Peter Esterhazy

Peter Esterhazy, geboren 1950 in Budapest, stammt aus einer alten aristokratischen Familie, die nach der Machtergreifung der Kommunisten 1948 enteignet und deportiert wurde. Esterhazy studierte Mathematik an der Universität Budapest und arbeitete anschließend vier Jahre als Systemorganisator im Ministerium für die Hütten- und Maschinenbauindustrie. Seit 1978 ist er freiberuflicher Schriftsteller. Esterhazy wird zur postmodernen Generation ungarischer Literaten gezählt und kehrte sich bereits mit seinem ersten Novellenband "Fancsiko und Pinta"« (1976) strikt von der Tradition des sozialistischen Realismus ab. Breite Beachtung fand er für den als sein "Opus magnum" bezeichneten Roman "Harmonia Cælestis" (2000) über die Geschichte der Familie Esterhazy. Die Familienchronik führte in Ungarn monatelang die Bestsellerlisten an und wurde neben dem Sandor-Marai-Preis auch mit dem Ungarischen Literaturpreis ausgezeichnet. In der zwei Jahre später veröffentlichten "Verbesserten Ausgabe" setzt sich Esterhazy mit der Spitzeltätigkeit seines Vaters auseinander. Peter Esterhazy starb 2016 in Budapest.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Peter Esterhazy: Die Markus-Version. Einfache Geschichte Komma hundert Seiten

Cover: Peter Esterhazy. Die Markus-Version - Einfache Geschichte Komma hundert Seiten. Hanser Berlin, Berlin, 2016.
Hanser Berlin, Berlin 2016
Aus dem Ungarischen von Heike Flemming. Der Erzähler dieses Markus-Evangeliums à la Esterházy macht sich nichts aus Worten. Er lässt seine Familie - Vater, Mutter, Stiefbruder, zwei Großmütter - in dem…

Peter Esterhazy: Die Mantel-und-Degen-Version. Einfache Geschichte Komma hundert Seiten

Cover: Peter Esterhazy. Die Mantel-und-Degen-Version - Einfache Geschichte Komma hundert Seiten. Hanser Berlin, Berlin, 2015.
Hanser Berlin, Berlin 2015
Aus dem Ungarischen von Heike Flemming. Was geschieht, wenn Péter Esterházy sich vornimmt, eine einfache Geschichte zu erzählen? Er schreibt einen historischen Roman: Kutschen rauschen, von Spionen verfolgt,…

Peter Esterhazy: Esti. Roman

Cover: Peter Esterhazy. Esti - Roman. Hanser Berlin, Berlin, 2013.
Hanser Berlin, Berlin 2013
Aus dem Ungarischen von Heike Flemming. Péter Esterházy spielt mit der Identität und treibt sein Spiel hier auf die Spitze. Er wird zu Kornél Esti, dem charmantesten Romanhelden der Literatur aus Ungarn,…

Peter Esterhazy: Ein Produktionsroman. (Zwei Produktionsromane)

Cover: Peter Esterhazy. Ein Produktionsroman - (Zwei Produktionsromane) . Berlin Verlag, Berlin, 2010.
Berlin Verlag, Berlin 2010
Aus dem Ungarischen von Terezia Mora. Ein Roman aus zwei Teilen. Teil I ist die grandiose Parodie eines "Produktionsromans", jener Gattung, in der die Autoren der kommunistischen Hemisphäre gemäß der…

Peter Esterhazy: Keine Kunst. Erzählung

Cover: Peter Esterhazy. Keine Kunst - Erzählung. Berlin Verlag, Berlin, 2009.
Berlin Verlag, Berlin 2009
Aus dem Ungarischen von Terezia Mora. 1985 hatte Esterhazy in den "Hilfsverben des Herzens" vom Sterben seiner Mutter erzählt. Jetzt erweckt er sie wieder zum Leben. Fast jeden Tag sieht er sie, während…

Peter Esterhazy/Imre Kertesz/Ingo Schulze: Eine, zwei, noch eine Geschichte/n.

Cover: Peter Esterhazy / Imre Kertesz / Ingo Schulze. Eine, zwei, noch eine Geschichte/n. Berlin Verlag, Berlin, 2008.
Berlin Verlag, Berlin 2008
Imre Kertesz schreibt eine Geschichte. Peter Esterhazy schreibt eine zweite. Ingo Schulze schreibt noch eine. Zum ersten Mal sind die drei Geschichten, die sich klug und bewegend aufeinander beziehen,…

Peter Esterhazy: Deutschlandreise im Strafraum.

Cover: Peter Esterhazy. Deutschlandreise im Strafraum. Berlin Verlag, Berlin, 2006.
Berlin Verlag, Berlin 2006
Aus dem Ungarischen von György Buda. Der Autor geht auf Forschungsreise durch unser Land, um die deutsche Fußballseele zu erkunden. Die rauen Ascheplätze der westdeutschen Provinz, das Schicksal des…

Peter Esterhazy: Einführung in die schöne Literatur.

Cover: Peter Esterhazy. Einführung in die schöne Literatur. Berlin Verlag, Berlin, 2006.
Berlin Verlag, Berlin 2006
Aus dem Ungarischen von Bernd-Rainer Barth, György Buda, Zsuzsanne Gahse, Angelika Mate, Peter Mate, Terezia Mora und Hans-Henning Paetzke. Als die Einführung 1986 erschien, bedeutete dies einen Wendepunkt…

Peter Esterhazy: Die Hilfsverben des Herzens. Roman

Cover: Peter Esterhazy. Die Hilfsverben des Herzens - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2004.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
Aus dem Ungarischen von Hans-Henning Paetzke. Peter Esterhazy, der zuletzt für seinen Monumentalroman Harmonia Caelestis gerühmt worden ist, beschreibt in dem bereits 1985 erschienenen Roman Die Hilfsverben…

Peter Esterhazy: Eine Frau. 4 CDs

Cover: Peter Esterhazy. Eine Frau - 4 CDs. Hörbuch Hamburg, Hamburg, 2004.
Hörbuch Hamburg, Hamburg 2004
4 CDs mit 269 Minuten Laufzeit. Aus dem Ungarischen von Zsuzsanna Gahse. Gelesen von Ulrich Pleitgen. In 97 kurzen Kapiteln erzählt Peter Esterhazy von 97 Frauen, über die Unregelmäßigkeiten des Herzens,…
Zurück | 1 | 2 | Vor