Medienticker

Diesseitsweltentfremdet

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
26.01.2017. Post-Cool: Über das Ende des US-Cool - Ruhe jetzt, hier spricht die Realität!: Donald Trump & Orwells "1984" & New York sucht die alternativen Fakten - Nino Haratischwili über Migranten, die Flüchtlinge hassen - In Zeiten der Lügenpresse: Zwei Nachrichten aus dem Deutschlandfunk, und macht Harald Martenstein "Lügenpresse"-Vorwürfe salonfähig? - Neue Attacke auf Snapchat: Facebook testet Stories-Feature - Zaudern: Die schöpferische Kraft + Krach & Schönklang in der Elbphilharmonie.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Witze gehen hä hä hä, Humor ho ho ho."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Donald Trump & "1984"
Ministerium der Wahrheit
(dra) - Donald Trumps mitunter flexibler Umgang mit Fakten hat die Verkaufszahlen von "1984" in die Höhe schnellen lassen - auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste. Der Literaturwissenschaftler Heinz Ickstadt warnt jedoch vor voreiligen Parallelen zu Orwells Roman.
New York sucht die alternativen Fakten
(dra-audio) - von Georg Schwarte (03:22 Min)
Ruhe jetzt, hier spricht die Realität!
(zeit) - Wer die Realität auf seiner Seite meint, braucht keine Argumente. Und wer widerspricht, ist ein Verweigerer und nicht ganz klar im Kopf. Über eine gefährliche Sprachmode Die Morgenkolumne heute von Lenz Jacobsen

Morgenblatt
Hamburgs neue Tageszeitung
(mee) -  und ihr ominöser Finanzier: Was sind die Motive hinter dem "Morgenblatt"?

Migranten, die Flüchtlinge hassen
Nino Haratischwili im Gespräch
(dra) - Fünf Autorinnen aus fünf Ländern schauen auf den Zustand Europas: Am Donnerstag hat "Ein europäisches Abendmahl" am Wiener Akademietheater Premiere. Nino Haratischwili erklärt ihre Hauptfigur: eine Osteuropäerin, die in einem deutschen Flüchtlingsheim putzt.

Neue Attacke auf Snapchat
Facebook testet Stories-Feature
(mee) - Mark Zuckerberg holt zum Knockout seines Lieblingsgegners Snapchat aus. Nachdem das Tochterunternehmen Instagram im vergangenen Sommer überraschend die Stories-Funktion ausgerollt hatte, zieht die Konzernmutter nun offenbar nach. Wie Business Insider mit Verweis auf einen Unternehmenssprecher berichtet, testet Facebook in Irland das neue Feature, das unisono Facebook Stories heißt und nach dem gleichen Prinzip funktioniert wie bei Instagram und Snapchat.

Nazis weglabern
Mit Geisteswissenschaften gegen rechts
(sp) - Das Problem an den Rechten ist, dass sie eben nicht dumm sind. Sie sind eloquent und sagen dabei doch nie genau das, was sie wirklich meinen. Umso wichtiger ist es, sie richtig zu verstehen.

Diesseitsweltentfremdet
"Die schönen Tage von Aranjuez" im Kino
(gue) - Über Wim Wenders' neuen Film nach Peter Handke von Lothar Struck
Wim Wenders über seinen Film
(dlf) - "3D hat den schlechten Ruf weg, weil so viele Mistfilme gedreht worden sind", sagt der Regisseur Wim Wenders im Corso-Gespräch. Er glaubt, dass man mit dieser Technik auch ganz leise und behutsame Töne anschlagen kann. Für seine Literaturverfilmung "Die schönen Tage von Aranjuez" hat er zum vierten Mal dreidimensional gedreht.
- mehr zum Handke-Text hier








Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Einstürzende Neubauten
Krach & Schönklang in der Elbphilharmonie
(3sat-video) - Allein die Idee, eine Band namens Einstürzende Neubauten in die neu eröffnete Elbphilharmonie einzuladen, zeugt von Selbst-Ironie und gutem Programmgespür. Doch auch unabhängig davon lohnen sich die Neubauten musikalisch: In den 1980er Jahren starteten sie mit kunstvollem Krach, brachten Kettensägen und andere Werkzeuge auf die Bühne. Und vor Kurzem haben sie eine CD mit dem nicht so ernst gemeinten Titel "Greatest Hits" veröffentlicht.

In Zeiten der Lügenpresse
Zwei Nachrichten aus dem Deutschlandfunk
(rnd) - Die schlechte: Das wöchentliche Medienmagazin wird eingestellt. Die gute: Es wird stattdessen ein tägliches geben. Von Ulrike Simon

Post-Cool
Das Ende des amerikanischen Cool
(dra-audio) - Gespräch mit Andrian Kreye, Feuilletonleiter der Süddeutschen Zeitung

Zaudern
Schöpferische Kraft
(dlf) - Sigmar Gabriel galt als Typus des aktionistischen Politikers. Mit seinem ungezügelt wirkenden Tatendrang hatte er oft an den Nerven der Parteifreunde gezerrt. Nun entfaltet er ausgerechnet im Zaudern neue schöpferische Kraft, kommentiert Stephan Detjen - mehr in der Bücherschau

Afrofuturismus
Widerstand gegen eine weiße Zukunft
(dra) - Die Diskriminierung von Afro-Amerikanern ließ eine popkulturelle Strömung entstehen, die erst in den 90er-Jahren ihren Namen erhielt: der Afrofuturismus. In Musik, Literatur und Comics entwickeln hier Künstler utopische Welten.


Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.00 Uhr - SRF 2 - "Im Konzertsaal"
Pavillon Suisse: Des nuages et des brouillards


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Rising Grace" - das neue Werk des Gitarristen Wolfgang Muthspiel


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz Session
Das Quartet Aziza


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Unter dem Antennengott" von Peter Steinbach

Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
Gespräch mit Werner Herzog

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Mu! oder People must be punished" von Kai Grehn

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
Gabriel, Antisemitismus, UFO-Theorien
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Erster! (sueddeutschte)
2. "Krone"-Lecks (derstandard)
3. Harald Martenstein (uebermedien)
4. Anne Will (faz)
5. Schulbücher (vice)
6. UFO-Sichtungen (ndr)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Beharrungskräfte im System
26.01.2017. - Das Ensembletheater ist nicht mehr zeitgemäß, erklärt der Soziologe und Kulturberater Dieter Haselbach in der nachtkritik. Die FAZ findet sich mit Pablo Larraíns "Jackie" in einem gigantischen Protokoll- und Machtapparat wieder. Auch als Luxuskaufhaus macht die Fondaco dei Tedeschi etwas her, lobt die NZZ den Umbau durch Rem Koolhaas.

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Komplett unregulierte Ökosysteme
26.01.2017.
taz und Freitag werfen Alice Schwarzers Emma, die gerade vierzig wird, mangelnden Antirassismus und allzu dezidierten Universalismus vor. Der Informatiker Manfred Broy und der Philosoph Richard David Precht fürchten in der Zeit ein weiteres Fortschreiten der digitalen Revolution. Die amerikanische Pressefeiheit ist keineswegs so abgesichert wie viele glauben, mahnt die New York Times. Die SZ besucht das neue Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs und fragt sich, wie lange seine Ausstellung das Kaczynski-Regime übersteht.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 26. Januar 2017

Presseschau - 07:05 Uhr
(dlf) - Auch einen Tag nach dem Verzicht auf eine Kanzler-Kandidatur Sigmar Gabriels beschäftigen die Kommentatoren die Personalentscheidungen der SPD. Weitere Themen sind neueste Ankündigungen Donald Trumps sowie die Razzien gegen sogenannte Reichsbürger.

MA-Zahlen

21 der 25 größten Zeitschriften gewinnen Leser,
(mee) - obwohl die Branche Käufer verliert

+ Neues auf faustkultur.de
1948 publizierte die österreichische Schriftstellerin
(fk) - Ilse Aichinger (1921-2016) den Roman "Die größere Hoffnung". Aichinger erzählt darin von einem jüdischen Mädchen inmitten von Krieg und Totalitarismus. "Die größere Hoffnung" ist ein Bekenntnis des Vertrauens in die Kraft der Sprache. Das Buch verdient unsere Aufmerksamkeit, meint Gudrun Braunsperger.

Studie
Vertrauen in die Medien steigt massiv an
(mee) - - das Misstrauen aber ebenso

Verbraucherpreise 2016

Bücherpreise stiegen um 1,7 Prozent
(bb) - Im vergangenen Jahr sind die Bücherpreise im Destatis-Verbraucherpreisindex für Deutschland im Vergleich zu 2015 um 1,7 Prozent gestiegen. Im Dezember nahmen sie dabei um 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu.

Von München nach Stuttgart
LangenMüller-Verlage ziehen um
(bb) - Die Buchverlage LangenMüller, Herbig, nymphenburger, terra magica verlegen zum 31. März ihren Verlagsstandort von München nach Stuttgart - um Synergien zu nutzen. In Stuttgart sind die Verlage KOSMOS und Belser ansässig, die ebenfalls zur Verlagsgruppe gehören.

+ Bücherschau
Leuchtende Zumutung
25.01.2017.
- Die FAZ blickt mit Alexander Goldtstein in Parallelgeschichten von Baku aus auf die Brüche des russischen Imperiums. Die NZZ lernt mit Andreas Kraß, einen Freund zu lieben. Die SZ liest Louis-Philippe Delamberts Kurzgeschichten aus Haiti. Die Welt hängt mit Patrick McGinley an einer irischen Theke ab.

+ Literatur Hörfunk
Wegkommen vom Anhimmeln der Kunst
Andreas Maier: "Der Kreis"

(dlf) - Andreas Maier lässt in seinem neuen Roman wieder sein Alter ego auftreten, den Knaben Andy. Als Teil eines größeren Roman-Zyklus' verfolgt Maier dieses Mal das Thema Kunst. Andy verfällt den Literaturmysterien seiner Mutter, dann den Ergüssen von Metal- und Rockbands. Doch genau dieses Anhimmeln von Kunst sei der falsche Weg - sagt der Autor selbst. Von Günter Kaindlstorfer - in der Bücherschau

Zelten & Morden
Tatort Campingplatz
(dra) - Auf den ersten Blick wirken Camper wie ein kleines friedliches Völkchen, doch in Regine Kölpins Krimis wird der Campingplatz zum Tatort. Weil um Territorium gekämpft wird - oder weil eine Prostituierte dort ihr "Lovemobil" aufbaut.

Heimatliebe der Tiere
Bernd Heinrichs "Der Heimatinstinkt"
(dra) - Als Kind hatte Bernd Heinrich ein folgenreiches Erlebnis mit einem Albatros: Wie ein Roman beginnt das Sachbuch "Der Heimatinstinkt". Darin beschreibt der deutsch-US-amerikanische Biologe spannend die globalen Reisen der Tiere - und was die Forschung über ihre Orientierung weiß.

Ein Trio unterwegs durch Afrika
Denis Johnsons "Die lachenden Ungeheuer"
(dra) - Eine Art Roadmovie von Sierra Leone nach Ostafrika: "Die lachenden Ungeheuer" von Denis Johnson ist eine korrekt-wahnwitzige Agentengeschichte. Der US-Schriftsteller schickt seine kaputten Anti-Helden auf eine kontinentale Reise, bei der so einiges im Verborgenen bleibt.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 26. Januar 2017

IT-News

Datenschutz
Microsoft muss Daten aus Irland nicht an US-Behörden herausgeben
(sp) - Seit Monaten wehrt sich Microsoft gegen Forderungen, US-Behörden ohne Weiteres Zugriff auf Kundendaten außerhalb der USA zu gewähren. Ein Vorstoß der Strafverfolger in New York scheiterte nun denkbar knapp.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Trump-Personalie
Ajit Pai könnte die Netzneutralität in den USA abschaffen
(sp) - Donald Trump macht mit Ajit Pai einen Gegner der Netzneutralität zum Chef der Telekommunikationsaufsicht. Nun könnte Pai wichtige Regeln gegen eine kostenpflichtige Überholspur im Internet zurücknehmen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Von Iggy Pop bis Underworld
Der Soundtrack von "T2 Trainspotting"
(dra) - Knapp 21 Jahre nach dem Erfolg des Films "Trainspotting" hat am Sonntag die Fortsetzung in Edinburgh Weltpremiere gefeiert. Am 16. Februar kommt sie in die deutschen Kinos. Wir werfen einen Blick auf den Soundtrack.


Neu im Kino

"Kundschafter des Friedens"
(dra) - Unwiderstehlich komisch Eigentlich ist Jochen Falk, gespielt von Henry Hübchen, bereits im Ruhestand, als der BND den ehemaligen DDR-Spion um Hilfe bittet. Die deutsch-deutsche Agentenkomödie "Kundschafter des Friedens" ist grandios absurd - und auch dank der guten Besetzung extrem lustig.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Umgang mit Geschichte
Preußens Pop & Gloria
(dra) - Berlin baut sich ein Schloss wieder auf. Und vielleicht werden die alten "Kolonnaden" in die Hauptstadt zurückkehren. Das Preußische boomt auch in Potsdam. Warum liegt die Pickelhaube so im Trend?

Das Kalenderblatt für den
26. Jahrestag bzw. den 736.357. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Januar 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia