Medienticker

In der Ernüchterungs-Zelle

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.06.2015. Navid Kermani erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Internet & Geschichte: Ein neues Zeitalter - Internet-Plattformen: Innovation siegt stets über Gerechtigkeit - Wer die Anfänge des Netzes prägte: Militär oder Gegenkultur? - Wie wir uns informieren werden: Zehn Thesen  - Umbauen, bevor es zu spät ist: Spiegel verkündet Agenda 2018 - Alexander Kluge über das Glück des dicken Bonaparte + Am Puls der Popkultur: Das Musikmagazin Spex wird 35.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Jede Tagesetappe ist Ziel genug" (Michel de Montaigne)

Heute u. a.:

Navid Kermani erhält den

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
(sp) - Als Mittler zwischen Abendland und Orient ist Navid Kermani eine vielgehörte Stimme. Jetzt erhält der Autor eine der wichtigsten Auszeichnungen der Bundesrepublik - (mehr in der Bücherschau)
Interview
"Nähe schließt den Konflikt nicht aus"
(bb) - Boersenblatt.net sprach mit ihm über kulturelle und religiöse Identität, die europäische Idee und die Literatur, die es vermag, den politischen Diskurs zu unterlaufen.

Internet & Geschichte
Ein neues Zeitalter
(dra) - Wie gelingt eine Geschichte des Internets? Welche Quellen bezieht man ein, wie ordnet man die Informationen? Der Historiker Jens Crueger beschäftigt sich mit diesen Fragen. Stephanie Rohde hat mit ihm darüber gesprochen, mit welchen Problemen die Historiker kämpfen.

Internet-Plattformen

Innovation siegt stets über Gerechtigkeit
(faz) - Immer mehr Anbieter im Internet bezeichnen sich als Plattform. Für ihre Dienstleistungen nutzen sie Netzwerkeffekte, ihr Ziel ist das Monopol.

Militär oder Gegenkultur?
Wer die Anfänge des Netzes prägte
(dra) - Woher kommt das Internet eigentlich? War es eine militärische Entwicklung? Oder ist es eher die Geburt einer technik-euphorischen Gegenkultur? Die Frage lautet also: "Hippie meets Techi" oder doch rational-kühles Militärkalkül?

Zehn Thesen
Wie wir uns informieren werden
(welt) - des "Reuters Digital News Report". - Die gute Botschaft: Menschen lesen Nachrichten, interessieren sich für das Geschehen in der Welt und vor ihrer Haustür. Nie waren Medien, nie waren Nachrichten präsenter und einfacher zu bekommen als heute. Die herausfordernde Botschaft für Medienunternehmen: es ist für viele von ihnen noch ein harter Weg zum wirtschaftlichen Erfolg. Von Christian Meier

Überblick

Neue Online-Kundenmagazine
(up) - von Klaus Eck

Umbauen, bevor es zu spät ist
Spiegel verkündet Agenda 2018
(turi2) - Der "Spiegel" reagiert auf seine seit Jahren schrumpfenden Umsätze und Gewinne und spart in den nächsten zwei Jahren insgesamt 15 Mio Euro. Dafür will der Verlag Abteilungen zusammenlegen und Stellen abbauen, selbst betriebsbedingte Kündigungen in Verwaltung und Redaktionen will Geschäftsführer Thomas Hass nicht ausschließen. Alles werde überprüft, teilt er gemeinsam mit Chefredakteur Klaus Brinkbäumer während eines Pressegesprächs zur hausinternen "Agenda 2018" mit.

Alexander Kluge
Das Glück des dicken Bonaparte
(sp) - Bei Waterloo verloren Zehntausende Soldaten ihr Leben und Napoleon sein Kaiserreich und seine Freiheit. Eine Annährung an den legendären Feldherrn anlässlich des 200. Jahrestages - acht Geschichten und sechs Filme von Alexander Kluge.

Am Puls der Popkultur
Das Musikmagazin Spex wird 35
(dra) - Pop und Theorie, Pop und Diskurs - dafür stand das Magazin Spex. Daneben wühlte sich die Spex durch die Subkulturen und zerrte einiges ans Licht der Öffentlichkeit, was sonst wohl abseitig geblieben wäre. Das Magazin ist mittlerweile seit 35 Jahren am Markt.

Krautreporter
In der Ernüchterungs-Zelle
(cj) - Geht es mit den "Krautreportern" irgendwie weiter? Keine Ahnung. Ist auch nicht wirklich wichtig. Weil neun Monate nach dem Start die große Ernüchterung eingekehrt ist und sich jetzt auch noch eines der Aushängeschilder öffentlich abwendet. Von Christian Jakubetz

+ Theater-Nachtkritiken
The kids are alright
"Noise" bei den Wiener Festwochen
(nt) - Sebastian Nübling und das Junge Theater Basel fragen mitreißend intensiv nach zeitgemäßem Protest
Experten des Fluchtalltags
Die selbstorganisierte Berliner Flüchtlings-Theatergruppe
(nt) - "Refugee Club Impulse"
gemein & nutzlos
Intelligent oder überschätzt?
(nt) - Zweiter Teil der neuen Theater-Meme-Reihe

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - DRK - Konzert
Johannes Brahms, Claude Debussy und George Enescu

Musiktipp II für den Abend
20.05 Uhr - WDR3 - Konzert live
Carole Alston Germán Díaz + Método Cardiofónico


Hörtipp für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Selbstporträt oder Peinture de Sons ou Bien Tonmalerei"
Hörstück von Luc Ferrari


Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Krautreporter, Ghostwriter, Wikipedia
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Wikipedia und der Sexismus (heise)
2. - Krautreporter (blog-cj)
3. - Atena Faraghdani (globalvoicesonline)
4. - Adobe Morph Cuts (michaelnetsch)
5. - Ghostwriter (zeit)
6. - Shades Of Grey (youtube)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 18. Juni 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Spuren, Splitter, Spiegelungen
Die SZ fragt: Wer verdient an Streamingdiensten? Der Kunstwissenschaftler Wolfgang Ullrich fragt sich, warum seine Kollegen ihre Freiheit zum Urteil so selten nutzen. Die Zeit - ein Häuflein Fleisch, Knochen, Träume, Geldsorgen und Fußpilz - besucht das Kunstfestival Globale im ZKM. Herbert Fritschs Oper "Ohne Titel Nr. 1" ist ein Knaller - vorausgesetzt, man mag Nonsense, erklärt die Wiener Presse. Der taz missfällt der heteronormativ-männerbündnerische Ton in Dominik Grafs Doku über den Filmkritiker Michael Althen. Und der Dichter Charles Simic stromert in Gedanken noch einmal als Sechsjähriger durch das besetzte Belgrad.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Buchstaben, Worte, Sätze
Nicht nur im Mittelmeer, auch in der Sahara sterben Tausende Flüchtlinge, berichtet Libération. Die FAZ kritisiert das Zentrum für politische Schönheit, das mit Bestattungen auf das Schicksal der Flüchlinge hinwesen will. In den Verlagsblogs hundertvierzehn und logbuch startet eine neue Diskussion über "Feminsmen". Die Zeit beobachtet den Alltag in der dezimierten Charlie-Hebdo-Redaktion. Huffpo.fr erinnert an Charles De Gaulles Rede vom 18. Juni.

Antiquare
Mit einem Buch Millionen verdienen
(zeit) - Eine Erstausgabe von Goethes Faust, eine Bibel von 1880: Antiquare können mit alten Büchern viel Geld verdienen. Aber die Branche schrumpft, zeigt der Beruf der Woche.

Ein Jahr Krautreporter
Schrecklich relevant - aber in Zukunft ohne mich
(mee) - Rund ein Jahr ist es nun her, dass die Krautreporter mit ihrer Crowdfunding-Kampagne einen sensationellen Erfolg feiern konnten. Bald müssen die Mitglieder sich entscheiden, ob sie verlängern wollen. Zeit für eine persönliche Bilanz.

Vertragen sich
Politik und Pop nicht?
(dra) - Ausgerechnet Neil Young hat sich Donald Trump, der bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 für die Republikaner antreten will, als Soundtrack für seinen Wahlkampf ausgesucht. Eigentlich ein Anti-Republikaner-Song. Wahlkämpfer langen beim Griff in die Musikkiste häufig daneben. Warum eigentlich?

Springer
Schröder klagt gegen Spiegel-Titel
(mee) - Ex-Kanzler als lupenreiner Lobbyist

E-Reader
Amazon stellt neuen Kindle Paperwhite vor
(sp) - Amazon hat die dritte Version seines E-Readers Kindle Paperwhite vorgestellt. Äußerlich ist er vom Vorgänger nicht zu unterscheiden. Eine signifikante Neuerung gibt es doch.

Bonnier (Piper, Ullstein, Carlsen, …)
Unmittelbar vor DRM-Abschied
(lesen) - Die Kopierschutzfront bröckelt: Als erste große Verlagsgruppe soll der schwedische Bonnier-Konzern zum hartem Kopierschutz den Rücken kehren - und zwar schon zum 01. Juli. Damit dürften die Titel zahlreicher großer Publikumsverlage zeitnah ohne harten Kopierschutz erhältlich. Der Handel freut sich schon jetzt.

+ Literatur im Hörfunk
Die Erfindung der 1970er Jahre
Popkultur, Literatur & Theorie
(dra) - Sinnsuche in den 70er-Jahren - Die 68er-Bewegung mündete in eine politisierte Zeit, in der Lebensentwürfe und Systeme hinterfragt wurden. Mehrere Bücher beschäftigen sich mit den 70er-Jahren, weil es wieder eine Sehnsucht nach Alternativen gebe, sagt Helmut Böttiger.

Paul Harding
"Verlust"Über die Wucht der Verzweiflung
(dra) - In seinem zweiten Roman "Verlust" schreibt Paul Harding die Geschichte seines Erstlings fort. Der Leser muss den Vorgänger nicht kennen, um in den Roman einzusteigen. Im Zentrum steht Charles Crosby, für den mit einem Schlag das Leben anders wird: Mehr als der Niedergang eines Mannes.

Kulturtipps
(dra-audio) - 18.06.2015

IT-News

Belgischer Datenschutz klagt
Juristischer Druck auf Facebook nimmt zu
(faz) - Facebook verfolgt die Aktivitäten von Internetnutzern selbst, wenn sie nicht im sozialen Netzwerk registriert sind. Das kritisiert die belgische Datenschutzbehörde und zieht gegen den Internetgiganten vor Gericht.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Arbeitszeit
Motiviert ein hohes Gehalt zu mehr Arbeit?
(zeit) - Studien zeigen: Je ungerechter die Löhne, desto weniger machen Mitarbeiter Überstunden. Zugleich wollen mehr Gutbezahlte im Job reduzieren. Was sind Ihre Erfahrungen?

Matthias Schulz

Kulturmanager wird Berliner Staatsopernintendant
(zeit) - Die wichtigste Oper der Hauptstadt bekommt einen neuen Chef. Matthias Schulz soll ab kommendem Jahr schrittweise Vorgänger Jürgen Flimm ersetzen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Die Gitarre
When the guitar gently weeps …
(dra) - E-A-D-G-H-E. Oder: eine alte dumme Gans holt Eier. So heißen die Saiten der Gitarre, von der tiefsten bis zur höchsten. Millionen von Menschen, jung oder alt, haben zumindest schon einmal versucht, Gitarre spielen zu lernen. Um ein paar Lieder begleiten zu können, um einer Konzertgitarre mittelalterliche Stücke zu entlocken oder um eine E-Gitarre an einen Verstärker anzuschließen und richtig los zu rocken. Von Matthias Hanselmann

"Verschwendungskonzert"
Ein Gespräch mit Rainald Grebe
(dra) - Er ist Musiker, Theatermann, gern auch mal der "Oberindianer". Rainald Grebe gilt als mitreißender Entertainer, der es genießt, wenn er sein Publikum im Griff hat, es dirigiert und zum Mitsingen animiert.


Die Ludwigsburger Schlossfestspiele
haben keinen Repräsentationswert
(fk) - Wer sich dorthin begibt, kommt aus echtem Interesse am Dargebotenen. Diesmal konnte man Angelika Kirchschlager zusammen mit Rufus Wainwright ebenso erleben wie multikulturellen zeitgenössischen Tanz. Doch auch musikalischer Humor kam nicht zu kurz, berichtet Thomas Rothschild.

König Lustig a.D.
ProSieben verliert sein Zugpferd Stefan Raab
(turi2) - Stefan Raab, 48, beendet seine Fernseh-Karriere - nach mehr als 20 Jahren auf dem Schirm.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Harald Welzer
"Wachstum kann per se nicht nachhaltig sein"
(ci) - Bevor der Soziologe Harald Welzer mit Wirtschaftsfunktionär Markus Kerber am Donnerstag über Wachstum und Nachhaltigkeit streitet, erklärt er im Interview, warum der Begriff Nachhaltigkeit unsexy ist und warum das SUV verboten gehört

Freie Republik Schwarzenberg

Ein real-existierender Mythos wird 70
(dra) - Fast 2000 Quadratkilometer rund um Schwarzenberg im Erzgebirge blieben nach Kriegsende unbesetzt. Erst am 25. Juni 1945 rückten sowjetische Truppen in die Stadt ein. Um die Versorgung der Stadt sicherzustellen und für Recht und Ordnung zu sorgen, übernahmen acht Männer und eine Frau die Macht - ohne Wahl, ohne Legitimation.

Kritik an der Bilderberg-Konferenz

Politik hinter verschlossenen Türen
(dra) - Beim Bilderberg-Treffen kommen Spitzenvertreter aus Politik, Militär und Wirtschaft zusammen - ohne, dass die Öffentlichkeit Details erfährt. Solche informellen Konferenzen entmachten die Bürger und könnten aus Politik ein geheimes Spiel ohne Regeln machen.

Das Kalenderblatt für den
169. Jahrestag bzw. den 735.769. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de


Das heutige Zitat lieferte
Michel de Montaigne

"Von der Kunst, das Leben zu lieben", S. 95



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia