Medienticker

Begehrt, bemängelt, geschmäht

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
20.02.2015. Aktualisiert: Zeitenwende: Die Online-Priorität der New York Times - Nachrichten-Apps im Test. Wie sich Medienhäuser für das Smartwatch-Zeitalter rüsten - Haben Sie eine Knarre im Haus?: Interview mit T.C. Boyle - Stefano D'Arrigos "Horcynus Orca": Ein Gespräch mit dem Übersetzer Moshe Kahn - Bitte nix mixen!: Geht Brecht jetzt nur noch mit Selbstzensur? & Was bedeutet das für die künstlerische Freiheit? + Felicitas von Lovenberg gratuliert Siri Hustvedt zum 60.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Tod ist nur eine Sache der Toten,die ihn aus gutem Grund ignorieren." (Guido Morselli)

Aktualisiert
: +08:00 Uhr

Heute u. a.:

Zeitenwende
Die Online Priorität der New York Times
(turi2) - Die traditionsreiche "New York Times" setzt unter Chefredakteur Dean Baquet ein deutliches Zeichen für die digitale Zukunft der Zeitung.

Trio "Wildes Holz"
AC/DC auf der Blockflöte
(dra) - Konzertgitarre, Kontrabass und eine gemeine Blockflöte: wenn das nicht mal eine astreine Besetzung für eine Rockband ist! Das Trio "Wildes Holz" spielt Stücke von AC/DC, Deep Purple und Kraftwerk.


Nachrichten-Apps im Test
Wie sich Medienhäuser für das Smartwatch-Zeitalter rüsten
(kress) - Von praktisch bis problematisch: Eine Handvoll deutscher Online-Medien ist schon vor dem Verkaufsstart der Apple Watch auf Internet-Uhren präsent. Die Apps sind teilweise erste Studien und teilweise schon richtig durchdacht. Der "kressreport" (Erscheinungstermin: 20. Februar) hat vier deutsche und sechs internationale Angebote auf der Samsung Gear S unter die Lupe genommen. Wer schon gut ist, was besser werden muss ...

Journalismus
Begehrt, bemängelt, geschmäht
(car) - Seit es die gesellschaftliche Erwartung gibt, dass von einer Position der Unabhängigkeit aus alles Wichtige objektiv und aktuell allen mitgeteilt wird, sehen sich diejenigen, welche diese Aufgabe übernehmen, mit Vorwürfen konfrontiert, sie würden ihrer Rolle nicht gerecht und ihre Position missbrauchen. Von Hans-Jürgen Arlt

T.C. Boyle
Haben Sie eine Knarre im Haus?
(dra) - Nirgends verkauft T.C. Boyle mehr Bücher als in Deutschland. Sein neuer Roman "Hart auf hart" dreht sich um Waffengewalt in den USA. Zu Gast im Deutschlandradio Kultur spricht er über seine hasserfüllten Protagonisten und seinen eigenen Umgang mit Waffen.

Im Gespräch
Der Übersetzer Moshe Kahn über
(dra-audio) - Stefano D"Arrigos "Horcynus Orca" (11:09 Min)

Was bedeutet das für die künstlerische Freiheit?
Geht Brecht jetzt nur noch mit Selbstzensur?
(dra) - Frank Castorfs umstrittene Inszenierung von Brechts "Baal" darf nur noch zweimal gezeigt werden. Ein Gespräch mit dem designierten Intendanten des Berliner Ensembles Oliver Reese
Wo Castorf draufsteht ...
(3sat) - Die umstrittene Münchner "Baal"-Inszenierung von Frank Castorf (63) darf nur noch zweimal gezeigt werden. Darauf einigten sich der Suhrkamp-Verlag als Vertreter der Brecht-Erben und das Residenztheater am 18. Februar 2015 vor dem Münchner Landgericht. Der Vergleich wurde nach sechseinhalb Stunden Verhandlung am späten Abend erzielt.
"Bitte nix mixen!"
Streit ums Urheberrecht
(nt) - Beobachtungen vom Prozess des Suhrkamp-Verlags gegen das Münchner Residenztheater wegen Frank Castorfs "Baal"-Inszenierung. Von Rupprecht Podszun

Lob der Angst
Abgründe der Literatur
(dra) - Der moderne Horror hockt in den Rissen des Lebens. Er spielt sich nicht mehr - wie noch bei "Dracula" - in beruhigender Ferne ab, sondern im Alltag. Wir machen Ausflüge zu den Nachtseiten der Literatur mit Elfriede Jelinek, Georg Klein, Stephen King, Paul Auster und Doris Lessing.

Geheimdienste
Eine Spionagesoftware namens Babar
(go) - Die NSA tut es, der französische Geheimdienst tut es offenbar auch: Mit selbst entwickelten Spionageprogrammen spähen sie Ziele im Iran aus. Und der BND?

Siri Hustvedt wird sechzig
Zitternd der Erkenntnis entgegen
(faz) - Die Romane der amerikanischen Autorin Siri Hustvedt erzählen vom Weiblichsein in all seinen Facetten. Vor Schwächen hat sie keine Scheu. Aus dem Schatten ihres berühmten Mannes ist sie längst herausgetreten. von Felicitas von Lovenberg

+ Theater-Nachtkritik
Wenn das Herz schimmelt
"Mais in Deutschland und anderen Galaxien"
am Berliner Ballhaus Naunynstraße
(nt) - Olivia Wenzel erzählt in ihrem neuen Stück am Ballhaus Naunynstraße Berlin ost-migrantische Geschichten. Von Christian Rakow
Es war der Todesvogel und nicht die Lerche
"Angry Bird" in Nürnberg
(nt) - Mit der Uraufführung des georgischen Stücks etabliert Christoph Mehler den Dramen-Wettbewerb "Talking about Borders" fest in Nürnberg. Von Dieter Stoll

Video-Tipp




+ Musiktipp I für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime "Rhythm "n" Jazz"
"Erinnerungen an den Geiger Don "Sugarcane" Harris"

+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - Atelier neuer Musik
"Der britische Pianist und Musiker John Tilbury"


+ Hörtipp für den Samstagabend
18.05 Uhr - DeutschlandradioKultur - Feature
Etel Adnan zum 90. Geburtstag: "Express Beirut"

Am Sonntag
+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
"Gabby Young & Other Animals"

+ Musiktipp II für den Sonntagabend
23.03 Uhr - SWR2 - Musikpassagen "Love Sick"
"Das Lied von Liebesverrat und Rache"

+ Hörtipp I für den Sonntagabend
13.30 Uhr - Deutschlandfunk - "Zwischentöne"
Ulrich Peltzer im Gespräch

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Die lächerliche Finsternis" von Wolfram Lotz

+ Weitere TV- & Hörtipps für das Wochenende
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Immerhin ein Grundrecht
In der New York Times schreibt Oliver Sacks über sein Sterben. Nach neuen Snowden-Enthüllungen können NSA und GCHQ auch die Codes von SIM-Karten knacken, berichtet Zeit.de. Im Perlentaucher wendet sich Wolgang Kraushaar gegen Olivier Roys Parallele von RAF-Terrorismus und Dschihadismus. Auch wenn Bayern nicht froh ist: Das Institut für Zeitgeschichte wird eine kritische Ausgabe von "Mein Kampf" herausbringen, berichtet die Welt. Meedia wundert sich über den neuen Schulterschluss von Print und Öffentlich-Rechtlichen.

Efeu - Die Kulturrundschau
Die Stücke anderer Leute
Die NZZ bewundert den Japonismus in der französischen Kunst. Die Theaterkritik ist hingerissen von Herbert Fritschs sprachakrobatischer Konrad-Bayer-Inszenierung an der Volksbühne. Wenig Sympathie ernten Suhrkamp und Brecht-Erben für ihren Prozess gegen Castorfs "Baal"-Inszenierung. In der Nachtkritik fragt allerdings Jura-Prof Rupprecht Podszun: Wer will schon, dass seine Texte mit Texten eines Nazi-Juristen wie Carl Schmitt gemischt werden? Die Jungle World trauert um den Niedergang der Gang of Four. Die SZ feiert einen literarischen Frühling in Frankreich.

Österreich, Regenbogenpresse, Friedensabkommen
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Begehrt, bemängelt, geschmäht - Journalismus(carta)
2. - Inserate für Hofberichterstattung?(ndr)
3. - Regenbogenhefte sind ein Shoppingerlebnis(topfvollgold)
4. - Die 10 Editorial-Topseller (alltageinesfotoproduzenten)
5. - Du bist nicht allein (taz)
6. - Der Kai oder der Julian (twitter)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 20.02.2015

Bertelsmann-CEO Rabe
"Glauben an Gruner + Jahr und wollen Geschäft ausbauen"
(mee) - Bertelsmann-CEO Thomas Rabe hat dem manager magazin (erscheint am morgigen Freitag, 20. Februar) ein langes Interview gegeben. Darin liefert er erneut ein klares Bekenntnis zu Gruner + Jahr. Er sei sogar bereit, dort auf Gewinne zu verzichten. Vorläufig natürlich

Sparen, dranbleiben, etwas Geld ausgeben
Thomas Rabe über die Perspektiven für Gruner + Jahr
(turi2) - Das "Melken" des im letzten Herbst komplett übernommenen Verlags Gruner + Jahr soll aufhören, sagt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe im Interview mit dem "manager magazin".

Markus Dohle Interview
Aufschwung für Print
(brp) - Markus Dohle glaubt weiterhin an das gedruckte Buch. Der CEO von Penguin Random House erklärt in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (19.02.), "dass es eine gute Koexistenz zwischen physischem und elektronischem Geschäft geben wird."

Feridun Zaimoglu
Ein Rausch und knochenharte Arbeit
(faz) - Alle Welt tippt am Computer, er nicht. Der Schriftsteller Feridun Zaimoglu braucht beim Schreiben Widerstand. Sonst, sagt er, verlaust die Sprache. Heute tritt er als Stadtschreiber in Mainz an. von Ursula Scheer

Bundle-Besteuerung
Verlegerverbände protestieren
(bb) - Die rückwirkend geänderte Umsatzbesteuerung von Zeitungen und Zeitschriften mit elektronischen Inhaltsangeboten (E-Paper-Bundles) sorgt für Empörung bei den Verlegerverbänden. Zeitungs-, Zeitschriften- und Fachverlage haben eine gemeinsame Protestnote an den Finanzausschuss des Bundestages und mehrere Bundesminister verfasst.

Spießer unter Strom
Fritsch-Inszenierung an der Volksbühne
(dra) - Der Regisseur Herbert Fritsch dressiert in der Volksbühne sieben Schauspieler mit Texten des österreichischen Schriftstellers Konrad Bayer zu wortakrobatischen Kapriolen. "der die mann" handelt vom Stottern in Zeiten kollektiver Verdrängung - nicht nur im Österreich der Nachkriegszeit.

Essay
Radikale Auslöschung
(pt) - Die von Olivier Roy gezogene Parallele zwischen RAF-Terrorismus und "Islamischem Staat" führt in die Irre. Die Mörder aus Paris und Kopenhagen, aber auch aus Nigeria und Syrien folgen einer totalitären Liquidierungslogik, die den Begriff des exterministischen Terrorismus angemessen erscheinen lässt. Eine Begriffsklärung. Von Wolfgang Kraushaar

+ Literatur online
(ltk) - Evelina Jecker Lambreva: "Vaters Land"
(ltk) - Paul Auster: "Bericht aus dem Inneren"
(ltk) - Ralf Blank: "Bitter Ends"
(ltk) - J. J. Voskuil: "Schmutzige Hände"
(ltk) - Desmond Morris: "Eulen"

+ Comic-Kritik online

West-östlicher Wahnsinn

(fr) - Riad "Sattouf", jahrelang Zeichner für "Charlie Hebdo", karikiert in einem Comic "Die Araber von morgen". Der Zeichner wurde dafür mit dem Preis für das beste Comic-Album beim Festival von Angoulême ausgezeichnet. Von Christian Bos


+ Neues auf faustkultur.de
Tägliche Kolumne von Jürgen Werner!
(fk) - Um das Selbstverstehen des Menschen geht es in den tagesfrischen NOTIZEN, die Jürgen Werner in seiner gleichnamigen Kolumne in Faust-Kultur hinterlässt. Mit dem Verkehrswert der Begriffe gibt sich der Philosoph nicht zufrieden. Seine Reflexionen machen die Motive in der Milch unserer frommen Denkart kenntlich.
Ein Hirnforscher verliert sein Gedächtnis
(fk) - Matthew Thomas erzählt in seinem Debüt "Wir sind nicht wir" das Scheitern in der Mittellage.

+ Literatur im Hörfunk

Wiederentdeckte Habilitationsschrift
Erwin Panofsky analysiert Michelangelo
(dra) - Die wissenschaftliche Analyse "Die Gestaltungsprincipien Michelangelos" des jüdischen Kunsthistorikers Erwin Panofskys galt als verschollen. Durch Zufall wurde sie 2012 im Keller des Münchner Zentralinstitut für Kunstgeschichte gefunden - damals eine Sensation.

Clemens Meyer
"Die Nacht, die Stadt, das Schreiben"
(dra) - Ein authentischer Stadt- und Literaturspaziergang durch Leipzig alias "Eden City" mit seiner tausendjährigen Geschichte. Leipzig ist Messestadt. Leipzig ist die Stadt, in der Johann Sebastian Bach als Kantor der Thomaskirche wirkte. Leipzig ist die Stadt der Montagsdemonstrationen von 1989 und feiert 2015 das tausendjährige Jubiläum seiner Ersterwähnung.

+ Literatur im Fernsehen
Nigeria
Teju Coles Reisebericht
(3sat) - Der in den USA lebende Schriftsteller Teju Cole ist in Nigeria aufgewachsen. 2005 besuchte er das Land erneut und hielt seine Eindrücke in einem Reisebericht fest.

Kulturtipps
(dra-audio) - 20.02.2015

IT-News

25 Jahre Photoshop
Der große Bild-Manipulator
(dra) - Ein Junge auf der Tragefläche eines fliegenden Flugzeugs oder alternde Promis, die merkwürdig jung aussehen - das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop schafft optische Wunderwerke. Und das seit 25 Jahren. Ein Blick darauf, wie heute in der Fotografie manipuliert wird.
Wie Bilder lügen können
(dra) - Kann es in digitalen Zeiten überhaupt noch authentische Fotos geben? Zeitungen und Magazinen sei nicht zu trauen, sagt der Fotograf Rolf Nobel. Das Programm Photoshop, seit 25 Jahren auf dem Markt, legte den Grundstein für diese Verunsicherung. Der Fotograf Rolf Nobel im Gespräch
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Digitale Nerds dringend gesucht
Diese Medien-Berufe haben 2015 gute Aussichten
(mee) - Digitalen Talenten gehört die Zukunft, auch in den Medien. Während sich ganze Redaktionen gesundschrumpfen, herrscht auf der Software- und Vermarktungsseite der Medienhäuser Personalbedarf. MEEDIA zeigt, welche Medienberufe 2015 gute Aussichten haben.

Reclam Verlag
Geschäftsführer Frank R. Max geht von Bord
(bb) - Frank Rainer Max (66) zieht sich ab sofort aus der verlegerischen Geschäftsführung des Reclam Verlages zurück, wie der Verlag soeben mitteilt. Er war seit 1982 im Lektorat bei Reclam und ab 1998 als Geschäftsführer tätig. Bis auf Weiteres führt Wolfgang Kattanek die Verlagsgeschäfte.

Produktiver im Beruf
Flexible Arbeitszeiten erhöhen die Schlafqualität
(t3n) - Eine Studie unter 474 Angestellten zeigt, dass Menschen mit flexiblen Arbeitszeiten weniger unter chronischem Schlafmangel leiden. Das wirkt sich vor allem auf die Produktivität aus.


TV/Radio, Film + Musik-News

Branche in der Krise
Internet kills the Videothek
(dra) - Der Job in einer Videothek ersetzte ihm die College-Bildung, meint Kult-Regisseur Quentin Tarantino. Das wäre heute kaum möglich, Videotheken streichen Stellen oder machen dicht. Einblicke in den Alltag in Zeiten von Streaming-Diensten und Online-Verleih.

Pop & Jazz
Live Foyn Friis
(dra) - Die Norwegerin Live Foyn Friis kommt aus einem musikalischen Elternhaus. Mit dreizehn Jahren legte sie das Saxofon zur Seite und begann eigene Songs zu Schreiben. Jetzt ist ihr neues Album "Running Heart" erschienen. Wolfgang Meyering hat die Sängerin in Berlin getroffen.


US-Bürgerrechtsbewegung
Black Power und das Konzert von Selma
(dra) - Der US-Film "Selma" zeigt drei Monate im Leben des Bürgerrechtskämpfers Martin Luther King und die Märsche von Selma nach Montgomery in Alabama. Weniger bekannt ist, dass auch Musiker wie Harry Belafonte für ein uneingeschränktes Wahlrecht mitmarschierten.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Die Affichisten. Poesie der Großstadt
(3sat) - Die Kunsthalle Schirn in Frankfurt am Main widmet jetzt den Vorläufern der Streetart eine Ausstellung: "Poesie der Großstadt. Die Affichisten" zeigt, wie junge Künstler in den 1950er Jahren den urbanen Raum von Paris eroberten.

Rauschen im Restitutionswald
Wer verzögert die Rückgabe von Raubkunst?
(3sat) - An wem liegt es, dass sich die Rückgabe von Raubkunst aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt verzögert? Im Streit um das Erbe schieben verschiedene Parteien einander den Schwarzen Peter zu.

Das Kalenderblatt für den
50. Jahrestag bzw. den 735.651. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia