Medienticker

Schreibtischideologen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.08.2015. E-Paper, Apps, Paid Content: Man muss seine Zielgruppe kennen - Lokalnachrichten: Trennung zwischen Arm & Reich wirkt sich aus - Digital-Babos: Springer und seine Online-Start-ups - Weev: Austausch statt Selbstdarstellung - Bild.de-Chef Julian Reichelt wirft Bildblog Verleumdung vor - Junge neue Literatur: Raus aus der Schutzzone & die Longlist von DeutschlandradioKultur - Uwe Kolbes "Gegenreden": Leben in einer weichgespülten Welt + Der philosophische Wetterbericht & das philosophische Kopfkino.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Alles Plötzliche ist böse und das Gute schleicht langsam." (Joseph Roth)

Heute u. a.:
E-Paper, Apps, Paid Content
Man muss seine Zielgruppe kennen
(blz) - Wird das E-Paper einmal die gedruckte Zeitung ersetzen können? Der Berliner Medienberater Till Fischer spricht im Interview über die Entwicklung des E-Papers, Apps und Webseiten, über Paid Content, Bezahlschranken und Bewegtbilder.

"Schreibtischideologen Schönauer und Niggemeier"
Bild.de-Chef Julian Reichelt wirft Bildblog Verleumdung vor
(mee) - Bild.de-Chefredakteur Julian Reichelt hat in einem langen Facebook-Posting Stellung zu einem Artikel des Bildblog bezogen, den er als Verleumdung empfindet. Namentlich kritisiert Reichelt die beiden Bildblog-Journalisten Mats Schönauer und Stefan Niggemeier.

Lokalnachrichten
Trennung zwischen Arm & Reich wirkt sich aus
(np) - Ein neuer Bericht von Rutgers besagt: Reiche Gemeinden haben besseren Zugang zu qualitativ hochwertigen Lokalnachrichten als ärmere Gemeinden. Von Laura Hazard Owen

"Gegenreden" von Uwe Kolbe
Leben in einer weichgespülten Welt
(dra) - Ist der Welt eher mit knallharten und politisch aufgeladenen Texten beizukommen oder mit dem sprachlichen Weichspüler? Bei der Liebe setzt Uwe Kolbe in seinem Gedichtband "Gegenreden" jedenfalls auf Radikalität - (mehr in der Bücherschau)

Junge neue Literatur
Raus aus der Schutzzone
(faz) - Fremdenhass, Antisemitismus, soziale Vereinzelung: Was die literarischen Debüts dieses Sommers über das Land sagen, in dem wir leben. Bücher von Mercedes Lauenstein, Mirna Funk, Kat Kaufmann und Karl Wolfgang Flender. Von Julia Encke

Digital-Babos
Springer und seine Online-Start-ups
(taz) - Eigene Apps, Besuche in Silicon Valley und die Förderung des Online-Kiosks "Blendle". Springer setzt weiter auf seine Digitalstrategie. Was bringt"s?

Weev
Austausch statt Selbstdarstellung
(zeit) - Videoschnipsel sagen mehr als 140 Zeichen und Emojis: Weev ist ein Netzwerk, auf dem es um echten Austausch geht. Anonymität und Trolle sollen so keine Chance haben.

Perlentaucher-Debatte

Literaturkritik nur noch im Netz?
(pt) - Wenn Literaturkritik eine Zukunft hat, dann im Netz - wenn auch in Form einer Zeitung. Ein Appell von Wolfram Schütte - und eine Perlentaucher-Debatte. Überblick über alle Artikel. Aktualisiert
Reader"s Corner
Im Netz ist jeder Leser ein Kritiker
(dra) - Sie heißen Literaturcafé, Schöneseiten, Buzzaldrins Bücher - oder auch einfach Literaturen: Jenseits der klassischen Feuilletons sind Blogs dabei, die Karten der Literaturkritik neu zu mischen.

Longlist von DeutschlandradioKultur
Unsere Kandidaten für den Deutschen Buchpreis
(dra) - Am Mittwoch, 19. August, um 11 Uhr wird die Longlist für den Deutschen Buchpreis bekanntgegeben: 20 deutschsprachige Romane, von denen die Jury glaubt, dass sie zum Besten gehören, was in diesem Jahr auf den Markt gekommen ist. Wir haben eine eigene Longlist zusammengestellt.

Von Wilhelm Busch und anderen skurrilen Typen
Unterwegs in Schaumburger Land und Weserbergland
(dra) - "Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt, man hat die Mittel." Wilhelm Busch, der Verfasser von "Max und Moritz", war Meister der Ironie - und Zeit seines Lebens seiner Heimat eng verbunden. Das Schaumburger Land ist Märchenland.

Der philosophische Wetterbericht

Was das Wetter mit unseren Gefühlen zu tun hat
(dra) - Unsere Gefühle sind in gewisser Weise wie das Wetter - diffus, unkontrollierbar, flirrend. Gegenwärtig vertritt diese Auffassung der Phänomenologe Hermann Schmitz. Er beschreibt Gefühle als Atmosphären, in die wir hineingeraten, und die uns quasi räumlich umgeben.

Philosophisches Kopfkino
Mensch und Maschine bei Kultregisseur Spike Jonze
(dra) - Sind die Dinge wirklich real? Oder sind sie nur programmiert? In Spike Jonzes Film "Her" geraten Realität und programmierte Wirklichkeit durcheinander - und Gefühle kommen auch noch ins Spiel.

Blue Note Label: "Supreme Sonacy"
Junge Jazzszene wildert in Klassikern
(dra) - Vor rund 25 Jahren gab es die ersten Versuche, klassischen Jazz mit zeitgenössischer sogenannter "schwarzer" Musik zu fusionieren. Mit dem Album "Revive Music Presents: Supreme Sonacy Volume One" startet nun das Blue Note Label einen neuen, eleganten Versuch. - Auch der US-amerikanische Saxophonist, Keyboarder, Produzent und Songwriter Casey Benjamin ist auf "Supreme Sonacy" vertreten ...


Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Wiener Konzerthaus
Werke von Max Bruch und Gustav Mahler

Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz
"Jozef Dumoulin Trio"

Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - Ö1 - Festspielsender Ö1
"Salzburger Festspiele 2015" Pierre Boulez & Olga Neuwirth

Hörtipp für den Abend
21.00 Uhr - O1 - Hörspiel-Studio
"Im Tosen der Stadt" von Andreas Jungwirth

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Sportjournalismus, Lokalmedien, Cannabis

Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Hetzt die Bild-Zeitung gegen Flüchtlinge? (de.nachrichten)
2. Sportjournalismus & Doping (andreasgriess)
3. Bitte, kein Kommentar! (de.ejo-online)
4. Arm & Reich und Lokalnachrichten (netzpiloten)
5. Germanwings (derstandard)
6. Die Wahrheit über Cannabis? (vice)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 18. August 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Keineswegs so tot
Die FAZ wirft dem Bachmannpreisträger Tex Rubinowitz vor, ein Wikipedia-Abschreiber zu sein. Der Guardian erinnert sich mit Genuss an die Zeiten, als Intellektuelle wie Gore Vidal und William F. Buckley im Fernsehen noch drohten, dem jeweils anderen die Fresse zu polieren. In der SZ erklären Laibach, warum sie in Nordkorea auftreten werden: zum Zwecke der Diskussion. Toast erinnert an die großartige Shirley Jackson.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Während des Sonnenaufgangs
Rüdiger Suchsland wendet sich in seinem Blog gegen einen Israel-Boykottaufruf von Filmemachern. Huffpo.fr fragt sich, warum sich europäische Politikerinnen im Iran so gern mit Kopftuch zeigen. In der FAZ erinnert Claus Leggewie an die langen Nachwirkungen des Hitler-Stalin-Pakts. Großes Thema in den amerikanischen Medien: Herrscht bei Amazon wirklich Terror?

70 Jahre Aufbau-Verlag
Die Bekloppten, das Erbe, der Trend
(taz) - DDR, Wende, Konkurs, Neuanfang: der Berliner Aufbau-Verlag hat eine lange Geschichte. Hat er auch eine Gegenwart?

Jan-Eric Peters zum
Aus der "Welt Kompakt"-Lokalteile
(kress) - Nur noch in Hamburg wird es ab dem 1. September einen eigenen Lokalteil in der "Welt Kompakt" geben. Die anderen Ausgaben müssen auf eine regionale Berichterstattung verzichten - aus "wirtschaftlichen Gründen". Chefredakteur Jan-Eric Peters bedauert die Entscheidung: "Das tut natürlich schon weh, weil hier regional gute und engagierte journalistische Arbeit geleistet worden ist."

+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Langston Hughes: "Auch ich"
(faz) - Verse ohne Realitätsbezug waren für ihn "moonshine poetry". In seinem Gedicht "Auch ich" machte Langston Hughes eindrucksvoll klar: Es kommt nicht darauf an, was man isst, sondern wo. von Ruth Klüger

Andreas Maiers "Der Ort"
Die zärtlichste Entfremdung, seit es Heimatromane gibt
(faz) - Andreas Maier setzt seine erzählerische Chronik der Wetterau fort: Im jüngsten Band "Der Ort" geht es um erste Liebe in den achtziger Jahren und den besonderen Moment, in dem Posieren beginnt.

+ Literatur im Hörfunk
George Orwells "Animal Farm"
Schweine sind auch nur Menschen
(dra) - Erst fand er keinen Verleger, der das Buch drucken wollte. Dann wäre das Manuskript bei einem Bombenangriff fast verloren gegangen. Gestern vor 70 Jahren erschien dann doch "Animal Farm" von George Orwell. Die im Grunde tieftraurige Parabel machte ihn weltberühmt. Nur in der Sowjetunion wurde das Buch sofort verboten.

Peter Høegs "Der Susan-Effekt"
Wenn Menschen die Wahrheit sagen müssen
(dra) - Im Kriminalroman "Der Susan-Effekt" von Peter Høeg sagt eine Zukunftskommission den Untergang Dänemarks voraus. Die Physikerin Susan ist einer Elite auf der Spur, die geheime Maßnahmen zur Evakuierung trifft. Ein düsteres Szenario, allerdings mäßig spannend erzählt (mehr inder Bücherschau).

Hörbuch von Roger Willemsen
Gnadenloser Blick auf die Welt der Kontaktanzeigen
(dra) - Eine Blöße nach der anderen geben sich die Menschen auf der Suche nach der Liebe in den Kontaktanzeigen. Roger Willemsen und Anke Engelke zitieren in "Habe Häuschen. Da würden wir leben" aus dieser kuriosen Welt. Sie analysieren scharf, tappen allerdings in die Falle der Überheblichkeit.

Lebenslange Doppel-Identität
Feridun Zaimoglus "Siebentürmeviertel"
(dra) - Ein deutscher Junge, den es 1939 als Sechjährigen nach Istanbul verschlägt, steht im Mittelpunkt von Feridun Zaimoglus "Siebentürmeviertel". 800 Seiten hat dieses kühne Romanprojekt - doch letztlich krankt es an seinem variantenarmen Stil.

Christoph Peters im Gespräch
"Der Arm des Kraken"Lust auf ein Blutbad
(dra) - - In Christoph Peters neuem Roman "Der Arm des Kraken" mordet sich ein japanischer Killer durch den Prenzlauer Berg. Peters, der dort seit längerem lebt, konterkariert das saubere und gesittete Leben im bürgerlichen Quartier bewusst: "Da musste mal was passieren."

Lyriksommer
Innere Einstellung und Stil
(dra) - Was treibt Dichterinnen und Dichter der Gegenwart an und um?
Stil war Haltung bei Benn, Brinkmann und Brecht. Gibt es vergleichbare Haltungen oder innere Einstellungen, die den Stil der Dichtung bestimmen, noch heute?

Kulturtipps
(dra-audio) - 18.08.2015

IT-News

Breitband-Internet
Wirtschaft fordert "Glasfaser in jedem Schwarzwaldtal"
(hei) - Schaut man auf den Breitbandatlas der Bundesregierung, ist der Südwesten bereits größtenteils Dunkelgrün gefärbt. Trotzdem reicht vielen Firmen die Versorgung nicht mehr aus - sie benötigen dringend schnellere Leitungen. Unklar ist, wer das bezahlen soll.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Insider berichten
So schonungslos verheizt Amazon seine Manager
(welt) - 80-Stunden-Woche, E-Mail-Terror und Verleumdung: Nur knapp ein Jahr halten es Mitarbeiter im Durchschnitt bei Online-Gigant Amazon aus. Insider berichten, wie sie den Arbeitsalltag erlebt haben.

Amazon-Chef widerspricht
Bericht über harte Arbeitsbedingungen
(hei) - Laut einem Artikel der New York Times ist Amazon ein Ort mit harten Arbeitsanforderungen und gefühllosem Management. Gründer und Chef Jeff Bezos will das nicht auf sich sitzen lassen.

Weltbild
"Das ist Erpressung pur"
(sz) - Bei einer Nachfolgegesellschaft der früheren Augsburger Verlagsgruppe Weltbild sollen erneut viele Stellen gestrichen werden. Andernfalls drohe die Geschäftsführung mit der Schließung, klagt der Betriebsrat.



TV/Radio, Film + Musik-News

Ursendung
A Treatise Remix
(dra) - In der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die klassische Notenschrift für einige Komponisten zu starr und sie begannen, mit dem Notenbild zu experimentieren. Ein Pionier der graphischen Notation ist der britische Komponist Cornelius Cardew.


Wim Wenders

liebt das Zwielich
(fk) - In der Stunde zwischen Nacht und Tag entdeckt er Stimmungen, die zu seinem unbeirrbar eigenen, ästhetischen Stil beigetragen haben. Wie offen der renommierte Regisseur Künstler anderer Sparten und Epochen wahrnimmt, zeigt der Sammelband "Die Pixel des Paul Cézanne" und die daraus entnommene Hommage an Edward Hopper.

Hamburger Musical
Phantom-Punk in der Roten Flora
(dra) - Musical im umkämpften Raum: Mit 25 Jahren Verspätung ist das "Phantom der Oper" doch noch in die besetzte "Rote Flora" im Hamburger Stadtteil Sternschanze eingezogen. Hunderte sahen eine Inszenierung, die auch in jedem echten Opernhaus ihresgleichen gesucht hätte.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia


Berliner Kiezkultur
Rettet die Spätis!
(dra) - Ohne "Späti" geht in Berlin nichts. Anwohner und Touristen finden in den kleinen Läden bis spät in die Nacht und auch sonntags alles vom Bier bis zum Toilettenpapier. Lange wurden die Öffnungszeiten der Kiezläden geduldet - doch nun geht es den "Spätis" an den Kragen.

Aua Ai Weiwei
Öffentlicher Interview-Zoff mit der Zeit
(mee) - Am vergangenen Donnerstag druckte die Zeit ein Interview mit dem chinesischen Protestkünstler Ai Weiwei, der sich daraufhin bei Instagram empörte: Das Gespräch sei massiv gekürzt und aus dem Zusammenhang gerissen worden. Die Wochenzeitung streitet dies vehement ab und veröffentlichte auf ihrer Webseite sowohl die englische als auch die chinesische Version des Interviews.

Ausstellung "Landsleute 1977 - 1987"
Blick für den deutsch-deutschen Alltag
(dra) - Rudi Meisel fotografiert seit Jahrzehnten den deutschen Alltag. Auch in der ehemaligen DDR war er lange unterwegs. In einer Ausstellung zeigt er nun Bilder aus West- und Ostdeutschland, die noch keine Wende, keine neue Zeit erahnen lassen.

Paris
Streit um Strandfest an der Seine
(dra) - Jedes Jahr feiert Paris eine große Sommerparty an der Seine - mit kostenlosen Konzerten und vielen Ständen. Diesmal sorgt die Sommersause für Streit, weil sie Tel Aviv gewidmet ist. Die Reaktionen reichen von politischer Kritik bis zu Antisemitismus.

Das Kalenderblatt für den
230. Jahrestag bzw. den 735.830. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Carl Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia