Medienticker

Stört die Kunst nur?

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
23.11.2015. Rolle der Literatur: Möglichkeit & Zweck von Fiktion - Exzesse der Engstirnigkeit: Flüchtlingskrise &  Medien - Kein großer Fan von Gott: Salman Rushdie über Gott, die Gewalt & den Terror - Roman eines Terroristen: Alexander Nitzberg über Boris Sawinkows "Das fahle Pferd" - Mobile Publishing: 530 Apps deutscher Verlage - Anonymous.Kollektiv: Denn sie wissen nicht, was sie liken - Peter Gabriel: Schock den Affen! + Nachtmahrs Kappenfest: Theater-Nachtkritiken u. a. aus Hannover, Leipzig, München & Wien.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Geiz ist seine eigne Stiefmutter." (Christoph Lehmann)

Heute u. a.:
Rolle der Literatur
Stört die Kunst nur?

(sz) - Das Münchner Literaturfest hinterfragt in Zeiten der Anschläge und der Flucht die Möglichkeiten und den Zweck von Fiktion. Von Kathleen Hildebrand

HR2-"Literatur im Kreuzverhör"
Und was, wenn alle im Dunkeln tappen?
(faz) - So wurden wir literarisch sozialisiert: am Freitag lief HR" die letzte Ausgabe der Ratesendung "Literatur im Kreuzverhör" mit Peter Härtling. Wer sie hört, weiß, warum der Sender sie unbedingt fortführen sollte. Von Jürgen Kaube

Exzesse der Engstirnigkeit
Flüchtlingskrise in den Medien
(sp) - In der Flüchtlingskrise zeigen Teile der sogenannten publizistischen Elite blinde Wut. Ihre Erklärung der Migrationsursachen sind plump. Sie verachten die "helfenden Träumer", die Fremde nicht abweisen. Wie ist dieser Beißreflex zu erklären? Eine Kolumne von Georg Diez

Kein großer Fan von Gott
Salman Rushdie über Gott, die Gewalt & den Terror
(dra) - Der britisch-indische Schriftsteller Salman Rushdie ("Satanische Verse") will sich vom Terror nicht einschüchtern lassen. Das sagt er bei uns im Interview und erklärt, warum er in seinem neuen Buch eine Welt voller Krieg und Schrecken auf witzige und verspielte Weise beschreibt ... (mehr in der Bücherschau)
Salman Rushdie in Berlin
Kein Gott, kein Staat, viel Kaffee
(taz) - Salman Rushdie sprach im Haus der Berliner Festspiele ein bisschen über sein neues Werk. Viel mehr Redezeit widmete er jedoch der Weltlage.

Was jetzt lesen?
Der Übersetzer Alexander Nitzberg über
(dra-audio) - Boris Sawinkows Roman eines Terroristen "Das fahle Pferd" - Der Ur-Roman über die Psychologie des Terrors ... (3:46 Min. - mehr in der Bücherschau)



Iran
WashingtonPost-Journalisten zu Haftstrafe verurteilt
(sz) - Der Korrespondent der Washington Post wurde vor mehr als einem Jahr in Iran festgenommen. Jetzt soll Jason Rezaian wegen Spionage und Gefährdung der nationalen Sicherheit ins Gefängnis. Nach Ansicht seiner Anwältin gibt es für die Anschuldigungen keine Beweise.

 Anonymous.Kollektiv auf Facebook
Denn sie wissen nicht, was sie liken
(sp) - Unter der Flagge von Anonymous bekämpfen Internetnutzer den "Islamischen Staat" - das weckt Interesse. Davon profitiert momentan vor allem eine Facebook-Seite, die sich als Anonymous inszeniert. Sie wird allerdings von der Netzbewegung verachtet.

Schock den Affen!
Peter Gabriels erste Soloalben
(sp) - Mitte der Siebziger kündigte Peter Gabriel bei Genesis. Die vier Soloalben, mit denen er seine zweite Karriere startete, sind nun, aufwendig renoviert, wieder zu haben. Dabei auch die beiden kuriosen Platten, die Gabriel auf Deutsch einsang.


Mobile Publishing
530 Apps deutscher Verlage
(hor) - Die große Beliebtheit von mobilen Inhalten und die Zahl von mittlerweile 530 Apps deutscher Verlage, die der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) vermeldet, zeigen: Mobile Publishing ist für Verleger essentiell geworden

Übermedien.de
Stefan Niggemeiers neue Website
(mee) - In jüngerer Zeit nicht ganz so viel vom Medienblogger Stefan Niggemeier gelesen? Der war mit dem Aufbau von "Übermedien.de" beschäftigt, einer neuen "medienkritischen Plattform", die nun im Januar 2016 online gehen soll.

... und ein Reader für Leser




+ Theater-Nachtkritiken
Der endlose Fluch der Geschichte
"Mittelreich" an den Münchner Kammerspielen
(nk) - Anna Sophie Mahler erweckt an den Münchner Kammerspielen den Roman von Josef Bierbichler als Familientragödie zu neuem Leben
Nachtmahrs Kappenfest
Perplex am Staatstheater Hannover
(nk) - Lars-Ole Walburg versprüht mit Marius von Mayenburgs Verwirr-Komödie schon etwas Silvester-Vorgefühl am Schauspiel Hannover
Spiel mir das Lied vom Trost
"Annie Ocean" am Theater Bielefeld
(nk) - Tim Hebborn inszeniert in Bielefeld die Uraufführung eines Western-Traums von Mario Salazar
Raspeln am gesellschaftlichen Zusammenhalt
"Zu ebener Erde und erster Stock" am Volkstheater Wien
(nk) - Susanne Lietzows bunte Nestroy-Inszenierung am Volkstheater Wien
Unterm Pflaster schlägt das Herz

"Der Herzerlfresser" am Schauspiel Leipzig
(nk) - Ferdinand Schmalz' neues Stück am Schauspiel Leipzig radikal künstlich uraufgeführt
Abgelegte Abgelebte
"Pest" am Theater Regensburg
(nk) - In Regensburg inszeniert Katrin Plötner die Uraufführung von Konstantin Küsperts Möglichkeitsexplosion
Auf der Suche nach dem endgültigen Geschlechtsakt
"In der Fremde" am Deutschen Theater Göttingen
(nk) - Rebekka Kricheldorfs neues Stück am Deutschen Theater Göttingen von Erich Sidler uraufgeführt
Bauchfleisch für alle
"Luft nach oben" am Nationaltheater Weimar
(nt) - Dirk Lauckes neues Stück am Deutschen Nationaltheater Weimar von Enrico Stolzenburg uraufgeführt

Redebedarf
ARD-Programmdirektor distanziert sich vom NDR
(turi2) - ARD-Programmdirektor Volker Herres geht in der "Welt am Sonntag" auf Distanz zum ESC-Alleingang des NDR. "Ich hätte es begrüßt, wenn diese Diskussion ARD-intern hätte geführt werden können, bevor mit der Nominierung Fakten geschaffen wurden.

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr Deutschlandradio Kultur - "In Concert"
"Mariza" 25. TFF Rudolstadt


Musiktipp II für den Abend
22.00 Uhr WDR 3 - Jazz "Afternoon in Paris"
"Der französische Geiger Stéphane Grappelli"


Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr Ö1 - Zeit-Ton "Wien Modern 2015"
Isabel Mundry, Rebecca Saunders und Mark Andre (Teil 1).

Hörtipp I für den Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk-" Erhebt eure Stimmen und singt!"
Das 200 Jahre alte Liederbuch "The Sacred Harp"

Hörtipp II für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 open: pop drei "Gott ist tot. Wirklich!"
"Von Mithu Sanyal" Regie: Martin Zylka

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im November 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Literaturfest München
Bis zum 6. Dezember werden über 100 Autoren, Schauspieler, Künstler und Musiker in ganz München auftreten. Ein Fest der Literatur, der Bücher, des Lesens für alle! Hier das Programm
Front-Text
Zwischen uns und dem Nichts
(sz) - Für das Literaturfest, das an diesem Mittwoch beginnt, sind Schriftsteller auf Reisen gegangen und an Grenzen gestoßen

Tipp für Starnberg
Ausstellung "nah - fern"









Die Ausstellung findet vom 26. 11. bis 20.12. im Historischen Bahnhof Starnberg statt. Zu sehen sind Satiren über den Alltag von den Meistern der komischen Kunst Stefanie Gritz-Sowa, Eva Muggenthaler, Heidi Müller, Ernst Kahl, Michael Sowa, Rudi Hurzlmeier & Ali Mitgutsch

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Naidoo, Propaganda, y-Achse
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. NDR & Eurovision Songcontest (nollendorfblog)
2. Flüchtlingskrise 6 Medien (spiegel)
3. Inside the surreal world ... (washingtonpost)
4. Iran & US-Journalisten (sueddeutsche)
5. Shut up about the y-axis (vox)
6. Zeichnen & kaltes Blut (planet-interview)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Überreizt und schwebend
In der taz erzählt der russische Autor Sergej Lebedew, wie erfolgreich seine Oma als selbstzensierende Profi-Editorin war. Außerdem freut sich die taz über Marieluise Fleißers Modeleidenschaft. In der NZZ erinnert sich Mikhail Baryschnikow an Joseph Brodsky, "miau" sagend. Nachtkritiker Janis El-Bira raucht der Kopf nach einer Berliner Konferenz über die Nützlichkeit des Theaters. SZ und FAZ hören sich hingerissen durch Bob Dylans Bootleg-Serie "The Cutting Edge 1965-1966".

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Sowieso besser als hier
Der Libération-Journalist Philippe Lançon, der beim Charlie-Hebdo-Attentat verletzt wurde, beschreibt, wie sich die Wiederbelebung eines Traumas durch neue Attentatsbilder anfühlt. Auch Herta Müller beschreibt in der SZ eine Innenperspektive - die eines Flüchtlings. Der Guardian erklärt, warum die anglikanische Kirche einen Werbespot, der zum Gebet aufruft, nicht in die Kinos bringen kann. Ebenfalls im Guardian fragt Kenan Malik: Was macht die Dschihadisten so sadistisch?

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 23. November 2015

Reform mit Widersprüchen
Urheberrechtspodium in Frankfurt
(bb) - "Salon kontrovers" heißt die Diskussionsreihe im Frankfurter Holzhausenschlösschen - und kontrovers sollte es am gestrigen Abend auch zugehen, denn es stand nichts weniger zur Debatte als die Reform des europäischen Urheberrechts.

Ungenutzt bis unpraktisch

Händler sehen VLB eher kritisch
(brp) -Die Börsenvereins-Tochter MVB meldet immer wieder kleine Fortschritte auf ihrer Groß- und Dauerbaustelle "Verzeichnis lieferbarer Bücher" (VlB) - meist begleitet vom Grummeln einiger Anwender, die das Glück über die Fortentwicklung nicht so recht teilen.

Kommt die Renaissance des Stationären?
Woche unabhängiger Buchhandlungen
(brp) - Autorenlesungen, Poetry-Slams, Diskussionsrunden: Die Teilnehmer der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" machen mit einem breiten Veranstaltungsspektrum bis Sonntag auf ihr kulturelles, gesellschaftliches und regionales Engagement aufmerksam. Die Aktion wird in diesem Jahr von der Buy-Local-Allianz unterstützt. Mitgründer Michael Rietmüller (RavensBuch) spricht im Interview über Amazon, sensibilisierte Kunden und Wünsche an die Verlage.

+ Literatur online
Lyrik
Neue Waffen alter Helden
(dlf) - Sie kämpfen in der griechischen Mythologie, in Sagen, Legenden und Märchen: Helden. Mit welchen Waffen kämpfen Helden - früher und heute? Das fragt "lyrix" im November. Inspirationen gibt es vom Gedicht "perseus" von Katharina Schultens und von einer antiken Preisamphore aus dem Stadtmuseum Oldenburg.

Nochmals
Große Literatur
Eine Annäherung an objektive Kriterien
(lal) - Jochen Kienbaum

Das E-Wort
Magazinrundschau November 2015
(nt) - Die Theaterzeitschriften denken über die Kunst in Zeiten von Pegida, über den Erfahrungsbegriff und den kreativen Burnout nach. Von Wolfgang Behrens

Der persönliche Krimi-Tipp
Dennis Lehanes "Am Ende einer Welt"
Platz 8 der aktuellen Krimi-Bestenliste
Ein Gesellschaftsroman als Actionkrimi, der beste Maifa-Roman seit langem. Dennis Lehane kennt sich aus in der Psyche der Gangster & im Innenleben der Mafia. Er erzählt von moralischer Bewährung, die im gnadenlosen Milieu von Bestechung, Schmuggel & Drogenhandel scheitern muss. Die blutige Suche nach dem Glück endet in der persönlichen Katastrophe: Lehanes ambivalente Helden sind gebrochene Charaktere, keine Sterotypen, seine Mafia-Saga eine sozialpsychologische Reportage über die reale Welt der 1940er Jahre .. (Fortsetzung von "In der Nacht" - mehr in der Bücherschau)

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ Kunst und Integration
+ Literaturfest: Wut und Vibrationen
+ Theaterkritik: Tektonisches Beben
+ Uraufführung: Paralleluniversen
+ Vorschlaghammer: Es lebe der Eskapismus

+ Literatur im Hörfunk

Wolfgang Schivelbusch
Konsum, Verzehr und die Folgen
(dlf) - Der Autor und Historiker Wolfgang Schivelbusch legt in seinem neuen Buch "Das verzehrende Leben der Dinge" bemerkenswert theoriefreudige Betrachtungen unseres Verhältnisses zur Konsumtion vor. Dabei geht es ihm auch um die gesellschaftlichen Folgen von Konsum und Verzehr.

Robert Beachy "Das andere Berlin
Die Erfindung der Homosexualität,
eine deutsche Geschichte 1867-19332

(wdr3) - In dieser Beziehung war das Kaiserreich nachgerade fortschrittlich - Robert Beachy rekonstruiert Homosexualität als deutsche Erfindung.

Martin Caparrós "Der Hunger"
Steine kochen, um die Kinder zu beruhigen

(dra) - Eigentlich gäbe es genug Nahrung, um zwölf Milliarden Menschen zu ernähren, sagt der argentinische Schriftsteller Martin Caparrós. Sein Buch "Der Hunger - Wie zum Teufel können wir weiterleben, obwohl wir wissen, dass diese Dinge geschehen?" klagt die ungerechte Verteilung an und erzählt von einer Mutter, die aus Not ihren Kindern ein Mahl vortäuschte. (mehr über den Autor in der Bücherschau)

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.11.2015

IT-News

Ständig in Bewegung
Trends des Monats November
(np) - Die Medien- und Digitalbranche ist ständig in Bewegung. Fast im Tagesrhythmus gibt es neue, innovative Medienprojekte, praktische Gadgets oder neue digitale Geschäftsmodelle. Wir stellen euch dieses Mal Native Political Ads, eine Virtual Reality Brille von HTC, die Argumented Reality App - die Malbücher zum Leben erweckt, Making a Scene und einen online Kurs für digitalen Journalismus vor.Von Jennifer Eilitz

WhatsApp
Account von Radiosendern gesperrt
(fs) - Nun hat es BAYERN 3 getroffen. Am Morgen des 19. November kommunizierten die BAYERN3-Frühaufdreher in ihrem Programm, dass der Kontaktkanal über den Instant Messanger WhatsApp derzeit nicht zur Verfügung stehe.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Musik am Arbeitsplatz
Zehn Klangwelten für mehr Produktivität
(sp) - Musik am Arbeitsplatz erhöht die Produktivität - versprechen diverse Onlinedienste. Das Magazin "t3n" hat zehn Angebote ausprobiert, die Naturgeräusche, Kaffeehaus-Atmosphäre und spezielle Entspannungsmusik anbieten.

Georg Weizsäcker
Volkswirtschaft & die menschliche Unvernunft?
(dra) - Der Volkswirt Georg Weizsäcker beschäftigt sich mit Verhaltensökonomie. Er hinterfragt also, was Menschen bei wirtschaftlichen Entscheidungen antreibt. Warum eigentlich?

TV/Radio, Film + Musik-News

Cicero singt Sinatra
Ein Riecher für Jazz
(sp) - Er löste die erste Massen-Ekstase der Popgeschichte aus, begeisterte Generationen als Crooner: Frank Sinatra. Der Entertainer wäre im Dezember 100 Jahre alt geworden; Roger Cicero wagt ein Hommage-Album - hier vorab zu hören!


Niedecken über Dylan
Die Geschichte von Bob und BAP
(wdr) -Wer Wolfgang Niedecken so richtig zum Schwärmen bringen möchte, der spricht ihn auf sein Idol Bob Dylan an. Bei WDR 4 hat er über seinen "Meister" gesprochen, seine Texte, seinen schönsten Lieder - und über "Lagerfeuer-Geklampfe" und seinen "Polarstern".

Symposium Oper und Politik
Zwischen Fest und Protest
(dra) - Wie sehr vertrauen Künstler heute auf die Wirksamkeit von Oper? Wie aktuell kann sie auf politische Entwicklungen reagieren? Diese Fragen werden auf dem Symposium "Oper und Politik" diskutiert, das am Wochenende in der Deutschen Oper Berlin stattfindet.

Rekonfigurationen
Filmisches Erinnern nach 1989
(ltk) - 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung erneut gesehen: Florian Henckel von Donnersmarcks DDR-Porträt "Das Leben der Anderen"

"Occupied"

Die Schlaufe wird enger
(zeit) - Neue Klimapolitik: In der norwegischen Serie "Occupied" stellt Norwegen die Öl- und Gasproduktion ein. Russland und die EU erklären daraufhin einen stillen Krieg. Von Milena Hassenkamp

"Kluger Kopf" Lang Lang
Ein Konzert in neun Artikeln
(faz) - Für das neue Motiv der F.A.Z.-Kampagne spielt Starpianist Lang Lang seine persönlichen Klangassoziationen zu Artikeln aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von der Flüchtlingskrise über die Börsenkurse bis zu brasilianischen Fußballstars.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

PR in eigener Sache
Warum Kai Diekmann einer Flüchtlingsfamilie Zuflucht bietet
(kress) - Es ist eine Schein-Intimität, die Kai Diekmann auf Twitter und Facebook inszeniert. Fast nie äußert sich der langjährige "Bild"-Chefredakteur zu seinem Privatleben, das quasi tabu ist, eine Sperrzone für die Öffentlichkeit.

Das Kalenderblatt für den
327. Jahrestag bzw. den 735.927. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 167 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia