Medienticker

Bitte keine Phrasen mehr!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
12.05.2015. Tom Segev im Gespräch: Wie haben sich Israelis & Deutsche in 50 Jahren verändert? - Mieser Online-News-Monat. Focus, Zeit, N24 große Verlierer, nur die tz gewinnt in der IVW-Top-50 - BND-Affäre: So handelt nur, wer Unangenehmes zu verbergen hat - Now for free: New York Times verschenkt Now-App - Kafkas Handschriften:Wem gehört Kafka?  + Nachruf auf Odo Marquard: Mit Witz zum Denken anregen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wennn ich mit meiner Katze spiele, wer weiß, ob ich nicht mehr ihr zum Zeitvertreib diene als sie mir?" (Michel de Montaigne)

Heute u. a.:
Bitte keine Phrasen mehr!
Deutsch-israelische Beziehungen
(dra) - Heute wird Israels Staatspräsident, Reuven Rivlin, an einem Festakt zum 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel teilnehmen. Marko Martin mag keine Reden mehr hören. Der Schriftsteller empfiehlt, ins Flugzeug nach Tel Aviv zu steigen.
Tom Segev im Gespräch
Wie haben sich Israelis und Deutsche in 50 Jahren verändert?
(dra) - Tom Segev ist einer der bekanntesten israelischen Historiker und Journalisten. Mit ihm sprechen wir über 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen, Israels zionistischen Gründungsmythos und die heutige Gesellschaft - ( s.a .die Bücherschau)


Studiokonzert Live
12.05.2015 20:03 Uhr
Mein blaues Klavier
(dra) - Der Thementag endet mit einem besonderen Konzert - auf dem Programm im Studio Britz stehen Werke deutsch-jüdischer Komponisten, die das israelische Musikleben in den ersten Jahrzehnten geprägt haben. Gesungen und gespielt werden sie von renommierten Künstlerinnen und Künstlern.


Mieser Online-News-Monat
Focus, Zeit, N24 große Verlierer,
nur die tz gewinnt in der IVW-Top-50

(mee) - Die Oster-Feiertage, der Frühling und fehlende Mega-Themen haben den Online-Nachrichten-Angeboten im April ordentlich zugesetzt. 12,4% der März-Visits büßte die Branche ein, die Top Ten ging komplett um 10% bis 17,3% nach unten. Am deutlichsten im Minus: Focus, Zeit und N24. Der einzige Gewinner in der Top 50 ist die tz aus München.

BND-Affäre
So handelt nur, wer Unangenehmes zu verbergen hat
(faz) - Mit mehr als sechs Millionen Selektoren filtert allein der BND im NSA-Auftrag die von ihm abgefangenen Datenströme. Deutschland darf sich nicht von den Geheimdiensten zur Duldungsstarre nötigen lassen.

Now for free
"New York Times" verschenkt Now-App
(turi2) - Die "New York Times", international angesehen für ihre Paid-Content-Strategie, rudert zurück. Die iPhone-App nytnow ist ab sofort kostenlos - zuletzt waren dafür acht Dollar im Monat fällig. Die App liefert den Nutzern die "wichtigsten und interessantesten Geschichten" aus "NYT" und anderen Quellen aufs Smartphone und war bisher das günstigste "NYT"-Abo.

PEN-Jahrestagung in Magdeburg
Plädoyers für ein starkes Urheberrecht
(bb) - Josef Haslinger wurde auf der Jahrestagung des PEN-Zentrums Deutschland in Magdeburg (7.−10. Mai) als Präsident bestätigt − neu ins Präsidium rückte die Autorin Nina George. Zudem wurden "Drei Plädoyers für ein starkes Urheberrecht" verabschiedet.

Funke will Regionalwirtschaft vernetzen
Funke startet Business-Portal Standort38.de
(turi2) - Das BZV Medienhaus aus dem Funke-Reich bringt das Business-Portal Standort38.de für die Region Braunschweig ins Netz. Die Website will eine Art Branchenbuch für Unternehmen und ihre Führungskräfte mit angeschlossenem Online-Magazin sein.

Kafkas Handschriften
Wem gehört Kafka?
(dra) - Franz Kafka verfügte testamentarisch, dass sein Freund Max Brod seine Aufzeichnungen vernichten sollte. Brod bewahrte aber alle Kafka-Handschriften auf, schmuggelte sie 1939 nach Palästina und überließ sie Esther Hoffe. Hoffe verkaufte die Texte auf Auktionen - heute wird um den Verkauf des Nachlasses gestritten.

Nachruf auf Odo Marquard
Mit Witz zum Denken anregen
(dra) - Sprühendes Denken, eine gesunde Portion Skepsis und viel Humor - dafür war der Gießener Philosoph Odo Marquard bekannt. Nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Ludger Fittkau

Musiktipp I für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
"Thelonious Monk Quartet" - 8. März 1965, Sendesaal, Bremen


Musiktipp II für den Abend

23.03 Uhr - SWR2 - Musik der Welt
"Zwischen Tradition und Imagination"
"Supersonus - The European Resonance Ensembl
e"

Hörtipp I für den Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Worüber wir reden,
wenn wir über Anne Frank reden" von Nathan Englander

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Literatur "Die Auferstehung der Gisela Elsner"
"Eine Gesellschaftskritikerin wartet auf ihre Wiederentdeckung"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Watson, Vapiano, Strassenfeger
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Hansi Voigt: Pimp my News(vocer)
2. - Betrügereien (prenzlauerberg-nachrichten)
3. - Vapiano (investigativ)
4. - Kickstarter-Kampagne (basicthinking)
5. - Gruppenbild mit Rissen (faz)
6. - Schlusslicht (winnyswelt.de)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Fenster in eine Welt ohne Berührungsängste
Das Konklave der Berliner Philharmoniker blieb ergebnislos. Die Medien gehen von einem tiefen Richtungsstreit aus. George Miller erzählt in der Berliner Zeitung, weshalb in seinem wahnwitzigen Actionfilm "Mad Max: Fury Road" alles echt ist. Über Susanne Kennedys beim Berliner Theatertreffen aufgeführte Inszenierung von Fassbinders "Warum läuft Herr R. Amok" ist die taz sehr erfreut, über die Fassbinder-Ausstellung im Gropiusbau weniger. Und die NZZ blickt neidisch auf die Abonnentenzahlen der Literaturkritiker bei Youtube.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Gott kann auf sich selbst aufpassen
Im Guardian attackiert Chimamanda Adichie die amerikanischen Codes of silence und den unbedingten Willen zur Bequemlichkeit. In der SZ warnt Jared Diamond gar vor einem Putsch in den USA, in denen politisch alles stilsteht, nur die Bürgerwehren nicht. Die NZZ weist darauf hin, dass Charlie Hebdo kein Leitmedium war, sondern ein kleines Blatt anarchistischer Kindsköpfe. David Frum pocht in Atlantic auf das Recht zur Blasphemie. Die taz stellt fest, dass die Armen nicht mehr wählen gehen.

"Im Reißwolf zweier Diktaturen"
Alfred-Döblin-Preis 2015 an Natascha Wodin
(bb) - Die Schriftstellerin Natascha Wodin hat den mit 10.000 Euro dotierten Alfred-Döblin-Preis 2015 erhalten - für ihr Manuskript "Ich war nie in Mariupol", wie die Berliner Akademie der Künste mitteilt.

Amazon Publishing legt in den USA weiter zu
Sachbücher und Übersetzungen im Fokus
(brp) - Amazon Publishing wächst weiter: Das Geschäftsportfolio umfasst inzwischen 14 Imprints in sechs Städten, insgesamt sollen im laufenden Jahr 1200 Titel erscheinen. Während das Unternehmen zu Beginn der Verlagsaktivitäten 2009 vor allem auf massentaugliche Belletristik setzte, wolle man sich dabei nun auch stärker im Sachbuchbereich engagieren, erzählt Jeff Belle, Vice President der Verlagssparte, "Publishers Weekly".

+ Literatur online
(int) - Frank Witzel: "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion"
(ltk) - Brigitte Roßbeck: "Franz Marc"
(ltk) - Gunnar Ardelius: "Die Liebe zur Freiheit hat uns hierher geführt"
(ltk) - Alexandru Vona: "Vitralii"
(ltk) - Ulrich Zieger: "Durchzug eines Regenbandes"

Vom Nachtisch geräumt
Franziskus, die Gottlosen und die Schönen
(pt) - Bücher über Pin-ups, den Geist des Canticum fratris solis, eine Fußwallfahrt zum Ende der FDP, den syrischen Dichter Abu l-"Ala al-Ma"arri, Schwimmen mit Haien und die Ikonografie des Judas. Von Arno Widmann

+ Neues auf faustkultur.de

Philipp Mosetter über eine Frankfurter Wegsehenswürdigkeit
(fk) - "Das Oosten2 - Wer Arbeit sucht, aber in einer armseligen Gegend wohnt, hat weniger Chancen als der Durchschnittsbürger. Das ist genauso bekannt, wie die Tatsache, dass Geld verdirbt. Ein Ausflugslokal im Schatten einer kapitalen Kathedrale kann, bemerkt Philipp Mosetter, nichts für echte Menschen sein und gehört zu den Frankfurter Wegsehenswürdigkeiten.
Maschen der Kunst
(fk) - Nur im Dschungel eines von Marktgesichtspunkten, Eitelkeiten und Bildungsverzicht durchwirkten Kunstfeldes konnte die Tugend der Sorgfalt in Verruf geraten. Stattdessen wuchert eine Metaphysik des Skizzismus, vor deren Hintergrund jede Ausgestaltung eines Einfalls auf den Vorwurf der Pedanterie gefasst sein muss, meint Christian Janecke.
Buchstaben können Tönen, Singen, Hauchen und Klingen
(fk) - So hat es zumindest die Jury erlebt, die in diesem Jahr im Namen der Kriegsblinden den Ehrenpreis für das beste Hörspiel 2015 vergeben hat. Den ersten Preis erhielt der Versuch, eine vor 500 Jahren von Valentinus Ickelsamer verfasste erste "Teütsche Grammatica" als Musikhörspiel zu bearbeiten. Worte werden darin zur Musik und umgekehrt. Petra Kammann stellt die Preisträger und zwei nominierte Hörspiele des diesjährigen Wettbewerbs vor.
"Sonderklasse"
(fk) - darunter fügte Paul Klee Werke, die er nicht für den Verkauf vorsah. Ein hervorragend gestalteter und wissenschaftlich umfassender Katalog ist im Kontext einer Ausstellung erschienen, die noch bis zum 25. Mai 2015 im Museum der bildenden Künste Leipzig zu sehen ist. Faust-Kultur bringt Auszüge.

+ Literatur im Hörfunk
Zwischen Kunst und Revolte
Rachel Kushners "Flammenwerfer"
(dra) - Im New Yorker Underground werden Läden geplündert und in Rom brennen in "Flammenwerfer" von Rachel Kushner die Barrikaden. Wer in den 70er-Jahren autonom und alternativ sein will, schafft sich seine eigenen Gesetze.

Lyrik-Hörbuch
Legendäre Lesungen
(dra) - Die Bühnenauftritte des 1957 geborenen Thomas Kling waren besonders. Wer ihn hörte, dem prägte sich seine Stimme ein. Das Hörbuch "Die gebrannte Performance" gibt Zeugnis von der Vortragskunst des früh verstorbenen Lyrikers.

Kulturtipps
(dra-audio) - 12.05.2015

IT-News

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Studie
Von Journalistinnen wird zu viel erwartet
(kress) - Journalistinnen sind öfter von Burnout betroffen als ihre männlichen Kollegen. Weil sie versuchen, perfekt in Job und Familie zu funktionieren, steigt die Gefahr, weder im Beruf noch im Privatleben zufrieden zu sein. Hinzu kommen Zukunftsängste und die Sorge, der Arbeit im Verlag, dem ständigen Wandel nicht mehr zu genügen.

"Das kann teuer werden!"
Sozialabgaben zur Künstlersozialkasse
(bb) - Wer Veranstaltungen in seiner Buchhandlung durchführt, muss an die Künstlersozialkasse zahlen. "Davon wusste ich definitiv nichts." Thomas Calliebe von der Buchhandlung Calliebe in Groß-Gerau in der Nähe von Frankfurt staunte nicht schlecht. "Da bekomme ich gleich eine Prüfung für fünf Jahre, ein Schreiben mit typischem Behördenkauderwelsch und Hinweisen auf Paragrafen." Doch Thomas Calliebe hat noch Glück.

S. Fischer Verlage
Team Berlin ist komplett
(bb) - Das SF/Fantasy-Team von Fischer Tor ist nach Verlagsangaben vollständig und nimmt in seinen neuen Büroräumen in Berlin die Arbeit auf. Zu Programmbereichsleiter Hannes Riffel und Lektor Andy Hahnemann stoßen Kathleen Jurke, Susanne Malling und Susanne Claudius.

TV/Radio, Film + Musik-News

Balbina Jagielska
Eine Frau wie eine Fabelfigur
(dra) - Mit Herbert Grönemeyer geht sie auf Tour, und auch sonst wird viel über sie gesprochen: Die Berliner Popmusikerin Balbina steht für Deutsch-Pop mit poetischen Texten, einen ungewöhnlich intonierten Gesang und für eine außergewöhnliche Opti
Mr. Netflix

Ende des Fernsehens
und warum die Prophezeiungen nicht (ganz) stimmen

(mee) - Netflix-Chef Reed Hastings hat in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mal wieder das Ende des Fernsehens vorhergesagt. In zehn Jahren, so Hastings, hätten sich die Sehgewohnheiten von TV-Zuschauern komplett verändert, und zwar zu Ungunsten des linearen Fernsehens. Dabei lässt der Netflix-Chef einige wichtige Aspekte außen vor. Fernsehen ist nicht vom Aussterben bedroht, aber es wird sich verändern.

Immer noch enorm frisch
Neues Album von Klaus Doldinger
(dra) - Die Titelmusik des "Tatort", der Soundtrack von "Das Boot" - in der Filmmusik ist Klaus Doldinger eine feste Größe. Seit Jahrzehnten ist der Jazzmusiker im Geschäft. Und er erfindet sich immer wieder neu. Auch sein mittlerweile 34. Album "En Route" überzeugt - hier 2013 mit ...



TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Julia Voss blickt
Hinter den Kulissen des Kunstbetriebs
(dra) - Überzogene Auktionspreise, mächtige Sammler, das Gerangel um die Blockbuster-Ausstellungen: In ihrem Buch "Hinter weißen Wänden" verrät Julia Voss Interna aus dem Kunstbetrieb. Wir haben mit ihr gesprochen.

Christian von Borries
"Conflict Music" Klänge als Waffe
(dra) - In seinem Stück "Conflict Music" collagiert Christian von Borries Marschmusik mit Folter-Metal aus Guantanamo. Der umtriebige Performancekünstler zeigt, was Musik mit Krieg und Macht zu tun hat. Die Sounds werden über Beirut in den Kölner Konzertsaal gestreamt.

Das Kalenderblatt für den
132. Jahrestag bzw. den 735.732. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de


Das heutige Zitat lieferte
Michel de Montaigne

"Von der Kunst, das Leben zu lieben", S. 218



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia