Medienticker

Komm mit! Komm mit!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
22.02.2016. Aktualisiert: Bundestrojaner genehmigt - Leistungsschutzrecht: Dämpfer für Verlage - Hashtag-Debatte: Wie viel eigene Meinung lässt der Journalismus zu? - VG Wort: Autoren gegen Verlegerbeteiligung - Junge Freiheit: Leitmedium der Neuen Rechten  - Literaturkritik: Blogger sorgen für Frischekur - Erstveröffentlichung: Peter Handkes Aufzeichnungen aus dem Vorwinter 2015.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Es ist förderlich für die Gesundheit, deshalb beschließe ich, glücklich zu sein." (Voltaire)

Aktualisiert: + 15:20 Uhr

Heute u. a.:
Bundestrojaner
Überwachungs-Software genehmigt
(dlf) - Nach monatelanger Verzögerung hat das Innenministerium den neuen Bundestrojaner genehmigt.

VG Wort

Autoren wehren sich gegen Verlegerbeteiligung
(mee) - Mehr als 70 Autoren protestieren in einem offenen Brief gegen die Pläne der Bundesregierung, Verleger weiterhin an der Urheberabgabe zu beteiligen. Die Unterzeichner fordern, die Tantieme in Zukunft komplett an die Autoren auszuzahlen. Zu den Erstunterzeichnern gehören unter anderen Daniel Kehlmann, Julia Franck, Eva Menasse, Navid Kermani, Bastian Sick und Andreas Eschbach.
+ VG Wort reagiert auf offenen Brief von Autoren
(brp) - Die VG Wort legt dazu auf ihrer Homepage unter dem Titel "Fragen und Antworten" eine Klarstellung vor.
+ Grütters & Maas schreiben an Oettinger
(bb) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Bundesjustizminister Heiko Maas haben sich in einem Schreiben an EU-Kommissar Günther Oettinger dafür ausgesprochen, Verleger auch weiterhin an gesetzlichen Vergütungsansprüchen der Urheber zu beteiligen. Die VG Wort begrüßt die Initiative der beiden Minister.
+ Kleinere Verlage unterstützen Münchner Erklärung
(bb) - "Wir fordern eine Anerkennung als Rechteinhaber"

Presse in Afghanisten
Es trifft jeden, der für die Meinungsfreiheit eintritt
(faz) - In Afghanistan greifen Taliban gezielt Reporter an. Mehr als hundert Journalisten sind allein im vergangenen Jahr ins Ausland geflüchtet. Haben die freien Medien noch eine Chance?

Hashtag-Debatte

Wie viel eigene Meinung lässt der Journalismus zu?
(np) - Die eigene Meinung mit einbringen oder eine neutrale Berichterstattung erbringen? Das ist die Frage, die sich viele Journalisten stellen. Von Folker Hanusch

Hatespeech
Wo geht es hier zum Urteil?
(zeit) - Der Politiker Christopher Lauer wird auf Facebook bedroht. Sein Fall zeigt, warum es so schwer ist, sich zu wehren
Von Götz Hamann

Leitmedium der Neuen Rechten
"
Wer die AfD verstehen will, muss die 'Junge Freiheit' lesen"
(mw) - Die nationalkonservative Wochenzeitung "Junge Freiheit" steigert zum wiederholten Mal ihre Auflage, bleibt aber eine Nischenpublikation. Daran ändern auch die Erfolge von AfD und Pegida nichts. Von Adrian Lobe

Leistungsschutzrecht
Dämpfer für Verlage
(sz) - Im Kern dreht sich der Streit um das seit Sommer 2013 geltende Leistungsschutzrecht. Auf der einen Seite stehen Verlage, die für die Verwertung ihrer Pressetexte im Netz Geld sehen wollen. Suchmaschinen wie Google wollen aber nicht zahlen. Sie argumentieren, dass sie Nutzer auf die Webseiten der Verlage leiten.

Studie
Internet-Nutzer zahlen lieber für Musik als für Journalismus.
(turi2) - Zahltag? Erst knapp 13 % der Internet-Nutzer in Deutschland haben schon einmal Geld für Web-Inhalte ausgegeben, ergibt eine Studie des DCI-Institituts und der Hochschule Fresenius. Die meisten Nutzer öffnen für Musik (54,6 %), Spiele (47,7 %) oder Filme und Serien (39,1 %) den Geldbeutel. Klassische Verlagsinhalte finden sich am unteren Ende: Für Fachinformationen haben schon 12,3 % der Zahlungswilligen Geld ausgegeben, für Nachrichten erst 9,6 %. Zudem erreichen die Verlage mit ihrem Paid Content vor allem das ältere Publikum.

Wettbewerbsverfahren
Google-Chef fährt zur EU-Kommission
(faz) - Geht Google mit Android richtig um? Wird amerikanischen Konzernen die Steuervermeidung zu leicht gemacht? Die EU-Kommission guckt gerade genau hin. Jetzt will der Google-Chef mal in Brüssel vorbeigucken.

Eine Musik, die aus der Reihe tanzt

"Mar Afora" von Guinga und Maria Joao
(dra) - Die in Lissabon lebende Maria Joao glänzt auf ihrem neuen Album "Mar Afora" mit vielseitigem Stimmeinsatz. Sie erfindet etwa Fantasielaute oder bildet avantgardistische Geräusche. Begleitet wird sie dabei vom brasilianischen Gitarristen Guinga.


Quo vadis, Literaturkritik?
Blogger sorgen für Frischekur
(bb) - "Quo vadis, Literaturkritik?" wird hier und da wieder getitelt. Es scheint Zeit für dramatische Fragestellungen. Die Literaturkritik beklagt nämlich Verluste, ihr Untergang könnte einmal mehr bevorstehen. Von Sabine Schwietert
Leidet der Handel unter den Blogger-Relations der Verlage?
(bb) - Mittlerweile sind auch immer mehr Blogs in den Verteilern der Verlage, um kostenlose Rezensionsexemplare zu erhalten. Doch wie sieht's im Handel aus? Müssen die Sortimenter deshalb zurückstecken? Wir haben nachgefragt.

... und ein Reader für Leser




Peter Handke
Komm mit! Komm mit!
(presse) - Wer die Orte nicht ehrt, / ist der Worte nicht wert / (und umgekehrt, und / wieder umgekehrt). - Erstveröffentlichung: die jüngsten Aufzeichnungen, Vorwinter 2015.

Wondratschek-Ausstellung
Ein Gedicht für knapp 10.000 Euro
(sp) - Wolf Wondratschek sieht sich als Verkannter des Literaturbetriebs, sein jüngstes Manuskript hat er einem Privatmann verkauft. In Berlin werden nun weitere Unikate des Schriftstellers ausgestellt.

Literatur auf Knopfdruck
Automat für Kurzgeschichten
(dra) - Ein Automat, der Kurzgeschichten ausspuckt - diese Erfindung will das französische Start-up "Short Edition" zum Exportschlager machen. Ähnlich wie Getränkeautomaten sollen die Geräte an öffentlichen Plätzen aufgestellt werden. In Grenoble wurde die Innovation nun vorgestellt.

Musiktipp I für den Abend
19:05 Uhr - Deutschlandradiokultur - Neues Musiktheater
"Anawa - Der Seiltänzer"

Eine Hommage an Marek Grechuta
Marek Grechuta, der am 9. Oktober 2006 gestorben ist, dürfte hierzulande am ehesten aus seiner Zeit in der polnischen Gruppe Anawa bekannt sein. Doch Grechuta war weitaus mehr. Ein vielseitiger Künstler, der auch zehn Jahre nach seinem Tod in Polen unvergessen ist.


Musiktipp II für den Abend
20:04 Uhr - Kulturradio - Schöne Stimmen
Der Tenor Ben Heppner


TV-Tipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Februar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Ausstellungstipp für München
Wolfgang Tillmans

Sound ausstellen - Sound Hören
(supa) - Zur Eröffnung der Reihe "Playback Room" von Wolfgang Tillmans im Lenbachhaus in München. - "Tillmans schafft einen Ort für Studiomusik im Lenbachhaus Und so geben diese Stücke nicht nur einen intimen Einblick in die private Playlist des Künstlers, das wäre sicherlich zu wenig. Tillmans hat vielmehr Musikstücke ausgewählt, die wichtige mediale Zäsuren in der Produktion von Studiomusik ausmachen. Letztlich hört man hier dann immer auch ein Stück Medienarchäologie mit, so Museumsdirektor Matthias Mühling ..." (Niklas Barth)

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Junge Freiheit, DDR-Presse, Bewegtbildkonsum
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. AfD & "Junge Freiheit" (medienwoche)
2. Meinungsfreiheit (faz)
3. Bewegtbildkonsum (wuv)
4. Journalistin, aber nicht in der DDR! (sz)
5. Zu gut, um legal zu sein (zeit)
6. Ulle alaaf! (Übermedien

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Metapher für große Anwendungen
Der Goldene Bär für Gianfranco Rosis Lampedusa-Doku "Fuoccoammare" spaltet die Kritik: Typisches Konsenskino, ächzt der Tagesspiegel. Die FAZ sieht mit dem Film dagegen nicht das Kino, aber unseren Wirklichkeitsbegriff erneuert. Großes Schauspiel erlebte die Nachtkritik in John von Düffels Stuttgarter Antiken-Collage, mit Astrid Meyerfeldt als Klytaimnestra. Die Presse untersucht unser Sprechen über Migranten. Und der Standard spürt dem Geburtsort der Moderne im arkadischen Dalmatien nach.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Teile des Selbst des Menschen
Angesichts der Bilder grölender Ausländerfeinde in Sachsen hätte sich die FR auch ein paar Bilder eines souverän eingreifenden Rechtsstaats gewünscht. Der Economist kritisiert Boris Johnson, der sich jetzt für den Brexit stark macht. Eine Gruppe von Autoren wehrt sich gegen eine nachträgliche Legitimierung der Verlegerbeteiligung an dne Ausschüttungen der VG Wort. Die iranischen Mullahs und ihre Staatsmedien loben eine neues Kopfgeld auf Salman Rushdie aus, berichtet der Independent.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 22. Februar 2016

Eco-Nachrufe
Decrescendo
(bgl) - Irgendwann Ende der 1980er nahm ich das Jahre zuvor geschenkte Exemplar von "Der Name der Rose" zur Hand. Bestsellern stand (und stehe) ich immer skeptisch
gegenüber, aber es war ein stürmischer und regnerischer Karfreitag ...
Umberto Eco im Interview
(zeit) - "Italien ist immer ein rechtes Land gewesen" - das Gespräch führte Giovanni di Lorenzo
Ein grosser Ironiker
(nzz) - von Gianni Vattimo
Der Fährtenleger
(sz) - von Irene Helmes
Er las die Zeichen der Zeit
(faz) - von Claudius Seidl
Er glaubte noch an das Gute in Mönchen
(welt) - Von Constanze Reuscher
Das Lesetier
(nzz) - von René Scheu
(mehr über seine Bücher hier)
+ "Addio Capitano"
(bb) - Sein neuer Verlag La Nave die Teseo zieht sein letztes Buch vor: "Pape Satàn Aleppe" (Untertitel: "Chronik einer flüssigen Gesellschaft") kommt in Italien an diesem Freitag in den Handel. Auf Deutsch wird es aller Voraussicht nach bei Hanser erscheinen.

Flatrate unter Druck
Scribd schaltet auf Clubmodell um
(brp) - Bleibt im Flatrate-Geschäft in den USA am Ende nur noch Amazon am Drücker? In den USA hat Scribd, größter Konkurrent von Amazons Kindle-Unlimited-Programm, jetzt auf eine Art Clubmodell umgeschaltet. Zuletzt hatte Oyster die Segel gestrichen davor hatten sich Librify (von Scribd geschluckt), Byliner (von Vook übernommen) und Entitle verabschiedet.

Augsburg
700 Flüchtlinge auf Weltbild-Gelände
(aug) - In Lechhausen soll eine neue Asyl-Erstaufnahmeunterkunft für 700 Menschen entstehen. Und im Bärenkeller kursieren Gerüchte.

Westfälischer Unfriede
Umstrittene Ehrung in Osnabrück
(taz) - Der syrische Dichter Adonis wird mit dem Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis geehrt. Eine Fehlentscheidung, meinen Kritiker.

Auszeichnungen
Dörte Hansen erhält Usedomer Literaturpreis 2016
(bm) - Dörte Hansen wird mit dem Usedomer Literaturpreis 2016 ausgezeichnet wird. Die Jury (Laura Karasek, Dr. Manfred Osten, Dr. Andreas Kossert) würdigt Dörte Hansen für ihren Roman "Altes Land" als "besondere Erzählung deutscher Nachkriegsgeschichte über mehrere Generationen".

Gegen Paketdienste
Amazon heuert eigene Fahrer an
(faz) - Der größte Onlinehändler der Welt sagt traditionellen Paketdiensten den Kampf an. Nicht nur in Amerika übrigens.

+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Bertolt Brechts "Dauerten wir unendlich"
(faz) - Was für eine Art von Lyrik sind eigentlich diese vier reimlosen Verse über die Unendlichkeit, an die Bertolt Brecht nur bedingt glaubte? Von Mathias Mayer

Peter Handke
Verknüpfen und Unverknüpftlassen
(stand) - Über das Entziffern der Welt in Werken der Kunst: Kommenden Freitag wird im Burgtheater aus Peter Handkes Textsammlung "Tage und Werke" gelesen
Er kam, foulte verbal & siegte
(welt) - 50 Jahre nach Princeton: Jörg Magenau schreibt die perfekte Reportage zum legendären Auswärtsspiel der Gruppe 47 in Amerika. Es war der Moment, als Peter Handke berühmt wurde - mit einem Auftritt. Von Marc Reichwein

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ Neues auf faustkultur.de
Oft werden Songs bei politischen Veranstaltungen
(fk) - gegen den Willen der Autoren und Interpreten eingesetzt. Für den jüngsten großen Aufreger in dieser Hinsicht sorgte der US-Milliardär Donald Trump. Neil Young, R.E.M., Aerosmith und Adele wehren sich gegen Trumps Vereinnahmungsversuche, berichtet Michael Behrendt.
Dass religiöse Menschen versuchen,
(fk) - ihren Gott vor der Kirche zu retten, indem sie sich künstlerisch radikalisieren, ist nicht überraschend; eher schon, dass glaubensferne Künstler allmählich der Gravitation geistlicher Rituale zuneigen. Hans-Klaus Jungheinrich hat in seiner CD-Novitätenempfehlung einige metaphysische Varianten untergebracht und nebenbei noch eine Ehrenrettung einst heftig geschmähter Komponisten.
Wäre das von zahllosen Motoren
(fk) - als Geräuschsumme erzeugte Rauschen in der Luft nicht gewesen, wir hätten uns an einer der verkehrsreichsten Frankfurter Ecken im Wald fühlen dürfen...

+ Literatur im Hörfunk
Psychopathen-Perspektive
Karen Duves "Macht"
(dra) - Sebastian ist ein richtiger Dreckskerl. Einer, der seine Frau gefesselt im Keller gefangen hält, um sie zu quälen. Ein Psychopath, wie er im utopischen Gender-Roman von Karen Duve steht. Die Autorin erzählt, warum sie großen Spaß beim Schreiben von "Macht" hatte.

Kulturtipps
(dra-audio) - 22.02.2016

IT-News

+ Trojaner Erpresser-Virus
 "Locky" verbreitet sich rasant
(faz) - Ein aggressiver Trojaner befällt Computer in Deutschland. Der "Locky" genannte Virus wird durch E-Mails verbreitet, die als Rechnungen getarnt sind. Gängige Antivirus-Programme erkennen ihn derzeit noch nicht.

MWC 2016

Video-Effekte in Echtzeit auf iPad und iPhone
(hei) - Die iOS-App Vizmato versieht Videos bereits bei der Aufnahme mit Effekten oder Musik und exportiert sie auf die angeschlossene Plattform Popular.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Whistleblower
Snowden nennt Bedingung für Rückkehr in die USA
(sp) - Er lebt in Russland - doch Edward Snowden würde in seine Heimat USA zurückkehren, sofern ihm die Regierung einen fairen Prozess garantiert. Dem Whistleblower droht eine lange Haft.

TV/Radio, Film + Musik-News

Staatskapelle Berlin & Barenboim
Begeisterung bei Bruckner-Fans in Tokio
(dra) - Die Staatskapelle Berlin führt erstmals alle neun Sinfonien des österreichischen Komponisten Anton Bruckner in Tokio auf. Dirigent Daniel Barenboim lobt die besondere Konzentration der Klassik begeisterten Japaner.


TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Tipperei
Zehn oder zwei Finger?
(welt) - Es ist völlig egal, wie schlecht man tippen kann
Forscher haben herausgefunden, dass man mit zwei Fingern genauso schnell tippen kann wie mit zehn Fingern. Das ist ein schwacher Trost - denn Schreiben ist so gut wie immer eine Qual. (Foto: Lüdde)

Das Kalenderblatt für den
53. Jahrestag bzw. den 736.018. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages stammt von http://ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia