Medienticker

Neoliberale Pseudonaivität

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
14.04.2015. Internet: Harald Welzer über die Okkupation der Privatsphäre - Medienethik Journalismus: Dienst an der Gesellschaft & Journalisten hängen an Klickzahlen wie Junkies an der Nadel - PEN-Resolution: Schriftsteller protestieren gegen die europäische Flüchtlingspolitik - Umfragen: Welche Schweizer Verlage fahren zur Buchmesse & Ist die Nachfrage nach Gedichtbänden gestiegen? + Von der Sprengkraft des Jazz überzeugt: Emil Mangelsdorff wird 90.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich trauere dem nach, was noch verlorengehen wird." (Uros Zupan)

Heute u. a.:
Internet
Die Okkupation der Privatsphäre
(fr) - Hysterische Debatten und die eingebildete Unmöglichkeit, einfach nicht mitzumachen: Der Soziologe Harald Welzer appelliert im FR-Interview an den Ungehorsam gegenüber der Überwachung. Und an die Vernunft angesichts der Verdummung und Verschwörungstheorien im Internet.

Zukunft des Journalismus
Journalisten hängen an Klickzahlen wie Junkies an der Nadel
(osk) - Lars Wienand ist mit ganzem Herzen Lokaljournalist und hat darüber hinaus ein tiefgreifendes Verständnis für das Social Web. Beide Welten verbindet er seit 2009 als Deutschlands erster Social-Media-Redakteur am Newsdesk einer Regionalzeitung - der Rhein-Zeitung (RZ) in Koblenz. Heute ist er dort Mitglied der Redaktionsleitung und noch immer Bindeglied zwischen Print, Online und Social Web.

Medienethik Journalismus
Dienst an der Gesellschaft
(br) - In der ersten Sendung geht Professor Alexander Filipovic der Frage nach, wie wichtig Journalismus für unser Gemeinwesen, unsere Gesellschaft und die Demokratie ist. Dabei geht es auch um die Pressefreiheit und die Veränderungen des Journalismus durch Digitalisierung.

PEN-Resolution
Schriftsteller protestieren gegen die europäische Flüchtlingspolitik
(dra) - Der PEN protestiert mit einer Resolution gegen die aus seiner Sicht inhumane Flüchtlingspolitik in Europa. Buchpreisträgerin Ursula Krechel fordert von der Politik, den Schriftstellern mehr Gehör zu schenken.

Ungar sein ist schwer
Péter Esterházy zum 65.
(zeit) - Esterházys Familiensaga landet diesmal im 17. Jahrhundert: "Die Mantel-und-Degen-Version". von Helmut Böttiger
"Die Wunden sind noch offen"
(stand) - Ein Gespräch mit dem Autor über ungarische Traumata und gesamteuropäische Interessen, alte Fragen und neue Fußnoten und über seinen neuen Roman, eine "Mantel- und Degen-Version"
Ein neuer echter Esterházy
(br2) - in sprachspielerisches, turbulentes Auf- und Eintauchen in ungarische Geschichte und Esterházys Familiengeschichten.
(Mehr in der Bücherschau)

Umfragen
Schweizer Verlagen
(bm) - Fahren Sie in diesem Jahr nach Frankfurt?
Buchhändler-Umfrage
Ist die Nachfrage nach Gedichtbänden gestiegen?
(bb) - Der Lyrikband "Regentonnenvariationen" von Jan Wagner (Hanser Berlin) hat den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen - und ist in die Bestsellerliste Belletristik eingezogen. Strahlt der Erfolg auf die Poesie insgesamt ab? Ist die Nachfrage nach Gedichtbänden gestiegen? Wir haben im Sortiment nachgefragt.

David Gray über Ronja von Rönne
Die Welt und neoliberale Pseudonaivität
(cm) - Es gibt in diesen Tagen im Netz wohl kaum Textchen, über die mehr geredet wird, als über die "Welt"-Beiträge der Ronja von Rönne. Einige feiern sie, wir sind genervt von ihrer Masche des kalkuliert-gedankenentkernten Vorsichhinplapperns, inklusive nachgeschobener "Huch,-was-hab-ich-denn-da-geschrieben"-Spin-Offs und den Puppenspielereien der "Welt"-Redaktion. Pseudojournalistische Unfälle, bei dem man einfach nicht wegsehen kann. David Gray besichtigt die Unfallstelle.

Friede, Freude, Vertrag geschlossen
Amazon und HarperCollins beenden E-Book-Streit
(turi2) - Amazon und der US-Verlag HarperCollins haben ihren E-Book-Streit beigelegt. HarperCollins hat laut "Wall Street Journal" ein mehrjähriges Abkommen mit dem Online-Händler geschlossen, das denen mit anderen Verlagen gleicht. Darin vereinbaren die zuletzt zerstrittenen Player, dass E-Books und gedruckte Bücher des Verlags weiter bei Amazon verkauft werden, dafür kann HarperCollins die Preise selbst festlegen.

Emil Mangelsdorff wird 90
Von der Sprengkraft des Jazz überzeugt
(dra) - Als Jugendlicher war der Frankfurter Jazz- und Swing-Musiker so unangepasst, dass er während der Nazizeit sein Leben riskierte. Zu seinem 90. Geburtstag gibt Emil Mangelsdorff ein Konzert auf dem Eisernen Steg, der für ihn eine ganz besondere Bedeutung hat.


Musiktipp I für den Abend
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session "Jazz50Fest Berlin"
Mit dem Elliott Sharp Tribute für Martin Luther King und Franceso Bearzattis Tinissima 4tet

Musiktipp II für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
"Marion Brown Quartet feat. Ed Kröger"

Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Paradies oder Pleite"
"Eine Kritik des Kapitalismus"

Hörtipp II für den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Hörspiel-Studio
"Wer bist du?" von Dieter Sperl - Der Autor und Herausgeber des Literaturfolders "flugschrift" stellte 28 Menschen unterschiedlicher Berufe und Berufungen eine einzige Frage - ohne zeitliche oder inhaltliche Beschränkung: Wer bist du?

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Eine gewisse biografische Logik
In The Daily Beast analysiert der Geheimdienstspezialist Andrei Soldatov Edward Snowdens Verhalten in Russland. Micha Brumlik fragt in der taz, ob der Pariser Mai 1968 jüdisch war. Gegen die den Streit bei den Le Pens wirken die "Atriden" wie die "Sesamstraße", meint die Welt. Und der Pariser Rapper Booba fragt laut Huffpo.fr: Habe ich eine Fresse wie Charlie? Wenn du die Religion nicht repektierst, gibt"s was auf die Nase. Das ist die Straße, Mann.

Efeu - Die Kulturrundschau
Ein Findlingsblock
Günter Grass ist tot. Die Feuilletons haben ihn noch nicht bewältigt. Den freiesten Blick hat der Guardian. Die FAZ verabschiedet ihn ziemlich kaltschnäuzig, die SZ bringt eine Menge Stoff, die taz bekennt: "Irgendwo ist auch eine Dankbarkeit dafür da, dass man nicht in seiner Haut stecken musste." Eine leidenschaftliche Verteidigung bringt ausgerechnet die "Springer-Presse". Salman Rushdie rauft sich die Haare über das Verhältnis deutscher Journalisten zu ihrem Nationaldichter.

Newtopia, Annegret R., Harald Welzer
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Scripted Entertainment: Talpa demontiert "Newtopia(dwdl)
2. - Vulkanasche auf das Haupt des ORF (kobuk)
3. - Wie RTL die Vierlings-Schwangerschaft vermarktet (tagesspiegel)
4. - Journalismus - Dienst an der Gesellschaft(br)
5. - Journalisten hängen an Klickzahlen wie Junkies an der Nadel (osk)
6. - Einfach mal Löcher in die Luft starren! (berliner-zeitung)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 14.04.2015

In memoriam G. G.
"Meine alte Olivetti
ist Zeuge, wie fleißig ich lüge
und von Fassung zu Fassung
der Wahrheit
um einen Tippfehler näher bin
.
Vorsorglich sollte
man eine Schubkarre im Haus haben.
Plötzlich kommt ein altbekannter Feind
auf Besuch, fällt tot um.
Wohin dann mit ihm?
Heiterer Morgen.
Nachdem ich meine unteren und oberen Zähne
aus dem Glas genommen,
mir eingesetzt,
sie angesaugt habe,
lächele ich dem Spiegel zu
und lasse den Tag beginnen
." (G.G. 1998)

Auf allen Kanälen
Stimmen zu seinem Tod
(s. a. den gestrigen Medienticker & eFeu von heute)
(dra) - Gerhard Steidl, Ingo Schulze, Josef Haslinger, Tilman Spengler, Jörg Magenau, Egon Bahr, Michael Naumann, Johano Strasser & zahlreiche Reaktionen auf Twitter & Titelseiten des Tages
Abschied von einer Jahrhundertfigur
(sp) - Von Sebastian Hammelehle
Die Buchbranche nimmt Abschied
(bb) - "Wir werden ihn sehr vermissen"
Kondolenzbuch
(sz) - Ihre Erinnerungen an den Autor
Zoe Jenny im Gespräch über
(dra) - Grass & die junge Autorengeneration
"Kommt, Geister"
(dra-audio) - Gesrpäch mit Daniel Kehlmann (11:46 Min)
Schweinskopfsuläze, Butt & Wahlkampf
(dra-audio) - Gespräch mit Friedrich Christian Delius (06:13 Min)
Alfred Grosser meint
(dra) - Als moralisches Gewissen "fragwürdig"
Alexander Kluge
(dra) - "Wo er hingerollt ist, wird es nichts Zweites geben" - Für den 30. April (hier als Hörbuch) waren sie verabredet, "um gemeinsam über die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs zu sprechen"
Rezeption
(ltk) - Aus dem Archiv von literaturkritik.de
Essay von Uwe Wittstock
(ltk) - Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki. Rückblicke auf eine nicht immer freundschaftliche Beziehung
Tod eines Moralisten
(fr) - Von Christian Thomas
Originell, tapfer, eigensinnig
(cm) - Notizen eines Nachrufs von Wolfram Schütte
Die Gruppe 47
(3sat-video) - Wenn die Literaten dort ihre Texte vorlasen, ging es recht rau zu
Grass & die Israel-Kritik
(3sat-video) - Sein Prosagedicht "Was gesagt werden muss"
... im Gespräch (2012)
(3sat-video) - zu den Vorwürfen
Grass & Polen
(3sat-video) - Er hat zeitlebens die Stadt Gdansk, das ehemalige Danzig, besucht. Seine Geburtststadt
Mourners pay tribute to Günter Grass
(guardian) - "One of the most important authors of the 20th century" - Video
Neun antiqarische Preziosen
 (auto) - des Beschwörer & Mahners

Neuer Katalog Autographen
"Enthaltsamkeit ist ein Vergnügen an Dingen,
(auto) - welche wir nicht kriegen" - Wille und Vorstellung - 41 interessante Autographen

SZ-Vertriebsleiter Lauer
Wie Paid Content funktioniert ...
(dnv) - Wer es mit Paid Content ernst meint, muss sich genau überlegen, wofür er Geld verlangt. Die SZ hat das getan, bevor sie am 24. März auf SZ.de ein Metered Model eingeführt hat.

Nachruf
Eduardo Galeano gestorben
(fr) - "Die offenen Aderns Lateinamerikas" und eine große Leidenschaft für den Fußball: Zum Tode des uruguayischen Autors und Globalisierungskritikers Eduardo Galeano, der jetzt 74-jährig in Montevideo gestorben ist.

+ Literatur online
Neues vom Hotlistblog
(hot) - Neue Prosa in der Wiener Edition Atelier.
ORF-Bestenliste
(ORF) - Die Literaturbestenliste des ORF im April wird angeführt von Valerie Fritsch.

+ Neues von faustkultur.de
Zeitgenössische brasilianische Dichtung
(fk) - Ricardo Domenek, Lyriker zwischen Brasilien und Berlin, befasst sich im zweiten Teil seines Brasilien-Beitrags mit der Ironie und der Sprachreflexion als Grundlagen einer alternativen Geschichte brasilianischer Lyrik. Damit setzt er die Reihe Babelsprech.International unter der Betreuung von Max Czollek und Max Oravin fort.
Im Mittelpunkt des neuen Romans von Silvio Blatter
(fk) - stehen zwei ältere Menschen, die eigentlich zufrieden auf ihre Vergangenheit zurückblicken können. Und doch werden sie von der Frage umgetrieben, wie sie das letzte Lebensdrittel gestalten sollen, ohne es am Ende zu bereuen. Die Lektüre ist schmerzhaft, aber auch befreiend, meint Peter Henning.
Bernd Leukert im Gespräch mit dem Künstler Marc Behrens
(fk) - 1970 in Darmstadt geboren und mit seiner sorgfältig komponierten elektronischen Musik bekannt geworden, bereist Marc Behrens heute die Erdteile. Was er dabei an optischen und akustischen Fundstücken sammelt, bearbeitet und montiert, löst sich vom Ort und gewinnt seinen Eigensinn. Seine Ausstellung "Mission Cloud" in Eschborn beginnt am 17. April.
Neapel ist gewissermaßen der Mikrokosmos
(fk) - eines unsichtbaren Europas, meint die Literaturwissenschaftlerin Marion Gees, die in den letzten Jahren immer wieder dorthin gereist ist. Geleitet von der Lektüre neapolitanischer Schriftsteller ebenso wie von geschichtlichen Überblicken hat sie die Stadt erwandert und ihre Eindrücke festgehalten.

Die Intensität des Stadions
Hans Ulrich Gumbrecht über kalte Medien
(faz) - "Dass man derart frieren kann in Kalifornien wie am Abend des letzten 30. Dezember, hatte ich fünfundzwanzig Jahre lang nicht wahrgenommen. Während dieser Tage finden die sogenannten "Bowl Games" im College Football statt, für die sich nach einem unendlich komplizierten System die besten Teams jeder Saison qualifizieren ..."

 + Literatur im Hörfunk
Roman zur Finanzkrise
Angst muss man sich leisten können
(dra) - In Doris Knechts Roman "Wald" verliert eine erfolgreiche Modedesignerin infolge der Finanzkrise ihre bürgerliche Existenz. Allein und ohne Geld schlägt sie sich auf dem Land durch. Nach Ansicht unserer Kritikerin ein "fabelhafter Überlebensroman".

Lesung von Günter Grass
Beim Häuten der Zwiebel"
(dra) - vom 8. September 2006

Kulturtipps
(dra-audio) - 14.04.2015

IT-News

"Boxboy!" angespielt
Minimalistischer Kistenscheißer
(sp) - Flirten, bauen, Laserstrahlen ausweichen: "Boxboy!" ist ein gewitzter Karton für Nintendos 3DS. Das Spiel ist schlicht - mit dezentem Suchtfaktor.

Abschied von der Kreidezeit
Zur Digitalisierung der Bildungstechnik
(bb) - Was ist der Unterschied zwischen einem Smartboard und dem klassischen Whiteboard? Ganz einfach: Ein herkömmliches Whiteboard ist ein pseudo-modernes Utensil und der klassischen Kreidetafel meilenweit unterlegen. Ein Smartboard, also ein interaktives Whiteboard, ist dagegen eine digitale Tafel. Sie erfordert neuartige Bildungsmedien, denn phantasielos genutzt, bringt sie keinen Fortschritt.

Roboter der Zukunft
Des Menschen "dritter Arm"
(dra) - Die Hannover Messe beschäftigt sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit der Vernetzung von Maschinenbau, IT und Elektrotechnik. Stichwort: Industrie 4.0. Was wir künftig von Robotern erwarten können, erklärt Roboterbauer Till Reuter.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Gehaltsatlas
Das verdienen Ingenieure
(faz) - Wo winken Technikspezialisten die höchsten Gehälter? Und welche Fachrichtungen lohnen sich am meisten? Der Gehaltsatlas der F.A.Z. und Compensation-Online gibt überraschende Antworten.

Wildgruber folgt auf Baumhöver
Nachfolger bei dtv und den Random House-Hörbuchverlagen
(bb) - Der Wechsel an der Spitze von dtv ist terminiert: Laut Mitteilung des Unternehmens übergibt Verleger Wolfgang Balk (66) zum Jahreswechsel die Geschäfte an Claudia Baumhöver (56). Die Leitung der Hörbuchverlage der Verlagsgruppe Random House wird Robert Wildgruber (51) übernehmen, der derzeit bei der Verlagsgruppe für die Bereiche Rechte & Lizenzen sowie den digitalen Vertrieb des Hörverlags und Random House Audio zuständig ist.

Ullstein
Heide Kloth verstärkt die Belletristik
(bb) - Wie die Ullstein Buchverlage erst jetzt melden, hat seit Anfang des Jahres Heide Kloth das Taschenbuch-Lektorat im Bereich Belletristik verstärkt. Sie hat die Stelle von Julia Wagner übernommen, die sich mit einer Plattform für Manuskripte selbstständig gemacht hat.

Entscheidungen
Positive und negative Freiheit
(dra) - Der Mensch empfindet Freiheit als positiv, gibt sie ihm doch Unabhängigkeit. Wie sich dieser Zustand der Autonomie aber auch ins Negative verkehren kann, erläutert der Tübinger Philosoph Otfried Höffe.

Und ewig lockt die Werbung
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers bei McDonald's
(mee) - Da wurde die "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers für die Eröffnung einer McDonald's-Filiale am Frankfurter Flughafen gebucht. Die ARD findet nix dabei, denn Frau Rakers ist freie Mitarbeiterin und somit auch frei, Werbung zu machen. Das Phänomen, dass "Tagesschau"-Sprecher ihre Prominenz versilbern ist schon alt, der damit verbundene Interessenskonflikt poppt mit schöner Regelmäßigkeit alle paar Jahre auf.



TV/Radio, Film + Musik-News

Frauen im Jazz

Erschießt den Pianisten!

(sp) - Jazz ist Männersache? Pah!
Das Festival "Women in Jazz" in Halle zeigt die wachsende Bedeutung der Frauen in der Szene. -


(am 02.05.2015, um 20:00 Uhr in der Oper Halle)

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Erdogan untergräbt Kemalismus
Die islamische Gegenrevolution
(faz) - Sein Weg in die Moderne folgt einem anderen Kurs: Mit Koranunterricht, Moscheebau, Alkoholverboten und Osmanen-Nostalgie untergräbt der türkische Staatspräsident Erdogan den Kemalismus. Von Joseph Croitoru

Mut zum Traum
Frankfurts Altstadt
(faz) - Damit es nicht nur bei Erinnerungen an eine versunkene Stadt bleibt: Frankfurts neues Altstadtquartier wächst auf uraltem Boden - und setzt zum Glück deutlich heutige Zeichen. Von Dieter Bartetzko

Naturwissenschaft versus Judentum
Maimonides und das Lob der Vernunft
(dra) - Der Gelehrte Mosche Ben Maimon, auch Maimonides genannt, war nicht nur Rabbiner, Toragelehrter und Philosoph, sondern auch Arzt und Wissenschaftler. Er musste also schon im 12. Jahrhundert die scheinbare Dichotomie zwischen Wissenschaft und Glauben überwinden.

"Stolpersteine" in Europa

Den Opfern Heimat zurück geben
(dra) - Mit seinen "Stolpersteinen", messingfarbenen Tafeln im Boden, will der Künstler Gunter Demnig an Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden. Sind die Steine vielerorts ein Erfolg, gibt es vereinzelt auch Kritik.

Freie Kunstszene in Berlin
An den Rand gedrängt
(dra) - Rund zehn Millionen Touristen besuchen jährlich Berlin - und das ist vor allem dem kreativen Flair der Hauptstadt zu verdanken. Doch immer mehr Künstler werden an die Peripherie gedrängt oder können sich ihre Ateliers nicht mehr leisten. Denn die Immobilien an der Spree sind teuer geworden.

Das Kalenderblatt für den
104. Jahrestag bzw. den 735.704. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia