei ist nie eine Demokratie gewesen"
(dra) - Freie Kunst sei in der Türkei nicht mehr möglich, sagt der in Deutschland lebende türkische Komponist Turgut Ercetin. Und: Die Demokratie sei in seiner Heimat immer nur Fassade gewesen. Andersdenkende seien seit jeher verfolgt worden.

Deutsche Botschaft
(dlf) - erhält erstmals Zugang zu Deniz Yücel
Rund sieben Wochen nach der Festnahme des Reporters Deniz Yücel in Istanbul bekommt die deutsche Botschaft erstmals Zugang zu dem Inhaftierten.
Gesicht der Misstrauenskultur
Recherche über Moscheen in Deutschland
(taz) - Per Buch und ARD-Doku-Serie erkundet Constantin Schreiber den Alltag in deutschen Moscheen. Dabei unterlaufen ihm peinliche Schnitzer.
"Gott allein ist der Gesetzgeber"
(zeit) - Antidemokratisch und konservativ: Mehrere Monate lang hat unser Autor Freitagspredigten in deutschen Moscheen besucht. Sein Fazit ist ernüchternd. Von Constantin Schreiber

Was bitte ist heute ein
Literatur-Klassiker, Herr Scheck?
(welt) - Bisher kannten wir Denis Scheck als Kritiker aus dem Fernsehen. Ab jetzt schreibt er für die "Literarische Welt" einen Kanon der Weltliteratur. Wieso, weshalb, warum - das erklärt er im Interview.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


+ Der tägliche Medien-Donald
Vermischtes aus der Welt eines Präsidenten
Milliardärs-Zirkel 
(t-o) - So reich sind Trumps engste Mitarbeiter
FBI-Ermittlungen
(dlf) - Ehemaliger US-Sicherheitsberater will Immunität
Die Trump-Kampagne & die Russen
(dlf) - Anhörung im Senat
Im Visier
(dlf) - deutsche Stahlunternehmen
Trump riskiert
(zeit) -  einen Handelskrieg
"Sehr gute Arbeit" 
(t-o) - Plötzlich ist Trump EU-Fan
Die 10 BESTEN Grafiken
(med) - über Donald Trump aller Zeiten
+ Ablenkungsmanöver
(dlf) - Twittern gegen die Russland-Ermittlungen
+ Factchecker
(ard) - "Sie lieben uns, wenn es gerade passt"

So lässt sich unsere Demokratie verbessern
Jürgen Wiebicke: "Zehn Regeln für Demokratie-Retter"
(dra) - Die Demokratie ist in der Krise. Die politischen Verhältnisse etwa in der Türkei oder den USA führen zu Verunsicherung und Pessimismus. Viele sind auch mit den Politikern hierzulande unzufrieden. Der Journalist Jürgen Wiebicke hat zehn Regeln zur Rettung der Demokratie entwickelt.

Bob Dylan in Stockholm
Er habe den Preis bekommen
(sp) - und sei sehr froh darüber gewesen, lässt sich Jury-Mitglied Horace Engdahl vor dem Konzert des Rocksängers am Samstagabend entlocken. Bei dem knapp zweistündigen Auftritt im weiten schwarzen Anzug und mit einem weißen Hut mit Krempe in einem Kongresszentrum ist der Sänger in Höchstform
Lange hat er sich geziert

(sp) - nun hat er doch noch den Literaturnobelpreis entgegengenommen. Am Samstag überreichte die Jury dem Musiker die Auszeichnung in Stockholm, wo Dylan am Abend ein Konzert gab.
... "he has received the Nobel medal and diploma" schreibt Akademie-Chefin Sara Danius in ihrem Blog
Wer nobilitiert wen?
(taz) - Ausgerechnet am 1. April nimmt er den Nobelpreis an. Seine Zurückhaltung kann als Anwort auf ein vergiftetes Lob gedeutet werden.
Knockin' On Kevin's Door
(zeit) - Er wollte den Literaturnobelpreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit entgegennehmen. Er hält Wort. In Stockholm wurde eine einsam schlurfende Gestalt gesichtet. Eine Glosse von Fabian Jonas
Dylan-Wrap-up
(dra) - Stockholmkonzerte & "Triplicate" (s. Medienticker vom 31.3.) -Gespräch mit Klaus Walter, Musikjournalist und Popkulturexperte
s. a. Veranstaltungshinweise


1967 - Love is not enough
Warum der Summer of Love so kurz war
(dra) - LSD, freie Liebe, Musik: Der Summer of Love verkörpert ab Mitte der 1960er-Jahre den Höhepunkt der Hippiebewegung in den USA. 1967 ist er im Grunde aber schon wieder zu Ende - sein definitiv letztes Zucken ist das Woodstock-Festival 1969. Gescheitert ist er an seinem simplen Grundgedanken.


Hörtipps für den Abend
siehe  Hör- und TV-Tipps
... und mehr unter TV/Radio


Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe  Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Medienauslese
Moscheereport, Mafiamethoden, FBI-Chef
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Gesicht der Misstrauenskultur (taz)
2. Grafiken über D. T. (medium)
3. FBI-Direktor auf Twitter enttarnt (zeit)
4. Von der Mafia lernen (faz)
5. Klicken Sie hier (spiegel)
6. Sat.1 Bayern (uebermedien)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Das Wort Zukunft überhaupt nicht vor
03.04.2017. Im Standard prangert Sergej Lebedew den russischen Kult der historischen Größe an. Und Swetlana Alexijewitsch  schreibt im Tages-Anzeiger über die "rote Utopie". In der FAZ erinnert Heinrich August Winkler an die Spaltung der SPD vor hundert Jahren. Sueddeutsche.de berichtet über die brutale Verfolgung Homosexueller in Tschetschenien. In der Welt fragt Ian Buruma die osteuropäischen Länder: Wie steht ihr zu George Soros? In der FAS kritisiert der kurdische Autor Yavuz Ekinci die mangelnde Solidarität der türkischen Intellektuellen.
Kleine Jungs im schicken Internat

01.04.2017. Der Brexit-Prozess ist mitnichten unaufhaltsam, meint in Politico der Verfasser des Artikels 50. Theresa Mays Sinn für Kleidung ist genial, schwärmt Laurie Penny im Tages-Anzeiger. Die FAZ beklagt, dass der Freitag die investigative Journalistin Petra Reski nicht vor der Mafia in Schutz nimmt. Eine amerikanische Crowdfunding-Kampagne spart auf die Browserverläufe führender Politiker, meldet Resistance Report. Und in der NZZ gerät Sibylle Lewitscharoff über Luthers wortbewimmeltes Hirn ins 

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Knarzer, Nöhler, Kratzer
03.04.2017. -  In der Nachtkritik fordert der Theaterwissenchaftler Thomas Schmidt eine Entmachtung der Intendanten. Die FAS schreibt in der Diskussion um kulturelle Aneignung bei der Whitney-Biennale: "Es gibt keine Zensur in einer Demokratie, auch keine aus verletzten Gefühlen." Die SZ blickt mit Bangen einem neuen Monumentalismus in der Kunst entgegen. Die FAZ hört bei Wolfgang Rihms "Requiem-Storphen" die Flüsse erstarren. Und während Bob-Dylan-Fans in den Feuilleton die Entgegennanhme des Nobelpreises bejubeln, seufzt die Welt: "Kein Sänger hat so pubertäre Anhänger wie er."
Im Dienst des Fortschritt
s
01.04.2017. Teletubbies auf LSD? Tibetische Totenbegleitung? An den Münchner Kammerspielen inszeniert  Susanne Kennedy sehr frei Jeffrey Eugenides' "Selbstmordschwestern" und lässt die Kritiker recht konsterniert, fasziniert, befremdet und unberührt zurück. Die Welt lernt von der russischen Revolutionskunst in der Royal Academy, dass Fliegen aus reiner Menschenkraft möglich sein müsste. Die FAZ sorgt sich um den Fortbestand des Manesse-Verlags bei Random House. ZeitOnline wünscht sich mehr Licht in Johns Zorns Musik.

Hörfunk
Presseschau vom 3. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden der Wahlkampf in Deutschland, eine Studie über Pendler sowie die Staatskrise in Venezuela.

... und die Feuilletons
(dra-audio) - durchgeblättert von Ulrike Timm (6:36 Min)

Aus den Feuilletons (1.4.)
"Lasst uns die Mauer bauen"
(dra) - Für den Mauerbau an der US-Grenze plädiert Schriftsteller Juan Pablo Villalobos im "Tagesspiegel" - sogar auf Kosten der Mexikaner. Allerdings sieht er darin Türen, Notunterkünfte und Marihuanapflanzen vor. Eine solche Mauer ließe sich dann einfach aufrauchen.

Titelblätter des Tages  - u. a.











Weitere Kulturnachrichten

(wdr) + (dra) für den 3. April 2017

+ Umbau bei Random House
Plus Penguin, minus Manesse?
(bb) - Im Herbst 2018 startet Penguin mit seinem ersten deutschen Hardcover-Programm - die Frage, was das für andere Random-House-Verlagsmarken DVA, Manesse &Co. bedeutet, steht schon jetzt ganz groß im Raum: "Wenn die Optimierungsmaschine einmal in Gang gesetzt worden ist, bleibt selten etwas beim Alten", schreibt die Literaturkritikerin Wiebke Porombka in der FAZ über mögliche Umbaupläne in München.

Sinologin Eva Lüdi Kong
Wie man China übersetzt
(dra) - 17 Jahre arbeitete Eva Lüdi Kong an ihrer Übersetzung des chinesischen 1000-Seiten-Klassikers "Die Reise nach Westen". Viel Kontextwissen habe sie sich aneignen müssen, Wörter abwägen. Sie sei zufrieden mit dem Ergebnis, sagt Lüdi Kong - und fragt sich doch: Warum schreibe ich das nicht alles um?

Neugierig wie ein Kind
Comicjournalistin über ihre Recherche
(taz) - Die Zeichnerin Sarah Glidden hat in Syrien, der Türkei und dem Libanon für "Im Schatten des Krieges" recherchiert. Ein Gespräch über ihre Arbeit.

Die Kasse stimmt
Bilanz zum Buchverkauf in Leipzig
(bb) - Mehr Besucher, mehr Stimmung, mehr Umsatz? Für Leipzig scheint die Formel aufzugehen. Was der Verkauf via Messebuchhandlung Verlagen einbringt und wie zufrieden sie diesmal mit dem Handling waren: boersenblatt.net hat nachgefragt.

"Unverhofftes Wiedersehen"
Die Postkarten des Verlegers Michael Krüger
(swr2) - "Liebesfunken und Freundschaftszeichen, Boten des Untergrunds, Ansichtssache", hunderte Postkarten hat der frühere Hanser-Verleger Michael Krüger bekommen. Alle haben sie ihm geschrieben: Peter Handke, Hans Magnus Enzensberger oder der Literaturnobelpreisträger Tomas Tranströmer. 56 Postkarten hat Michael Krüger ausgesucht und kommentiert: sie teilen Berührendes mit, Alltägliches oder schlicht Komisches - wahre Fundstücke. Michael Krügers Literaturgeschichte der besonderen Art ist jetzt in einer kleinen, aber feinen Ausstellung im DLA Marbach zu sehen.
Anstupser in Wort und Bild
(dlf) - Peter Handke, Herbert Achternbusch, Brigitte Kronauer: Rund 800 Postkarten hat der frühere Hanser-Verleger Michael Krüger während seines Berufslebens von Autoren erhalten. Eine Auswahl ist nun in einer Schau im Marbacher Literaturmuseum zu sehen. Welche Botschaften sich hinter den vermeintlich harmlos bunten Grüßen verbergen, verriet Krüger im DLF.

+ Literatur online
Heinz Strunks "Jürgen"
Wenn der Loser-Voyeurismus
(sz) - nur noch vulgär wirkt
Erniedrigte Männer
(welt) - Das ist der kleine Jürgen
In Harburg nichts Neues
(sp) - Der Roman zelebriert die Tragik verzagter Durchschnittsmenschen
Männer, die nichts reißen.
(dra) - Hilflose Suche nach einem kleinen bisschen Glück - mehr in der Bücherschau

+ Bücherschau
Postkarten aus Rom oder Neukölln
01.04.2017. Geradezu ansteckend findet die FAZ die Lebensfreude in Jan Wagners Prosa-Band "Der verschlossene Raum". Die FR bricht mit Dave Eggers aus der Vorstadt in Ohio auf und reist im Wohnmobil bis zur kanadischen Grenze. Die NZZ liest einen ganzen Stapel Luther-Bücher. Die Welt verfolgt mit Catherine Merridale gefesselt Lenins Zugfahrt von Zürich nach Moskau. Außerdem spürt sie sie in den Bildern des chinesischen Fotografen Ren Hang der Emanzipation einer prüden Gesellschaft nach.
Am Kerzenständer hängel kleine Plämpel
31.03.2017. Die NZZ staunt, wie Yavuz Ekinci in seiner kurdischen Parabel "Der Tag, an dem ein Mann vom Berg Amar kam" zwischen realistischer Erzählweise und Märchen wechselt. Die FAZ lässt sich von Joseph Hanimann mit dem französischen Dichter und Denker Charles Péguy vertraut machen. Die SZ liest gebannt Max Annas' Krimi "Illegal" und lernt Isabella Rossellini als Hühnerzüchterin kennen.
Transistorische Orte der Sehnsucht

+ Literatur im Hörfunk
Die Zeit ist ein Monster
Elisabeth Asbrinks "1947. Als die Gegenwart begann"
(dra)  - Von Dior bis CIA: In "1947" stellt Elisabeth Asbrink den Verlauf eines Jahres dar. Die schwedische Autorin kombiniert Weltbewegendes mit Nebensächlichem und erzeugt so eine dichte Atmosphäre. Ein lehrreiches Buch, das überraschende Zusammenhänge zeigt.

Kulturgeschichte
Bayerisches Kochbuch
(mbs) - Die Biografie eines Klassikers & appetitanregenden Bestsellers: Das Bayerische Kochbuch entstand in Miesbach. Es ist eine Erfolgsgeschichte & es ist eine Kochbuch-Kulturgeschichte die zugleich eine Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts ist.

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 3. April 2017

IT-News

Soziale Netzwerke
Wie der FBI-Direktor auf Twitter enttarnt wurde
(zeit) - Unter falschem Namen ist James Comey auf Twitter und Instagram aktiv. Dass eine Journalistin die Profile fand, verrät viel über die inneren Funktionen sozialer Netzwerke. Von Patrick Beuth

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

 Freitag-Autorin Petra Reski
Von der Mafia lernen heißt schweigen lernen
(faz) - Eine investigative Reporterin wird eingeschüchtert und von der Wochenzeitung Der Freitag im Stich gelassen: Der Fall Petra Reski ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Von Andreas Rossmann

TV/Radio, Film + Musik-News

Nina Mya / Ikonostasis
Unaufgeregte musikalische Schönheit
(dra) - Es ist schon lange keine Geheimnis mehr: die Jazzszene in Finnland ist sehr vital und unglaublich vielseitig. Eine der großen Konstanten in der heimischen Konzertlandschaft ist seit über 50 Jahren das "Pori Jazz-Festival" im Südwesten Finnlands. Bei der letzten Festival-Ausgabe im Juli 2016 lieferte Sängerin Nina Mya mit ihrer Band ein beeindruckendes Konzert ab.


Grimme-Preis vergeben
Ist das Unterhaltung oder kann das weg?
(faz) - Vor einem Jahr setzte Jan Böhmermann sein Erdogan-Gedicht ab, jetzt bekommt er den Grimme-Preis - allerdings für andere Witze. Um einen weiteren Preisträger gab es in der Jury heftigen Streit.

Ilse Aigner in Schottland

Doppelmoderation bei Sat.1 Bayern
(üm) - Bei "17:30 Sat.1 Bayern" haben sie am 25.3.2017 einen Beitrag über den Schottland-Besuch der bayrischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) gezeigt. Aber,
Lief der nicht schon einen Tag zuvor? Und die Moderation? Irgendwie auch ähnlich.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Neue Mittagssendung
"Studio 9 - Der Tag mit ...
(dra) - In der Deutschlandradio-Kultur-
Sendung wird über die Themen des Tages mit einem Gast aus Medien, Kultur oder Politik gesprchen: Ein Salon zu den Fragen der Zeit - in einer Zeit mit mehr Gesprächsbedarf denn je ...
(dra-audio)  31.18 Min. am heutigen Montag

Montagabend,
3.4.2017

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - In Concert
"Nina Mya & Band & Ikonostasis" Pori Jazz Festival, Lokkilava, Kirjurinluoto


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Woodchopper's Ball - Bandleader und Klarinettist Woody Herman" Mit Hans W. Ewert


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
Alvin Lucier - Der Alchemist der Echos und Resonanzen" Von Theresa Beyer


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Ein genialer Hund oder Der Sprechapparat" Von Ingomar von Kieseritzky

Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö1-  Tonspuren
"Reise ins Zwischenland" -Die Dichterbrüder Klaus und Martin Merz

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Nie wieder stillsitzen - Konzertformate im Wandel" Von Martina Seeber

... siehe mehr unter TV/Radio

Varia

Besser Original mit Untertiteln?
In der Synchronisationshölle
(tages) - Vom Filmklassiker über die Streaming-Serie bis zur BBC-Doku. Viele Übersetzungen klingen wie schlechte Waschmittelwerbung.
"Show!" in Bielefeld
Die Akrobaten rebellieren
(dra) - Eine Varieté-Show, die eigentlich keine ist: Intendant und Regisseur Michael Heicks und Choreograf Simone Sandroni haben Show! in Bielefeld auf die Bühne gebracht. Die Akrobaten, Messerwerfer und die schöne Tänzerin Gloria versagen und schließlich fällt alles in sich zusammen.

Das Kalenderblatt für den
93. Jahrestag bzw. den 736.424. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde


... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte vnrag.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

+ Bis 7. April
Arabisches Filmfestival in Berlin
(dra) - Es ist das deutschlandweit größte Festival des arabischen Films: das "Alfilm" in Berlin. Festival-Chefin Claudia Jubeh über den Mut junger Filmemacher, Zensur in den Heimatländern - und die überraschende Rolle von Frauen im arabischen Kino.

Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
04.04.: Lüneburg
20.04.
: Darmstadt
Dylans Tourdaten in Deutschland

11.04.
: Hamburg
12.04.
: Lingen (Ems)
13.04.
: Düsseldorf
25.04.
: Frankfurt
26.04.
: Hannover

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...