Medienticker

Übermütiger Melancholiker

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
15.07.2016. Aktualisiert: Ina Hartwig ist die neue Frankfurter Kulturdezernentin - Rutschunfall: Über "Netzwerk Recherche"-Recherche - Facebook integriert Instant Articles in den Messenger - Multikulturalismus & weltliche Moderne: Interviews mit Charles Taylor & Jürgen Habermas - Zu Knopfdrückern degradiert: Über Matthew B. Crawfords "Wiedergewinnung des Wirklichen" - Wortsalat: Noch & nöcher - Bücher halten nicht nur munter, sie bewahren uns auch vor Unsinn, meint Rainer Moritz + Nachrufe auf Peter Esterhazy & Paul Wühr.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein geistreich-aufgeschloßenes Wort wirkt auf die Ewigkeit" (Goethe)

+ Aktualisiert 12:00 Uhr

Heute u.a.:
+ Ina Hartwig
Neue Frankfurter Kulturdezernentin
(dra) - Die Literaturkritikerin Ina Hartwig ist zur neuen Kulturdezernentin von Frankfurt am Main gewählt worden - und damit bald für einen der größten Kulturetats Deutschlands zuständig ...

Rutschunfall
"Netzwerk Recherche"-Recherche
(um) - Die Kommentare des Chefredakteurs sind nicht das einzige, was besonders ist am Branchendienst kress.de. Immer dienstags schreibt dort Paul-Josef Raue einen Text. Raue hat früher mehrere Regionalzeitungen geleitet und mit Wolf Schneider "Das neue Handbuch des Journalismus" verfasst. Für kress.de hat er in einer Artikelserie über den "Journalismus der Zukunft" mehrere "Pfeiler der Qualität" ausgemacht (Nummer fünf, zum Beispiel: "Recherchiere immer!") Von Stafena Niggemeier

Peter Esterhazy ist tot
Nachruf auf einen übermütigen Melancholiker
"Ich lebe, als erwarte mich ewiges Dasein"
(dra) - Der ungarische Schriftsteller Peter Esterhazy ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Esterhazy, Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, hatte an Krebs gelitten ...
Er galt als Sprachkünstler, der meisterhaft mit Zitaten spielte. Die Geschichte seiner aristokratischen Familie verwob er mit der Geschichte Europas. Ein Nachruf von Ralf Borchard
& Sigrid Löfflers Nachruf "auf einen übermütigen Melancholiker"
Diese Heiterkeit, diese Zweifel
(zeit) - Péter Esterházy erschuf ein literarisches Labyrinth, in dem wir uns gern verirrten. Er war einer der größten Erzähler der europäischen Gegenwartsliteratur. Ein Nachruf von David Hugendick
(sz) - Trauer um den großen Autor Peter Esterhazy
"Zitat, "ich", Zitat Ende, so fasste Kornél Esti die nachmodernen literarischen Bestrebungen und deren Elend und Notwendigkeit zusammen, dann starb er, aber er konnte nicht. Wer einmal in Anführungsstriche geraten ist, lebt ewig. Esti fluchte den ganzen Nachmittag." (aus: Peter Esterhazys Esti + mehr über seine Bücher hier)

Interviews mit
Jürgen Habermas
(zeit) - Kerneuropa als Rettung: Ein Gespräch mit Jürgen Habermas über den Brexit und die EU-Krise.
... und Charles Taylor
(zeit) - Wie können Demokratien mit der Angst ihrer Bürger vor Zuwanderern umgehen? Ein Gespräch mit dem 84-jährigen kanadischen Philosophen Charles Taylor, dem Theoretiker des Multikulturalismus und der weltlichen Moderne.

Zu Knopfdrückern degradiert
Über Matthew B. Crawfords "Die Wiedergewinnung des Wirklichen"
(dra) - Der Philosoph Matthew Crawford kritisiert Technologien, die uns die sinnliche Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit abnehmen. Allerdings haben seine Gegenbeispiele etwas Retrohaftes, verweisen sie doch auf Handwerk und Tradition.

Schön hiergeblieben
Facebook integriert Instant Articles in den Messenger
(turi2) - Facebook weitet Instant Articles auf den Messenger aus, zunächst für Android-Nutzer, in den kommenden Wochen auch für das iPhone.

Wortsalat
Noch & nöcher
(rnd) - Es gibt schöne Wörter, altmodische, seltene und überflüssige. Zur letzten Kategorie gehört das Wörtchen "noch". Interviewpartner fügen es gerne nachträglich ein und wären so viel glaubwürdiger, ließen sie es sein. Von Ulrike Simon

Nachruf
Zum Tod von Paul Wühr
(ltk) - aus dem Archiv von literaturkritik.de
Im Alter von 89 Jahren ist am 12. Juli 2016 der Schriftsteller Paul Wühr gestorben. Vor dem Nachruf von Lutz Hagestedt sind in literaturkritik.de folgende Beiträge über ihn erschienen ...
Das Gespräch mit den Toten
(nzz) - Der Lyriker Paul Wühr zählte zu den grossen unkonventionellen Dichtern Deutschlands. Er schuf ein poetisches Werk voller Brüche. Im Alter von 89 Jahren ist er in Italien gestorben. Von Roman Bucheli
(s. a. die Bücherschau)

Rainer Moritz
Altern mit Dubslav
(bb) - Die Jahre ziehen ins Land und die Erholungsphasen werden immer länger? Rainer Moritz hat sich damit arrangiert. Denn für ihn steht fest: Bücher halten nicht nur munter - sie bewahren uns auch vor Unsinn.

Wallander-Oper
Sing-Krimi auf der Bühne
(dra) - Ein Gespräch mit Klas Abrahamsson

... und ein Reader für Leser





Griff in die Geldmaschine
EU-Kommission checkt Googles Werbegeschäft durch
(turi2) - Google bekommt ein drittes EU-Verfahren an den Hals und muss sein Werbegeschäft verteidigen.

Hör+TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Juli 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Intransparenz, Rutschunfall, Wortallergien
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Honorare offenlegen! (tagesspiegel)
2. Männer machen Medien (medienwoche)
3. Wo war BILD? (djv)
4. Journalistenausbildung (journalist)
5. Netzwerk Recherche (uebermedien)
6. Noch und nöcher (rnd-news)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ungarische Indikative
15.07.2016. Der Schriftsteller Peter Esterhazy ist gestorben. In der NZZ erinnert Zsuzsanna Gahse an seine deutsche wie an seine ungarische Biografie. Im Blog Freitext denkt Gunther Geltlinger über Homosexualität und Schreiben nach. Im Interview mit Artechock erklärt Klaus Lemke den Film zu den neuen Gladiatorenspielen. Die taz hört Postpunk.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Eine solche Panik
15.07.2016. Viele Kinder waren unter den Toten des Attentats von Nizza. Wir verlinken auf die Liveblogs französischer Zeitungen. Außerdem: Die Konservativen sind schuld am Brexit. Labour ist schuld, dass Britannien ein Einparteienstaat geworden ist, schreibt Ian McEwan in der NZZ. Die SZ erklärt, warum der NSU-Prozess so quälend lang ist. Die Internetpioniere Tim Berners-Lee, Lawrence Lessig und Barbara van Schewick rufen zur Rettung der Netzneutralität in Europa auf.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 15. Juli 2016

Interaktive Deutschland-Karte
Wo verkaufen sich Welt und Handelsblatt am besten
(mee) - - und wo am schlechtesten?

Auszeichnung
Ror Wolf erhält den Schiller-Gedächtnispreis
(wdr) - Für sein "solitäres, unermüdliches und widerständiges Schaffen" erhält Ror Wolf den mit 25.000 Euro dotierten Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg.

Interview mit John Irving
"Am Schreibtisch sterben. Mitten im Satz. Perfekt"
(zeit) - Was hilft der Fantasie auf die Sprünge? Der Schriftsteller John Irving über das Alter, das Glück, Traurigkeit und schlechte Kunst.

Und noch einmal Gustav Freytag
Der Erfinder der braven Deutschen

(fr) - Vor 200 Jahren kam der Schriftsteller, Dramatiker, Journalist Gustav Freytag zur Welt, einst mehr gespielt als Lessing und mehr gelesen als Fontane.Von Wilhelm von Sternburg
- (s. a. die Bücherschau)


+ Literatur online
Per Leo in Amsterdam
Bier, Bücher und Baby-Bikes
(welt) - Als Schriftsteller zu Gast in Amsterdam: Wenig überraschend, dass mir vor allem Fahrradfahrer und Wasserphänomene auffielen. Aber es war nicht die schiere Menge von beidem, die mich erstaunte.

Literatur-Tipps
Ab in den Lesesommer!
(zeit) - Außenseiter, Spuklandschaften, bollywoodeske Farbigkeit und Käsebierzahnbürsten: Die Feuilleton-Redaktion der ZEIT empfiehlt Bücher für den Urlaub.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Bücherschau
Sokrates' Hebammenkunst
14.07.2016.
Die FAZ erliegt Valeria Luisellis exzentrischem und drastisch zärtlichen Roman "Die Geschichte meiner Zähne". Großes Lob auch für Nuruddin Farahs Geschichte einer somalischen Modefotografin. Die NZZ erweitert mit dem Informatiker David Gelernter ihre Definition des menschlichen Geistes. Die SZ empfiehlt Wolfgang Reinhards überarbeitete, exzellente Geschichte von der "Unterwerfung der Welt". Die Zeit geht mit Vivant Denon auf Kunstraub.

+ Neues auf faustkultur


+ Literatur im Hörfunk
Persönliche Texte von Natalia Ginzburg
Was sollte man seinen Kindern beibringen?
(dra) - Der Band "Die kleinen Tugenden" der italienischen Autorin Natalia Ginzburg entfalte "eine bezwingende Mischung aus Leichtigkeit und Tiefe", meint unsere Rezensentin. Die Essays und Erzählungen kreisen um Tugenden wie Nächstenliebe, Selbstlosigkeit, Wissensdurst.


Kulturtipps
(dra-audio) - 15.07.2016

IT-News

Berüchtigter Tweet
Wie Steinbach reagierte
(oj) - Abwiegeln, Ausreden, Ablenken, aber kein Interview - so reagierte die CDU-Bundestagsabgeordnete auf Twitter auf meine Recherche zum Ursprung des von ihr weiterverbreiteten Fotos fremder Kinder.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Verhaltensregeln
Code of Conduct
(mee) - Spiegel führt verbindliche Verhaltensregeln für alle Mitarbeiter ein

Scheitern
Marc, was hast du falsch gemacht?
(zeit) - Er gründet ein Start-up, arbeitet bis Mitternacht, geht insolvent. Die Chronologie des Scheiterns, erzählt von einem Gründer, seiner Mutter und seiner Ex-Freundin.

TV/Radio, Film + Musik-News


Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ikonen des Widerstands
Fotos protestierender Frauen
(taz) - Borlänge, Istanbul, Baton Rouge: Warum uns Bilder von Frauen faszinieren, die sich Männern entgegenstellen - und warum das fragwürdig ist.

Das Kalenderblatt für den
197. Jahrestag bzw. den 736.162. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Juli 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages

lieferte
Eduard Engels "Deutsche Stilkunst"
nach der 31. Auflage von 1931.
Mit einem Vorwort bereichert von Stefan Stirnemann
Band 1, Berlin 2016, S. 157.



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia