Medienticker

Poetik der Sensation

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.11.2015. Journalistenroman: Was Umberto Eco zur "Lügenpresse" zu sagen hat - Franz & seine Freunde: Das Nähe-Distanz-Problem von Journalisten - Ein Gespräch mit Thomas Ostermeier über rechte Hetze gegen Theatermacher - Jan Fleischhauer über Buchhändler als politische Richter - E-Books: Leichtes Sommerminus - Umstrittener Cookie: Facebook droht Strafzahlung - Der Komponist Jörg Widmann und die Liebe zu musikalischen Extremen + Zeitungs-Cover des Tages: "Jetzt erklärt er Gott die Welt" ...

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wären alle reich, so wollte niemand das Boot rudern." (Anonymous)

Heute u. a.
"Jetzt erklärt er Gott die Welt"
Zeitungs-Cover des Tages
(mee) - Besondere emotionale Momente sorgen oft für besondere Zeitungsseiten: Das gilt auch für den Tod von Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Viele Tageszeitungen würdigten den Staatsmann und Zeit-Herausgeber mit eindrucksvollen Titelseiten. Die beiden DuMont-Blätter Hamburger Morgenpost und der Express titelten gleichlautend: "Jetzt erklärt er Gott die Welt."
Ein trauriger Tag im Pressehaus
(zeit) - Helmut Schmidt ist tot. Eine Sonderausgabe des Hamburg-Newsletters "Elbvertiefung" zum Tod des ZEIT-Herausgebers. Von Mark Spörrle
Wie geht das - ohne ihn?
(zeit) - Das Unwichtige vom Wichtigen unterscheiden, den Effekt von der Substanz, das Gefühlige vom Vernünftigen: Warum Helmut Schmidt so anders war als die meisten Politiker und viele Deutsche ihn als letztes Vorbild verehrten. Von Giovanni di Lorenzo
Internationale Presseschau
(sz) - Die internationalen Zeitungen über den verstorbenen Politiker

Poetik der Sensation

Was Umberto Eco zur "Lügenpresse" zu sagen hat
(welt) - Und wie könnte man sie manipulieren? Umberto Eco, Meister aller Verschwörungstheorie hat einen Journalistenroman geschrieben. Oder eine Poetik der Sensation ...

Rechte Hetze gegen Theatermacher
Thomas Ostermeier im Gespräch
(dra) - Morddrohungen gegen den Theaterregisseur Falk Richter, rechte Schmierereien gegen die Schaubühne und ihr Stück "Fear" - Thomas Ostermeier sagt, wie sein Theater mit Einschüchterungsversuchen umgeht und die Freiheit der Kunst verteidigt: "Wir sind eine wichtige Gegenöffentlichkeit".

Pirinçci & die Meinungsfreiheit
Der Buchhändler als politischer Richter
(sp) - Wo ist das Feuilleton, wenn man es mal braucht? Der Buchhandel hat alle Bücher des Skandalautors Akif Pirinçci aus dem Verkehr gezogen. Niemand scheint es zu stören, wenn Vertriebsleute plötzlich Politurteile sprechen.Eine Kolumne von Jan Fleischhauer

Theaterbrief aus Großbritannien
Brave Festival Staging a Revolution
(nt) - Belarus Free Theatres "Staging A Revolution"-Festival in London. By Alice Saville

Der Komponist Jörg Widmann
Die Liebe zu musikalischen Extremen
(dra) - Am 12. November ist Jörg Widmann zu Gast im Berliner Konzerthaus mit dem Rundfunksinfonieorchester. Auf dem Programm stehen Werke von Carl Maria von Weber, Gioacchino Rossini, Wolfgang Amadeus Mozart und von ihm selbst. Ein Porträt.


Der Franz & seine Freunde
Das Nähe-Distanz-Problem von Journalisten
(mee) - in der Sommermärchen-Affäre - Sport Bild-Chefredakteur Alfred Draxler hat ein Problem mit seinen Freunden. Nach dem ersten Spiegel-Bericht über die möglicherweise gekaufte Vergabe der Fußball-WM 2006 nach Deutschland, hängte sich Draxler sehr weit aus dem Fenster und verknüpfte seine Reputation als Journalist mit der Behauptung, das "Sommermärchen" sei "nicht gekauft" gewesen. Jetzt rudert er gewaltig zurück.
Nach Niersbach-Rücktritt
(turi2) - DFB geht nicht mehr juristisch gegen den Spiegel vor

... und ein Reader für Leser





E-Book Quartalsbericht
Leichtes Sommerminus
(bb) - Der Umsatz mit E-Books im Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) ging im dritten Quartal 2015 um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Der Umsatzanteil sank dabei auf 4,6 Prozent (Vorjahr: 4,7 Prozent). Das zeigt der E-Book-Quartalsbericht des Börsenvereins.

Umstrittener Cookie
Gericht droht Facebook mit Strafzahlung
(sp) - Facebook steht in der Kritik, weil es auch auf Rechnern von Nicht-Mitgliedern eine Datei speichert und damit Daten sammeln kann. Ein Brüsseler Gericht stellt nun ein Ultimatum - der Konzern wehrt sich.

Musiktipp I für den Abend
19.30 Uhr Ö1 - Konzert "Aus dem Konzertsaal"
Richard Strauss: Eine Alpensymphonie op. 64

Musiktipp II für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert live "Canciones argentinas live"
Luna Monti Juan Quintero

Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik "Donaueschinger Musiktage 2015"
Olga Neuwirth: "Le Encantadas o le avventure nel mare delle meraviglie"


Hörtipp I für den Abend
21.30 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Die Bakunin Kassette. Eine Fälschung" von Hans Magnus Enzensberger

Hörtipp II für den Abend
22.04 Uhr - RBB kulturradio - Feature "Ich war einmal Islamist"
Der Psychologe Ahmad Mansour und seine Weggefährten

Hörtipp III für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 - open: Studio Elektronische Musik
"Elektronische Musik im Film"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend

siehe TV/Radio

Veranstaltungen im November 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Flüchtlinge, Steinbach, Magazinsammlung
(6v9) - von BILDblog
1. "Wir holen dich da raus (sz)
2. Warum es sich gut anfühlt, über Flüchtlinge Lügen zu verbreiten (diepresse)
3. Der Shitstorm als Mittel der politischen Kommunikation (lampiongarten)
4. Ich entschuldige mich! (sz)
5. Magazinmachen (buchalsmagazin)
6. Berliner Drehtüreffekt (youtube)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Umzingelt von gefährlichen Feinden
AfD und der Dramatiker Falk Richter haben mehr gemeinsam als ihnen lieb sein kann, knurrt die SZ. Großes Lob gibt es aber für den neuen Leiter des Jazzfests Berlin, Richard Williams. Gar nicht so übel findet die Presse das Steve-Jobs-Biopic von Danny Boyle. Der Guardian bewundert die Yogaposen auf den Mauern des Lukhang-Tempels in Lhasa. Pitchfork feiert das neue Album von Grimes.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Am Bahnhof gähnende Ödnis
André Glucksmann hat auch in der deutschen Diskussion eine wichtige Rolle gespielt. Welt und taz erinnern in ihren Nachrufen an Glucksmanns Kritik an der Friedensbewegung. Der NouvelObs gräbt Michel Foucaults Text über Glucksmann aus, der beschreibt, wie Glucksmann die Illusionen der französischen Linken bekämpfte. Außerdem blickt die FR mit Grauen in die Abgründe heutiger Stadtplanung. Télérama erinnert an Gilles Deleuze, der sich vor zwanzig Jahren das Leben nahm. Die NZZ sammelt einige Autorenstimmen zum Tod Helmut Schmidts.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 11. November 2015

Infografik
Wie Bibliotheken den Anforderungen
(bilio) - ihrer Nutzer im digitalen Zeitalter gerecht werden

Vorlesen

Lesen fördert den Menschen
(fr) - Eine Studie der Stiftung Lesen belegt Erfolge, besonders, wenn Kindern regelmäßig vorgelesen wird.

Brücke in den Norden Europas
15. Nordische Literaturtage in Hamburg
(bb) - Vom 23. bis 26. November spricht man im Hamburger Literaturhaus wieder dänisch, finnisch, isländisch, norwegisch und schwedisch: die Nordischen Literaturtage importieren bereits zum 15. Mal ausgewählte Gegenwartsliteratur aus dem Norden in die Hansestadt.

Garp" - die Serie
John Irving wird endlich geschmacklos verfilmt
(welt) - Seit seine Bücher zu Filmen werden, leidet John Irving: "Gottes Werk und Teufels Beitrag" fand er zu schön. "Garp und wie er die Welt sah" war ihm zu sauber. Nun schreibt er das Buch zur Serie "Garp".

HarperCollins
Im 1. Geschäftsquartal ein Minus von 24%
(brp) - Schuld ist die E-Book-Schwäche

Auszeichnung
Brecht-Preis 2016 für Silke Scheuermann
(bb) - In ihren "utopischen Gedichten" spiegelt sich in faszinierender Weise die Gegenwart, heißt es in der Begründung.

Volksbühne
Abschied von Chefbühnenbildner Bert Neumann
(blz) - Er ist im Sommer überraschend gestorben. Am Montag feierte die Volksbühnenfamilie mit einem großartigen Konzert Abschied von ihrem Miterfinder.

+ Literatur online
Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ Irmgard Keuns "Nach Mitternacht" (1937)
+ Automatendichtung und SuKuLTuR
+ Monique Schwitters "Eins im Andern"

+ Zum 100. Geburtstag von Roland Barthes

Vor vier Jahrzehnten und heute

Das Paris des Roland Barthes
(ltk) - Von Hanns-Josef Ortheil
Die Lust am Text
Erinnerungen an Roland Barthes,
(ltk) - die Postmoderne und die lange Lustlosigkeit der Literaturwissenschaft. Von Thomas Anz
Die Lesbarkeit der Strukturen
(ltk) - In seinem brillanten Essay "Der Eiffelturm" zerlegt der vor hundert Jahren geborene Roland Barthes das französische Wahrzeichen und setzt eine Theorie des Turms zusammen. Von Nico Schulte-Ebbert
Mehr aus dem Archiv
(ltk) - von literaturkritik.de
Hörtipp heute - 19:30 Uhr - Deutschlandradio Kultur
Muttersohn und Mythenjäger
In den 70er-Jahren debattierte die lesende Welt fasziniert über die These vom "Tod des Autors": Nicht der Schriftsteller aus Fleisch und Blut zähle, sondern allein der Text. Jetzt wird ausgerechnet der Erfinder dieser Formel, der Literaturtheoretiker Roland Barthes (1915-1980), der Gegner rein biografischer Deutungen, zum Gegenstand biografischer Neugier.

+ Persönlicher Krimi-Tipp
Platz 2 der Zeit-Bestenliste
William McIlvanneys "Fremde Treue"
Ein Krimi nicht ohne Humor, der Glasgower Detective Jack Laidlaw hat Sinn fürs Absurde, McIlvanneys Stil ist luftig & respektlos ... (mehr in der Bücherschau)


+ Neues auf faustkultur.de
Europas Flucht vor der Flüchtlingskrise
(fk) - 70 Jahre Vereinte Nationen in einer Welt, die an ihren Widersprüchen und dem Gefälle zwischen arm und reich fast zerbricht. Die Europäische Union bei der Flüchtlingsfrage uneins wie nie. Michele Sciurba geht der Frage nach, ob nach mehr als 20 Jahren EU der europäische Gedanke einer sozialen und gerechten Solidargemeinschaft am Ende ist.

+ Literatur im Hörfunk
"Lesart"-Rubrik
Claus Leggewie "... liest ein Bild"


(dra) - "… liest ein Bild" - in dieser Rubrik werden Bilder gelesen & interpretiert. Heute schaut der Kulturwissenschaftler Claus Leggewie auf eine vielsagende Reuters-Fotografie von Fabrizio Bensch, die Thomas de Maziére auf dem Weg ins Kanzleramt zeigt.

Nachruf
Der großer Literatenfreund Schmidt
(dra-audio) - Von Jörg Magenau (06:13 Min)

Jannis Ritsos vor 25 Jahren gestorben
Politische Kampfgesänge und ein neuer lyrischer Ton
(dra) - Der griechische Lyriker Jannis Ritsos war ein Vertreter der modernen Poesie, der als überzeugter Kommunist über seine leidvollen Erlebnisse auf den Gefängnisinseln Limnos oder Makronisos dichtete. Dort war er während des griechischen Bürgerkriegs inhaftiert. Heute vor 25 Jahren verstarb er in Athen.

William Grill
"Shackletons Reise"Abenteuer im Packeis
(dra) - Es war ein aberwitziges Unterfangen: Der Forscher Ernest Shackleton wollte zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts die Antarktis durchqueren. Doch die Expedition scheiterte spektakulär. William Grill erzählt die Geschichte in seinem Bilderbuch.

Jürgen Becker
Jetzt die Gegend damals
(wdr) - Seit über 50 Jahren schreibt der Kölner Lyriker Jürgen Becker im Grunde an einem einzigen Buch: einem Journal des eigenen Lebens, das versucht, den Vorgang des Wahrnehmens und Erinnerns sprachlich so genau wie möglich abzubilden, verschiedene Zeiten und Orte im Jetzt des Schreib-Augenblicks zusammenfließen zu lassen.

Kulturtipps
(dra-audio) - 11.11.2015

IT-News

Störerhaftung
EU-Bedenken gegen das WLAN-Gesetz
(zeit) - Die Bundesregierung will mehr offene WLAN-Hotspots. Ein sinnvolles Vorhaben - aber die vorgesehenen Haftungsregeln sind vielleicht nicht mit EU-Recht vereinbar.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

BurdaNews
Zwei neue Einheiten
(kress) - Andreas Mauch verantwortet "Screens", Alexander Grzegorzewski "Infotainment".

TV/Radio, Film + Musik-News

Lydie Auvrays Album
"Musetteries"Die Botschafterin des Akkordeons
(dra) - Für die Französin Lydie Auvray ist das Akkordeon mehr als ein reines Volksmusikinstrument. Sie spielt damit auch Rock, Pop, Reggae und sogar Hip-Hop. Auf ihrer neuesten CD "Musetteries" wendet sie sich nun ihren musikalischen Wurzeln zu, der französischen Musette.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

"Im Schein der Bilder"
Jacob von Ruisdael und Haarlem
(bgl) - Betrachtungen von Sander Ort


Der Bilderfantast
Der Künstler Ernst Fuchs ist gestorben
(3sat) - "Erkenntnisse suchen mich heim, die zu finden ich gar nicht gehofft hatte", sagte der Maler Ernst Fuchs einmal über sein Werk. Er zählt neben Friedensreich Hundertwasser zu den prominentesten österreichischen Künstlern der Nachkriegszeit, war Mitbegründer der Wiener Schule des Fantastischen Realismus. Am 9. November 2015 ist der Mann mit der markanten Mütze mit 85 Jahren gestorben.

Das Kalenderblatt für den
315. Jahrestag bzw. den 735.915. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger: "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 51 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia